Biotech-Star BioNTech aus Mainz

Seite 939 von 1169
neuester Beitrag: 15.01.21 21:58
eröffnet am: 18.10.19 14:15 von: moneywork4. Anzahl Beiträge: 29215
neuester Beitrag: 15.01.21 21:58 von: 0815trader3. Leser gesamt: 4920458
davon Heute: 10940
bewertet mit 50 Sternen

Seite: 1 | ... | 937 | 938 |
| 940 | 941 | ... | 1169   

05.12.20 03:02

1051 Postings, 255 Tage koeln2999@Ramto

Biontech macht 17% aus. 97% insgesamt - was bedeuten soll dass ich nur wenige Hundert Biontech nachkaufen könnte.  

05.12.20 06:52
2

29995 Postings, 5751 Tage ScontovalutaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.12.20 17:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

05.12.20 06:53
1

208 Postings, 191 Tage C.CHSkoeln2999

von so einer Taktik halte ich nichts.
97% in einen wert ist echt sehr sehr mutig
Diversifikation ? Kapital breit streuen ist das wichtigste bei deiner Geldanlage.
Ich habe früher auch wo ich neu an der Börse war alles in einen Wert rein.
Das Problem ist an der Börse geht es halt nicht nur hoch der März war wieder so eine Sache.
Kommt so etwas kann es sehr sehr leicht l auch mal 20,30 oder 60% runter gehen.
Egal ob wieder mal etwas mit Terror kommt  oder ein neuer Virus da ist oder....................
Und ich rate dir auch ab alles jetzt in Bio Werte zu stecken.
Die Gier nach mehr schaltet oft das Gehirn ab leider bekommt man oft genug dann auf die ........

So euch noch ein schönes Wochenende.  

05.12.20 06:59
3

208 Postings, 191 Tage C.CHSScontovaluta

was redest du denn bitte für Blödsinn.
Moderna ist genauso weit wie Biontech die haben auch Zulassungen beantragt.

Und gestern lief es recht gut die Zahlen vom US Arbeitsmarkt waren echt Scheiße aber es wird vielleicht noch in diesem Jahr neue US Hilfen geben dann wird die Börse wieder feiern und die Rally ist wieder da.

 

05.12.20 07:14
3

29995 Postings, 5751 Tage ScontovalutaEin Antrag ist ein Antrag und bleibt ein Antrag.

Das Ergebnis einer Begutachtung ist etwas anderes.

Wie war das noch mit den verschiedenen Personengruppen bei MRNA...?  

05.12.20 08:56

281 Postings, 97 Tage SonchaiDie Welt

https://www.welt.de/wirtschaft/plus221760788/...ansport-jetzt-an.html

"Doch die Auslieferung ist hochriskant: Experten rechnen damit, dass jede vierte Dosis unbrauchbar geliefert wird. Deutsche Unternehmen wollen das Dilemma lösen - mit teils gewagten Methoden."

Was soll das schon wieder bedeuten? Leider kann ich den Artikel nicht lesen, weil hinter der Bezahlschranke.  

05.12.20 09:02
3

6377 Postings, 1050 Tage STElNHOFFMacht euch

Keine Sorgen, Wir leben in dem besten Deutschland dass es je gegeben hat  

05.12.20 09:16
4

1426 Postings, 3171 Tage MedipissCCHS

Drei Kommentare, Inhalt, nur Unterstellungen andere haben keine Ahnung (gestern Eintracht67), reden Blödsinn und sind Aggros! Fass dir mal selber an die Nase! Dein Statement  bezüglich des Koelners hättest dir komplett sparen können, wenn du ihn richtig verstanden hättest! Er ist zu 97% gesamtinvestiert und davon 17% bntx! Zuvor hat er gesagt, er überlegt andere Aktien vor dem 10.12. zu veräußern um mehr in bntx zu investieren! Ist das so schwer...!? Und deine US Arbeitsmarktdaten hatten wie von Eintracht prognostiziert selbstverständlich null Bedeutung und Einfluss gestern!

Zu den Lieferschwierigkeiten, gut vielleicht gibts die nicht, aber der Aufwand der kompletten Auslieferung ist halt doch größer als ursprünglich gedacht, was wohl auch zu höheren Kosten führen wird als kalkuliert... alle reden immer nur von höheren Verkaufspreisen... vergessen komplett die Aufwandsseite bei ihren Gewinnerwartungen...  

