Umfrage: Wodurch habt ihr bis jetzt am meisten Verlust gemacht?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.12.99 12:16
eröffnet am: 02.12.99 18:50 von: Firefly Anzahl Beiträge: 15
neuester Beitrag: 03.12.99 12:16 von: vaja99 Leser gesamt: 1724
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

02.12.99 18:50

1038 Postings, 7909 Tage FireflyUmfrage: Wodurch habt ihr bis jetzt am meisten Verlust gemacht?

Dabei meine ich auch entgangene Gewinne. Möglichkeiten wären also:

- Zu zeitig verkauft
- Zu spät verkauft (kein StoppLoss)/gar nicht verkauft
- Unlimitiert zu teuer gekauft.
- Auf Pusherei hereingefallen
- ... (?)

Ich für meinen Teil muß sagen, in den jetzt 8 Monaten meines Investor-Daseins am NM sind mir die größten Brocken durch zu zeitigen Verkauf entgangen. Allerdings hätte ich ohne den schnellen Verkauf von RTV und Kabel New Media im Juni kaum Lust und Geld zum Weiterinvestieren gehabt.
Aufgrund mangelnder Erfahrung habe auch ich im Oktober viel zu nervös reagiert und manches verkauft, was ich heute bitter bereue. Ich bin aber auch in einer Phase an den NM gekommen, als die großen Werte vor sich hindümpelten und mit allerlei Müll gezockt wurde. So schlich sich der Eindruck ein, die Schwergewichte wären ausgelutscht. Was dann im November passierte, war mir schon fast unheimlich.

Ich will mal ein paar Beispiele geben:

Realisierter Verlust: Tepla, Süss, OTI, Advanced Medien
Realisierter Gewinn: Steag, Micronas, RTV, Kabel, Mobilcom, Telekom, Pixel

Nichtrealisierte Verluste bis jetzt: Maxdata, DAB, Dig.Advert.

Was mir bei Steag, Micronas, Pixelpark und der Telekom durch vorzeitigen Verkauf entgangen ist, ist schon ganz schön gewaltig.

OTI, Advanced und Tepla habe ich nur durch Pusherei gekauft. Damals kannte ich diesen "Tatbestand" noch gar nicht und war gerade auf das Consors-Brokerboard gestoßen. Diesen üblen Ort habe ich aber seit Monaten hinter mir gelassen...

Also, postet mal Eure größten Fehler.  

02.12.99 20:30

939 Postings, 7847 Tage Wulfman JackRe: Umfrage: Wodurch habt ihr bis jetzt am meisten Verlust gemacht?

1. falsche technologieeinschätzung wärend der recherche
zwar mit gewinn raus aber 1,5 Monate recherche für die Katz

2. antizyklisches investieren in emerging markets ohne
an informationen zu kommen.
mit +-0 raus aber unnützerweise 3 monate kapital geparkt.

3. trends zu füh erkannt und deshalb eine längere anlaufphase
für richtige "gewinne".

4. noch nicht ausgereiftes waffenarsenal bezüglich
chart, marktstellung der betreffenden unternehmen, bilanzierung,
technologieeinschätzung .....

bin eher mittel bis langfristig investiert
für hopsereien lohnt sich der ganze aufwand nicht

so long

Wulfman Jack  

02.12.99 20:37

438 Postings, 7858 Tage HonichDer Verlust hat für mich einen Namen --> TELES

Ich hab nen OS im Depot mit über 90% minus! Der hält momentan die Mahnwache in meinen Depot!  

02.12.99 20:37

67 Postings, 7806 Tage RankeRe: Umfrage: Wodurch habt ihr bis jetzt am meisten Verlust gemacht?

Mir geht es genauso
zu schnell verkauft oder zu lange gewartet
und das ----Minus hat sich immer mehr ausgeweitet
weil man denkt ja jetzt muß es aber wieder steigen
     dengste  

02.12.99 20:41

15 Postings, 7800 Tage Earl of WesthamPfeiffer Vacuum...

mit 35% Verlust raus, wiel ich die Dinger einfach nichtmehr sehen konnte !!
Damals 34 Euro.  

03.12.99 01:22

179 Postings, 8009 Tage T.DEAG. Aber ergänzen wir das doch mal:

Viel mehr nervt mich Gewinn den ich fast schon im Sack hatte. Bin stinksauer auf meinen Bauch, der mir völligen Scheiß erzählt hat:
Intershop bei 110 Euro verkauft (VOR dem Split), das ist doch was geiles, oder ? Naja, hab damals auch erst seit 2 Monaten getradet.

T.
 

03.12.99 01:23

179 Postings, 8009 Tage T.Ach ja, und die Klamotten, die momentan tiefrot im Depot stehen: LHS und Teles.

Was solls, der Rest sieht einigermaßen anständig aus.

T.  

03.12.99 05:30

1524 Postings, 7819 Tage DaLuigiRe: Umfrage: Wodurch habt ihr bis jetzt am meisten Verlust gemacht?

vor ca. 3 monaten mit metricom, die gingen jeden tag ca. 20% hoch, bin zuspät eingestiegen, und dann innerhalb 3 tage ca. 80% nach unten.
habe dann wieder zu früh verkauft.

naja, habe es aber anders wieder reingeholt  

03.12.99 08:46

102 Postings, 7969 Tage alk99Da wir gerade dabei sind uns zu bedauern

Ich habe auch ein zwei tiefrote Hingucker im Depot: PSI (-55 %), Etrade australia (-20%). An Etrade austr. halte ich noch ein paar Jahre fest aber PSI fliegt in spätestens 3 Monaten raus wenn sich nach dem Jahrtausenwechsel nach oben hin nichts tut.
Ansonsten hab ich das breite Grinsen (Hartcourt +600%, Thai T.&T. + 40%)

so long                 alk  

03.12.99 08:46

102 Postings, 7969 Tage alk99Da wir gerade dabei sind uns zu bedauern

Ich habe auch ein zwei tiefrote Hingucker im Depot: PSI (-55 %), Etrade australia (-20%). An Etrade austr. halte ich noch ein paar Jahre fest aber PSI fliegt in spätestens 3 Monaten raus wenn sich nach dem Jahrtausenwechsel nach oben hin nichts tut.
Ansonsten hab ich das breite Grinsen (Hartcourt +600%, Thai T.&T. + 40%)

so long                 alk  

03.12.99 10:16

13475 Postings, 7948 Tage SchwarzerLordSaltus

Bei ca. 45 Euro gekauft, bei 15 1 1/2 Jahre später nach vielen Vertröstungen
ausgestiegen. Lahme Enten sind dort in der Firma.  

03.12.99 11:01

860 Postings, 7957 Tage 0815amit Hoeft und Wessel -66% o.T.

03.12.99 11:12

209 Postings, 7936 Tage goa-headRe: Umfrage: Wodurch habt ihr bis jetzt am meisten Verlust gemacht?

meine dicksten dinger:

minus:
foris            in 3 tagen - 20 %
centura software in 2 tagen - 40 %

plus:
intershop seit 05.10. + 90 %
em-tv     seit 01.11. + 55 %
 

03.12.99 11:20

65 Postings, 7841 Tage DENKERRe: Umfrage: Wodurch habt ihr bis jetzt am meisten Verlust gemacht?

Verlusten darf man nicht nachtrauern. Wenn und Hätte ich doch gibt es nicht.
Wer am Markt mitmischt muss damit leben können.
Sonst ist man auf dem falschen Dampfer.

Schöne Gewinne zusammen!
DENKER  

03.12.99 12:16

77 Postings, 7799 Tage vaja99Re: Umfrage: Wodurch habt ihr bis jetzt am meisten Verlust gemacht?

Meine grössten Verluste:
                      ACG (bin 1 Tag vor dem Grossen Aufschwung
                           ausgestiegen!)
                      Telekom,EM TV (auch zu früh ausgestiegen)
                      Teles, Artnet, Telegate (die sollten eigentlich  
                           steigen...)
Die grössten Gewinne:  EM TV, RTV Family, Beate Uhse,                      
                      (und noch HELKON in den nächsten Wochen?)
 
  Bin seit 9 Monaten vorviegend am NM tätig.  Zuerst habe ich nur aufgrund der Teletext-Angaben getippt, seit August habe ich Zutritt zum Internet.
  Depot-Eckzahlen: Anfang März Einstieg (100%)
                   Ende März             103%
                   Mitte Mai              72%
                   Mitte Juli            150%
                   Anfang August         107%
                   Mitte August          150%
                   Mitte October          85%
                   Anfang November       105%
                   Jetzt                 100%

  Also schöne Runde habe ich schon gemacht, aber verdient hat dabei bisher eigentlich nur mein Vermittler, - der hat seine 0,5% von jedem Geschäft sicher!
                 
                     

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln