finanzen.net

ITN NANOVATION, vielleicht klappt Börsengang ja...

Seite 1 von 120
neuester Beitrag: 20.04.19 23:15
eröffnet am: 13.07.06 12:46 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 2981
neuester Beitrag: 20.04.19 23:15 von: Guru51 Leser gesamt: 403844
davon Heute: 201
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
118 | 119 | 120 | 120   

13.07.06 12:46
13

17100 Postings, 5027 Tage Peddy78ITN NANOVATION, vielleicht klappt Börsengang ja...

dieses mal.

News - 13.07.06 10:41
INTERVIEW: Chef von ItN Nanovation erwägt zweiten Anlauf für Börsengang

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Nanotechnologie-Unternehmens ItN Nanovation AG erwägt nach dem geplatzten Börsengang einen zweiten Anlauf. 'Theoretisch könnten wir es bis Ende Juli noch einmal versuchen', sagte Vorstandschef Tillmann Lauk im Gespräch mit der Finanznachrichtenagentur dpa-AFX. Genauso gut könne man aber auch noch ein Jahr warten, dann sei das Unternehmen ohnehin ein anderes und sein wahrer Wert trete besser zutage.

Aktuell müsse es auch nicht unbedingt ein Börsengang mit öffentlichem Angebot (IPO) sein, so Lauk. Als Alternative biete sich eine Privatplatzierung der Aktien an. 'Wir haben genügend Interessenten, die auf für uns akzeptablen Bewertungsniveaus anfragen', sagt er. Es soll aber mittelfristig dabei bleiben, dass ein Streubesitz von 25 Prozent geschaffen wird, also bis zu 1,4 Millionen Aktien einschließlich Mehrzuteilungsoption verkauft werden.

'WAREN ZU 'ABSCHLAGS-ORGIE' NICHT BEREIT'

Die für Mitte Juni geplante Börsennotiz hatte ItN Nanovation kurzerhand verschoben. 'Die Investoren waren nicht bereit, für die Aktie soviel zu zahlen, wie das Unternehmen derzeit wert ist', sagte Lauk. Nach dem Einbruch der Kurse im Mai hätten die Investoren höhere Abschläge verlangt als vorher: einen Abschlag von bis zu 25 Prozent in Einzelfällen, weil es sich bei ItN Nanovation um ein kleines Unternehmen (small cap) handelt, einen weiteren Abschlag von bis zu 25 Prozent für den Börsengang selbst sowie darüber hinaus Berücksichtigung des Umstandes, dass der TecDax  um rund 20 Prozent gefallen war. Zu solch einer 'Abschlags-Orgie' seien er und die Aktionäre nicht bereit gewesen.

Wie aus Branchenkreisen verlautete, kann ItN Nanovation in diesem Jahr mit einem Umsatzplus von 25 Prozent rechnen. Bereits im ersten Halbjahr sei der Erlös um 20 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2005 gesteigert worden. Doch dazu wollte Lauk wegen der, zumindest dem Grundsatz nach, noch möglichen Wiederaufnahme des Börsengangs nichts sagen.

Branchenkreisen zufolge wird für ItN Nanovation das Erreichen des Break-even im Schlussquartal 2007 erwartet. Falls der Börsengang doch noch in diesem Jahr durchgeführt werde, sei wegen der Kosten erneut ein Fehlbetrag etwa in Höhe des Vorjahres zu erwarten. Auch dazu wollte sich Lauk nicht äußern. Das Unternehmen hatte 2005 beim Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit ein Minus von 2,2 Millionen Euro verbucht. Der Umsatz belief sich auf 4,8 Millionen Euro.

NANO-BESCHICHTUNGEN SOLLEN UMSATZ ANKURBELN

Lauk sieht vor allem im Hinblick auf die von ItN Nanovation entwickelte Beschichtung mit Keramik-Nanopartikeln große Umsatzchancen. Diese Beschichtung ist für diejenigen Stromproduzenten interessant, die ihren Strom mit Heizkraftwerken erzeugen, also Öl-, Braun- oder Steinkohlenbefeuerung. Denn auf den Wärme-Tauschrohren backen sich während der Verbrennung Schlacken an, und dies bis zu einer Dicke von 50 Zentimetern. Das reduziert den Wirkungsgrad, zum anderen verlängern sich aber die Stillstandszeiten.

Mit dem Produkt 'Nanocomp Powerplant' ließen sich zum Beispiel die im herkömmlichen Betrieb sehr schnell anfallenden Anbackungen an den Wänden der Wärmetauscher vermeiden. 'Diese gesteinsfesten Schichten führen zu einem Leistungsabfall und müssen in der Regel alle zwölf Monate bzw. anlässlich eines sogenannten Revisionszykluses mühsam mit Presslufthämmern abgeklopft werden', sagte Lauk. Damit seien Ausfallzeiten verbunden, die sich durch das Aufsprühen von 'Nanocomp Powerplant' verhindern ließen. Hinzukomme die Erhöhung des Wirkungsgrades.

AUS USA WINKT GROSSER AUFTRAG

Entsprechend konnte die ItN schon drei Kraftwerke als Kunden gewinnen, und weitere 40 befinden sich im Testzyklus. Weltweit gibt es etwa 6.000 Kraftwerke, die unter diesen Problemen leiden – weitere geschätzte 1.500 sollen alleine in China in den nächsten zehn Jahren hinzukommen. Lauk betonte, dass die ItN derzeit und weltweit das einzige Unternehmen sei, welches im industriellen Maßstab Keramik auf Metall beschichten könne, da aufgrund des nano-technologischen Know-Hows der ItN der Schmelzpunkt von Keramik unter den von Metall gebracht werden konnte.

Als weiterer Umsatzmotor ist 'Nanocat' im Einsatz - ein Nanospray zur Beschichtung von Backöfen, das die ständige Reinigung überflüssig macht. Wie Lauk sagt, wird die Bosch-Siemens Haushaltsgeräte in diesem Jahr etwa 1,1 Millionen Backöfen damit ausstatten. Andere große Haushaltsgerätehersteller wie Whirlpool, Electrolux und andere hätten 'Nanocat' gerade im Testzyklus. 'Mindestens mit einem, wenn nicht mit allen müssten wir Anfang nächsten Jahres ins Geschäft kommen', sagte Lauk./jb/sh/aa

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
TecDAX Performance-Index 627,02 -2,14% XETRA
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
118 | 119 | 120 | 120   
2955 Postings ausgeblendet.

18.04.19 11:26
1

1308 Postings, 487 Tage kawaschrauber@franzelsep

möchte mich da gerne anschließen. Ich erwarte für 2017 grottenschlechte Zahlen. Alles andere wäre eine Überraschung. Ich glaube auch nicht, daß man den Ausblick schon heute vornimmt, wie der Guru das vermutet, das wird man sich für die Veröffenrtlichung am 30.4. aufheben.
Da erhoffe ich mir in der Tat positivere Impulse.

Leider hat die Aktie im Vorfeld des heutigen Tages keine positiven Impulse gezeigt, ich denke mal, das ist auch verständlich.
Das Unternhemne meldete vor kurzem Insolvenz, dann doch nicht (übrigens auch nicht zum ersten Mal) , innerhalb recht kurzer Zeit hat dreimal der Vorstand gewechelt, wo soll denn da das vetrauen der Anleger herkommen ?
Noch dazu ist die Aktienmehrheit in einer (chinesischen Hand), der Aktionär ist also eher ausgeliefert als abgesichert.

Ich erwarte frühestens einen Hype, wenn mal konkrete Aufträge kommen. Die "Aussicht" muß das beinhalten, alles andere ist Augenwischerei. Und d aist man ja bei ITN ganz gut drin......

meine Meinung. wie immer  

18.04.19 14:43

662 Postings, 449 Tage timtom1011Was ist mit dem groß Auftrag

Wann wird der in die zahlen erscheinen  

18.04.19 16:13

76 Postings, 1565 Tage Mensch MeierVersteh die Leute nicht

Die jetzt verkaufen. So lange gehalten und jetzt raus gehen. Der Handelstag ist noch nicht vorrüber. Ruhig bleiben und abwarten auch wenn das wie ein Witz bei Itn klingt...  

18.04.19 16:32

228 Postings, 712 Tage GelegenheitsanlegerVerkäufe

@MM,

naja, die Verkäufe sind auch eher minimal...ein Mini-Volumen, wenn man das Wort überhaupt benutzen darf bei den Beträgen.
Sei froh, dass ich MEINE Stücke nicht auf den Markt werfe...dann geht's eher runter (Scherz...aber zumindest würde ich den bisherigen Umsatz zum Beispiel in Frankfurt toppen :D  

18.04.19 17:00

1308 Postings, 487 Tage kawaschrauberGB Kommentar

also ich kann die Verkäufe heute nicht nachvollziehen. Der GB macht Mut, die Situation ist erheblich besser als im Vorjahr (2016). Zwar macht man immer noch keine  Gewinne, die Bilanz ist nach wie vor nicht gut, aber ich hatte es deutlich schlimmer erwartet.
ITN hat massiv Schulden abgebaut, die Zahlen sind insgesamt besser als in 2016 und entsprechend hätte der Kurs das heute quittieren müssen, finde ich . Aber die Börse ist eben nicht vorhersehbar. Ich sehe aktuell keinen Grund für einen Verkauf und denke eher darüber nach, meinen Aktienbestand zu erweitern.
Jetzt ist aber erstmal Ostern, Wetter ist auch bombig, viele gute Gründe für gute Laune.

Frohes Fest allerseits !
 

18.04.19 17:13

76 Postings, 1565 Tage Mensch MeierIch bin auch positiv

Überrascht mit diesem Ergebnis hätte ich nicht gerechnet!
Bin auch dabei wir werden jetzt sehen was kommt in der nächsten Zeit.
Den heutigen Kurs werden wir denke ich nicht mehr lange sehen. Ich habe gerade auch nochmal nachgelegt.
Frohe Ostern!  

18.04.19 17:36

123 Postings, 559 Tage TishuGB

Ich finde den Bericht auch nicht wirklich dramatisch. Natürlich ist nicht nur positives drin, jedoch die wesentlichen wenige positiven Aussagen machen mir Hoffnung.
Ich würde jetzt auch nicht viel Wert auf den Kurs legen, ich persönliche glaube dass einige den Bericht noch nicht gelesen bzw. kurz überflogen haben. Jetzt werden vermutlich Gedanken über Ostern gemacht und dann wäre es schön wenn der Kurs sich bemerkbar macht.

Frohe Ostern und sonnige Tage

Gruß
Tishu  

18.04.19 18:53

76 Postings, 1565 Tage Mensch MeierVersteh die Leute nicht

Die jetzt verkaufen. So lange gehalten und jetzt raus gehen. Der Handelstag ist noch nicht vorrüber. Ruhig bleiben und abwarten auch wenn das wie ein Witz bei Itn klingt...  

18.04.19 20:00

76 Postings, 1565 Tage Mensch MeierGuru lässt grüßen!

Abwarten was am Dienstag passiert!
Ein Auftragsmeldung in den nächsten Wochen wäre von Nöten um Itn in alte Bereiche zu heben, nach diesem aussagekräftigen GB!
Bis Dienstag!
 

19.04.19 10:02

662 Postings, 449 Tage timtom1011guten morgen

sehe ich das richtg  itn machte gewinne  2017
wahnsinn und wir stehen immer noch bei 0,5 euro
und schulden werden weniger und nun
kommen die alten kurse wieder
und jetzt kommen zahlen von
2018 werden doch noch besser
da bin ich aber gespannt  

19.04.19 12:30

662 Postings, 449 Tage timtom1011Der China Auftrag geht doch voll

Ins Jahr 2018 ein fasest doch ein Auftragsvolumen von ca 15 Millionen
Oder täusche ich mich da  

19.04.19 12:45

928 Postings, 682 Tage franzelsepSchaut nicht gut

aus! Cash-Burn hoch und verfügbares Cash sehr niedrig ... keine neue gemeldete Aufträge ... Insolvenzanmeldung war gerechtfertigt ... bitte immer Ende eines GB lesen und read between the lines ... alles sehr, sehr riskant und ohne Großaufträge in 2019, wird hier der Stecker gezogen.

Wen interessieren hier Aufträge in 2018 ... Börse schaut in die Zunkunft ... Pump failed  

19.04.19 12:54

2922 Postings, 1827 Tage Guru51timtom


sei mir bitte nicht böse.  deine unkenntnis ist aber schon beeindruckend.

2017:   das leicht positive ergebnis in 2017 ist auf den verzicht von
           darlehnszinsen in höhe von rd. 6 mio durch safbon zurückzuführen.
           ohne diesen   " kunstgriff "   hätte itn einen jahresverlust von rd. 6 mio erlitten.
           ( seite 23 ).

2018:   im bericht steht auch was zu 2018.  nach vorläufigen zahlen wurde ein
          EBITDA von minus  3,1 mio euro erwirschaftet.
          das bedeutet:  ergebnis vor zinsen, steuern und abschreibung.
          orientiere ich mich an den 2017-zahlen kommen hierfür nochmals überschlägig
          2 mio euro dazu.  der jahresfehlbetrag 2018 beträgt mithin ca.  5 mio euro.
          kleiner lichtblick: es mussten für 2018 erwartete erlöse in 2019 verschoben werden.
          es geht hier um aufträge aus saudi-arabien.
          ( seite 32 ).

in eigener sache:  war einen tag gesperrt. bei einer anderen aktie.

zu dem bericht werde ich in den nächsten tagen noch was schreiben. bin schon stinkig über
die    ( bestenfalls mittelmäßige )   safbon-mannschaft.  

         
   

   

19.04.19 13:08

2922 Postings, 1827 Tage Guru51franzel


nein,  dein urteil teile ich so nicht.  es ist schon ein wenig komplizierter.

für mich ist itn kein selbstläufer,  itn ist nicht über den berg.
es hängt einzig und allein von safbon ab.

entscheidend wird sein   ob bei safbon personen mit unternehmerischen
weitblick die oberhand gewinnen.

die hv im juni wird eine wichtige veranstaltung.

euch allen,  ein frohes osterfest.



 

19.04.19 13:19

2922 Postings, 1827 Tage Guru51frommer wunsch


von großer bedeutung wird sein:

lernen die handelnden personen von safbon einschließlich des  " alten herrn "  des konzerns
aus ihren bisher gemachten  fehler.  

19.04.19 13:22

662 Postings, 449 Tage timtom1011Guru bin dir nicht böse warum denn

Wie ich sehe habe ich dich beeindruck so das wollte ich doch so und du schreibst ja das durch einen Trick von safbon  ein kleines Plus entstanden ist 2017      

19.04.19 18:30

1308 Postings, 487 Tage kawaschrauber@franzelsep : Schaut nicht gut

Na ja, ganz so schwarz sehe ich es nicht.
Zum einen stand ITN auch schon wesentlich schlechter da, der Aktienkus war aber gleichzeitig erheblich höher.
Zum anderen hat man 2017 ein klar besseres Ergebnis erzielt als in 2016, der Umsatz hat sich mehr als  verzehnfacht. 2016 waren es 469tsd 2017 aber 4.920tsd (Quelle Seite drei)

Jahresüberschuss 2017 = 23.645 Euro ins 2016 waren es noch -5.787.486 , Safbon hat Kreditzinsen von 5,9 Mios geschenkt, deswegen dieses Ergebnis. Also unterm Strich keine Gewinnverbesserung, aber eben auch kein weiterer Verlust, wie in der Vergangenheit !

ITN ist aktuell noch nicht überlebensfähig, da haben alle vollkommen recht, aber die höheren Umsättze (ausschließlich im Aualnd, vorwiegend in arabischen Ländern) geben zumindest Anlass zur Hoffnung. Die erheblich höheren Umsätze haben nichts mit den sonstigen Ergebnissen zu tun, sondern sind ganz klar eine Folge gestiegener Nachfrage nach einem einzigartigen Produkt. Das macht Mut !
Ob uns das kurzfristig bei der Aktie hilft, ist sicher zu verneinen, dennoch ist ITN noch lange nicht fertig, ich meine wir sehen mit den 2018er Zahlen ein "Berappeln" und ich erhoffe mit am 30.April einen steigenden Kurs. Ich sehe aktuell keinen Anlass meine Anteile abzugeben, auch zwischen den Zeilen lese ich nichts, was auf eine Insolvenz hindeutet, oder daß ITN in ernsten Schwierigkeiten steckt. Ich habe eher den Eindruck, daß man tendenziell eher in eine positive Zukunft schaut. In ein paar Tagen wissen wir mehr.

In diesem Sinne, nicht ganz so schwarz sehen....  

20.04.19 09:24

2922 Postings, 1827 Tage Guru51kawa


der 30.4 hat keine besondere bedeutung.
da wird der HJ-bericht 2018 veröffentlicht.
für den kurs wird dies unerheblich sein.
es werden - da bin ich mir sehr sicher - keine infos preisgegeben,
die über die aussagen von donnterstag hinaus gehen.

auch wissen wir seit donnerstag wie 2018 insgesamt gelaufen sein dürfte.
es wird voraussichtlich ein jahresfehlbetrag in einer größe von 4 bis 5 mio euro
erwirtschaftet.
( ich denke eher 4 mio da der zinssatz für das darlehn deutlich reduziert wurde )

mit diesem HJ-bericht wird eigentlich nur eine formalie erfüllt.
mehr ist es nicht.
 

20.04.19 10:51

662 Postings, 449 Tage timtom1011Also ich finde es sieht gut

Aus und es wird immer besser
Wir müssen nur warten bist die großen Aufträge kommen  

20.04.19 10:52

2922 Postings, 1827 Tage Guru51bevor wir über die zukunft


reden,  erst noch die vergangenheit.
2 vorgänge.

1. bafin
   die bafin ermittelt  in 2 verschiedenen themenkreisen:    
   -  wegen des verdachts des vorstoßes gegen finanzberichterstattungspflichten
       ( denke,  wir kennen dies unter  "verschiebungen des berichtes" )
   -  wegen des verdachts des verstoßes gegen die pflicht zur veröffentlichung
      und mitteilung von insiderinformationen.
   
    siehe hierzu die seite 85 des berichtes.
    lichtblick:
    zu beiden vorgängen erklärt itn:
    " die gesellschaft erwartet nach den derzeitigen kenntnissen keine den
       fortbestand der gesellschaft  gefährdende geldbußen.

2. insolvenzverfahren.
   siehe seiten 83 und 84
   hieraus:
   der mehrheitsgesellschafter hatte zuvor gegenüber dem vorstand der itn erklärt, die zur abwendung
   der zahlungsunfähigkeit und der überschuldung erforderlichen finanziellen mittel nicht zur verfügung zu stellen.
   am 20. november 2018 gab die itn bekannt, der mehrheitsgesellschafter habe nach
   intensiven verhandlungen gegenüber der gesellschaft
   schriftlich erklärt, der itn die finanziellen mittel zur sicherung der zahlungsfähigkeit und der unternehmensfortführung
   zur verfügung zu stellen.

aber hallo:  sind wir  etwa im kindergarten  ?  wieso konnte dies nicht bereits vorab intern geklärt werden.
   ich sehe darin ein schwerwiegendes versagen auf beiden seiten, insbesondere bei safbon.

   da muss es im konzern eine reihe von  " nicht erfolgter kommunikation " geben haben.

safbon und  itn werden an dieser fehlleistung  sicherlich noch einige zeit zu knabbern haben.
dies bewirkt  - ohne den geringsten zweifel -  einen großen vertrauensverlust.

der aktienmarkt wird den beiden frmen in nächster zeit sehr genau auf die finger schauen.


   
     

20.04.19 13:08

662 Postings, 449 Tage timtom1011Das Ist besser als wir gedacht haben

Also warten wir ab was die Aktie macht alles unter ein Euro ist geschenkt  

20.04.19 21:40

1308 Postings, 487 Tage kawaschrauber@guru

Zitat:
aber hallo:  sind wir  etwa im kindergarten  ?  wieso konnte dies nicht bereits vorab intern geklärt werden.
  ich sehe darin ein schwerwiegendes versagen auf beiden seiten, insbesondere bei safbon.

Meine Meinung:
Ich vermute da ein Kompetenzgerangel, vielleicht hat man versucht, Herrn Kodros anzuschießen bzw. ihm zu zeigen, wo der Bartel den Most holt....

Zitat 2 :
der aktienmarkt wird den beiden frmen in nächster zeit sehr genau auf die finger schauen

Meine Meinung:
Der Aktienmarkt interessiert sich einen feuchten Pups für ITN oder für Safbon. Wer ist denn der Aktienmarkt ?  In der Vergangenheit war das Volumen eigentlich immer gering. Kaum jemand interessiert sich für die ITN Aktie. Was mich ein bischen zuversichtlich stimmt, daß sich die Anteile von Safbon erhöht haben, man kauft also wohl ITN Aktien auf. Ein interessantes Zeichen, wie ich finde und ein Grund mehr, meine Anteile erstmal zu halten. Zudem ist man nun endlich aufgewacht und hat die Bafin zumindest mal auf dem Schirm, wir werden also nicht noch einmal die ständigen Verschiebungen erdulden müssen, glaube ich. Wird auch Zeit, daß mal so etwas wie Gründlichkeit und Zuverlässigkeit einkehrt. Immerhin ist es ein deutsches Unternehmen !

Ansonsten freue ich mich über die sachlichen Analysen von guru, bitte weiter so, auch wenn ich nicht immer gleicher Meinung bin, finde ich ganz besonders diese Gedankengänge und die teils kontroverse Diskussion zur Aktie gut.

Abschließend wird meiner Meinung nach  ITN wohl kurzfristig nicht gerade ein Quell der Freude sein, aber mittel- und langfristig könnte es sich durchaus als eine Perle entpuppen.
Ich halte erstmal, habe ja nicht sooo viele shares, aber mein Bachgefühl sagt, daß ich mal abwarten sollte.... Ich lasse die Aktie im Depot und kaufe eher zu.
 

20.04.19 23:15

2922 Postings, 1827 Tage Guru51kawa


komme von einem enkel heim und bin gut gelaunt.

1.  kompetenzgerangel.
    ich lache mich schlapp.  die musik spielt in china und saarbrücken hat den diener zu machen.
    durch dieses versagen haben sicherlich nicht wenige, die ausgestiegen sind, geld verloren.
    für nichts und wieder nichts.  
    den kodros abzuschiessen wäre ein leichtes gewesen.  bei koch ging es ja auch ohne großen abwasch.
    ich bleibe bei meiner meinung, einer oder einige wenige in der safbon-mannschaft sind unfähig
    oder nicht willens eine größere einheit zuleiten, in die gesellschaften aus mehreren länder eingebunden
    sind.  es wird doch sehr deutlich, dass die 9-malige verschiebung auf safbon zurückzuführen ist.
    wäre es saarbrücken gewesen, wäre spätestens bei der zweiten verschiebung kodros hopps gegangen.

2. der aktienmarkt.
   natürlich nimmt der aktienmarkt itn nicht zu kenntnis.  so eine kleine klitsche. marktkapitalisierung von ca. 8 mio euro.
   hiermit wollte ich lediglich sagen, dass  der eine oder andere größere kleinaktionär
   itn und safbon in nächster zeit sehr kritisch begleiten wird.  es wird  kein seriöser investor in nächster zeit einsteigen.
   bevor wir einen größeren anstieg sehen werden , muss itn/safbon einiges liefern.
   insbesondere meldungen zu erfolgreicher kundengewinnung. oder ein überzeugendes konzept für
   die zusammenarbeit der einzelnen konzerngesellschaften.
   itn/safbon dürfen sich keinen größeren bock mehr leisten.

ich hatte auch insgeheim die hoffnung, dass der kurs auf 1 oder 1,5 euro steigen könnte.
nach der passage zu der " insolvenz " war dieser drops gelutscht.

hoffentlich sind einige kritische aktionäre auf der HV vertreten.

gute nacht allerseits.
   
   
     
   
     

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
118 | 119 | 120 | 120   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
BayerBAY001
adidasA1EWWW