Piraeus Bank - Rebound nach Rekapitalisierung?

Seite 1 von 52
neuester Beitrag: 29.12.15 23:38
eröffnet am: 30.05.13 15:26 von: Rudini Anzahl Beiträge: 1285
neuester Beitrag: 29.12.15 23:38 von: netso Leser gesamt: 235887
davon Heute: 12
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52   

30.05.13 15:26
9

10864 Postings, 2684 Tage RudiniPiraeus Bank - Rebound nach Rekapitalisierung?

Die Aktie der Piraeus Bank (WKN: 908158) ist nach einem Höhenflug in der letzten Wochen nunmehr wieder massiv auf dem Boden aufgeschlagen. Allein heute verliert das Papier derzeit um die 30 Prozent und notiert bei ca. 0,19 Euro.

Ende April wurde bekannt gegeben, dass die Verstaatlichung abwendet, und der Bank die Rekapitalisierung gelungen sei.

http://www.ariva.de/news/...wendet-Verstaatlichung-vorerst-ab-4507021

Könnte mir jedenfalls vorstellen, dass es hier in den nächsten Wochen und Monaten einen schönen Rebound geben könnte.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52   
1259 Postings ausgeblendet.

20.11.15 15:45

89 Postings, 2723 Tage handyjosch0,016

Was soll bei dem Kurs noch passieren ???
Entweder es klappt und die Banken bekommen das Geld oder ? Das die Bank Pleite geht ????  

20.11.15 16:01

928 Postings, 3816 Tage LGDFLILöschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 23.11.15 08:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, vollständige Quellenangabe fehlt - Link stimmt nicht mit Zitat überein. Bitte nur kurz zitieren.

 

 

21.11.15 18:24

1327 Postings, 3011 Tage frizzzHFSF

Ob die 0,3 ct nun noch erreicht werden oder nicht ist Altaktionären inzwischen wohl fast egal- die Altaktionäre und damit auch der Hauptanteilseigner, Hellenic Financial Stability Fund, haben ihren Einsatz doch jetzt schon quasi komplett verloren.
Hat der HFSF hier eigentlich bewusst mitgespielt oder haben die Banken den auch verarscht? Der HFSF hatte wohl nur begrenztes Stimmrecht als die anstehenden Maßnahmen beschlossen wurden?  

23.11.15 09:15

150 Postings, 1610 Tage alkotonicTatsache

ist doch, dass das ganze bisherige Kapital der Altaktionäre auf 1 Cent pro Aktie gehämmert wurde und somit quasi wertlos geworden ist. Das wird dann umso mehr bewusst, wenn milliarden neue Aktien in Umlauf kommen und erst recht, wenn die neuen Aktien (und auch die Alten wertlosen) nochmals durch 100 geteilt werden. Fazit: Toralverlust für Altaktionäre.
Ihr könnt eure alten Aktien verkaufen oder nicht, egal es ist so oder so alles bis auf ein paar Krümmel weg.  

23.11.15 09:26

940 Postings, 1267 Tage Galerist78alkotonic

gemein was hier passiert und das alles läuft unter den Begriff "legal"
immer wenn die Banker im Spiel sind muß man gewaltig aufpassen!
für mich Bangster!!  

23.11.15 09:49

150 Postings, 1610 Tage alkotonicDiese (G)Bangster oder die gute alte Finanzmafia,

die haben vermutlich schon sehr weit oben ihre Anteile verkauft und werden sich einige Tage nach dem Split wieder mit Aktien eindecken und danach die Griechischen Banken und die angeblich verbesserte Wirtschaftslage in den Himmel loben, sodass ihre Anteile steil steigen werden. Schlau muss man sein! Man hätte es eigentlich wissen müssen, wie die agieren.
Ich wundere mich nur, dass der Tsipras noch an der Macht ist und nicht schon längst geputscht wurde, der macht ja genau das Gegenteil, was er dem Volk versprochen hat. Tja das liebe EU Geld macht jeden weich wie Butter, freiwillig? - gekauft? - vermutlich beides. "Er konnte ja nicht anders handeln, sonst wären sie bankrott gegangen, das war die beste Lösung". Das hat mir mein Pfarrer auch schon gesagt, glaube und du wirst seelig - LOL.
Ich will mich hier aber nicht beschweren, Börse ist Börse und war es schon immer. Es ist nur ein Graus, wie mache Machenschaften ungestraft bleiben und die liebe EU wirkt langsam wie eine europaweite Finanz(Bank)mafia und deren Minister wie Hampelmänner an goldenen Seidenfäden am zappeln. FIFA ist heilig dagegen.  

23.11.15 11:05

150 Postings, 1610 Tage alkotonic51000 Stck.

habe ich "Idiot" auch noch am laufen, oder abkratzen, die ich bei 0.0784 Euros EK mal gekauft habe. Hätte die noch zu 0.11 Euros verkaufen können aber was macht man doch immer alles falsch. Jetzt lasse ich sie einfach mal liegen und hoffe auf ein Wunder, da sie eh nichts mehr wert sind im Moment.
Idioten sind wir nicht, wir sind nur abgezockt worden weil wir gierig sind, zu gierig halt.
Macht euch einen schönen Tag und lacht mal wieder!!!  

23.11.15 14:42

230 Postings, 3409 Tage Lango@ alkotonix

wenns dich tröstet: mir gehts genauso  

23.11.15 18:32

246 Postings, 4158 Tage ullistradewas ist denn bei den anderen Griechen los?

gehts hier auch gleich los? gezuckt hat sie ja zumindest schon einmal...  

23.11.15 18:35

246 Postings, 4158 Tage ullistradeja, da tut sich was...

24.11.15 09:52

150 Postings, 1610 Tage alkotonicwas denkt ihr?

Wird es nach dem Re-Split zuerst mal nach unten gehen oder werden dann die Grossen einkaufen und wir sehen erstmal steigende Kurse?
Ist eigentlich schon bekannt, wann es zum Split kommen wird?  

24.11.15 19:11

937 Postings, 4089 Tage WiFinach einem Reverse split

geht es in der Regel erst mal nach unten und danach erholt sich der Kurs langsam wieder.  

01.12.15 01:19

182 Postings, 1240 Tage Sebaringssag mir quando sag mir wann...

...kommt denn der Split? und kommt der überhaupt, is das schon sicher? und Split liegt doch in Kroatien und nicht Griechenland? Reverse Split oder Bananen Split?
Versteht von alledem nix: Sebarings!  

04.12.15 12:44

150 Postings, 1610 Tage alkotonicDrydown

Na der Kurs hat ja nach dem Split schon sehr, sehr tief begonnen und findet nun seinen Drydown, langsam, stetig, täglich 10%!!! Akutell bei 60 Cent.
Das wären dann vor dem Split noch 0.6 Cent (0.593 / 0.61). Wer also noch zu einem Cent gekauf hat - und das sind viele - der hat nun wieder bald nur noch die Hälfte seiner Einlage im Portefolio. Die Umsatze sind klein und alle warten, bis es wieder irgendeinmal steigt, hoffe dann aber nicht zu kleinlich.
Was für Ziele habt ihr bei diesem Kurs und wie weit soll er noch fallen?
Wer den Kurs hat, kann nur noch halten und hoffen, alles andere sind Krümmel.
 

06.12.15 23:59

173034 Postings, 1479 Tage youmake222Griechenland: Piraeus Bank muss gestützt werden

Eurorettungsfonds hilft: Griechenland: Piraeus Bank muss gestützt werden 06.12.2015 | Nachricht | finanzen.net
Die Piraeus Bank bekommt 2,72 Milliarden Euro vom Eurorettungsfonds ESM. Damit hilft der Fonds erstmals einer griechischen Bank. 06.12.2015
 

08.12.15 09:38

150 Postings, 1610 Tage alkotonicwas für eine scheiss Aktie ist das?

Nach dem dritten Resplitt und weiteren fünf Mia. Euro Hilfe der ZB könnt ihr bei einem viertel Cent die Aktie wieder kaufen.
Es lebe der Tsyp, äh Hype und auf winen Ouzo zum Frühstück.  

08.12.15 12:59

150 Postings, 1610 Tage alkotonicwollt ihr wirklich zu 42 Cent kaufen?

Morgen könnt ihr die Aktie zu 29 Cent haben....übermorgen zu 19 u.s.w. rechnen können hier ja alle!  

08.12.15 13:48

54 Postings, 961 Tage Win-Win5 Cent

tiefer max. dann geht wieder rauf min 0,7.  

08.12.15 13:48

54 Postings, 961 Tage Win-Win5 Cent

tiefer max. dann geht wieder rauf -  min 0,7.  

08.12.15 15:17

182 Postings, 1240 Tage Sebaringswas is heut mit piräus los???

09.12.15 15:41

150 Postings, 1610 Tage alkotonicverkauft ihr eure Piräus Aktien?

Jeden Tag minus 20%, das ist doch ein gewaltiger Verkaufsgrund oder nicht? Wenn das nicht aufhört, gibt es wieder einen Revers-Split und was dann passiert, habt ihr ja nun einmal mehr erlebt.
Der Kurs wird auch bei Gewinnen der Bank nicht steigen, da sie zuerst jahrelang Schulden zurückzahlen muss und der Aktionär schaut in die Röhre.  

09.12.15 16:36

1808 Postings, 987 Tage Schinderhannes 2Ich warte bis die bei 0,10 sind und kauf 100.000 !


Auch wenn die noch eine Kapitalerhöhung machen wollten dürfen sie dies nicht! :)
Erst werden die Spareinlagen über 100.000 Euro gezogen!

Aber das sie gegen 0,10 gehen ist sehr wahrscheinlich, bevor hier wieder eine Gegenbewegung kommt!  

09.12.15 17:26

1525 Postings, 1800 Tage vitellowarum 0,10?

Die Altaktionäre wurden doch bereits mehr oder weniger enteignet. Die Neuzeichnungen lagen splitbereinigt bei 0,30 ...was ist der Grund des Verkaufsdrucks? So wirklich kann ich das nicht verstehen.  

14.12.15 13:28

16997 Postings, 4230 Tage RPM1974Der Grund sind noch immer

100 Mrd EUR ausfallgefährdete Kredite bei den 5 systemrelevanten Banken.
Tendenz steigend, weil Tsipras zwar jetzt weiter rechts steht als die Altkommunisten, die aber weiterhin alles und jeden über die Gewerkschaften bestreiken.
Wie soll da nur ein einziges Unternehmen in Griechenland überleben können?
Vor allem Banken?
Welches Unternehmen in Griechenland auch immer die Regierung Tsipras überlebt, ist in meinen Augen ein sicherer Kauf.
Schlimmer gehts nimmer.
Meine Meinung  

29.12.15 23:38

107 Postings, 1118 Tage netsoAntwort aud Deine Frage Lieber Ulrich

2 Stress, Kapitalmassnahme, Reverse-Split und ich bin mit 80 ? und 75000 Stak. eingestiegen und habe den steilen Fall verpasst weil ich nicht jeden Tag die Kurse beobachten wollte. Das mache ich jetzt auch nicht und jetzt bin zum besseren belehret worden. Nämlich jetzt werde ich für die nächsten 5 bis 8 Jahren nicht mehr rein schauen. Wenn Du so starke nerve hast kannst Du einsteigen. Sollte der Kurs aus unvorhersehbaren gründen plötzlich enorm steigen darfst Du nicht aber bereuen :-)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52   
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Börsentrader2005, Chalifmann3, Ebi52, Gartenzwergnase, michelangelo321, tbhomy

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Netflix Inc.552484
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Facebook Inc.A1JWVX
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
TwitterA1W6XZ
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
EVOTEC AG566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon906866
Microsoft Corp.870747