finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 8049 von 8430
neuester Beitrag: 14.10.19 13:13
eröffnet am: 02.12.15 10:11 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 210742
neuester Beitrag: 14.10.19 13:13 von: STElNHOFF Leser gesamt: 24441311
davon Heute: 14510
bewertet mit 227 Sternen

Seite: 1 | ... | 8047 | 8048 |
| 8050 | 8051 | ... | 8430   

19.08.19 13:28
1

1584 Postings, 611 Tage BrätscherKursraten ohne auf den Chart zu schauen.

Ob der Kurs fällt, kann man hier an einem leicht säuerlichen Geruch feststellen.
Ist ja auch verständlich, wenn der Kurs im Chart theatralisch von der 0.06 uf die 0.05 durchbricht.

 

19.08.19 13:32

929 Postings, 465 Tage Cognoidaboutback

du bist nicht "held on the Johannesburg Stock Exchange", lediglich deine Lagerstelle ist ZA.  

19.08.19 13:36

3679 Postings, 453 Tage VisiomaximaLeute , Leute

auf jeden HV sind die Stimmrechte längst klar ,glaubt wirklich einerr das ihr da gefragt werdet ?
Na hoffentlich nicht  !!!
Das wird alles ganz easy durchgewungen im Regelfall, denke bei Steinhoff wirds keine Ausnahme werden

0,0609 ? -3,33% -0,0021 ?
13:21:28 Uhr Tradegate

Der Weg sollte doch jetzt langsdam klar sein oder nicht  ?  

19.08.19 13:36

17169 Postings, 4231 Tage Trash#201198

"Sodele, Steinhoff Möbel Holding Alpha GmbH stellt mit einer internen Verbindlichkeit in Höhe von sagenhaften ca. 3,149 Mrd € den mit Abstand größten internen Schuldner der SEAG da."

Was soll das denn jetzt ?  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

19.08.19 13:37
5

207 Postings, 145 Tage MühlsteinDanke Mysterio,

ist wirklich besser :-)
Ansonsten sei mal angemerkt, dass ein Kurs einer existierenden Firma nicht null werden kann, also entspanne ich mich.
Ps. hab gerade nachlegen müssen, hatte eigentlich ne Order unter 6, wollte aber das Risiko wegen dem Cent nicht mehr eingehen...mir riechts hier langsam zu sehr nach frischem Gras für die Herde. Ihr wisst schon die Gefühle fahren Achterbahn und die Enttäuschung weicht dann wieder der Hoffnung und dann sind da ja noch Versammlung und Zahlen. Ich denke auch hier ist/wird noch einiges verborgen in dem Laden. Gegen LdP will ich nicht Pokern. Beispiel: Der wusste doch mittags schon ganz genau das 3Std. später das CVA gemeldet wird, aber keiner hats vermutet nach der Präsi... eiskalt der Typ. Seine Posi ist halt auch ideal: Neu, tut ahnungslos und ist noch für nichts verantwortlich, was schief gelaufen ist...  

19.08.19 13:41
1

39 Postings, 75 Tage XyloInterne Forderungen

Das Management hat doch schon angekündigt das möglichst viele Schulden von den operativen Einheiten direkt übernommen werden soll, anstatt wie früher über die SEAG und SFHG um dann weiter verteilt zu werden. Ich denke das ein sehr großer Teil dieser Forderungen jetzt genau so zurückgezahlt werden sollen. Bei Steinhoff Europe geht es ja schon um über 1 MRD ? die neu finanziert werden sollen.
Die 7,6 MRD ? sind ja die Darlehn die SEAG an die anderen Gruppenmitglieder gegeben hat.
 

19.08.19 13:45
2

440 Postings, 642 Tage Wald111Löschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 20.08.19 14:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 4 Tage
Kommentar: Provokation

 

 

19.08.19 13:48

338 Postings, 3259 Tage aboutbackLagerstelle

"du bist nicht "held on the Johannesburg Stock Exchange", lediglich deine Lagerstelle ist ZA"

Cognoid, danke für die Antwort, aber was greifft dann für mich....und vmtl. die Mehrheit der Mitleser hier im Thread?

 

19.08.19 13:56
4

224 Postings, 321 Tage MofoPIK Zinsen

Ich hatte es schon erwähnt, aber dennoch denke ich, dass man die 9- 10 % PIK Zinsen nicht ganz so mathematisch und auf den Cent genau sehen sollte.

Steinhoff wird in Assets zahlen; z.B. mit Anteilen von MF.

Und was sind die wert ? Im Zweifel das, was ein anderer dafür bereit ist zu zahlen. 500 Mio, 1 Mia .. oder 2 ?? Wer weiss das schon.

Angenommen man schuldet einen Teil der PIK Zinsen genau den Gläubigern, die bereits die anderen 50 %  von MF bekommen haben. Dieser Gruppe wären weitere 25 % sicher mehr Wert als die ersten 50 % da man ja dann auch die Kontrolle über die Firma in der Tasche hat.

Ferner könnte auch die wiederaufgeflammte Liebe zu Tempur die Shares deutlich an Wert gewinnen lassen ....

Hier kann man meiner Meinung nach auch durchaus etwas kreativer denken ....

Wenn es zB der Plan der Gläubiger war, Steinhoff  eine sanierte MF sicher abzuluchsen, dann könnten da auch 5, 12,15 oder 20 % PIK Zinsen stehen - total egal- die Assets die sie dafür bekommen stehen vielleicht ja schon lange fest. Die Gläubiger haben jedenfalls auch ein Interesse daran, dass die Kläger möglichst billlig abgefunden werden, so dass man hier sicher gerne hilft den nötigen Druck aufzubauen.

Nur ein Gedankengang .. aber es gibt noch soooo viele Möglichkeiten, die wir alle nicht kennen.
   

19.08.19 14:00
3
jetzt sind wir fast nur noch 250 Millionen MK wert.

Tief sind wir gesunken, aber das ist uns allen ja bekannt.

Wenn ich mir den beigefügten Chart anschaue, dann haben wir es inzwischen geschafft vom Hoch 99 %!!! zu verlieren.

Stellt Euch vor es sind 100 Leute in einem größeren Raum und wir schauen gemeinsam in diesen Raum. Wir werden sagen, wird schon passen so.

Jooste zeigte uns den gleich großen Raum und es stand allerdings nur 1 Person in diesen großen Raum. Jahrelang wurde abgenickt, dass in dem großen Raum wirklich 100 Personen stehen.

Ich kann es einfach nicht glauben, dass nur noch 1 Person über ist, aber der Aktienkurs sagt, dass es genau so ist.

Harte Zeit im Moment, aber das einzige was wir machen müssen ist warten und hoffen, dass wir die Kurve bekommen.

 
Angehängte Grafik:
chart_hoch_tief.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
chart_hoch_tief.jpg

19.08.19 14:02
15

23 Postings, 59 Tage BambooTreeLiebe Mitinvestoren

Eure fundamentalen mathematischen Überlegungen haben kaum etwas mit dem Kurs zu tun. Es ehrt euch wie gescheit ihr rechnen könnt und gut informiert ihr seid. Auch ich informiere mich (kann zumindest den annual report bis auf wenige Fachwörter die ich auf investopedia nachschlage problemlos und fließend verstehen).

Schaut euch mal den Amazon Kurs an, oder von Uber, oder von Tesla, oder von Beyond Meat..

Ist das fundamental richtig, was dort geschieht? Die Börse wird einzig und allein von Emotionen getrieben, ich wiederhole mich, EINZIG UND ALLEIN von Emotionen getrieben.  Sowie von möglichen, oftmals aufgrund der vorliegenden Kurswerte vollkommen wahnwitzigen  wachstumsfantasien .

Rein fundamental betrachtet ist steinhoff selbstverständlich KEINE 0,06 Cent pro Aktie wert. Selbst wenn man alles sofort liquidieren würde nicht. Ich persönlich gehe definitiv von einem tatsächlichen, deutlich positiven buchwert aus. Steinhoff hat eben ERSTMAL alles an good will abgeschrieben was sich abschreiben lässt. Matress Firm kann niemals so wenig wert sein wie es bilanziert wurde, wenn man es tatsächlich verkaufen würde, würde sich sicherlich ein besseres gebot finden, vor allem nachdem dort ordentlich aufgeräumt wird.

Nein, fundamentale Gründe allein werden dem Kurs vorerst nicht helfen, solange die großen Institutionen sich noch zurückhaltend geben (und wahrscheinlich einfach mal die gesamte Restrukturierung abwarten und dann überlegen mit wie viel sie, wenn überhaupt, einsteigen wollen).

Aus fundamentalen Gründen allein ist der Kurs schließlich auch nicht so weit gesunken. Er ist aufgrund von negativen Emotionen gesunken. Und vor allem aufgrund der Tatsache, dass die meisten Kleinanleger total verfrüht hier eingestiegen sind (mich eingeschlossen), in der Hoffnung einen schnellen Reibach zu machen und schnell wieder zu verkaufen (mich nicht eingeschlossen). Und eben dieser Großteil der Kleinanleger hat sich dann von Event zu Event gehangelt. O-Ton: nach diesem Event kommt die Rakete! Doch nicht? Egal dann aber nach diesem! Undsoweiter...

Der CVA Abschluss war eben der letzte Ast an den sich die meisten gehangelt haben. Und es gab EBEN KEINE Rakete, was auch vollkommen logisch ist, denn es ist erst der BEGINN der Restrukturierung und nicht die Bekanntgabe, dass die Restrukturierung abgeschlossen ist, Steinhoff ab jetzt schwarze Zahlen schreibt und man über eine Dividende in Höhe von X nachdenkt. Überlegt mal was für positive Emotionen DAS freisetzen würde, und was für eine Rakete dann starten würde, und das würde sie in der Tat. Und das wäre dann in der Höhe wie es steigen würde ebenfalls wieder fundamental nicht zu rechtfertigen.

Somit, da dieser Zeitpunkt total verfrüht herbeigehofft wurde, und sich nun zeigt dass wir uns noch ein paar Jährchen gedulden müssen bis 2021 mindestens.. da gibt es jetzt für diese überzocker keinen kurzfristigen Ast mehr, an dem sie sich festhalten können... und deshalb haben die meisten dieses Mal wirklich geschmissen und das mit verbrannten Fingern, die sie sich bei der Sache zugezogen haben.
Und der Kurs ist somit aufs ATL gesunken, obwohl der CVA-Abschluss ein Fortschritt ist der unter einer rein rational agierenden, intelligenten Anlegerschaft ein Kursplus zur Folge hätte haben müssen.

Aber das ist eben der Fehler, besonders von intelligenten Menschen, die die grobe und einfach gestrickte Masse nicht verstehen können, und stattdessen alles menschliche Verhalten auf sich selbst zu projizieren.

Und klar: Dann kann man nicht verstehen warum steinhoff trotz folgenden Tatsachen immer weiter gesunken ist:

Wertberichtigungen der Bilanzen + Testate, Austausch des Managements und des Vorstands, gut laufende und greifende Restrukturierungsmassnahmen und Gläubiger die steinhoff Zeit dafür geben bis 2021, eigene rechtliche Schritte geh die kriminellen, alle Geschäfte machen weiterhin Umsatz und sind 24/7 geöffnet,Aussage des Konzerns dass er (als going concern ) fortbestehen wird, etc.

Vor 1,5 Jahren war der Kurs bei 0,59 und es hätte jede Sekunde vorbei sein können, es gab nichtmal Bilanzen, unsere Leute wurden vors Parlament gezerrt, die zulieferer strichen die Kreditlinien etc.


Wer das alles ausgehalten hat, darf jetzt niemals aufgeben. Wir nähern uns dem Ziel, dem Ende der Restrukturierung, dem Moment an dem die Emotionen für uns arbeiten und der Kurs wahrscheinlich in die andere Richtung übertreiben wird.

Lasst euch hier nicht rausekeln. Du Preez hat es selbst gesagt: irgendwann wird der Kurs ganz von selbst wieder nach oben gehen, der Fokus liegt jetzt auf der Restrukturierung. Und wenn er sich als Chef keine Sorgen macht, brauchen wir das erst recht nicht.

 

19.08.19 14:03

2331 Postings, 5345 Tage manhamAlso, wenn ich das richtig verstehe

hat der Schuldenesel SEAG (Schuldner fremden Kapitalgebern gegenüber)
Ca. 3,1 Mrd. Kredit an die Steinhoff Möbel AG in Brunn am Berg vergeben.
Fragt sich dann, wie steht diese in SHN in den Büchern.
Könnte die "Möbel AG" sich mit billigeren Fremdkrediten refinanzieren, an die SEAG zurück zahlen, damit die SEAG teure Kredite ablösen kann ?
Oder ist diese "Möbel AG" weniger Wert als die Verbindlichkeiten gegenüber der SEAG ?
Mysteriös  Auslassungen "ins Knie schießen" und deshalb nicht weiter auszuführen .
Welchen Schluß soll ich daraus ziehen.
Ist dieser wirklich großer interne Schuldner  neben MR und Conforama ein weiteres schwarzes Loch, in dem die Milliarden verschwanden ?
Wer näheres weiß, Bittenposten.
Der Kurs wird eh nicht hier im Forum gemacht, besseres Licht auf die Schattenseiten sind angebracht.  

19.08.19 14:04
2

45 Postings, 2790 Tage derderderGeschätsführer und sonstiges

https://www.firmenabc.at/steinhoff-moebel-holding-alpha-gmbh_OZIL

die verflechtungen sind einfach irre,
ganz ehrlich, hier habe ich schon lange den überblick verloren... aber eines ist klar, realisieren werd ich hier meinen verlust nicht, zu sehr bin ich gespannt wie die nummer ausgeht.

einerseits ein ceo der wirbel um die klageparteien macht und andererseits gibt es hier stillhalteabkommen und keine öffentlichen statments hinsichtlich der ergebnisse.



 

19.08.19 14:07
1

50 Postings, 123 Tage nikojayAlso

Für mich greift, ich bin der dämlichste mensch auf der welt weil ich diese behinderte aktie gekauft habe  

19.08.19 14:10

45 Postings, 2790 Tage derderdermerci

@BambooTree
Danke für diesen Beitrag  

19.08.19 14:10
4

77 Postings, 614 Tage sharefarmEinigung Klagen

ich glaube nicht das zur HV eine Einigung erzielt wird, sind nicht mal mehr 2 Wochen . Die Kläger würden nur bei Zugeständnissen von ST zustimmen, und die können wir uns nicht leisten. Und wenn ich schon wieder lese "das Blatt kann sich über Nacht wenden und dann will ich nicht an der Seitenlinie stehen",
könnte ich schon kotzen. Ich wäre froh an der Seitenlinie zu stehen, Stand jetzt brauch ich schon 150% Aufschlag um auf +-0 zu kommen.
Ohne Haircut und niedrigere Zinsen geht hier langsam das Licht aus. Klar hab ich noch Hoffnung auf einen Anstieg, denn auch 12 cent wäre lediglich eine MK von 500 Mio. ein überleben vorausgesetzt.  

19.08.19 14:11
1

2105 Postings, 545 Tage Mysterio2004@manham

Diskutiere diese Punkte hier bitte nicht weiter, glaub mir es ist besser für uns, danke.
 

19.08.19 14:13

2331 Postings, 5345 Tage manhamNikojay

Behindert ist die Aktie nicht  und die Geschäftszweige sind es auch nicht.
Steinhoff ist der gordische Knoten, die Entwirrung dauert halt lange an
Und
Viele Zweifeln das es überhaupt gelingt und ein brauchbares Seil zustande kommt.  

19.08.19 14:15
1

862 Postings, 766 Tage dr_jekmorningstar

bin sehr gespannt, was hier in  2 wochen zu finden ist und wie  dirtys verteilung so aussieht...

https://www.morningstar.com/stocks/xjse/snh/ownership

 

19.08.19 14:16
1

862 Postings, 766 Tage dr_jekna ja

"auf jeden HV sind die Stimmrechte längst klar ,glaubt wirklich einerr das ihr da gefragt werdet ?
Na hoffentlich nicht  !!! "

man wird sich ja wohl trotzdem um seine stimmrechte bemühen dürfen!
 

19.08.19 14:17

614 Postings, 196 Tage RDA84Nun

verunsicherst du aber mysterio ;-)  

19.08.19 14:19
1

862 Postings, 766 Tage dr_jekbitte nicht "steini"gen xD

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...erer-sind-20190033.html

man wird noch mit den "großen" in einem artikel gennant...  

19.08.19 14:21
7

2105 Postings, 545 Tage Mysterio2004@RDA84

Ist nicht meine Absicht, jedoch hat es schon seinen Grund warum gewisse Dinge unterm Radar laufen, abschließend einfach nur noch soviel zu dem Thema, geh davon aus, dass diese es sich bei diesen internen Receivables um belastbare Forderungen handelt , ansonsten hätte man diese Forderungen nicht als Sicherheit anerkannt.

Den Rest denkst du Dir jetzt einfach und lässt das Thema ruhen. ;-)  

19.08.19 14:28
4

2726 Postings, 334 Tage Dirty Jack@Mysterio

Stimme dir voll zu, wir sollten das Thema hier im Forum nicht weiter diskutieren.
Zu verwirrend, da schwierig zu erklären.
Außerdem sind hier Kursanalysen und nicht Hintergrundwissen gefragt.
Bin dann erst mal raus.  

19.08.19 14:30
1

207 Postings, 145 Tage MühlsteinManagement betont

desinteressiert an unserem Kurs zu unserem Vortei? Ich bin davon überzeugt und ich denke sie können es sich ob ihrem Plan in der Tasche /passt dazu das wir keinen Ausblick erhalten haben/ leisten. Wir werden schon noch dazu kommen uns zu bedanken.  

Seite: 1 | ... | 8047 | 8048 |
| 8050 | 8051 | ... | 8430   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon906866
SAP SE716460
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
Allianz840400
TUITUAG00
TeslaA1CX3T