finanzen.net

ADO Properties S.A.

Seite 1 von 21
neuester Beitrag: 05.07.20 10:58
eröffnet am: 23.07.15 09:32 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 519
neuester Beitrag: 05.07.20 10:58 von: Frankeninves. Leser gesamt: 55809
davon Heute: 15
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21   

23.07.15 09:32
3

27991 Postings, 5604 Tage BackhandSmashADO Properties S.A.

Wohnungsfirma ADO macht Börsengang perfekt: Erfolg im zweiten Anlauf:


Bookbuilding-Spanne
20,00? - 25,00?

Emissionspreis
20,00



 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21   
493 Postings ausgeblendet.

29.03.20 16:34

243 Postings, 2162 Tage Equity InvestorWestgrundanteil


Adler besitzt bereits 94,90% an Westgrund.  


Um es genau zu sagen besitzen sie bereits 96,86% an Westgrund.

Lediglich 3,1% sind noch im Streubesitz. 

Adler besitzt bereits 94,90% an Westgrund.  
 

02.04.20 00:40

347 Postings, 501 Tage ProvinzberlinerLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 06.04.20 15:35
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

08.05.20 11:10

325 Postings, 4126 Tage Langomietendeckel

wenn erst mal der mietendeckel in Berlin gekippt ist, sollte es auch weiter aufwärts gehen.
der Effekt wäre zwar stärker, wenn ado noch allein stehen würde, aber nennenswert sollte es schon sein  

18.05.20 11:59

121 Postings, 1638 Tage OhdriusKaum Auswirkungen durch Corona

https://www.ariva.de/news/...perties-bestaetigt-ausblick-kaum-8435404

"Die Aktien von Ado Properties legten am Vormittag um 2,51 Prozent auf 13,08 Euro zu."
da hat wohl jemand den ADO Kurs mit dem ADLER Kurs verwechselt.

Im Nachhinein gesehen frage ich mich immer noch, wer die Stücke im März so billig auf den Markt geworfen hat, was erwartet man denn für schlimme Auswirkungen durch Corona auf den Wohnimmobilienmarkt?

Trotz Erholung ist der Weg zum NAV (wo liegt der denn grad? irgendwo über 70? oder? hab nach den ganzen Zusammenschlüssen den Überblick verloren) noch sehr, sehr weit.  

24.06.20 17:44

4 Postings, 14 Tage flying_foxKönnte doch sein.

Sehe das nur ich so?

Meiner Meinung nach ist Ado Übernahme Kandidat.

LEG wollte TAG übernehmen. Abgesagt, aber LEG hat gerade 700 Mio für Übernahmen sich besorgt. Aber für wen?

Vonovia wird öfters gemunkelt, dass sie Deutsche Wohnen übernehmen will. Wäre aber eine Übernahme für Mindestens 14 Mrd. Euro. Ado wäre günstiger.

Nur meine Meinung und man wird sehen...  

29.06.20 20:48

982 Postings, 541 Tage NL0011375019Warum notiert Ado so niedrig?

Hab mir bei unter 20? nach Jahren wieder Ados ins Depot gelegt und versteh einfach nicht, warum der Kurs so niedrig ist? Sind es die Enteignungsphantasien mit der Mietpreisbremse, welche nach Meinung von Experten verfassungsfeinlich ist?
 

30.06.20 17:04

982 Postings, 541 Tage NL0011375019Hat jemand Daten zu Consus Real Estate?

Auf die Divi kann ich gut und gerne verzichten, aber mit der KE komm ich nicht klar.  

30.06.20 17:05

982 Postings, 541 Tage NL0011375019Bäh! Von 44,2 auf 73,97 Mio. Aktien

02.07.20 09:04

51 Postings, 77 Tage dat wedig nich ist .Das Stück für 14,60 Eur?

02.07.20 09:46

535 Postings, 206 Tage FunaticEK-Erhöhung

Bin mir noch nicht sicher, ob ich das komplett richtig verstanden habe, aber ich sehe das gerade gar nicht so negativ, da man dafür ja auch einen ordentlichen Mehrwert erhält und die Chance auf ein paar billige Anteile hat. Werde dafür mal etwas Geld reservieren.

Kann mir bitte jemand kurz erklären, wie das ablaufen wird?

Also angenommen, ich habe 120 Aktien. Habe ich dann das Anrecht, ab dem 06.07. maximal 50 spezielle ADO-Aktien mit eigener WKN auf Xetra für 14,60? zu kaufen, oder wie? Würde die WKN noch mal bekannt gegeben? Muss man da irgendwas besonderes für machen?
 

02.07.20 10:46

51 Postings, 77 Tage dat wedig nich ist .da raucht mir auch immer der Kopf....

....so sollten sie je 12ADO aktien 5 weitere dazu kaufen können. Z.B. Sie besitzen 3000 ADO Aktien, diese durch 12 mal 5 das macht 1250 bezugsberechtigte Aktien zu 14,60 das Stück. ich wundere mich, dass das Schreiben der Depotführenden Bank noch nicht eingegangen ist. Dort wird die Gesamtsumme dan angegeben.

Ich sehe es übrigens auch so. Der KE steht ein Zusatzwert gegenüber. Blöd nur, dass Berlin der Schwerpunkt ist.  

02.07.20 12:17

982 Postings, 541 Tage NL0011375019Man konzentriert das ganze Geschäft auf Berlin.

Keine Diversifikation durch andere Regionen im Portfolio. Ob das gutgeht, wenn RRG in Berlin immer neue Blüten treibt?
Bin zwar noch im Plus, überlege aber auch zu verkaufen.
 

02.07.20 16:50

4 Postings, 14 Tage flying_foxAber natürlich diversifiziert man

Deshalb hat man doch Adler ?übernommen? die nicht in Berlin engagiert ist  und will nun Consus übernehmen die in 7 großen Städten in Deutschland  aktiv ist. Bin ganz optimistisch. Finde die KE aber eigentlich zu günstig. Hab mit 20-22 Euro je Aktie gerechnet. Mit den nicht gezogenen ?Bezugsrechten? kann sich einer günstig einkaufen.  

02.07.20 18:36

982 Postings, 541 Tage NL0011375019@flying

Hast Du genaue Daten, die Du mit uns teilen möchtest. Consus hat doch den Schwerpunkt auch in Berlin, oder?  

03.07.20 06:45
1

4 Postings, 14 Tage flying_foxConsus hat Projekte in Berlin

Aber Neubau Wohnungen sind nicht vom Mietdeckel betroffen. Vermute zwar, dass der Markt ?bremst? durch Altbau Wohnungen die evtl. günstiger sind, aber im Internationalen Vergleich ist Berlin immernoch günstig.

In den letzten Monaten hat Consus Projekte verkauft und konzentriert sich nun auf die Top 7 Städte in Deutschland. Ado/Adler hat ein Vorkaufsrecht und kann so den Bestand erhöhen bestimmt günstiger wie wenn sie bei einem anderen Projektentwickler kaufen würden.


Innerhalb eines Jahres 3 Firmen unter ein Dach zu bekommen finde ich zwar ambitioniert, aber es sind ?nur? Immobilien Firmen und keine Firmen die schauen müssen ob das Kulturel passt. Wohnungen machen sich selten gegenseitig Konkurrenz und eine Verwaltung des Bestandes macht das gleiche in Berlin wie auch in Hamburg.

Allerdings sind dieses Jahr integrationskosten und auch Finanzierung des ganzen sehr interessant, aber wurde ja von Anfang an kommuniziert wie es gemacht wird und Ado hält sich daran.

Nächstes Jahr sollte die meiste Arbeit getan sein und die Bilanzen und Strategie verständlich für alle.  

03.07.20 10:14
2

296 Postings, 2798 Tage FrankeninvestorNeue Adler group

@ 505
o Grundsätzliche Informationen zu einer Kapitalerhöhung (KE) findest du im Internet.
o Details bzw. Beispiele für diese KE wurden ebenfalls im Forum gegeben.

Ich möchte daher mehr generelle Punkte anführen.
Durch die Kombination von ADO mit Adler hat sich der Berlin-Fokus bereits deutlich reduziert, da Adler zwar auch Wohnung in Berlin hat, aber wesentlich mehr in anderen Städten.

Gemäß der Präsentation zur KE auf den IR-Seiten von ADO ergibt sich nach Übernahme und der Strategie-Änderung von Consus (build-to-hold portfolio) folgende ZIEL-Allokation:
? Ca. 2/3 aller Wohnungen sollen in 7 deutsche Top-Städten sein, darunter 30 % in Berlin, 15 in Düsseldorf, 9 % in Hamburg, 8 % in Stuttgart. Ca. 35 % in anderen dt. Mittel-/Großstädten.

Da große Bauprojekte von Consus noch errichtet werden (Fertigstellungen v.a. in 2022, Leipzig und Dresden), beträgt bei BESTANDS-Immos der Berlin-Anteil zunächst 46%, danach Leipzig und Wilhelmshaven mit jeweils 5 % sowie Duisburg mit 4 Prozent (Folie 14).

Durch den Zusammenschluss wird die neue Adler Group (neuer Firmenname) die Nummer 4 im deutschen Wohnungsmarkt.

Der gemeldete NAV in Q1/2020 wird in o.g. Präsi mit 58 Euro und bereinigt um die Ausgabe von Bezugsrechten mit 51 Euro angegeben (Folie 25).

Momentan haben leider viele Marktteilnehmer offensichtlich noch Zweifel am Zusammenschluss, wirkt das Thema ?Mietendeckel? grundsätzlich negativ (obwohl Neubauten davon nicht betroffen sind und unklar ist, ob die Berliner Regelung mit dem Gesetz vereinbar ist, evtl. sogar gekippt wird) und hat sich durch Medienberichte zu im Hintergrund agierenden Akteuren ein negatives Umfeld für die neue Adler Group etabliert. Dieses kann nur -und muss- durch ?hard facts? widerlegt werden.

Bereits in der Vergangenheit habe ich die Sinnhaftigkeit des Zusammenschlusses (?the rationale behind?) als für mich klar und nachvollziehbar bezeichnet.
Diese Meinung vertrete ich noch immer. Wichtig wird sein, dass das Management nun liefert, sprich das einhält was es verspricht. Wenn das für die nächsten 3-4 Quartale gelingt, bin ich überzeugt, dass der Aktienkurs deutlich anziehen sollte.  

03.07.20 12:42

982 Postings, 541 Tage NL0011375019Hab ihr schon eine Nachricht bezüglich Bezugsrecht

von eurem Broker bekommen?  

03.07.20 13:57
1

535 Postings, 206 Tage FunaticBezugsrechte

"von eurem Broker bekommen?"

Nein, aber ich habe vorhin etwas gefunden, was ich bislang übersehen hatte.

https://www.ado.properties/download/companies/...ightsIssue_de_01.pdf

"Die Bezugsrechte (ISIN LU2199485652) für die Neuen Aktien werden am regulierten Markt (XETRA und XETRA Specialist) im Zeitraum vom 6. Juli 2020 bis einschließlich 16. Juli 2020 gehandelt"

Bin noch ziemlicher Anfänger. Kann bitte jemand sagen, ob es so laufen wird, dass man sich über Xetra einfach die entsprechende Menge an LU2199485652 kauft und dann werden die Ende Juli oder so umgewandelt in die normalen LU1250154413?

 

03.07.20 16:29

982 Postings, 541 Tage NL0011375019@Funatic

Ja, so sollte das eigentlich gehen.  

03.07.20 17:08
1

87 Postings, 4490 Tage huesca@ Funatic.

Du müsstest Bezugsrechte in entsprechender Menge kaufen UND deine Bank beauftragen, das Bezugsrecht auszuüben - und entsprechende Mittel vorhalten. Sonst werden am Ende der Bezugsfrist die Bezugsrechte wieder verkauft.
Ziemlich sinnfrei, falls man noch keine ADO im Depot hat. Kauf doch einfach ab Montag die Aktie exBR.  

03.07.20 18:06

535 Postings, 206 Tage Funatic@huesca

"Du müsstest Bezugsrechte in entsprechender Menge kaufen UND deine Bank beauftragen, das Bezugsrecht auszuüben - und entsprechende Mittel vorhalten."

Vielen Dank, aber 100% ist es mir leider immer noch nicht klar. Also ich hab 750 ADO im Depot. Jetzt kann ich ab Montag 310 Bezugsrechte zu 14,60? kaufen und dann (bzw vorher) bei meinem Broker anrufen und sie bitten, das Bezugsrecht auszuüben. Wofür muss ich dann noch "entsprechende" Mittel vorhalten?  

03.07.20 19:30
1

87 Postings, 4490 Tage huesca@Funatic

Du hast 750 ADO, du bekommst am Montag 312,5  Bezugsrechte eingebucht, für dich kostenfrei. Diese BR geben dir das RECHT, am Ende der Bezugsfrist 312 ADO Aktien a  je14,60 ? zu kaufen ( Mittel vorhalten...). Falls du bis Ende der Frist keinen entsprechenden Auftrag gibst, werden diese Bezugsrechte an andere Interessenten verkauft und dir der Erlös gutgeschrien.  Das halbe Bezugsrecht ( "Spitzen") wird von der Bank für dich verkauft.

Da sieht man mal, wie unüblich ordentliche Kapitalerhöhungen geworden sind.

 

05.07.20 10:47

296 Postings, 2798 Tage FrankeninvestorADO KE - erste Bankinfo

Im meinem comdirect Postfach sind nun die Dokumente zu KE von ADO eingestellt.

Das Bezugsrecht (WKN A2P8BW wird ab Montag, 06.07.2020 an der Börse gehandelt.
Da habe ich 200 Stück in Bestand, kann 4 BZR dazu kaufen und 85 beziehen oder 8 BZR verkaufen und 80 beziehen.

Seitens consors hab ich bislang noch nichts erhalten.

Schönen Sonntag
 

05.07.20 10:58

296 Postings, 2798 Tage FrankeninvestorAnpassung des Bezugsverhältnisses?

Interessant finde ich die Informationen vom FMR (3.7.20; siehe Nachrichten).
Demnach wurde das Bezugsverhältnis von 0,239 auf 0,272 ADO-Aktien angepasst, um der KE Rechnung zu tragen. Bezogen auf den Schlusskurs vom 03.07.20 würde das bedeuten, dass man die ADO-Aktie über den Umweg Consus Real Estate (CRE) billiger erhält.

ADO-SK am 3.7.20 EDF: 25,28 -> 0,2390 = 6,04 Euro; -> 0,2720 = 6,87 Euro
CRE SK am 3.7.30 EDF: 6,00

Leider habe ich bislang für die FMR-Behauptung noch keinen offiziellen Nachweis gefunden. Werde heute Nachmittag mal den Prospekt durchsehen?
Best
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
Amazon906866
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
Allianz840400
BASFBASF11
E.ON SEENAG99