Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0

Seite 1044 von 1058
neuester Beitrag: 15.05.21 08:13
eröffnet am: 26.07.13 11:40 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 26431
neuester Beitrag: 15.05.21 08:13 von: unbiassed Leser gesamt: 5321190
davon Heute: 1720
bewertet mit 114 Sternen

Seite: 1 | ... | 1042 | 1043 |
| 1045 | 1046 | ... | 1058   

11.03.21 13:19
3

3871 Postings, 1371 Tage CoshaNur Geduld

Libuda werden schon ein paar Dinger einfallen...  

11.03.21 13:34
1

9161 Postings, 5610 Tage Hardstylister2Noch keine ausformulierten Fragen

aber wird schon noch kommen. Erstmal Gibt es ja Montag Futter vom Chief.  

12.03.21 12:51

91 Postings, 1525 Tage Dr. QWarburg Research senkt von 486eur auf 480eur. Hold

Obige Meldung auf guidants gesehen heut morgen gelesen. Hat jemand Einsicht in das Research-Update, bzw. warum Warburg jetzt kurz vor den Fakten nochmal unbedingt ~1% Abziehen muss?  

12.03.21 19:00
2

2465 Postings, 7833 Tage NetfoxDas waren die, die 2019 erstmals in ihrer Sendung

über Hypoport befragt wurden und sich wunderten, was man da so "ausgegraben" hat.
https://youtu.be/U6GISpDS4Ak
Ab Minute 45 geht's um Hypo. Mit der Beurteilung über die Umsatzprognose treffen sie meine Meinung,  wäre so nicht nötig gewesen.
Aber was soll's - es wird wieder nur ein vorübergehender Zacken in der unaufhaltsamen Kurve nach oben sein.
Ich gehöre natürlich zu den 918er-Optimisten....;)  

13.03.21 00:33
1

417 Postings, 1796 Tage MBerlinnein

das waren die nicht, da ich damals der Frager war und den Chart in Rendezvous mit Harry analysieren lies.

Die Beurteilung in dem verlinkten Video finde ich sehr fair. Zudem äußern sie sich sehr wertschätzend.  

14.03.21 17:50
1

471 Postings, 984 Tage Hein_BlödWarburg Research

was ich wie immer nicht verstehe ist, dass man am Fr. vor einem CC, in dem auch noch die Prognose für 2021 dabei ist, eine Bewertung raushaut!?
Wo ist da das Timing? Kommt dann nächste Woche die Anpassung? Schönen Sonntag  

15.03.21 07:06
3

3862 Postings, 4149 Tage Juliette2021

Hypoport erwartet in 2021 einen Konzernumsatz von 430 bis 460 Mio. ? und ein EBIT zwischen 40 und 45 Mio. ?."
http://mobile.dgap.de/dgap/News/corporate/...z-corona/?newsID=1427852  

15.03.21 07:18
6

2366 Postings, 2034 Tage unratgeberhinsichtlich der Prognose

gefällt mir besonders gut: "In den vergangenen Geschäftsjahren haben wir jeweils ein prozentual zweistelliges Wachstum in Umsatz- und EBIT erreicht. Dieses dynamische Wachstum wird Hypoport für viele weitere Jahre fortsetzen.".

Was will man mehr?

 

15.03.21 07:33
1

471 Postings, 984 Tage Hein_Blödwas will man mehr?

sehe ich auch so, umratgeber.
Wie schon geschrieben, das "sorgenkind" war smartinsur. Da wird 2021 der Fokus draufgelegt. gerne lese ich auch "Die Transformation zu plattformbasierten Geschäftsmodellen im Segment wurde in 2020 so weit vorangetrieben, sodass das Projektgeschäft zukünftig keine Rolle mehr spielen wird." bei immo Plattform.
Weiteres im cc vg  

15.03.21 07:38
2

3862 Postings, 4149 Tage JulietteAusblick

Das wäre eine Umsatzsteigerung von 10,8% bis 18,5% und eine EBIT-Steigerung von 10,5% und 24,3% gegenüber 2020.

 

15.03.21 07:38
1

294 Postings, 2632 Tage Smylprognose

scheint mir zurückhaltend zu sein, sollte man dieses Jahr nicht mehr verfehlen

die Margenentwicklung gefällt mir jedoch sehr gut  

15.03.21 07:43
1

471 Postings, 984 Tage Hein_Blödes wird die Zeit kommen

... wo man von oben her an die Umsatz Prognose anklopft.... wenn dann auch Dynamik in smartinsur kommt  

15.03.21 08:16
3

487 Postings, 4626 Tage pinktrainerEin Jahr Erfahrungen

mit den Corona-Auswirkungen dürften in die Prognose eigeflossen sein. Beim CC bin ich gespannt auf die Erklärungen zu dem rasanten EBIT-Anstieg in Q4, und was sich daraus ableiten lässt.  

15.03.21 08:46

173 Postings, 1939 Tage Pitt_GHYP

nach der in letzter Zeit untypischen Kommunikation (nach Q3 keine Umsatzanpassung fürs Gesamtjahr / vorläufige Zahlen an einem Freitagabend), scheint man sich mit dem etwas verhaltenen Umsatzausblick nicht zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen. Das finde ich gut, weil's nicht nur Platz nach oben lässt, sondern auch besser zu Slabke und Co. passt.    

15.03.21 09:10
1

35519 Postings, 7619 Tage RobinZahlen

nicht toll . Wenn die ? 445-448 fällt , droht ein Test der ? 410  

15.03.21 09:10
4

303 Postings, 1195 Tage wavetrader1absurd hohe Bewertung

Kursziel 100? würde ich meinen  

15.03.21 09:15
6

3871 Postings, 1371 Tage CoshaHypoport Prognose

Im Grunde genommen wiederholt Hypoport mit dieser aktuellen Prognose lediglich die Aussage der letzten Jahre, dass man zweistellig wachsen möchte und auch wachsen wird.
Das war immer der gleiche Text, ob man nun mit 12 % oder 25 % gewachsen ist und Slabke hat sich in den jeweiligen CCs auch nie von Analysten aus der Reserve locken lassen.

Trifft man in 2021 die Prognose im unteren bis mittleren Bereich würde dies rückblickend bedeuten, das man Corona bedingt in der Langfrist Perspektive ein Jahr Wachstumsdynamik verloren hat, trifft man die Prognose am oberen Rand, wäre ein gewisser Nachhol-Effekt zu tragen gekommen.

Für alle Investoren, die Hypoport als wirklich langfristiges Investment betrachten also durchaus von Interesse für die Statistik.
Andererseits muss man Statistiken eben auch mit Leben füllen und da beweist auch 2021 und konkret das enttäuschende dritte Quartal, dass Hypoport trotz der Corona Problematik als außergewöhnliches und nicht planbares Ereignis ein Krisenfestes Investment für den Anleger ist.
Eine abgeschwächte Dynamik aufgrund eines Sonderereignis stellt nicht den Investmentcase in Frage.

Mal sehen, was der Markt aktuell aus der Prognose macht, da denke ich schon, das  die Zahlen der ersten beiden Quartale in diesem Jahr erst wieder für ordentlich Aufschwung im Kurs sorgen werden.  

15.03.21 09:24
2

14500 Postings, 5745 Tage ScansoftMal wieder typisch

kurzfristiges Denken im Markt. Die Kreditplattform ist jetzt schon eine Gelddruckmaschine, obwohl man dort immer noch massiv investiert und sie konstant zweistellig wächst. Hatte immer schon gesagt, am Ende wäre es für die Bewertung besser, wenn Hypoport kar keinen Gewinn mehr ausweist sondern alles in Wachstum investiert. Dann regt sich auch keiner mehr über die hohen KGVs auf sondern sieht das niedrige KUV (jedenfalls für ein Plattformunternehmen).
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

15.03.21 09:25

303 Postings, 1195 Tage wavetrader1der Chart ist sowas von eindeutig

Jetzt fällt es sicher auf 415/400 ( vermutlich bereits heute)

Dann könnte es eine technische Erholung zurück auf 490? geben

Danach dann 220 / 200?  und dort wird man sehen ob das Management liefert oder nicht.

Die Company ist nicht schlecht, nur eben die Bewertung ist absurd hoch.  

15.03.21 09:30
14

14500 Postings, 5745 Tage Scansoft@wavesurfer, sorry aber

mit diesen substantiierten Beiträgen bist du besser im Nachbarthread aufgehoben.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

15.03.21 09:30

3871 Postings, 1371 Tage CoshaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.03.21 12:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

15.03.21 09:40
6

2465 Postings, 7833 Tage NetfoxIch würde mich trotz eines hohen Aktienbestands,

den ich definitiv weiter halten werden, sehr darüber freuen, wenn der Hypoportkurs weiter abstürzen würde - gerne auch auf 200 oder 100?.  Ich würde gerne meine Position weiter ausbauen mit so vielen Stücken wie möglich. Je billiger desto besser. Kein anderes Unternehmen in Deutschland hat so einen Burggraben wie Hypoport.  Da ich die Aktie vor einer Marktkapitalisierung im zweistelligen Milliardenbereich sowieso nicht verkaufen will, sind mir die Schwankungen bis dahin egal- auch wenn das zwischenzeitliche Depotschrumpfen natürlich unschön ist.  

15.03.21 09:46
3

14500 Postings, 5745 Tage ScansoftZumal man aktuell eh keine

Verwendung für Geld hat, nicht umsonst sind die Sparquoten so extrem hoch aktuell.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

15.03.21 09:51

294 Postings, 2632 Tage Smylso isses,

meine Aktien bleiben auch fest im Depot

rechne auch dieses Jahr wieder mit ner kleinen Übernahme,
so dass die Kreditplattform gestärkt wird, dann sieht das ganze in nem Jahr schon viel positiver aus.
wenn die Geschäftsfelder kein Geld mehr verbrennen so in 1-2 Jahresn, muss man sich die Frage stellen, wohin mit dem ganzen Cash?

das einzige Manko ist für mich das Ausland, weiß nicht warum man sich hier nicht ggf. mit nem Partner aufmacht andere Länder zu erobern  

15.03.21 09:57

2366 Postings, 2034 Tage unratgeberwas schön wäre

wenn der Kurs auch mal wieder in etwas ruhigeres Fahrwasser kommen würde. Das sind aktuell ganz schön heftige Schwankungen. Aber ich sitze glücklicherweise gut festgekettet auf dem Dampfer.  

Seite: 1 | ... | 1042 | 1043 |
| 1045 | 1046 | ... | 1058   
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fishi, GegenAnlegerBetrug, Libuda, Murmeltierchen, Warjaklar, Jumer
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln