finanzen.net

JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 150 von 210
neuester Beitrag: 22.09.20 16:59
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 5245
neuester Beitrag: 22.09.20 16:59 von: wwstar Leser gesamt: 1183775
davon Heute: 4501
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | ... | 148 | 149 |
| 151 | 152 | ... | 210   

13.08.20 13:52
2

1899 Postings, 385 Tage BioTradeRoyal Dutch

Werden jetzt schon Centbewegungen kommentiert. Einfach mal 1-2 Jahre abwarten. Alles andere ist doch Pille Palle  

13.08.20 14:48

Clubmitglied, 12667 Postings, 7566 Tage LalapoDaxHH

richtig ...also unglaubliche existenzielle 20 Cent hinten ....rette sich wer kann ....

man man man ...was machst du erst wenn wir mal 50 Cent fallen ....oder noch schlimmer ...50 Cent steigen ....ich sag"s dir ...nach 10 Cent raus und den 40 hinterherschauen ...:-)  

13.08.20 15:16

438 Postings, 144 Tage DaxHHEs geht hier nicht um irgendwelche

Centbeträge, ich dachte nach den letzten 2- 3 Tagen das wir den Negativ Trend überwunden hätten und es langsam wieder Bergauf geht.  

13.08.20 15:26
1

Clubmitglied, 12667 Postings, 7566 Tage LalapoNegativer Trend ?

wo?

Ich sehe einen Chart der von 12 auf über 13 innerhalb von 2 Wochen gestiegen ist ...das es mal ein paar Cent runter geht ist gesund ..nix anderes ....ich glaube die Aktie ist nix für dich ...du spielt hier nicht mit einem Nikola-Teslaschrott .....sondern mit Value ..der nun mal nicht 100 % ..mindestens.... in 2 Tagen macht ....und dich "reich" macht .......hier geht"s nun mal 3 Schritte vor und 2 zurück ....und dein Zeitfenster sollte ehr bei 2 Jahren statt bei 2 Tagen liegen ....  

13.08.20 15:56

248 Postings, 4213 Tage pendaBin ja auch ordentlich investiert

Aber so ein echter Trend (weder aufwärts noch abwärts) will sich mir noch nicht erschließen.  

13.08.20 16:35
1

251 Postings, 4299 Tage frizzernsthaft kein Trend erkennbar?

interessant wie man hier keinen Trend erkennen kann.
Ich empfehle einfach mal das Chartbild im 3 Jahres, 1 Jahres, 6 Monats, 3 Monats und 1 Monats Zeitraum anzuschauen. Überall der gleiche Trend erkennbar, gar nicht so schwer...  

13.08.20 17:32

2383 Postings, 318 Tage Aktiensammler12Jupp,

geht seit Monaten klar nach Süden.

Wenn sich jedoch der Ölpreis langsam wieder erholt, kann ich damit leben.
Letztendlich muss dass Unternehmen Gewinne machen. Der Börsenkurs ergibt sich früher oder später ganz von selbst...  

13.08.20 19:10

540 Postings, 340 Tage RonsommaEinfach mal den Markt...

... Betrachten: war kein doller Tag egal ob BP, Total oder Shell.

Mr. Trump will gerade beweisen, dass er so toll die Krise meistert, dass gar kein weiterer Stimulus nötig ist - er und seine Mannen geben seit Freitag ein Statement nach dem anderen...

FED und Demokraten (und das Gros der Experten) sehen das anders. Sprich: dato kein neues Geld im Markt - Kurse  flat oder südlich...  

13.08.20 19:13

540 Postings, 340 Tage RonsommaUnd Trend

Seit Wochen zwischen 11-15 und das obwohl sich der Ölpreis ganz gut über 40 etabliert.

Wenn kein Stimulus kommt geht das wohl so weiter bis September/Oktober die westlichen Impfstoffe kommen.  

13.08.20 19:21

540 Postings, 340 Tage RonsommaTrump

http://www.breakingthenews.net/news/details/52960623

Kohl hätte dies als Politik der ruhigen Hand bezeichnet (ja ich weiss Trump hasst Deutschland hat aber auch pfälzische Wurzeln)  

13.08.20 19:48

138 Postings, 157 Tage Fosner@ Ronsomma

Trump ist der einzige Staatslenker in den USA, der wärend seiner Amtszeit keinen Krieg geführt hat.
https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/...es-friedenabkommen-zwischen/  

13.08.20 20:06
1

540 Postings, 340 Tage RonsommaTrump Kein Kriegsherr

... Das erkenne ich an - poltrig (für mich zu poltrig) aber kein Falke!

 

14.08.20 01:15

540 Postings, 340 Tage RonsommaStimulus

Wird immer schwieriger zu USA im Netz zu recherchieren - Mehr und mehr paywalls...

https://eu.usatoday.com/story/news/politics/2020/...-game/3363050001/

Fasst die Lage gut zusammen:
Die Demokraten wollen a) geld für die von ihnen dominierten ärmeren Bundesstaaten b) für ein Briefwahlprogramm (Briefwähler wurden die Demokraten bevorzugen)

A+b scheinen der Hauptgrund zu sein warum keine Einigung erzielt wird.
Der Artikel weist ja darauf hin, dass es ohne Stimulus zu sehr zeitnahen Insolvenzen (privat und Kleingewerbe) kommen wird _ was dann sicherlich mit einem neuen Einbruch der Kurse endet.





 

14.08.20 09:29
2

540 Postings, 340 Tage Ronsomma...und die sagenhafte Blödheit der Europäer

...der de facto Verbot des Eigenhandels 'unserer' kontinentalen Banken und die immer dollere Reglementierung des europäischen Investmentbankings zeigt gerade mal wieder seine Folgen: Unsere Kapitalmärkte sind jetzt fast vollends von amerikanischem Wohl und Weh abhängig.
Schade eigentlich...  

14.08.20 10:16
1

67 Postings, 124 Tage Odessa97Hab ich was verpasst

Oder warum rauscht die Aktie wieder so runter? Der Ölpreis und vor allem der Gaspreis sind doch vollkommen ok?  

14.08.20 10:25

182 Postings, 551 Tage Apocalypse_1ABER Vorsicht mit dem Zukauf:

hat sich bewahrheitet. Mini-FOMO-Euphorie schon wieder verflogen. Back 2 reality. Nächstes Ziel bei RDS A 12,3, quasi Retest des letzten Lows.  

14.08.20 14:50
2

Clubmitglied, 12667 Postings, 7566 Tage Lalaposchwache Tage ..

sind Kauftage ...aber nur für die die sich die Dinger für 1-2 Jahre jetzt in"s Depot legen können ...hart am aktuellen Kurs justieren können .... und bis zur Ernte mind. zig Mal in den Urlaub gefahren sind und es sich nett machen und die Kurs Kurse sein lassen .........Corona hin/her :-))  

14.08.20 17:03

67 Postings, 124 Tage Odessa97Eine Frage

Habe mir die letzten Quartalsberichte von Shell durchgelesen und gesehen dass der sector "integrated Gas" fast die Hälfte des Gewinns ausmacht. Ist das wirklich so oder habe ich etwas falsch verstanden? Habe immer gedacht dass Shell den Löwenanteil des Gewinns mit Öl verdient  

14.08.20 22:45

540 Postings, 340 Tage RonsommaGas

Gas macht tatsächlich einen derart hohen Anteil am Umsatz aus. Der überraschende Gewinn (Abschreibungen aussen vor) war dem Trading zu verdanken.  

17.08.20 21:42

70 Postings, 36 Tage BlackqopDie Abschreibungen

wurden hauptsächlich auf Ölwerte getätigt. Ich habe es schon zig mal gelesen aber bekomme es grad nicht mehr zusammen und finde auf die Schnelle nichts.
Aufjedenfall wurde recht viel auf Raffinerien abgeschrieben.

Auf der einen Seite denke ich das die Q3 Zahlen deutlich besser ausfallen (stabiler Ölpreis, der Gasabstieg vergangene Woche) Shell verdient ja doch recht viel mit Gas.

Aber wie kommst du darauf?

Grüße (mein erster Beitrag)


 

17.08.20 21:45

540 Postings, 340 Tage RonsommaErgänzung

'negativen ÖL Preise erst in den Q3 zahlen Sichtbar wird.' Hm... Ich meine eher der der Gaspreis war gemeint.... Gas hat aber zumindest seitdem zugelegt.  

17.08.20 21:58

70 Postings, 36 Tage BlackqopFrage zur Stockdividende

Hallo zusammen,

1. Meine ich im Post obendrüber natürlich Gasanstieg nicht Abstieg.

Zu meiner Frage:

Ich bin recht ordentlich bei Shell (länger) und Bp (neu) investiert und bekomme von Bp eine Wahldividende.angeboten.
Entschuldigt hier die Bp Frage aber da Shell auch Stockdividende angeboten bzw. dies bei B noch macht denke ich das mir jemand meine Frage beantworten kann...und im Bp Forum ist nicht so viel los...sowie tummeln sich hier ein paar erfahrene Aktionäre.

Ich würde bei 19.525 Bp Aktien x 0,0525 US cent ca. 1.025 Dollar erhalten. (900,- €)
Nun bietet mir Bp ein Bezugsverhältni s von 37,318 an. 19.525 : 37,318 = 523 Stück Aktien.

Ich verstehe die Zahlen dahinter einfach nicht.

900 € : 523 Aktien wären ja etwas über 1,70 € pro Aktie das kann doch nicht sein?

Wie wird vor diesem Hintergrund die Kapitalertragssteuer berechnet?

Unterm Strich muss doch das Selbe rauskommen oder? Sonst könnte man ja die 523 Aktien zum Normalkurs veräußern... abzüglich Steuern dürfte das immernoch deutlich mehr als 900,- € sein.

Ich danke vorab sehr für eine Antwort.

Gruß  

18.08.20 00:36

138 Postings, 157 Tage Fosner@Blackpop

Bei BP hast du als Altaktionär ein Wahlrecht. Du kannst die Dividende in Aktien oder in Cash (0,05 Euro pro Aktie) beziehen.
Ich besitze leider nur 1950 BP Aktien und hätte bei Cash-Dividendenbezug etwa 72,50 Eure an Nettodividende kassiert. Ich nehme mein Wahlrecht in Anspruch und lasse mir die Quartalsdividende in Aktien aushändigen. Ich bekomme (Bezugsrecht 34,xx : 1) deshalb von BP 52 Aktien (Brokerkosten bereits abgezogen) in mein Depot eingebucht. Dafür zahle ich keinerlei Steuern und habe eine viel höhere Dividende.  Rechne ich die 52 Aktien, die BP mir überlässt um, so habe ich bei einen Kurs von 3,20 Euro eine Dividende von 166,40 Euro netto.
So habe ich statt 0,05 Euro pro Aktie eine Dividende von 0,0853 Euro pro Aktie.Und das NETTO. Da ist die BP eindeutig die bessere Wahl und Shell nur abschlagener zweiter Sieger.
Shell zahlte seine Dividenden in der Vergangenheit auch schon mal mit Wahlrecht aus. Der Bezugsfaktor war , weiß es nicht mehr so genau etwa 58:1) .Das würde heute bedeuten, dass ich bei 2335 Aktien, die ich besitze, etwa 40 Aktien bekommen würde. Das macht dann, bei einem Kurs von 13,10 Euro etwa 524 Euro . Leider zahlt Shell die Dividende wohl wieder nur in Cash aus und dann sind es stattdessen nur 350,25 Euro. Netto dann etwa 260 Euro. Das ist viel weniger.
Somit ist für einen Dividendenjäger die BP Aktie viel besser als die Shell A.
Reicht das?  

18.08.20 00:47

138 Postings, 157 Tage Fosner@Blackpop

In deinem konkreten Fall sieht das so aus.
Du hast 19.525 BP Aktien und würdest 976 Euro brutto bekommen. Netto sind es dann etwa 718 Euro zzgl. Maklerprovision.
Wenn du die Aktien wählst bekommst du stattdessen 523 neue BP Aktien eingebucht (abzüglich Brokerkosten) Also etwa 520 Aktien. Rechnest du den Kurs aktuell mit 3,10 Euro, hast du dafür Aktien in einem Gegenwert von 1612 Euro und das Netto!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Deshalb gilt bei BP definituv....Nimm die Aktien.

Ich kaufe mir in diesem Jahr definitiv noch 2500 BP Aktien.  

Seite: 1 | ... | 148 | 149 |
| 151 | 152 | ... | 210   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BioNTechA2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
NikolaA2P4A9
BayerBAY001
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
XiaomiA2JNY1
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400