NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V

Seite 422 von 490
neuester Beitrag: 02.12.22 22:38
eröffnet am: 14.06.20 04:51 von: Orianta Anzahl Beiträge: 12243
neuester Beitrag: 02.12.22 22:38 von: Wataco Leser gesamt: 2963978
davon Heute: 20
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | ... | 420 | 421 |
| 423 | 424 | ... | 490   

12.02.22 08:40

5888 Postings, 1913 Tage Air99Superbowl das ist ne fette Werbung

Anheuser-Busch teamed up with fleet partners Nikola Corp. and BYD Motors ahead of the Super Bowl to deliver Bud Light NEXT with zero-emission trucks.  

12.02.22 08:48
1

5888 Postings, 1913 Tage Air99Anheuser-Busch

Angehängte Grafik:
20220212_084330.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
20220212_084330.jpg

12.02.22 08:59

26 Postings, 855 Tage shakatiWieso Byd und nicht Tre

Weiß jemand wieso Anheuser Busch sich für die BYD E- Variante entschieden hat?

Wäre doch echt genial gewesen beide Trucks von Nikola zu haben, hätte auch Vorteile Service und besser Einkaufskonditonen.
Ist der BYD technisch besser?

 

12.02.22 12:07

740 Postings, 637 Tage Strathan x@shakati

BYD konnte voll elektrisch liefern vor Nikola.  Nikola war und ist gesetzt für FCEV (https://nikolamotor.com/tre-fcev).

Anheuser-Bush ist kein kleiner Bierkutscher aus Badgers-Drift. Die können sich vielleicht auch noch nen BEV Tre leisten. Wer weiss das schon ?..  

12.02.22 18:23

1779 Postings, 1306 Tage VestlandLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.02.22 09:42
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

13.02.22 12:06
2

295 Postings, 886 Tage Novum s....

bei Nikola steht alles auf grün, dass steht fest... man braucht eben Geduld, da wird viel an dem Kurs "gedreht"! keine Verkauf oder Kaufempfehlung.  

13.02.22 20:08

740 Postings, 637 Tage Strathan xLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.02.22 09:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

14.02.22 16:59

4676 Postings, 4452 Tage sonnenschein2010heute mal 5% up

8.20 USD bisherige Spitze...

whats up?  

15.02.22 20:38
1

1241 Postings, 1622 Tage Bamzillokein Einstellungsstop

I?m super happy to share that I?m joining the Supply Chain Team of Nikola Motor, what a such amazing and strong team, huge experience, passion and speed... 33 comments on LinkedIn
den shorts wird es warm

 

16.02.22 10:56

866 Postings, 809 Tage ShortyFXshakati

der BYD ist technisch einfach das bessere Fahrzeug da kann Nikola nicht mithalten darum haben sie sich so entschieden.  

16.02.22 11:18
1

628 Postings, 1171 Tage 229211079AKeiner

Ein Glück haben wir Shorty. Der kennt alle Insidergeheimisse und muss deswegen nicht seinen Sülz begründen.

Warum ist der eine denn besser als der andere?  

16.02.22 11:26
1

428 Postings, 738 Tage hartwuaschdDer Shorty

Ist grammatikalisch der bessere Schreiberling :-DDD  

16.02.22 13:06

590 Postings, 1279 Tage ReztunebLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.02.22 11:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

17.02.22 12:21
3

273 Postings, 599 Tage FX_1IVECO plant Auslieferung des Nikola TRE BEV

17. Februar 2022

Schon im September 2021 wurde in Ulm das Werk für den batterieelektrischen Nikola TRE BEV und den später folgenden mit Brennstoffzellen angetriebenen Nikola TRE FCEV feierlich eröffnet. Die ersten Fahrzeuge aus dem Joint Venture zwischen Nikola und IVECO sind inzwischen produziert worden. Das Logistikunternehmen Total Transportation Services, das bereits im letzten Jahr eine Absichtserklärung für insgesamt 100 BEV- und FCEV-Lastkraftwagen gezeichnet hatte, ist mit den ersten Modellen in den USA bereits an den Start gegangen. In Europa werden die ersten BEV-LKW an den Hamburger Hafen ausgeliefert. Das europäische Modell wird bei Iveco in Ulm hergestellt. Wir werden einen Blick zurück auf die letzten spannenden Monate.

Die Homologation des europäischen Modells soll in diesem Jahr abgeschlossen sein und anschließend die Auslieferung der ersten Modelle nach Hamburg erfolgen. Offensichtlich drückt Nikola weiter auf das Tempo zur Beschleunigung der Fertigung. Schon Anfang Oktober 2021 wurde mitgeteilt, dass ein Liefervertrag mit LG Energy Solutions von 2022 bis 2029 abgeschlossen wurde. Auch mit Proterra wurde jetzt ein langfristiger Liefervertrag zur Ausstattung der LKW mit Akkus abgeschlossen, die voraussichtlich ab dem vierten Quartal 2022 in die Produktion eingebunden werden sollen. Hier folgt noch einmal ein Rückblick auf die Meilensteine der Vergangenheit.

# Eröffnung Produktionshalle 15.09.2021

Iveco hat am Mittwoch , den 15.09. 2021 offiziell seine Produktionshalle für elektrische Schwerlaster Nikola TRE BEV eröffnet. Es sollen 3.000 Zugmaschinen-Einheiten im Jahr im Anfangsstadium hergestellt werden. Aufgrund des hohen Einstiegspreises sollen die Kunden als Alternative die gefahrenen Kilometer abgerechnet bekommen.
# Erste Aufnahmen der Produktionsstätte Mai 2021

Im Quartalsbericht der Nikola Motor Company gibt es die ersten Aufnahmen der Produktionsstätte in Ulm und Aussichten auf den Produktionsstart des Nikola TRE BEV.

?Fortschritte in unserer Joint Venture-Produktionsstätte im IVECO-Industriekomplex in Ulm

Bis zum 7. Mai haben Nikola und IVECO die Umbauten der Joint-Venture-Produktionsanlage fast abgeschlossen. Der Abbau und die Umstrukturierung des Gebäudes sind abgeschlossen. Die Installation des AGV-Systems (Automatic Guided Vehicle) ist noch nicht abgeschlossen und wird voraussichtlich in den nächsten Wochen abgeschlossen sein. Die Installation der Werkzeuge und Geräte der 14 separaten Arbeitsplätze sollte bis Ende des Monats abgeschlossen sein. Nikola ist auf dem besten Weg, im Juni 2021 mit dem Start der Testproduktion zu beginnen.? ( Pressemeldung Nikola Motor Company vom 07. Mai 2021 )

Im 2. Quartalsbericht der Nikola Motor Company gibt es weitere Aufnahmen der Produktionsstätte in Ulm und Aussichten auf den Produktionsstart des Nikola TRE BEV.

# Fortschritte in der Produktionsstätte in Ulm April 2021

Fortschritte in unserer Joint-Venture-Produktionsanlage im Industriekomplex von IVECO in Ulm, Deutschland

Am 14. Juni starteten Nikola und IVECO die Probeproduktion am Fließband in Ulm, Deutschland. Derzeit befinden sich zwei Nikola Tre BEV Pre Builds auf der Linie, die zusammengebaut werden. Während wir die Serienproduktion hochfahren, werden die Ausrüstung und der Montageprozess verfeinert. ( Pressemeldung Nikola Motor Company vom 03. August 2021 )

# Interview April 2021

Die Nikola Motor Company hat den Fokus auf den Bau von Elektromotoren spezialisiert und verfolgt ambitionierte Ziele für den Bau von E- und FCEV-Trucks. Als Produktionsstandort für den Nikola TRE ist Ulm vorgesehen, in der das Chassis-Entwicklungszentrum von Iveco seinen Sitz hat. Iveco und Nikola planen neben der Produktion des Wasserstoff-LKW auch die Infrastruktur auszubauen. Die beiden Partner haben eine Absichtserklärung mit dem Fernleitungsnetzbetreiber OGE (Open Grid Europe) unterzeichnet. Das Vorhaben sieht ein Geschäftsmodell für einen Transport von Wasserstoff für FCEV per Leitung von den Produktionsstätten zu den Tankstellen in Deutschland vor. Im Dialog mit Manfred Kuchlmayr, dem Leiter Unternehmenskommunikation von IVECO blicken wir auf die Zukunft des emissionsfreien LKW-Antriebs.

gcm: Für das Jahr 2023 plant Iveco die Markteinführung des Nikola TRE FCEV. Welche Chancen und Marktpotentiale sieht Iveco für den Brennstoffzellen-LKW ?

Manfred Kuchlmayr: Der Nikola Tre wird als rein elektrische Variante (BEV) schon früher zur Verfügung stehen. Wir sehen die Brennstoffzelle vereinfacht ausgedrückt als Range Extender auf diese modulare elektrische Architektur. Damit erkennt man auch schon die Chancen und Marktpotenziale: immer, wenn Reichweite gefragt ist, kommt die Brennstoffzellenvariante (FCEV) in´s Spiel. Damit ist man auch unabhängig von einer E-Tankstellen-Infrastruktur, die in einer getakteten Logistik ohnehin nur in Ausnahmefällen funktionieren würde, unabhängig.

Ein entscheidender Rahmen ist die Verfügbarkeit einer funktionierenden Infrastruktur für den Kraftstoff, also idealerweise grünem Wasserstoff.

gcm: Die Brennstoffzelle speziell im Transportsektor braucht einen sinnvollen ökonomischen Rahmen. Welche Anreize können die Markteinführung positiv beeinflussen?

Manfred Kuchlmayr: Ein entscheidender Rahmen ist die Verfügbarkeit einer funktionierenden Infrastruktur für den Kraftstoff, also idealerweise grünem Wasserstoff. Technik: Gegen derzeitige Dieselpreise und die eingespielten Prozesse einer über hundert Jahre perfektionierten Fertigungsstruktur und Technik von Verbrennungsmotoren kann nur ein Bündel mehrerer Massnahmen unterstützen. Die Bepreisung fossiler Kraftstoffe wird sich mit Sicherheit radikal verändern (CO2-Bepreisung), ferner gibt es auch nicht monetäre Einflussgrößen wie selektive Einfahrbeschränkungen in Städte

gcm: Der Einstieg in die Zukunft der Brennstoffzellen-LKW ist realistisch. Welche Entwicklungen und Neuheiten im LKW-Sektor kann man von Iveco in den kommenden Jahren erwarten?

Manfred Kuchlmayr: Wir sehen uns bei Zero-Emissionslösungen ganz vorne mit dabei. Dennoch gilt: der Prozess ist nicht im Ansatz vergleichbar mit einem Modellwechsel, wie wir ihn aus dem PKW Bereich kennen. Bis zur massenhaften Einführung setzt IVECO als Marktführer auf diesem Gebiet auf die CO2 Neutralität erneuerbaren Gases. Bei CNG ist die Verfügbarkeit von Bio-CNG bereits sehr weit fortgeschritten, bei LNG ist der Prozess im Gange. Bio-LNG ist essentiell, weil wir mit der Speicherform ?verflüssigten Gases? fernverkehrstaugliche Reichweiten von 1.600 km realisieren können. Mit dem IVECO S-Way NP haben wir diese Technik seit Jahren erfolgreich im Markt.

https://greencarmagazine.de/...plant-auslieferung-des-nikola-tre-bev/  

18.02.22 06:32

866 Postings, 809 Tage ShortyFXNikola ist na ja

man muß sich nur den Kurs anschauen echt erbärmlich.
Jeder muss ja selber wissen wo er sein Geld verbrennt.
Da setze ich lieber auf die großen wie Daimler Truck  

18.02.22 09:38
6

295 Postings, 886 Tage Novum s...

Ein Spielball der Spekulaten, hat nichts mit fundamentalen Daten zu tun.. vor Allem die Fehlinformation in Bezug auf einen  Einstellungsstop, eine Lüge.. bei Instagram kann man sehen, dass dieses Jahr schon  92 neue Mitarbeiter eingestellt worden sind, das ist Manipulation erster Güte!  

18.02.22 09:44
1

1523 Postings, 910 Tage JB_1220@Shorty

Ich könnt ja jetzt hier meinen Text aus dem Nel Forum kopieren, aber ich glaube du weißt was ich meine! Investiere du mal in Daimler. Da ist wie schon erwähnt das Wachstum nicht mehr so hoch und somit die Chance sehr klein.
Ich bleibe meinem Incst bei Nikola zu 100% treu!  

18.02.22 16:14
1

3081 Postings, 4022 Tage cango2011Zahlen

Nächsten Mittwoch kommen die Zahlen. Wird jetzt spannend die Tage. Ich denke es wird sehr volatilit. Also nicht abschütteln lassen.  

19.02.22 15:19
2

740 Postings, 637 Tage Strathan x@shortyfx-229288190

Schmid41 und Proboy?. Hört man nix mehr von seit Du da bist. Sind die schon weiter gezogen zu Daimler Truck?  

19.02.22 19:47
1

273 Postings, 599 Tage FX_1Driving Change: Season 2 Finale

20.02.22 17:19
1

16 Postings, 473 Tage Ichweisesauchnicht@strathan x

die 5,.. ? von Proboy?s Prognosen und Shorts haben wir ja nun gesehen, er hätte es vielleicht besser formulieren sollen, da hätten mehrere der Sache glauben geschenkt. Ganz so optimistisch gehe ich auch nicht mehr der Sache nach, wie manch einer hier,  bin mal gespannt auf Donnerstag was Nikola von sich gibt?  

21.02.22 10:02
1

590 Postings, 1279 Tage Reztuneb@Ichweisesauchnicht

Glaube ….. gehört in die Kirche und
selbst eine kaputte Uhr zeigt 2x am Tag die richtige Zeit an  

21.02.22 21:48
1

2187 Postings, 4467 Tage Schmid41Strathan x

Ich mache gerade ne Börsenpause bin zu 90% raus aus dem Markt.
Aber solche Helden wie du sehen den Crash ja nicht kommen und denken soclhe Aktien wie Nikola erholen sich dann wieder ???

Das was jetzt wohl kommt kann dich reich machen aber sicher nicht mit Nikola Aktien.
Und Aktien wie Nikola werden jetzt schon wegen der steigenden Zinsen brutale Probleme bekommen.
Wie wollen die sich Finanzieren kühlt die Weltwirtschaft auch noch ab dann viel spaß.

und Pro Boy na ja da musste man jetzt kein Hellseher sein das die Kurse hier weiter fallen.

Euch noch viel spaß  

22.02.22 09:39

740 Postings, 637 Tage Strathan x@schmid41

an der Boerse haben Helden nix zu suchen. Anlagestrategien schon. Das tägliche Bashen gehört bestimmt nicht zu meiner. Und nein, das taegliche Pushen auch nicht, selbst wenn es sich fuer einige so anfühlt. Selektives lesen oder Wahrnehmung nennt man das.  

22.02.22 12:06
4

3218 Postings, 952 Tage SquideyeMichael Lohscheller named Nikola Mortor President

Seite: 1 | ... | 420 | 421 |
| 423 | 424 | ... | 490   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln