AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Seite 1 von 1417
neuester Beitrag: 15.08.22 07:38
eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecso. Anzahl Beiträge: 35406
neuester Beitrag: 15.08.22 07:38 von: amir82 Leser gesamt: 8640841
davon Heute: 4849
bewertet mit 116 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1415 | 1416 | 1417 | 1417   

19.03.21 15:15
116

75 Postings, 514 Tage The UncecsorerAMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?



Dieser Thread soll in erster Linie zum offenen und freien Meinungsaustausch über die AMC Entertainment Holdings AG und auch zur Unterstützung der Bewegung unserer amerikanischen Freunde dienen.    
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1415 | 1416 | 1417 | 1417   
35380 Postings ausgeblendet.

14.08.22 08:03
3

4657 Postings, 2646 Tage s1893Keep cool

@wasnu
"Im Leben ist nichts sicher. Wenn man Geld jemand anderen anvertraut sowie so nicht."
Deswegen besitze ich nur Aktien. Die kann ich handeln wann und wie ich will. Natürlich vertrauen wir unser Geld den CEO und Entscheidern an der Aktiengesellschaften. Das Risiko ist uns allen bewusst. Jedoch um das wieder herzustellen dafür kämpfen wir. Ken Griffel und sein falsches Gefolge hat genau das ausgehebelt. Wirtschaftliche Entscheidungen spielen keine Rolle mehr.

@all
Ich habe öfters dazugekauft. Denke das viele von uns die letzten 1,5 Jahre zugekauft haben. Ich habe über die USA NYSE oder Tradegate gekauft in verschieden Depots bei untersch. Banken. Also gehe ich davon aus das ich auch synthetische habe.

Es wird natürlich passieren das es zu einem Aufschrei kommt. Wir fordern seit 1,5 Jahren Konsequenzen. Nun kommen hoffentlich welche und dann gackern wir wie Hühner?

Wie jetzt? Genau das was hoffentlich kommt ist das auf was ich seit Monaten warte. Ich glaube das schon der ein oder andere ängstlich verkauft - wobei das wenige sein werden. Nur wieso? Wenn es dann einen Beweis gibt das es das vielfache an Aktien gibt wie diese ~500 Mio bedeutet das letztendlich nicht die Mega Chance auf einen SQ oder MOASS.
Das werden clevere Anleger erkennen und was tun? Verkaufen? Wieso verkaufen? Oder könnte es auch sein das es ein Kaufsignal ist bei zweistelligen Kursen und nichmehr Leute anzieht?

Hodl

Nur meine persönliche Meinung und keine Empfehlung zu handeln.

BTW: Mein Favorit ist das ein Beweis für massenhaft synthetische den AMC Kurs nächste Woche treiben könnte - wenn es den Beweis dann auch gibt.  

14.08.22 08:35
5

433 Postings, 708 Tage willi_wuffTweet vom Chef


Verwässerung blind befürchten? Sie verpassen entscheidende FAKTEN. Im Januar 21 gab AMC Aktien aus, der Aktienkurs von AMC stieg. Mai/Juni '21 mehr AMC-Aktien, wieder stieg unsere Aktie. Der Verkauf von Aktien wurde am 21. Juli eingestellt, $AMC begann einen langen Rückgang. APEs haben letzte Woche angekündigt, $AMC wieder gestiegen. APEs macht AMC stärker.

https://twitter.com/CEOAdam/status/...20&t=khFMbCF_CbzHsz4pVqzAGg  

14.08.22 09:00
2

4 Postings, 560 Tage mamut202APE Aktie

Bis wann müssen die APE Aktien  in Depot sein??  

14.08.22 09:29

1251 Postings, 1187 Tage Graf Rotz@ s1893

"Es wird natürlich passieren das es zu einem Aufschrei kommt. "

Da bin ich mir immer noch nicht so sicher, ob dergleichen nicht doch ausbleiben wird, und sei es durch Umstände (vielleicht wurden die synthetischen AMC weithin doch an Ken Griffel-loyale-Adressen kanalisiert und nicht an Retail?), die wir trotz aller im Forum versammelter Fachkenntnis nicht kennen,  übersehen oder falsch eingeschätzt haben.

Ich selbst habe in meinem Depot 26 Tranchen AMC, gekauft von Februar - Juli 2022, alle bei dem selben (seriösen) Broker und über  Tradegate. Ich gehe schon davon aus, dass ich keine synthetischen AMC habe und daher entsprechende Stücke APEs erhalten werde. Trotzdem spannend.

Ich habe allerdings auch Verständnis für alle, die sich eine solche Spannung nicht erlauben und deshalb auch nicht die hehren Ziele der Ape-Bewegung in letzter Konsequenz verfolgen können.

Buy & Hodl

 

14.08.22 10:11
5

690 Postings, 468 Tage schulle86userofintellect@twitter

Von @userofintellect auf Twitter: Die Affen müssen sich mental auf ein paar Tage Shitshow nächste Woche vorbereiten. Sie werden alles tun, um zu zeigen, dass die #AMC-Dividende nicht funktioniert hat, keine Synthetik, $AMC hat an Wert verloren/wen verwässert? etc. Seien Sie darauf vorbereitet.  Wenn Sie das nicht verkraften können, steigen Sie jetzt aus oder bauen Sie Schulden ab.  #apesstrongtogether . Im Grunde will sie damit sagen, dass man einfach kaufen und HODL machen soll, nicht auf das Sche.ißgerede hereinfallen soll.


From @userofintellect on twitter: Apes need to mentally prepare for a few days of shit show next week. They will do everything to show that #AMC dividend didn't work, no synthetics, $AMC lost value/ wen dilution? etc. Be prepared for it.  If you can't take it get out now or deleverage.  #apesstrongtogether . Basically what she's saying is just buy and HODL, don't fall in shitty talk.  

14.08.22 11:30

347 Postings, 3018 Tage Timo007Inhaltlich falsch!!??

Verwässerung blind befürchten? Sie verpassen entscheidende FAKTEN. Im Januar 21 gab AMC Aktien aus, der Aktienkurs von AMC stieg. Mai/Juni '21 mehr AMC-Aktien, wieder stieg unsere Aktie. Der Verkauf von Aktien wurde am 21. Juli eingestellt, $AMC begann einen langen Rückgang. APEs haben letzte Woche angekündigt, $AMC wieder gestiegen. APEs macht AMC stärker.

Ja es war auch so...Zufall??
Aber rein inhaltlich, völliger Quatsch??!!

T_U was sagst du zu diesem Satz, widerspricht meinem Börsenverstandnis!  

14.08.22 12:15
2

1146 Postings, 1185 Tage Palatino NF@Timo

es geht um nicht ganz ne halbe Mrd zusätzliche Ape Shares.
Bei gedanklich immer noch 5 Mrd synthetische Shares aufwärts.
Bei Ape und Stammaktie verteilt dann, wenn angenommen 5 Mrd gleich 10 Mrd synthetische Shares. Mal 2 dann.
Ich verstehe hier die These von Al from Boston so, dass hier geschickt alle Schulden von AMC beglichen werden und dadurch die Kreditgeber der Hedgefonds die Krise bekommen. Bekommen Sie viel jetzt schon, weil die ganze Mechanik sich in Gang setzt. Begründe bei deinem Kreditgeber ein Unternehmen ohne Schulden und reichlich Kapital zu Shorten. Deshalb halte ich von Delay Ape nix. Bezugsrecht wäre allerdings natürlich klasse. Am liebsten würde man es selbst steuern, damit Mudrick etc nicht mal zum Zug kommen.
Sinnvoll ist es meiner Meinung direkt mal 1k als Order Kauf bei Ape reinzubrettern, damit man die Hedgefonds beim covern blockiert. Fazit der Kurs wird hier meiner Meinung sehr bald extrem steigen und die 43O Dollar durch Call und Put Theorie halte ich nicht für den Endpunkt meiner Meinung. Vielleicht eine Zwischenstation. Die Frage ist auch wie lange solche Zwischenstationen bei einer Liquiditätskrise gehalten werden können? Bleibe bei meiner fünfstelligen Einschätzung ohne Zeitangabe.
https://www.youtube.com/watch?v=n7ZKvRJ_8L0  

14.08.22 12:42

347 Postings, 3018 Tage Timo007@Platino

Danke für eine Antwort und Erklärung! :)

 

14.08.22 14:32
11

2331 Postings, 700 Tage The_Uncecsorer@ Graf Rotz

Diese Befürchtung ist vollkommen unberechtigt, denn statistisch gesehen haben alle AMC - Aktionäre, auch die Instis, synthetische Aktien in seinen Depots, unabhängig davon, wann man diese Aktien gekauft hat, da, wie hier schon zig mal angesprochen, die synthetischen von den echten AMC Shares nicht (mehr) unterschieden werden können ohne entsprechende Verfahren (Trace back) und selbst dann hat man einen Anspruch, denn man hat ja im guten Glauben echte AMC Shares erworben und in der Theorie gibt es ja keine synthetischen Aktien. Zudem lagern ja die meisten Aktien in sogenannten Sammelverwahrungen, was die Zuordnung, wer nun echte und synthetische Aktien, sofern dies möglich wäre, hat, noch einmal immens erschweren würde.

Also jeder AMC - Aktionär wird seine APE - Aktien bekommen, es ist maximal die Frage, wann und wie. Wobei ich davon ausgehe, dass die meisten synthetischen Aktien nicht nach Deutschland gelangt sind sondern vorrangig bei Robbing Hood, WeBull und Konsorten verteilt wurden. Aber wie hier bereits auch schon vollkommen korrekt angesprochen wurde, u. a. auch von Wasnu, es ist im Fall des Falles nicht euer Problem, sondern von denen, die dieses Spiel gespielt haben und die die diese Leute bei diesem Spiel unterstützt haben. Diese müssen im Fall des Falles das Problem lösen und nicht ihr.

@ Palatino NF

Gab es jemals die konkrete Aussage von GME, und damit meine ich wirklich nachvollziehbare wie z. B. eine Pressemitteilung von GME, die den Split als Aktiendividende ausgewiesen haben? Und nicht nur eine Interpretation von den GME Apes, dass es sich bei dem Split um eine Aktiendividende halten soll. Bei AMC ist es z. B. ja ziemlich eindeutig, dass es sich bei dem "Split" um eine Aktiendividende handelt. Und auf Schreiben deutscher Banken / Broker würde ich nicht allzu viel geben, wie man ja schon an den Schreiben zur Aktiendividende von AMC und der darin aufgeführten Steuerproblematik sieht.

Warum sollte der NFT - Marktplatz dabei eine Rolle spielen?

Wo du hingegen schon Recht hast, dass das mit den "Splits" derzeit schon ein gewisses Geschmäckle hat, wobei Tesla ja schon seit längerem einen weiteren Aktiensplit angekündigt hatte und nach der Sache mit Twitter und der Finanzierung durch u. a. Ken Griffel, würde ich auf Musk keinen Cent geben und sollte er tatsächlich sich positiv über AMC und GME geäußert haben (könntest du diese Links zu diesen Tweets hier posten?), dann wohl nur, weil GME und vor allem AMC derzeit wieder in aller Munde sind und einem Elon Musk wird auch ein Adam Aron inzwischen alles andere als Unbekannt sein und ich vermute mal sehr stark, er wird Adam Aron sehr genau verfolgen. Aber Elon Musk bleibt ein egoistischer Ein-Mann-HF und wird es auch immer bleiben und sollte unsere Bewegung noch einmal so erstarken wie Anfang 2021 oder sogar noch stärker erstarken, dann wird sich diese Scheißhausfliege wieder an uns dranheften und sobald es wieder abflacht schnellstmöglichst das Weite suchen. So wie die ganzen Influencer immer bei aufkeimenden Themen. Mich würde es schon sehr überraschen, sollte Musk hier mit im Bunde sein.

Bei BBBY hingegen bin ich mir noch nicht sicher, ob unsere "Freunde", in Form von Pump & Dump uns mit dieser ehemaligen MEME - Aktie aus AMC locken wollen.

@ Wasnu

So kompliziert ist die Börse ehrlich gesagt gar nicht, auch wenn sie in den letzten Jahren, durch die massiven Manipulationen, immer schwerer nachvollziehbar geworden ist. Sobald du dich aber umso länger mit der Börse beschäftigst, umso stärker wirst du sie irgendwann durchschauen und einen Fehler darf man generell niemals im Leben machen, man darf nicht von vornherein sagen, ach das ist mir zu kompliziert, zu schwierig oder was auch immer, denn dann verschließt man sich mit seiner inneren Haltung dem Lernprozess bzw. dem Problemlösungsprozess und umso schwieriger wird es dann in der Tat. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du, ohne jetzt zu wissen wie lange du hir schon mitliest, inzwischen einen größeren Wissenschatz hast und die Börse besser analysieren / durschauen kannst als so manch Vermögensberater bei den Banken.

@ schiko

Sehr wahrscheinlich, dies deutet zumindest der Zusatz "Registered Shares" an, handelt es sich bei deinen beiden Aktien um sogenannte Namensaktien und in diesem Falle, wohl auch auf Grundlage des britischen wie auch australischen Rechts, kann die Firma sich sowohl die Namen wie auch die Anzahl der gehaltenen Shares ausweisen lassen und auch in Deutschland, und sehr wahrscheinlich auch in Amerika, gibt es solch eine Regelung, aber nur wenn es sich um Namensaktien handelt (zumindest in Deutschland). Wo es hier noch einen undeutlichen Kontext gibt, ob es sich bei den Aktien von AMC auch um Namensaktien handelt. Theoretisch müssten es auch welche sein, weil sie auch den Zusatz "Registered Shares" tragen.

Befinden sich die Aktien spätestens bis zum 19.08.2022 um 23:59:59 Uhr in deinem Depot, dann bist du bezugsberechtigt, d. h. du könntest rein theoretisch auch bis dahin noch kaufen. Dies hat im Übrigen auch Adam Aron in einem seiner Tweets auch so bestätigt. Ich würde jedoch, sofern ihr ein deutsches / europäisches Depot habt, am 19.08.2022 nicht mehr direkt in Amerika kaufen, sondern nur noch an einer deutschen Börse wie z. B. Tradegate. Denn es ist u. U. nicht das Kaufdatum, sondern die Lieferung der Aktien in euer Depot ausschlaggebend und da könnte es bei einem Kauf in Amerika doch etwas länger dauern. Bei einem Kauf an einer deutschen Börse sind die Aktien ja schon ein paar Sekunden später in eurem Depot. Genauso verhält es sich, falls ihr ein Depot bei einem amerikanischen Broker haben solltet, da würde ich wenn am letzten Tag direkt in Amerika kaufen. Es kommt letztendlich immer darauf an, wann die Aktien in eurem Depot sind und hierfür ist der Stichtag der 19.08.2022 um 23:59:59 Uhr.

@ Timo007

Die von Adam Aron angesprochene Thematik hatten wir hier im Thread ja vor einiger Zeit schon einmal, wo es darum ging, dass eine KE per se nicht umbedingt immer negativ sein muss und ich hatte ja anhand eines Gedankenspieles dieses damit untermauert und AMC hat mein Gedankenspiel, wenn auch in leicht veränderter Form, nun so übernommen. Was er meint, durch KEs, sofern diese nicht dazu dienen, ein sinkendes Schiff über Wasser zu halten, sind in der Regel als positiv anzusehen. Deswegen spricht Adam Aron hin und wieder auch von schlechten und guten KEs. Wenn z. B. eine KE dazu dient das Geschäft der Firma weiter auszubauen oder um z. B. Schulden abzubauen, so wie in meinem damaligen Gedankenspiel, dann ist die KE positiv zu bewerten und wie hier schon einige Male von mir vorgetragen, geht es unserer Firma AMC gut, geht es auch uns Aktionären gut und wenn es AMC gut geht, geht es unseren Freunden schlecht, denn sie haben auf einen Konkurs von AMC gewettet.

Und wie in meinem damaligen Beispiel ausgeführt, es gibt zig Beispiele dafür, dass "gute" KEs Firmen voranbringen und dabei könnte ich z. B. eine Infineon nennen, aber auch eine GME, aber das Paradebeispiel ist wohl Tesla. Trotz der zahlreichen KE, die Tesla vor allem in den letzten 2 Jahren durchgeführt hat, ging der Kurs immer höher und bekanntermaßen gab es bei Tesla auch einen Short Squeeze. Und wie bereits damals auch erwähnt, wir sollten hier teilweise auch mal realistisch bleiben. Wenn z. B. AMC weitere sagen wir mal fiktiv 25 Millionen Shares ausgeben sollte, deswegen wäre dies dann bei vermutlich mehreren Milliarden synthetischen Shares nur ein Topfen auf den heißen Stein und alle 25 Millionen Shares würden unsere "Freunde" auch nicht erhalten. Zudem gibt es noch diverse Gestaltungsmöglichkeiten bei KEs, z. B. in Form von Class B - Aktien, mit Bezugsrechtehandel, sprich somit Ausage an Aktionären, usw.. Ich habe ja von Anfang an Adam Arons Meinung geteilt, dass eine KE nicht unbedingt schlecht sein muss. Und wie von Adam Aron aufgezeigt, trotz der von AMC erfolgten KE, der Kurs ging erst einmal hoch und erst als es keine mehr gab, ging er runter. Deswegen meinte ich z. B. im Winter, dass unsere einzigen Gedanken auch nicht

@ all

Ich wurde von Lino8888 per PM auf ein Gedankenspiel aufmerksam gemacht, welches wir so bisher in unsere Überlegungen so noch gar nicht mit einfließen haben lassen und ich habe überlegt, ob ich dieses hier überhaupt posten soll, da dies auf den ersten Blick erst einmal für den ein oder anderen negativ klingen könnte, was es aber alles andere als dies wäre. Um euch jedoch auf diese Situation vorzubereiten, sollte sie eintreffen, was durchaus sehr gut möglich sein könnte, habe ich mich nun doch dazu entschlossen dieses hier zu posten. Und ich hoffe echt, dass hier niemand von unseren "Freunden" mitliest bzw. ich denen nun zu viel verrate bzw. auf ganz neue Gedanken bringe.

Lino8888 Gedankenspiel war, dass die Aktie von AMC (und somit wohl auch die von APE) für einen gewissen Zeitraum vom Handel ausgesetzt werden könnte. In seinem Gedankenspiel ging es zwar um eine Aussetzung von mehreren Wochen oder Monaten, aber so lange glaub ich dann eher nicht.

Warum könnte es tatsächlich zu einer Handelsaussetzung kommen? Wie ihr ja bereits schon wisst, müssen schwerwiegende Gründe für eine Handelsaussetzung vorliegen, ganz besonders wenn sie von Seiten der Börsenbetreiber bzw. der Aufsichtsorgane angeordnet wird. Aber nicht nur der Börsenbetreiber bzw. die Aufsichtsorgane können eine Handelsaussetzung beantragen, sondern auch AMC. Sollte also AMC tatsächlich, im Zusammenhang mit der Ausgabe der neuen APE - Aktie Unregelmäßigkeiten feststellen, sprich Hinweise auf synthetische AMC - Aktien, so könnte AMC dann, zwecks Beweissicherung, eine Aussetzung seiner Aktie beantragen und in diesem Falle würde dann unseren "Freunden" sehr viele Handlungsmöglichkeiten von der ein auf die andere Sekunde wegfallen, sprich, sie hätten keine bzw. nahezu keine Chance mehr im Hintergrund noch irgendetwas zu drehen oder zu vertuschen, sofern dann auch die Deutschen Börsen den Handel aussetzen, was ich dann aber, vielleicht mit etwas Verspätung, lediglich als Formalie ansehen würde.

Eine solche Handelsaussetzung, evtl. noch mit einer entsprechenden Begründung seitens AMC, des Börsenbetreibers, der Aufsichtsorgane, würde wohl in Amerika ein mediales Echo ungeahnten Ausmaßes nach sich ziehen, denn AMC bewegt sich ja bekanntheitsgradmäßig in einer Reihe mit Amazon, Tesla, Apple & Co., zumindest in Amerika. Diese Handelsaussetzung wäre somit alles andere als negativ sondern sehr sehr positiv, auch wenn dies erst einmal bedeuten würde, man würde erst einmal nicht an sein Geld kommen. Aber da wir ja eh nicht vor hatten, zu verkaufen, wäre dies auch kein Beinbruch. Aber solch eine Handelsaussetzung würde wenn nicht unbegründet erfolgen und dann wäre definitiv sehr viel im Busch und die Folge daraus, die währen wohl nur sehr schwer abzusehen (im positiven Sinne für uns, im negativen Sinne für unsere "Freunde").

Wie gesagt, ich stelle dieses Gedankenspiel von Lino8888, in dieses Forum, nicht um euch zu verunsichern bzw. um euch Angst zu machen, ich versuche euch mit diesem Gedankenspiel euch schon einmal ein weiteres mögliches Szenario aufzuzeigen und damit ihr euch auf dieses wenn euch schon einmal vorbereiten könnt. Und wie gesagt, dieses Szenario wäre alles andere als Negativ für uns. Ganz im Gegenteil. Unsere geheimsten Träume würden damit endlich in Erfüllung gehen.

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass Adam Aron, spätetestens seit seiner Aussage "Es war ein großer Fehler gegen ihn und AMC zu wetten", einen Plan mit mehreren alternativen Möglichkeiten entwickelt hat und das er für den Fall der Fälle schon eine Lösung in der Hinterhand hat, welche er natürlich unseren "Freunden" vorab nicht mitteilen wird. Er hat das Schachspiel wie gesagt von der 2D Ebene auf die 3D Ebene gehoben und wir werden sehen, wie gut unsere "Freunde" im 3D Schach wirklich sind. Für sie wird sehr vieles auch Neuland sein, aber im Gegensatz zu unseren "Freunden" haben wir nichts zu verlieren. Wir haben nichts falsch gemacht. Wir haben lediglich brav Aktien gekauft und halten nun diese, weil wir es geil finden.

