finanzen.net

Spieltaganalyse und Kaderdiskussion

Seite 1 von 591
neuester Beitrag: 25.03.19 00:58
eröffnet am: 25.08.13 11:43 von: cyrus_own Anzahl Beiträge: 14767
neuester Beitrag: 25.03.19 00:58 von: Baerenstark Leser gesamt: 1662680
davon Heute: 649
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
589 | 590 | 591 | 591   

25.08.13 11:43
20

619 Postings, 3053 Tage cyrus_ownSpieltaganalyse und Kaderdiskussion


So ihr Lieben,

um nicht nur zu speziell auf die finanziellen Dinge zu schauen, hier die Möglichkeit sich über die vergangenen/anstehenden Spieltage auszutauschen.
Eure Meinung, Eindrücke und Emotionen zu den Spielen des BVB`s sind hier gefragt.

Desweiteren soll auch der Kader, sowie die Aufstellung und zukünftige Kaderplanung im Mittelpunkt der Diskussion stehen.

Ich würde mich über rege Teilnahme sehr freuen ;)
Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 23.08.14 13:50
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
589 | 590 | 591 | 591   
14741 Postings ausgeblendet.

17.03.19 23:05
1

3244 Postings, 1019 Tage nba1232ja mega

die Gafahr dritter zu werden ist enorm hoch da es ja nur 11 Punkte vorsprung sind !

der BvB steht völlig neben sich und spielt eine fatale Saison !
Man hätte von internationalen Talenten und Nationalspielern mehr erwartet !

Das das Titelrennen noch spannend ist ist einzig alleine der Schwächeühase der Bayern zu verdanken .

die haben doch tatsächlich nur 12 der lezten 13 Bundesliga Spiele gewonnen ! und sind nur aufgrund dieser Schwäche Punktgleich ! man kann es kaum berechnen aber wenn sie alle 13 gewonnen hätten , wären sie uneinholbare 3 Punkte in Front !

Das der BvB mit einer so hoch bezahltne Truppe hinter den Bayern steht ist blamabel und sollte mit sofortigen Fan protesten bekundet werden.  

17.03.19 23:10

3244 Postings, 1019 Tage nba1232@ ballzauberer

sorry aber du hast das Spiel offenbar nicht gesehen und nicht mal eine zusammenfassung geschaut !

der Fehler von Mainz war genau das das sie sich vorgenommen haben das Spiel zu gewinnen !

Die haben von Anfang an nach vorne gespielt und wollten mit vielen Spielern in der Hälfte der Bayern sein ...

war dann halt mal ne gute Idee ... leider wurde das bis zum 6 :0 weiter geführt ! die sind selbst nach dem 5 :0 weiter nach vorne maschiert und haben mega konter von Bayern bekommen ..

ich hoffe das Freiburg das anders macht und sich den Matchplan zurecht legt ein 0:0 ist ein Top ergebnis gegen die Bayern und mit aller Leideschaft alles wegverteidigen .....

wenn man gegen Bayern und den BvB selber das Spiel machen möchte ist das meistens ein Voteil für den Gegner da die Räume dann gegeben sind und genau diese dann von den Technikern genutzt werden.

Zwingt man FC B und BVB hingegen in eine Art Pokal fight ! und geht in jeden Zweikamf als wäre es der leztet .. dann hat man eine Chance drauf das man zuindest ein unendschieden bekommt ! klar darf man auch nicht nur hinten stehen aber wenn man mal den ball hat nicht mit mann und Maus nach vorne preschen .....

Im Freiburg kommt die reifeprüfung ! wenn der FC B dort gewinnt werden sie meistet da lege ich mich fest  

18.03.19 07:38

249 Postings, 524 Tage Zwergnase-11nba1232

Wenn am 05.04. Bayern gegen  Dortmund gewinnt wird Bayern Meister.
Für mich etwas logischer. Denke aber an ein Remis 1:1 oder so.

 

18.03.19 09:28
1
direkte Vergleich muss gewonnen werden, dann ist auch Schluss mit den Diskussionen. Aber ich bleibe bei meiner Einschätzung, das die meisten Mannschaften brav in den Süden fahren um die 3 punkte am besten noch mit Schleifchen drum, bei der Geschäftsstelle abzugeben.  

18.03.19 10:24

7202 Postings, 3016 Tage D2Chris@14746

Dann wollen wir mal hoffen das der BVB am 06.04. nicht ebenfalls brav die Punkte in München abliefert.
Wenn ich mich recht erinnere haben sie dort letzte Saison auch 6:0 verloren! Passiert also nicht nur Mainz oder Wolfsburg.
Bin ebenfalls der Meinung das sich Mainz gestern sehr viel vorgenommen hatte. Dann aber ins offene Messer gerannt! Von Punkte mit Schleifchen abgeben, kann in meinen Augen keine Rede sein.  

18.03.19 13:31

3244 Postings, 1019 Tage nba1232Nächster Spieltag

BVB vs Wolfsburg
Freiburg vs Bayern

Also Wolfsburg rechne ich krinen Punktgewinn zu
Freiburg kann durch kompaktes verteidigen ein größeres Problem werden  

18.03.19 14:00

501 Postings, 2693 Tage Bullenrider8euro

angeklopft und eine etage tiefer ?  

18.03.19 22:39
1

Clubmitglied, 2224 Postings, 1669 Tage rompoi55Die besten unter sich

Gegen schwächere Teams Punkte liegen lassen. Berücksichtigt man nur Spiele wo die 7 besten Teams unter sich sind sieht das aus BVB-Sicht sehr gut aus.
Dortmund mit 8 Siegen und einem Unentschieden mit 25 Punkten vorne.
Aber Achtung vor dem Bayern-Spiel gehts gegen die auswärtsstraken Wölfe  
Angehängte Grafik:
7_teams_tabelle.png (verkleinert auf 57%) vergrößern
7_teams_tabelle.png

19.03.19 11:44

384 Postings, 3055 Tage Ballzauberer68Meinst

du die 0:6 Wölfe??
 

19.03.19 20:52

933 Postings, 634 Tage H. BoschErstmal Länderspiele

abwarten.
Bayern, Dortmund stellen ungefähr gleich viel ab. Bei Wolfsburg sind auch ein halber Kader am Abflug ins Ausland veteiligt.
Wichtig ist, dass beim BVB alle unverletzt retournieren und gegen teils unkoordinierte Wolfsburger sollte auch ein 3:1 drin sein.


Bei Freiburg, glaube ich einer. Die können also voll trainieren und sich auf Bayern einstellen. Trotzdem glaube ich ein müder 2:0  Sieg ohne große Show gegen die Breisgauer.

Das direkte Duell ist am Ende egal. Dortmund hatte genug Chancen diesen direkten Vergleich zu umgehen. Wurde nicht genutzt bzw. verschenkt.
Bayern wird keine Punkte mehr liegen lassen.
 

19.03.19 22:18

3641 Postings, 2855 Tage Der TschecheHerr Bosch, Du wirst auch bei Leverkusen bald gefe

uert werden, gehst den gleichen Weg wie beim BVB: Mannschaft öffentlich niedermachen wie kleine Buben. das geht nicht gut.  

21.03.19 09:26

3641 Postings, 2855 Tage Der TschecheHier ist ja überhaupt nichts mehr los, das kann

doch nicht nur an der LS-Pause liegen? Apropos: ist ja schon ein klarer Vorteil für die Bayern, dass Müller, Boateng und Hummels jetzt um so konzentrierter für die Bayern spielen werden. Apropos Bayern: ich glaube, dass der Pavard floppen wird. Ist so ein Typ wie Kehrer - überschätzt und ein Klasse schlechter als Kimmich, geschweige denn Lahm. Apropos lahm: der Kurs könnte ruhig ein wenig zügiger hoch laufen. Über 8,50 will ich putten.  

21.03.19 09:59
1

501 Postings, 2693 Tage Bullenriderkaufen kaufen kaufen

12 euro los kommt schon.. sicher das der bvb ein marktwert von 1,2 mrd hat ?  

21.03.19 11:18

1191 Postings, 671 Tage HamBurchEintagsfliegen...

werden die ü1Mrd nicht mehr erleben...aber Investoren, die über ihren Suppentellerrand schauen können,
schon...  

21.03.19 13:23

501 Postings, 2693 Tage Bullenridershort gehen

wird Zeit das Ding hier zu shorten..was meint ihr ?  

21.03.19 13:48

1191 Postings, 671 Tage HamBurchNix los hier.....

is´ ja wie gestern im Stadion...  

21.03.19 18:32

501 Postings, 2693 Tage BullenriderDAX

so dann geht das geshorte los.. harter Brexit wird kommen und die EU kackt ab dank den Briten..  

22.03.19 22:21
1

8134 Postings, 2975 Tage halbgotttLinksverteidiger

@Freund21, hast Du mal Spiele von Milan gesehen? Ich fand Rodriguez bei Wolfsburg einen hochinteressanten Spieler, dieser starke Eindruck hat sich verflüchtigt. Auch den anderen Kandidaten, nämlich Philipp Max finde ich nicht wirklich überzeugend, was mich vor allen Dingen stört, ist der jeweils hohe Preis. Etablierte Bundesligaspieler halt, sie können gar nicht billig sein, sie sind deswegen aber auch nicht gleich richtig gut.

Der Linksverteidiger Tagliafico von Ajax Amsterdam ist hoch im Kurs, Real Madrid sieht ihn als Marcello Nachfolger, Atletico und Arsenal sind anscheinend auch sehr interessiert und die besten Karten soll Barcelona haben. Er soll angeblich lediglich 20 Mio kosten. Ich sehe ihn als klar interessanter an und vor allen Dingen sehe ich ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, sollte es wirklich zu diesem Preis kommen:

https://everythingbarca.com/2019/03/22/...ona-e20-million-tagliafico/  

23.03.19 08:36

108 Postings, 748 Tage bruthoZu den Preisen

Oberen bundesligadurchschnitt zu kaufen find ich nach solchen Aussagen wie " wir kennen jedes Talent auf der Welt" etwas armselig. Delaney und Diallo waren glaub ich nur ein Jahr bei ihrem Klub bevor Dortmund sie geholt hat. Bei den Scouts wie sie gesagt haben, müssen ihnen die Spieler doch auch schon ein Jahr vorher aufgefallen sein.
 

23.03.19 11:12

1191 Postings, 671 Tage HamBurchJadon Sancho...

Die Daily Mail schreibt von einer ?überwältigenden? Leistung: ?Sancho erleuchtet Wembley bei Englands Zerstörung von Tschechien!?

...und in ein paar Jahren wird Sancho das BVB-Festgeldkonto zum Erleuchten bringen...
Er wird der 100 Mio-Mann für Dortmund werden.
 

23.03.19 11:24
2

1191 Postings, 671 Tage HamBurchFußballeck: neuer Ausrüstervertrag mit Puma...

Seit nunmehr fast sieben Jahren ist der Sportartikelhersteller Puma der offizielle Ausrüster von Borussia Dortmunds Fußballabteilung. Das deutsche Unternehmen zahlt derzeit deutlich zu wenig im Vergleich zur Weiterentwicklung des BVB. Nun versuchen sich beide Parteien über eine deutliche Erhöhung der Zahlungen von Puma an die Schwarz-Gelben und eine Verlängerung des 2022 auslaufenden Vertrags einig zu werden.
Mindestens 20 Millionen Euro pro Jahr ? Dauer unbekannt

Die Partnerschaft zwischen Borussia Dortmund und Puma war bisher für beide Seiten ein großer Erfolg. Nach der Meisterschaft und dem darauffolgenden Double in den Jahren 10/11 bzw. 11/12 wechselte die damals wie Phönix aus der Asche erstandenen Schwarz-Gelben ihren Ausrüster. Vom vergleichsweise kleinen italienischen Unternehmen Kappa zur deutschen Weltmarke Puma. Obwohl die Borussia seitdem nur noch einen Titel einfahren konnte, sind die beteiligten Parteien glücklich mit dem jeweiligen Partner. Seit 2014 ist Puma sogar Anteilseigner (5%) der börsennotierten Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA.

Die Zahlungen von Puma an den BVB halten sich derzeit allerdings noch sehr in Grenzen. Zu Beginn des Deals kassierten die Dortmunder rund sechs Millionen Euro pro Jahr. Inzwischen ist diese Summe auf 10 Millionen Euro gestiegen. Deutlich zu wenig für einen Verein der Größe von Borussia Dortmund. Aktuell gibt es Verhandlungen zwischen den Parteien um die Partnerschaft langfristig und zu deutlich verbesserten Konditionen auszuweiten. Mindestens 20 Millionen Euro pro Saison soll der neue Deal wert sein ? möglicherweise sogar bis zu 30 Millionen Euro. Das berichtet der kicker. Je nach Laufzeit, die aktuell noch unbekannt ist, könnt der neue Ausrüstervertrag dem derzeitigen Tabellenführer etwa 200 Millionen Euro einbringen. Eine Summe, die sicherlich dabei helfen würde sich langfristig in der deutschen bzw. europäischen Spitze zu etablieren.

...bin gespannt ob der Deal so zustande kommt.  

24.03.19 16:58

8134 Postings, 2975 Tage halbgotttPuma

@ HamBurch

Die Ursprungsquelle ist der Kicker und drei Wochen alt. Dort steht zum möglichen neuen Puma Vertrag, daß BVB unterbezahlt und jedes weitere Jahr ein verlorenes Jahr wäre. Bei den Ruhrnachrichten hiess es, man wäre bei den Vertragsverhandlungen weit voneinander entfernt. Vielleicht kommt da ja noch was, wäre auf jeden Fall gut für die Aktie. Mich hat diese Option für weitere 2 Jahre schon ziemlich gestört.

Und es ist ein ziemlicher Unterschied, ob man 20 oder 30 Mio erhält oder wie lange die Vertragslaufzeit sein wird.

Ich kann der Darstellung des Kicker folgen, die jetzigen Zahlungen sind klar unterdurchschnittlich. Auch daß Puma 5%  der BVB Aktien zum Schnäppchenpreis bekommen konnte, sie sind damit jetzt fett im Gewinn, sollte eher dazu führen, daß sie nun endlich einen wirklich guten Vertrag bekommen, also doch eher die 30 Mio.

Es wird schon wieder über die Superleague diskutiert, bzw. Klub WM  undundund da geht es um sehr viel Geld, da wäre BVB bestens beraten, wenn sie entweder einen sehr guten Vertrag unterzeichnen oder es lieber lassen und dann zu Nike wechseln.

Ist aber alles sehr spekulativ, egal ob nun positiv oder negativ. Keinen Puma Vertrag würde ich positiver sehen als einen schlechten, das sehen aber bestimmt viele anders. Bevor man nicht weiß, was überhaupt passiert, ist es eh müßig...
 

24.03.19 17:07

8134 Postings, 2975 Tage halbgotttJadon Sancho

@ HamBurch

das sehe ich fast genauso. Sancho sollte erst mal ein paar Jahre in Dortmund glänzen, der Typ ist regelrecht Gold wert. Danach könnte er eventuell sogar viel mehr einbringen als diese 100 Mio, ist aber natürlich spekulativ.

Bei Transferdingen ist für die Aktie aber das Ganze am wichtigsten. Unter Klopp/Misslintat waren 90% aller Transfers Volltreffer, das ging runter bis in die Niederungen. Schalke hatte mit Manuel Neuer auch den künftigen Weltmeister und Welttorhüter, er brachte eine Menge Geld. Goretzka, Draxler und jetzt zuletzt  L. Sané waren auch sehr gut. Der springende Punkt waren dann nicht diese einzelnen Topspieler, sondern die sehr vielen drumherum...

BVB wird natürlich nie so abstürzen können wie Schalke, das ist eh klar. BVB wird den großen Vorsprung sehr sicher halten. Aber um ihn auszubauen oder international zu glänzen, braucht es nicht den einen Volltreffer, sondern eine komplette Mannschaft. Wie die vielen Baustellen, also Rechts- und Linksverteidiger, zweiter Stürmer, Ersatz für Pulsic, Reus BackUp geschlossen werden, wer zu welchen Preisen gehen wird, diese Dinge werden in jedem Fall sehr wichtig sein.
 

25.03.19 00:58
1

2829 Postings, 1078 Tage BaerenstarkSancho nur noch 1 Saison in Dormud

Also ich rechne damit das J.S nur noch maximal nächste Saison beim BVB spielen wird. Dann könnte es sein das der BVB noch gut 100 Millionen bekommen kann sollte er kommende Saison seine Leistung dieser bisherigen bestätigen.
Falls man Ihn gegen meiner Wahrscheinlichkeit dieses Jahr schon ziehen lässt müssen die Gebote denke ich mindestens 150 Millionen betragen damit sich der BVB überhaupt bewegt......wenn überhaupt.

Aber sicher ist das Sancho nach Dembele ein riesen sportlicher Erfolg war/ist und zusätzlich einen super Transfererfolg beim Verkauf werden dürfte.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
589 | 590 | 591 | 591   
   Antwort einfügen - nach oben
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Allianz840400
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Scout24 AGA12DM8