finanzen.net

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 2651
neuester Beitrag: 23.07.19 17:58
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 66271
neuester Beitrag: 23.07.19 17:58 von: börsianer1 Leser gesamt: 7631870
davon Heute: 3091
bewertet mit 60 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2649 | 2650 | 2651 | 2651   

24.05.12 10:29
60

4252 Postings, 3745 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2649 | 2650 | 2651 | 2651   
66245 Postings ausgeblendet.

21.07.19 14:51

66 Postings, 98 Tage Towlyq2

brokersteve 29.06.19 15:03
Die earnings werden desaströs sein...-0,­80/share


brokersteve 10:32
Teslas Zahlen werden zeigen....­
Dass sie, wenn überhaupt,­ nur kleine Gewinne erzielen.

Was denn nun?

Brokersteve nimm es mir bitte nicht persönlich, es ist normalerweise nicht meine Art. Aber deine Aussagen sind für mich ein klasse Beispiel, wie es so auf der Short-Seite läuft. Ich könnte vielleicht noch Aussagen von dir zu prognostizierten Lieferzahlen suchen, ich lasse es mal...

so läuft es seit es Tesla gibt, die Untergangs-Prognosen werden nach ihrer Widerlegung kontinuierlich neu erfunden.

Es ist so ermüdend weil unfassbar unsachlich.  

21.07.19 17:10
1

3205 Postings, 4723 Tage brokersteveWir werden es am 24. Juli sehen...

Aber wahrscheinlich feiern alle teslafans einen kleinen Gewinn als superereignis, was es natürlich nicht ist.


Das Ganze ist der pure Betriebswirtschaftliche Wahnsinn.  

21.07.19 18:21

4252 Postings, 3745 Tage UliTs@brokersteve

Natürlich wäre ein kleiner Erfolg überraschend.Ich glaube, die wenigsten rechnen damit.
Mir ist die Preispolitik von Tesla sowieso ein Rätsel.  

21.07.19 21:02

4252 Postings, 3745 Tage UliTs@börsianer1 #66245

Warum so überheblich?
Die einzige Erklärung für Deine Bewertung, die ich habe, ist, dass Du denkst, dass kann man ja leicht manipulieren.
Wenn Du meinst, dass ist leichter zu "manipulieren" als ein Pflichtenheft, gebe ich Dir recht. Allerdings ist das Führen eines Pflichtenheftes auch enorm aufwendig. Und bei einer Betriebsprüfung werden mit Sicherheit auch die Reisekosten geprüft. Und in diesem Zusammenhang kann die überwiegende Nutzung in NRW auch recht gut kontrolliert werden.  

21.07.19 21:19

14691 Postings, 2390 Tage börsianer1@UliT

Regeln, die niemand kontrolliert, sind einfach Blödsinn, idiotisch. Genausogut könnte man auf die 80% NRW Regel verzichten.

Wahrscheinlich ist das Ganze nur ein durchsichtiges Feigenblatt, um dem fleissigen, dieselfahrenden Steuerzahler das Pampern von BEV Käufern vermitteln zu können. Das Manöver wird aber durchschaut...

Aber wie weiter oben geschrieben, wenn ich eine Gewerbe in NRW hätte, würde ich das Geschenk annehmen. Und natürlich nur 80% in NRW rumkurven. Versprochen !  LOL  

21.07.19 21:33

14691 Postings, 2390 Tage börsianer1@UliT

bei einer Betriebsprüfung werden mit Sicherheit auch die Reisekosten geprüft. Und in diesem Zusammenhang kann die überwiegende Nutzung in NRW auch recht gut kontrolliert werden.

Klar, und der Steuerpüfer hat einen Plan von NRW in der Tasche mit den Grenzen des Ruhrpotts und der gepamperte zu prüfende BEV Gewerbler besucht seine Drittfrau im Privat-Audi.  

 

21.07.19 23:36

248 Postings, 816 Tage JayArBörsi

im Tesla, das wär echt mal ein guter Witz.  

22.07.19 10:01

4252 Postings, 3745 Tage UliTs@börsianer1

O. k., belassen wir so. Wir sind in diesem Punkt grundsätzlich unterschiedlicher Meinung.  

22.07.19 12:06

4252 Postings, 3745 Tage UliTsHier wird ein

Model S für einen guten Zweck versteigert
Mobilität - Pilotprojekt der Gemeinde Eischoll entwickelte sich zur Erfolgsgeschichte - Im Juli 2015 hatte sich die Gemeinde Eischoll ein Tesla-Modell S zur Vermietung für die gesamte Bevölkerung angeschafft. Das Pilotprojekt, das sich rasch zu einer Erfolgsgeschichte entwickelte, findet nun ein Ende ...
 

22.07.19 14:56
3

2907 Postings, 1386 Tage fränki1Habe gerade

auf www.teslamag.de die "Super Erfolgsmeldung gelesen, dass jemand , "völlig sinnfrei" mit einem Tesla S 900000 km durch die Gegend gefahren ist. Es handelt sich dabei um den Herrn von Gemmingen-Hornberg seines Zeichens Privatier, der schon seit vielen Jahren mit km Rekorden auf sich aufmerksam macht. Wen es interessiert www.unterwegs-auf-der-autobahn.de/news/...on-kilometer-mann-1272.html
Sein Tesla hat schon mindestens die vierte DU und den zweiten Akku Außerdem dürfte die Karre schon mindesten 20 bis 30 Satz reifen verbraucht haben. Ich warte jetzt eigentlich nur noch drauf, dass er als Umweltpionier dargestellt wird, weil er nicht sinnfrei Auto, sondern Elektroauto fährt.
So lange solche Leute in der Gesellschaft noch Anerkennung finden, brauchen wir uns nicht wundern, wenn vieles schief läuft. Nun warte ich eigentlich nur noch darauf, dass mir jemand unterstellt, dass ich auf den "Meister" neidisch wäre.  

22.07.19 16:11
2

1336 Postings, 2759 Tage sven60buy on rumors - sell on facts

irgendwie sind schon alle potentiell möglichen positiven News in den Kurs eingespeist....Nun wird es spannend,  wie der Verlustausweis aussieht - ohne die Sonderzahlungen von Fiat + GM...
Bargeldbestand ?  ob sich all die erwarteten starken Neuverkäufe auch bewahrheiten ? Wie wird sich China entwickeln ? Die Brennstoffzelle als Hybrid kommt immer näher....für die Langstrecke....Bislang hat man über Rabatte und Hinweis auf fallende Förderungen Neukunden gewinnen können. Autopiliot + Co = war da gerade auf Kongress = das dauert noch gut 10 Jahre+, weil KFZ miteinander kommunizieren können müssen...Musk tut aber so, als ob das morgen schon real ist...Spannende Woche wegen der Zahlen...  

22.07.19 16:29
1

1888 Postings, 4946 Tage ripperdas ist mal wieder so ein Anstieg

bei dem es nach den Zahlen steil bergab geht, sieht man bei so vielen
Aktien, dann haben sich einige eine goldene Nase verdient und die Lemminge
fallen alle mit in die Tiefe......  

22.07.19 19:28
1

4252 Postings, 3745 Tage UliTs@fränki1 #66256

"auf www.teslamag.de die "Super Erfolgsmeldung gelesen, dass jemand , "völlig sinnfrei" mit einem Tesla S 900000 km durch die Gegend gefahren ist. ..."
Das kann man verständlicherweise als "sinnfrei" bezeichnen. Wobei ich es teilweise auch für sinnvoll halte. Zum einen zeigt es, wie sich der Wagen bei hohen Kilometerleistungen hält und zum anderen was wann und wie kaputt geht (Hat Hans-Jörg von Gemmingen-Hornberg darüber etwas veröffentlicht?). Bei den DUs wäre es interessant, wann diese getauscht wurden. Anfangs hatte Tesla einige Probleme damit. Aber darüber hört man kaum noch etwas. Auch darf man nicht vergessen, dass diese ja wiederaufbereitet und wiederverwendet werden.

"Außerdem dürfte die Karre schon mindesten 20 bis 30 Satz reifen verbraucht haben."
Ich vermute bei der Fahrweise von Hans-Jörg eher 12-18 Satz Reifen  ;-) .

"Ich warte jetzt eigentlich nur noch drauf, dass er als Umweltpionier dargestellt wird, weil er nicht sinnfrei Auto, sondern Elektroauto fährt."
Elektroautobotschafter würde besser passen.

"... Nun warte ich eigentlich nur noch darauf, dass mir jemand unterstellt, dass ich auf den "Meister" neidisch wäre."
Meinst Du mit "Meister" Hans-Jörg? Warum bezeichnest Du ihn so abfällig? Aber Du hast natürlich recht: darauf braucht man nicht neidisch sein.  

22.07.19 19:30

4252 Postings, 3745 Tage UliTs@ripper

Na dann finde mal bei Tesla den geeigneten Zeitpunkt für einen Verkauf ;-) .
Mein nächster Teilverkauf wird bei 238? sein. Sofern die Aktie diese Hürde noch diesen Monat nimmt...  

22.07.19 19:33

4252 Postings, 3745 Tage UliTsOtternase

hat jetzt schon 2 Monate hier nichts mehr geschrieben. Schade. Mich würde schon seine Analyse der Q2-Quartalszahlen interessieren...  

22.07.19 23:21
1

175 Postings, 4898 Tage Bambule:-)

Otternase - Q2 Analyse...guter Witz.  Vlt. macht sich ja SZ solange die Mühe mit so drögen Buchhalterzeuchs.  

23.07.19 09:39

4252 Postings, 3745 Tage UliTsDas Model S ist eines

von nur 3 zugelassenen Fahrzeugen für die Führerscheinprüfung...
Weil die Rückbank zahlreicher Elektro-Autos für den Prüfer zu eng ist, bekommen etliche keine Zulassung für Führerscheinprüfungen.
 

23.07.19 10:21
1

14691 Postings, 2390 Tage börsianer1@SZ

Vlt. macht sich ja SZ solange die Mühe mit so drögen Buchhalterzeuchs.

Der ist eher damit beschäftigt, Andersdenkende zu "belehren".  :-)


 

23.07.19 11:06

14691 Postings, 2390 Tage börsianer1@UliT

welche Fahrschule wird sich denn ein Model S als Prüfungsfahrzeug kaufen?

Die kämpfen doch alle ums Überleben, weil die Jugend sich kaum noch fürs Autofahren interessiert.
 

23.07.19 14:47
1

14691 Postings, 2390 Tage börsianer1BEV Förderung in NRW plus Windradbremse

NRW entwickelt sich immer mehr zu einem Traumziel für windradallergische BEV Liebhaber.
Käufer von Gewerbe-BEVs bekommen in NRW 4000 Extra-Euros aus Steuerzahlers Protemonnaie geschenkt.
Dazu wird der Ausbau Augenkrebs verursachender Windkraftanlagen praktisch auf Eis gelegt:      

"Windkraftanlagen in Waldgebieten sollen künftig weitgehend verboten sein, neue Windräder müssen einen Mindestabstand zur nächsten Wohnbebauung von 1.500 Metern haben."
https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/...tte-landtag-100.html

Dieses Konzept ist bereits in Bayern erfolgreich. In Bayern, wo diese Abstandsregelung bereits gilt, ist der Ausbau der Windkraft faktisch zum Erliegen gekommen.
Also: Es geht doch, man muss nur wollen.

Mal schauen, vlt wandere in nach NRW aus... Oder Norwegen. Dort kaufe ich mir dann einen Tesla und verdiene mein Geld mit norwegischen Öl/Gas Aktien oder auf einer Bohrinsel als Zigarettenverkäufer.   lol  

23.07.19 15:13
1

4252 Postings, 3745 Tage UliTsWo steht

Denn in dem Artikel etwas von Augenkrebs?  

23.07.19 16:25

14691 Postings, 2390 Tage börsianer1@UliT

Sach` mal UliT, kannst du nicht lesen? :-) Ich zitiere, das erkennt man an den Anführungszeichen, der Link steht unter dem Zitierten.

Davor ist meine Meldung. Der Begriff "Augenkrebs" im Zusammenhang mit den furchtbaren Windradansammlungen (d.h. Industrieanlagen) mitten in Wäldern oder auf der grünen Wiese ist eine Rabulistik und  soll die schädliche Wirkung dieser Monstren auf unseren Schönheitssinn verdeutlichen.

Manche fahren aber auch per Rad in Windparks und tanzen Ringelreihen unter den Türmen und summen Hare Krishna. Soll wohl bedeuten, dass Windräder heilen oder so.  Ich bin da skeptisch.
 

23.07.19 16:30
1

4252 Postings, 3745 Tage UliTs@börsianer1 #66268

Wäre nett, wenn Du nicht dauernd irgendwelche völlig übertriebenen (für Dich vielleicht lustigen) Beiträge schreibst.
Und stell bitte nicht Deine Meinung ("Augenkrebs","furchtbare Windradansammlungen, etc) als Tatsachen dar! Ehrlich gesagt kann ich mir auch nicht vorstellen, dass das Deine Meinung ist. Und das würde bedeuten, es geht Dir nur um Provokation...  

23.07.19 17:08
1

2907 Postings, 1386 Tage fränki1Das ein Tesla oder

auch jedes andere EV nur bedingt als Fahrschulauto verwendbar ist , hat einen viel banaleren Grund. Es sind alles Automatik Fahrzeuge. Wer auf einem solchen seinen Führerschein macht, darf dann keine handgeschaltenen Fahrzeuge fahren. Das Problem dürfte sich in Zukunft allerdings erledigen, denn weder EV noch Hybride sind Handschalter.
Was den Augenkrebs betrifft, so ist vor vielen Jahren mal ein Arbeitskollege von mir daran gestorben. Besonders schlimm ist es, dass es davon auch noch eine Art gibt, die fas ausschließlich bei Kindern unter 5 Jahren auftritt. Mit solchen Sachen sollte man also wirklich nicht scherzen.
Was den Herrn von Gemmingen Hornberg betrifft so muss ich gestehen, dass ich mit Menschen wie ihm absolut nichts anfangen kann. Er verplempert nun seit vielen Jahren seine Lebenszeit damit, mit verschiedenen Autos so viele km zu fahren, wie irgend möglich. Mir ist mir meine Lebenszeit für solche Leute jedenfalls zu schade.  

23.07.19 17:58

14691 Postings, 2390 Tage börsianer1der Anblick von Windparks

fällt für mich unter die Kategorie Tagebaugruben, AKWs oder DDR-Pattenbauten. Einfach potthässlich, vor allem, wenn man die in Wälder setzt. Beim Wandern in der Eifel sind die ja überall zu bewundern und machen aus dem Bild freier, schöner Landschaften verhunzte Wälder...  

Und vor allem:  Sie helfen nicht, das anstehende Problem Klimakollaps zu verhindern.

Überhaupt ist die ganze Diskussion über EE etc scheinheilig. Wir können nicht 200 Jahre Raubbau und ungehemmtes Wirtschafts.- und Bevölkerungswachstum ungeschehen machen. Mutter Natur überlebt immer, wir überleben nach 200 Jahren Saus und Braus zwar auch, aber halt schlechter....  Machen wir das Beste draus. Das Ruder rumreißen geht nicht mehr.  Auch mit dem Tesla vor der Tür nicht.

Der Untergang von Zivilisationen ist übrigens nichts Seltenes. Aber auf den alten, selbst-zerstörten sind immer neue hervorgegangen.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2649 | 2650 | 2651 | 2651   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Neutralinsky, seemaster

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
BayerBAY001
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Continental AG543900
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403