Vivalis + Intercell = Valneva

Seite 1 von 420
neuester Beitrag: 05.10.22 15:44
eröffnet am: 29.05.13 20:22 von: proxima Anzahl Beiträge: 10493
neuester Beitrag: 05.10.22 15:44 von: MDinvest Leser gesamt: 2319305
davon Heute: 1652
bewertet mit 24 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
418 | 419 | 420 | 420   

29.05.13 20:22
24

4835 Postings, 6035 Tage proximaVivalis + Intercell = Valneva

Lyon (Frankreich), 28. Mai 2013 - Valneva SE (Valneva) gibt heute den Abschluss des "Merger of Equals" von Vivalis und Intercell zur Bildung eines neuen europäischen Biotech-Unternehmens für Impfstoffe und Antikörper bekannt, das anstrebt, in diesem Segment marktführend zu werden.

Die Valneva-Stammaktien (ISIN FR0004056851) werden ab heute im geregelten Markt der NYSE Euronext in Paris unter dem Ticker-Symbol "VLA.PA" notieren und  im Prime Markt-Segment der Wiener Börse unter dem Ticker-Symbol "VLA" gehandelt werden. Die Valneva-Vorzugsaktien (ISIN FR0011472943) werden ab heute im geregelten Markt des NYSE Euronext Paris unter dem Ticker-Symbol "VLApr.PA" und im unregulierten Dritten Markt der Wiener Börse unter dem Ticker-Symbol "VLAP" gehandelt werden.

Thomas Lingelbach, President und Chief Executive Officer und Franck Grimaud, President and Chief Business Officer von Valneva, kommentieren: "Heute wurde ein wichtiger Meilenstein für das neue Unternehmen erreicht. Valneva kombiniert die Stärken und Fähigkeiten von Vivalis und Intercell bei der Entdeckung von Antikörpern und bei der Entwicklung von Impfstoffen und deren Vermarktung. Wir haben eine klare Strategie zu wachsen und durch steigende Einnahmen aus Produktverkäufen, durch bestehende und zukünftige Partnerschaften sowie durch Investitionen in Impfstoffentwicklung und Entdeckung von Antikörpern ein nachhaltiges Unternehmen aufzubauen. Wir glauben, dass damit  Werte generiert werden können von denen  unsere Aktionäre nachhaltig profitieren."

Valneva deckt die gesamte biopharmazeutische Wertschöpfungskette mit innovativen Technologieplattformen, Forschungs- und Entwicklungskapazitäten und seiner modernen Produktions- und Vermarktungsexpertise ab. Valneva generiert Einnahmen aus diversifizierten Quellen -  aus dem Produkt am Markt sowie aus bestehenden und neuen kommerziellen Partnerschaften.

Valneva hat ein breites Portfolio an Produktkandidaten (intern/in Partnerschaft), das aus einem Impfstoff gegen Pandemische Grippe in Phase III, einem Impfstoff gegen Pseudomonas in Phase II/III und einem Impfstoff gegen Tuberkulose in Phase II besteht.

Darüber hinaus verfügt es auch über ein Portfolio an Technologieplattformen die auf dem Weg sind, zum Industriestandard zu werden. Darunter befindet sich die validierte und vermarktete EB66®-Zelllinie für die Entwicklung von human- und veterinärmedizinischen Produkten, die Antikörperplattform VIVA|ScreenTM und das neuartige IC31® Adjuvans.

Rückfragehinweis:
Valneva SE

Corporate Communications

Tel.: +43-1-20620-1222/-1116

Email: communications@valneva.com

--------------------------------------------------

Emittent:    Valneva SE
            Gerland Plaza Techsud, 70, rue Saint Jean de Dieu
            F-69007 Lyon
Telefon:     +33 4 78 76 61 01
Email:       communications@valneva.com
WWW:         www.valneva.com
Branche:     Biotechnologie
ISIN:        FR0004056851
Indizes:
Börsen:      Geregelter Markt: Euronext Paris, Geregelter Markt/Prime Standard: Wien
Sprache:    Deutsch  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
418 | 419 | 420 | 420   
10467 Postings ausgeblendet.

03.10.22 11:51

24 Postings, 142 Tage Arthur117Lord

Ich gebe keinen hier schuld jeder macht was er will aber Respekt muss mann immer haben.
Der ist ganze Tag hier und und nervt Langsam ohne Informative Beiträge. Das
Meine ich .
Und du kannst mir auch nicht sagen was ich machen soll ok?
Mach du dein ding    

03.10.22 11:56

24 Postings, 142 Tage Arthur117Ich und sowie viele hier

Kommen um Valnevas neuigkeiten zu erfahren in diesem Forum um nicht von paar Spinner ich wüsste doch habe doch gesagt...was soll das?  Kindergarten oder was?  

03.10.22 12:29
1

1341 Postings, 1892 Tage larrywilcoxNun beruhige Dich

doch Du frecher Kerl. Morgen darfst du wieder Bausparverträge, Riesterrenten und Zahnversicherungen verkaufen und den Menschen dabei in den A. kriechen.  

03.10.22 13:49

678 Postings, 1750 Tage GrishLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.10.22 09:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

03.10.22 14:27

24 Postings, 142 Tage Arthur117Grish

Ich bin in Wallstreet Forum da gibts auch paar wie du so das die manchmal uns nerven aber da gibts auch Informative beiträge ... Nicht wie hier ich wüsste usw... das ich in Börse nur lächerlich ...
Also das war mein Lwtztes Beitrag hier machs gut... Hier erfahre ich eh nix nur Blödes Gebasher kommen mir entgegen.  

03.10.22 14:43

678 Postings, 1750 Tage GrishLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.10.22 10:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

03.10.22 14:56

2216 Postings, 1643 Tage crossoveroneAlso Leute

Das das Niveau, mal so eine Bedeutung zu einer Grotte haben kann,
hätte ich auch nicht erwartet.
Der Egoismus treibt schon seltsame Wurzeln, kommt mal wieder zurück
und schaltet das unnötige Gequatsche ab. Bitte.  

03.10.22 15:03

2216 Postings, 1643 Tage crossoveronevalneva

wird gesucht und erzielt statt der 40 sogar 102,9 mn, wär hätte das gedacht.
Somit wäre das doch ein Erfolg.

https://www.boerse-social.com/2022/10/02/...-_valneva_agrana_30092022
 

04.10.22 10:16

1650 Postings, 1338 Tage atempause1gibt es news?

04.10.22 12:57
1

79 Postings, 342 Tage DomasiKepler Cheuvreux Empfehlung Halten

https://www.boerse-express.com/boerse/analysen/...valneva-se-st-18126

Kepler Cheuvreux bestätigt für Valneva die Empfehlung Halten.

Mehr finde ich aktuell nicht...  

04.10.22 13:25

18199 Postings, 5320 Tage TrashEs braucht keine

News zu geben. Die Share geht mit dem Gesamtmarkt.  

04.10.22 15:41
1

1979 Postings, 387 Tage MDinvest@Trash

Richtig, es braucht gar keine News. Das liegt aber auch an der lächerlich niedrigen Bewertung von Valneva. Mit der neuen KE ist Valneva an der Börse kaum das Doppelte der bestehenden Cash-Reserven wert…
Es braucht also kaum Good News um 5+ Euro Kurs halten zu können.
Man kann sich ausmalen was bei Zulassung und Vorbestellungen für VLA 1553 mit dem Kurs passiert.  

04.10.22 17:07
1

39 Postings, 5 Tage FutureStocksLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.10.22 11:51
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Gesperrte Nachfolge-ID

 

 

04.10.22 19:33
1

2216 Postings, 1643 Tage crossoveroneDie Analysten

schreiben einen Stuss, einfach unglaublich, was Keppler mit 6,0 EUR sich dabei denkt...?

Keppler stuft herunter auf 6 EUR, während die Raiffeisenbank von 16,0 auf 17,2  EUR mit
kaufen hochstuft. Da kann man mal sehen, was die für eine Ahnung haben, ergo sich wohl
weniger mit einem Unternehmen beschäftigen, um solche Analysen herauszubringen!

https://www.wienerborse.at/news/...-news/verbund-andritz-valneva-rbi/
 

04.10.22 21:53

678 Postings, 1750 Tage GrishEigentlich...

... zeigen diese Diskrepanzen in den Bewertungen der Analysten nur wie groß der Spekulationsgrad bei Valneva ist. Je nachdem wie hoch man den Wert der eigenen Spekulation bemisst, desto höher kommt man auch mit dem Kursziel raus. Aber hier ist es halt wie im Swingerclub: Alles kann, nichts muss ;-)  

05.10.22 00:24

205 Postings, 309 Tage Trade Lord 66KE brachte 102,9 Mio EUR

Pro Aktie ca. 4,90 EUR

Hier die Mitteilung von Valneva:

https://valneva.com/press-release/...million-global-offering/?lang=de  

05.10.22 08:38

1979 Postings, 387 Tage MDinvestLetzte KE bis Ende 2024?

Ich hoffe wirklich, dass jetzt in naher Zukunft keine KEs mehr kommen.
Wie man an der Zuteilung der ausgegeben Aktien sehen konnte, wurde hier hauptsächlich einem US-Investor der billige Einstieg ermöglicht. Die bestehenden Cash-Reserven hätten wahrscheinlich auch bis Ende 2024 gereicht.
Falls sich Valneva wie angekündigt doch mit einem Partner auf die gemeinsame Finanzierung eines angepassten Impfstoffs auf Basis von VLA 2001 einigen kann, wäre eine weitere KE nicht unwahrscheinlich mMn.
 

05.10.22 10:04
1

5790 Postings, 429 Tage Highländer49Valneva

Valneva-Aktie: So geht es in den nächsten 12 Monaten weiter
https://www.finanznachrichten.de/...echsten-12-monaten-weiter-486.htm  

05.10.22 10:15
2

2987 Postings, 1725 Tage iudexnoncalculatCorona-Impfung bleibt der Welt _erhalten_

Laut einer großangelegten US-Studie verringert sich die Schutzwirkung auch nach einer Boosterung relativ rasch

https://www.derstandard.at/story/2000139686552/...t-der-welt-erhalten  

05.10.22 10:37

1979 Postings, 387 Tage MDinvest@judex

Davon war denke ich auszugehen, die Auffrischungen gegen Covid 19 werden-zumindest für bestimmte Bevölkerungsgruppen- weiterhin notwendig sein.
Hat unter diesen Bedingungen auch ein VLA 2001 2.0 eine Chance?
Das Geld hätte Valneva dafür denke ich schon wieder in der Tasche, mit einem Partner könnte man zusätzlich die Risiken minimieren.
Ich halte einen angepassten Impfstoff von Valneva für mäßig wahrscheinlich, ohne weitere positive Booster-Daten sehe ich allerdings eher schwarz…
Wenn die Daten im „real life“-Setting gut/ vergleichbar mit mRNA wären ,halte ich die Entwicklung eines angepassten Impfstoffs für relativ wahrscheinlich.
Die Frage wäre dann noch, wer der mögliche Partner ist (Pharmafirma oder nur ein Kapitalgeber??)…  

05.10.22 11:24
Hat unter diesen Bedingungen auch ein VLA 2001 2.0 eine Chance?

Diese Frage bewertet der Markt gerade mit ? 5 pro Aktie....ich weiß, es leider auch nicht! irgendwie hoffe ich auf eine Bestellung aus einem bevölkerungsreichen Land (Asien?), Europa und Nordamerika hab ich diesbezüglich abgeschrieben....  

05.10.22 11:31
Bisher hat China ausländischen Impfstoffherstellern immer zwei Möglichkeiten für den Vertrieb in China geboten, entweder durch einen vollständigen Technologietransfer an inländische Arzneimittelhersteller oder durch die Gründung von Fabriken in China mit lokalen Partnern, während die Kontrolle über die zugrunde liegende Technologie erhalten bleibt. Und Modena zB war gezwungen, die erste Option zu wählen.....  

05.10.22 12:05

1979 Postings, 387 Tage MDinvest@Judex

Ich denke nicht, dass ein (potentieller) angepasster Impfstoff für Covid bei Valneva eingepreist ist.
Eigentlich ist derzeit mMn noch nicht einmal ein Erfolg von VLA 1553 oder VLA 15 ansatzweise eingepreist…

Ich persönlich rechne nicht mit einem angepassten Impfstoff von Valneva, sollte dieser aber dennoch realisiert werden können, würde mich das freuen.
Die nächsten Trigger für eine positive Kursentwicklung sehe ich in guten Boosterdaten für VLA 2001 in diesem Quartal sowie auch in weiteren guten Daten für VLA 1553.
Die 10+ sehe ich aber erst bei Zulassung von VLA 1553 und guten Interims-Daten für VLA 15 im späteren zweiten Halbjahr 2023.  

05.10.22 15:19
Obwohl sich in ö fast niemand mehr testet, und bei positiven antigen Ergebnissen, vielfach auf Pcr Tests und Meldung an die Behörde verzichtet wird, gehen die Zahlen derzeit ab....

Erneuer Anstieg der Corona-Fälle: 18.621 Neuinfektionen
In den vergangenen 24 Stunden sind gleich 132 neue Patienten auf den Normalstationen verzeichnet worden.  

05.10.22 15:44
2

1979 Postings, 387 Tage MDinvest@judex

Ich kann Dir aus beruflicher Erfahrung sagen, dass im Spital immer noch sehr viel getestet wird und die „Test-Positivität“ fast bedeutungslos ist, da oft Zufallsbefund. Wenn der Test dann auch ohne Symptome positiv ist muss auf Normalstationen eine sogenannte „Kohortenisolierung“ durchgeführt werden und die Patienten verbleiben so lange auf der Covid-Station bis sie negativ sind oder aus anderen Gründen die stationäre Behandlung verlassen können! Glaub mir das hängt einem nach über 2 Jahren zum … heraus.

Ich finde man sollte auf die Testung bei symptomlosen Patienten vollständig verzichten und nur Patienten mit Atemwegsinfekten zur weiteren Abklärung abstreichen/PCR-Testen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
418 | 419 | 420 | 420   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln