TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 472 von 487
neuester Beitrag: 25.11.20 20:00
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 12159
neuester Beitrag: 25.11.20 20:00 von: EtelsenPreda. Leser gesamt: 1773965
davon Heute: 465
bewertet mit 46 Sternen

Seite: 1 | ... | 470 | 471 |
| 473 | 474 | ... | 487   

23.10.20 16:18

523 Postings, 1233 Tage juergen200000in kuba gibt

es einen impfstoff gegen corona,abervmächtige kreise blockieren und verhindern dass dieser impfstoff auf den markt kommt.
peter helmes - "corona-hysterie" seite 47
reicht das als quellenangabe?  

23.10.20 17:54

288 Postings, 1777 Tage margoe63@dlg. - DANKE!

Danke für diese Klarstellung! Da muss ich mich mehr dazu auslassen. Peinlich, wie manche Teilnehmer sich hier äußern. Ich sag mal so: für mich - nicht mehr ganz so jung und dank Corona verspätet am Herzen operiert - wäre dieses Virus tödlich. Und dank vieler "Deppen" hier in Berlin muss ich relativ isoliert leben - gar nicht lustig!
Ich hoffe auf einen baldigen Impfstoff, so dass nicht nur ich mich wieder auf Reisen machen kann, sondern die ganze Branche sich wieder erholt. Daher bin ich auch in Biotechnologie investiert.
Danke!  

26.10.20 07:17

232 Postings, 57 Tage Bayern-88TUI ab 2022:

Das Unternehmen wird gestärkt aus der Krise hervorkommen und Spekulationen über Insolvenz und ähnliches sind vollkommen abstrus. Davor dürften sehr viel eher übernahmen durch Hedgefonds realistisch sein! Allerdings hat ja auch die Bundesregierung und im speziellen der Bundeswirtschaftsminister entsprechende Bestrebungen ein Riegel vorgeschoben! Das wird ganz sicher nicht passieren, da TUI nach Corona wieder ein profitables Unternehmen werden wird.  

26.10.20 09:11

4127 Postings, 2702 Tage dlg....

@Bayern-88, zu Deinem ?Spekulationen über Insolvenz und ähnliches sind vollkommen abstrus.?, lass uns doch mal kurz folgende Zahlen anschauen:

- Nettoverlust 2Q20: 1,45 Mrd. Euro
- Eigenkapital per 2Q20: 1,15 Mrd. Euro (mit 4Q Veräußerungsgewinn vllt 1,5 Mrd.)
- Finanzschulden per 2Q20: 4,1 Mrd. Euro
- Rating: Caa1 bzw. CCC+, tiefstes Ramsch-Niveau
- Aussage vom CEO, dass ohne weiteres EK hier niemand mehr FK zur Verfügung stellt
- Mitten in der zweiten Corona-Welle, Lockdownomania in Europa

Wie um Himmels Willen kann man sich hier hinstellen bei den o.a. Zahlen und Umstände und behaupten, dass eine Insolvenz ?vollkommen abstrus? ist?! Zumindest eine Begründung wäre mE angebracht.

Sorry, man kann ja gerne langfristig positiv auf die Aktie gestimmt sein und optimistische Aussagen von sich geben, aber man sollte doch zumindest ehrlich sein und nicht völlig die Tatsachen/Realität verdrehen. Alleine schon deshalb um hier nicht unbedarften Anlegern falsche Dinge zu suggerieren. Dass auch andere große europäische Touristik-Unternehmen pleite gehen können, haben wir erst im letzten Jahr gesehen.
 

26.10.20 09:39
Hat nicht Altmaier kürzlich weitere Staatshilfen für die Touritikbranche angekündigt?  

26.10.20 09:50

389 Postings, 1547 Tage TalleReisebranche ist fertig

Wir bekommen hier jetzt eine Diktatur für nächsten Jahrzehnte.
Das bedeutet auch die Menschen werden in Ihrer Bewegungsfreiheit massiv eingeschränkt.
An Reisen ist da gar nicht zu denken,  

26.10.20 10:12
1

1979 Postings, 2187 Tage EtelsenPredator#11780

..kam von mir (manchmal spinnt Ariva, wenn Anmeldung über Smartphone...  

26.10.20 10:14
2

1979 Postings, 2187 Tage EtelsenPredator#Talle

Kritisieren kannst du manches, auch berechtigt.
Aber von einer Diktatur hast du genau so viel Ahnung: NULL!
Nimm den Aluhut ab, lass Luft an deinen Schädel. Dann geht's vielleicht, wobei ich mich sehr optimistisch ausdrücke.
Mannomann!  

26.10.20 10:47

359 Postings, 752 Tage Hobbytrader0815Heute zurück auf Los?

26.10.20 12:15

523 Postings, 1233 Tage juergen200000Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.10.20 13:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unerwünschter Inhalt

 

 

26.10.20 12:21

523 Postings, 1233 Tage juergen200000ach so,

ich habe mich von einigen tui-aktien getrennt und habe in einen us-sklavenhalter-konzern investiert.
egal ob es in den usa einen präsidentenwechsel gibt oder nicht,die grossen us-konzerne gewinnen immer  

26.10.20 12:40

523 Postings, 1233 Tage juergen200000dieser

corona-propagandasender ntv soll doch lieber einmal sagen bei wievielen menschen die tatsächliche todesursache corona war/ist.
wenn man da genau hinguckt dann ist die tatsächliche corona-todesursache verschwindend gering.
ich glaube nicht dass das alles diese ganzen "corona-massnahmen" rechtfertigt!

etelsen predator,vaioz,
wie denkt ihr darüber,was ist euere meinung dazu?  

26.10.20 12:47
2

1305 Postings, 2250 Tage bendig@jürgen2000000

Für deine Querdenkerei eröffne Dir doch bitte ein Forum!
Wenn Deutschland so beschissen ist, frage ich mich tatsächlich, warum du dir keinen anderen Platz in der Welt suchst, wo du zufrieden leben kannst.  

26.10.20 13:03

523 Postings, 1233 Tage juergen200000bendig,

also ich bin schon der meinung dass diese ganzen "corona-massnahmen" einen wesentlichen einfluss auf die tui-aktie haben.
nun ist es so dass ich miteigentümer von tui bin und ich interesse an "meinem" unternehmen habe.
dabei spielt es keine rolle in welchem land jemand lebt/der miteigentümer lebt.
genausogut könnte ich mir auch aktien aus dem henckerland saudi-arabien kaufen bzw. ich habe mir auch aktien aus dem henckerland usa gekauft.
gelle,so ist das  

26.10.20 13:12

523 Postings, 1233 Tage juergen200000bendig,

aber ich muss zugeben dass mir der begriff "querdenker,querdenkerei" sehr gut gefällt,denn das/sowas habe ich bei meinen anwälten gelernt.
ich habe sehr gute anwälte mit denen ich sehr zufrieden bin und die ich dann auch gerne weiterempfehlen würde.

glaube nichts,hinterfage alles.
querdenken ist eine gute sache.
rede doch einmal mit deinem anwalt darüber bzw. mache dir doch auch einmal gedanken darüber.

juergen200000 over + ende  

26.10.20 13:28

51 Postings, 105 Tage NeuroNaut@juergen Hencker oder Henker

... abgesehen von der Rechtschreibung:
Wenn Biontech oder Moderna im die Woche oder November ihre Ergebnisse veröffentlichen, und die Wirksamkeit >50% ist , dann zieht die TUI Aktie extrem an vermutlich.
Beim Tief zu verkaufen ... bei so einer Perspektive ... ist ... naja.... schlimmer als jeder typo  

26.10.20 14:10

66 Postings, 213 Tage EinzigNICHTartigDas mag ja sein,

dass die Aktie dann anzieht.

Aber viel wichtiger ist doch, wäre das fundamental gerechtfertigt? Ich sage nein.  

26.10.20 14:25

523 Postings, 1233 Tage juergen200000neuronaut,

danke für deine info.
bei dem wort henker war ich wohl noch gedanklich bei dem wort "honecker"...  

26.10.20 15:56
3

1305 Postings, 2250 Tage bendig@Jürgen2000000

Grundsätzlich ist es gut alles von mehreren Seiten zu betrachten. Soweit bin ich bei dir. Von Verschwörungstheorien halte ich rein gar nichts. Wer Deutschland mit einer Diktatur vergleicht, hat den Knall nicht gehört. Zum Glück haben wir in Deutschland eine Demokratie. Jeder darf sagen was er denkt! Selbst politisch einbringen etwas verändern wollen kann ein jeder! Also packe es an und höre auf zu meckern. Mache es besser, aber da ist dann wohl leider schon die größte Hürde!
Eigentümer sind wir hier wohl alle, selbst eine Aktie zählt da!
TUI geht es schlecht, wegen der Pandemie und ist schuldlos in Schieflage geraten. Covid-19 machte die Maßnahmen notwendig , um uns alle Du, Ich, unsere Familien, Freunde, Opas, Omas usw. zu schützen. Das haben wir doch ganz gut hinbekommen! Wir haben gelernt, damit umzugehen. Maßnahmen werden jederzeit überdacht und angepasst! Daran ist doch nichts verwerfliches! Ich möchte nicht testen, wie mein Körper darauf reagiert! Wer es noch nicht begriffen hat, sollte sich die Patienten auf der Intensivstation ansehen!
Ansonsten glaube ich an TUI. Es wird auch wieder gute Zeiten geben. Ein Impfstoff wäre ein toller Anfang.

 

26.10.20 16:19

170 Postings, 6025 Tage Chico79jetzt wird sich

zeigen ob die 3.00 Euro weiterhin halten werden.  

26.10.20 16:31

523 Postings, 1233 Tage juergen200000es ist gut

möglich dass der kurs nochmal mit absicht gedrückt wird nur um die angsthasen hier zu vertreiben und die insider/grossinvestoren können sich dann zu spotpreisen eindecken.

sodele....für heute habe ich genug gesagt.  

26.10.20 16:50

523 Postings, 1233 Tage juergen200000ach so bendig,

ich finde es nur noch traurig miterleben zu müssen wie unsere politiker unter der merkel-führung dieses ehemalige vorzeigelend schritt-für-schritt kaputt machen.
diese zerstörung von deutschland hat ja schon lange vor "corona" begonnen....automobil, finanz/banken,solar,maschinenbau,atomindustrie...
wieviele arbeitsplätze wurden in den letzten jahren abgebaut und wann hat die lohndrückerei,lohndumping begonnen....?
ich muss ganz ehrlich sagen dass ich heute froh bin und nicht mehr am aktiven arbeitsleben teilnehmen muss.
ich hoffe dass meine worte der eine oder andere auch richtig verstehen kann.
und ja ich gebe es zu dass ich schon wieder diesen "corona-propaganda-sender ntv" gucke.....  

26.10.20 17:21
6

3156 Postings, 4943 Tage xoxos@juergen200000

Mit Schrecken lese ich Deine Beiträge. Ich verstehe ja, dass man sich ärgert wenn man bei TUI Aktionär ist. Aber nicht immer ist die Politik schuld. Leider ist Coprona ausgebrochen und das ist keine harmlose Grippe. Ich kenne 5 Personen, die Corona hatten. Ein Junger um die 30 ohne große Beschwerden, die anderen 4 wie ich auch in der Gruppe 50-65. Einer mit 52 gestorben, einer Intensivstation und überlebt, 2 Krankenhaus. Allen gemeinsam sind die Nachwirkungen auch noch nach einem halben Jahr.
Es ist also richtig, dass die Regierung und insbesondere die Kanzlerin reagiert. Manchmal denke ich hier , dass die Demokratie und der Föderalismus hier störend sind und die Bekämpfung der Pandemie behindern. In Frankreich sehen wir gerade wie massiv die 2.Welle hereinbricht. Erst steigen die Infektionszahlen und inzwischen die Todeszahlen. Befürchte momentan, dass Deutschland es diesmal nicht besser macht.
Und ich muss widersprechen: Die Regierung managt weder Automobilunternehmen, noch Banken. Diese Branchen wurden durch unsere tollen Manager kaputtgemacht, die meistens übreigens das 50-fache Gehalt unserer Kanzlerin haben.
Keine Regierung hat die Banken gezwungen faule Kredite aufzunehmen, die Automobilmanager haben es verpennt auf Nachhaltigkeit umzustellen und haben lieber PS verkauft und ihren kurzfristigen Bonus gesichert. Die Energiewirtschaft hat eine Dekade verpennt. Anstatt sich umzustellen haben sie in Lobbyarbeit finanziert um den Atomausstieg zu verhindern . Es fehlten den Managern schlichtweg die Visionen und auch das nachhaltige Gewissen.
Mich nervt die ständige Nörgelei über die Politik, die immer schuld sein soll. Damit macht man sich das Leben sehr einfach. In Deutschland hat jeder die Chance in die Politik zu gehen , wenn er glaubt, dass er es besser kann. Dafür, dass unsere Politik so unfähig ist, geht´s uns Deutschen aber richtig gut. Wir leben auf 60 qm Wohnraum pro Person; da haben unsere Eltern von geträumt und da träumen auch die Menschen in Metropolen wie Tokio und Paris von. Wir haben alle Autos, Fernseher, Handys, Essen. Und meistens verreisen wir auch noch. Klagen auif extrem hohem Niveau. Das war´s auch von mir. Wollte hier eigentlich was zu TUI lesen und bin dann wie so oft im Internet auf unzufriedene Politiknörgler gestossen. Bin jetzt auch wieder hier weg. Schönen Abend noch.  

26.10.20 18:03

523 Postings, 1233 Tage juergen200000Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.10.20 11:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Regelverstoß - Wortwahl

 

 

26.10.20 18:26
1

329 Postings, 3411 Tage grafzahl123corona

kann man nur bekämpfen, wenn man vor die tür geht und alles kaputt haut! da hilft auch keine impfung! mal richtig dampf ablassen und auf alles einschlagen was doof ist! ;)  

Seite: 1 | ... | 470 | 471 |
| 473 | 474 | ... | 487   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln