finanzen.net

Verkauft Potanin seine Norilsk Nickel Anteile ?

Seite 9 von 10
neuester Beitrag: 30.07.20 17:47
eröffnet am: 04.11.05 16:48 von: Kicky Anzahl Beiträge: 250
neuester Beitrag: 30.07.20 17:47 von: el Laiv Leser gesamt: 78306
davon Heute: 38
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |
| ...  

20.04.20 18:26

70 Postings, 4977 Tage geroneuKGV

Wenn man sich bei Ariva die Kennzahlen von Norilsk Nickel anguckt (bei "Kennzahlen" unten auf "Vollständige Kennzahlen" klicken), sieht man , dass die letzten vier Jahre das KGV  bei 1 oder leicht darüber lag. Für 2019 ist es noch nicht ausgewiesen, kann aber eigentlich nicht wesentlich schlechter gewesen sein, wenn man von der Dividendenrendite ausgeht. Wenn ich die netto 48 Eurocent mit einberechne, die ich als Schlussdividende für 2019 im Mai noch erwarte, komme ich bei dem heutigen Kurs von 24,675 Euro auf eine Dividendenrendite für 2019 von netto 8,2%.
Was mich wundert, ist die Tatsache, dass dieser Anteilsschein, der ein Zehntel Aktie verbrieft, im letzten Jahr alle DAX-Werte sowohl bei der Kurssteigerung als auch bei der Dividendenrendite in den Schatten stellte, in Deutschland trotzdem nur einen Bruchteil des Umsatzes jedes DAX-Wertes ausmacht. Wenn ich mir die sonstigen Kennzahlen ansehe, wundert es mich noch mehr. Ob es vielleicht mit den Sanktionen gegen Russland zusammenhängt? Ich glaube allerdings nicht, dass sich der Verkauf von Metallen so leicht sanktionieren lässt. Notfalls werden sie eben über Drittländer verkauft.  

20.04.20 19:22

5 Postings, 110 Tage JonBBDanke!

@harry_lime Warum ist das so? Norilsk Nickel soll meine erste Investition werden und ich bin gerade dabei das akribisch zu verstehen und zu untersuchen. Wo kann man den tatsächlichen Kurs, also den der Nicht ADR Aktie finden?

Aber ja du hast Recht, nach meiner Berechnung ist der KGV 0,7287 und auf der genannten Homepage ist es 7,28. (Yahoo Stocks)

Wird es mit der Dividende dann genauso gehandhabt? Das man auch nur ein Zehntel bekommt?


@geroneu, Wenn man den 31.12 als Stichtag nimmt, komme ich für das Jahr 2019 auf ein KGV von 0.88. bzw. 8.8 in der Originalaktie.  

20.04.20 19:38
1

5 Postings, 110 Tage JonBBAlle Fragen konnte ich mir selbst beantworten!

Um die Aktien besser handelbar zu machen.
Und ja natürlich die Dividende wird demnach auch um ein 10 gekürzt!
Alles sehr undurchsichtig auf der Seite: Bank of NewYork Mallon Corp. kann man das ganze nachschauen!

Anfängerfehler..

Trotzdem finde ich das Unternehmen sehr gut, aus folgenden Gründen
Vorteile
Produkte sind die begehrtesten Materialien im Bereich Elektroautotechnologie und Umwelt. Platin und Palladium für Katalysatoren der Brennstoffmotoren noch unabdingbar.
Nickel und Kobalt werden in Lithium-Ionen-Akkus für die immer höher schwappende Elektromobilitätswelle (EV) verbaut. Dabei wird mit technologischem Fortschritt immer mehr auf Ausgestaltungen mit Nickel abgestellt
Nachhaltigkeit: Kooperation mit BASF zum Batterie-Recycling in Finnland (Nickel als Kathodenmaterial -> BASF)
Rohstoff für zukünftige Batterietechnologien (Nickel-, Palladium-Katalysator HEV)
Investment in Bergbau Aktien besser als in den Rohstoffen selbst, da sie nahezu konstante Preise haben und jeder Preisanstieg (steigende Nachfrage der Rohstoffe) führt zu höheren Unternehmensgewinnen
Lowest-Cost-Miner
Diversifiertes Portfolio (Nickel, Kupfer, Palladium, Kobalt, Platin)
Digitalisierung und Innovationen (GPS-Ortungsunterstützung, 3D-Minen-Inspektion via Robotik-Devices, remote control of self-propelled drilling rigs /load haul dumpers, Simulationstraining für die Sicherheit der Angestellte)


Nachteile
Die Region Norilsk ist durch den Abbau von Nickel von ganz erheblichen Verschmutzungen der Umweltwelt betroffen. Aus diesem Grunde wurde das Gebiet kurz nach der Jahrtausendwende für Ausländer gesperrt.
Daneben gilt das Unternehmen als größter Luftverschmutzer unter den russischen Industriebetrieben.
Politische Einflüsse /Sanktionen möglich
Rohstoffmarkt schwankt
Automobilindustrie aktuell in der Krise



 

21.04.20 14:44

70 Postings, 4977 Tage geroneuKGV

Wenn ich für 2019 den Börsenwert des Unternehmens , (39,6 Mrd. Euro  aus Ariva) durch den Gewinn (Consolidated Revenue = 12,55 Mrd. Euro von der Homepage Nornickel) dividiere, müsste ja auch das KGV für 2019 herauskommen. Bei dieser Rechnung ergibt sich allerdings ein KGV von 3,19.  

22.04.20 19:16

5 Postings, 110 Tage JonBBConsolidated Revenue

Revenue steht für Umsatz nicht für den Gewinn?

Warum ist das KBV extrem hoch bei Norilsk Nickel? Andere aus der gleichen Sparte Vale etc. haben deutlich geringere Werte.  

23.04.20 12:12

70 Postings, 4977 Tage geroneuKBV

Bei Ariva finde ich ein KBV für Norilsk Nickel von 0,93 für 2018. Das finde ich nicht hoch.
JonBB, Du hast wohl Recht, dass mit "Consolidated Revenue" der Umsatz gemeint ist. Dann wäre das KUV für 2019 also 3,19. Bei Ariva ist allerdings für 2018 ein Wert von 0,26 für das KUV angegeben.
Vielleicht sind diese Unklarheiten und schlechte Vergleichbarkeit der Geschäftszahlen ein Grund für die in meinen Augen niedrige Bewertung der Aktie. Wie gesagt, ich habe für letztes Jahr nach Abzug von 28% Kapitalertragssteuer und Soli eine Rendite von 8,2 Prozent. Fühle mich schon als Oligarch. Weitere Gründe sind wohl Sanktionen gegen Russland und die Befürchtung staatlicher Eingriffe in die Eigentumsstruktur. Allerdings hält auch die amerikanische Investmentlegende Jim Rogers russische Aktien und erwartet seit längerem einen Rohstoffboom.
Nach dem Coronacrash hat sich Norilsk Nickel bisher von allen russischen Aktien am besten erholt.Das würde ich mir so erklären, dass die Metalle, die gefördert werden (sollen), werthaltig sind, auch nach einer Wirtschaftsflaute ihren Wert haben im Gegensatz zu manch einem Startup. Außerdem wird man gerade diese Metalle für die Entwicklung einer klimafreundlichen Wirtschaft brauchen.  

28.04.20 10:36

5 Postings, 110 Tage JonBB@geroneu

Das KBV bezieht sich auf ADR und nicht auf die Vorzugs/Stammaktien.
Gleiche bei KGV und ähnlichen Kursbezogenen Kennzahlen.
 

11.05.20 15:38

262 Postings, 4153 Tage Marslwie wird sich Norilslk

nun entwickeln, einer der Kurstreiber letztes Jahr war ja Palladium,
dies scheint sich langsam wieder in andere Kurssphären zu begeben.
Koennen dennoch derartig hohe Gewinne für div. Kurssteigerungen und Dividenden erzielt werden?
Wann steht die nächste Dividende an?  

28.05.20 18:59

76 Postings, 276 Tage MurphysLawweiss jemand wann

bei Norilsk die Dividende kommt ?  Ich finde nur Stichtag 21.05.2020. Denke mal es gibt Investoren die Norilsk schon länger im Depot haben. Wie lang hats da ab Stichtag gedauert bis das Diri Dari gekommen ist ? Oder hat schon jemand Zahltag gehabt ?  

29.05.20 12:40

262 Postings, 4153 Tage Marslglaub so um den 30.06

30.05.20 16:49
1

70 Postings, 4977 Tage geroneuDividende

Am 25. Mai war die Hauptversammlung. Danach soll es 25 Geschäftstage dauern, bis die Dividende fließt. Der 30.6. ist auch auf der Homepage von Nornickel für die Zahlung genannt, unter "Stammaktiendividendengeschichte". Da kann man auch die letzten Jahre bis 2002 zurückverfolgen. Der Google-Übersetzer übersetzt alles auf deutsch. Für das Jahr 2019 ergibt sich eine Gesamtdividende von 2,80 ? vor Steuer, also bei jetzigem Kurs knapp 10%. Nicht schlecht. Ich rechne auch für die Zukunft wegen des steigenden Palladiumbedarfs und -preises durch Wasserstoff- und Katalysatortechnik mit guten Dividenden. Daran hat sicher auch der russische Staat als Hauptanteilseigner ein Interesse,  

31.05.20 00:33

76 Postings, 276 Tage MurphysLawAh jetzt ja

Danke geroneu ich hab das nicht gefunden. Das ist dann schon etwas mehr als Handgeld was da rüberkommt. Wenn man sich Norilsk über 10 Jahre anschaut und Den von Dir beschriebenen Bedarf an Palladium ( und auch Nickel ) einbezieht sehe ich das genauso  

31.05.20 10:23

24 Postings, 393 Tage klatcheeDividendenzahltag

Laut Norilsk  ist der Zahltag für die Stammaktien der 30.06.2020.
Meine  Dividende (ADR) habe letztes Mal ca 10 Tage vorher erhalten, am 31.01.2020 und nicht wie ariva schreibt am 20.02.2020!  

04.06.20 12:04

70 Postings, 4977 Tage geroneuDieselleck

Leider sind 21000 t Diesel aus einem Tank ausgelaufen, und wir müssen mit Kursverlusten leben. Die Kosten dieses Unfalls werden leider etwas an den Gewinnen zehren.
 

04.06.20 12:24

262 Postings, 4153 Tage Marslwir haben geschmissen

die Unsicherheiten sind zu groß.
Und wie sich Norilsk davon erholt Wissen wir auch nicht.  

04.06.20 13:20
1

70 Postings, 4977 Tage geroneuUnfall

Ich bleibe investiert, obwohl ich auch annehme, dass der Kursanstieg erstmal zum Stillstand kommt. Aber der Wert der Bodenschätze wird bleiben, auch wenn der Wert des Geldes schwankt, womöglich durch Inflation schwindet. Auch glaube ich, dass Schadensersatzzahlungen in Russland weniger zu Buche schlagen als z. B. in den USA.  

04.06.20 13:24

262 Postings, 4153 Tage Marslhatte einst von einem schlauen Professor gelernt

das glauben nicht Wissen ist.
Das ist das Problem . Dazu kenn ich mich zu wenig in Russland aus.
Vielleicht kommt man auch nochmal viel günstiger rein.  

04.06.20 14:00

801 Postings, 5186 Tage hui456Bin gestern morgen,

nachdem ich die Nachricht gelesen hatte, auch gleich raus und war erstaunt keinen Hinweis über das Unglück in den Finanznachrichten gefunden zu haben.
In dem Bericht stand zwar auch, dass bei einem anderen vergleichbaren Umweltschaden, ca. 1000 Dollar Strafe verhängt worden sind. Das ist für das Unternehmen gut. Die Wertschätzung der Umwelt  ist dagegen beschämend.  

04.06.20 16:21

8 Postings, 72 Tage kauserSollte man als Anleger nicht unterschätzen...

Das Ganze klingt doch recht ernst - auch wenn man natürlich noch nicht absehen kann, welche Folgen das für den Konzern haben kann/wird
https://www.spiegel.de/panorama/...1c-3ea0-4a5a-b2d2-38dda23740ff-amp
 

04.06.20 17:21

76 Postings, 276 Tage MurphysLawDeshalb

aussteigen ? Nicht euer Ernst. " German Angst " lässt mal wieder grüßen. Meine Güte  

04.06.20 23:42

76 Postings, 276 Tage MurphysLawEs ist doch so:

Ist der ausgelaufene Diesel jetzt radioaktiv ??? Spaß beiseite,  Putin ist das völlig bums und dieser Mann sagt an in Russland. Es werden auch keine Ökos oder Grüne in Russland aufjaulen. Die wären ganz schnell im Gulag in Sibirien. Oder kommt der MC Nachtwölfe kurz auf ein Bierchen vorbei. LOOOL. Also what the Fuck ?. FRAGE: Was haben Hosenscheisser an der Börse verloren ? ANTWORT: Gar nix  

05.06.20 08:44

801 Postings, 5186 Tage hui456Was haben Klugscheisser an der Börse verloren ?

ANTWORT: Gar nix
Die schnelle Verkaufsaktion hat mir EUR 3,00 Verlust pro Aktie erspart und einen um 10% höheren Aktienbestand durch Reinvestition ohne Mehrkosten beschert  

05.06.20 08:48

262 Postings, 4153 Tage Marslhui456

ich meine der ExTag war bereits.
Erhältst du durch diese Aktion dennoch die Aktien?
Sorry bin eher Buy&Hold Anleger.  

05.06.20 09:07

801 Postings, 5186 Tage hui456#Marsi

So ganz verstehe ich Deine Frage nicht.
Du kannst doch jederzeit Aktien kaufen oder verkaufen. Da gibt es keinen EX Tag.
Oder meinst Du die Dividende?
Da habe ich bereits die Abrechnung mit Wertstellung 04.06.2020 erhalten.  

05.06.20 14:34

262 Postings, 4153 Tage Marslja war bezogen auf die Dividende

Sprich, wenn du Sie zum EX-Dividendentag hast und danach verkaufst, bekommst die Dividende trotzdem?
Bei mir ist weit und breit keine Abrechnung in Sicht. Hast du die ADR?
Die kommt bei mir erst mit eintrudeln der Dividende... ;-(  

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |
| ...  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750
Siemens AG723610
Lufthansa AG823212
NikolaA2P4A9