finanzen.net

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 201
neuester Beitrag: 17.07.19 09:01
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 5011
neuester Beitrag: 17.07.19 09:01 von: maxmansell Leser gesamt: 704942
davon Heute: 1416
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
199 | 200 | 201 | 201   

01.05.19 10:58
27

2700 Postings, 512 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
199 | 200 | 201 | 201   
4985 Postings ausgeblendet.

16.07.19 20:50

1933 Postings, 1976 Tage KuzeyIngodingo

GD100 IST MOMENTAN ABER EINE UNTERSTÜTZUNG! DU MEINST WAHRSCHEINLICH DAS DIESE GETESTET WERDEN SOLL  

16.07.19 20:54

25 Postings, 79 Tage wwutzLangsam bekomme ich auch kalte Füße,

trotz guter Nachrichten geht der Kurs wieder nach unten. Wenn bis Ende de Woche keine Trendwende in Sicht ist, dann überlege ich zu verkaufen.  

16.07.19 21:03
1

984 Postings, 1346 Tage ingodingo@Kuzey

genau das meine ich und denke sollte auch daraus hervorgehen , das die Shorts versuchen da einen Abwärtsdruck zu erreichen.

@wwutz : ich würde an deiner Stelle schon jetzt verkaufen , denn wer bei einer solchen Aktie keine starken Nerven hat und nur auf kurzfristig setzt hat kaum noch eine ruhige Nacht.

Ich persönlich rechne eher vorsichtig mit 0,75 bis 0,76 zum Ende des Monates . Einen Sprung nach oben wird die Aktie erst nachdem 01.09. machen , wenn die Zahlen vorliegen und der Ausblick auf die Zukunft präsentiert wird.  

16.07.19 21:04
1

3 Postings, 13 Tage Forelle 130@ wwutz

Tschüss viel Erfolg woanders  

16.07.19 21:07

332 Postings, 336 Tage BYD666Produktion von Hochdruckwasserstofftanks

wird über eine neue, spezielle Leitung abgewickelt, aus extra dicken Kohlenstofffasern . Es ist auch sehr kostenintensiv!

 

16.07.19 21:12

92 Postings, 71 Tage Vestland@wwutz: Du wirst noch Alpträume bekommen !

...nimm lieber ein Sparbuch ;-)))  

16.07.19 21:18
2

984 Postings, 1346 Tage ingodingoShort Quote

ist ca. um 1.Mill. geschrumpft. von 3,3 auf 3,15

https://ssr.finanstilsynet.no/Home/Details/NO0010081235  

16.07.19 21:20

984 Postings, 1346 Tage ingodingoist zwar nicht viel

aber man ist langsam auf dem Rückzug. Und drei Prozent ist nicht viel. Schaut euch mal Aixtron , Heidelberg , Wirecard ect. an . Dort liegen wir bei fast über 10 Prozent  

16.07.19 21:21

713 Postings, 414 Tage telev1@wwutz

was erwartest du von nel? nel ist in einem monat +26%, 3 monate 14% und ein jahr 111%. da solltest du zumindest zufrieden sein. ;)  

16.07.19 21:23

92 Postings, 71 Tage Vestland@BYD666: Welche Leitung denn?

? mach das jetzt der CEO ?  Ha,ha  

16.07.19 21:26

984 Postings, 1346 Tage ingodingo@telev1

magst du recht haben , ich denke aber eher das wwutz bei Kursen jenseits der 0,75 erst eingestiegen ist, oder jetzt rein ist und erwartet das wir 50% in einer Woche steigen.

Es ist auch nicht schlimm , ich empfehle hier aber Aktien wie Infineon , VW ect. Dort kann er ruhig schlafen und die werden sicher noch bis Jahresende 15 bis 20%  Performance nach oben haben  

16.07.19 21:43

25 Postings, 79 Tage wwutzÜber Einstiegskurse und Nachrichten

Mein Einstiegskurs ist 0,4 und ich würde ungern den Kurs in 2 Wochen bei 0,35 sehen. Ich bin der Meinung es ist ok, wenn schlechte Nachrichten zu sinkenden Kursen und gute Nachrichten zu steigenden Kursen führen. Dieses langsame Bröckeln trotz der vielen guten Nachrichten finde ich seltsam.
Die letzten guten Nachrichten:
Audi steigt bei H2 ein, Neues Produkt bei NEL, Fehler bei der Tankstelle gefunden, Studie zur CO2-Gesamtbilanz: Wasserstoff schlägt Batterie, Siemens: 30 Millionen Euro für Wasserstoff-Technologiezentrum in Görlitz usw. Das nimmt fast keine Ende auf Google News.

Irgendetwas stimmt da nicht, wenn der Kurs nicht bald anspringt.

 

16.07.19 21:47

984 Postings, 1346 Tage ingodingoGesenkt

haben Bogle investment um 0,10  und Marshall um  0,02 Prozent.

Insgesamt Bogle  1,240 Mill. Aktien und Marshall 161,2 Tausend  weniger im Bestand  

16.07.19 22:02

984 Postings, 1346 Tage ingodingowenn du bei 0,4 rein bist im letztem Jahr

und nicht bei 0,8 oder teilweise über 0,9 nicht erstmal realisiert hast den Gewinn ,denke ich das hier irgendwo ein grundlegender Fehler bei dir im Aktienverständnis liegt.

Aber ich möchte dir nicht zu Nahe treten . Nur die 0,3 werden wir wohl beim besten Willen nicht sehen.
Daran können auch die Shorties nichts ändern , dazu ist die Quote viel zu gering.
 

16.07.19 22:03
3

146 Postings, 4237 Tage cordialitWarum eine Rüsselsheimer

16.07.19 22:31

1389 Postings, 4451 Tage borntoflyIch finde die User urkomisch...

...die mit ihren angsterregenden Namen wie auf Kommando konzertiert den Niedergang des Unternehmens und die Kursabsturz prognostizieren.
Da gibt es die "der Kurs stürzt ab" - ,  "jetzt bekomm ich kalte Füße-" und die "Bad News"- Methode.

Allesamt wirken sich seit vielen Jahren gleichermaßen gut. Je nach dem wie die Rahmenbedingungen sind. Die Daytraider tragen das ihre bei.

Angesichts ihrer Interessen finde ich das eigentlich noch ganz in Ordnung, komisch finde ich nur die Argumente. Ich meine Nel legt eine Performance hin wie man es sich besser nicht wünschen kann, und dann kündigt man den Verkauf an, weil die Aktie um ? 0.005 - also einen halben Cent am Abend sinkt.
Das finde ich dann urkomisch. Aufnahmeprüfung braucht man bei den Shorties demnach auch keine machen so wie bei denen die Long sind auch nicht.

 

16.07.19 22:37

1389 Postings, 4451 Tage borntofly@wwutz:

Anbei eine sicherere Alternativen für Sie:

https://www.finanztip.de/bausparvertrag/  

16.07.19 22:54

1389 Postings, 4451 Tage borntoflyNel Optionen könnten für die Shorties....

...ohnehin ganz bitter werden. Nämlich wenn sie ihre Option zum Aktienrückkauf wirklich ziehen. Geld wäre genügend vorhanden und der Zeitpunkt wäre auch nicht schlecht. Da würde es kurzfristigverdammt knapp und die Nel Aktienund unsere Freunde müssten tief in die Tasche greifen.
Die Eingrenzung  "Totalverlust"gibt es bei den Leerverkauf nicht. Nach oben hin ist der Verlust unendlich.  

Wer die Porsche Story im 2008 noch kennt, weiß wovon ich rede. 

Alternativ würde natürlich eine ordentliche News reichen und die Shorties haben ein wirkliches Problem!!!!!


 

16.07.19 22:56

42 Postings, 28 Tage effortlessIst euch schon mal aufgefallen

Dass Urlaubszeit ist? Mich würgt es jedesmal bei diesen   News für die Schülerzeitung mit Autoren wie Küstenjunge, Goldlnebel oder  BYDWutz.

Einmal in den Schlagzeilen sein wie McCrum ....  da müsst Ihr schon noch ein wenig lernen. Zum kotzen ist das immer nur vom.  Verlust anderer zu leben anstatt selbst mal etwas zu produzieren/generieren. Die grossartige Arbeit anderer niedermachen. Ohne Rücksicht. Ohne Schamgefühl.  Nur um nen Euro zu verdienen. Pfui.  

17.07.19 00:18
3

3287 Postings, 4100 Tage XL10@wwutz

Dein EK liegt bei 0,4 Euro? Glaub Ich dir nicht. Man hatte vorher nie was von dir gelesen und Nel hatte bereits schlimme Kurskapriolen. Da willst du mir erzählen, dass du gerade in dieser Phase nun kalte Füße bekommst!? Sehr unglaubwürdig.  

17.07.19 05:57
2

2700 Postings, 512 Tage na_sowasNorne Securities twittert,schöne Aussichten fürNEL

New EC president wants Europe to become the first climate-neutral continent by 2050. Pledges ?1 trillion for bold Green Deal for Europe. Our Comment: This is impossible without a wide deployment of Hydrogen made from Solar and Wind Power. @nelhydrogen @BoschGlobal @Vestas

https://twitter.com/nornesec/status/1151209786287042560?s=19  

17.07.19 06:00
4

2700 Postings, 512 Tage na_sowasAustralien

Hydrogen Mobility Australia veröffentlicht ein Video, in dem das Engagement für die Wasserstoffursache hervorgehoben wird!

Im australischen Wasserstoffsektor ereignen sich aufregende Dinge mit beispielloser Dynamik, die die Chance für eine Wasserstoffwirtschaft sowohl im Land als auch auf der ganzen Welt eröffnet.

Die weltweite Nachfrage nach Wasserstoff wird in den kommenden Jahrzehnten aufgrund der Entscheidung Japans, importierten Wasserstoff in den Mittelpunkt seiner Wirtschaft zu stellen, voraussichtlich erheblich zunehmen. Australien positioniert sich als weltweit führender Anbieter von Wasserstoffproduktion und -exporten.

Im vergangenen Jahr kündigte das Land an, eine nationale Wasserstoffstrategie zu entwickeln, die einen koordinierten Weg vorsieht, um die Wettbewerbsvorteile Australiens zu maximieren und ein wichtiger globaler Wasserstoffanbieter zu werden.

Auch auf Bundesstaatsebene ist viel los: Die Regierungen von Queensland, Victoria und Westaustralien entwickeln derzeit eigene, auf Bundesstaaten basierende Wasserstoffstrategien, die sich auf verschiedene Teile der Wasserstoff-Wertschöpfungskette konzentrieren und auf deren Reflexionsstärke beruhen.

Im Zentrum dieser Wasserstoffvision steht der Branchenverband Hydrogen Mobility Australia (HMA), der dem Wasserstoffsektor eine Stimme der Industrie in der Regierung verliehen hat.

"Wir erkennen an, dass Wasserstoff ein wesentlicher Bestandteil einer dekarbonisierten Weltwirtschaft ist und Australien eine entscheidende Rolle bei der Weiterentwicklung des Sektors spielen kann."

Mit einer Sammlung von Fahrzeugherstellern, Energieunternehmen, Infrastrukturanbietern, Forschungsorganisationen und Regierungen möchte HMA eine Wasserstoffgesellschaft für Australien schaffen, die auf sauberen und erneuerbaren Energietechnologien, einschließlich wasserstoffbetriebenen Verkehrsmitteln, aufbaut.

Um dies zu erreichen, wird die Organisation daran arbeiten, die Kommerzialisierung neuer Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien über die gesamte Wasserstoff-Wertschöpfungskette hinweg zu beschleunigen, einschließlich Produktion, Export und Lagerung für Transport- und stationäre Anwendungen in Australien und Übersee.

Gestern hat HMA ein Video veröffentlicht, in dem das Engagement für die gemeinsame Verwirklichung der Vision einer Wasserstoffwirtschaft hervorgehoben wird.

Wir wollten das Engagement unserer Mitglieder für die Realisierung dieser wichtigen Gelegenheit einfangen", erklärte HMA.

?Obwohl noch viel zu tun ist, engagieren wir uns für die Wasserstoffproblematik. Wir sind uns bewusst, dass Wasserstoff ein wesentlicher Bestandteil einer dekarbonisierten Weltwirtschaft ist und dass Australien eine entscheidende Rolle bei der Weiterentwicklung des Sektors spielen kann. ?

"Als australischer Befürworter von Wasserstoff ist dies ein Mittel, mit dem wir die wichtige Rolle, die wir spielen können, bekannt machen."


https://www.h2-view.com/story/...ng-commitment-to-the-hydrogen-cause/  

17.07.19 07:06
2

1389 Postings, 4451 Tage borntoflydie "Zwanziger"...

...wird ein Jahrzehnt des Wasserstoffes!

Norne Securities hat Bloomberg TicToc getweetet
Die neue EU-Präsidentin will, dass Europa bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent wird. 1 Billion Euro für den kühnen Green Deal für Europa. Kommentar: Ohne den Einsatz von Wasserstoff aus Sonnen- und Windkraft ist dies nicht möglich. @nelhydrogen @BoschGlobal @Vestas  

17.07.19 08:50

582 Postings, 3602 Tage holger.winterNEL sucht einen Produktionsleiter...

...mit Erfahrungen in Serienproduktion.  
Angehängte Grafik:
nel.png
nel.png

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
199 | 200 | 201 | 201   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Ahorncan, CA66, derwahrewerner, Goldjunge13, Gonzodererste, Huslerjoe, Küstennebel, Nutzer r, tolksvar

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
Deutsche Telekom AG555750
EVOTEC SE566480