finanzen.net

Capital Communication

Seite 4 von 9
neuester Beitrag: 22.05.08 09:29
eröffnet am: 19.05.07 11:04 von: drcox Anzahl Beiträge: 209
neuester Beitrag: 22.05.08 09:29 von: _bbb_ Leser gesamt: 22531
davon Heute: 3
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9   

25.06.07 22:16
1

1302 Postings, 5399 Tage Aktienwolf@Fundamental

Lieber Fundamental,
ich würde bei VEM nicht von einer nachlassenden Gewinn-Dynamik sprechen sondern von einem eindeutigen Gewinn-Rückgang im Jahr 2006 und von einem vermutlich weiteren Gewinnrückgang 2007.

Eine Gewinndynamik sind bei mir steigende Gewinne. Noch mehr Dynamik bedeuted bei mir, wenn die Gewinnprognosen dann sogar noch übertroffen werden.

Dies war 2006 bei Capital Communication der Fall und so wie es aussieht (habe mehrer Gespräche mit Mitarbeitern geführt, Meldungen über erfolgreiches Listinggeschäfte, Bestätigung auf der HV) wird auch 2007 wieder ein Jahr der gesteigerten Gewinnprognose-Übertreffung.

Das ist Dynamik, zugegeben bei noch sehr kleiner MK, was bei einem KGV unter 3 bald geändert sein kann.

Jetzt sei halt nicht stur gegen KGV-Schnäppchen, Fundamental, auch wenn Du Dir wie bei Commerceplanet die Finger verbrannt hast. Es gibt sicherlich Unternehmen bei denen die Kurse explosionsartig steigen werden.

Capital Communication könnte so eines sein, spätestens nach Bekanntmachung der Halbjahreszahlen.

 

26.06.07 08:03
1

6268 Postings, 5526 Tage Fundamental@Wolf

"... ich würde bei VEM nicht von einer nachlassenden Gewinn-Dynamik sprechen sondern von einem eindeutigen Gewinn-Rückgang im Jahr 2006 und von einem vermutlich weiteren Gewinnrückgang 2007. ..."

D`accord, nur hat der Markt diesen Gewinnrückgang
bereits zu einem Zeitpunkt vorausgenommen(-geahnt ?),
als die Geschäfte noch voll intakt zu sein schienen
(Anfang 2006). Ähnliches vermute ich derzeit bei C.C.

Und nochmals: I c h  bin ein KGV-Fetischist und ganz
bestimmt nicht "stur gegen KGV-Schnäppchen". Mein
Problem bei C.C. habe ich doch mehrfach und ver-
ständlich rübergebracht: Ich zweifele vor allem an
der Werthaltigkeit der Einnahmen und sehe ein sehr
großes Risiko darin, dass die Aktien, die noch nicht
einmal gelistet sind und die man als "Bezahlung" be-
kommt, einfach nichts - oder viel zu wenig - wert
sein könnten.

Und von Geschäftsmodellen, die Ihre Leistungen über
Telefonakquisen anbieten, muss ich glaube nicht viel
dazu sagen ...

Vor zwei Jahren wäre ich noch ähnlich euphorisch wie
Du bzgl. des "KGV-Schnäppchens" - heute sagen mir
meine Erfahrungen etwas ganz anderes. Wäre doch ein
bissl zu einfach, seine Werte nur nach dem KGV auszu-
wählen - oder meinst` nicht ... ?

P.S.:
Und von Insider-Aussagen (Mitarbeitern, Interviews
von VV, offizielle Prognosen usw.) bin ich bei
Werten wie C.C. auch schon viel zu oft getäuscht
worden - sorry, aber meine Erfahrungen lehren mir
einfach, dass eine viel größere Vorsicht geboten ist,
als Du sie bei Deinen Investments äusserst. Ich rate
Dir in Anbetracht der aktuellen Performance Deiner
"KGV-Schnäppchen" zu viel größerer Skepsis hinsich-
lich dieser Art von Firmen / Geschäftsmodellen !  

26.06.07 08:44

1302 Postings, 5399 Tage Aktienwolfwas, außer Gewinne ist den wichtiger?

Das Vertrauen in die bisher und zukünftigen Gewinne bestimmen den Kurs einer Aktie.

Genau diese Gewinne steigern daen Wert eines Unternehmens. Im Umkehrschluss ist doch klar, dass ein Unternehmen welches stets Verluste produziert, bald weg vom Fenster ist,

Ich gebe jedem, wie auch Fundamental, Recht, der ein aktuelles KGV als nicht so wichtig ansieht. Entscheidend ist doch ob die Gewinne nachhaltig sind und sich sogar noch weiter steigern lassen.

Somit ist ein KGV 2012 wichtiger als ein KGV 2006 aber wer kann schon so wéit verlässlich in die Zukunft prognostizieren?

Ich sehe eine gute Zukunft für CC und ein KGV 2007 um 2, 2012 um 1,mit entsprechendem Kurs-Potential.


 

26.06.07 09:26

287 Postings, 5423 Tage drcoxnaja....Aktienwolf

Erst einmal sorry für meine Rechtschreibfehler.

Das mit dem KGV ist schon richtig. Allerdings muss man eben auch andere Dinge beachten. Mitarbeiter werden ja mit Aktien ausbezahlt, deshalb wird das derzeitige KGV nur durch Wachstum gehalten werden können. Wenn der Gewinn gesteigert werden kann, sehe ich ein Kursziel von 1 Euro.  

26.06.07 12:51
1

6268 Postings, 5526 Tage Fundamental@wolf

"... Entscheidend ist doch ob die Gewinne nachhaltig sind und sich sogar noch weiter steigern lassen ..."

Auch da bin ich zu 100% bei Dir. Und meine persönlich
Anlagestrategie setzt sich auch zu 50% aus der Value-
Strategie (KGV, KCV usw.) und zu 50% aus der Growth-
Strategie (Gewinnwachstum !!) zusammen.

Von daher gibte eine Capital Cmnc. ja auch  a l l e s
her, was  m e i n e  Anlagestrategie grundsätzlich
braucht.

Nur ist das Problem ein anderes: Der gewinn, den C.C.
ausweist, ist für mich kein Gewinn (oder zumindest ein
ausgewiesener Gewinn mit größten Risiken). Denn wenn
ich aus meinen Gewinn kein (Bar)Geld machen kann, dann
habe ich mit Rosinen gehandelt (-> Bezahlung der Dienst-
leistungen mit bislang ungelisteten Aktien). Von daher
liegt meine Kritik im Geschäftsmodell als solches und
nicht in der Bewertung der GuV. Wiederhole mich nochmals
gerne: Ein Gewinn, der sich nicht bis in die cashFlow-
Berechnung durchschlägt, ist einfach kein echter Gewinn
(Arques` bilanzierte "BargainPurchase", Amitelo`s als
Gewinn verbuchte Veräusserungserlöse, Vivacon`s "Erbbau-
Rechte" usw.). Bläst alles die Gewinne (und damit das
KGV !) super auf, nur gibt`s dafür keinen Cash.

So, das war nun aber auch meine letzte Stellungnahme :-)  

26.06.07 13:13
1

1302 Postings, 5399 Tage Aktienwolf10 x falsch bleibt falsch

Capital Communication lässt sich nicht durch Aktien bezahlen. Die Listing-Tätigkeit hat 500.000 Euro Beratungsvergütung gebracht.

Die Erträge kommen nicht durch Zukäufe und Neubewertung sondern durch Arbeit und duch die Vergütung der Beratungsdienstleistung.

Der Unternehmensgewinn ist nicht irgendwie versickert sondern diente zur Erhöhung des Buchwertes.

Alle bisherige Informationen und ich habe mir viele eingeholt, deuten auf ein sehr starkes Halbjahresergebnis hin. Die Nachhaltigkeit der zukünftigen Gewinn scheint mir ebenso gesichert.  

26.06.07 13:52

1302 Postings, 5399 Tage AktienwolfEntschuldigung Fundamental

Die Beratungsleitungen werden tatsächlich überwiegend mit Aktien bezahlt.

Dass deren Wert sinkt ist aber nicht zwangsläufig, durch das Listing kann es sogar zu erheblichen Aufwertungen führen.

Trotzdem rechtfertigt dies einen Bewertungsabschlag der meiner Meinung nach längst im Aktienkurs enthalten ist.

Danke noch einmal für den Hinweis.

 

26.06.07 17:16

1302 Postings, 5399 Tage Aktienwolfwer glaubt es?

Habe heute schon wieder die Auskunft erhalten, dass das EPS für 2007 0,30 sein wird, dass in der Vergangenheit die Prognosen eher übertroffen wurden und dies dieses Jahr wiede gut möglich sei.

Man dürfe nicht pushen, die Investoren sollen bis zum 15.8. Halbjahreszahlen Geduld haben.

Ach ja zur Beantwortung obiger Frage,  ich !  

26.06.07 17:24

1302 Postings, 5399 Tage AktienwolfAn alle Skeptiker:

2006 war der Gewinn auch schon 0,23.
Die 0,30 für 2007 sind absolut plausibel.

Capital Communication ist doch, wenn man realistisch ist, nur wegen der IR-Arbeit für Amitelo in die Schublade "Vorsicht Betrüger" gesteckt worden und das Thema Amitelo ist positiv abgehakt.

Ich gehe davon aus, dass sich spätestens Ende August alle nicht investierten in den Hintern beissen möchten.  

27.06.07 18:01

1114 Postings, 4918 Tage GipfelstürmerAus einem Seitwärtspendeln des Kurses

muss man aber leider heute konstatieren,dass der Abwärtstrend intakt ist...Auch wenn die Daten intakt sind ist es dann manchmal einfach gefährlich sich gegen einen Trend zu stellen.
Leider keine Käufer weit und breit und nun verkauft man die Aktie sogar zu solch lächerlichen Kursen...

Bin schon wieder ganz schön am grübeln :-(  

29.06.07 11:56

1302 Postings, 5399 Tage Aktienwolfvor den Halbjahreszahlen

werde ich absolut nichts verkaufen.

Die Bewertung wird langsam lächerlich und keiner kauft....

 

30.06.07 00:40
1

5 Postings, 4837 Tage globalinvestintDanke

an alle Verkäufer für den schönen Einstiegspreis.
Ach übrigens, das Unternehmen gibt's tatsächlich.

Gruss GII  

03.07.07 16:01

1114 Postings, 4918 Tage GipfelstürmerSchlachtung geht weiter

Warum soll sie jemand für 0,3 wollen,wenn sie keiner für 0,5 möchte? Wegen der noch günstigeren Bewertung (KGV1)?
Wird immer offensichtlicher,dass irgendetwas nicht stimmt hier,denn keiner langt das Teil an.So sehr irrt sich der Markt wohl selten...
Mal allen Investierten noch ein gutes Händchen!  

03.07.07 16:53
1

287 Postings, 5423 Tage drcoxFraglich, fraglich......

Das ist ein Penny-Stock und bei jedem Unternehmen, das so wie C.C. an die Börse geht muss eine gewisse Skepsis herangetragen werden. Die Umsätze sind schon wirklich sehr gering. Deshalb kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen, dass es nicht wieder hoch geht.
Bei 0,38 sind meiner Meinung nach übrigens einige Käufer versammelt. Deshalb ist das ein wenig übertrieben, dass die niemand haben möchte. Bin selbst mit einer kleinen Position investiert und werde mir überlegen, dass ich aufstocke.  

03.07.07 17:23

1302 Postings, 5399 Tage AktienwolfNach meinem Telefonat mit Frau Wetzer

sammle ich weiter ein.

Capital Communication ist selbst total verwundert über den Kurs.

Richtig ist, dass sich Capital Communication deren Dienstleistung überwiegend mit Aktien bezahlen lässt. Dies sei langfristige Firmenpolitik (Aktien können auch Wertsteigerungen haben).Es gibt aber auch Cash-Mandate so dass die laufenden Kosten wie Gehälter bezahlt werden können.

Man möchte schon vor dem 15.8. eine positive Meldung veröffentlichen.  

03.07.07 17:56
1

6593 Postings, 5136 Tage VermeerWas sollen sie schon sagen, Aktienwolf?

Ich habe generell nicht so viel Zutrauen zu Telefonauskünften von Firmen an denen man zweifelt.
Wenn sie was kursrelevantes wüssten, was sie demnächst zu melden haben, dürften sies ja gar nicht auf so eine Einzelanfrage hin sagen. Sie müssten eher am Telefon schwindeln, meinst Du nicht?

Ich erinnere mich auch hier wieder an den Fall von Reinecke & Pohl letzten Herbst, als noch 2 Tage vor der Gewinnwarnung geantwortet wurde, man gehe davon aus die Ziele zu erreichen. Was sollen sie auch sagen, bevor die Adhoc raus ist...?

Der himmelweite Kontrast zwischen Deinem Engagement für diese Aktie und dem schlechten Kurs macht das hier aber zu einem interessanten Fall, den ich gern & mit Interesse weiter beobachte, auch wenn ich keinen Kauf erwäge :-)  

03.07.07 19:52

5 Postings, 4837 Tage globalinvestintCC kann sagen was sie wollen

die Anleger scheinen es doch nicht zu glauben. Veröffentlicht CC keine News wird es schlecht gemacht, veröffentlichen sie gute News, wird es nicht geglaubt und sagen sie am Telefon was (was auch immer) wird wieder mit Argwohn reagiert.

CC scheint tatsächlich nicht zu wissen weshalb der Kurs immer nur gegen Süden tendiert und alle Anstrengungen gute Zahlen zu belegen wird mit Misstrauen bestraft.

Allen Skeptikern dem Unternehmen gegenüber sei mal gesagt, dass CC keinerlei Anstalten macht, den Kurs auf irgendeine Weise zu treiben. Mal abgesehen davon, dass das ilegal wäre, zeigt es doch, dass sich keiner unrechtmässig bereichern will.

Ich habe diesen Thread nun schon eine ganze Weile beobachtet. Mal abgesehen davon, dass sogar der Unternehmensbericht falsch gelesen wurde äussern hier doch eine ganze Reihe von Usern Meinungen die nicht wirklich fundiert sein können (Siehe Eintrag von Fundamental vom 19.06.2007 und vergleiche die Zahlen mit dem GB. Es gibt keine Forderungen von Mio. 455 sondern 455 TEUR die Zahlen wurden nicht in Tausend ausgewiesen).

Und ebenfalls von Fundametal im selben Posting Zitat: "Weiter möchte ich mal nicht einsteigen, denn derartige Werte sind m.E. zum Scheitern verurteilt. Wenn ich schon nach 10 Minuten Lektüre über diese Dinge "stolpere", kann ich allen nur raten, das Ding schnellstens zu verkaufen ..." Zitat Ende.

Lieber Fundamental nimm Dir doch bitte das Nächste Mal mehr als 10 Min. Zeit, bevor Du einem Unternehmen durch Deine Postings Schaden zufügst.

Danke und Gruss
 

04.07.07 11:38

1302 Postings, 5399 Tage Aktienwolfmit Direktor Neumann gesprochen:

Geschäft läuft planmäßig, EPS 0,30 bestätigt.

Gründe für die Kursschwäche seien: IR für "angebliche" Betrüger Amitelo (sind sie aber nicht), 3D Capital hätten das sagen (haben aber nur 3% der Aktien), wenig Newsflow.

Wollen mit ihren Geschäftsergebnissen überzeugen und nicht mit ständigen News.

Hab mir noch einmal 20.000 Stücke gekauft und denke bis zum 15.8. nervlich durchzuhalten.



 

04.07.07 13:15
1

6268 Postings, 5526 Tage Fundamental@globalinvestint

"... Mal abgesehen davon, dass sogar der Unternehmensbericht falsch gelesen wurde äussern hier doch eine ganze Reihe von Usern Meinungen die nicht wirklich fundiert sein können (Siehe Eintrag von Fundamental vom 19.06.2007 und vergleiche die Zahlen mit dem GB. Es gibt keine Forderungen von Mio. 455 sondern 455 TEUR die Zahlen wurden nicht in Tausend ausgewiesen). ..."

Bin doch schon sehr verwundert über Deine Unterstellungen.
Hättest  D u  Dir mehr Zeit für den Geschäftsbericht genom-
men, hättest Du festgestellt, dass auf Seite 17 unter der
Rubrik "Bilanz" von der C.C. Gmbh folgendes steht:

"In den Forderungen von EUR 455'000 sind Umsatzsteuervorauszahlungen im Betrag von netto EUR 88'000 ein Darlehen von EUR 192'000 an die Capital Communications AG, Forderungen gegen die cyberagent GmbH von EUR 153'000 und Kautionen in Höhe von EUR 24'000 enthalten"

Jetzt erkläre mir mal, warum das nicht 455  t a u s e n d
Euro sein sollen ?!

Überhaupt habe ich eindeutig gesagt, dass ich den GB nur
"überflogen" habe. Aber offensichtlich ist es mir (im Gegen-
satz zu fast allen anderen Usern) gelungen, Punkte zu
sehen, die dringend klärungsbedürftig sind:

-  Vergütung über Aktien, die noch nicht gehandelt werden
-  es gibt keine CashFlow-rechnung im Geschäftsbericht !
-  nur 22 Mitarbeiter
-  Geschäftsmodell beinhaltet Verkauf am Telefon
-  ein Großteil der Dienstleistungen werden zugekauft
  (CallCenter ??)
 
usw.

Selbst User Aktienwolf, dessen Meinung ich respektiere,
wusste z.B. nichts von der Vergütung in Aktien ... also
kann meine 10-minütiges "Überfliegen" ja nicht so schlecht
gewesen sein.

Im Übrigen - aber das ist ja normal hier - sind mir viel
zu viele User bzgl. Ihrer Investments einfach zu kritik-
resistent und wollen nichts negatives hören. Ich persön-
lich wäre dankbar, wenn es hier auch nur einen weiteren
User gegeben hätte, der sich wenigstens 10 Minuten mit dem
GB auseinadergeseetzt hätte und so zu einer sachlichen
Diskussion beigetragen hätte. Gab es nur leider nicht.


"... Lieber Fundamental nimm Dir doch bitte das Nächste Mal mehr als 10 Min. Zeit, bevor Du einem Unternehmen durch Deine Postings Schaden zufügst. ..."

Zu solchen Unterstellungen äussere ich mich grundsätzlich
nicht mehr. Die Beurteilung meiner Posts überlasse ich
besser Usern, die diese auch zu schätzen wissen. Und dazu
zähle ich Dich nach derartigen Vorwürfen einfach nicht !
 

04.07.07 16:23

5 Postings, 4837 Tage globalinvestint@Fundamental

Schau doch bitte noch einmal Dein Posting vom 19. Juni 2007 an. Da schreibst Du doch ganz klar über Millionen oder irre ich mich?

Zitat:
"Die Forderungen der C.C. GmbH von 455 Mio. bestehen z.B. aus Forderungen aus Umsatzvorsteuer (88 Mio.), Darlehen an die C.C. AG (192 Mio.) sowie Forderungen an die cyberagentur (153 Mio.). Somit irgendwie alles gegenüber sich selber ..." Zitat Ende.

Nun schreibst Du aber eben, dass es doch t a u s e n d seien.

Ich soll Dir nun also den Unterschied zwischen Tausend und Million erklären?

Ich dachte Du handelst mit Aktien. Da sollte man den Unterschied schon kennen, aber ich erkläre es Dir gerne. Eine Million hat sechs Nullen, Ein Tausender deren nur drei. Es müsste also oben bei der Bilanz und GuV jeweils stehen "in Tausend", dann wären 455'000 eben als 455'000'000 zu lesen. Steht nirgends "in Tausen" sind 455'000 eben was sie sind, nämlich 455'000.

Ich hoffe, Dir damit etwas geholfen zu haben und nimm mir meinen etwas zynischen Beitrag nicht all zu übel.

Gruss globalinvestint  

04.07.07 16:36

287 Postings, 5423 Tage drcoxFundi....

Du hast Millionen statt Tausend geschrieben. Du hast Kritik daran geübt, dass sich niemand ernsthaft mit dem GB auseinandersetzt. Gleichzeitig wurdest du kritisiert, weil du selbst falsche Aussagen getroffen hast (Millionen statt Tausend). Ich habe mir vor einer Woche den Businessplan auch durchgelesen und kann daher auch mitreden.
Was an 22 Mitarbeitern so schlimm sein soll, weiß ich auch nicht. Bei 3 Jahre alten Unternehmen, ist das finde ich auch nicht ungewöhnlich.  

04.07.07 18:07

6593 Postings, 5136 Tage Vermeer@globalinvest

Die meisten Leser nehmen Dir auch zynische Kommentare nicht übel, aber wenn Du selber schon zu der Einschätzung kommst dass Du etwas zynisches geschrieben hast, dann wäre es ein guter Schritt, wenn Du anschließend nicht auf "Einfügen" klickst. So eine Entscheidung, nachdem Du schon geschrieben hattest, gibt Dir dann das schöne Gefühl, nett zu den andern gewesen zu sein, und der Thread kriegt eine weniger angestrengte Atmosphäre. Probiers beim nächsten Anlass einfach mal aus!

Und überhaupt: Contenance, meine Herren!  Der 15.8. ist sowieso nicht mehr weit.
Ich staune einfach mal über Aktienwolfs Beharrlichkeit bei diesem Papier.
Die Atmosphäre im Thread gefällt mir teilweise nicht so gut.
Und alles erinnert mich an eine Definition aus dem "Wörterbuch" von Ambrose Bierce:
"Geduld, die  (f.): Starrsinn, der unsere Billigung hat".  :-)  !  
Und grauenvoller, absolut unverzeihlicher Starrsinn definiert sich dann ganz entsprechend andersrum  :-))

Was solls !!  

04.07.07 19:37

5 Postings, 4837 Tage globalinvestint@Vermeer

Danke für Deinen Hinweis, ich werde ihn in Zukunft berücksichtigen. Ich denke einfach, dass hier ein Unternehmen schlecht gemacht wird welches es nicht verdient hat. Trotz den von Aktienwolf aufgezeigten Verbindungen zu anderen Unternehmen.

Die Leute bei CC arbeiten vorwiegend im PR / IR-Bereich und wie Aktienwolf sagt wollen sie nicht mit ständigen News den Kurs treiben, sondern mit Geschäftsergebnissen und das stimmt mich genauso optimistisch wie Aktienwolf

Also Dank und Gruss globalinvestint  

04.07.07 20:42
1

1114 Postings, 4918 Tage Gipfelstürmer@global

Schlecht gemacht hat @Fundi das Unternehmen nun wirklich nicht.Er hat uns eben neben den Chancen auch auf die Risiken hingewiesen,da ja keiner eine rechte Erklärung für den Kursverlaufes hatte.Und Hinweise dieser Art sind in einem Dialog auch mehr wie notwendig,gerade wenn man dann die weitere Kursentwicklung vor allem der letzten 2 Wochen gesehen hat.
Ich glaube niemand zweifelt wohl daran,dass CC dieses Jahr ein EPS von 0,30 erreichen und auch zu den Halbjahreszahlen einen wichtigen Meilenstein dahingehend setzen wird.Das Problem ist nur,was der Kurs in Erwartung darauf macht.
Selbst als die Zahlen für 2006 bekannt gegeben wurden die ja (bis auf die beschriebene Zahlungsumstände) sehr gut waren,gabs kaum eine Reaktion am Markt...Selbst rechnet man ja auch damit,dass auch im kommenden Jahr die Wachstumdynamik nicht abreisst und prognostiziert ein EPS für den aktuellen Aktienbestand von 0,40...
Doch das alles entscheidende unserer Anlageentscheidung ist doch,dass uns die Anteile dann irgendwann später mal teurer wieder abgekauft werden.Und wenn ich sehe,was der Kurs bei diesen Umsätzen macht und den bevorstehenden Erwartungen,dann bleibe ich auch erstmal skeptisch für den Kurs.
Aktienwolf vielen Dank mal für Dein Engagement,was natürlich auch nicht zuletzt auch in Deinem eigenem Interesse ist.
Deine Strategie ist MIR auf Dauer allerdings klar zu riskant und ich wünsche vor allem Dir,dass sich das Risiko zum Schluß für Dich auch auszahlt!!!  

05.07.07 08:17

1302 Postings, 5399 Tage AktienwolfDanke GS ! Würden die Gespräche die ich

mit Mitarbeitern von Capital Communication gehabt haben und zusätzlich die Gespräche mit Frau Wetzer (IR) + Herrn Neumann (Direktor), dann wäre die Aktie unter 80 Cent nicht zu haben.
Zusätzlich gibt es die verschiedenen Veröffentlichungen der Gewinnprognosen und Bestätigungen.

Selbstverständlich hat Fundamental und die anderen Recht, wenn sie die Vergütungen, die teilweise mit Equity vorgenommen werden als Cash-Lücke betrachten. Ich habe Herrn Neumann darauf angesprochen und dieser bestätigte mir, dass zunehmend Mandate mit teilweiser Cashvergütung abgeschlossen werden und dass die Liquidität von CC in Ordnung sei.
Die Bezahlung gegen Equity sei ein Teil des Erfolges von von CC und im übrigen hat Equity auch Wertsteigerungspotential.

Leute bei der CC ist definitiv, wesentlich mehr Chance als Risiko vorhanden.

Macht Euch nicht ins Hemd, kauft ein paar Stücke und wartet 2 Monate.

So leicht kann man Geld verdienen!

 

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NikolaA2P4A9
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
CureVacA2P71U
Allianz840400
Plug Power Inc.A1JA81
TUITUAG00