finanzen.net

Petrotec macht dicken Gewinn, 300% unterbewertet?

Seite 5 von 8
neuester Beitrag: 14.08.15 14:35
eröffnet am: 23.03.11 07:44 von: aktiensucher. Anzahl Beiträge: 177
neuester Beitrag: 14.08.15 14:35 von: youmake222 Leser gesamt: 40384
davon Heute: 3
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8  

06.08.12 16:42

926 Postings, 4367 Tage trebuhBiodiesel bald Steuerbefreit ?

Plant die EU eine Steuerbefreiung auf Biodiesel aus Altspeiseöl u. Fette (Abfälle)

Einsparung von CO2-Emissionen durch Biodiesel der Petrotec AG

Um die CO2-Emissionseinsparungen berechnen zu können, müssen die CO2-Emissionen einer Tonne Diesel sowie die Emissionen einer Tonne Biodiesel bestimmt werden. Mit Hilfe dieser Werte lassen sich die Einsparungen berechnen. Die Grundgleichung lautet wie folgt:

CO2-Einsparungen Gesamt = VolumenProduktion x (EmissionenDiesel - EmissionenBiodiesel)

Emissionen = FlüssigkeitsDichte x EnergieDichte x EmissionsWertEinheit

Sämtliche Emissionsdaten entstammen der Erneuerbare Energien Richtlinie, d.h. der Richtlinie 2009/28/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. April 2009 zur Förderung der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen und zur Änderung und anschließenden Aufhebung der Richtlinien 2001/77/EG und 2003/30/EG.

Die durch die Verwendung von Biodiesel im Vergleich zu Diesel eingesparten CO2-Emissionen ergeben sich schlicht aus 3634,7 - 373,7 = 3261.

So lassen sich pro verbrauchter Tonne Petrotec Biodiesel
3,261 Tonnen CO2 einsparen.  

19.08.12 08:59

926 Postings, 4367 Tage trebuhKursziel 1,50? trotz langsamer

steigende Marktbedingungen!

Berlin (www.aktiencheck.de) - Dr. Karsten von Blumenthal, Analyst von First Berlin, stuft die Aktie von PETROTEC (PetroTec Aktie) nach wie vor mit dem Rating "buy" ein.  

11.09.12 15:45

926 Postings, 4367 Tage trebuhBessere Förderung

für Biodiesel Produktion aus Abfall möglich ?

Chance und Vorteile auch für PETROTEC !

Brüssel macht eine Rolle rückwärts: Pflanzen, aus denen Nahrungsmittel hergestellt werden können, sollen nicht mehr zu Benzin verarbeitet werden.

Auch tauchen Zweifel am Nutzen von Biosprit auf.

Die Kommission ist der Ansicht, dass in der Zeit nach 2020 Biotreibstoffe nur gefördert werden sollen, wenn sie zu einer deutlichen Senkung der Treibhausgase beitragen und nicht aus Getreide hergestellt werden, die für Nahrungs- oder Futtermittel genutzt werden", heißt es in dem Entwurf, dem mehr als zweijährige Beratungen vorangingen.

Mehreren von der EU in Auftrag gegebenen Studien zufolge ist Biosprit aus Getreide lange nicht so klimafreundlich wie gedacht. Zudem fällt die Ernte in diesem Jahr nach Dürreperioden in wichtigen Anbauregionen wie in den USA schwach aus. Die Preise auf den Spotmärkten sind deswegen drastisch gestiegen und haben Sorgen ausgelöst, der subventionierte und wachsende Anbau von Sprit-Getreide werde zu Engpässen bei Lebensmitteln beitragen.

Um das angestrebte Ziel von einem Anteil von insgesamt zehn Prozent klimafreundlicher Benzinarten am Gesamt-Verbrauch zu retten, soll dem Entwurf zufolge nun die Produktion aus Abfall und Algen vervierfacht werden. Ob dies gelingt, halten Experten für fraglich.  

13.09.12 13:34

279 Postings, 6015 Tage T0511news

EU-Kommission hat innerhalb kurzer Zeit zwei Antidumpingverfahren auf den Weg gebracht. Sowohl bei Importen von Solarmodulen und -zellen aus China als auch bei Einfuhren von Biodiesel aus Argentinien und Indonesien geht die Brüsseler Behörde dem Verdacht nach, dass eingeführte Waren zu Preisen unter den Herstellkosten angeboten und damit Verwerfungen am europäischen Markt verursacht wurden. In beiden Fällen hatten mit dem European Biodiesel Board (EBB) und EU ProSun Wirtschaftsverbände entsprechende Petitionen bei der EU-Kommission eingereicht.

Mit der Antidumping-Untersuchung im Biodieselbereich befasst sich der Titelbericht von EUWID Neue Energien 37/2012. Die Ausgabe ist am 12. September erschienen und umfasst 82 Nachrichten und Berichte zur Energiewende auf 28 Seiten. Im Folgenden findet sich eine  

25.09.12 11:53

279 Postings, 6015 Tage T0511weitere Meldungen, die

zu Hoffen wagen, dass der Kurs endlich mal seine Richtung ändert. gen Norden und noch viel weiter...
HAMBURG (dpa-AFX) - Trotz des E10-Debakels und heftiger Kritik von verschiedenen Seiten werden Biokraftstoffe künftig eine bedeutende Rolle spielen. Das ergab eine Studie des Mineralölkonzerns Shell (Royal Dutch Shell Aktie) (Royal Dutch Shell Aktie) gemeinsam mit zwei wissenschaftlichen Instituten, die am Dienstag in Hamburg vorgelegt wurde. Danach könnten Biokraftstoffe bis 2030 rund 20 Prozent und 2050 sogar 70 Prozent des Kraftstoffbedarfs in Deutschland abdecken. Voraussetzung sei jedoch eine nachhaltige Produktion bei sinkenden Kosten./egi/DP/zb  

12.10.12 16:23

354 Postings, 3449 Tage weppelwird mal wieder Zeit das die 1,-? Marke fällt.

Ich glaube das dieses Unternehmen die Insolvenz von damals gut aufgearbeitet hat und sehr viel Potential nicht nur im Unternehmen sondern auch im vertriebenen Produkt verfügt. Energiegewinnung auch Treibstoff wird uns die nächsten Jahre mehr den je beschäftigen.

M.M  

17.10.12 13:15

403 Postings, 3411 Tage paioner@weppel

Engagement in Energiequellen ist eine gute Option. Petrotec muss sich erst  noch endgültig rehabilitieren. Dies ist schon bereits im Werden! Wenn diese Phase erst mal abgeschlossen ist, dann würden wir hier ganz andere Verhältnisse haben!

Es stellt sich nur die Frage zu welcher Sorte von Anlegern man gehört? Die eine Sorte entdeckt und handelt! Der anderen bleibt lediglich die Möglichekeit, auf die Entdeckung der ersten zu reagieren! Alles hat natürlich seinen Preis! Nur Geduld!

Meine persönliche Meinung keine Empfehlung!  

17.10.12 23:40

354 Postings, 3449 Tage weppelSprit aus Abfallprodukten soll stärker gefördert

09.11.12 08:44
1

17463 Postings, 4093 Tage M.MinningerSteuernachforderung in Höhe von ..

DGAP-Adhoc: PETROTEC AG: Steuernachforderung in Höhe von ca. EUR 900.000 gegen die Petrotec AG



PETROTEC AG: Steuernachforderung in Höhe von ca. EUR 900.000 gegen die Petrotec AG

PETROTEC AG / Schlagwort(e): Rechtssache/Unternehmensrestrukturierung

09.11.2012 00:21

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


--------------------------------------------------



Ad hoc

Petrotec AG: Steuernachforderung in Höhe von ca. EUR 900.000 gegen die Petrotec AG

Borken, 8. November 2012 - Aufgrund der Ergebnisse einer Betriebsprüfung hat die Finanzverwaltung von Nordrhein-Westfalen Ertragsteuern in Höhe von rund EUR 900.000 für das Geschäftsjahr 2010 gegen die Petrotec AG festgesetzt. Der Festsetzung liegt die Ansicht der Finanzverwaltung zugrunde, dass die Erlöse aus einer bestimmten Restrukturierungstransaktion (Details s.u.) keinen Sanierungsgewinn im Sinne des BMF-Schreibens vom 27. März 2003 (sog. Sanierungserlass) darstellen. Die Gesellschaft teilt diese Ansicht nicht und plant, abhängig von der weiteren Prüfung, einen Rechtsbehelf gegen diese Entscheidung einzulegen und, falls erforderlich, alle rechtlichen Mittel auszuschöpfen, um eine andere steuerliche Einordnung der Transaktion zu erreichen....

http://www.finanznachrichten.de/...-000-gegen-die-petrotec-ag-016.htm  

07.12.12 20:35

158 Postings, 4176 Tage hansi75Schade ist leider ganz schön kalt

Da es schon jetzt so kalt geworden ist wird die Produktion dann wohl langsamer werden.

Hoffentlich wird es kein zu kalter Winter.

 

21.01.13 09:22

926 Postings, 4367 Tage trebuhPetrotec Kursziel bald 2 Euro ?

Biokraftstoffe der zweiten Generation werden wichtiger

Grundsätzlich will die EU Biokraftstoffe der zweiten Generation fördern, also Kraftstoffe, die zum Beispiel aus Abfall oder Algen bestehen. Denn dem Anbau dieser Pflanzen fallen keine Felder mit Nahrungsmitteln zum Opfer oder ökologisch wichtige Regenwälder und Feuchtgebiete. Sie gelten daher als klimafreundlicher. Mit einer genaueren Bewertung der Klimafolgen verschiedener Biosprit-Sorten hält sich die Brüsseler Behörde aber zurück.

Anzeige

Ursprünglich hatte die Kommission zum Beispiel Biodiesel schlechter bewertet als heute. Für Treibstofflieferanten wäre er damit unattraktiver geworden. Ihre Kraftstoffe für den Verkehrsbereich sollen nämlich bis zum Jahr 2020 sechs Prozent weniger Treibhausgase erzeugen. Schlechter eingestufter Biosprit hätte dazu weniger beitragen können.

In einem früheren Entwurf vom September wollte die Kommission die Klimabilanz genau berechnen. Nach heftiger Gegenwehr aus der Industrie ist davon nun vorerst nicht mehr die Rede. Die EU-Staaten und das Europaparlament müssen den Vorschlag von Oettinger billigen.

Quelle: Süddeutsche.de  

07.03.13 08:53

354 Postings, 3449 Tage weppelscheint ja mal wieder etwas Bewegung in der Aktie

zu sein. Hauptversammlung ?!  

07.03.13 08:54

354 Postings, 3449 Tage weppelHauptversammlung am 29.5.2013

Ist also noch eine Weile hin.  

07.05.13 09:25

17463 Postings, 4093 Tage M.MinningerUmsatz- und Ergebnissteigerungen im ..

Ergebnisse 1. Quartal 2013 (1. Januar bis 31. März)

Petrotec: Umsatz- und Ergebnissteigerungen im ersten Quartal 2013

Positive Ergebnisse spiegeln die kontinuierlich verbesserten operativen Parameter im Konzern und die steigende Nachfrage nach klimafreundlichem, abfallbasiertem Biodiesel in Europa wider

- Umsatz steigt um 13,7 % auf EUR 47,8 Mio. verglichen mit Q1 2012

- EBIT von EUR 1,5 Mio. in Q1 erzielt, 153,6 % höher als in Q1 2012

- EBIT-Marge in Q1 von 3,2 % realisiert

- Hohe Auslastung der Biodiesel-Produktions-Anlagen von über 81 %

- Petrotec reduziert Verbindlichkeiten um 23,3 %

- Durch eine Handelskreditlinie von einer führenden europäischen Bank ist die finanzielle Situation des Unternehmens weiter gestärkt

Borken, 7. Mai 2013 - Petrotec AG (ISIN DE000PET111), Europas größter Produzent abfallbasierten Biodiesels, überwiegend auf Basis von Altspeisefetten, erwirtschaftet im ersten Quartal (1. Januar bis 31. März) des Geschäftsjahres 2013 einen Konzern-Umsatz in Höhe von EUR 47,8 Mio., das entspricht einer Steigerung um 13,7 % verglichen mit dem gleichen Vorjahreszeitraum (Q1 2012: EUR 42,1 Mio.). Das Unternehmen erzielte ein operatives Ergebnis (EBIT, Ergebnis vor Steuern und Zinsen) von EUR 1,5 Mio. (Q1 2012: EUR 0,6 Mio.). Als Ergebnis vor Steuern (EBT) weist das Unternehmen EUR 1,1 Mio. (Q1 2012: EUR 0,1 Mio.) aus, und das Ergebnis pro Aktie (EPS) steigt von EUR 0,01 in Q1 2012 auf EUR 0,04 im ersten Quartal 2013. Diese Ergebnisse spiegeln sowohl Petrotecs solide Wettbewerbsposition im europäischen Markt für abfallbasierten Biodiesel als auch die kontinuierlichen Verbesserungen in den Produktionskosten und der Rohstoffausbeute des Unternehmens wider....

http://www.finanznachrichten.de/...gen-im-ersten-quartal-2013-016.htm  

29.05.13 09:04

17463 Postings, 4093 Tage M.MinningerVeröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG

Veröffentlichung gem. § 26 Abs. 1 WpHG

Petrotec AG

Herr Toni Riedel, Deutschland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 28.05.2013 mitgeteilt, dass sein Stimmrechtsanteil an der Petrotec AG, Borken, Deutschland, am 27.05.2013 die Schwellen von 3 % und 5 % der Stimmrechte überschritten hat und an diesem Tag 8,08 % (das entspricht 1.983.414 Stimmrechten) betragen hat.

Davon sind 8,06 % (das entspricht 1.978.413 Stimmrechten) Herrn Toni Riedel gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zuzurechnen. Der Name des Aktionärs aus dessen Aktien 3% oder mehr zugerechnet werden, lautet NEXBTL - Neue Exklusive BioToys Lüllemann - GmbH, Hamburg, Deutschland.

Mit Ablauf der ordentlichen Hauptversammlung am 29.05.2013 unterschreitet der Stimmrechtsanteil von Herrn Toni Riedel, Deutschland, die Schwellen von 5 % und 3 % und beträgt 0,02 % (das entspricht 5.001 Stimmrechten).

http://www.finanznachrichten.de/...rechte-petrotec-ag-deutsch-016.htm  

13.08.13 07:59

17463 Postings, 4093 Tage M.MinningerUmsatz und Ergebnis legen im ersten Halbjahr 2013

Corporate News

Ergebnisse des 1. Halbjahres 2013 (1. Januar bis 30. Juni 2013)

Petrotec: Umsatz und Ergebnis legen im ersten Halbjahr 2013 zu

Positive Ergebnisse spiegeln die kontinuierlich verbesserten operativen Parameter im Konzern und die steigende Nachfrage nach klimafreundlichem, abfallbasiertem Biodiesel in Europa wider

- EBIT in Höhe von EUR 3,7 Mio. in H1 erzielt, ein Plus von 316,2 % gegenüber H1 2012

- Umsatz steigt um 25,8 % auf EUR 96,9 Mio. gegenüber H1 2012

- EBIT-Marge von 3,8 % im ersten Halbjahr erreicht

- Hohe Auslastung der Biodiesel Produktionsanlagen von ca. 78 %

- Petrotec hat ihre Verbindlichkeiten gegenüber dem Mehrheitsaktionär weiter reduziert

- Eigenkapitalquote auf 46,8 % verbessert (31.12.2012: 39,3 %)

- Prognose für 2013 bestätigt    .....[....]

http://www.finanznachrichten.de/...im-ersten-halbjahr-2013-zu-016.htm  

13.08.13 10:09
1

1243 Postings, 3048 Tage onkel jamesAlso die Zahlen sehen wirklich extrem gut aus !

Aktuell mit einem KGV von rd. 4-5 bewertet, dazu ordentliche EK Quote !

Verstehe echt nicht wer hier seine Stücke noch unter 1 Euro versilbert !  

13.08.13 13:43

11 Postings, 2528 Tage jetlearsonkel james

Da gebe ich dir völlig recht , nur warmduscher die unter einem euro verkaufen  

25.09.13 16:47

354 Postings, 3449 Tage weppelsteht was an?

29.10.13 19:57

4 Postings, 2451 Tage LokalmatadorGute Zahlen

Wundert mich ja doch etwas, dass hier so wenig los ist...

Petrotec erhöht die Prognose für die EBIT-Marge für 2013
   - Umsatz für das Geschäftsjahr 2013 wird am oberen Ende der Spanne von
    150 bis 190 Mio. Euro erwartet
   - Der Vorstand erwartet einen Anstieg der EBIT-Marge von den bisher
    prognostizierten 2 % auf eine Spanne zwischen 3 % bis 4 %

http://www.ariva.de/news/...-die-EBIT-Marge-fuer-2013-erhoeht-4820557

Am 24.10. wurden über 230.000 Stücke gehandelt, ich denke sobald die genauen Zahlen am 13.11. kommen wird noch ein bisschen was gehen hier
 

31.10.13 11:08

3967 Postings, 3978 Tage Versucher1hohe Stückzahlen werden heute gehandelt

... schon über 40.000 gegen 11 Uhr, das könnte ein Monatsbestwert werden. Das bei steigendem Kurs. Sehe das als gutes Zeichen.  

01.11.13 12:15

3967 Postings, 3978 Tage Versucher1nur noch 13.000 St. zu haben unter 2 EUR im BRIEF

im XETRA-Orderbuch ...  

01.11.13 12:29

3333 Postings, 5140 Tage ablasshndlerja, gleich is die bar leer gesoffen

wie's scheint  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
NIOA2N4PB
Plug Power Inc.A1JA81
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Lufthansa AG823212
Infineon AG623100
BayerBAY001