finanzen.net

Milliarden-Gold-Unternehmen mit High Grades!

Seite 1 von 157
neuester Beitrag: 22.02.19 19:58
eröffnet am: 12.04.14 00:00 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 3921
neuester Beitrag: 22.02.19 19:58 von: ede.de.knips. Leser gesamt: 618919
davon Heute: 88
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157   

12.04.14 00:00
7

15808 Postings, 3244 Tage Balu4uMilliarden-Gold-Unternehmen mit High Grades!

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157   
3895 Postings ausgeblendet.

20.02.19 13:23
1

95 Postings, 3798 Tage Alfons1982Palladiumpreis

Aktuell neue Höchstkurse! Solange dies so bleibt verdient Sibayne gutes Geld damit! Sobald die Probleme, die man ja angeht im Bereich Gold sich verbessern, steht aktuell weiterhin steigenden Kursen nicht viel entgegen! Dazu kommt noch das Streikproblem und die noch nicht genehmigte Lonminfusion! Es sieht auch von der fundamentalen Situation aktuell gut aus!  

20.02.19 13:47

127 Postings, 186 Tage Tender24Verlust 2018 doch höher

als letzte Woche vermeldet ->US$189  Millionen wegen Steuerfälligkeiten in USA (anstatt 77mio).
Trotzdem über eine Halbierung des Verlustes gegenüber dem Vorjahr. Hoffentlich hauen die morgen einen guten Ausblick für 2019 raus!  

20.02.19 13:54

2285 Postings, 1067 Tage ede.de.knipserBeide südafrikanischen Goldfördergrößen,

GoldFiels (Sibanyes Mutter) und AngloGold Ashanti Ltd haben ebenfalls beachtliche Zuwächse in den letzten 6Monaten zu verbuchen. GoldFiels 70% und AngloGold Ashanti Ltd 110%.

Der Sektor bekommt langsam den lang ersehnten Aufwind.

Trotzdem fällt es mir schwer daran zu glauben, dass Gold beim ersten Anlaufen die 1360$ nimmt...  

20.02.19 14:03

2285 Postings, 1067 Tage ede.de.knipser@Tender, Ebi wird diesmal

die Zahlen gut analysiert beschreiben und. uns allen ein genaues Bild über Veränderungen der Zahlen zu 2017 und dem Q3 vermitteln...  

20.02.19 14:46

4639 Postings, 1631 Tage Ebi52@Ede

Lass diese aggressiven Anspielungen! Die Vergangenheit hat doch eindeutig gezeigt, wer von uns Beiden besser gelegen hat!  

20.02.19 15:33
1

2285 Postings, 1067 Tage ede.de.knipserWar nicht agressiv, eher eine

freundliche Aufforderung. Überrasche mich doch mal, mit einer guten Analyse. Wäre wirklich schön.
Es geht nicht darum wer Recht hat, sondern um Informationen austauschen, aber diese Idee ist bei dir leider nie angekommen...  

20.02.19 17:46

508 Postings, 320 Tage Abstragentoanalysen

sind nur ein Element von zig anderen Faktoren, die letzten Endes den Lauf der Dinge beeinflussen.
Hatte meinem Bruder zb eine Aktie zu 0.70? empfohlen...mein Bruder fragt seinen Freund der in der Sparkasse arbeitet, was er von der aktie halten würde um sich abzusichern...der Freund fing an von Exposé zu reden und Analysen usw.
Danach ließ mein Bruder Anscheinend verunsichert die Aktie links liegen... Immerhin ist sein Bruder im herkömmlichen Sinne ein ammateur ohne BWL Studium im Gegensatz zum Freund und "Profi".
3 Monate später notiert die Aktie mit 450% im plus...
Und im Anbetracht der Tatsache daß deine Analysen bei siba nicht wirklich behilflich waren die sieger welle zu reiten,sollte man in Betracht ziehen das dieses ganze "Profi" Gehabe sich ganz nett anhört,aber eben nicht unbedingt die Realität wiederspiegelt.
Jedenfalls nicht gut genug um es all zu ernst zu nehmen...
Du musst dich doch fragen ede,wie kann es sein das ein Amateur Grade 3 Jahre dabei mit seinen Prognosen zu siba soviel richtiger lag,und das ganz ohne analyse bzw den Ansatz der in deiner Argumentation zum Vorschein kommt...
Auch ergibt sich daraus die Frage, wie du andere auffordern kannst deinen Ansatz zu Probieren?
Das ist in etwa so, als wen ein Zuschauer im Stadium dem Goldmedaillen Gewinner empfiehlt,das Training des Bronzemedaillen Gewinners zu praktizieren...
 

20.02.19 21:46

2285 Postings, 1067 Tage ede.de.knipserFalsch Abstragento,

der Sinn und Zweck von Aktien sind Firmenbeteiligungen. Da sind die Bilanzen das Wichtigste was einen Investierten interessieren sollte.
Du investierst in eine Aktie, weil sich die Katze deiner Ex im angeklappten Fenster das Leben nimmt...

Und wenn Ihr euch mal mit meinen Kommentaren befassen würdet, dann wäre euch aufgefallen, dass ich beim überschreiten der 10Zar (0,60?) Sibanye positiv gesehen habe, weil an dieser Stelle der Abwärtstrend gebrochen ist. An dieser Stelle stehen wir aktuell bei Barrick Gold!

Warum bin ich aber nicht in Sibanye investiert, wenn ich doch so positiv bin?
Weil meine finanziellen Mittel ab Herbst in realwirtschaftliche Investitionen gebunden sind. Übrig bleibt Spielgeld von etwas weniger als 10k was vollständig in dem Barrick Call CJ1ATA "gespielt werden. Dieser war heute bei 96% Buchgewinn!

Weiter habe ich nie von 0,25? für Sibanye gesprochen. 0,34-0,38? wären nach den 0,44? das nächste mögliche Tief. Es wurde ein Topp und dies hat Sibanye über die Abwärtstrendline gehoben. Das Ergebnis ist bekannt. Alles nachvollziehbar.

Stand jetzt stehen wir vor einer Widerstandszone bei 14,20-15,20? die fast überwunden sind, wenn morgen die Zahlen gut interpretiert werden...
Deshalb sind die Zahlen und deren Analyse von Bedeutung!

Wenn du eine Aktie nach oben redest, dann begründe es, und schon mach es Sinn, sich mit deinen Worten auseinander zu setzen.

Warum warst hast du eigentlich fast ein halbes Jahr nicht geschrieben. Warst du vielleicht nicht mehr investiert?

Viel Spaß morgen.

Und ich bin gespannt auf Ebis Auswertung und Zusammenfassung des morgigen Zahlenwerkes...  

21.02.19 08:34

178 Postings, 660 Tage PolicapZahlen

Sind auf der Homepage  

21.02.19 11:30

1017 Postings, 6968 Tage fwsLetzte News: 20.02.19

MARKET RELEASE  Sibanye-Stillwater Mineral Resources and Mineral Reserves declaration as at 31 December 2018  Johannesburg, 20 February 2019: Sibanye-Stillwater (Tickers JSE: SGL and NYSE: SBGL) is pleased to report updated Group Mineral Resources and Mineral Reserves, as at 31 December 2018.  ? Highlights  ? Total group Platinum Group Metals (PGMs) Mineral Reserves increase by 4% from 44.261 Moz to 46.062 Moz, primarily due to ongoing reserve definition drilling at the Blitz Project at Stillwater, where approximately 3.294Moz of Mineral Reserves were added at a 2E PGM grade of 23.7 g/t ? Total group PGM Mineral Resources were stable at 204.373Moz ? Total Mineral Reserves at the SA gold operations were 12.108 Moz, a 9% year-on-year decline, primarily as a result of the restructuring of marginal operations (2.373Moz) and depletion (1.162Moz), partially offset by the successful conversion of Mineral Resources to Mineral Reserves at the Kloof operations (+1.204 Moz) and the inclusion of attributable (38.05%) DRDGOLD Mineral Reserves (2.245 Moz) following the sale of certain the West Rand Tailings Retreatment Project assets to DRDGOLD ? Total SA Gold Project Mineral Reserves decreased by 64% to 4.476 Moz primarily due to the sale of certain West Rand Tailings Retreatment Project (WRTRP) Mineral Reserves to DRDGOLD and the decision to cease further development at the Driefontein Depth Extension Project as part of a rigorous capital and economic review of the SA gold operations ? Total gold Mineral Resources increased by 12.789 Moz to 104.221Moz primarily due to the inclusion of DRDGOLD Mineral Resources attributable to SGL ? Total group copper Mineral Resources increased marginally to 18,795.8Mlb (an increase of 0.7%), due to the inclusion of the attributable Rio Grande Project Mineral Resources, following the successful transaction with Regulus Resources Inc. and Aldebaran Resources Inc.  All Group Mineral Reserves have been declared using a principle of three year trailing prices in line with SEC requirements. The rand gold price applied of R540 000/Kg is ~12% below current spot prices, the rand 4E PGM basket price applied of R12,694/4Eoz is ~35% below current spot prices; and the USD 2E PGM basket price applied of USD849/2Eoz is ~56% below current spot prices, demonstrating the robustness of the reserve figures under the current price environment, and the quality of the underlying mineral assets.  The Group Mineral Resources and Reserves underpin operations with a Life of Mine in excess of 20 years at both the Southern Africa (SA) and United States (US) PGM operations and approximately 14 years at the SA gold operations. ...
https://thevault.exchange/?get_group_doc=245/...s-dec2018020feb19.pdf  

21.02.19 11:34

1017 Postings, 6968 Tage fwsLetzte News: 21.02.19

MEDIA RELEASE Sibanye-Stillwater well positioned after operational challenges in 2018

? New safe production record of 6.5 million fatality free shifts achieved by the Group
? Another consistent operational result from the SA and US PGM operations delivering towards the upper end of production and lower end of cost guidance
? Low capital investment, high return Fill the Mill project at the East Boulder mine to add further 5% to annual production from US PGM operations by 2022
? Production from SA Gold operations negatively impacted by operational disruptions  
? Adjusted EBITDA of R8,369 million (US$632 million) only 8% lower despite the prolonged AMCU strike ? Progress made on deleveraging with Net Debt to adjusted EBITDA of 2.5x
? Significant value creation expected to flow through from PGM strategy and increases in the PGM basket  
? Group well positioned to benefit further from prevailing robust PGM and gold price environment  
? Acquisition of SFA Oxford to facilitate future strategic development in high tech metals

Johannesburg, 21 February 2019: Sibanye-Stillwater (Tickers JSE: SGL and NYSE: SBGL) has emerged strategically and operationally well positioned to benefit from the significantly improved fundamental outlook for precious metals from a challenging year in 2018. The Group is poised to benefit from the sharp increase in precious metals prices in the first two months of 2019, in particular palladium and rhodium, which are well supported by robust fundamentals.  ....

https://thevault.exchange/?get_group_doc=245/...llenges-21feb2019.pdf  

21.02.19 11:41

1017 Postings, 6968 Tage fwsKommentar des CEO's (aus Link #3907)

Neal  Froneman,  CEO  of  Sibanye  Stillwater  commenting  on  the  results,  said:    ?Overall,  2018  was  a  mixed year  during  which we  experienced  an anomalous  number of  disruptive  events concentrated at  our  South African  gold  operations.  Despite  the  challenges,  we  have  concluded  the  year  in  a  strong  position  to pursue  our  strategic  trajectory  of  creating  superior  value  for  all  stakeholders.  More  specifically  we  look forward  to  the  value  creation  flowing  into  our  market  valuation  in  a  constructive  global  climate  for precious  metals.  Whilst  our  immediate  focus  remains  on  optimising  our  operations  and  deleveraging  our balance  sheet,  the  acquisition  of  SFA  (Oxford)  is  strategically  important  for  us.  The  research  capacity  and experience  provided  by  SFA  (Oxford)  will  fast  track  our  understanding  of  the  metals  required  for  future power  train  developments  and  enable  us  to  position  ourselves  in  future  for  our  next  phase  of  growth?  

 

21.02.19 11:49

1017 Postings, 6968 Tage fwsLetzte News: 20.02.19 (Meldung wegen Steuer)

MARKET RELEASE  Amended trading statement for the year ended 31 December 2018  Johannesburg, 20 February 2019: Further to the trading statement released on 14 February 2019, a further review of the effects of recent changes in tax legislation in the United States (US) has resulted in an amendment to deferred tax for the year ended 31 December 2018. Accordingly, shareholders are advised that Sibanye-Stillwater (Tickers JSE: SGL and NYSE: SBGL) expects to report an attributable loss of R2,500 million (US$189 million)] for the year ended 31 December 2018, which compares with guidance of R1,000 million (US$77 million) from the trading statement last week. During the six months ended 31 December 2018, the Governor of New Jersey, signed a number of bills implementing various changes to tax legislation, which have an impact on the US PGM operations. The most significant change in the new legislation has resulted in tax being calculated together on all US entities under common control (greater than 50% voting ownership), which resulted in an increase in the estimated deferred tax rate relating to the US PGM operations, and a revised deferred tax charge of R1,499 million (US$113 million).  This change has no impact on the 2018 cash flows and is expected to unwind over the life of the Stillwater operations.  However, we will further investigate tax planning alternatives to minimize this additional deferred tax.   As a result, the Group will report a basic loss per share of 110 cents (8 US cents) for the year ended 31 December 2018, which is less than the basic loss per share of 229 cents (17 US cents) reported for the previous year and headline loss per share of 1 cent (nil US cents) compared with the headline loss per share of 12 cents (1 US cents), for the comparable period in 2017. This represents a 52% reduction in the basic loss per share and a 92% reduction in respect of HEPS.  The financial information on which this trading statement is based has not been reviewed or reported on by Sibanye-Stillwater?s auditors. ...

https://thevault.exchange/?get_group_doc=245/...ember2018-20feb19.pdf  

21.02.19 11:57

1017 Postings, 6968 Tage fwsKonservative Bewertung (aus Link #3909)

All Group Mineral Reserves have been declared using a principle of three year trailing prices in line with SEC requirements. The rand gold price applied of R540 000/Kg is ~12% below current spot prices, the rand 4E PGM basket price applied of R12,694/4Eoz is ~35% below current spot prices; and the USD 2E PGM basket price applied of USD849/2Eoz is ~56% below current spot prices, demonstrating the robustness of the reserve figures under the current price environment, and the quality of the underlying mineral assets.   

21.02.19 12:35

1017 Postings, 6968 Tage fwsWeitere Kursgewinne möglich

Nach dem Durchlesen all dieser vorhergehenden Meldungen und der vorhandenen positiven Aussichten und derzeitigen Rahmenbedingungen, komme ich zu dem Schluß, daß es bei Sibanye in 2019 noch weitere gute Kursgewinne geben sollte und die exp. GD 200 bei derzeit 1,037 damit wohl relativ zeitnah überwunden werden könnte. Sobald dies erreicht ist, dürften auch noch weitere Akteure hier neu einsteigen.  

21.02.19 13:40

1017 Postings, 6968 Tage fwsHier noch der Chart mit der exp. GD 200

Luft nach oben bis zu den Höchstkursen aus 2016 ist jedenfalls reichlich vorhanden und die Metallpreise waren zudem Anfang Februar 2016 bei Gold fast 15 % geringer und bei Palladium  ungefähr nur 1/3 des heutigen Preises.  
Angehängte Grafik:
chart_5years_sibanye-stillwater-1.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
chart_5years_sibanye-stillwater-1.png

21.02.19 14:44

508 Postings, 320 Tage Abstragentook

Was sollte ich noch schreiben,bzw ein Bild(Chart) sagt mehr als 1000 worte.
Ansonsten so wie du das Ereignis mit der katze beschreibst, kommt der Verdacht auf,das deiner Interpretation ein fundamentaler Baustein fehlt, Energie!
Den fassen wir zusammen Bestehen du und alles um einen herum auch die katze,aus Energie.
Sprich du legst deine Beschreibung,die ein Produkt der Sozialisation und 50-60 Jahre Erfahrung darstellt,über Ereignisse ohne den Faktor Energie zu integrieren.
Die Wahrscheinlichkeit das dies nicht die bestmögliche Annäherung an die tatsächliche Natur der Dinge repräsentiert,ist wie du sicher einsehen wirst offensichtlich.
Es ist in etwa so als wen jemand die Vorgänge in einem PC beschreiben würde, ohne Kenntnisse was Hardware und Software betrifft.
Die Beschreibung einer solchen Person würde Fehler beinhalten von epischen Ausmaß.
Sprich massive Konflikte sind nur eine Frage der zeit,wen es um den Umgang mit einer Sache geht und die Beschreibung auf keinem soliden Fundament ruht.
Es gibt einen Film namens lost in translation,der Titel dieses Filmes bringt das was passiert wenn der Zugang zu einer Sache nicht funktioniert schön auf den Punkt,man ist verloren und kommt nicht weiter.
Sprich die Dynamik und Beweglichkeit des selbst wird eingeschränkt bzw fixiert,hieraus ergeben sich konflikte,da der Umgang mit den Dingen bzw die Beschreibung dieser kein angemessenes Werkzeug darstellt.
Diese Konflikte bzw diese Unzulänglichkeiten kosten mehr Energie als nötig.
Die Beschreibung sollte also das Maximum an Energie Bereitstellen,und dieses ist nur möglich wenn eine angemessene Beschreibung und Ausrichtung erfolgt,die darauf verzichtet den Zeitgeist zu zitieren.
Eine fehlerhafte Interpretation kostet Energie, da man ins leere projeziert ,ohne etwas dafür zu erhalten.
Dieser Mangel an Energie resultiert in einer geminderten dynamik und Potenz im Umgang mit den dingen.
Sprich man kommt nicht vom Fleck, da man kein adäquates Werkzeug besitzt, um sein vorwärts kommen zu unterstützen.
Dies resultiert in einem statischen Selbstbild,einer Dauerschleife der dem nicht vorhanden sein angemessener Werkzeuge geschuldet ist.
Sprich die Perspektive die man auf sich selber anwendet ist nicht geeignet um dieses irrige selbstbild,zu demontieren und durch etwas angemessenes zu ersetzen.
Daher offenbart dein Kommentar mit der katze eben diesen Sachverhalt,das Fixierung und ein Mangel an Energie aufgrund einer fehlerhaften Beschreibung die sich nicht am Fundament ausrichtet,deine Annäherung an das tatsächliche geschehen verhindern.
Und damit ist ein weiterkommen unmöglich bzw es ist dir nicht möglich deine Fixierung aufzuheben.
Den diese gehorcht den Regeln der energie,indem du also an dieser Beschreibung fest hälst,bist du ein Spielball der Umstände und des Zeitgeistes,die alle auf Energie basieren.
Eine bewusste Auswahl bzw Umgang mit den Dingen, ist so nicht möglich.
Lost in Translation ist also die Dauerschleife,die einem den adäquaten Zugang zu den Dingen versperrt,ganz so als wen man nur deutsch kann aber mit japanisch konfrontiert wird...
Dein Kommentar mit der katze impliziert das du die ultimative Antwort kennst, und das es mit einem Ereignis sich ausschließlich so verhält wie du es interpretierst.
In Anbetracht der Tatsache daß du bei siba dermaßen falsch gelegen hast,zeigt das denke ich auf das deine Beschreibung noch keine Bekanntschaft mit der ultimativen antwort gemacht hat,bzw mit der energetischen Grundlage allen seins.
Die auf Beweglichkeit beruht und damit sich der Fixierung/eindimensionalen Beschreibung entzieht...
Da deine Beschreibung zu der Katzengeschichte eindimensional und endgültig daher kommt,wirst du hoffentlich einsehen das dies eine fundamentale Fehlinterpretation ist,die mehr Produkt des Zeitgeistes ist als deine eigene Errungenschaft.
Den wie ich hoffentlich schlüssig aufgezeigt habe, fehlt dir die richtige Beschreibung/Werkzeug um den Umständen nicht zum Opfer zu fallen.
Entweder die Welt erschafft dich,oder du die Welt.
Ich denke dir ist klar was Herrschafts wissen bedeutet...früher war es lesen und schreiben für die schwarzen,auf Geld trifft dies ebenso zu.
Und es leuchtet ein das wissen über Energie dem des lesen und Schreibens,und dem über geld bei weitem überlegen ist.
Gibt den Menschen eine Beschreibung der Welt die sich nicht am Faktor Energie orientiert,und du kannst sie nach belieben in eine Richtung treiben,da sie keinen Zugang zum tatsächlichen geschehen finden.
Ihre Fixierung wird dafür sorgen daß sie sich nicht angemessen zur Wehr setzen können,da der Filter den sie über die Realität legen,nicht geeignet ist um dieses Spiel zu Gewinnen.
Sei auf der Hut vor deiner Fixierung,bzw man könnte es ebenso als Gefängnis bezeichnen...
Es verhält sich in etwa wie mit dem Höhlengleichnis von Platon...man sollte seine Erfahrung mit dem Schatten,nicht mit der Realität verwechseln!  

21.02.19 15:39

508 Postings, 320 Tage Abstragentoin the end its

just Energy...  

21.02.19 15:55

2285 Postings, 1067 Tage ede.de.knipserNach dem die Katze aus

Energie bestand, was durchaus richtig ist, habe ich mir den Rest gespart...

Das Minus auf die Zahlen, ist gering. Ein gutes Zeichen.

Gold prallt wie zu erwarten beim ersten Anlauf an der Hürde 1360$ ab. Der Respekt ist riesig!

Mal sehen, wie jetzt die Reaktion darauf ausfällt.  

21.02.19 16:02

127 Postings, 186 Tage Tender24Umsätze sind

auch nicht sonderlich hoch. Sibanye hält sich ganz gut. Ich hatte einen höheren Abschlag befürchtet. Auch die Amis sind ganz anständig und halten ihre Positionen. Sieht nach einer Verschnaufpause aus, um richtig Luft für die nächsten Anstiege zu haben. Gefällt mir heute - haben wir auch schon ganz anders erlebt!  

22.02.19 06:15

2285 Postings, 1067 Tage ede.de.knipserDas Jahreszahlenwerk ist raus.

..
Und an dieser Stelle ein Dank an fws für das Einstellen.

Die erste Reaktion war gar nicht so schlecht, jedoch kam dann die Tagesschwäche beim Gold.

Wie interpretiert man jetzt aber die Zahlen.

Ebi, ich warte...

Zeig, das du mehr kannst, als "Mittags ist Sibanye immer schwach, weil die Löwen das Steak verdauen" oder irgend so ein Schwachsinn.

Ich habe in den Zahlen einiges Interessantes gelesen.

Technisch befinden wir uns in dem gesamten Sektor wieder an einem spannenden Punkt.

Gold prallt beim ersten Anlaufen an der 1360$ erwartungsgemäß ab. War logisch.
Doch was kommt jetzt?
Ist wie die letzten Jahre ab dem Frühjahr, der Neujahrsanstieg vorbei und es folgen 10Monate Golddepression?

Diesmal will ich nicht daran glauben!

Entscheidend ist die 1360$ Marke und was Gold jetzt aus dem nächsten Anlauf macht.
Da drüber erleben wir ein goldenes Jahr, prallen wir ab, wird der Widerstand noch mächtiger und wir könnten auf 1200$ zurück fallen. Die Minen würden es dementsprechend quittieren.

Jedoch gibt der HUI Anlass zur Hoffnung, denn die Minen sind dem Goldminus nur verhalten gefolgt. Hoffendlich bleibt es so...

ede  

22.02.19 12:28

4639 Postings, 1631 Tage Ebi52Schade Ede!

Eigentlich habe ich genau dies erwartet, einen aggressiven Angriff auf einen nachweislich erfolgreicheren Trader! Aber aus dem Alter, dass Ich mich provozieren lasse, bin ich definitiv rausgewachsen! Ede, du bist ein sehr interressanter Mensch!
Trotzdem bleibt Ebi weiterhin investiert!
 

22.02.19 15:33

1017 Postings, 6968 Tage fwsHSBC-Analyse zum Goldpreis

Falls das untenstehende positive Scenario von den HSBC-Chartanalysten beim Goldpreis mit einem Anschlusspotential von plus 300 USD eintritt, dann dürften die Sibanye-Kurse besonders stark davon profitieren. Der Goldpreis würde dann bei fast 1.700 USD liegen.

"GOLD (MONTHLY) : ULTIMATIVER TRIGGER IM FOKUS

Die zuvor beschriebenen Rahmenbedingungen begünstigen einen unmittelbaren Test der Schlüsselzone beim Goldpreis zwischen 1.359 USD und 1.378 USD. Zur Erinnerung: Die angeführten Marken stecken nicht nur die Hochs der letzten drei Jahre ab, sondern sie definieren gleichzeitig auch die Nackenlinie einer multiplen Schulter-Kopf-Schulter-Formation (siehe Chart). Ein Sprung über diese Hürden käme einem ganz großen Befreiungsschlag gleich, denn dadurch würde die Bodenbildung der letzten Jahre vervollständigt. Das Anschlusspotential ? abgeleitet aus der Höhe der unteren Umkehr ? lässt sich im Erfolgsfall auf rund 300 USD taxieren. Konstruktiv stimmt in diesem Zusammenhang der im Sommer 2018 vollzogene Pullback an den ehemaligen Abwärtstrend seit September 2011, womit der vorangegangene Trendbruch untermauert wurde. Dank dieser Entwicklung kann die gesamte Verschnaufpause seit dem Rekordstand von 2011 bei 1.920 USD letztlich als (aufwärts-)trendbestätigende Flagge interpretiert werden, was für einen weiteren kurstreibenden Faktor sorgt. Als ?i-Tüpfelchen? möchten wir den ab Mitte März einsetzenden saisonalen Rückenwind im Vorwahljahr ins Feld führen. Die 38-Monats-Linie (akt. bei 1.264 USD) definiert aktuell eine sinnvolle Stopp-Loss-Marke."

https://www.hsbc-zertifikate.de/home/...analyse=2&date=2019-02-22
 

22.02.19 15:46

1017 Postings, 6968 Tage fwsHSBC-Chart zum Link in #3919

Hier:
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2019.png (verkleinert auf 19%) vergrößern
screenshot_2019.png

22.02.19 19:58

2285 Postings, 1067 Tage ede.de.knipserEbi, bring dich einfach nur mit

guten Informationen ein. Befasse dich endlich mit Sibanye und schreib endlich mal warum du kein Stück abgibst. Dann bringst du uns allen etwas hier in diesem Thread und man nimmt dich ernst...

Ich bin nicht aggressiv dir gegenüber. In keinster Weise!

Und was erfolgreich oder nicht betrifft, zeigt nur, dass einiges nicht gelesen wird, was ich schreibe und du/ ihr mich einfach in eine Schublade steckt und darin verharrt.

Ich habe nie von 0,25Cent geschrieben und über 0,60? von der Überlegung wieder einzusteigen geschrieben, leider habe ich Kapital für eine Firmenerweiterung gebraucht, so dass es nur noch für ein wenig Spielgeld reicht.
Und da sind wir beide die Tage die Minen"Verlierer". Sibanye quittiert den nächsten Goldanlauf nicht durch die erwartungsgemäß mageren Zahlen und Barrick durch die Fusionsgerüchte rund um Newmount.

Schönes Wochenende  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157   
   Antwort einfügen - nach oben
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
The Kraft Heinz CompanyA14TU4
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000