finanzen.net

Inside: Siemens

Seite 6 von 28
neuester Beitrag: 05.08.20 23:26
eröffnet am: 21.09.07 08:19 von: EinsamerSam. Anzahl Beiträge: 689
neuester Beitrag: 05.08.20 23:26 von: youmake222 Leser gesamt: 303585
davon Heute: 30
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 28   

08.11.09 15:32

13396 Postings, 4923 Tage cv80...

08.11.2009 14:58
Siemens-Schmiergeldskandal: Pierer will nicht zahlen
Hier klicken!
-- Anzeige --

Im Streit mit seinem früheren Arbeitgeber weigert sich Ex-Siemens-Chef Heinrich von Pierer, Schadenersatz für den Schmiergeldskandal zu zahlen. Pierer wolle auf das nächste Woche auslaufende Ultimatum des Konzerns nicht eingehen, schreibt die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung". "Ich lasse mich nicht provozieren", sagte Pierer dem Blatt. "Ich werde nicht nervös am Ende." Er wolle es im Zweifel auf einen Prozess ankommen lassen. "Ich habe volles Vertrauen in den Rechtsstaat."

Der Konzern verlangt sechs Millionen Euro von Pierer. Siemens wirft ihm und anderen ehemaligen Managern vor, die Geschäfte im Unternehmen nicht genau genug kontrolliert und so die später enthüllten Schmiergeldsysteme ermöglicht zu haben. Das Unternehmen hat Pierer bis Mitte November Zeit zum Einlenken gegeben und mit einer Klage auf Schadenersatz gedroht./mf/DP/he

ISIN DE0007236101

AXC0031 2009-11-08/14:58


© 2009 dpa-AFX
-----------
Gruss
C H R I S

22.11.09 18:52

8242 Postings, 4194 Tage Dicki1Kundenspezifische Produktlösungen

Kundenspezifische Sensorlösungen, würden mit kundenspezifischen Baugruppen und Geräte gut harmonieren

http://www.silicon-sensor.de/prod_custom.php

Nach erfolgter Ausgliederung sollen für die EDM-Aktivitäten alle Optionen geprüft werden, teilte Siemens weiter mit.

Das Unternehmen
Siemens AG Electronic Design and Manufacturing Services (I IS MS EDM) zählt zu den führenden deutschen Anbietern von technischen Dienstleistungen, insbesondere für die Entwicklung kundenspezifischer Baugruppen und Geräte. Das Unternehmen operiert heute in ganz Europa und liefert Produkte für den Weltmarkt.

Die Vertriebsregionen mit sieben Vertriebsstandorten sowie mehrere Entwicklungs- und Fertigungsstandorten in Deutschland gewährleisten eine optimale Betreuung und Versorgung. Profitieren auch Sie von einem Global Player mit direkter Kundennähe.

top of pageGeschäftsausrichtung
Fokussierung auf Applikationen im Bereich embedded electronics mit hohen Qualitätsanforderungen, z.B. Industrie, Verkehr, Medizin
Konzentration auf mittlere Stückzahlen:
ca. 100 bis 100.000 Baugruppen pro Typ und Jahr
Schwerpunkt bei Leistungen mit einem hohen Anteil an Beratung, Entwicklung und persönlicher Kundenbetreung
Anwendungen:
- Controller- und Prozessoranwendungen
- Embedded Systeme
- Leistungselektronik
- Industrielle Kommunikation
- Messen, Steuern, Regeln
- Lösungen für extreme Umweltbedingungen
Branchen:
- Industrieelektronik
- Medizintechnik
- Verkehrstechnik


- Spezial- und Sonderfahrzeugbau
- Kfz- und Telekommunikation
top of pageDaten und Fakten 2008
Produzierte Baugruppen: 4,5 Mio.
Unterschiedliche BG Typen: 2.500 (davon 370 neu)
Verarbeitete Beuteile: 383 Mio.
Mitarbeiter: 670
Zertifizierungen:
- DIN EN ISO 9001                    
- ATEX
- KTA
- IRIS (international Railway Industry Standard) in Vorbereitung
 

26.11.09 13:39

1 Posting, 4327 Tage bullilandDaimler

DIe Aktie ist der HAmmer!
 

29.11.09 14:13
1

2184 Postings, 5135 Tage thostarNur wenig Investoren begeistern sich für Siemens

sogar Daimler soll man jetzt kaufen, oder Infineon ist ja einer der meist-besuchten Threads hier auf Ariva.
Trotzdem ist Siemens sehr interessant, ich sehe hier den Ansatz einer SKS, wobei der Kopf an einer inneren Trendlinie anstösst, die sich seit 2003 ausgebildet hat (einfach 10-Jahreschart ansehen) - und der Nacken ziemlich genau auf der Auflösungslinie (100%-RT) des Doppeltops von 2007 liegt. Passt.

Fundamental gesehen geht das Eisenbahnzeitalter wohl auch langsam zu Ende.  
Angehängte Grafik:
profichart_29112009_1403.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
profichart_29112009_1403.png

02.12.09 09:52
1

55 Postings, 4006 Tage dodo20Siemens ist ein Goldesel?!

http://www.tradesignalonline.com/Markets/....aspx?id=538874&cat=5

Morgen wird die Aktie noch mal einen satten Sprung nach oben machen! Die Q4-Zahlen werden gut ausfallen und ein neues Jahreshoch erreicht!
Jetzt noch einsteigen mit Turbo Bull auf Siemens (WKN: CG6DTP). Beim neuen Hoch morgen 10% ist doch nett!

Get money  

02.12.09 15:02

2257 Postings, 4138 Tage freakcitySiemens Belegschaftsaktionäre

was haltet ihr vom neuen Programm?  

03.12.09 21:09
2

2184 Postings, 5135 Tage thostarSoso, die Zahlen werden also gut ausfallen

wenn nicht... naja lassen wir das.
Update im Chart: bildet bisher rechts ein Broadening Top; unter Topbildung versteht man Maximalkurse - auf mittelfristige Sicht zumindest.
Würde aufgelöst bei 63,5, darunter wird die SKS immer interessanter für Siemens. Sollte also hier nur noch etwas mehr Verkaufdruck aufkommen, geht es zunächst Richtung 60, unter 60 tobt der Bär. Vorsicht.  
Angehängte Grafik:
profichart_03122009_2057.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
profichart_03122009_2057.png

06.12.09 15:24
1

13396 Postings, 4923 Tage cv80...

06.12.2009 14:48
''Spiegel'': Siemens lehnt Kompromissvorschlag von Ex-Vorstand ab

Der Siemens-Konzern hat nach der Einigung mit Ex-Konzernchef Heinrich von Pierer über Schadenersatz in Millionenhöhe weiterhin Ärger mit anderen ehemaligen Vorständen. Der frühere Finanzchef Heinz-Joachim Neubürger habe die Siemens-Forderung von vier Millionen Euro Schadenersatz für die Korruptionsaffäre abgelehnt und stattdessen nur eine sechsstellige Summe als symbolische Buße angeboten, berichtete das Magazin "Spiegel". Ein Siemens-Sprecher wollte sich am Samstag auf Anfrage nicht dazu äußern.

Mit Neubürger sowie mit dem Ex-Vorstand Thomas Ganswindt wird sich das Unternehmen voraussichtlich vor Gericht auseinandersetzen müssen. Ihnen stehen noch vor der Siemens-Hauptversammlung im Januar Schadenersatzklagen ins Haus. Gegen beide Ex-Manager laufen strafrechtliche Ermittlungen der Staatsanwaltschaft München.

Siemens hatte den früheren Managern vorgeworfen, bei den Geschäften des Unternehmens nicht genau genug hingeschaut und so das System aus schwarzen Kassen und fingierten Beraterverträgen begünstigt zu haben. Darüber sollen über Jahre hinweg rund 1,3 Milliarden Euro in dunklen Kanälen verschwunden und als Schmiergeld zur Erlangung von Aufträgen im Ausland eingesetzt worden sein. Pierer hatte dies zwar zurückgewiesen, sich aber trotzdem zur Zahlung bereit erklärt. Dem Vernehmen nach soll er fünf Millionen Euro zahlen./dw/DP/dct

ISIN DE0007236101

AXC0015 2009-12-06/14:48


© 2009 dpa-AFX
-----------
Gruss
C H R I S

06.12.09 16:26
1

2 Postings, 3906 Tage juli.herbert.7Siemens macht halt was der DAX macht...

Siemens ist aktuell einfach nicht besonders spannend - es macht was der DAX macht - aktuell würde ich Siemens nicht empfehlen aber hätte ich welche würde ich sie auch nicht sofort verkaufen - siehe hier: http://www.stock-rumors.net/?p=17  

08.12.09 09:22
1

1531 Postings, 4211 Tage Bernd99Siemens wächst in China mit sieben Prozent

08.12.09 17:43
1

1531 Postings, 4211 Tage Bernd99Analyse

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Siemens nach Zahlen von 70,00 auf 80,00 (Kurs: 62,38) Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das Quartalsergebnis habe über den Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Peter Reilly in einer Studie am Dienstag. 11 von 13 Sparten hätten besser abgeschnitten als gedacht und die Überraschung habe eher im Bereich der Margen als des Umsatzes gelegen.

http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/...-80-euro-buy/50047932.html

 

10.12.09 14:14
1

1073 Postings, 4091 Tage duftpapstgut für Kurzzeitzocker

papier läuft wie an der Schnur immer zwischen 60 und 68. Mit den richtigen OS lässt sich ganz gut zocken. Bin gestern mit einigen OS bei Kurs 60,25 eingestiegen und liege richtig.

Neues Personal bringt immer Phantasie an die Börse.

 

20.12.09 16:00
1

13396 Postings, 4923 Tage cv80...

20.12.2009 15:03
Siemens weist Spekulationen über Stellenabbau erneut zurück

Nach wochenlangen Protesten der Beschäftigten hat Siemens-Chef Peter Löscher Spekulationen über einen drohenden Abbau von 10.000 Arbeitsplätzen beim größten deutschen Elektrokonzern erneut zurückgewiesen. "Es gibt keine solche Zahl in unseren Planungen und keinen Bedarf für ein weiteres konzernweites Programm", sagte Löscher der "Wirtschaftswoche".

Löscher schloss aber nicht aus, punktuell und standortbezogen zu handeln, wenn dies erforderlich sei. Die IG Metall hatte Siemens wegen derartiger Aussagen in den vergangenen Wochen vorgeworfen, den Stellenabbau in verschiedenen Siemens-Bereichen mit dem Begriff "Portfolio-Bereinigung" zu verschleiern. Hunderte Beschäftigte hatten am Siemens-Sitz München und anderen Standorten gegen einen Stellenabbau demonstriert.

BETRIEBSBEDINGTE KÜNDIGUNGEN

Vor allem die Mitarbeiter der Siemens-Sparte IT-Solutions and Services (SIS) fürchten wegen der geplanten Ausgliederung des Bereichs betriebsbedingte Kündigungen in größerem Umfang. Löscher begründete die Ausgliederung der SIS-Sparte mit Wettbewerbsvorteilen. "Mit dem Schritt, dieses Geschäft zu verselbstständigen, wollen wir einen Rahmen schaffen, damit sich die Sparte regional und geschäftlich fokussierter im Wettbewerb behaupten kann."

Das Geschäft der Zukunft sieht Löscher in grüner Technologie und forderte für Deutschland Pilotprojekte mit elektrisch betriebenen Bussen und Taxen wie in China. "Gerade war ich mit meinen Vorstandskollegen in China. Dort gibt es in 13 Städten Pilotprojekte. In Deutschland sollten wir mehr derartige Pilotprojekte anstoßen." Die Ausgaben für grüne Technologien könnten auch die Weltwirtschaft stabilisieren. "Wir erwarten, dass weltweit 430 Milliarden Euro aus Konjunkturprogrammen für grüne Technologien ausgegeben werden." /dw/DP/js

ISIN DE0007236101

AXC0007 2009-12-20/15:03


© 2009 dpa-AFX
-----------
Gruss
C H R I S

24.12.09 10:29
1

13396 Postings, 4923 Tage cv80...

24.12.2009 10:22
Siemens droht Strafgeld von Russlands Staatsbahn

Die russische Staatsbahn RZD hat dem Siemens-Konzern technische Fehler beim neuen Hochgeschwindigkeitszug "Sapsan" (Wanderfalke) vorgeworfen und Strafgelder angedroht. Seit der ersten Fahrt zwischen Moskau und St. Petersburg am 17. Dezember habe es einige Probleme gegeben, etwa mit den Kondensatoren oder den automatischen Türen. Dadurch seien Verspätungen von bis zu 45 Minuten entstanden, sagte RZD-Chef Wladimir Jakunin nach Angaben der Agentur Ria Nowosti vom Donnerstag. "Unser Vertrag sieht Strafen für Fehler des Konstrukteurs vor, und wir werden solche Strafen sicherlich verhängen, ohne vor Gericht zu gehen."

Bis 2010 liefert Siemens insgesamt acht Züge im Wert von 276 Millionen Euro an die RZD. Hinzu kommt für einen Zeitraum von 30 Jahren ein Vertrag über 354 Millionen Euro für den technischen Service. Derzeit legt der "Sapsan" sechsmal am Tag die 650 Kilometer lange Strecke zwischen den beiden größten russischen Städten zurück. Die Fahrt ist mit 3 Stunden 45 Minuten eine Dreiviertelstunde schneller als bisher./bvi/DP/wiz

ISIN DE0007236101

AXC0020 2009-12-24/10:22


© 2009 dpa-AFX
-----------
Gruss
C H R I S

30.12.09 17:08

278 Postings, 4212 Tage Finance123Neues Kursziel 79 ?!

+SIEMENS: Neues Kursziel = 79 €!*

 

Aufgrund der aktuellen Fair Value Berechnung, wird der Siemens AG ein mittelfristiges Kursziel von 79 € zugrunde gelegt.

 

Langfristig wird das gewogene Mittel von 80 € eintreten und im Januar ist bei der S. AG die HV.

 

Erste Div. im Jahr 2010 abgreifen!

 

 

 

*D.D.

 

30.12.09 17:11

245896 Postings, 5468 Tage buransolange der DAX unter 6000 rumeiert

passiert hier auch nicht sonderlich viel
mfgB.  

04.01.10 16:17

7114 Postings, 6950 Tage KritikerSiemens-Aktie momentan schwer

einschätzbar.
Wurde der Kurs durch die Skandale gedrückt? - oder nur zurechtgestutzt?

Weiters gibt es Probleme:
In Rußland gehen die Türen des Superzuges nicht, in China schrumpfen die Gewinne, in der EU brechen Märkte weg - wie handy u.A.
Auch Groß-Aufträge bringen noch keine Milliarden.

Jetzt "droht" die Ausgabe von $-Anleihen, obwohl Umschuldung richtig wäre.

Dazu die Kardinalfrage: "Wie sehen dies die Börsianer?" (außer ariva).
Denn Kurse treiben stets die "Anderen".

Bei mir bleibt Siemens auf "watch".  

06.01.10 09:58

47 Postings, 4471 Tage IrfaNPSiemens sehr Erfolgreich in der USA

Siemens-Solarwechselrichter für Photovoltaik-Großprojekt in Florida
Photovoltaik-Wechselrichter von Siemens im DeSoto Next Generation Solar Energy Center
         
Photovoltaik-Wechselrichter von Siemens
im DeSoto Next Generation Solar Energy Center
         

Ende Oktober hat US-Präsident Barack Obama in Florida eine Multi-Megawatt-Photovoltaikanlage in den USA eröffnet: das "DeSoto Next Generation Solar Energy Center". Siemens Industry Inc. hat dafür "Sinvert"-Photovoltaik-Wechselrichter und -Systemkomponenten geliefert. Das Solar-Kraftwerk ist auf eine Nennleistung von 25 Megawatt (MWp) ausgelegt und kann unter optimaler Sonneneinstrahlung über 25 Millionen Kilowattstunden (kWh) Solarstrom produzieren. Im "DeSoto Next Generation Solar Energy Center" wandeln mehr als 90.000 Photovoltaik-Module Sonnenstrahlen in Strom um und versorgen damit über 3.000 Eigenheime.   Siemens Industry Inc. lieferte dafür in Fürth produzierte Photovoltaik-Wechselrichter und -Systemkomponenten für die Solaranlage. Das in kompletten Containern gelieferte Netzeinspeisesystem Sinvert der Siemens-Division Industry Automation wandelt hoch effizient Gleichstrom in Wechselstrom, der dann über Mittelspannungskomponenten, ebenfalls von Siemens, in das Stromnetz eingespeist wird. "Sinvert-Wechselrichter gehören zum grünen Umweltportfolio von Siemens und helfen, Treibhausgasemmissionen zu senken. Technik von Siemens trägt dazu bei, im DeSoto Next Generation Solar Energy Center in Florida 575.000 Tonnen Treibhausgas-Emissionen zu sparen", erklärt Richard Thomas, Vertriebsleiter für Sinvert-Produkte von Siemens Industry Inc. USA.  

22.01.10 16:20

99374 Postings, 7459 Tage KatjuschaSiemens fällt grade unter wichtige Unterstützungen

Wird interessant zu beobachten sein, ob man sie zurückerobert. Im Bereich 64,3-64,5 ? liegen jedenfalls 38er,100er DS als auch der mittelfristige Aufwärtstrend. realtime ist man ganz leicht darunter gerutscht.
-----------
glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. (albert schweitzer)
Angehängte Grafik:
chart_free_siemens.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_free_siemens.png

25.01.10 16:23

99374 Postings, 7459 Tage KatjuschaHat doch noch alles geradeso gehalten. Morgen

kommt's dann drauf an. Die Zahlen werden entscheiden.
-----------
glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. (albert schweitzer)
Angehängte Grafik:
chart_free_siemens.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_free_siemens.png

26.01.10 17:44

164 Postings, 4977 Tage rudim.Die Zahlen werden entscheiden

Sie haben es. Wenn die Konjunktur zurückkommt, werden wir wieder Kurse zwischen 80 und 100 ? sehen.  

27.01.10 18:12

768 Postings, 3960 Tage darkgreenhornWas ist denn heute abend in Frankfurt los

Siemens Times and Sales (FrankfurtKurs Umsatz Umsatz grafisch
17:42:46 61,250 4.055  
17:40:13 66,960 202  
17:39:56 67,000 940  
17:35:17 66,900 60  
17:29:41 66,980 100  
17:13:34 67,090 40  
17:05:38 67,310 100

runter auf 61,25 ? mit 4055 Stück? Spinnen die Kursangaben?  

27.01.10 18:41

99374 Postings, 7459 Tage KatjuschaL&S bei 66,8 ? - also ich geh davon aus, dass

es entweder eine falsche Anzeige (Compuerfehler) ist, oder da hat halt jemand unlimitiert geschmissen. Dumm gelaufen. Sollte man in FFm nicht tun.
-----------
glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. (albert schweitzer)

27.01.10 18:43

839 Postings, 4038 Tage lisa8136...frage mich auch

was da los ist. Es kommt kein Update seit 17:42
Wie kann man im L-Dax kaufen?  

27.01.10 19:00

1 Posting, 3853 Tage jonny_gAbsturz

Im Eurostox wurden über 720.000 St. verkauft!  

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 28   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
CureVacA2P71U
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
TUITUAG00
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Plug Power Inc.A1JA81
NikolaA2P4A9
Amazon906866