05.12.20 09:24

208 Postings, 191 Tage C.CHSLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.12.20 17:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

05.12.20 09:25
1

281 Postings, 97 Tage SonchaiLieferung

Biontech führt gerade Studien durch, ob der Impfstoff nicht auch bei -20°C langfristig haltbar ist. Das Ergebnis wird für Jänner/Februar erwartet. Es gibt natürlich Unterschiede zwischen MRNA1237 und BNT162b2, aber so weltbewegend können die doch nicht sein. Somit kann man damit rechnen, dass die Temperaturstudie erfolgreich sein und genehmigt wird. Dann hätte sich dieses Thema auch erledigt.

 

05.12.20 09:35

136 Postings, 177 Tage warliTermin 10.12

was meint ihr zu welcher Uhrzeit das Ergebnis am 10.12. bekannt gegeben wird?  

05.12.20 09:43
2

1426 Postings, 3171 Tage MedipissZwecklos und

begriffsstutzig, weder gestern noch heute hat einer behauptet, dass Wirtschaftsdaten sich nicht auf Kurse auswirken, es ging NUR um EINEN Kurs, bntx! Und dem sind amerikanische Arbeitsmarktdaten völlig latte zur Zeit! Hier zählt in der heißesten Phase einzig zur Zeit nur der Impfstoff! Bntx ist schon Monate vom Gesamtmarkt abgekoppelt zu sehen, da zählt nur die eigene Newslage.  

05.12.20 09:56
2

2334 Postings, 295 Tage 0815trader33Thema Zulassung USA

"We've had Operation Warp Speed in developing vaccines but Operation Turtle Speed in reviewing the results," he wrote.
U.S.
Johns Hopkins Researcher Calls out FDA, Says His Team Could Approve COVID Vaccine in an Hour
BY DANIEL VILLARREAL ON 12/4/20 AT 11:15 PM EST  

05.12.20 09:58
1

970 Postings, 265 Tage Squideye@warli: Termin 10.12.

05.12.20 10:13
1

27 Postings, 299 Tage doetsch8410. Dezember

Wenn ich das lese
https://de.reuters.com/article/...ust-possible-abc-news-idUSKBN28B6I9

Darin steht:
U.S. Health and Human Services Secretary Alex Azar has said an FDA decision could come days after the Dec. 10 meeting.

Dann bin ich mir nicht so sicher ob wir nächste Woche überhaupt was hören. Vielleicht brauchen sie ja auch noch ein paar Tage...
Ich fürchte nur die Reaktion am Kurs wenn es nicht der 10. wird, auch wenn es vielleicht nur Bürokratie ist.  

05.12.20 10:27

1529 Postings, 1354 Tage Olt ZimmermannSonchai

Angst verbreiten - im Auftrag von irgendjemand - der damit etwas bezweckt - zocken , impfen schlecht reden ect.  

05.12.20 10:40

17 Postings, 3719 Tage meintreckerTagesordnung

Ich lese im Übersetzer der Tagesordnung erst e7nmal, dass nur Pfizer Biontech geprüft wird. Und das bestätigt meinen derzeitigen Kenntnisstand.  

05.12.20 10:42

136 Postings, 177 Tage warli10.12.2020

danke für die Infos.
Wenn ich dass richtig gelesen habe, wird um 12.00-13.00 Uhr die Anhörung am 10.12. stattfinden. Dann sicherlich noch Beratungszeit der FDA +6Stunden Zeitverschiebung,
heißt für mich: im Besten Fall irgendwann ab ca. 19-20.00 Uhr unserer Zeit, wenn nicht sogar erst mal nix an dem Tag und auch m.M. wie @doetsch84 geschrieben.
Wie seht ihr das?  

05.12.20 10:51

136 Postings, 177 Tage warli@meintrecker

ja, wir kennen nur die Tagesordnung am 10.12.
Interessant ist auch der 8.12.+9.12. Hab darüber noch nix gefunden, vielleicht steht da was von Moderna. Na das währe dann ja auch mal ne Ansage.  

05.12.20 10:51
1

310 Postings, 139 Tage ms_rockyFDA Zulassung

Ich frage mich warum hat das FDA nicht so ein Theater bei der Zulassung vom Redemisivir und die Antikörper-Therappie, die nun als nicht tauglich gelten, gemacht. Ein Impfstoff, der nachweislich sicher und wirksam ist, soll einfach zugelassen (ist ja auch nur ein EUA) statt rumzureiten. Klar muss man Reviews etc... durchführen, aber ich habe den Eindruck, dass einige Interessengruppen Antworten von Biontech rauspressen, die man jetzt nicht liefern kann. Zum Beispiel wie lange hält der Schutz oder ob eine Impfung die Übertragung verhindern etc..(ich habe die letzte Sitzung stundenlang live verfolgt).
Nächste Woche sind wir schlauer. Der Druck wird aber ziemlich gross, denn Kanada wird vor FDA die Zulassung erteilen. Ich vermute in Japan sind gerade dabei, die Daten zu prüfen und konnten auch vor FDA zulassen. Dann Mexico, und jedes Land, das schon die Stücke von der EU schon in diesem Jahr schnappen will.  

05.12.20 10:55

136 Postings, 177 Tage warliFDA

Sorry, habs gefunden:
Moderna am 17.12.
 

05.12.20 11:01

281 Postings, 97 Tage Sonchaims_rocky

Mir kommt beim Zulassungsprozess auch manches etwas fragwürdig vor, man muss aber eingestehen, dass bei Impfungen die Kriterien höher angesetzt werden, weil sie Millionen von gesunden Menschen verabreicht werden. Bei Patienten, die schon im Spital liegen, oder sogar schon auf der Intensivstation, ist man eher bereit ein Medikament mit Nebenwirkungen zu akzeptieren, so lange die Überlebenschance um 50 % gehoben werden kann.  

05.12.20 11:14
5

74 Postings, 451 Tage barnabyZulassungspoker

@ms_rocky: Man darf schon vermuten, dass die FDA am liebsten Moderna zuerst zulassen würde, weil es eine rein amerikanischer Impfstoff ist, aber da man ja nicht sicher sein kann, ob der Impfstoff von denen genauso gut sein wird, wäre das ein hohes Risiko, vor allem, weil man dann ja offensichtlich die Reihenfolge der Anräge ignorieren müsste, was einen guten Grund vorraussetzt, den man den Medien dann erklären müsste, da sehe ich aber derzeit nichts. Und der Druck durch die vielen Neuinfektionen und Toten steigt täglich. Außerdem wäre die neue Administration nicht gerade besonders amüsiert, wenn sich bei der Zulassung irgendwelche Manipulationen herausstellen sollten.  Loyalitäten gegenüber dem FDA-Personal seitens der Biden-Administration bestehen jedenfalls nicht.  Zwar gibt es sicher in der FDA nach 4 Jahren Trump einige Loyalitäten zur ausscheidenden Administration, aber ob das ausreicht, um sich größeren auch dann persönlichen Ärger evtl. sogar juristischer Art einzuhandeln, wage ich mal zu bezweifeln. Am einfachsten ist es für die Bürokraten, wenn sie einfach nach Antragsdatum gehen, und da ist BionTech eben eindeutig vor Moderna. Und mit der ersten Zulassung eines Impfstoffes wird man sich auch nicht allzuviel Zeit lassen können, sonst heißst's nachher "America last", und das wird man wohl nicht wollen. Sollte die BionTech-Zulassung sich kurz verzögern, wird das kurzfristige Kursauswirkungen haben, die sich aber problemlos aussitzen lassen. An eine Umkehr der Reihenfolge, also Moderna zuerst,  glaube ich aber nicht.  

05.12.20 11:33

310 Postings, 139 Tage ms_rockyDas ist alles richtig

Aber man darf nicht vergessen, dass eine Notfallzulassung jede Zeit ausgesetzt bzw. Wiederrufen sollte schwere Nebenwirkungen auftreten. Natürlich wird der Impfstoff an Gesunden verabreicht, aber (bis auf Pflege-Personal) erst später. Bis dahin werden mehr Daten vorliegen. Zielgruppe sind zunächst Risikogruppen.

Es werden so viel Auflagen, da es sich um bedingte Zulassung handelt. Zum Beispiel keine Schwangerschaft 2 Monate nach Impfung, Stillende Mütter oder Schwangere sowieso nicht. Auch unter 16 ausgeschlossen.

https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/...c4A_0LGEecg1-vPYs
 

05.12.20 11:39
1

2048 Postings, 1544 Tage ChaeckaAngebot

Eben in den Nachrichten:
Zur Zeit entwickeln über 300 Unternehmen Impfstoffe, von denen sich 47 mit einem Impfstoff in der Erprobungsphase befinden.

Wer 1+1 zusammenzählen kann, freut sich über diesen lucky punch und verkauft.

Der Preis des Impfstoffs wird aufgrund des hohen Angebots bald in den Keller gehen. Der Aktienkurs hier wird folgen.  

Seite: 1 | ... | 937 | 938 |
| 940 | 941 | ... | 1169   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Lord Tourette, Redbulli200, Rick1986, Weltenbummler, Xavier_L

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln