RWE/Eon - sell out beendet?

Seite 926 von 939
neuester Beitrag: 25.09.21 18:00
eröffnet am: 11.09.11 12:39 von: Bafo Anzahl Beiträge: 23456
neuester Beitrag: 25.09.21 18:00 von: Alive Leser gesamt: 4240681
davon Heute: 923
bewertet mit 52 Sternen

Seite: 1 | ... | 924 | 925 |
| 927 | 928 | ... | 939   

19.07.21 21:04

512 Postings, 169 Tage dannell3Oskar2020: Ach Dannell

Es ist ein Spiel in dem immer dieselben gewinnen. Mann gewinnt auch wenn man das versteht.
Dies ist die groesste Logik die greift.
Du kannst gerne postulieren wieso das ist. Grosse oder kleine Worte.
Ich habe heute gekauft und setze fort kuenftig immer wenn ich kann. Insbesondere wenn Angst da.

;)  

20.07.21 09:18

660 Postings, 224 Tage ST2021Kurs Rückgang

Guten morgen habe gestern einen sehr interessanten Artikel gelesen. Alle rufen nach Kilmaschutz und dann fragt man sich wieso wird es Unternehmen die die Umrüstung vornehmen so schwer gemacht wird. Die müsste doch vom Staat viel mehr unterstützt werden. Nein da wird nur auf kostendruck geschaut und es wird verlangsamt. Wir haben es doch im Gesundheitswessen gesehen da wurde auch nur auf Zahlen geschaut und kaputt gespart. Wenn ein Unternehmen in die Zukunft investiert müsste es viel mehr unterstützt werden nicht wenn eine gewinn Warnung raus geht  das unternehmen an der Börse zusammen bricht und sofort ein Übernahme Kandidat wird.(habe ich jetzt extra etwas überspitzt gesagt)  

20.07.21 09:37

512 Postings, 169 Tage dannell3@ST2021: Kurs Rückgang

Keine Unterstuetzung soll geleistet werden.
Es soll nur nicht verlangsamt, gebremst, verhindert werden.  

20.07.21 09:55

660 Postings, 224 Tage ST2021Kurs Rückgang

DANNELL3 aber wenn doch immer nur kosten gespart werden und nur Zahlen zählen dann wird auch gebremst. Es geht nur um die Kosten es zählt nichts anderes an der Börse. Wenn du ein super Unternehmen hast und sie schreiben Rote zahlen sind sie pleite. Wir haben es doch gesehen bei vielen Windparks und Solarhersteller kontern nicht kostengünstig produzieren weg waren sie. Und der Umschwung wird noch einen stolpriegen Weg nehmen.  

20.07.21 09:56

19 Postings, 118 Tage Andreas 108Rwe. Eon

Warum haltet ihr so an rwe fest. ?
Eon ist die bessere Alternative ohne Risiken  

20.07.21 10:05

660 Postings, 224 Tage ST2021Kurs Rückgang

ANDREAS 108 gebe ich dir 100% recht nur ich dachte mir RWE ist ein starkes Unternehmen aber das da so mit gespielt wird Wuste ich nicht.  

20.07.21 11:21

512 Postings, 169 Tage dannell3@Andreas & ST

Man kann das nicht so sagen.
Allein ob die "gut oder schlecht" sind geschweige denn wer ist besser.

Ich wuerde mich aufs Nord Stream 2 konzentrieren.
Sollte das klappen dann blueht ganz Deutschland auf. RWE, insbesondere EON und Basf aus DAX werden davon profitieren. ich bin optimistisch und Zeichen mehren sich, Gas fliesst bald durchs Transitland BRD.
In dem Fall sind diese Aktien stark unterbewertet...auch das DAX ziemlich.
Sollte nicht, sehe ich schwarz.
Verkaufe schnellstens meine Aktien und ziehe wo anders weg.  

20.07.21 12:26

802 Postings, 348 Tage Oskar2020Andreas

Auf welche Zeitraum beziehst du dich bei Eon? Welche Chancen bietet das Unternehmen außerhalb der Dividende? Habe mich mit Eon noch nicht so intensiv befasst, aber wenn man längerfristig zurückschaut, dann ist da nicht wirklich viel mit Kursgewinnen. Stand heute auf 5 Jahre etwa 7%. Ja ich weiß, das ist nur ein Stichtag und man hätte optimaler Einsteigen können zwischendurch, aber wer macht das schon immer zum richtigen Zeitpunkt. Ich meine jetzt die Tatsache einmal entschieden, gekauft und hingelegt seitdem. In den letzten 5 Jahren nie höher als 11,37 wenn ich das richtig sehe. Wenn man auf 20 Jahre schaut, da lag der Kurs bei ca. 18 Euro. Von daher sehe ich für RWE mehr Risiken, aber auch mehr Chancen und bleibe eher da investiert. Aber sind nur meine Gedanken, soll sich keiner auf die Füße getreten fühlen.  

20.07.21 12:52

660 Postings, 224 Tage ST2021Kurs Rückgang

Ich war so von RWE überzeugt das wir einen Kurs von34 halten würden es hat sich doch nichts am Unternehmen geändert. Sie sind doch immer noch auf dem richtigen Weg es wird doch mit Strom reichlich verdient. Und Strom wird auch noch in 100 Jahren gebraucht.  

20.07.21 13:05

802 Postings, 348 Tage Oskar2020ST

das ist richtig, aber für den Moment nicht entscheidend. Es hat sich wochenlang angedeutet, dass nach oben hin einfach die Luft raus war und die Gelegenheit für die Bären war halt Freitag und besonders gestern einfach zu leicht.Neben der Korrektur am Markt gab es halt noch das persönliche RWE Schicksal der Kosten für die Flut, das hat das Fass zum Überlaufen gebracht. Nun sind die Pessimisten am Drücker. Die Charttechniker sagen die SKS Formation muss sich ausbilden, wichtige Unterstützungen sind gebrochenworden. Die Fundamentalisten argumentieren, wer weiß wie hoch der Schaden wirklich ist, der Ausbau der Erneuerbaren wird bestimmt noch teurer als geplant. Außerdem werden die CO2 Zertifikate steigen, die Entschädigung für den Ausstieg ist auch nicht sicher, alles bähhh. Corona Delta wird auch immer schlimmer. Also schlechte Laune. Die kriegt man nicht so,leicht weg und wird auch noch länger bleiben denke ich. Gute, überraschende Zahlen im August könnten helfen, wenn es sie denn gibt. Wenn nicht, dann gute Nacht, dann sehen wir dieses Jahr keine 3 mehr vorn. Auch Insiderkäufe als Zeichen, dass die Geschäfte laufen würden helfen. Analysten haben keinen Einfluß, sonst wäre der Kurs bereits vorher hochgezogen. Irgendwie glaubt denen keiner. Also die Unsicherheit vor einer Gewinnwarnung muss weg, wenn sowas kommen würde, dann hat man ja bei SE gesehen, was passiert.  

20.07.21 13:06

802 Postings, 348 Tage Oskar2020Und heute

verhält sich der Kurs wie befürchtet. Erst Gewinne, dann aber keine Folgekäufe u d ab gehts weiter in den Keller.  

20.07.21 13:13

660 Postings, 224 Tage ST2021Kurs Rückgang

OSKAR2020 das blöde ist ich habe mich mit beiden verzogt Siemens und jetzt RWE habe Zuviel investiert und kann jetzt nicht mehr nachkaufen. Was ich immer gepredigt habe was man nicht soll. Aber da sind wir wieder beim Punkt die Gier hat mich eingeholt.  

20.07.21 13:14

19 Postings, 118 Tage Andreas 108Eon kaufen

Eon eignet sich gut Zum traden die letzten Jahre haben mir gute Gewinne gebracht, rwe ist zu schwerfällig,  da passiert nicht viel zumal sich jetzt auch noch die Situation von Eon verbessert hat
Rwe war die magische Zahl 30 Euro,,hat nicht gehalten
Eon 10 Euro gehalten
 

20.07.21 13:33

512 Postings, 169 Tage dannell3Andreas 108: Eon kaufen

Du kennst sich seit langem und hoffentlich gut mitEON aus.
Wieso sprich keiner von EOS Fans mal ueber die EONs Beteiligung an Nord Stream 2.
Ich denke dies ist der Hauptgrund warum sich EON gut haelt.
Das Gasgeschaeft ist doch nicht reguliert im Vergleich zum Rest des EONs Geschaefts.  

20.07.21 13:37

802 Postings, 348 Tage Oskar2020ST

jepp Gier frisst Hirn. Passiert mir auch immer wieder. Hatte letzten Mittwoch Abend mit kleinem Gewinn verkauft und bin dann doch zum Schluß wieder rein, obwohl ich selbst den Fall zur 30 vermutet hatte. Selbst schuld, aber da Gute, es ist keine Pleitefirma und man muss und kann es eben aussitzen solange es eben dauert.  

20.07.21 13:39
1

802 Postings, 348 Tage Oskar2020Hatte heute auch gehofft, dass

der Fall gebremst wird 7nd wir irgendwo um 29 tingeln wenigstens, aber die Stunde der Bären ist sichtbar noch lange nicht vorbei.  

20.07.21 13:44
2

1103 Postings, 2847 Tage tibesti2nächste Linie

nächste charttechnische Haltelinie erreicht. Sollte der Dax weiter Richtung 14800 Pkte. korrigieren, dürfte das Erreichen der langfristigen Aufwärtstrendlinie im Raum stehen.

Es gibt Zeiten, um zu Angeln zu gehen oder um zu jagen. Aktuell ist keine Jagdsaison.  
Angehängte Grafik:
rwe.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
rwe.jpg

20.07.21 14:05

9280 Postings, 5977 Tage pacorubioBörse ist Casino geworden

Aber heute morgen ? Erst schwarz und jetzt vielleicht doch noch rot
Denke Donnerstag Nachmittag könnte es einen noch auf die Nuss geben
Freitag grün und Montag rot das ist aktuell meine Vermutung
Rwe bei 20-30 warum nicht
Eon hat mehr Phantasie zu bieten  

20.07.21 14:05

9280 Postings, 5977 Tage pacorubio20-23

Monte
Ich  

20.07.21 14:51

802 Postings, 348 Tage Oskar2020Paco

Was ist mit Mittwoch und warum gerade Donnerstag Nachmittag?  

20.07.21 15:08

660 Postings, 224 Tage ST2021Kurs Rückgang

PACORUBIO mit E,on haben sie es letztes Jahr genauso gemacht bis auf 8 Euro gedrückt dann bis zur Dividende über 30% wieder zugelegt. Dies hier ist künstlich herbeigerufen es gibt da nicht wirklich einen Grund und sollte es noch tiefer gehen verkaufen sie auch mit minus und das macht keiner gern.  

20.07.21 15:23
1

660 Postings, 224 Tage ST2021Kurs Rückgang

gleich kommt noch der Ami USA Börse dann steigt es. Die gehen billig auf Einkaufstour.  

20.07.21 18:21
1

1103 Postings, 2847 Tage tibesti2Kommentar

aktueller Kommentar eines professionellen Traders

Ein paar Worte zur aktuellen Markt-Situation:

Das Schein-Wachstum, das in den vergangenen Wochen von FAANG-Aktien getragen wurde (Small- und Mid-caps waren ja bereits in der Korrektur), mündete gestern in einem  Sell-Off. Der letzte Abverkauf davor fand ja vor dem Hintergrund einer zunehmenden Inflation-Angst stattfand. Folglich sah man den Abverkauf bei den überhitzten Techstocks und eine Kapital-Verlagerung in Value-Aktien.

Doch diesmal ist die Situation anders. Der Abverkauf, der nun schon seit mehr als 2 Wochen läuft trifft sowohl Tech- als auch Value-Stocks gleichermaßen. Hier hatte man gefühlt gar keine Chance gehabt, das Kapital in etwas Sinnvolles zu verlagern, denn Alles wurde gefühlt  abverkauft: Retail, Rohstoffproduzente, Herstellende, Industrie, GreenEnergy, selbst die Top-US-Banken und das vor dem Hintergrund der zuletzt positiven Newslage ….und und und. Gestern war zunächst der Höhepunkt dieser Story.

HEUTE gibt es zunächst einen technischen Rebound. Die Frage ist hier, wozu dieser Rebound nun genutzt wird. Sollte man sich dafür entscheiden, den Rebound dazu zu nutzen, um aus Positionen etwas besser rauszukommen und Cash aufzubauen, so würden wir anschließend einen weiteren Abverkauf sehen.

Dieser Abverkauf so kurz vor dem Start der eigentlichen Berichtssaison gefällt mir nicht so richtig. In Kombination mit dem sinkenden Öl-Preis, Bitcoin auf unter 30.k und dem gestrigen Selloff beim DOW, der  eigentlich ein Profiteur einer steigenden Inflation wäre, sieht es immer mehr danach aus, als ob die Delta-Variante von Corona wieder zum ernsten Problem werden könne. Doch davon sind wir noch entfernt. Und so hat der Markt derzeit gar keine klare Richtung, was die Identifizierung von kurz-/mittelfristigen Profiteuren  fast unmöglich macht. Beste Taktik ist deshalb zur Zeit eher: Cash is King!

 

20.07.21 19:26

47 Postings, 452 Tage VenkmanRunde flennen

das es nochmal unter 30 geht hab ich jetzt auch nicht mehr mit gerechnet, das ist schon bitter. naja ich hab gesagt ich lade noch einmal bei 27 nach wenns soweit geht, dran geglaubt hab ich nicht mehr. unter 30 werde ich aber wohl doch ein letztes mal nachkaufen wie geplant, weiß nur noch nicht so genau wann sichs nach boden anfühlt.
so dramatisch wirds schon nicht sein für RWE und wenn doch kennt Laschet sicher wenigstens nen guten witz. mittel bis langfristig ist hier ja alles in ordnung. der rückschlag ist aber schon bitter, vielleicht ist es aber auch im rückblick eine überreaktion und damit gute (nach)kaufgelegenheit. das war wohl der perfekte sturm gestern der das ding durch den 30er betonboden geballert hat.  

20.07.21 19:38

47 Postings, 452 Tage Venkmanwhy so serious?

"Dieser Abverkauf so kurz vor dem Start der eigentlichen Berichtssaison gefällt mir nicht so richtig. In Kombination mit dem sinkenden Öl-Preis, Bitcoin auf unter 30.k und dem gestrigen Selloff beim DOW, der  eigentlich ein Profiteur einer steigenden Inflation wäre, sieht es immer mehr danach aus, als ob die Delta-Variante von Corona wieder zum ernsten Problem werden könne. Doch davon sind wir noch entfernt. Und so hat der Markt derzeit gar keine klare Richtung, was die Identifizierung von kurz-/mittelfristigen Profiteuren  fast unmöglich macht. Beste Taktik ist deshalb zur Zeit eher: Cash is King!"

naja weiss ich nicht ob ich da folgen kann.
-ölpreis sinkt mmn eher weil die opec+ sich für grössere fördermengen geeiningt haben
-bitcoin unter 30k, bzw bitcoin ansich seh ich eher als yolo zocker wallstreetbet und nicht im zusammenhang mit den märkten ansich
-das der dow in diesen höhen per se von inflation profitieren sollte falls von fed gegenmassnamen gegen inflation unternommen werden sollten seh ich auch nicht als so selbstverständlich
-das die delta variante ein besonderes risiko ist fällt mir schwer zu glauben, ist aber natürlich möglich. denke das grösste risiko ist heir erstmal nur bei der reisebranche. naja die laborratten in england werden es ja testen wie es ohne beschränkung mit delta läuft.

ich seh hier nur einen potenziellen schocker und das ist das die impfstoffe vor einer variante nicht mehr gut vor schweren verläufen schützen, dann wär wohl armageddon. markt ist im sommer eh schwächer womit die aktuelle schwäche wohl eher deshalb überrascht weil sie etwas spät dran ist und nicht das sie kommt.
cash ist king schadet natürlich nichts im sommer aber grund zum rausgehen und verluste realisieren wenn man schon drin ist sehe ich überhaupt nicht.  

Seite: 1 | ... | 924 | 925 |
| 927 | 928 | ... | 939   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln