bpost "A1W0FA" "BE0974268972"

Seite 5 von 48
neuester Beitrag: 03.02.21 16:22
eröffnet am: 16.08.18 21:38 von: Tom1313 Anzahl Beiträge: 1188
neuester Beitrag: 03.02.21 16:22 von: Tom1313 Leser gesamt: 160401
davon Heute: 234
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 48   

14.11.18 23:16
1

101503 Postings, 7657 Tage Katjuschaalso im Normalfall geh ich nach so einem starken

Kursverfall mal davon aus, dass die 10 ? Marke psychologisch stützen wird. Es sei denn wir kriegen jetzt an den Märkten insgesamt nochmal richtig Druck, aber das müssten dann schon 8-10% in DOW/DAX sein.

mal schaun ? ich werd mal morgen ein Kauflimit bei 10,1 ? platzieren, und dann einfach mal hoffen, dass Dividende und 10 ? Marke stützen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

15.11.18 08:23
1

13342 Postings, 7726 Tage LalapoMacus Neugebauer

hat halt auch keine Glaskugel ...letzlich denke ich das wir hier auch massiv Fondverkäufe sehen / gesehen aben , die diese Aktie ( wir kommen fast von 30 Euro  ! ) nicht mehr auf Ultimo 2018 im Depot haben dürfen ....wie sieht das aus :-)))
Frage ist wann die Vorkäufe auf 2019 kommen ...

MIch erinnert die Aktie immer mehr an meine SES vor ein paar Monaten ..die Aktie fiehl auch wie ein Stein ...bis auf 10 Euro im Tief ...die Div. lag wie hier um 1,35 ... und die Diskussion ging darum wie / ob man diese Div. noch halten kann ....mit den Zahlen um Kurs 10 Euro wurde dann die Div auf 80 Cent gesenkt ...danach hat sich die AKtie wieder verdoppelt ( 10 auf 20 ) ..ich lag rund 25 % in der Spitze im Buchverlust ...( mehr als hier ) und das Finale war genial ...

Muss hier nicht so kommen....ausschließen kann man es nicht ...

Dauert mir doch hier zu lange mit der 9,99 bzw. 11,XX ....daher mal meinen Senf dazu da sich Vergleich mit SES bei mir aufdrängt ... ..

lali

 

15.11.18 13:53

802 Postings, 2153 Tage BerlinTrader96Wie seht ihr denn Freenet

hier als mögliche Alternative? Was Dividendenrendite und Stabilität des Geschäftsmodells angeht, wäre das doch ein interessanter Kandidat...  

15.11.18 14:25

13342 Postings, 7726 Tage LalapoFreenet

Div und FCF ist natürlich verlockend ....aber ...alleine durch die Ceco Beteiligung kommen jetzt schon rund  130 Mill Abschreibungen auf das Unternehmen zu ....dazu weiß man nicht, ob und in wieweit F. an 5G sich beteiligen kann bzw. Kooperationen eingehen wird ...schlechtesten Falls fällt hier die Geschäftsgrundlage weg ...und 3tens ..und das halte ich für sehr gravierend ...das TV Geschäft ist für mich mittel. tot ..jeder kann heute per Handy / Laptop /Tablet über"s Netz TV schaun ..länderübergreifend ..für 10 Euro p.M...wer braucht da noch so eine Freenet Karte mit Decoder .....das ist für mich eigentlich der Nogokey ..

Aber Div. natürlich verlockend ...aber nix für mich ..

lali  

15.11.18 14:33
1

101503 Postings, 7657 Tage KatjuschaFreenet war ja schon vor der VCeco-Geschichte ein

hoffnungsloser Fall. Dividende war immer schon eine der höchsten am deutschen Markt, aber der Aktienkurs fiel weiter, weil eben die Stabilität des Geschäftsmodells nicht gegeben ist.

Ich würde in dem Sektor eher auf Drillisch setzen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

15.11.18 14:47
2

13342 Postings, 7726 Tage Lalapobei Tekos

halte ich
DTE
Vodafone
Telefonica ( die Spanische , nicht die Deutsche )
TIM ( spekulativ )
AT+T
Proximus
BT-Group ( einiges vekauft jetzt um 3  )
Telstra
und wenig Iliad und Amaysim ...

Viele von denen sind  Div-Werte zw. 5-9 % ....relativ save ...  

16.11.18 10:04

3237 Postings, 1578 Tage Tom1313kann damit jemand etwas anfangen?

19.11.18 09:25

3237 Postings, 1578 Tage Tom1313Da hast deine 10,1? Katjuscha

19.11.18 12:56

1179 Postings, 1680 Tage earnmoneyorburnmo.Sell off

fragt sich nur ob ?final? oder (noch) nicht. Und es fragt sich auch, wie ex-Dividende sich auswirkt.  

19.11.18 12:57

101503 Postings, 7657 Tage Katjuschawie das heiße Messer durch die Butter

die 10 ? durchstoßen.

Da liegt wohl deutlich mehr im argen als gedacht.

Wieder mal in die typische KGV und Dividendenfalle gelaufen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

19.11.18 13:04

1179 Postings, 1680 Tage earnmoneyorburnmo.Mal schauen

Denke, die Fondsverkäufe, die Lalapo ins Spiel gebrachr hat, spielen keine unerhebliche Rolle.ö  

19.11.18 13:16

13342 Postings, 7726 Tage Lalaporette sich wer kann ....

warum ??

Keine Ahnung ...ich halte jetzt die Finger still..kein Zukauf .. und warte bis das Messer langsamer fliegt ..irgendwo länger hängen bleibt ..und ob Grausamkeiten aus dem Unternehmen doch langsam mal raus kommen ....  

19.11.18 13:24

2641 Postings, 1301 Tage BigBen 86Ich habe mich mit der bpost

nach gar nicht beschäftig. Aber was soll hier im argen liegen ? Das Geschäft von einer Post ist doch leicht zu verstehen.

Der "Briefverkehr"wird weiter stark abnehmen. Die Frage ist ob Online-Bestellungen ( Paket-Versand ) diesen Verlust kompensieren können.

Ich würde hier aber nicht ins fallende Messer greifen wollen. Der Abwärtstrend ist weiter mehr als intakt.
Daher lieber eine Bodenbildung abwarten. Das geht bestimmt noch weiter runter ...  

19.11.18 16:08

3225 Postings, 1099 Tage Carmelitabald stehen wir exdividende negativ

unglaublich, div rendite 13,6 % aktuell  

19.11.18 16:59

3002 Postings, 1004 Tage stockpicker68Ein Trauerspiel

bin zwar hier nicht dabei, dafür aber bei Royal Mail. Dauert wohl noch etwas bis die Masse die Werte wieder entdeckt. Irgendwie kackt derzeit alles ab. Trampel hat das gut hinbekommen.  Naja, hab Freitag mal Bombardier gekauft und heute mit 500? Gewinn verkauft. Denke bei der jetzigen Marktlage ist nur mit schnellem rein und raus Geld zu verdienen. Bei Telecom Italia hätte ich in den letzten paar Wochen auch 3 mal Gewinn mitnehmen können und dann wieder paar cent günstiger rein. Habs aber nicht gemacht, weiß auch nicht warum :D Vallourec ist extrem eingebrochen...war da nie drin. Was denkt ihr, jemand ne Meinung zu dem Wert?

 

19.11.18 17:02
1

101503 Postings, 7657 Tage Katjuschatja, was bringt die Dividende, wenn der Kurs

30% unter dem EK liegt, wie sicherlich bei den meisten Usern hier, und später die Dividende deutlich gekürzt wird, weil die Profite dauerhaft so gering wie zuletzt in Q3 liegen?

Ähnliches dürften wir bei vielen Autoaktien und diversen Zyklikern sehen, also teils 60-70% einbrechende Gewinne und Dividenden. Die Kurse nehmen das schon vorweg.


Kann man nur hoffen, die Dividenden liegen bei BPost dauerhaft zumindest bei 0,6-0,7 ? pro Aktie, so dass man 3-4 ? Dividende über die nächsten 4-5 Jahre bekommt, und irgendwann nochmal zu 10 ? verkauft. Dann hat man einen halbwegs vernünftigen Schnitt gemacht. Nur blöd wenn die Gewinne noch deutlicher wegbrechen, weil schlichtweg die Geschäftsgrundlage in Teilen zusammenbricht. Preisanstiege verschieben ja nur das Problem.
-----------
the harder we fight the higher the wall

19.11.18 19:08
1

1179 Postings, 1680 Tage earnmoneyorburnmo.Das Blutbad

zieht sich durch die gesamte Branche.
Mal schauen, wie viele Drohnen mir dieses Jahr noch Pakete bringen. Sicher keine einzige und vermutlich auch kommendes Jahr noch nicht.
Solange Jeff Bezos noch keinen gefunden hat, der für ihn das Beamen erfindet, stimme ich in den Abgesang auf die Branche nicht ein.  

19.11.18 22:57

2641 Postings, 1301 Tage BigBen 86Der Kursverlust

ist schon irgendwie gerechtfertigt. Warum sollen die Zahlen in Zukunft besser werden als Q3 ?
Mir ist in den letzten Monaten aufgefallen, dass Ämter und Unternehmen spürbar  auf den elektronischen Weg umstellen. Und das wird weiter zunehmen.
Und wo will man Kosten einsparen ? Der Postbote muss seine Route täglich abfahren. Es fallen quasi die gleichen Kosten an. Ob viel oder wenig Post ausgeliefert wird macht keinen großen Unterschied.
Man kann das Porto zwar erhöhen. Das wird die Einnahme-Verlust aber bestimmt nicht auffangen.  

19.11.18 23:08

3237 Postings, 1578 Tage Tom1313Das der Paketversand weiter steigen wird

ist aber schon klar und somit wird der liebe Postbote auch was zum ausliefern haben. Gerade zu Weihnachten. Somit könnte Q4 durchaus überraschen!  

19.11.18 23:17

101503 Postings, 7657 Tage Katjuschadie Frage ist ja, ob die BPost überhaupt genauso

breit aufgestellt ist wie beispielsweise die Deutsche Post.

Es ist nämlich keineswegs so, dass es ein klares Branchenproblem derzeit mit dem Kursverfall ist. Die Deutsche Post hat sich in den letzten Wochen sehr gut gegen den Markt gehalten.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
bpost-dpost.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
bpost-dpost.png

20.11.18 07:24

2641 Postings, 1301 Tage BigBen 86@Tom1313

Du hälst die Börsianer wohl für völlig blöd. ;-)
Es kann sich ja wohl jeder denken, dass das Q4 wegen des Weihnachtsgeschäfts besser wird.  

20.11.18 07:42

3237 Postings, 1578 Tage Tom1313Du anscheinend nicht

wie gestern um 22:57 geschrieben.  

20.11.18 08:47

13342 Postings, 7726 Tage Lalapo4te Quartal

(Weihnachten ) wird mE nach neue Rekorde in Sachen Packetzustellung / Auslieferungen / Rücksendungen bringen ....und das wird sich auch in den nächsten Q. und Jahren fortsetzen .....und auch das das Briefgeschäft stärker abnimmt als das Packetgeschäft zunimmt sehe ich überhaupt nicht ...sehe es ja an mir ....was ich alles online bestelle und mir dann per Brief zugesellt wird ...mal eben keine Lust in den Baumarkt zu fahren...dort nach der Gasgrilldichtung zu suchen ..nein ...gehst zu Ebay und bestellst dir dort die Dichtungen ..und die werden per Brief zugestellt . Es wird auch viel kompensiert des reinen Mailbriefverkehrs durch reines Internetshopping von Kleinstteilen ..denke jeder kann das bestätigen .

Aber ..hilft ja nix ...der Wert sinkt weiter ...und Aktien werden nun mal nur nach dem Kurs beurteilt ...steigende Aktie ..guter Wert ...sinkende Aktie ...""Dreckswert"" .
Für Antizykliker ein Traum ..für Leute die Geld verdienen müssen ...für die Buchverluste ein Nogo sind das Grauen schlechthin .

Wenn jetzt die Div. kommt liegen wir knapp noch über 8 ? ...selbst wenn die Div. dann auf 1 Euro ..oder 80 Cent ...oder 60 Cent gesenkt werden sollte ...immer noch kein Grund hier den Stecker zu ziehen ...im Gegenteil .
Die ganze Peer liegt unter Druck ...klar .. die D.Post hält sich gut ...kommt aber auch von über 40 ? ...

Ich gebe Kati absolut Recht wenn er schreibt es ist Schmarrn in Aktien zu investieren die sich durch eine sehr hohe Div. ..hier mittlerweile 13 % auszeichnen .  Das darf nie der Hauptgrund eines Investmentcase sein . Div. sind keine Garantie auf Fortschreibung , wichtig ist das das Geschäft zukunftsfähig ist, vor weiteren Steigerungen steht  und das war für mich hier zumindest der Key in diesen Sektor breit einzusteigen . Was bringt eine hohe Div. , wenn der Sektor von der Zukunft überrollt wird , vor der Disruption steht . Längerfristig nichts ....Hier für mich eher das Gegenteil .

Wenn die Div jetzt im Dez kommt haben wir im Mai die nächste kleine Zahlung ...die große Schlussdiv. 2019 hat also noch über ein Jahr vor sich .
Wenn 1000 Leute neu eingestellt / eingearbeitet werden müssen, weil es einfach momentan das immer Mehr an Arbeit nicht mehr zu schaffen ist kostet das erstmal viel Geld . Frage ist ob und wann und wieviel über notwendige Preiserhöhung (kurzfristig)  kompensiert werden kann . Richtig ist , es muss seriös entlohnt werden  und die Arbeit auf mehr Schultern verteilt werden, auch Voraussetzung um neues Person überhaupt zu finden . Jeder weiß der sich hier bewirbt in was für einen Boomsektor/Knochemühle  er hier gerät ...und das muss einfach fair und gut entlohnt werden.

Vor dieser Herausforderung stehen aber alle Postlogistiker .. viel Arbeit also für BPost im nächsten Jahr . Da ich meine Meinung zu Aktien und Sektoren aber unabhängig von Kursen treffe , ist der Sektor für mich wegen den aufgezählten Gründen weiterhin ein klarer Investmusthave auf Sicht von ein paar Jahren . Es ist schwierig Sektoren zu finden , die massiv wachsen, gleichzeitig aber von den Werten von einem Altimelow zum nächsten wandern . Zudem sind es nicht unbedingt Fittenbuden von denen wir hier reden ( Bpost..PostNL ..Royal Mail usw )
Mal sehn wo wir Ende 2018 , dann ex Div. , stehen , wer hier noch Ultimo raus will bzw. muss .
Ich werde auf jeden Fall weiter breit zukaufen .....Telkos und Postlog. sind für mich spannende Zukunftssektoren die noch nicht massiv übertreuert  sind .....

lali
 

20.11.18 09:36
1

1787 Postings, 3093 Tage Santander@ # 96

Die 9 Euro kommen heute. Jeden Tag 5-6 % down. Krass diese Aktie.

Könnte auch noch leider auf 4-5 Euro runter krachen in den nächsten 2 Wochen.  

20.11.18 10:55

3237 Postings, 1578 Tage Tom1313Könnte aber auch in 2 wochen

wieder auf 15? steigen. Man weiß es eben nicht.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 48   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln