finanzen.net

Capital Communication

Seite 8 von 9
neuester Beitrag: 22.05.08 09:29
eröffnet am: 19.05.07 11:04 von: drcox Anzahl Beiträge: 209
neuester Beitrag: 22.05.08 09:29 von: _bbb_ Leser gesamt: 22448
davon Heute: 9
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9  

10.10.07 18:40

1302 Postings, 5392 Tage Aktienwolflieber bbb

ich habe oft Kontakt mit dem CEO Herrn Schwab.

Im übrigen bin ich von der zukünftigen positiven Kurswentwicklung von CC überzeugt und halte eine größere Anzahl Aktien.

Herr Schwab hat gerne Investoren die informiert sind und rechnet selbst mit einem fairen Aktienkurs von mehr als einem Euro.  

11.10.07 08:09

1302 Postings, 5392 Tage AktienwolfDas Eigeninteresse des CEO,

dass der Aktienkurs sich stark erhöht und dass sich CC sehr gut entwicklelt dürfte extrem groß sein.

Begründung: sein bisheriges Unternehmen ist in CC zwischenzeitig integriert und Herr Schwab halt selbst einen großen Teil Aktien am Unternehmen.



 

12.10.07 01:16

5662 Postings, 4742 Tage _bbb_gut so...

dann hoffen wir heir alle auf schöneres Wetter... :)
 

18.10.07 21:50

5662 Postings, 4742 Tage _bbb_Investorentreffen geplant am 18.10. ???

Gibts was erfreuliches zu melden ??
Aktienwolf ?? Noch im Boot ?

bbb  

23.10.07 12:51

1302 Postings, 5392 Tage AktienwolfPlanung für 2008 = 4,39 Mio EBIT

Ich warte es ab.

 

24.10.07 09:02

1302 Postings, 5392 Tage Aktienwolffür das 2. Halbjahr 2007 EBIT 1,91 Mio.

in Aussicht gestellt.
Bei einer M-Kap. von knapp über 1 Mio. ist beim erreichen der Zahlen mit einem
Kurssprung zu rechnen.

Ich bleib dabei  

24.10.07 16:29
1

1302 Postings, 5392 Tage Aktienwolf@bbb und andere

wie denkt Ihr über die Prognosen 2007 bis 2010 ?

Mir reicht es, wenn die Gewinne auch nur halbwegs eintreffen da diese zu ca 80% in cash und nicht mehr in equity generiert werden sollen.

 

24.10.07 17:27

5662 Postings, 4742 Tage _bbb_@Aktienwolf

Hi,

schön mal wieder was zu hören.
Ich bin immer noch drin, ne news oder PR wäre mal angesagt..
.würde mich dann evtl. besser fühlen..  :)
Hast du deine Info's vom Hr. Schwab ?

Gruss
bbb  

24.10.07 17:45

2 Postings, 4714 Tage hoss23dCapital

--------------------------------------------------
ZWISCHENBERICHT NACH IFRS der 3D Capital AG
Halbjahresabschluss per 30.06.2007
Erläuterungen zum Halbjahresabschluss
Surpha Inc. 597.150 0,0982 58.640
Global Resources AG 3.622.811 0,6922 2.507.710
Sysix Solutions Inc. 4.588.400 0,7565 3.471.125
Accel Energy AG 7.818.440 1,5292 11.955.958
Aktien Zertifikatejournal AG 4.500 27,3488 123.070
Total kotierte Aktien 21.731.434
Nicht Börsenkotierte Aktien Wert pro
jedoch gelistet nach Bilanzstichtag Aktie
CS Engineering AG 633?332 0,3000 189.999
Total Aktien gelistet nach Bilanzstrichtag 189.999
Wert pro
Aktie
Amitoso 900.000 0,0500 45.000
Berger Investment AG 2.620.000 0,0944 247.326
Inaria 4.000.000 0,1338 535.000
Mariner?s Choice 3.100.000 0,0800 248.000
EnergyCapital AG 2.213.000 0,3260 721.438
Capital Communication AG 150.000 1,0000 150.000
RhythmVIP Ltd. DBA 6.812.500 0,1047 713.306
DiMas Marketing & CRM Ltd. 1.500.000 0,1000 150.000
Nicht börsenkotierte Aktien 2.810.070
Nicht börsenkotierte Aktien Anzahl Aktien
Anzahl Aktien Buchwert
Buchwert
--------------------------------------------------
http://www.3d-capital.ag/content/financialreports.html

Hallo,
grundsätzlich werden eigentlich bei den meisten Aktiengesellschaften immer zum Einkaufspreis weiter geführt. dies führt zu stillen Reserven, oder zu stillen Verlusten, die dann eingebracht werden, wenn sie benötigt werden.
bei 3DCapital ist ein großer Verlust diesbezüglich entstanden, was aber keine große Rolle spielt, denn wenn ich heute die (heutigen) alle Kurse und Beteiligungen errechne, siehe obige Bestandsliste, kommt immer noch ohne die Beteiligungen von nicht notierten Papieren von ca. 2.810.070 ein Depotwert von 9.805.626
zusammen.
Dies bedeutet bei einer momentanen Marktkapitalisierung von nur 7.500.000 ?, dass die Aktie trotz dem riesigen Verlust ein absolutes Schnäppchen ist. Zudem sind das ja nur Beteiligungen, die mit dem laufenden Umsatz, und den laufenden Ergebnissen nichts mehr zu tun haben.
Setzt man die jedoch in Bezug zur Aktie, so wird der Gewinn pro Aktie im ersten Halbjahr mit 0.15Cent ausgewiesen, ( das ist 50 % des Aktienwerten) und soll sogar im gesamten Jahr 0,55 Cent betragen, dies ist beinahe 180% des Aktienwertes.
Somit bleibt im Ergebnis, wer jetzt Positionen Aufbaut, verdoppelt sein neu investiertes Kapital im nächsten 1/2 Jahr, oder hat die Möglichkeit durch Zukauf seinen Verlust aus zu gleichen, wie auch immer
Sollte von den Beteiligungen, die heute im absoluten Tief sind, nur eine nach oben gehen, explodiert der Wert der Beteiligungen, also doppelte Chance. Trotz der gesamten Vorgeschichte baue ich jetzt Positionen zu 0,30 Cent auf, und bin gespannt Gruß
 

24.10.07 21:13
1

1302 Postings, 5392 Tage Aktienwolf@bbb

habe die EBIT-Prognosen per Mail von Herrn Schwab erhalten.

Ich gehe davon aus, dass diese auch so erreichbar sind und für 2007 schon weitgehend im Kasten sind. Schließlich ist das 2. Halbjahr schon bald durch.

Im Übrigen dürfte es demnächst ein neues Branding geben, also mit Namenswechsel und Öffentlichkeitsarbeit.

Also bleib mal weiter gut bei der Stange.  

24.10.07 22:44
1

132 Postings, 4727 Tage KleptomanowiczDieser ganze Junk, den...

3D an die Börse gebracht hat, geht irgendwann den Weg alles Irdischen!  

25.10.07 19:07

1114 Postings, 4911 Tage GipfelstürmerSchlappe -40% bei 0 Umsätzen

und irgendwie interessierts niemanden.Und um ehrlich zu sein überrascht es auch niemanden!
Was muß bei einem "normalem Wert" passieren,dass er um 40 % fällt???

Sollte CC auch nur annähernd einen realen Gewinn in Aussicht haben,dann würde der Kurs nie und nimmer solche Kapriolen schlagen.Aber um ehrlich zu sein,findet und fand ja nie ein echter Handel der Aktie statt.Meist nur 2 oder 3 Kursfeststellungen täglich und selbst wenn das Papier noch für 3 cent zu bekommen ist,würds keinen interessieren!

Ich möcht auch mal gerne wissen,wie CC auf diese hohen Gewinnprognosen für die kommenden Jahre kommt?Wie kann man sowas prognostizieren in diesem Geschäft?
Das Geschäftsprinzip besteht doch u.a. darin,die verschiedensten Dienstleistungen für junge mittellose Unternehmen bereitzustellen,die eh nicht in der Lage sind in cash zu zahlen.
Darum werden die kommenden Zahlen genauso "tote Zahlen" sein wie die bisherigen.Und warum sollte das dann Kurssprünge nach sich ziehen???

Wer anderer Meinung ist,der sollte mir mal den (nicht nur heutigen) Kursverlauf erklären!  

25.10.07 20:34

5662 Postings, 4742 Tage _bbb_hm

Eigentlich Einkaufspreise bei den ROTEN die ich hier habe...aber ich trau mich nicht..

mal abwarten was passiert....


bbb  

26.10.07 07:50
3

6268 Postings, 5519 Tage FundamentalUups,

bin mal wieder vorbeigeschneit und was sehe ich ? Dieselben
Investierten wie noch vor nem halben Jahr ... Vorab erstmal
mein Mitleid an diejenigen, die 50, 70 oder 90% ihrer Kohle
verbrannt haben anstatt 20, 30 oder 40% mit anderen (und vor
allem seriösen !) Firmen an Gewinnen eingefahren zu haben ...


@Aktienwolf

"... habe die EBIT-Prognosen per Mail von Herrn Schwab erhalten ..."

Ist schon bemerkenswert, dass Du noch immer mit Kennzahlen
aus der GuV daherkommst. Hatte Dir vor Monaten schon versucht
zu erklären, dass EBITDA, EBIT oder der Überschuss für diesen
Laden überhaupt  k e i n e   Aussagekraft haben. Es handelt
sich dabei um reine Luftnummern, da kein Cash dahinter steht.

Läden wie CC haben mich gelehrt,  i m m e r  die CashFlow-
Rechnung zur GuV zu lesen - und die gibt`s schlicht und
ergreifend nicht. CC ist eine der größten "Blasen" nach
Cobracrest oder Russoil. Punkt.

Ich kann es aber überhaupt nicht nachvollziehen, wenn User
wie Du hier permanent mit Gewinn-Kennzahlen, positiven
Ausblicken und Insider-Wissen ("Herr Schwab") umherposten,
wenn der Kurs innerhalb von nem halben Jahr um 95% einge-
brochen ist ... Sorry, ich persönlich habe so`n Ding auch
schonmal in den Sand gesetzt (CommercePlanet) und habe mich
anschliessend mehr als eindeutig gegen diese "Betrugsfirma"
positioniert - um anderen so`n desaster zu ersparen !

Dies ist meine Einstellung
 

26.10.07 13:05

132 Postings, 4727 Tage KleptomanowiczGanz meine Meinung, Fundamental!

Manche lernens eben nie!  

26.10.07 16:02

1 Posting, 4712 Tage mrultimateCC

kann mich dem Vorposter fundamental nur anschließen, bin heilfroh einen Großteil meiner CC-Gutgläubigkeit heute verrammscht zu haben.
Werde mich wieder auf Werte mit Wert beschränken!!  

27.10.07 11:54

1114 Postings, 4911 Tage Gipfelstürmer@ Fundi

Sehr gute Analyse,wie wir es von Dir gewohnt sind! :-)

Allerdings bin ich trotz meiner Postings hier seit Juni nicht mehr dabei.Hab mich aber trotzdem über den Verlust geärgert,auch wenn er im Verhältnis im Rahmen war...Lehrgeld halt :-)
Trotz aller berechtigten Argumente gegen CC konnte ich mir aber  damals bei dem geringen Handelsvolumen nicht vorstellen,dass die Anteile über den Markt abladen wollen(Gegensatz zu Russoil,Cobra).Ausserdem erschien mir die publizierte Aktionärsstruktur plausibel.
Verkauft hatte ich dann aber in erster Linie aus technischer Sicht der Aktie und da ich mir auch als Trader eine gewisse Disziplin angeeignet habe.

Aus heutiger Sicht,nachdem das Papier nur noch ein paar Hunderttausend Euro wert ist,ist offensichtlich was gespielt wurde und all die "Werte" des Unternehmens nicht werthaltig  sind.Die "Maschen" dieser Unternehmen sind zunehmend von der Anlegerschaft durchschaut und demzufolge stoßen sie zunehmend auf Ablehnung.
Dir mal vielen Dank,dass Du von ANFANG an darauf hingewiesen hast und auch weiterhin auf einen guten Informationsaustausch.

Dass sich der Aktienwolf hier als Investierter nicht klar distanziert ist vielleicht menschlich.Er hat sich ja im Posting 167 schon klar dazu geäussern.
Ihm und allen anderen Investierten wünsch ich natürlich auch weiterhin einen erträglichen Ausstieg!  

29.10.07 07:49
1

1302 Postings, 5392 Tage AktienwolfGefangener meiner Entscheidung

manchmal ist man in der Situation, dass es nur noch ein "Augen zu und durch gibt".

Der größte Fehler meiner Lebens scheint es, überhaupt in Microcaps investiert zu haben.

Die nächsten 6 Monate werden zeigen, ob es tatsächlich ein Fehler war.

Danke an Fundamental und GS für das ehrlich und nette Mitgefühl.

Die Chance erscheint mir aktuell tatsächlich höher als das Risiko. Glücklicherweise geht mein Leben trotz eines möglichen Totalverlustes weiter. Allerdings dann ohne Unternehmen wie CC.  

29.10.07 09:37

2584 Postings, 4781 Tage Kartenhai...

> "Der größte Fehler meiner Lebens scheint es, überhaupt in Microcaps investiert zu haben."

Stimmt, denn wenn man in solche Aktien reingeht, sollte man über genug Börsenerfahrung verfügen und außerdem selbstkritisch, objektiv und gut informiert sein.

> "Die Chance erscheint mir aktuell tatsächlich höher als das Risiko."

Noch immer nix gelernt? Bei CC und den anderen Luftnummern aus dem 3D-Capital-Dunstkreis gibt es nur Zockerchancen, auf längere Sicht gehen diese Klitschen alle den Bach runter. Wer da langfristig drin ist, sollte sich mal fragen, ob Sparbuch und Co. nicht doch besser für ihn wäre.

BTW: Ich gönne jedem Investierten seine schmerzhaften Erfahrungen, denn anscheinend lernt ihr NUR durch massive Verluste, wie Börse tatsächlich funktioniert. Guter Rat und inhaltliche Erklärungen sind bei Leuten wie euch völlig sinnlos.  

29.10.07 13:53
2

6268 Postings, 5519 Tage Fundamental@Aktienwolf

"... Der größte Fehler meiner Lebens scheint es, überhaupt in Microcaps investiert zu haben ..."

Ob Mikro, Makro oder BlueChips, das spielt für mich überhaupt
keine Rolle. Fakt ist, dass Nebenwerte im Vergleich zu den
BlueChips eine bessere Rendite abwerfen (glaube es sind durch-
schnittlich etwa 13% statt 11%).
Das Problem ist eher die Unseriösität, die sich bei Entry usw.
eher mal "durchschleichen" als im DAX. Viel wichtiger ist die
saubere Analyse von GuV  u n d  CashFlow-Rechnung - und CC ist
ein klassisches Beispiel eine "Schein-GuV". Und genau aus die-
sem Grunde habe ich den Wert vom ersten Tage an verdammt.

Dennoch danke für Deine Ehrlichkeit dir selber gegenüber (alles
andere wäre auch unverständlich).



@kartenhai


"... denn anscheinend lernt ihr NUR durch massive Verluste ..."

Das hat  j e d e r  Investor durchleben müssen, denn nur aus den
Fehlern lernt man. Wenn Du das nicht "durchlebt" haben solltest,
gehörst Du statistisch gesehen zu einer absoluten Minorität ...


"... Guter Rat und inhaltliche Erklärungen sind bei Leuten wie euch völlig sinnlos. ..."

D a s  ist für mich der entscheidende Punkt. Es gibt "Investoren"
hier und bei W:O, die tatsächlich denselben (oder zumindest ähn-
liche) Fehler immer wieder begehen. Hab`s mir aber abgewöhnt,
mich darüber aufzuregen. Nur ist mir heute klar, warum nur etwa
5% der Investoren  d a u e r h a f t  an der Börse Geld verdienen.
 

29.10.07 20:24
2

2584 Postings, 4781 Tage KartenhaiIch...,

hab natürlich auch Lehrgeld bezahlt, ist lange her, aber ich war nie derart ignorant, daß ich bei einer Schwindelfirma dann auch noch behauptet hätte, die Chancen wären größer als das Risiko. Hier gibt es nämlich gar keine Chancen mehr, die Sache endet als Insolvenzgeschichte oder die Notiz wird ganz gestrichen, was Totalverlust bedeutet.

Nach meinen Erfahrungen in den Foren sind die meisten Leute, die in derartige Aktien investieren, charakterlich und intellektuell gar nicht in der Lage, Geld mit Aktien zu verdienen. Sie sind im Gegenteil dazu prädestiniert, regelmäßig Kohle abzuliefern. Das sage ich mal ganz ohne Wertung.

Man muß sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: Da handeln Leute, die keine Bilanz lesen können, die den Gewinn nicht vom Cash-Flow unterschieden können, mit Aktien aus dem Entry-Standard und meinen, daß es sich bei den dortigen Zockerbuden um Wachstumsunternehmen handelt, die irgendwann so erfolgreich sein werden wie Microsoft. Und wenn man versucht, ihnen gute Ratschläge zu geben, wird man angepöbelt. Deshalb gönne ich diesen Typen ihre herben finanziellen Verluste!

Börse ist eben der Ort, an dem hoffnungslose Schwachköpfe von ihrem Geld getrennt werden. *gg  
   

05.11.07 17:42

5662 Postings, 4742 Tage _bbb_???

Gibts hier news oder hab ich was verpast ??
72% ?????  

05.03.08 16:57

1302 Postings, 5392 Tage Aktienwolfkurz vor der Staatsanwaltschaft

habe ich selbst Herrn Schwab wieder kontaktieren können. Hätte er sich nicht gemeldet, wäre ich echt aktiv geworden.

Er bedankt sich für mein Vertrauen als Aktionär und schreibt, dass ein Börsengang Geld in die Kassen spülen würde. Außerdem sei die Auftragslage sehr gut. Leider hätten seine CEO-Vorgänger viel Mist gemacht.

Na dann hoffe ich doch auf gute Zahlen und offizielle Meldungen.  

06.03.08 17:34
Du wärst aktiv geworden? Den verklagen? Da hast Du doch keine Chance!
Die haben nicht mal mehr einen Webauftritt! Ich glaube die sind mausetot!  

07.03.08 16:32

1302 Postings, 5392 Tage Aktienwolfmausetot habe ich auch befürchtet GS

und auf einmal meldet sich Herr Schwab bei mir, meldet sich in den Urlaub ab und gibt mir noch die Informationen, s.o.

Ich halt also noch mal die Füße still.

 

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
BioNTechA2PSR2
Daimler AG710000
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
GRENKE AGA161N3
BayerBAY001
NVIDIA Corp.918422
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
NikolaA2P4A9
BYD Co. Ltd.A0M4W9
XiaomiA2JNY1