finanzen.net

Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Seite 1 von 73
neuester Beitrag: 15.07.19 17:20
eröffnet am: 08.12.16 20:02 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 1820
neuester Beitrag: 15.07.19 17:20 von: Kassiopeia Leser gesamt: 387920
davon Heute: 171
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73   

08.12.16 20:02
14

1765 Postings, 1345 Tage KassiopeiaPaion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Liebe Investierte , Nichtinvestierte und Interessierte in und an Paion

Ein Forum dient dazu sich gegenseitig zu informieren, sachlich, auch kontrovers,  zu diskutieren und sich dadurch gegenseitig zu helfen.
Der Thread

?Paion, eine Fledermaus lernt wieder fliegen?

hat o.g. Ziele immer mehr verloren, bis so gut wie keine sachlichen Informationen mehr zu lesen waren. Die wenigen sachlichen Beiträge konnte man in der Flut der Mitteilungen teilweise überlesen. USER mit guten Beiträgen, haben aus Frust das Forum verlassen, deren Beiträge ?mir? fehlen. Das finde ich mehr als schade !

Durch diesen Thread möchte ich den Versuch eines Neuanfanges wagen um wieder einen sachlichen informativen Meinungsaustausch in Gang zu bringen.
Freuen würde ich mich, wenn manche ehemaligen Schreiber ?reaktiviert? würden


Ich möchte dass hier folgende Regeln beachtet werden:

- respektvoller Umgang miteinander, auch bei unterschiedlichen Meinungen.

- Dasselbe gilt gegenüber Dritten (Bsp. Vorstand als Lügner bezeichnen). Was ich jemanden nicht direkt in das Gesicht sagen kann, gehört auch nicht anonym im Forum gepostet

- Beleidigungen und Anfeindungen gehören nicht in das Forum. (wer nicht anders kann ? Bordmail)

- Selbstdarsteller sollen sich an anderer Stelle produzieren, nicht hier !

Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass solche elementaren Dinge für manche USER explizit genannt werden müssen.

Dies ist ein Angebot an alle, sich hier konstruktiv einzubringen und vom Forum zu profitieren.
Ob der Versuch gelingt und das Angebot angenommen wird, wird die Zukunft zeigen

Viele Grüße an alle Leser und Schreiber hier im Forum, und allen Investierten (Long oder Short)
viel Erfolg bei Euren Invests


Kassiopeia  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73   
1794 Postings ausgeblendet.

13.07.19 16:30
1

2098 Postings, 3277 Tage nuujGut gelaufen

Wochenschlusskurs über 2,50. Da dürften die Anleger, die die KE mit 2,50 mitgemacht haben, etwas aufatmen. Ist nun die Frage. Gehen sie wegen Frust aus der Aktie oder vertrauen sie weiterhin der Aktie. So nach den erwarteten Mitteilungen sieht es objektiv so aus, zumindest drinbleiben. Rein logisch kann es nur besser werden. Logik bei Aktien ist aber so eine Sache. Woher kommt die Steigerung in der letzten Woche? Da kann man nur vermuten. Ich vermute mal, dass das beteiligte Personal (da sind ja auch finanziell starke Leute dabei wie Ärzte etc.) in der Phase III in Europa jetzt schon absehen kann, dass Remi wirklich eine wesentliche Verbesserung darstellt. Gerade auch im Hinblick auf das Delir. Und das spricht sich zumindest intern herum. Diese informellen news könnten eine Ursache sein; denn wenn man sieht, das wird was, warum nicht investieren. Auch sind die Einzelbeträge der Anteile bei dem Umsatz nicht besonders hoch. Es macht eher die Summe von vielen Käufen. Viele Käufe sind aber mit recht vielen Kosten verbunden. Bei der Vielzahl der vielen kleinen Käufe scheint es jemand oder auch mehrere darauf abzuzielen, den Kurs nur langsam zu bewegen. Es soll kein Hype entstehen. Es scheinen auch keine Finanzakrobaten zu sein. Die würden versuchen, den Kurs zu puschen. Ursache bleibt im Prinzip der Leumund in eine erfolgversprechende Sache zu sein.  

13.07.19 18:22
4

1868 Postings, 959 Tage Renegade 71meiner

Meinung nach ist der Grund einzig und allein der Finanzspritze zu verdanken. Wenn eine Bank einer Firma soviel Geld zur Verfügung stellt dann macht sie das nicht ohne hinter die Kulissen zu schauen und es hat ihnen gefallen was sie gesehen haben.das reicht mir um fett drin zu bleiben.  

13.07.19 19:29
3

691 Postings, 3641 Tage Nero.#1797

Für mich war es auch wichtig das kein Engpass mit der Finanzierung auf uns zu kommt.
Ich lehn mich zurück und schau mir das bis zum Schluss an und bleib auf jedem fall dabei.
Die ein oder zwei Jahre kann ich noch abwarten
 

13.07.19 20:02
1

26 Postings, 17 Tage Micha108Kann Renegade nur zustimmen

Wenn ein Kreditinstitut solche Summen verleiht, und das ohne Sicherheiten wie Grundstücke oder irgend einen anderen Wert, dann haben die schon alles durchleuchtet! Und auch die haben Profis an der Hand welche die Erfolgsaussichten abschätzen... und wenn die auch 12% Zins nehmen sollten, dann sehen die eine Chance auf Zulassung die weitaus höher liegt als 88%!
Ich denke die haben schon vor einigen Wochen evtl. Monate geprüft, das würde auch die mager Infos Söhngens erklären, der konnte ja nicht schon vor 4 Monaten damit ankommen, dass ein Kredit angefragt wurde, der Aktienkurs hätte verrückt gespielt, und bei evtl. Absage wäre der Kurs ins Bodenlose gefallen! Und was dann? Eine KE bei Kursen um 1,-???? Man kann denken was man möchte, aber unser CEO hat alles richtig gemacht! ( Daher ein Lob von meiner Seite!)
Mich hat die Zusage vollends überzeugt, die Chance auf Zulassung würde ich mit 90-95% einschätzen...
Hinzu kommt dann auch noch, eine KE ist durch den Kredit unwahrscheinlich geworden! Daher ist der Kredit meiner Meinung nach 2fach positiv zu bewerten!
Jetzt können alle Investierten nur noch zuschauen und abwarten, für alle die nicht investiert sind steigt der Druck mit jedem Tag wenn sie den Mega Anstieg nicht verpassen möchten!
Es muss jeder selbst wissen, sind ja alle Erwachsen, aber im Moment sehe ich nicht einen Grund auszusteigen! Und wenn einer der Meinung ist, aussteigen und wieder günstiger einsteigen, ich würd im Moment auf 20% Gewinn kacken, das Risiko den Wiedereinstieg zu verpassen ist gerade sowas von hoch! Die letzten Jahre hat sich die Strategie bewährt bei Kursen unter 2,10 einzusteigen und über 2,50 zu verkaufen, aber jetzt kommt bald der richtige Boom!  

13.07.19 22:01
1

2098 Postings, 3277 Tage nuujDas Darlehen

bitte nicht vergleichen mit einem Hypothekendarlehen.  Da hat die Bank die Sicherheit des Grundstückes. Die EIB vergibt Darlehen, um Firmen mit guten Entwicklungsaussichten (EFSI, strategische Investitionen) zu unterstützen. So eine Art Darlehen für F&E. Natürlich haben sie die realistischen Ziele von Paion betrachtet. Nur das Risiko für die EIB ist größer als bei einer normalen Bank. Die EIB ist aber nicht mit einer normalen Bank zu vergleichen.
Letztendlich gibt das Darlehen Sicherheit. Die Auszahlung ist zwar an gewisse Bedingungen (z.B. Meilensteinzahlung) gebunden. Nach allem was man so hört und liest wird Paion normalerweise die Ziele erreichen. Deswegen halten und öfters aus meiner Paiontasse (gabs mal bei einer HV) in Ruhe Kaffee genießen.  

13.07.19 23:04

26 Postings, 17 Tage Micha108@nuuj

Natürlich is das keine Hypothek... ;)
Daher auch ein wesentlich höherer Zinssatz, höheres Risiko = höherer Zins
Aber wenn die EIB das Risiko höher als 90% einschätzen würde, gäbe es meiner Meinung nach auch keinen Kredit...
Einfache Rechnung, auch für die EIB
Bei 10% Zins dürfen von 10 Kreditnehmer max. 1 Loos dabei sein, dann wäre aber noch kein Cent verdient... daher rechnen die meiner Meinung nach mit min. 90% Erfolgsaussicht...
(Zählen natürlich für die obere Rechnung vereinfacht, Zins kann natürlich höher und niedriger sein, liegt aber i.d.R. Zwischen 8 u. 12%)

Lass dir den Kaffee schmecken!
Einfach zurück lehnen und die kommende Wochen und Kursentwicklung genießen!  

14.07.19 13:49

2098 Postings, 3277 Tage nuujIst schon klar @Micha108

ich versuche halt einen Trigger für die Kurssteigerung zu finden. Das mag sicherlich mit dem Darlehen zusammenhängen. Es ist ein Darlehen für risikoreiche Fremdkapitalfinanzierung innovativer Unternehmen (Venture Debt). Von daher ist der Zins was höher und getilgt muss das ja auch werden. Zumindest kann man sehen, wenn beide beteiligten Partner damit einverstanden sind, dann ist man auf beiden Seiten überzeugt, dass es auch so ablaufen wird. Insgesamt ist die Aktienanzahl um ca. 2,10 % gestiegen (63858143/2018 - 63858143/heute).  Schaffen das all die Kleinanleger oder wird versucht den Kurs so hoch zu bekommen, dass er eventl. für Fonds etc. interessant wird. Die Sache bleibt spannend. Und die J. Krönung (für 2,99 ? im benachbarten Belgien) schmeckt auch gut. Auch ein Vorteil der Grenznähe der Paionhauptstadt neben dem Darlehen der EIB.Europa lässt grüßen.  

14.07.19 16:44

26 Postings, 17 Tage Micha108@nuuj

Denke das machen grade noch viel Kleinanleger, die Kapitalspritze der EIB war jetzt nur noch der Zünfunke der nötig war. Alle hatten doch vor einer KE angst, bzw. haben darauf gewartet um günstig einsteigen zu können, warum auch nicht, war finanziell eine sehr knappe Nummer bis zum FDA Entscheid und milestones... da wäre vielleicht was gekommen.
Jetzt braucht man aber die KE nicht und viele haben noch etwas Pulver in der Rückhand behalten oder wollen noch einsteigen...
Im Moment sieht es meiner Meinung nach Sekt oder Selters aus. Kommt eine Zulassung, dann knallen die Korken, kommt keine, ist das Papier zum verheizen geeignet, dann gibt es wenigstens noch etwas Wärme.
Investoren sind bestimmt auch schon wuschig, warten aber noch auf die erste Zulassung, dann werden die Großen Gas geben...
Mein Gefühl gibt mir zumindest grünes Licht, die Daten schauen doch allesamt gut aus für Remi, dass vor 2 oder 3 Jahren ein Abbruch in Europa war, lag ja nicht am Medikament selber, nur an der Patientenanzahl.... sowas ist zwar ein Rückschlag, weil es auch finanziert werden möcht, aber am Produkt selber lag es ja nicht.
Ich erwarte im Moment nur noch positive news die den Kurs nach oben treiben werden. Und ich heul auch nicht gleich rum wenn der Kurs etwas nach unten korrigiert. Auf lange Sicht wird er steigen, und das sehr massiv!
Glaube auch nicht an eine Übernahme vor dem nächsten Jahr. Wenn alle Ampeln auf grün stehen, dass heißt nach positivem Bescheid der FDA, dann wird bestimmt ein Angebot kommen, aber denke nicht, dass das dann unter 12? ist, und wenn sie erfolgreich übernehmen möchten werden wohl eher 18-24 fällig sein... es wird auch nicht nur ein Angebot kommen, das erste muss nicht gleich genommen werden. Ruhig ein Statement setzen wenn einer 12,- oder weniger biete, ablehnen und warten.  

14.07.19 18:36

2480 Postings, 3598 Tage JoeUpSekt oder Selters?

"Kommt eine Zulassung, dann knallen die Korken,
kommt keine, ist das Papier zum verheizen geeignet, dann gibt es wenigstens noch etwas Wärme"

es sind ja einige Schüsse frei bis zum Verheizen der Papiere.  USA, Japan, EU müssten schon
daneben gehen; schlecht vorstellbar bei den bisher erzielten Resultaten.
Ich verstehe die Diskussionen nicht um Übernahmen. Sei es hier oder bei Biofrontera oder bei der Klitsche (mit sehr guten Aussichten) Sirona Biochem, die noch am Anfang steht.  Manchmal habe
ich das Gefühl, daß die Angst vor dem drohenden Crash den Wunsch nach einer Übernahme beflügelt; d.h. vor dem Crash schnell Gewinne einstreichen und dann die Sintflut! Das Produkt von Paion wird auch gebraucht werden, wenn die Bewertungen für die Apples, Facebooks etc. gegen Süden rauschen!
12 ? ist ja ganz nett - aber eben auch nur für den Anfang! Bei Zulassung sämtlicher Indikationen und
weltweiter Auslizensierung und erweiterten Möglichkeiten für Kinder und Tiere und Ausserirdischer
ist weit mehr drin.
-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

14.07.19 19:16

26 Postings, 17 Tage Micha108@joeUp

Ich bin ganz bei dir... Ich meinte das auch nur für den moment... Sekt wenn die erste Zulassung gleich kommt...
Ich sehe die 12,- Anfanf nächsten Jahres schon stehen...
Dann Wäre Markkapitalisierung bei 0,9 Mio..
in 2Jahren stehen wir bestimmt bei 1,5 Mrd.
und über die Jahre, und zunehmenden Indikationen würde ich die Markkapitalisierung dann bis in 5 Jahe bei evtl. 3 - 5 Mrd. einschätzen! Den Kurs kannst dir ja dann ausrechnen...
Die Zeit wird es zeigen...  

14.07.19 19:22

1868 Postings, 959 Tage Renegade 71joeup

aber wenn eine zulassung abgelehnt wird kann es sein das  der Rest zulassung bekommt?theoretisch möglich?  

14.07.19 19:24

1868 Postings, 959 Tage Renegade 71gab

Es sowas schon öfters mal?  

14.07.19 20:06

26 Postings, 17 Tage Micha108Ja, ist möglich

Auszug Wikipedia:

?Beispielsweise wurde 2006 in der Europäischen Union ein Rimonabant-haltiges Arzneimittel zugelassen, während die FDA 2007 einen Zulassungsantrag für dasselbe Arzneimittel wegen Sicherheitsbedenken abwies. Umgekehrt wurde das Krebsarzneimittel Mylotarg mit dem monoklonalen Antikörper Gemtuzumab-Ozogamicin schon 2000 in den USA zugelassen, während der Zulassungsantrag in der EU 2008 abgelehnt wurde.?

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Arzneimittelzulassung  

14.07.19 23:56

2480 Postings, 3598 Tage JoeUpfully diluted

ca. 65 Mio Stimmrechte - das sind 13,85 ? bei 900 Mio. MK ...

Aber da ich in Biofrontera investiert bin, nehme ich auch gerne das Beispiel dieser Firma:
Die werden dieses Jahr ca. 35-40 Mio Umsatz machen und Analysen gehen von einem Kurs
von 9 ? aus. Die haben auch nur ein Produkt, das aber auch für verschiedene Anwendungen
geeignet ist,  und sind in einem - durch Umweltbedingungen - expandierenden Markt. Und haben
ca. 45 Mio. Aktien draussen. Und haben übrigens auch die EIB Kreditlinie.
Kurz, Bio hat bereits ein Produkt am Markt und derzeit eine MK von 330 Mio. ? !!
Daher bin ich sehr vorsichtig bei 12 ? kurzfristig. Mittelfristig schon !!!

https://www.finanzbildung.jetzt/...uten-finanztipp-geldanlagefristen/

-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

15.07.19 01:01

26 Postings, 17 Tage Micha108@JoeUp

Ich schätze den Markt für Remi aber auch weit aus größer ab, bei über 300mio Operationen weltweit (stand 2012),
10mio davon nur in D (stand 2012).
Heller Hautkrebs: Neuerkrankungen 171.000 jährlich in Deutschland...
Und auch hier werden viele weg geschnitten, auch unter Narkose...;)
So als Vergleich mit Biofrontera

Hinzu kommt noch, wenn Remi Erfolg hat, dann wird das DAS Narkosemittel schlecht hin!
Daher würd ich auch das Potenzial von Remi viel höher ansetzen!
 

15.07.19 08:16

360 Postings, 410 Tage keinGeldmehrNa ja..

Dazu muss beachtet werden, dass Paion weltweit (zZ bis auf Europa) nur Rund 15?25% des Gewinn einstreicht.
Aus meiner Sicht gehören Kurse über 10? ?  nur mit Remi als Produkt ? ins Reich der Träume.  

15.07.19 08:21

2480 Postings, 3598 Tage JoeUpMicha

es ist richtig. Der Markt für Remimazolam ist ungleich höher. Wobei Biofrontera natürlich dort stark sein wird, wo die Menschen im Freien arbeiten unter starker Sonnenbestrahlung; und das ist nicht gerade unsere BRD  :-)
Das Remi-Potenzial riesig, wobei natürlich nicht alle Operationen mit Remi durchgeführt werden. Aber 50 % ist auch schon ein ordentlicher Happen. Nur auf der Zeitschiene sind 12 ? mehr als ambitioniert, bevor nicht erste Umsätze eintrudeln. Und da dies bei Cosmo sein wird, sind die Lizenzgebühren nicht sonderlich hoch. Wenn allerdings in den nächsten 2 Jahren der Großteil der 80 Mio. Milestonezahlungen eintreffen und dazu erste Umsätze USA und Erfolgsmeldungen  wie z.B. Zulassungsantrag EU und Zulassung Japan und positive Nachrichten aus anderen Regionen, so könnten die 12 ?  - mittelfristig - Realität werden. Nur kurzfristig sehe ich das nicht!
-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

15.07.19 08:23

360 Postings, 410 Tage keinGeldmehrEuropa

...dann aber auch nur, wenn Europa in Eigenregie vermarktet wird...und das wird anfangs nicht billig sein.  

15.07.19 08:28

2480 Postings, 3598 Tage JoeUpkeinGeldmehr

dafür haben wir ja dann die ausstehenden Milestone Zahlungen und zur Not - EIB  :-)
-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

15.07.19 09:06

360 Postings, 410 Tage keinGeldmehrJoe Up

Das stimmt natürlich....eine KE sollte ? wenn Asien in 2019 zulässt ? nicht mehr zur Diskussion stehen. Sollte Asien positiv sein, wirds auch im April was in den USA.  

15.07.19 09:22

2480 Postings, 3598 Tage JoeUpund interessant wird dann,

inwieweit das USA Zulassungsergebnis auf die anderen Zulassungsanträge wirkt!
Obwohl auch da #1808 gilt, leider. Aber die bisherigen gleichlautenden Ergebnisse in den
verschiedenen Erdteilen lassen USA als Referenz möglich erscheinen!
-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

15.07.19 09:40

360 Postings, 410 Tage keinGeldmehrUSA..

Wird sich aber erst Anfang April entscheiden...wenn bis dahin Asien zugelassen wurde und Europa läuft, wirds schon ein wenig beruhigender.
Wenn Asien nicht zulässt bzw noch weitere Daten braucht, wirds eklig...da helfen dann auch die 20 Mio vom Kredit nicht.  

15.07.19 10:20
1

2098 Postings, 3277 Tage nuujSchnee von morgen

sind die erwarteten Umsätze. Da kann man keine genaue Vorhersage treffen. Keiner, außer Paion , kennt die exakten Lizenzverträge. Die bestehen anscheinend aus Meilensteinzahlungen und einer bestimmten Umsatzbeteiligung. Wie will man den Umsatz berechnen. Vermutlich durch die Lieferungen von Remimazolam. Das Ganze ist recht undurchsichtig und bedarf eines genauen Managements von Paion. Da gibt es auch eine Stellenanzeige dazu. Lediglich in Europa kann Paion die Geschäfte relativ einfach abwickeln und eine Kosten/Umsatz/Gewinnrechnung machen. Da steht noch einiges in den Sternen. Paion hat den Zeitdruck der Patente. Die laufen 2033 meist aus. Im Moment ist da viel Spekulation. In 3 bis 4 Jahren weiss man dann mehr durch die Vorlage der Berichte.
Insgesamt sieht es n.m.M recht gut aus. Von daher ist zumindest halten angesagt. Für Mutige empfiehlt sich eventl. noch der Kauf, denn der Kurs ist momentan wohl als günstig zu sehen.  

15.07.19 10:34

619 Postings, 894 Tage KalleZnuuj

ich gehe davon aus das Paion in 3 bis 4 Jahren übernommen ist.
Ist bei so ein Produktcombos oft der Fall. Zulassung - Angebot !!
Zudem geht WS und man hört nichts über Nachfolge etc..
Das sollte normalerweise schon laufen, es sind nur noch wenige Monate bis dahin.
Und es  werden hier sehr viele News erwartet.
Egal wie , Paion wird gerade wieder entdeckt weiter steigen.  

15.07.19 17:20
2

1765 Postings, 1345 Tage KassiopeiaIch möchte mich ...

... nicht an de Übernahmespekulationen beteiligen.
So wie es kommt, kommt es.
Auch Kursprognosen sind nicht unbedingt mein Fall. Es gibt ZU viele Faktoren, die den Kurs beeinflussen (können)
Ich persönlich möchte Paion erst bei 15,- ? verkaufen (Das ist keine Kursprognose, sondern mein Wunschziel, das ich als realistisch betrachte, wenn auch "erst" 2022)
Abgesehen von dem Potenzial das Remimazolam bietet (ich kann es natürlich nicht in  Mark & Pfennig ausdrücken, sondern sehe die Vorteile ggü den z.Zt. gebräuchlichen Anästhetika), gibt es für mich noch
"weiche" Faktoren, die mich in meinem Invest bestätigen, die ich gerne hier nocjh einmal anführen möchte.
Wie gesagt, es geht um MEINE Ansicht & persönlichen Eindrücke, und jeder Forist möge sich bitte seine "eigene" Meinung bilden.

Leider konnte ich dieses Jahr nicht an der HV teilnehmen, möchte aber auf meine Zusammenfassung(en) der HV von 2018 hier im Thread verweisen.

- Dr. W. Söhngen ist m.E. ein Familienmensch und sieht Paion als große Familie an
- Er , und das kam für mich sehr authentisch rüber, möchte der Vertrauen der Kleinaktionäre auch gerne zurück geben
- Ab 2020 (Stand HV 2018) wird "Kohle / Geld" generiert, wenn früher ; umso besser. Aber das ist mein "Minimum-Anlagehorizont" (siehe auch mein Wunschkurs)

Manche Dinge / Eindrücke sind auch schwer zu beschreiben, aber auch die persönlichen Gespräche mit Herrn Söhngen und Herrn Penner bestätigen mich in meinem Invest.

Was mich persönlich sehr freut, ist das Darlehen der EIB.
Nachdem EVOTEC solch ein Darlehen erhalten hatte (75 Mio ?) hatte ich dies Herrn Penner mittgeteilt, mit der Bitte es zu prüfen (das ist keine Selbstbeweihräucherun, auch wenn es evtl so raus kommt)
Die sinngemäße Antwort war "Sehr geerhrte Kassiopeia, sie dürfen mir glauben dass Paion alles mögliche macht um im Sinne der (Klein-) Aktionäre zu handeln.
Abgesehen davon, denke ich dass ein Darlehen der EIB mehr als ein positives Zeichen ist !

Ein weiterer Punkt, unabhängig von den oben genannten ist folgender:
Anfang des Jahres war ich bei einem Vortrag "Senioren und Anästhesie / Narkose" eines Professors und Chefarzt der Anästhesie (sorry, wenn ich den Namen momentan nicht parat habe)

Falls jetzt jemand die Hoffnung hat es geht um Propofol / Midazolam / Remimazolam etc muss ich ihn / sie leider enttäuschen.
Es ging hauptsächlich um den Stand der Dinge (State of the art) wie es heutzutage aussieht, und welche Risiken bestehen.
Die Themen "postoperatives Delir" oder auch "OP gelungen - Patient tot" waren im Vordergrund.
Wie wird dem heutzutage seitens der Anästhesie begegnet. So Themen wie
- möglichst wenig Veränderung zum bisherigen Leben, also auch
- es ist nicht ein "Normblutdruck", sondern derjenige einzuhalten, den die Person "normalerweise" hat

Einige Dinge, die m.E. immens wichtig sind.
Von daher schreibe ich das jetzt auch als Info für diejenigen, die über den (Börsen-) Tellerrand hinausblicken wollen
und ggf im eigenen Familienumfeld / Freundeskreis davon profitieren können.
(einen ausführlichen Bericht konnte ich leider noch nicht verfassen)

Für alle, die jetzt mehr auf Kurse/Börse usw stehen, möchte ich noch einmal den Bogen dazu schlagen.

Was für mich beeindruckend war, wie wissbegierig und innovativ zumindest dieser Professor war.
Bei solchen apazitäten als Anästhestist (Ich hoffe es sind mehr so), kann ich mir sehr gut vorstellen dass Remimazolam sobald es zugelassen & publik ist, sehr große Ressonanz bei denen findet, die es anwenden können (Ärzte / Narkoseärzte)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: elbarado, Bigtwin, schattenquelle, Goldjunge

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750