Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 5186
neuester Beitrag: 14.04.21 15:32
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 129643
neuester Beitrag: 14.04.21 15:32 von: gnomon Leser gesamt: 16108706
davon Heute: 5469
bewertet mit 104 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5184 | 5185 | 5186 | 5186   

04.11.12 14:16
104

20752 Postings, 6352 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5184 | 5185 | 5186 | 5186   
129617 Postings ausgeblendet.

14.04.21 12:34
1

20075 Postings, 5384 Tage Malko07#129525: er weil er die Arbeit grundsätzlich

ausschliesst notwendig ineffektiv ist,

Die größten Pandemietreiber sind Schule und Arbeit, ohne Frage. Aber es reicht nicht z.B. alle Schulen und alle nicht lebenswichtigen Arbeitsstellen für 14 Tagen zu schließen und den Bewohnern nicht zusätzlich ein Verlassen der Wohnung/Haus in der Zeit zu verbieten und militärisch zu überwachen, so wie z.B. in China. Sonst würde diese Aktion nur einen zusätzlichen Urlaub darstellen und höchst unproduktiv wirken.  

Das bedeutet nicht, dass man sich auch um die Arbeit kümmern muss. Aber ganz so einfach wie es auf den ersten Blick erscheint es nicht. Allerdings auf allen Feldern nur halbherzig durchzugreifen wird immer wieder zu explodierenden Zahlen führen. Unsere Politik und unsere Gerichte wollen es eben zu vielen gerecht machen und so scheitern sie immer wieder.  

14.04.21 12:37

6855 Postings, 5054 Tage relaxed#129604

"Mit anderen Worten: Würde F seine Pandemie so clever wie die Schweizer handhaben, hätte man unter französischen Bedingungen nicht 40 k Neuinfektionen am Tag, sondern vermutlich das x fache. Dieses Risiko wird kein Verantwortlicher eingehen. "

Was soll uns das sagen? Die Schweizer sitzen daheim bei ihren Vrenelis, die Franzosen genießen ihre Vrenelis in Gesellschaft, denn jedes Klischee will bedient werden.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

14.04.21 12:40

15101 Postings, 2791 Tage deuteronomiumim freien besteht keine Ansteckung

du hättest gestern im TV die Diskussion mit einem Mediziner anhören sollen. Die Aerosole verdünnen sich sehr schnell. Ansteckung äußerst gering. Innen liegt die Gefahr. Maske im Außenbereich nicht notwendig. Natürlich kann das jeder selbst entscheiden. In einer stark
belaufenen Fußgängerzone wäre es ratsam aber beim normalem vorbei gehen keine Gefahr. Falls Sonne scheint noch besser. (UV tötet)

hier:
"Grüner Gendersprachbefehl für Hamburgs Behörden
Hamburg. Gleichstellungssenatorin Katharina Fegebank und Staatsrätin Eva Gümbel (beide Grüne) wollen Hamburgs Behördensprache gendergerecht umkrempeln. Das geht aus einem Entwurf des Referats LSBTI* (Lesbisch, schwul, bisexuell, transsexuell, intersexuell) für einen hochrangig besetzten Senats-Arbeitskreis hervor.  Weiterlesen auf m.bild.de"
------------------------------------------

AfD hat den Nagel auf Kopf getroffen. "Deutschland Aber normal"

oder

versuch mal ein Sparbuch anzulegen, bei keiner Bank gibt es so was noch. Wohl vor 5 Jahren abgeschafft. Geld einzahlen, versuch s mal.
Da kommt Freude auf, wenn deine Bank weit weg ist, geht nicht.

Früher hast eine Überweisung ausgeschrieben + fertig. Das war normal > "Deutschland Aber normal" > AfD  

14.04.21 12:43

6855 Postings, 5054 Tage relaxed#129618

"Doch nicht unter dem Tisch oder?"

Ohne Kommentar... , denn kurz bevor Söder Kanzlerkandidat wird, soll Restdeutschland nicht mit einschlägigem Brauchtum  des Freistaates erschreckt werden.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

14.04.21 12:57
1

6464 Postings, 2916 Tage gnomonschweden

Einst war Schweden für seinen Sonderweg berühmt. Nun kämpft das Land wie viele andere in Europa gegen eine dritte Infektionswelle. Die Inzidenz liegt mittlerweile fast dreimal so hoch wie in Deutschland.
Im vergangenen Jahr wurde lange über den schwedischen Sonderweg in der Pandemie diskutiert: Das skandinavische Land hatte zunächst auf strikte Lockdowns wie in anderen Ländern verzichtet. Nach und nach wurden aber auch dort die Corona-Maßnahmen hochgefahren. Dennoch ist Schweden mittlerweile in Europa trauriger Spitzenreiter bei den Neuinfektionen pro Einwohner.

https://www.n-tv.de/panorama/...Inzidenz-Europas-article22488746.html  

14.04.21 13:02

6464 Postings, 2916 Tage gnomonnee, Nazis sind Querdenker, nur sorum stimmts

ganz gleich in welche richtung, radikal-ideologischer fanatismus ist emotional dominiert und hat grundsätzlich sehr wenig mit denken zu tun.

 

14.04.21 13:07

66628 Postings, 7839 Tage KickyIm Freien keine Ansteckungsgefahr

aber in Strasbourg darf  in den Strassen ohne Maske nicht mehr laufen
nur Radfahrer brauchen keine Maske !
das führt dazu,  dass meine Tochter ihr Rad schiebend durch die Strassen läuft. Ohnehin darf sie ja nur noch im 10km Radius ... und die Stadt nicht verlassen

natürlich fasst ,man sich an den Kopf,wenn man sieht wie Länder ohne oder kleinen Lockdown wesentlich besser durch die Pandemie kommen

Florida hat zudem einen wesentlich grösseren Anteil an alten Leuten
Kein Lockdown, keine Masken: So läuft Floridas Sonderweg
https://www.nordbayern.de/panorama/...t-floridas-sonderweg-1.10957672
Offene Schulen und Kindergärten, keine Maskenpflicht: Florida ist in der Pandemiebekämpfung von Beginn an einen Sonderweg gegangen - und wurde dafür zunächst heftig kritisiert. Doch wie sieht die Bilanz des Staates nach einem Jahr aus?Auch Ladenschließungen, Reisebeschränkungen oder ähnliches wurden schon im letzten Sommer wieder aufgehoben, und seit September gehen alle Kinder und Jugendlichen regulär zur Schule.

USA benden Lockdownpolitik  Vor allem von Demokraten regierte US-Staaten rücken von harten Restriktionen und Maskenpflicht ab. Vergleiche des Seuchenverlaufs in Bundesstaaten mit gegensätzlichen Corona-Strategien zeigen, dass harte Lockdowns nichts bewirken.
https://www.fuchsbriefe.de/usa-beenden-lockdown-politik  
und dann noch die offensichtlich übertriebenen Todeszahlen mit Corona ! und weniger Todesfällen als sonst !  

14.04.21 13:12
1

6900 Postings, 5336 Tage VermeerDenkrichtungen beruhen in der Regel

auf Gemütszuständen, das ist beim "rationalen" Denken nicht anders. Dieses beruht auf einer freundlich-gleichmütigen Stimmung. Oder auf gepflegter Langeweile, oder so. Emotionen und Gedanken treten immer beide auf, und normalerweise in Wechselwirkung miteinander.
 

14.04.21 13:14
1

66628 Postings, 7839 Tage KickyWarum die EU und Nato Ukraine nicht helfen werden

"...Der Oberkommandierende der ukrainischen Armee, Ruslan Chomtschak, hatte unlängst eine militärische Offensive zur Rückeroberung der beiden Gebiete in Aussicht gestellt. Kurz zuvor hatte Präsident Wolodymyr Selenskyj eine neue Militärstrategie vorgestellt, in der die Abwehr militärischer Bedrohungen skizziert wird. Wie dieses Dokument benennt auch die aktuelle Militärdoktrin aus dem Jahr 2015 Russland als unmittelbaren Aggressor und Hauptbedrohung.

Auch vor diesem Hintergrund gilt ein aktives Eingreifen des Nordatlantikpaktes in den Konflikt als ausgeschlossen. Zwar ist die Ukraine ein Partnerland der westlichen Militärallianz, aber kein Mitglied. Die Nachrichtenagentur dpa zitiert einen EU-Diplomaten mit den Worten, niemand könne ein Interesse daran haben, wegen eines Regionalkonfliktes einen Dritten Weltkrieg zu provozieren.Daher ist derzeit auch ein Beitritt der Ukraine zur Nato ausgeschlossen. In diesem Fall müssten die übrigen Staaten dem Land bei einer militärischen Bedrohung beistehen, was womöglich Krieg mit Russland bedeuten würde,..."

https://www.heise.de/tp/features/...-nicht-helfen-werden-6014904.html  

14.04.21 13:18

15101 Postings, 2791 Tage deuteronomiumeiner sagt so der andere so

"„Islamismus hat sich in Teilen der Gesellschaft breitgemacht“
„Der politische Islamismus, der vordergründig gewaltfrei agiert, aber Hass, Hetze und Gewalt schürt und eine islamische Ordnung anstrebt, in der es keine Gleichberechtigung, keine Meinungs- und Religionsfreiheit und auch keine Trennung von Religion und Staat gibt, hat sich in Teilen unserer Gesellschaft breitgemacht“, heißt es in einem Positionspapier der CDU/CSU.  Weiterlesen auf welt.de "

langsam begreift auch die Alt-Partei ? oder weil Wahlen anstehen ?

Am besten ist man bei der AfD aufgehoben > "Deutschland Aber normal"
Keine Auslandseinsätze
Volksabstimmungen
DM unser bestes Geld gaben wir auf
Grenzen schützen
Wehrpflicht
alles gute Dinge  

14.04.21 13:23

20075 Postings, 5384 Tage Malko07#129595: Schwerer wiegt allerdings das

Totalversagen der EU, das sich beim Impfen folgerichtig nochmal wiederholt.

Stimmt, läuft allerdings immer noch wesentlich besser als in der Schweiz.  

14.04.21 13:55

6464 Postings, 2916 Tage gnomondas ist beim "rationalen" Denken nicht anders

ich denke schon, der immerwährende konflikt ratio vs emotion ist wohl nicht zu leugnen.
im ideologischen fanatismus hat die ratio fast immer das nachsehen.  

14.04.21 14:03
2

6900 Postings, 5336 Tage Vermeergnomon, ich hab da, wo du von "Denken" sprachst

und erkennbar meintest "das Denken wie es sein sollte" den klärenden Zusatz "rational" angefügt, und dabei gehofft, es sei in deinem Sinne. Man kann dann von "rationalen Gefühlen" spechen, oder irrationalen, und widerspruchsfrei auch von "irrationalem Denken". Mit rational meine ich dann eine Haltung, die mit dem im Einklang ist, was die letztlichen eigenen Interessen sind, die nicht Selbstwidersprüche enthält, und der man auch bei genauerer bewusster Betrachtung selber noch zustimmen könnte. -- Dann haben wir glaub ich im Grunde keine Meinungsverschiedenheit.  

14.04.21 14:08

3652 Postings, 2397 Tage ibriDie Dänen sind... was?

Dänemark streicht Astrazeneca komplett

Dänemark hatte die Impfungen mit dem Präparat des britisch-schwedischen Herstellers am 11. März vorsorglich ausgesetzt und sie seitdem auch nicht wie andere Länder zumindest eingeschränkt wiederaufgenommen.

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...razeneca-komplett.html

wie schaffen es die Chinesen auf einen Inzidenzwert von 0,0-0,2

https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/volksrepublik%20china/

weil es da 1.439.323.774 Querdenker, oder gar Nazis gibt .... gelle ;-)

 

14.04.21 14:19
2

20075 Postings, 5384 Tage Malko07Bei AstraZenca hat man seit dem

Start genauer hingeschaut. Hintergrund war die chaotische Datenlage der Phase 3, die dann in etlichen Staaten anfänglich zu eine Beschränkung des Einsatzes auf Unter-60-jährige geführt hat. Bei uns war das eine Gelegenheit die vorher abgesprochene Priorisierung nicht mehr so ernst zu nehmen und massenweise Menschen zu impfen die noch nicht dran waren und nicht zur Priorgruppe 1 gehörten So konnten plötzlich alle im medizinischen Sektor geimpft werden, z.B. ganze Zahnarztpraxen inkl. Empfang, die sicherlich nichts mit dem Betrieb auf Intensivstationen zu tun hatten. Als nächstes kamen die Pädagogen, die auch noch  nicht dran waren,  an die Spritze, so nach dem Motto, wenn die Lehrer keine Angst mehr haben können wir die Schulen unabhängig vom Infektionsgeschehen offen lassen. Die gesamte Zeit über wurden die Alten und Betagten mit mRNA geimpft. Nachdem dann die Polizei frühzeitig an die Reihe kommen sollte, platze die Verletzung der Priorisierung. Schwere tödliche Nebenwirkungen wurden entdeckt:

- sie traten hauptsächlich bei Menschen unter 60 auf; oh Wunder nur diese wurden mit AstraZeneca bei uns geimpft.
 - sie traten hauptsächlich bei Frauen auf; oh Wunder fast 2/3 der U-60-jöhrigen Geimpften waren Frauen. Sie sind nun mal in den angesprochenen Berufsgruppen überrepräsentiert.

In Großbritannien wurde bis dahin nichts Außergewöhnliches festgestellt. Erst nachdem man auf dem Kontinent Alarm Schlug und die Impfempfehlung für diesen Stoff umkehrte, schaute man genauer hin und wurde fündig. Gleichzeitig wurde fleißig in den USA mit Janssen geimpft, einem weiteren Vektorimpfstoff. Nach den Erfahrungen in Europa wurde man misstrauisch und schaute genauer hin und wurde fündig. Dann entstand der Verdacht, dass dies typisch für Vektorimpfstoffe wäre und über den pharmazeutischen Stammtischen stiegen laufend andere Wolken auf. Währenddessen stellte sich die Frage ob dies nicht generell eine im Einzelfall unvermeidbare Impfreaktion sein könnte und schaute genauer auf die mRNA-Impfstoffe und wurde fündig.

Und nun? Lauterbach meint, man muss die Risiken der Erkrankung und der Impfung abwägen und dann entscheiden. Ich meine das auch. Natürlich muss man weiter Ursachenforschung betreiben und versuchen Risikogruppen zu finden.  Die bisher angewandten Methoden sind geradezu lächerlich (she. oben die geimpften Gruppen). Die hektische Änderung der 2. Impfung (mRNA nach AdtraZeneca), ohne ernstzunehmende Erprobung gehört sicherlich nicht zu den sinnvollen Maßnahmen, da man bezüglich den Ursachen noch so wenig weiß, geradezu ein Lotteriespiel mit dem Immunsystem. Eine Empfehlung des Stammtisches der PEI und StIKo nach reichlichem Biergenuss?

Bei jedem Medikament und bei jeder Impfung gibt es Todesfälle, gab es schon immer und wird es immer geben. Und bei manchen Fällen wird man nie zu den Ursachen vorstoßen können.

Soll man sich nun impfen lassen? Auf jeden Fall. Sich nicht impfen lassen ist um Welten gefährlicher.

 

14.04.21 14:21
1

3042 Postings, 6302 Tage sue.vimüsste auch auf Anti-Corona-Impfungen anwendbar s


Nach internationalem Recht darf niemand zu einer experimentellen Behandlung gezwungen werden
https://www.americasfrontlinedoctors.com/civil-liberties/  

14.04.21 14:25

3042 Postings, 6302 Tage sue.viDenkrichtungen


2020    -  und   -  das Land der Dichter und Denkrichtungen
 

14.04.21 14:26
1

6464 Postings, 2916 Tage gnomonist um Welten gefährlicher

nicht unbedingt, zumal man zwangsläufig nur eingeschränkt exponiert sein wird.  

14.04.21 14:32
1

8 Postings, 0 Tage jermaniFillorkill: dass es ein abgekartetes Spiel zu sei

das sieht man mal dein verqueres aber doch wiederum parteiisches Rechtsverständnis, welches dir anhaftet. Von Zulassen anderer Meinungen keine Spur. Einerseits werden ein Drosten und Wieler zu allem und jedem im Kokon zitiert, wobei das Gros von wirklicher evidenzbasierter Expertise außen vorbleibt. Gerade das, was hier wohl an von den Beiden praktiziert wird, ist ein abgekartetes kriminelles Vorgehen. Wenn sich andere Kapazitäten im Kontrast dazu erheben und mit Widerspruch zu beiden Koryphäen Alternativen aufzeigen und die vor Gericht Bestand haben, kann das nur etwas mit Demokratie zu tun haben. Wenn sie das kassieren ist der Rechtsstaat am Ende. Dann ist heißt das nur noch Linksstaat.




 

14.04.21 14:39

20075 Postings, 5384 Tage Malko07#125066: Impfstoff von Janssen

hat zwar eine EMA-Zulassung, kann aber in der EU nicht verimpft werden solange er in den USA ausgesetzt ist. Denn würde ein Schaden auftreten könnte Janssen in den USA, unabhängig von den Vertragsinhalten, verklagt werden. Und bekanntlich könnte das richtig teuer werden. In Europa kann mit US.Impfstoffen nur so gearbeitet werden wie es die USA  vorsehen. Deshalb ist Lauterbach jetzt für den nationalistischen Egoismus und will abseits der Papier hin und herschiebenden EU vorgehen.
Angesichts der Verzögerungen bei Johnson & Johnson könnte der Impfstoff von Curevac extrem wichtig werden. SPD-Politiker Karl Lauterbach warnt, Deutschland dürfe nicht auf die langwierige EU-Zulassung warten.
 

14.04.21 14:40
1

8 Postings, 0 Tage jermaniVermeer: nee, Nazis sind Querdenker, nur sorum sti

Die Nationalsozialisten waren nationale Linke! Das hat der Goebbels nachweislich 1934 in der Gauzeitung im" Der Angriff" zu Protokoll gegeben.

Zitat: "Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die Deutsche Linke!
Nichts ist uns verhasster, als der rechtstehende nationale Besitzbürgerblock!"      
 

Was ist die heutige Linke? Rechts? Oder Nazis? Oder beides? Oder was?
 

14.04.21 14:50

3042 Postings, 6302 Tage sue.viKarl Lauterbach fordert deutsche Notfallzulassung


  -anhand welcher DATEN
wurde das Fortbestehen der epidemischen Lage   -  erneut  -   festgestellt  ?
https://dejure.org/gesetze/IfSG/5.html  

14.04.21 15:17
1

67711 Postings, 6187 Tage Anti LemmingXPENG soll Chinas Tesla-Konkurrent werden

https://www.cnbc.com/2021/04/14/...c-car-to-rival-tesla-in-china.html

Chinese Tesla rival Xpeng Motors launches sedan with new driverless features as EV race heats up

-------------------------

Mit dem Namen liegen sie schon mal daneben.

Erinnert mich an Schüttelreime aus meiner Jugend:

lang fing (chin.) = Dieb
lang fing fang  (chin.) = Polizist
lang fing fang peng  (chin.) = Dienstwaffe  

14.04.21 15:29

67711 Postings, 6187 Tage Anti LemmingUnd XPENG

klingt irgendwie nach Fehlzündung, fatal für ein Elektoauto ;-)  

14.04.21 15:32

6464 Postings, 2916 Tage gnomon#637

alter nazi mit neuer id, what else?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5184 | 5185 | 5186 | 5186   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln