finanzen.net

Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1475 von 1479
neuester Beitrag: 18.02.20 11:53
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 36957
neuester Beitrag: 18.02.20 11:53 von: Newcomer_2. Leser gesamt: 8612792
davon Heute: 1118
bewertet mit 92 Sternen

Seite: 1 | ... | 1473 | 1474 |
| 1476 | 1477 | ... | 1479   

29.01.20 17:44

43 Postings, 1297 Tage levuGestern ...

war der Wind ziemlich stark. Heute fast windstill frown

 

30.01.20 09:08
1

981 Postings, 3084 Tage Flaterik1988Tja

in kleinen schritten wieder zur 11,80 denke heute so 12,10-20 zum ende  

30.01.20 09:37

6097 Postings, 5118 Tage beegees06Gleich ist bes. soweit

die Aktie ist mittlerweile ein Witz - die wird nur noch hin und her geschaukelt  

30.01.20 09:38

91 Postings, 938 Tage LithiumnextLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 30.01.20 14:27
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

30.01.20 09:44

3325 Postings, 834 Tage MarketTraderLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 30.01.20 14:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

30.01.20 09:58

91 Postings, 938 Tage Lithiumnextabwarten

Nordex ist für die Zukunft gut aufgestellt.  

30.01.20 09:58
1

345 Postings, 737 Tage Kowalski100@Marker Trader

So ist es, die werden wieder Miese machen und was 2021 ist, weiß kein Mensch..  

30.01.20 10:00

3325 Postings, 834 Tage MarketTrader@Lithiumnext

du schreibst es ja selbst...fuer die zukunft!!! dass heisst, nicht!!!! jetzt  

30.01.20 10:02

3325 Postings, 834 Tage MarketTradergd38 gefallen. hier sieht man es deutlich

gd100/gd200 in sichtweite. 2 gaps koennten noch geschlossen werden, bei ca ?9,1 und ?10,4

ariva.de  

30.01.20 10:04
2

340 Postings, 1862 Tage Bernd-kAch Leute, was reibt Ihr Euch

hier an Tages- oder Intradaykursen auf?
Ob nun 2020 Gewinn oder nicht, ist doch ziemlich wurscht. Guckt doch mal auf die globale Entwicklung!


Wind- und PV-Energie werden immer preisgünstiger. Alle anderen Formen der Energieproduktion werden immer teurer. Zur Zeit ist es so, dass in etwa Parität herrscht. Aber das wird sich sehr schnell zugunsten der erneuerbaren verschieben, schon wegen der CO2 Preise.
Z.B.:
[Hier muss ich mal wieder die Ergebnisse von Recherchen von Ulm verlinken (danke Ulm!):]

https://m.facebook.com/...999%3A9055714243346628692&__tn__=%2As-R

Also: Wind- und PV-Energie werden schon aus ökonomischen Gründen in den nächsten Jahren extrem anwachsen. Darauf bereitet sich auch Nordex durch beträchtliche Ausweitung der Produktion vor. Das kostet natürlich erst mal. Und wenn Nordex trotzdem 2020 eine schwarze Null schaffen würde, wäre das schon Spitze.
Technisch sieht's bei Nordex ja auch richtig gut aus:
https://m.facebook.com/...99%3A-7261787861299425116&__tn__=%2As-R

Meine Strategie: sukzessive zukaufen, unter 15? keinesfalls verkaufen.
Die derzeitigen Kursschwankungen zwischen 11.5 und 13? gehen nach meiner Meinung komplett auf das Konto der shorter, die schließlich versuchen, mit halbwegs heiler Haut rauszukommen.
Interessiert mich nicht weiter. Ich investiere strategisch.



 

30.01.20 10:23
1

14 Postings, 504 Tage SkystormerGewinnwarnung bei Siemens/Gamesa relativiert

Die Gewinnwarnung bei Siemens/Gamesa resultiert aus einer Sonderabschreibung in Höhe von 150 Mio. Bitte erstmal den ganzen Bericht lesen, dann relativiert sich die Situation und lässt keine Rückschlüsse auf Nordex zu.  

30.01.20 10:30

340 Postings, 1862 Tage Bernd-kSiemens Gamesa macht keinen guten job...

...schon seit einiger Zeit nicht mehr.

Klar: schlechte Nachrichten von Siemens Gamesa schlagen natürlich auf die Kurse von Nordex, Vestas,...durch.
Daran sieht man mal, wie blöde der Markt ist. Denn letztendlich spielt das doch der Konkurrenz in die Karten. Reputationsverlust von Siemens Gamesa bedeutet mittelfristig mehr Nachfrage (auch) für Nordex, und mit Sicherheit auch stabilere Preise.  

Aber klar: die Dummheit des Marktes liefert Rückenwind für die shorter. Und natürlich gute Kaufkurse für mich :-)


 

30.01.20 10:49
2

15382 Postings, 4166 Tage ulm000Nordex trotzdem 2020 eine schwarze Null

Ich kenne kein Analyst, der bei Nordex in diesem Jahr von einem Verlust ausgeht !!! Wie kommt jemand eigentlich darauf:

https://www.marketscreener.com/NORDEX-SE-468965/financials/

Im Schnitt wir für Nordex in diesem Jahr ein EBITA von 217 Mio. ? und ein Nettogewinn von 38 Mio. ? bei einem Umsatz von 3,9 Mrd. ? erwartet.

Ohne Frage Gamesa kämpft mit ähnlichen Problemen wie Nordex und das sind die schwachen Gewinnmargen. Gamesa muss wegen 5 Onshore-Windparks in Nordeuropa, vor allem in Norwegen, 150 Mio. ? abschreiben. Darum senkt Gamesa ihre EBIT-Margen Guidance vor PPA-Abschreibungen von 5,5% bis 7% auf 4,5% bis 6% fürs Geschäftsjahr 2019/2020. Damit wird in dieser neuen Guidance eigentlich "nur" diese einmalige Abschreibung auf 5 Windparks berücksichtigt bzw. die EBIT-Margen Guidance korrigiert. Die Umsatzguidance mit 10,2 bis 10,6 Mrd. ? wird bestätigt mit dem Zusatz, dass 10,4 Mrd. ? an Umsatz fürs Geschäftsjahr 2019/2020 fix sind.

https://www.siemensgamesa.com/-/media/...2020/20200129-ad-hoc-def.pdf

So was kann im Projektgeschäft immer mal wieder passieren.

Was wir bei Nordex in dn letzten 8 Wochen sehen ist doch überhaupt nicht zu übersehen. Die Nordex-Aktie ist seit gut 10 Wochen in einer Seitwärtsrange zwischen 11,80 bis 13 ? und mit der konnte man die letzten 10 Wochen gutes Geld verdienen ohne allzu hohes Risiko. Die 13 ?-Widerstand ist so signifikant, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass der einfach so überwunden werden kann. Dazu braucht es dann schon richtige gute News.
 

30.01.20 10:55
2

199 Postings, 188 Tage Egbert_reloadedLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 03.02.20 12:12
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

30.01.20 12:20

340 Postings, 1862 Tage Bernd-kDann kommst Du aber nicht oft zum Zuge

bei 11.80 Kauf, oder?

Ich kaufe immer unter 12.2 sukzessive zu und verkaufe über 12.8 sukzessive, je nach dem, was sich so angesammelt hat. Aber die Traderei mache ich nur mit 10% meiner Bestände.

Da wird früher oder später die 13 durchbrochen, und dann möchte ich nicht mit mageren Beständen dastehen. Dazu muss es nicht mal eine Nachricht geben, denke ich. Die Kaufentscheidung eines größeren Investors kann schon ausreichen, um den Kurs zu treiben. Und die shorter müssen dann nach und nach covern, was die Dynamik verstärken wird.  

30.01.20 12:25

199 Postings, 188 Tage Egbert_reloaded@ Bernd-k:

Mit Verkäufen muss ich generell vorsichtig sein, denn immer wenn ich verkaufe, steigt kurz darauf der Kurs. Deshalb halte ich z.B. Apple ununterbrochen seit 2008 (natürlich auch aus steuerlichen Gründen). Bei neueren Werten können natürlich kleine Tradingpositionen im Rahmen größerer Long-Engagements nicht schaden.    

30.01.20 12:29

199 Postings, 188 Tage Egbert_reloadedDie variieren nicht mal mehr ihre Überschriften

"Rette sich wer kann: Deshalb Nordex schon wieder im Minus ? Aktionäre sind zu Recht stinksauer "
...
http://ratgeber-aktien.de/...nus-aktionaere-sind-zu-recht-stinksauer/
...
Wenn man damit wirklich Geld verdienen kann, sollte ich vielleicht die Branche wechseln.
...
PS: Liebe Börsenneulinge, den verlinkten Beitrag bitte keinesfalls ernst nehmen. Es ist billigstes Klickbaiting.  

30.01.20 12:51

340 Postings, 1862 Tage Bernd-k@Egbert: immer wenn ich verkaufe, steigt kurz

darauf der Kurs.

Ja aber das ist doch Klasse!
Dann sag hier durch wenn Du verkaufst, wir langen dann zu und schieben Dir 5% vom Gewinn rüber.

---

Wenn man sich das Kursmuster mal ansieht heute, erkennt man klar die Aktionen von shortern:
Immer wenn der Kurs ein bisschen hochgekrepelt ist, werfen sie (gar nicht mal so große) Pakete unlimitiert auf den Markt und drücken den Kurs wieder runter.
So lange die longs die Abwürfe nicht einfach aufsaugen und darüberhinaus kleine Pakete zukaufen, werden die shorter damit Erfolg haben.
Wie gesagt: es fehlt (nur) die Kaufentscheidung eines größeren Investors, um den Kursanstieg über 13? auszulösen.
Schwarmintelligenz bei den longs ist nicht gegeben und auch nicht zu erwarten.  

30.01.20 14:07

558 Postings, 832 Tage Teebeutel_Bin hier leider zu früh wieder rein ...

Zum Glück nur mit halber Posi weil ich das erwartet hatte xD Soll nun ruhig fallen, ich bin da entspannt, hab die Erholung vor 2 Tagen eh nicht so verstanden. Das Corona Virus wird die Börsen noch eine Weile im Griff halten und für eine Korrektur sorgen.  

30.01.20 14:15

107 Postings, 805 Tage Newcomer_2017wowww....

ich hab mich gleich wieder gut eingedeckt. Selbst wenn die weiter fallen sollten sind wir morgen wieder bei knapp 13 Euro und wenn jetzt keine extrem good News kommen kehrt das Spiel noch bis kurz vor der Q4 Meldung 2019 so weiter. Nur eine Beobachtung die sich wiederholen könnte, ohne Basis auf Richtigkeit. Aber nur wenn keine Extrem Good News auftauchen. Mal schauen was sich die nächsten 2 Wochen so tut.  

30.01.20 14:30
1

6097 Postings, 5118 Tage beegees06Ich habe auch einen Frustkauf gemacht

1000 Stück zu 12,02 ? - jetzt besitze ich 8500
Stück - aus meiner Sicht kann es nach Norden gehen - aber so sicher bin ich mir nicht - bis 10000 Stück kaufe ich noch nach, dann ist Schluss - also jetzt ab nach Norden

 

30.01.20 14:38

107 Postings, 805 Tage Newcomer_2017ja mal schauen

ich bin nur mit ca 55% meines Kapitals drinn dann kann ich besser Schlafen für den Fall dass ich unter 11,50 noch nachkaufen muss. Nur eine Strategie gegen unwohlsein bei fallenden Kursen. Na ja vor 2 1/2 Jahrn habe ich hier noch mit Taschengeld gespielt jetzt bin ich auch ein wenig vorsichtiger geworden, wenn der Erlos von einem Immobilienverkauf hier drinn steckt.  

30.01.20 14:43

111 Postings, 245 Tage Luxusasket@Beegees

Ich dachte, dass ich bereits vor Monaten gelesen hätte, dass Sie 10000 Stück von Nordex besitzen. Aber egal...


Jetzt zu kaufen macht für mich charttechnisch wenig Sinn, da ist die Gefahr groß, dass Nordex nocheinmal die Unterstützung bei 11,50 Euro oder sogar bei 11,10 Euro testet.

Aus psychologischen Gesichtspunkten: Helfen Frustkäufe?  

30.01.20 16:59

6097 Postings, 5118 Tage beegees06Etwas zu früh gekauft

Übrigens, ich habe zwischendrin auch mal welche veräußert  

Seite: 1 | ... | 1473 | 1474 |
| 1476 | 1477 | ... | 1479   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Varta AGA0TGJ5
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
SteinhoffA14XB9
BASFBASF11
Allianz840400
ITM Power plcA0B57L