finanzen.net

Israel droht Iran mit Militärschlag

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 04.08.08 19:31
eröffnet am: 11.07.08 10:02 von: denkidee Anzahl Beiträge: 49
neuester Beitrag: 04.08.08 19:31 von: Depothalbiere. Leser gesamt: 1275
davon Heute: 2
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2  

11.07.08 10:02
7

112127 Postings, 6193 Tage denkideeIsrael droht Iran mit Militärschlag

Iranische Raketentests: Israel droht mit Militärschlag

 Nach den wiederholten iranischen Raketentests am Persischen Golf hat
 Israel erneut mit einem Militärschlag gedroht. Man habe keine Angst zu
 handeln, wenn Israels Sicherheitsinteressen bedroht seien, hieß es.
 Teheran bezeichnete die Tests als "Warnung an Irans Feinde".

http://www.tagesschau.de/ausland/raketentests104.html
-----------
Verpetzt Eure Mituser nicht.
Reagiert nicht auf unangenehme Anmache.
Lasst den Angreifer ins Leere laufen.
Wenn auf den Angriff nicht reagiert wird,
dann hören die Angriffe auf.
Gruß denkidee
Seite: 1 | 2  
23 Postings ausgeblendet.

04.08.08 08:28
1

8584 Postings, 7065 Tage RheumaxKriegstreiber

Iran erneut bedroht

Von Knut Mellenthin

Protestdemonstration gegen einen geplanten Militärschlag auf den Protestdemonstration gegen einen geplanten Militärschlag auf den Iran am Sonnabend in New YorkFoto: AP

Am Sonnabend lief nach Interpretation der US-Regierung eine Frist ab, in der der Iran auf das am 14. Juni übergebene »Angebotspaket« der Iran-sechs (USA, Rußland, China, Großbritannien, Frankreich und Deutschland) antworten sollte. Nach iranischer Auslegung wurde aber beim letzten Treffen zwischen den Chefunterhändlern beider Seiten, Javier Solana und Said Jalili, am 19. Juli keine Frist vereinbart. Diese Sicht wird von den meisten europäischen Regierungen offenbar geteilt. Tatsächlich hatte Solana damals lediglich davon gesprochen, daß man die Gespräche in zwei Wochen fortsetzen wolle.

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier blieb es vorbehalten, am Wochenende im Stil eines Klassenstrebers vorzupreschen: Es müsse endlich »Schluß mit den Tändeleien« sein. Der Iran solle »nicht länger auf Zeit spielen«, sondern schnellstens »eine verwertbare Antwort« geben. Anderenfalls werde man weitere Strafmaßnahmen beschließen, drohte Steinmeier in einem Interview mit dem Spiegel.

Tatsächlich haben Irans Politiker die Antwort, auf die es dem Minister ausschließlich anzukommen scheint, schon vor langer Zeit und seither unverändert immer wieder gegeben. Sie ist eindeutig und unmißverständlich: Die von der genannten Staatengruppe als Vorbedingung für die Aufnahme von Verhandlungen geforderte Einstellung aller Arbeiten, die mit der Urananreicherung zusammenhängen, wird es nicht geben. Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat am Samstag nochmals bekräftigt, daß Iran »kein Jota« von seinen international garantierten Rechten preisgeben werde. Was Steinmeier jetzt als nutzlose »Tändeleien« abtut, ist der von weitsichtigeren westlichen Politikern unterstützte Versuch, trotz festgefahrener Positionen einen konstruktiven Dialog anzubahnen. Barsche deutsche Kommandotöne gehören zum Unproduktivsten, was in dieser komplizierten, diplomatisches Geschick und Geduld erfordernden Situation denkbar ist.

Neben Steinmeier bemühte sich auch der israelische Transportminister Schaul Mofaz, die Konfrontation anzuheizen. Bei einem Besuch in Washington Ende vergangener Woche rief er dazu auf, »alle Optionen gegen den Iran« (gemeint sind Militärschläge) »nicht nur auf dem Tisch zu behalten, sondern sie auch vorzubereiten«.

http://www.jungewelt.de/2008/08-04/062.php

 

04.08.08 09:50

29411 Postings, 4916 Tage 14051948KibbuzimNein,Bitte nicht Knut

Kt. (Knuth Mellenthien,ex "Chef-Ideologge" des Kommunistischen Bunds) will nicht begreifen,deshalb das Verharren in alten Anti-zionistischen Reflexen.
Gibt es wirklich soviele Zeitgenossen die gleichsam falsch ticken und die Bedrohung aus Teheran,die den ganzen Westen betrifft,nicht sehen wollen ?

Na dann, Gute Besserung !
-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)

04.08.08 09:55
2

8584 Postings, 7065 Tage RheumaxIch habe mich nicht vom Irak bedroht

gefühlt und sehe keinen Grund, mich jetzt vom Iran bedroht zu fühlen..

Übrigens:
Hat man Saddams schreckliche Massenvernichtungswaffen inzwischen gefunden?  

04.08.08 10:03
1

8584 Postings, 7065 Tage RheumaxLesen kann ich anscheinend auch nicht

Sonst würd ich in dem Artikel vielleicht die "Anti-zionistischen Reflexe" finden.

Oder genügt es schon, diese permanente und penetrante Kriegstreiberei nicht zu goutieren?  

04.08.08 10:16

29411 Postings, 4916 Tage 14051948KibbuzimSchon gut Rheumax

mit dem Iran,das siehst du ja nicht alleine falsch,bis hin zu amerikanischen Generälen wägt man ja ab inwieweit man nicht doch mit eibner iranischen Atombombe leben könne,die bekannten Mechanismen der Abschreckung gleichsam der Vergangenheit auch in Bezug auf den Iran funktionieren könne.
Und Kt. -- nun ja lassen wirs dabei,aber seinen Standpunkt kenne ich leider nur allzu genau um so tun als wüßte ich nicht um den dahinter stehenden ausgeprägten Antizionismus.

Wieso eigentlich schreibt man immer von Kriegstreiberei (O.K. ein scheinbar starkes Wort), der Krieg hat doch längst begonnen,treibt man ihn etwa dadurch an,daß man dem iranischen Regime seine Grenzen aufzeigen will oder ist nicht etwa das gewähren lassen und das abwiegeln die eigentliche Gefahr ?

Der Iran gießt stets Öl ins Feuer,wie im Libanon oder in Gaza zu sehen,sich nicht bedroht zu fühlen und mit stiller Freud Israel an erster Stelle gegen den politischen Islam kämpfen zu sehen,sich bequem zurücklehnend und die pazifistische Karte spielen  --
nicht meine Sache !
-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)

04.08.08 10:47
1

13465 Postings, 5144 Tage gogoldenkt bitte einmal an den Versprecher

von Mc Cain, fallst es einer war( Zitat CNN )
....der neue Weltkonflikt wird sich an der Grenze zwischen dem Irak und Afghanistan aufbauen..............
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

04.08.08 11:15

9500 Postings, 5412 Tage Der WOLFdas volk israel wurde auserwählt ...

durch das eigene leiden die schmerzen der welt zu verringern ...

langsam müssen sie also wirklich durchstarten um das eigene ziel noch zeitnah zu erreichen ... krieg ist da immer gut ...
-----------
Gruesschen
Der WOLF & Kollegin

04.08.08 11:23
1

12104 Postings, 6720 Tage bernsteinda haben die briten ja einiges

gut zu machen.sach nur abzug und der großmufti von jerusalem.
nehme an das der britische dienst eng mit dem mossad kooperiert.  

04.08.08 11:26

279 Postings, 4428 Tage CrasyHorse@ Gogol, der neue Weltkonflikt

ist  "Kampf der Kulturen", und um Rohstoffe, wir sind schon drin.
Der Iran mit seinen großen Energievorkommen möchte friedliche Atomwirtschft?
Er könnte doch mal locker 20 Jahre aussetzen, aber nein.
Hirn einschalten, Engelein ich hör dir trapsen.
Da hat Kibuz schon recht,die pazifistische Karte wird im 21 Jahrhudert nicht funzen.
Der Irak steht auf einem anderen Blatt
CH
-----------
„Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.“

Konfuzius

04.08.08 11:29
3

9500 Postings, 5412 Tage Der WOLFsolange sich die israelische regierung ...

wie die berserker aufführt muss sie mit dem groll der nachbarn rechnen.
jedes andere land was so aggieren würde wie israel wäre schon längst von der weltgemeinschaft geächtet worden und eventuell besetzt ...

eventuell sollte israel versuchen sich vernünftig zu benehmen - dann würden die radikalen iranis sicher im laufe der zeit die anhänger verlieren ... aber krieg ist natürlich auch immer ne lösung für den weltfrieden ...
-----------
Gruesschen
Der WOLF & Kollegin

04.08.08 11:30
1

13465 Postings, 5144 Tage gogolIch wollte mit diesem Zitat nur zeigen

das man im Amiland wahrscheinlich schon weiter denkt oder um es krasser zu sagen, der Krieg gegen den Iran ist schon abgeharkt, es wird nur noch nach freien Tagen gesucht wo man Ihn führen kann
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

04.08.08 11:33
2

12104 Postings, 6720 Tage bernsteinschon wölfi,aber sich mit ausrottung

drohen zu lassen,nimmt wohl keiner hin.  

04.08.08 11:35
1

9500 Postings, 5412 Tage Der WOLFberni ... natürlich nicht ...

aber wenn einem massenmörder mit tötung gedroht wird, dann sollte er sich eventuell überlegen ob die todesdrohung an seiner religionszugehörigkeit liegt oder ob es sein kann das man ihn aus dem weg räumen will weil er sich nicht an die gesetze hält ...
-----------
Gruesschen
Der WOLF & Kollegin

04.08.08 11:40
1

279 Postings, 4428 Tage CrasyHorseWer möchte

einen Iran mit Atomwaffen, bitte melden.
Dann hat der Westen ver..ckt
CH
-----------
„Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.“

Konfuzius

04.08.08 11:40
2

12104 Postings, 6720 Tage bernsteines ist sowieso alles ne verfahrene kiste

da unten und alles im prinzip nur,weil es mit der damiligen uno-abstimmung
mit heißer nadel gestrickt wurde.angeschi...sind alle.aber syrien geb ich
von anfang an mit die hauptschuld.  

04.08.08 11:48

13465 Postings, 5144 Tage gogol@ ch früher hiess es einmal

zwischen den USA und der ehemaligen  Sowjetunion durch den besitz machen wir das Risiko angegriffen zu werden kleiner
und ich glaube an dieser perversen Einstellung hat sich auch nichts geändert
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

04.08.08 11:52

279 Postings, 4428 Tage CrasyHorseja früher, der Rest steht unten

ch
-----------
„Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.“

Konfuzius

04.08.08 11:55
1

24273 Postings, 7521 Tage 007BondHat Pakistan

keine Atomwaffen?! Die meisten Terroristen - ich erinnere hier an 9/11 - sollen sich doch dort aufhalten?! Diese sich immer wiederholende Kriegshetze der Medien ... Wann lernen wir (die Menschheit) es endlich - nein - mit Krieg lässt sich kein Frieden schaffen! Und der durch diese Kriegstreiberei resultierende hohe Ölpreis wird dann auch das letzte Pflänzchen von Wirtschaftswachstum zertreten. Schon jetzt scheint es bereits so sicher wie das "Amen in der Kirche", dass Ende des Jahres die Arbeitslosenzahlen dramatisch zunehmen werden.

http://afp.google.com/article/ALeqM5iCcXbaGOkAZhYLY8OEDShDbRtKbg  

04.08.08 11:58

279 Postings, 4428 Tage CrasyHorseIch bin nicht für die Israelis,

aber ein Iran mit Atomwaffen bringt eine Kettenreaktion,
zum Schluß möchte ein Mugabe usw auch noch
ch
-----------
„Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.“

Konfuzius

04.08.08 11:58
1

12104 Postings, 6720 Tage bernsteindie situation war anders,gogol

das ist heute dort viel unberechenbarer.  

04.08.08 12:08

279 Postings, 4428 Tage CrasyHorseman denke auch an

Nuggets und Kofferbomben, der Super-Terrorismus freut sich
-----------
„Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.“

Konfuzius

04.08.08 12:27

25551 Postings, 7030 Tage Depothalbiereres hört nicht auf... nochmald an kibbuzim die

frage:

was passiert, wenn iran wirklich israel mit atombomben angreift?  

04.08.08 12:33

12104 Postings, 6720 Tage bernsteinwenn die vorwarnzeit reicht

ist klar was kommt.danach wird die welt hoffentlich iran zupflastern.
aber soweit kommt es nie und nimmer.  

04.08.08 13:05
1

8021 Postings, 6364 Tage RigomaxDie pakistaische Atombombe macht mir wesentlich

größere Sorgen. Das Land ist instabil und kann jederzeit durch einen Putsch in die Hände von unberechenbaren Terroristen fallen. Auch im Fall von Nordkorea ist mir da nicht wohl.

Aber diese beiden Länder sind inzwischen wohl gelitten. Der Iran jedoch, der die Bombe nicht hat, steht unter Druck. Was ist der logische Schluß für die Verantwortlichen in Teheran? Doch wohl nur sowas wie: Selbst wenn wir bisher gar nicht so scharf auf die Bombe waren - jetzt sollten wir doch daran arbeiten, denn erst dann wird man uns als vollberechtigtes Mitglied der Staatengemeinschaft akzeptieren und freundlich mit uns umgehen.

Soweit dürften die Verantwortlichen in den USA und in Israel auch denken können. Warum trotzdem das Getöse und die vielen Drohungen in Richtung Iran?

Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie vor dem US-Einmarsch in den Irak ein Bedrohungsszeanrio (weapons of mass destruction) im Westen aufgebaut wurde. Gelogen, gefälscht, manipuliert.

Mir gruselt's.  

04.08.08 19:31

25551 Postings, 7030 Tage Depothalbierersolangsam wünsche ich mir, daß pakistan

möglichst schnell umkippt.

vielleicht lernen die amis dann endlich mal, daß ihr derzeitiger weg nur immer mehr zu eigenen verlusten führt.

denn leider funktioniert nur lds.  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
CureVacA2P71U
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
BayerBAY001
TUITUAG00
Varta AGA0TGJ5
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB