finanzen.net

Doris: Gerd auspfeiffen ist gemein!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 02.05.03 14:46
eröffnet am: 02.05.03 11:00 von: anarch. Anzahl Beiträge: 22
neuester Beitrag: 02.05.03 14:46 von: Kritiker Leser gesamt: 1201
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

02.05.03 11:00
1

2728 Postings, 6543 Tage anarch.Doris: Gerd auspfeiffen ist gemein!


Doris Schröder-Köpf findet Pfiffe gemein


Die Gattin des Bundeskanzlers hat scharf kritisiert, wie ihr Mann auf der Maikundgebung behandelt worden ist. ?Ich würde mir wünschen, dass mein Mann nicht so beschimpft wird, unflätig und unverhältnismäßig?, zitierte die ?Bild"-Zeitung am Freitag Doris Schröder-Köpf. Die Angriffe auf Gerhard Schröder (SPD) seien ?zu brutal und ehrabschneidend?.

Auf der zentralen DGB-Kundgebung im hessischen Neu-Anspach hatte Schröder nur mit äußerster Mühe gegen die Trillerpfeifen, und Tröten und Protestrufe anreden können. Die Lautstärke seines Mikrofons musste sogar zwischenzeitlich aufgedreht werden, der Beifall fiel äußerst kümmerlich aus.

Die vierte Ehefrau des Bundeskanzlers hatte sich in der Vergangenheit schon öfter öffentlich politisch geäußert. Auch auf den Wahlplakaten zur Bundestagswahl war die ehemalige Journalistin abgebildet und hat als erste Gattin eines Regierungschefs ein eigenes Büro.

FOCUS, 02.05.03, 10:10 Uhr  

 

02.05.03 11:07
1

13436 Postings, 7358 Tage blindfishdoris und gerd sowie ihr verhalten...

sind einfach nur armselig - mehr gibt es da nicht zu sagen...

gruss, blindfish

ps: und menschen, die bei kundgebungen ihre meinung ausdrücken wollen, als dumm zu bezeichnen, ist unter aller sau... schröder ist nichts weiter als ein profilneurotischer, machtgeiler und auch noch peinlicher hampelmann und braucht sich überhaupt nicht wundern...  

02.05.03 11:08

4428 Postings, 7105 Tage ArbeiterWas will die vierte Ehefrau denn

...den Mann will keiner reden hören...  

02.05.03 11:10

2576 Postings, 7208 Tage HungerhahnTja, da hat die "Kanzlerin" völlig recht.

Es geht nicht an, dass Politiker bei der verfassungsrechtlich gewollten Willensbildung derart gestört werden.
Und gut ist es, dass SPD-nahe Personen dies endlich zu entdecken beginnen, nachdem schon vor Jahrzehnten Politiker wie Kohl mit solchen Störungen zu kämpfen hatten.  

02.05.03 11:25

7990 Postings, 7174 Tage maxperformanceselber schuld

hätte er den Menschen letztes Jahr die Wahrheit gesagt
anstatt ihnen eine heile Welt vorzugaukeln wäre er abgwählt worden.

Dann hätte er gestern zusammen mit Sommer auf die böse
Regierung schimpfen können.

Jetzt da er endlich gemerkt hat dass die Mehrheit für
Reformen ist bläst er ins gleiche Horn. Ausgepfiffen
hat ihn nur die Minderheit der ewig vorgestrigen.
Schröder bleibt der größte Populist in Deutschland  

02.05.03 11:33

4854 Postings, 7524 Tage n1608LOL - Jetzt bekommt er endlich das Demokratie

verständnis der Linken zu spüren.

16 Jahren gehörte es ja quasi zum guten Ton, die bösen faschisten von der CDU bei jeder öffentlichen Veranstaltung mit Trillerpfeiffen, Tomaten, Eiern und Farbbeuteln zu traktieren. Im Vergleich dazu ist unser Schröder sehr gut weg gekommen. Einfach nur peinlich, dass jetzt schon ein paar Buhrufe für einen verbalen Rundumschlag von Doris ausreichen.  

02.05.03 11:38

10113 Postings, 6430 Tage big lebowskyDenkt mal an Hillu Schröder

Das ist eine Frau mit Standing und Habitus.Die hat der Gerd abserviert,weil Sie als "First Lady"in Hannover Ihren Mann in den Schatten stellte.

Solche Worte aus Hillus Mund?-Undenkbar.  

02.05.03 11:41

72 Postings, 6479 Tage wachstummaxperformance

Stimme voellig zu.
Bedauerlich ist nur, dass so viele Leute ueber so viele Jahre
diesem Bauernfaenger immer wieder auf dem Leim gehen.
 

02.05.03 11:48

397 Postings, 6545 Tage proletwas haben wir als Jusos mit

Gerd in den 60ern und 70ern
in Hannover randale gegen die CDU gemacht.
geil.  

02.05.03 11:51

16568 Postings, 6601 Tage MadChart@n1608: Sehr gut!! o. T.

02.05.03 11:58

2519 Postings, 6877 Tage komatsumaxperformance

Leute wie Du müssen denke ich noch etwas älter werden, um zu begreifen, was hier uüberhaupt abläuft. Leute, die so schlau den Reformen das Wort reden, wünsche ich, dáß sie demnächst auf der Straße sitzen und nach einem Jahr AG dann in die Sozialzhilfe fallen - mal sehen, ob ihr dann immner noch schlau daherredet.  
Aber wahrscheinlich wirds bei Euch mami und papi schon regeln mit entsprechendem Erbe oder sonstiger Unterstützung.

Immer habt wirklich nicht begriffen, daß es um den größten Sozialabbau in der Geschichte der BRD geht, der außer Massenarmut nichts bewirkt.
Wieso rechnet Clement für 2004 immer noch mit 4,5 Millionen Arbeitslosen, wo doch die Reformen angeblich massenweise Arbeitsplätze zaubern?

Verschwendet Eure Zeit auch mal mit Politik und Sozialer Gerechtigkeit statt nur auf Kurse zu schauen.

Bin mir jedenfalls sicher, daß meine Zeilen nichts bewirken - verbohrte Stammtischmeinungen lassen sich auch mit noch so plausiblen argumenten nicht ändern.
 

02.05.03 12:06

4854 Postings, 7524 Tage n1608@komatsu - LOL

verbohrte Stammtischmeinungen lassen sich auch mit noch so plausiblen argumenten nicht ändern. SO SO, wo sind sie denn deine plausiblen argumente?

ich kann es Dir sagen, denn die antwort hast du unbewußt selbst schon gegeben. wir werden ende 2004 immer noch deutlich über 4,5 mio arbeitslose haben, weil der "größte sozialabbau der geschichte der brd" durch die realitätsbrille gesehen zwar in die richtige richtung zielt aber nur ein hüpfer ist und kein sprung. für wirkliche reformen sitzt die falsche partei, mit den falschen leuten am ruder. denn winzige placebos für die kränkelnde deutsche VW werden, von ihren anhängern als größter sozialabbau der geschichte der brd bezeichnet. wie sollen da die wirklich heiklen Themen gesundheit und rente gelöst werden?
 

02.05.03 12:07

434 Postings, 6421 Tage Nordland2003@n1608

BEIFALL; vollste Zustimmung!  

02.05.03 12:11

7190 Postings, 6869 Tage bullybaer@komatsu

So langen es bei uns noch Menschen gibt,
die Dank der Sozialhilfe und Missbrauch
des sozialen Systems leben, wie die
Maden im Speck hat das mit sozialer Gerechtigkeit
auch nix zu tun.

Wenn ich das ewige Gejammere der Sozis höre wird mir
schlecht.

es muss endlich damit begonnen werden, dass jeder einzelne
mehr Verantwortung für sich selbst übernimmt und nicht
alles dem Vater Staat überlässt.

35 Std. Woche, 30 Tage Urlaub usw. und die Sozis jammern
es geht Ihnen schlecht.

Warum wandert Ihr dann nicht aus?  

02.05.03 12:25

7990 Postings, 7174 Tage maxperformancekomatsu

oder wie du heisst - ernst nehmen
kann ich dich aus folgenden Gründen nicht:

1: du postest nicht unter deiner HauptID
2: du weißt nicht wie alt ich bin
3: du weißt nicht wie meine Finanzverhältnisse bzw.,
  die meiner Eltern sind
4: du bezeichnest die Mehrheitsmeinung, als Stammtischmeinung

P.S. plausible Argumente habe ich keine gelesen nur Vorurteile
Träum weiter Deinen sozialistischen Traum vom
Wohlfahrtsstaat in dem nur der arbeiten muss der
wirklich will.  

02.05.03 12:32

176707 Postings, 6886 Tage GrinchSachen mers mal ganz deutlich...

Dem Gerd sein Streitross hat doch überhaupt nichts zu melden. Die soll sich ihren Stickerein widmen und den Deutschen ihre Meinung lassen. Ich stimme zwar mit den Gründen für die Pfiffe nicht überein, aber trotzdem: Doris wer hat dich nach deiner Meinung gefragt?

 

02.05.03 12:46

2519 Postings, 6877 Tage komatsuScheuklappen-Kapitalisten

Ich denke nicht, daß von Euch grünen (ich meine hinter den Ohrwascheln) Anfangskapitalisten einer weiß, was es bedeutet, 20 Jahre oder noch länger in der Woche über 50 Stunden zu arbeiten und dann seinen Job zu verlieren -
ihr habt auch keine Ahnung über Sozialleistungen und wie beschissen man damit lebt - ihr plappert schlicht und einfach nur das nach, was Euch in gewissen Medien vorgekaut wird - Euch fehlt die Phantansie, was Euch erwartet, wenn ihr für den Arbeitsmarkt wegen Alters nicht mehr gefragt wird - Euch fehlt auch jedes Gefühl für soziale Gerechtigkeit - Ihr seid gefühllose Technokraten, die noch nicht kapiert haben, das sich auch für Euch die Zeiten einmal ändern können -

Lest Euch meine Zeilen vielleicht in 10 Jahren noch einmal durch oder erinnert Euch mal daran - ansonsten viel Glück beim Zocken, das ihr statt arbeiten sicherlich gut beherrscht, sonst würdet ihr nicht so souverän die Risiken des Arbeitslebens so lächerlich machen!    

 

02.05.03 14:10

72 Postings, 6479 Tage wachstumkomatsu

Die Einstellung zu einer bestimmten Sache ist nicht nur eine
Frage des Alters. Zum Thema G. S. habe ich leider seit seiner
Zeit als Juso-vorsitzender viel zu oft nur populistische und leider
viel zu selten ehrliche und aufrichtige Vorschlaege zur Reform der
Gesellschaft gehoert. Dieser Mann ist mit Abstand der schwaechste BK
den die Bundesrepublik je hatte. Leider muessen wir alle darunter leiden.
Gruss  

02.05.03 14:13

10113 Postings, 6430 Tage big lebowskyLeider kann ich nicht mehr,

aber grün für zutreffend  

02.05.03 14:17

401 Postings, 7600 Tage effe11hüüüühhh....doris in die küche!!! o. T.

02.05.03 14:22

4561 Postings, 6548 Tage lutzhutzlefutzWas macht eigentlich Gerd´s Affäre

mit dieser Journalistin? Nachdem die Presse Mundtot gemacht wurde, hört man irgendwie nix mehr. Vielleicht geht er ja mit ihr in´s Apparmtent gegenüber in der Mittagspause, während das Pferd die Stellung hält, Kaffee kocht und Heu frißt...  

02.05.03 14:46

7114 Postings, 6944 Tage KritikerWieder mal zur Verdeutlichung: o. T.

Es gibt in der BRD keinen einzigen Bürger, der per Gesetz dazu gezwungen werden kann, auch nur 1 (einen) Arbeitsplatz auf SEIN Risiko zu stellen. Gott sei Dank!!
Also, Ihr Arbeitslosen und Sozialisten: "WEN wollt Ihr damit anbaggern??"
Außerdem existiert auch der Beruf Arbeitgeber nicht! Unternehmer leben auf ihr eigenes Risiko, Sozialisten mit dem Risiko der anderen, Das ist und bleibt Fakt.
Da helfen keine Sonntagsreden und keine schmarotzenden Gewerkschaftsbosse.
Das Gewerbeamt hat geöffnet zur Anmeldung - ich war in meinem Leben 3x dort mit Schulden am Hals - ohne Geld. Arbeitslos war ich nie - So, nun schlagt mich - Kritiker.  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
AlibabaA117ME
NikolaA2P4A9
Siemens AG723610
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB