PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen

Seite 1993 von 2005
neuester Beitrag: 14.04.21 14:11
eröffnet am: 30.07.08 06:10 von: gurke24448 Anzahl Beiträge: 50110
neuester Beitrag: 14.04.21 14:11 von: Novalis Leser gesamt: 9263628
davon Heute: 2847
bewertet mit 89 Sternen

Seite: 1 | ... | 1991 | 1992 |
| 1994 | 1995 | ... | 2005   

03.02.21 17:19
1

86 Postings, 1446 Tage ZivioDefinition - Investor

An investor is a person that allocates capital with the expectation of a future financial return (profit) or to gain an advantage (interest).[1][2] Through this allocated capital most of the time the investor purchases some species of property. [3]Types of investments include equity, debt securities, real estate, infrastructure,currency, commodity, token, derivatives such as put and call options, futures, forwards, etc. This definition makes no distinction between the investors in the primary and secondary markets. That is, someone who provides a business with capital and someone who buys a stock are both investors. An investor who owns a stock is a shareholder.

Übersetzt mit Deepl:
Ein Investor ist eine Person, die Kapital mit der Erwartung einer zukünftigen finanziellen Rendite (Gewinn) oder zur Erlangung eines Vorteils (Interesse) bereitstellt.[1][2] Durch dieses bereitgestellte Kapital erwirbt der Investor meistens irgendeine Art von Eigentum. 3] Zu den Arten von Investitionen gehören Aktien, Schuldverschreibungen, Immobilien, Infrastruktur, Währungen, Rohstoffe, Token, Derivate wie Put- und Call-Optionen, Futures, Forwards usw. Diese Definition macht keinen Unterschied zwischen den Anlegern auf dem Primär- und Sekundärmarkt. Das heißt, jemand, der einem Unternehmen Kapital zur Verfügung stellt, und jemand, der eine Aktie kauft, sind beide Investoren. Ein Investor, der eine Aktie besitzt, ist ein Aktionär.

https://en.wikipedia.org/wiki/Investor
 

03.02.21 17:29
1

837 Postings, 2491 Tage fbo|228743559hab zwar keinen Stern vergeben,

doch erste Antwort von GOOGLE zu Investor ist www.google.com/search Geldanleger, Kapitalanleger....

Kann man sicher unterschiedlich sehen.

Einigen wir uns darauf, dass lang investierte Anleger weniger und seit kurzem investierte mehr geworden sind. Wenn schon langsam mal alle raus sind, die zu neidrigen Kursen wie im März eingestiegen sind, dann gibt es immer mehr Anleger, die auf höhere Kurse warten.

Das hat Gutefee wohl gemeint.

Egal wie es kommt, wir sind nicht alle stolz auf das Management von Paion, trotzdem kann es hier noch positive News geben, die den Kurs endgültig nach oben treiben.

Sollte noch eine Kapitalerhöhung kommen - durch einen "Investor" getragen, dann ist das auch nicht unbedingt schlimm. Vor allem wenn es zum Beispiel Cosmo sein sollte.

 

03.02.21 17:32

3172 Postings, 3116 Tage schattenquelleZivio

Ich glaube, wir beide sind uns einig, wer oder was im Bezug eines Aktientitel der Unterschied zwischen einem Privat Anleger und einem institutionellen Investor ist. Alles andere ist doch nur blöde Wortklauberei und zeigt, dass man an einer ernsthaften Diskussion nicht interessiert zu sein scheint. Mit dieser Art der Benennung würde geradezu jedes Forum entwertet.

Möchtest Du in einen neuen Wert tausende Euros investieren, wenn dieser ohne vernünftige und aussagekräftige Maßstäbe bewertet wird.
 

03.02.21 17:41

3172 Postings, 3116 Tage schattenquelleIch könnte ab morgen behaupten

dass sich bei Paion aufgrund des erfolglosen Agieren der Firmenleitung tagtäglich Investoren verabschieden, ohne dies mit entsprechenden Quellen zu belegen. Na, merkst Du was?

Nix für ungut, aber daran nun festhalten zu wollen wäre lächerlich und führt zu nix. Wo doch immer gerne auf  ,,die Wahrheit,, verwiesen wird. Ich finde, in einem Börsenforum sollte man wenigsten(!) die rudimentären Begriffe und Bezeichnungen  als solches benennen und nicht bewusst verdrehen.

Schönen Abend  

03.02.21 17:43
1

86 Postings, 1446 Tage ZivioWortklauberei

Mit der Wortklauberei hast du angefangen.

Und klar gibt es einen unterschied zwischen einem "Privat Anleger" und einem "institutionellen Investor" und dennoch bleibt der "Privat Anleger" auch ein Investor.

Und nichts anderes hat Gutefee1 geschrieben.

Und ja mit Besserwissern und Leuten die Wortklauberei betreiben (und diese dann auch noch anderen in die Schuhe schieben wollen) ist eine Diskussion oftmals schwierig, wenn nicht sogar unmöglich.  

03.02.21 17:52
1

86 Postings, 1446 Tage Zivioernsthafte Diskussion

Wenn du eine ernsthafte Diskussion hättest führen wollen, wärst du auf die Aussage eingegangen die Gutefee vermitteln wollte.
Stattdessen hast du den dicken Max gemacht und wolltest sie diskreditieren mit deiner Wortklauberei.
 

03.02.21 17:53
1

86 Postings, 1446 Tage Ziviound ja, das hier ist eine Zeitverschwendung

 

03.02.21 18:08
1

3172 Postings, 3116 Tage schattenquelleEtwas weniger emotional

und Du erkennst meinen Kritikpunkt. Der Nickname alleine scheint in Dir männliche Instinkte zu wecken. Die Kernaussage waren die ,,Investoren,, und darauf bin ich eingegangen. List hier wer das erste Mal mit, der wird in die Irre geleitet und das ist nicht akzeptabel.

Wäre da nicht der rote Faden  

03.02.21 20:03

3172 Postings, 3116 Tage schattenquelleEs heißt natürlich

,,Liest,,

 

03.02.21 21:05
1

86 Postings, 1446 Tage ZivioWird es dich jetzt sehr verletzen,

wenn ich dir verrate, daß du mir nicht wichtig genug bist, um nicht zu sagen unwichtig bist, als daß du meine emotionale Lage in irgendeiner Art und Weise beeinflussen könntest.

Es ist einfach unmöglich mit Menschen zu Diskutieren, die die allgemeingültige Definitionen nicht akzeptieren.
Evtl. hilft, es wenn du uns deine Definitionen des Wirtschaftsvokabulars zukommen lässt.

Nach wie vor ist ein Privat Anleger auch ein Investor. Von einem institutionellen Investor war keine Rede. Von daher wird auch keiner, der des Lesens  und Verstehens mächtig ist, in die Irre geleitet.
Aber vielleicht habe ich auch nur das ?institutionelle? vor dem Investor überlesen. In dem Fall, sollte es ein leichtes für dich sein dies zu beweisen.

Alternativ kannst du mir auch gerne eine allgemeingültige Definition zeigen, die widerlegt das ein Privater Anleger ein Investor ist.

Viel Spaß bei der Suche. ;-)
 

03.02.21 21:05
1

837 Postings, 2491 Tage fbo|228743559vor allem mit dem letzten Satz

wünsche allen Investoren viel Erfolg ist auch dem, der hier zum ersten mal liest klar, wer mit Investor gemeint ist.

Zumal derjenige, der in einem Forum zum ersten mal mitliest hoffentlich nicht "nur" aufgrund der enthaltenen Beiträge seine Investitionsentscheidung (Investorenentscheidung?) trifft.

Auch nicht seine Anlegerentscheidung, um das Wort Invest zu vermeiden.

Nun warten wir weiter auf News im April und ich wünsche uns allen das Beste.

Nichts für ungut Schatten, wenn Du den Beitrag mehrmals liest, ist er keinesfalls verwirrend. Da Gutefee wohl nicht Deutsch als Muttersprache hat, sollte man den Beitrag erst recht ein paar mal lesen. Dann wird definitiv klar, wie es geneint ist.

 

 

03.02.21 21:13

837 Postings, 2491 Tage fbo|228743559@Zivio

wollen wir es gut sein lassen?

Meines wissens ist auch Schatten investiert und da hier der eine mehr und der andere weniger enttäuscht ist, reagieren wir einfach manchmal zu sehr auf Kleinigkeiten.

Irgendwann wird hier schon noch Geld verdient. Fehler der Vergangenheit sind nicht auszumerzen. Jedoch macht jeder mal Fehler.

 

03.02.21 21:15
1

3172 Postings, 3116 Tage schattenquelleWichtig genug

um Dich über den Abend zu beschäftigen. Es ist am Ende immer die Eitelkeit die des Triebes Mächtigen ist.



 

03.02.21 21:57

1386 Postings, 1584 Tage DölauerWas für ein Fehler fbo?

Paion auf gutem Weg, nur eben vom Kursanstieg enttäuschend.  

03.02.21 22:25
2

25 Postings, 1628 Tage wellenreiter91Na.. Na..

nu lasst mal wieder Remi in den Focus. Sich gegenseitig anzufeinden bringt ja nix.
Objektiv gesehen ist Remimazolam vielleicht ein gutes Produkt, aber wirklich besser in der Anwendung  als der Goldstandard Propofol ?? Remi mag möglicherweise hier und da marginal vorteilhafter sein als Propofol, aber ein Präparat in den Markt zu bringen ist extrem schwer in dieser Konkurrenzsituation. Eine Zulassung ist ja nur eine Erlaubnis aber nicht mehr. Wartet denn jemand wirklich auf Remimazolam?? Ich möchte das bezweifeln. Die meisten meiner Kollegen arbeiten nach der Devise "Never change a winning team" . Im übertragenen Sinne: Was ch einschätzen kann und was funktioniert, muss ich nicht ändern. Wer in der Klinik mit dem Goldstandard gearbeitet hat und gute Erfahrungen gemacht hat, wird auch in der Praxis weiterhin damit arbeiten. Es ist also eine Aufgabe des Managements bzw. der Lizenznehmer, die Kolleginnen und Kollegen zu überzeugen. Das braucht allerdings "Manpower" im Sinne von Verkaufsstrategie mit qualifizierten Außendienst-Mitarbeiter*innen und einen konkurrenzfähigen Preis. Sonst wird´s nix und auch nix mit dem Aktienkurs.  Ich bin gespannt.....  

03.02.21 22:44

837 Postings, 2491 Tage fbo|228743559@D?lauer

Byfavo ist auf einem guten Weg, richtig.

Jedoch wurden sicher in der Vergangenheit bei Paion Fehler gemacht. All das hätte aber erst einmal wer besser machen müssen. Etwas mehr Kommunikation gibt es ja mittlerweile. Auch wenn sich einige noch viel mehr erwarten. Ich will nicht beurteilen was hier im rechtlichen Rahmen noch kommuniziert werden können.

Die Vergangenheit ist jedoch vergangen und die Zukunft wird erst noch geschrieben.

 

06.02.21 11:55
2

29 Postings, 409 Tage viennagirl66@wellenreiter

"Wartet denn jemand wirklich auf Remimazolam?? Ich möchte das bezweifeln."

Wo lebst du eigentlich? In 5 Jahren werden  weder in China, noch in Süd-Ostasien keine Propofol Ampullen mehr verwendet. Propofol ist schon über 30 Jahre alt und wurde/wird verwendet, weil praktisch keine Alternative gab - bis jetzt. Was glaubst, warum bauen in Korea ein eigenes Fabrik für Remimazolam? Glaubst du wirklich, dass die so dumm sind und Geld zum Fenster rausschmeißen? Sie werden sehr viel und günstig produzieren können. Wenn es an dir läge, würde man Propofol noch über 100 Jahre noch verwenden, weil "Never change a winner team!" (Wozu eigentlich noch forschen?) Propofol wurde zum Teil als "Goldstandard", weil nichts anderes bzw. besseres gab. Jetzt schon. Es wird nicht von heute auf morgen das Propofol abgelöst, aber es WIRD! Darauf kannst du Gift nehmen oder halt du Propofol. Wenn die Anästhesisten erfahren werden, dass es besseres gibt als Propofol, werden sie nach und nach verwenden, besonders dann, wenn sie sehen, dass ganz Asien Propofol nicht mehr verwendet wird. Also warten wir mal einfach ab und beobachten wie Remimazolam in Asien und in den USA verkauft wird. Bin zwar kein Anästhesist, aber Arzt und ich weiß wovon ich rede und auch rede mit Anästhesisten. Dir wünsch ich einen großen Bolus Propofol für dein OP.  

06.02.21 13:05
2

5677 Postings, 5834 Tage Fortunato69wie schon

geschrieben, das warten macht viele mürbe !

Die einen steigen aus
die nächsten machen teil verkäufe
und die nächsten dealen nur damit

ihr jagt euch gegenseitig zwischen 3 und 5 cent ab ! und dann jammern.

wer zeit hat, kann hier gut zusehen

meine stücke bekommt ihr nicht ! Paion ist jetzt auf dem spielfeld richtung  WM !
Die eintrittskarten werden immer teurer werden. gut für den der die fahrt zu den spielen begleiten kann !  

06.02.21 18:51
1

91 Postings, 866 Tage NovalisFortunato69

mit 54 habe ich in paion eine relativ große summe investiert. Sollte meine Altersvorsorge werden.
Nun bin mittlerweile schon 60 geworden und verdient habe ich hier mit warten gerademal rund 1000 eur.
Also bis jetzt eine Luftnummer.
Vor 4 wochen hatte ich mich entschlossen zu traden. Und was soll ich sagen, plötzlich verdiene ich kohle.
Rund 40000 in 4 wochen kann man nicht von der hand weisen.
Bin zwar noch in paion investiert, aber wie lange noch kann ich nach diesen 4 wochen sagen. Genau keinen einzigen tag mehr.
Ich war bis zu dieser entscheidung auch wie viele andere investierte der meinung einer aktie treu zu bleiben, sollte die idee mit dem produkt stimmen.
Ich glaube das dieser plan nicht mehr auf der höhe der zeit ist. Zeiten ändern sich und meinungen auch.
Ich bin hier erstmal raus und wünsche allen weiterhin viel vertrauen in eine firma, die endlich mal was bewegen kann und auch wird. Für mich dauert es halt zu lange.
Und danke für eure guten Beiträge, die mir doch manches mal auch ein lächeln in's gesicht gezaubert haben.
Meine devise     "man trifft sich immer mindestens zweimal im leben und sollte daher die meinung des anderen schätzen" also in diesem sinne bleibt wer ihr seid.............  

06.02.21 21:45

837 Postings, 2491 Tage fbo|228743559@novalis

na dann sehen wir Dich doch hier womöglich in Kürze wieder, wenn hier vernünftigr News kommen und die Kursausschläge wieder größer werden.

Weiterhin viel Erfolg mit und ohne Paion.

 

06.02.21 22:09

536 Postings, 1575 Tage Fred53fbo

Natürlich werden wir alle wieder zur Stelle sein. Falls die Zahlen stimmen und das setzt voraus das Remi / Byfavo angenommen wird und in der zwischen Zeit beschäftigt man sich mit Unternehmen die mit der Entwicklung gegen Corona zu tun haben.
Die sind im Moment am Markt sehr  gefragt  

08.02.21 12:09

5553 Postings, 5777 Tage thefan1120.000 Stück

zu 2,49 Euro auf Xetra im Verkauf. Ich denke die werden heute Nachmittag aufgesaut sein. Aber schon ein ganz schöner Block. Wo kommen bloß die ganzen Stücke her ?  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

08.02.21 12:22

108 Postings, 321 Tage Leo58Kurs

Könnte mir durchaus vorstellen, das seit längerer Zeit mit größeren Blöcken im Verkauf der Kurs bei ca. 2,50 gehalten werden soll.
Aber dieser öde Kursverlauf wird spätestens mit der entgültige Zulassung durch die EMA beendet sein.  

08.02.21 12:46

1708 Postings, 1385 Tage Frühstücksei@Novalis

Sorry, ich will Dich jetzt nicht angreifen aber in 4 Wochen 40.000 EUR hier bei Paion mit traden verdient?
Schau Dir die Kurse der letzten 4 Wochen an....Centbeträge hin und her und dann abzüglich Gebühren.
 

08.02.21 13:03
2

1868 Postings, 1983 Tage KassiopeiaNirgends steht,

dass er bei/mit Paion getradet hat.
Ich habe es jedenfalls nicht so verstanden... eher einen Stern "schlecht analysiert" wert  

Seite: 1 | ... | 1991 | 1992 |
| 1994 | 1995 | ... | 2005   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln