finanzen.net

Quo Vadis Dax 2010 - Das Original

Seite 4 von 3852
neuester Beitrag: 21.05.13 14:50
eröffnet am: 21.12.09 16:33 von: camalco Anzahl Beiträge: 96279
neuester Beitrag: 21.05.13 14:50 von: Harbinger Leser gesamt: 7593886
davon Heute: 2
bewertet mit 173 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 3852   

03.01.10 18:01

2177 Postings, 3980 Tage morleenepotz

aber sieht das in deinem chart nicht nach ermüdungserscheinungen aus?
 

03.01.10 18:13
2

27350 Postings, 3651 Tage potzblitzzz@morleene

Doch, es sieht so aus. Ich schrieb ja, dass die Steigungen der "Kurswellengruppen" abnehmen. Rein optisch könnte es ein Top ergeben.

Aber die Zukunft kann man nicht aus einem Chart lesen sondern nur, ob wir an einer Stelle sind, wo andere Marktteilnehmer sich positionieren würden, bzw. ihre Positionen auflösen würden. Das verursacht dann die Kursbewegung.  

03.01.10 18:18
1

2177 Postings, 3980 Tage morleenepotz

ich könnte mir vorstellen, das der dow noch mal auf 10700 steigt, als letzte zuckung nach oben und dann die schon überfällige korrektur kommt

ist nur so ein bauchgefühl

überall ist zu lesen, das daxine weiter steigen wird, da sind mir viel zu viele zu optimistisch

 

03.01.10 18:29
1

27350 Postings, 3651 Tage potzblitzzz@morleene

Keine Ahnung, wann es eine Korrektur gibt und wie groß sie sein wird.
Viel wichtiger als zu überlegen, ob es eine Korrektur gibt, ist es, sie zu identifizieren, wenn sie eintritt.  

03.01.10 19:06
2

9108 Postings, 4632 Tage metropolisSvartur, es tut mir leid

bzw. du tust mir Leid. Mein Posting war sachlich, wenn auch etwas überspitzt formuliert. Es war Kritik an deinem Postingstil, der stets ausschweifend ist und ins Persönliche geht. Du hast die Kritik nicht verstanden, sondern antwortest wieder mit einem halben Roman, der dich sicher 1/2 Stunde kostbare Lebenszeit gekostet hat. Wofür? Für mich kaum, denn ich ändere mich nicht. Dann wohl für dich selbst?

Useless...

PS: Meine Kritik am BT ist sachlich und recherchiert, lies sie mal im AZ durch. Ich habe wenig Zeit und Lust, all den Nonsens dort zu widerlegen (Es gibt natürlich auch richtiges). Wenn ich es allerdings mal tue, dann fundiert. Den Rest widerlegt der Markt selbst erfolgreich seit einem 3/4 Jahr. Das scheint dort aber keiner gemerkt zu haben, denn die Bären-Propagandamaschine läuft weiter und weiter und weiter...
-----------
gez. metro, bekennender Trendfolgedepp.

03.01.10 19:43
2

5913 Postings, 3756 Tage learnermusicus

Ja wenn man Glück hat sind sie von kurzer Dauer. An der Börse sind solche Eitelkeiten nutzlos, jedoch in vielen anderen Bereichen des Lebens scheinen solche Eitelkeiten auch Vorteile mitzubringen.

Ich denke da an bestimmte Managertypen, die ihre Eitelkeiten so überzeugend verkaufen, dass die Welt davon ausgeht diese Menschen wären kompetent. Natürlich ist so ein Bild nicht ewig aufrecht zu erhalten, aber was kümmert´s den überführten Multimillionär. Reichtum an sich sorgt ja schon für Anerkennung in weiten Teilen der Gesellschaft.
-----------
Bitte keine Sterne! Ich will mich mit Börse beschäftigen und nicht mit meinen Eitelkeiten!

03.01.10 19:54
2

912 Postings, 5057 Tage Svartur@metropolis

hast ein interessant bekommen, weil ich mir nicht vorstellen konnte, wie man ein dummes Posting noch verschlimmern kann.

Der einzige der andere persönlich angreift bist Du, leider bemerkst Du es nicht mal, sondern suchst Dir Texte aus, in denen Du Dich wiederfindest und münzt es auf Dich. Du meine Güte, daß ist krank.

Damit das nicht ausartet bist Du auf Ignore, denn mit der Lebenszeit hast Du absolut Recht.  

03.01.10 19:55

912 Postings, 5057 Tage Svartur@learner

Mit Reichtum kann man sich kein Glück kaufen. Die Leute die reich sind, sind meist eher unglücklich.  

03.01.10 20:01
2

912 Postings, 5057 Tage SvarturDie saisonal

"typische" Entwicklung für den Januar sieht so aus :

6015,17282
6036,450286
6044,407218
6007,656107
6009,405197
6008,570216
5976,897403
5969,475341
5967,145187
5968,27765
5983,133003
5984,843187
5977,049087
5942,708055
5904,315143
5876,117126
5918,358421
5931,908618
5961,716803
5964,064412


Wer Exel hat, kann sich das mal anschauen. Wohlgemerkt, daß ist eine Durschschnittsperformance aus den letzten 18 Jahren.

Und so sah das ganze für den Dezember aus, basierend auf dem Schlußkurs des November 2009.

5634,094093
5630,422182
5697,475102
5693,523964
5661,443582
5678,20074
5698,259876
5682,85267
5646,022488
5628,442209
5651,011007
5676,64589
5664,096059
5657,298133
5685,287318
5704,415647
5735,866713
5795,37331
5802,531036
5775,041983
5819,006563


Bin selbst sehr gespannt, wie sich das alles so entwickelt mit der Saisonalität und den Wendepunkten in den Durchschnittswerten.

In diesem Sinne, allen einen schönen Restsonntag und viel Erfolg nächste Woche !!  

03.01.10 20:04

912 Postings, 5057 Tage SvarturAxo

Das beginnt natürlich immer mit dem ersten Handelstag.

In 2008 hat der Markt gleich am Anfang nach unten gedreht, in 2009 hatte er erst positive Tage und ist dann gedreht. Muß man also abgleichen. Ich hatte ja vorhin schon mehr dazu geschrieben, bitte nachlesen bei Interesse.  

03.01.10 20:10

2177 Postings, 3980 Tage morleenezu 84 ?

kannst du das mal  erklären? wie sollte der januar sesonal bedingt verlaufen?
 

03.01.10 20:16

912 Postings, 5057 Tage Svartur@morleene

Also "sollte" ist ne Sache für sich.

Die Liste die Du siehst, basiert auf dem letzten Handelskurs des Dezember. Genau wie für den Dezember, habe ich mit Exel die Daten der letzten 18 JAhre aufbereitet, daß was Du da siehst, kommt dabei heraus.

Erstmal ist es eine Statistik. Überraschend für mich war im Backtesting, daß die Wendepunkte häufig gepaßt haben. Darauf kam es mir an. Im Dezember hat es gut gepaßt, es wird sich zeigen wie der Januar läuft.

Für mich ist es derzeit wichtig, zu meiner Systematik einen weiteren Zeitfaktor zu erhalten und zwar auf mittlerer Sicht. Ob ich das erreicht habe, sehe ich in den kommenden Wochen und Monaten.  

03.01.10 20:47
7

742 Postings, 4112 Tage wolfgangseeWenn man

die ersten 87 Beiträge mit Camalcos Vorspann vergleicht, kann man nicht unbedingt behaupten, daß er gelesen oder zumindest beachtet wurde. Die Analysen für Montag kommen wohl erst um 8:30.  

03.01.10 21:15

5913 Postings, 3756 Tage learnerSvatur ich habe ja nicht von

Glück oder Zufriedenheit geschrieben. Das steht wie du richtig bemerkt hast auf einen anderen Blatt. Allerdings ist es auch nicht schön immer zu wenig Kohle zu haben. Ps. Was bedeuten denn die Zahlen hinter dem Komma in deinen Listen?

@ Wolgangsee
Zum Teil ist deine Kritik berechtigt, dennoch sehe ich durch die Art der Auseinandersetzung die Möglichkeit für mich festzustellen, welchen Argumentationen ich mehr Vertrauen schenke als anderen. Halte ich eine Argumentation für sachlich werde ich diese eher als Hilfestellung zu meiner Entscheidungsfindung zu Rate ziehen. Persönliche Auseinandersetzungen lassen sich halt nicht immer vermeiden, wenn Menschen zusammen kommen. Aber der Sonntag ist bald vorbei und dann hagelt es wieder Charts mit Res und Sub´s.
-----------
Bitte keine Sterne! Ich will mich mit Börse beschäftigen und nicht mit meinen Eitelkeiten!

03.01.10 21:22

912 Postings, 5057 Tage Svartur@learner

Die Zahlen hinter dem Komma....

also ich habe das per Exel am Laufen, ein mal die Daten ausgehend vom letzten Handelstag im letzten Monat, die Daten hast Du vorliegen, daraus ergeben sich dann eben Stellen hinter dem Komma... ( weil ich natürlich nicht in Punkten aufgearbeitet habe, sondern in Prozenten, sonst paßt es nicht )
Dann kommt jeder Tag neu in die Tabelle rein und es errechnen sich neue Kursmöglichkeiten.

@Wolfgangsee hat absolut Recht, eine Reaktion schien mir dennoch angebracht. Die Aktion kam nicht von mir.  

03.01.10 21:25
1

7274 Postings, 5316 Tage Pendulum@ Camalco

Betr. Verlinkung des threads mit den Kursen von "DAX" , "X-DAX" und "DB-DAX"

Kannst Du dies nachträglich noch verlinken, so wie beim 2009er thread ?

Wenn man den Kurs oder Chart von DAX, X-DAX oder DB-DAX aufgerufen hat und dann in den Reiter "Forum" wechseln will, erscheint dieser thread leider nicht.

Wo hängt es ?
-----------
"Markets can remain irrational for far longer than you can remain solvent" (John Maynard Keynes)

03.01.10 21:52
1

5913 Postings, 3756 Tage learnerWie der Handelsstart wird kann man sicher nicht

wissen. Ob direkt wieder hochgekauft wird, oder die Kursbewegung von den Amis noch nachgeholt werden muss? Wird sich zeigen. Wichtiger wird sicher der Handel in Amiland, da dort der SP500 eine wichtige Entscheidung treffen muss.
Wenn er nach oben vom Trendkanal der letzten Seitwärtsphase abprallt ist charttechnisch der Weg nach oben angesagt. Fällt er wieder in den Kanal rein gibt´s erst mal eine Korrektur mit einem Kurspotenzial bis 1085.

Für eine weitere Konsolidierung würde der Stoch sprechen, der sich nach unten geneigt hat und der RSI, der sich im negativen Bereich befindet. Dagegen spricht das drehen an der 100 Ema und dem Trendkanal, sowie dass sich der Kurs am unteren Bollinger befindet. Also uneindeutig! Kann man wirklich nur Traden was man sieht!

Morgen früh hab ich keine Zeit zum Handeln und kann bestenfalls am späten Nachmittag den Abstauber machen. Allen anderen wünsche ich viel Erfolg!
-----------
Bitte keine Sterne! Ich will mich mit Börse beschäftigen und nicht mit meinen Eitelkeiten!
Angehängte Grafik:
sp500.png (verkleinert auf 58%) vergrößern
sp500.png

03.01.10 21:54
1

55730 Postings, 5872 Tage nightflyGutes Neues noch,

wichtig ist, was hinten rauskommt...
EUR/USD bei 1,4308

alles andere werden wir morgen sehen
-----------
Hang them higher. (Bären-Thread #51166)

03.01.10 22:05
3

1713 Postings, 3668 Tage YeswecanSavatur

So?  
Angehängte Grafik:
januar_2010.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
januar_2010.png

03.01.10 22:09

912 Postings, 5057 Tage Svartur@yeswecan

Genau so  :-)  

03.01.10 22:10
4

5913 Postings, 3756 Tage learnerÜbrigens hab ich mal gelesen, dass vor größeren

Krisen eine Blasenbildung im Immobilensektor stattfindet mit außergewöhnlichen Großprojekten.
-----------
Bitte keine Sterne! Ich will mich mit Börse beschäftigen und nicht mit meinen Eitelkeiten!
Angehängte Grafik:
dubai.png
dubai.png

03.01.10 22:16

4679 Postings, 3815 Tage die_milbelearner,

die märkte dürfen nicht fallen. zumindest nicht bis morgen 15:00, da wird mein eben geschlachteter fetter rohstofffonds ausgebucht und ab 15:01 darf dann mein dax-short performen :-)

so ist jedenfalls der plan.

 

03.01.10 22:25
1

13396 Postings, 4647 Tage cv80Die wichtigsten Unternehmensmeldungen ...

.. vom Wochenende ...



03.01.2010 20:35
dpa-AFX Überblick: UNTERNEHMEN - Wichtige Meldungen vom Sylvesterwochenende

Fraport könnte 2009 besser abschneiden als bisher erwartet

MÜNCHEN - Der Flughafenbetreiber Fraport könnte 2009 ein besseres Ergebnis erzielt haben als bislang angenommen: "Wir haben gesagt, dass wir ein operatives Ergebnis (EBITDA) von 530 bis 540 Millionen Euro erwarten. Der Trend ist in den vergangenen Wochen eindeutig positiv. Wir sehen daher kein Risiko nach unten, vielleicht aber eine Chance nach oben?, sagte Finanzvorstand Matthias Zieschang "Euro am Sonntag". Aktionären stellt Fraport eine Dividende auf Vorjahresniveau in Aussicht: "Wir haben betont, dass Dividendenkontinuität für uns sehr wichtig ist. Deshalb ist es das erklärte Ziel des Managements, für das Geschäftsjahr 2009 wieder 1,15 Euro je Aktie auszuschütten.?

Krones auf dem Wege der Besserung

MÜNCHEN/HAMBURG - Beim Getränkeabfüllanlagen-Hersteller Krones soll es bald wieder aufwärts gehen. 2010 will der Konzern operativ in die Gewinnzone zurückkehren, der Umsatz soll über der Marke von zwei Milliarden Euro liegen. "Die Auftragseingänge ziehen wieder an", sagte Finanzvorstand Hans-Jürgen Thaus der Wirtschaftszeitung "Euro am Sonntag". Die Auslastung habe sich spürbar verbessert. Anfang Dezember habe Krones die Kurzarbeit am Konzernsitz in Neutraubling bei Regensburg beendet. Dennoch sei es zu früh, von einer Trendwende zu sprechen.

Presse: Daimler und Renault planen weitreichende Kleinwagen-Zusammenarbeit

STUTTGART ? Die Gespräche der beiden Autokonzerne Daimler und Renault zu einer Zusammenarbeit bei Kleinwagen sind laut einem Magazinbericht schon weit fortgeschritten. Bei der nächsten Generation des Stadtwagens Smart solle die Daimler-Tochter die Federführung bei der Entwicklung der Fahrzeugarchitekturen übernehmen, schreibt das Magazin "Auto, Motor und Sport" (Erscheinungsdatum: 31. Dezember). Im Gegenzug solle sich Renault auf die Motoren und Getriebe konzentrieren. Auf den 2013/14 anstehenden Modellwechsel beim zweisitzigen Smart werde ein Jahr später auch ein daraus abgeleiteter Viersitzer folgen. Es sei wahrscheinlich, dass der viertürige Smart und der Nachfolger des Kleinwagens Renault Twingo künftig eine Plattform nutzten. Damit sei auch eine Smart-Fertigung in einem französischen Renault-Werk denkbar.

Hypo-Alpe-Adria-Verkauf: Spekulation über Parteispenden

MÜNCHEN - Die Affäre um die umstrittene Übernahme der österreichischen Hypo Group Alpe Adria durch die BayernLB zieht immer weitere Kreise. Laut Zeitungsberichten waren möglicherweise Parteispenden und Insidergeschäfte im Spiel. Die bayerische Landesregierung erwägt, den Kauf rückabzuwickeln und Schadenersatzforderungen zu prüfen.

Bayer will Rohstoffbezug dauerhaft sichern - Krise nicht ausgestanden

DÜSSELDORF ? Die Sicherung des Rohstoffbezugs zählt für den Pharma- und Chemiekonzern Bayer zu den Herausforderungen im Industriegeschäft."Wir müssen eine dauerhafte Rohstoff-Versorgung zu günstigen Preisen sicherstellen", sagte Konzernchef Werner Wenning der "Börsen-Zeitung" (Donnerstagausgabe). Um dieses Ziel zu erreichen, seien auch Kooperationen mit Partnern aus Ländern mit Rohstoffquellen denkbar. Einen eigenen Zugang zu Öl oder Gas strebe Bayer jedoch nicht an.

'FTD': Kabelnetzbetreiber Tele Columbus wird verkauft

HAMBURG - Einer der größten TV-Kabelnetzbetreiber Deutschlands, Tele Columbus, wird für 2,5 Millionen Euro an ein Gläubigerkonsortium verkauft. Das berichtete die "Financial Times Deutschland" am Mittwoch in ihrer Online-Ausgabe. Dem Konsortium gehörten unter anderem Hedgefonds sowie die Bank of Ireland an. Damit geben die Finanzinvestoren Scott Lanphere und Robert Fowler dem Bericht zufolge die Kontrolle über Tele Columbus ab.

Commerzbank-Chef rechnet mit weiterer Konzentration in Deutschland

FRANKFURT - Commerzbank-Chef Martin Blessing rechnet mit einer weiteren Konzentration in der deutschen Bankenlandschaft. Vor allem den Landesbanken-Sektor sieht der Commerzbank-Chef weiter schrumpfen. Dies geschehe allerdings nicht auf einen Schlag, sondern werde sich über das nächste Jahrzehnt hinweg entwickeln, sagte Blessing der "Börsen-Zeitung" (Donnerstagausgabe). Im Privatbankensektor hat sich im vergangenen Jahr bereits einiges getan. Die Commerzbank hatte im vergangenen Jahr die Dresdner Bank übernommen, die Deutsche Bank sicherte sich den Zugriff auf die Postbank und kaufte die angeschlagene Privatbank Sal.Oppenheim.

Philips setzt auf Elektro-Kleingeräte

HAMBURG - Der niederländische Elektronikkonzern Philips hat das Jahr 2009 mit einem Gewinn abgeschlossen. Sein Unternehmen bekomme die Wirtschaftskrise "immer besser in den Griff", sagte Firmenchef Gerard Kleisterlee dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Japan Airlines erhält weitere Überbrückungskredite

TOKIO - Die ums Überleben kämpfende Fluggesellschaft Japan Airlines (JAL) soll mit weiteren Überbrückungskrediten über Wasser gehalten werden. Die staatseigene japanische Entwicklungsbank werde ihre Kreditlinie auf 200 Milliarden Yen (1,5 Mrd Euro) verdoppeln, gab die Regierung am Sonntag bekannt. Damit solle die laufende Finanzierung der Fluglinie sichergestellt werden, bis zum Ende des Monats Januar ein Restrukturierungsplan ausgearbeitet sei.

Marvel-Kauf durch Disney klar: Aktionäre stimmen zu

NEW YORK - Der Einzug von Spider-Man bei Micky Maus ist unter Dach und Fach: Die Aktionäre von Marvel Entertainment stimmten dem Kauf der Comic-Schmiede durch den Unterhaltungsriesen Disney zu, wie Marvel am Donnerstag auf seiner Webseite mitteilte. Der Deal, der seit Monaten bekannt ist und noch am Silvestertag nach US-Börsenschluss besiegelt werden sollte, hat den Angaben zufolge ein Volumen von etwa 4,3 Milliarden Dollar (3 Mrd Euro).

IPO: Rusal will Aktien für 9,10-12,50 Hong-Kong-Dollar anbieten ? Start 27.1.

HONG KONG - Der russische Aluminiumproduzent Rusal will seine Aktien in einer Spanne von 9,10 bis 12,50 Hong-Kong-Dollar je Anteilschein anbieten. Der Gang an die Börse in Hong-Kong und Paris solle am 27. Januar erfolgen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Rusal könnte damit zwischen 1,87 und 2,58 Milliarden US-Dollar erlösen. Das Unternehmen will mit dem Geld einen Teil seiner Schulden von 14,9 Milliarden US-Dollar zurückzahlen.

AXC0049 2010-01-03/20:35



© 2010 dpa-AFX
-----------
Gruss
C H R I S

03.01.10 22:27
1

5913 Postings, 3756 Tage learnerO.K. milbe, dann warte ich mit dem Sell off!

-----------
Bitte keine Sterne! Ich will mich mit Börse beschäftigen und nicht mit meinen Eitelkeiten!

03.01.10 22:30
1

9108 Postings, 4632 Tage metropolissvatur - Dax saisonal

ist auch keine Lösung. Man sieht, dass der Dezember 09 gut gepasst hat. Der September,  Oktober und November aber garnicht. Es gibt daher keinen Grund, warum der Dax im Januar den Durchschnittsfahrplan einhalten sollte. Der Januar 09 war z.B. tatal abweichend nach unten. Der Januar 10 könnte augleichend abweichend nach oben verlaufen.

Fazit: Schön und gut, aber bitte keine Anleitung zum Traden!
-----------
gez. metro, bekennender Trendfolgedepp.
Angehängte Grafik:
dax.gif
dax.gif

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 3852   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
Daimler AG710000
EVOTEC SE566480
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Post AG555200
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Allianz840400
Amazon906866
Siemens AG723610
TeslaA1CX3T