Wie unsere "Freunde" in der kommenden und übernächsten Woche reagieren werden, dies wird wohl niemand seriös abschätzen können, aber aus einer Position der Stärke heraus werden diese jedoch nicht mehr agieren können und wie bereits gesagt, sie werden bis zum letzten Atemzug oder Cent kämpfen. Ob sie in der kommenden Woche ihre altbekannte und ausgelutschte und somit wirkungslose Angst - Taktik forcieren, sofern sie dazu noch in der Lage sind? We will see.

Also, sollte es tatsächlich zu einer Handelsaussetzung kommen, absolut kein Grund zur Panik auf der Titanic. Allgemein sollten wir sowieso sehr entspannt in die kommenden zwei Wochen gehen.

Wie immer lediglich meine ganz persönliche Meinung zu dieser ganzen Thematik hier.  

14.08.22 14:42

2 Postings, 2 Tage schikoVerwässerung

Ich muss gestehen, dass ich nicht besonders viel Ahnung von Aktiengeschäften habe. Aber bezüglich "Verwässerung" sehe ich in der Ausgabe von geliehenen Aktien (shorten) eine scheinbare Vermehrung der Aktien und vorallem in der Schaffung von synthetischen Aktien eine Vermehrung der Aktien, was einer Verwässerung entspricht und daher auch von den HF genutzt wurde, um den Preis zu drücken. Wenn jetzt diese bereits stattgefundene "Verwässerung" zurückgenommen werden muss, müsste allein dieser (Konzentrations-)Effekt zu einer Kurssteigerung führen - ganz abgesehen davon, dass wir einen Rückkauf sehr erschweren werden.

Ich möchte noch einmal auf meinen letzten (ersten) Post von gestern abend zurückkommen: s broker schrieb, dass die Aktiengesellschaft Poseidon Nickel "über die Agentur Nasdaq die Offenlegung der Namen und Adressen ihrer Aktionäre sowie die Anzahl der durch diese gehaltenen Aktien verlangt. Hierfür gelangt die Rechtsordnung Australiens zur Anwendung, die nach Subsection 672A in Verbindung mit Subsection 672B of the Corporations Act eine Offenlegung begründet." Eine Offenlegung auf Basis von Nr. 20 Absatz 1 der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte sei durch sbroker erfolgt.

Gleichzeitig erhielt ich von s broker einen zweiten Brief mit ähnlichem Inhalt, nur dass es hier um ITM Power und die Rechtsordnung in Großbritannien geht, die " nach Section 793 of the Companies Act 2006 eine Offenlegung begründet.

Meine Fragen:
Haben andere von Euch ähnliche Schreiben erhalten?
Ist mittlerweile weltweit eine Aktion am laufen, um den Prozentsatz an geshorteten oder synthetischen Aktien bei bestimmten Gesellschaften zu erfassen?
Sind diese zwei Gesellschaften Einzelfälle?
Warum konnte so etwas nicht von AMV veranlasst werden?

Vielen Dank für die umgehende Beantwortung meiner Frage bezüglich des noch rechtzeitigen Kaufs von AMC-Aktien um den Erhalt von APE-Aktien zu gewährleisten.  

14.08.22 15:09
7

2331 Postings, 700 Tage The_Uncecsorer@ schiko

Jaein. Der Einfachheit halber formulieren wir es mal so. Solange es sich bei den geshorteten Aktien um regulär ausgeliehene Aktien handelt, sprich, nicht um sogenannte naked shorts oder synthetischen Aktien, solange findet keine Verwässerung statt. Es wird maximal ein Verkaufsdruck und somit fallende Kurse erzeugt. Erst wenn es sich bei den geshorteten Aktien um naked shorts bzw. synthetischen Aktien handelt, findet eine Verwässerung statt. Diese Aussage ist zwar so nicht ganz korrekt, aber dann würden wir schon sehr ins Detail gehen müssen und dann würde es schon etwas alles komplizierter werden und es müssten sich gewisse Aspekte im Vorfeld ergeben haben.

Selbst wenn unsere "Freunde" die offiziell geshorteten Shares von ca. knapp 20% covern würden, würde der Kurs locker in den 3-stelligen Bereich gehen. Daran erkennt man ungefähr die Sprengkraft, die hier bei AMC im Verborgenen lauert.

Bezüglich deiner anderen Fragen, man könnte zu dieser Vermutung, so wie du, schon kommen bzw. ganz so abwägig ist dein Gedankengang nicht. Ich weiß natürlich nicht, was hinter dieser Aktienzählung steckt. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass deine beiden Unternehmen auch stark geshortet sind, vor allem ITM. Wasserstoffwerte werden ja auch sehr gerne manipuliert.

Es sind bereits bisher mindestens 6 Aktienzählungen von AMC bzw. Adam Aron veranlasst worden, wo wir auch nur bis vor kurzem von zwei wussten. Bisher wissen wir aus diesen Aktienzählungen nur, dass wir ca. 4 Millionen "Kleinanleger", d. h. ohne die Instis, weltweit mehr als 90% der AMC - Aktien besitzen. Mehr als dieses hat uns Adam Aron leider bisher noch nicht mitgeteilt. Spekulationen, auch hier in diesem Thread, gehen soweit, dass Adam Aron mehr weiß, aber uns, aufgrund eines evtl. Maulkorbes von staatlichen Stellen, evtl. der SEC oder des DoJ, uns nicht mehr sagen durfte (wegen evtl. Ermittlungen gegen unsere "Freunde"). Aber scheinbar hat Adam Aron immer weniger Lust, seine Füße still zu halten. Seine Rhetorik gegenüber unseren "Freunden" verschäft sich auch zunehmend und die Ausgabe der APE - Aktien richtet sich ja auch nur gegen unsere "Freunde".  

14.08.22 15:13
2

1251 Postings, 1187 Tage Graf RotzIch finde es

eminent wichtig und hilfreich, dass auch neuere, für möglich erachtete Szenarien und Verläufe, wie zuletzt von T_U unter Bezugnahme auf Lino8888 in #35390 geschehen, aufgezeigt werden. Als Otto Normalanleger neigt man sonst zu blühenden Fantasien auf der Basis von Halbwissen, und dazu, von den Ereignissen überrumpelt zu werden. Ich kann - mit bestem Dank - daher nur weiter dazu ermuntern.  

14.08.22 16:47
2

690 Postings, 468 Tage schulle86@T_U

wir sind doch keine Kleinanleger sondern Kleininvestoren. ;)  

14.08.22 20:18
4

4657 Postings, 2646 Tage s1893Muss was passieren

Um diese Blutsauger loszuwerden muss was passieren. Bringen wir es auf den Punkt- das Spiel welches unsere Freunde letzte 1,5 Jahre gespielt haben hat Ihnen Schmerzen bereitet - zum SQ oder MOASS kam es trotzdem noch nicht. Es bedarf also mehr Schmerzen.

Lange Rede kurzer Sinn:
Es muss also was passieren. Wir HALTEN Und Adam tut das seine. Ich bin positiv und bin gespannt was passiert wenn der erste unserer Freunde nicht liefern kann.

Makes me happy. Ich habe Zeit und werde Gewinnen.

Nur meine persönliche Meinung und keine Empfehlung zu handeln.  

14.08.22 22:10
1

655 Postings, 683 Tage Ich08AA

Hyped up by some who may wish AMC harm, anxious messages come in fearing dilution or that I may ?screw? AMC shareholders. I own 793,974 AMC shares, and should vest in 1 - 2 million more AMC shares (after taxes) by 2024. That?s a huge incentive to do what?s best for AMC & for you.  

14.08.22 22:12
1

655 Postings, 683 Tage Ich08AA

Such garbage info out there, from people or bots who try to scare you & cast doubt. Maybe they don?t like you or me, or they want to make a name for themselves at AMC?s expense. The latest ?merde? (French, Google it) is that I?m bald and wear a toupee. Nope, it?s all my own hair.  

14.08.22 22:23
2

655 Postings, 683 Tage Ich08Übersetzung dazu

Von einigen hochgejubelt, die AMC Schaden wünschen, kommen ängstliche Nachrichten, die eine Verwässerung befürchten oder dass ich AMC-Aktionäre ?verarschen? könnte. Ich besitze 793.974 AMC-Aktien und sollte bis 2024 1?2 Millionen weitere AMC-Aktien (nach Steuern) übertragen. Das ist ein enormer Anreiz, das Beste für AMC und für Sie zu tun  

14.08.22 22:24
2

655 Postings, 683 Tage Ich08Übersetzung dazu

Solche Müllinformationen da draußen, von Leuten oder Bots, die versuchen, Sie zu erschrecken und Zweifel zu wecken. Vielleicht mögen sie dich oder mich nicht, oder sie wollen sich auf Kosten von AMC einen Namen machen. Das neuste ?merde? (Französisch, Google it) ist, dass ich eine Glatze habe und ein Toupet trage. Nein, es sind alles meine eigenen Haare  

14.08.22 22:54
4

115 Postings, 475 Tage ibizaloverUnser Adam scheint on fire...

...zu sein. Soll sich nicht auf der Zielgeraden noch von Cohodes und weiteren Taugenichtsen dieser Art provozieren lassen. Aber er weiß als selbsternannter 3D Schachmeister genau was er tut, und ich freue mich sehr auf die nächsten Wochen.  

14.08.22 23:32
1

4657 Postings, 2646 Tage s1893Adam Aron

Adam Aaron - hat ausgesorgt. Wird 68 Jahre alt im September. Wieso glaubt Ihr tut er das? Er ist ein Idealist. Er ist clever und ich glaube er weiss was er tut.

Er müsste das nichtmehr machen. Grosses Kino! Der zieht das durch.  

15.08.22 00:21

1146 Postings, 1185 Tage Palatino NF@TU

keine Ahnung was Tesla, GME und AMC in der Schublade haben und ob der NFT Marktplatz ggf. als Blockchain noch ne Rolle spielt. Ich würde das abwarten, aber egal was. Von allen erwarte ich was.
Auch von Messias Cohen?Scherz. Nur für blöde halte ich hier keinen von den dreien bei der Angelegenheit zumindest. Joar ist ja weltweit bei den Brokern das ein Stocksplitbeleg statt Stocksplitdividende im Postfach war. Die BaFin sagte vor ner Woche man solle sich melden, wenn es in 14 Tagen immer noch so ist?vielleicht verzögert sich da das unvermeidliche nur?Tesla dürfte ja genauso vor dem gleichen Problem stehen, denn die wollen ja auch eine Stocksplitdividende ausschütten.
Aber wenn der overstock Chef meint das diese Methoden wirken, dann werden wir schon noch was sehen.Al from Boston scheint ja im Gegensatz zu den anderen youtubern auch optimistisch zu sein und hält das mit Ape für richtig gut, weil wir damit einen Riesen Squeeze sehen.  

15.08.22 02:23
1

2331 Postings, 700 Tage The_UncecsorerEcht deren ernst?

Unseren "Freunden" fällt nichts mehr besseres ein als FUD über Adam Arons "Kopfbedeckung" zu bringen? *lol* Wie tief kann man nur sinken? Als nächstes wird Adam Aron wohl gänzlich in Frage gestellt? Getreu dem Coca Cola Werbesport "Adam Aron ist gar nicht Adam Aron ... Adam Aron ist Manuel Neuer." *facepalm* Junge, Junge, Junge, da denkt man tiefer können die gar nicht mehr sinken, dann kommt ein Ken Griffel um die Ecke ... Erinnert ja fast schon an die Kölnerin aus dem toten Nachbarthread mit ihrem erbärmlichen RTL+ Bashingversuch.

Wo aber Adam Aron vollkommen Recht hat, lasst euch von den Märchenerzählern keine Märchen erzählen und diese und nächste Woche wird sicherlich turbulent werden. Aber mit solch einem starken Anführer wie Adam Aron muss uns nicht Bange werden und so agressiv wie dieser inzwischen gegenüber unseren "Freunden" immer klarer und straighter auftritt, weiß er ganz genau was er getan hat, tut und und tun wird. Und wie hier bereits schon mehrmals angesprochen, kein Wunder dass unsere "Freunde" schon seit knapp 1 1/2 Jahren versuchen ihn zu deskreditieren wo es nur geht. Und wie hier ebenfalls mehrmals schon erwähnt, wir dürfen uns echt glücklich schätzen, ihn zu haben und möge er uns noch möglichst lange erhalten bleiben.

@ Palatino NF

Gibt es für die Aussage der Bafin eine Quelle?  

15.08.22 02:37

1146 Postings, 1185 Tage Palatino NFJemand

aus der FB Gruppe hatte dort hingeschrieben. Nein da es ne private Anfrage war. Man könnte es aber selbst mal testen in einer Woche. Ich habe die noch nicht angeschrieben.  

15.08.22 02:41

1146 Postings, 1185 Tage Palatino NFAm Ende

ist doch die DTCC dafür zuständig und ich weiß nicht welchen Einfluss die BaFin da überhaupt hat, wenn die die kanadische DTCC schon Adios sagt?.  

15.08.22 07:38
1

1013 Postings, 3472 Tage amir82Kurs

Der Kurs wird die Tage explodieren. Die Frage ist nur in welche Richtung  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1415 | 1416 | 1417 | 1417   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienpower, Buddy999, Flo2389, Karlchen54, katzenbeissser, Kölnerin4711, nick_halden, Niko22, schubbiaschwilli, Winti Elite B
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln