Oskar Lafontaine, der nationale Sozialist

Seite 4 von 4
neuester Beitrag: 14.07.07 19:33
eröffnet am: 09.07.07 19:17 von: kiiwii Anzahl Beiträge: 77
neuester Beitrag: 14.07.07 19:33 von: Tyko Leser gesamt: 3173
davon Heute: 0
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
 

11.07.07 20:56

3489 Postings, 6011 Tage johannahDas Männeken Piss ist nicht Blöde,

wie es der Rattenfänger auch nicht war.

Dumm sind nur die Kinder, die ihm folgen.

Und wenn sich jetzt auch noch die Gewerkschaftler als dumme Kinder bekannt geben, dann sind sie bei mit alle endgültig unten durch.

War dieser Bursche nicht mal Kanzlerkandidat? Eigentlich sollten wir allen Göttern der Welt danken, daß er nicht unser Kanzler wurde.

MfG/Johannah  

14.07.07 19:33
3

7845 Postings, 5339 Tage TykoWar 20 Jahre der SPD treu,

aber die wähl ich nie mehr. Soll bis fast 67 arbeiten für eine Micro Rente,wenn ich es bis dahin schaffe. Was für ein Sozialabbau die SPD mit Schröder und nun mit dem abgewichsten Münte und Merkel weiter betreiben ist unglaublich.
Jahrelang wurden die Löhne gedrückt, weil wir ja so teuer sind.Wir stehen an 17 ter Stelle in Europa!!!
Jetzt wo es boomt, ja jetzt sollten wir mal etwas mitkriegen (weil die Wähler fliehen??). Das Realeinkommen ist wie vor 16 Jahren. Kleinverdiener ( untere Lohngruppen)fallen ohne Unterstützung trotz 40 Std. Woche unter das Existenzminimum was der BGH schon kritisierte.Daher jetzt Debatte, brauchen wir Mindestlohn?
Also welche Alternative bleibt dann noch?
RRRichtig! Die PDS bzw. die Linke. Im Grunde ist nicht Oskar für die Anhängerschaft verantwortlich sondern " Gysi" der meines Erachtens vor rund 10 Jahren im Bundetag schon erkannte das Unternehmen Umsatzbesteuert werden müßten. Genau das hätte unsere tolle Regierung mal machen sollen. Auch eine Besteuerung von wegfallenden Arbeitsplätzen durch Automation hätte sicher viele Arbeitsplätze erhalten können. Aber stattdessen wurden Firmen belohnt, wenn Sie Arbeitsplätze abbauten bis auf eine "Kernmannschaft", Leiharbeiter sind ja billig haben keine Lobby,keine Gewerkschaft.Also Fazit: Ich freu mich das die Anhängerschaft der Linken steigt und den etablierten fetten Fleischmaden dann auch politisch Feuer unter den Ärschen macht. Entschuldigt die vulgäre Ausdrucksweise aber wenn ich etwas jünger wäre könnt mich dieser Staat an den A..... lecken.  

Seite: 1 | 2 | 3 |
 
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln