finanzen.net

DF Deutsche Forfait AG

Seite 3 von 17
neuester Beitrag: 31.08.18 14:50
eröffnet am: 16.05.07 15:49 von: EveningStar Anzahl Beiträge: 414
neuester Beitrag: 31.08.18 14:50 von: pacorubio Leser gesamt: 107674
davon Heute: 0
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 17   

11.02.14 14:19

106 Postings, 6146 Tage alfismir auf jeden Fall zu heiß, gerade für einen ...

Finanzdienstleister, der überwiegend in USD unterwegs ist!

Das Dementi des Unternehmens erscheint mir nicht so stichhaltig - man wird ja nicht ohne Vorwarnung/ Vorprüfung mit Gelegenheit zum Gegenbeweis in eine solche Situation schlittern...  

12.02.14 15:07
1

1688 Postings, 5042 Tage MausbeerDas ist also der Grund für den Kursrutsch

"Ursächlich für die Rückstellung für Steuernachzahlungen sind im
Wesentlichen neue Erkenntnisse der Gesellschaft über die Entstehung von
Umsatzsteuern"

"... neue Erkenntnisse der Gesellschaft über die Entstehung von Umsatzsteuern ..."

Das muss ich dreimal lesen  

12.02.14 16:30

91 Postings, 3461 Tage gero210...wieder mal Pech gehabt..

man muß als "Nicht-Insider" leider mit solchen bösen Überraschungen ständig rechnen. Da kann man mit kleinen Unternehmen genauso überrascht werden, wie mit Schwergewichten. Die große Frage ist jetzt wieder, Augen zu und durch oder Verluste realisieren und hoffen, dass alles halb so schlimm ist/wird??? Tja Glaskugel!?!  

12.02.14 16:57

1688 Postings, 5042 Tage Mausbeerbin über

die nur gestolpert, weil die im Sommer 2013 vom Investor Magazin gepusht wurden  

12.02.14 17:02

207 Postings, 2990 Tage PasdeproblemeKaum zu glauben

Wie Mausbeer sagt, man traut seinen Augen nicht: "Erkenntnisse". Die DF ist binnen weniger Wochen zu einer Karikatur ihrer selbst geworden. Werde zukünftig einen weiten Bogen um diese Firma machen. Wenn man so ein Geschäftsmodell hat - Riesenumsätze mit Minimargen - dann darf nicht der kleinste Fehler in den Standardabläufen stecken. So schien mir das in der Vergangenheit auch zu sein: die sofortige Ausplatzierung der Forderungen war nie ein Thema.
Was da jetzt alles so kommuniziert wird, ist der blanke Hohn. Prognose Inso.  

14.02.14 11:03

106 Postings, 6146 Tage alfisnoch schlimmer als gedacht

DGAP-News: KFM Deutsche Mittelstand AG / Schlagwort(e): Research Update/Fonds Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds verkauft Anleihe der Deutschen Forfait (WKN A1R1CC)

14.02.2014 / 10:07

--------------------------------------------------

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds verkauft Anleihe der Deutschen Forfait (WKN A1R1CC)

Düsseldorf, 14. Februar 2014 - Die KFM Deutsche Mittelstand AG gibt den Verkauf der DF Deutsche Forfait AG-Mittelstandsanleihe für den Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds (WKN: A1W5T2) bekannt.

In den letzten Tagen war das Unternehmen in die Schlagzeilen und die Deutsche Forfait-Mittelstandsanleihe unter massiven Druck geraten. Das US-amerikanische Office of Foreign Assets Control (OFAC) wirft der DF Deutsche Forfait AG vor, gegen die Handelssanktionen gegen den Iran verstoßen zu haben. Die Gesellschaft weist die Vorwürfe als nicht zutreffend zurück und bemüht sich derzeit diese auszuräumen

Die Aufnahme der Gesellschaft auf die Sanktionsliste des OFAC hat noch nicht absehbare Folgen für das Unternehmen. Als Folge hat sich herausgestellt, dass Forderungen in Höhe von 1,6 Mio. Euro auszubuchen sind. Beim gestrigen Investor-Call wurde außerdem bekannt, dass weitere Ausbuchungen aus dem (Forderungs-) Handelsbestand hinzukommen könnten. Der aktuelle Forderungsbestand in den Handelsbüchern beläuft sich auf ca. 90 Mio. Euro, davon werden ca. 75-80% in US-Dollar fakturiert.

Solange das Unternehmen auf der 'Blacklist' geführt wird, sind Verkäufe der angekauften Forderungen bzw. ein Neugeschäft nur sehr schwer möglich, da beim Großteil der Geschäfte entweder eine US-Bank, ein US-Unternehmen, ein US-Bürger oder die US-Währung in irgend einer Form einbezogen ist.

Darüber hinaus hat das Unternehmen gemäß § 15 WpHG gemeldet, dass die Deutsche Forfait AG wegen Umsatzsteuer-Rückstellungen (2,2 Mio. Euro) für das Geschäftsjahr 2013 einen Konzernverlust erwartet.

Gerhard Mayer (Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG): 'Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds steht nicht nur für Rendite und Transparenz, sondern vor allem für Sicherheit. Deshalb ist es nur konsequent, bei der derzeitigen Unsicherheit über die weitere Geschäftstätigkeit, sich von der Anleihe der Deutschen Forfait AG zu trennen.'

Die Deutsche Forfait-Anleihe wurde im Mai 2013 mit einem Emissionsvolumen von 30 Mio. Euro aufgelegt. Der Zinskupon der Anleihe beträgt 7,875% bei einer Laufzeit bis zum 27.05.2020. Die DF Deutsche Forfait AG kauft weltweit Forderungen aus Importen und Exporten und bietet die Absicherung von Warenlieferungen in Schwellen- und Entwicklungsländern. Die Kunden der DF Deutsche Forfait sind einerseits exportorientierte Unternehmen, die ihre Forderungen verkaufen, um ihre Liquidität sicherzustellen und andererseits Banken und Investoren, die die Außenhandelsforderungen als Investment von der Deutschen Forfait wieder abnehmen. Insofern fungiert die Deutsche Forfait als Intermediär zwischen der realen Wirtschaft und den nach Rendite suchenden Investoren.
 

17.02.14 10:51

1688 Postings, 5042 Tage MausbeerPanik?

auch heute nochmal 28% im Minus ...  

17.02.14 11:07

2436 Postings, 5001 Tage smexwow...

und ich hatte bei 4,2 verkauft...unglaublich, wie das teil runter geht...  

17.02.14 11:08

259 Postings, 3773 Tage LangoInsolvenzrisiko

der Kursverlauf sieht ja nach der Erwartung einer Totalpleite aus...

hat sich hier jemand näher mit dem Unternehmen beschäftigt? Ist durch die "schwarze Liste" das Geschäftsmodell als ganzes bedroht oder führt dies nur zu Gewinneinbrüchen?  

17.02.14 11:26

2436 Postings, 5001 Tage smex...@Lango

..."Insgesamt belaufen sich die Sonderaufwendungen
auf rund EUR 3,8 Mio. Mit einer Eigenkapitalposition zum 31. Dezember 2013
von etwa EUR 23 Mio. (nach EUR 26,5 Mio. zum 30. September 2013) ist die
Gesellschaft trotz des erwarteten Verlusts weiterhin ausreichend und solide
finanziert."

http://www.ariva.de/news/...lust-fuer-das-Geschaeftsjahr-2013-4930052  

17.02.14 11:40

2436 Postings, 5001 Tage smexich bin wieder bei 1,80 eingestiegen

ich habe ein gutes Gefühl bei DF...  

17.02.14 11:47

10704 Postings, 3332 Tage sonnenscheinchenanleihe wurde heute bei 50% gehandelt...

17.02.14 12:16

2436 Postings, 5001 Tage smexja, ...2 euro RT - es geht wieder hoch...

3 euro sind heute möglich...  

17.02.14 12:17

1688 Postings, 5042 Tage Mausbeer@smex

ein GUTES Gefühl?

da stimmt dann vielleicht was mit Deinen Gefühlen nicht .... ;-)  

17.02.14 12:22

2436 Postings, 5001 Tage smexmausbeer

wenn von 1,80 auf 2,1 euro, also über 15% in 1h kein gutes gefühlt ist, dann weiss ich nicht, wie ich dich befriedigen soll...  

17.02.14 12:40

1688 Postings, 5042 Tage Mausbeertja

da fehlen mir die argumente  

17.02.14 13:00

259 Postings, 3773 Tage Lango@smex

danke - darum geht es mir nämlich...

Dass mit den aktuellen Ereignissen keine Traumkurse von 5,XX in den nächsten Jahren zu erwarten ist, scheint mir klar.

Mir geht es auch eher um eine grundsätzliche Fortführungsprognose. Wenn also eine Insolvenz nicht unmittelbar zu befürchten ist, sollten z.B. bei der Anleihe Chancen bestehen...  

17.02.14 14:11

660 Postings, 3174 Tage traderphoneDas riecht wol eher nach Insovenz ...

als nach Traumkursen.  

17.02.14 15:19

2436 Postings, 5001 Tage smex@traderphone - für mich nicht - 30% -Traumrendite

von 1,80 auf 2.30, knapp 30% in 4h... überhaupt nicht...das ist eine Traumrendite, schade, dass ich nur 3k investiert habe...aber 1000 euro sind auch nicht gerade schlecht...na ja...2 wochen karibik, 5 sterne, all inklusive in mai...ja...ich sehe mal...  

17.02.14 15:46

660 Postings, 3174 Tage traderphone@smex: So ist es hier die einzig ...

richtige Methode. Morgen früh wieder rein und 2h später wieder raus.

Verlusten Hinterherweinen oder Traumschlösser bauen wie Manche hier geht garnicht.
Da glaube ich eher erstmal an den Euro als an Drei Euro.


Bin leider beim Mittagshusten schon raus, aber trotzdem 15%.  

17.02.14 15:48

660 Postings, 3174 Tage traderphone@smex: SWVK kackt gerade ab, vielleicht ein

Zwischendeal. Was meinst Du?  

17.02.14 16:09

2436 Postings, 5001 Tage smexinteressant...

ich fand Solarmodul auch zum heulen gut...leider hatte ich den einstieg verpasst...unglaubliche Entwicklung dort, von 25 auf 60 in 7 Tagen...hier könnte genauso gehen...bei 6 Mio Aktien...alles ist möglich...von 2,3 jetzt auf 6 bis ende der Woche? Aber ganz ehrlich, DF (15 Mio. MK) steht um Längen besser als Solarworld da...(40 Mio MK) und wird mit einem knappen Drittel der Marktkapitalisierung bewertet...  

17.02.14 16:22

660 Postings, 3174 Tage traderphone@smex: sieht hier im Moment so aus,

daß hier bis zum SK mit 2,3 abgeladen wird. Würde auch dem Trend entsprechen.

Vermute, morgen früh wird wieder gebaggert.

Die Nachrichten sehen eher nach Baggern aus als nach Feuerwerk bis über 3 Euro. 6 Euro sowieso erstmal nicht.

Aber wer weiß.  

17.02.14 17:30

2436 Postings, 5001 Tage smexwir sind jetzt schon bei 2,40

morgen geht es weiter Richtung 2,80-3 euro...  

17.02.14 17:33

660 Postings, 3174 Tage traderphone@smex: we'll see ..

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 17   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
SAP SE716460
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Netflix Inc.552484
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BASFBASF11
BayerBAY001
Airbus SE (ex EADS)938914
Heidelberger Druckmaschinen AG731400