finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 2875
neuester Beitrag: 22.11.19 13:33
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 71856
neuester Beitrag: 22.11.19 13:33 von: hansunger12. Leser gesamt: 12600907
davon Heute: 16349
bewertet mit 111 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2873 | 2874 | 2875 | 2875   

21.03.14 18:17
111

6146 Postings, 7083 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2873 | 2874 | 2875 | 2875   
71830 Postings ausgeblendet.

22.11.19 12:21

517 Postings, 226 Tage Aktien_NeulingNeutral

die 117 er Linie wird heute wohl bis zum Börsenschluss durchgezogen.

Dann haben wir auf jeden Fall ein entspanntes WE,
bis alle Spekulationen nächste Woche in die nächste Runde gehen...  

22.11.19 12:29
14

1 Posting, 863 Tage blink_19Was einen nicht umbringt....

Seit Zatarra bin ich dabei und schon x mal  solche Situationen erlebt. Letztendlich wird Wirecard immer weiter wachsen, weil es einfach eine Zukunftsfirma ist mit sehr guten Lösungen ist und wird sogar positives aus den Ereignissen ziehen.  Erste positive Effekte gibt es doch schon. Aufstockung der Compliance Abteilung. Hinterfragen und Prüfung von alten Konzernprozessen. Die Presse (berechtigt oder nicht) hilft, um sich weiterzuentwickeln und zu optimieren, denn wir sind alle nur Menschen. Ich selbst arbeite in einem Konzern und weiß wie wichtig das ist. Und Wirecard ist sozusagen ein Baby-Konzern mit schnellem Wachstum.  Klar das da noch nicht alles reibungslos läuft. Dass manche Journalisten dabei klickgeil ihr Auflage bzw. Karriere steigern wollen ist heutzutage leider üblich geworden. Vermeintliche Skandale sind halt oft spannender als langweilige Kooperationsmeldungen.  Ich bin fest von überzeugt dass das fundamentale durchschlägt. Seien wir ehrlich VW z.b. wäre sonst bei ganz anderen Kursen. In diesem Sinne nicht verrückt machen lassen und die günstigen Kurse klever nutzen.  

22.11.19 12:46

119 Postings, 225 Tage tobi71Auswirkungen KMPG Untersuchung

Mir fehlt in der Diskussion um etwaige Verfehlungen von Wirecard in Singapur & Dubai das Szenario: "Was sind die Folgen, wenn Fehler begangen wurden."

Im Vergleich dazu BAYER: Dort geht es seit Längerem in der Diskussion um Monsanto und die vielen Klagen von Krebserkrankten darum, wieviele Milliarden es  BAYER kosten würde. Es läuft  dort vermutlich auf einen Vergleich hinaus. Da kann man halt abschätzen, ob Kursabschläge gerechtfertigt oder übertrieben waren.

Was wären denn die schlimmsten Folgen für Wirecard, wenn KMPG herausfindet, dass Fehler gemacht wurden?

Vielleicht kann jemand von Euch was dazu schreiben?  

22.11.19 12:50
1

517 Postings, 226 Tage Aktien_NeulingTobi71

...dann werden SIe eine Strafe aus der Portokasse zahlen und weiter gehts  :-)  

22.11.19 12:52

119 Postings, 225 Tage tobi71@ Aktien_Neuling

;-) Genau das meine ich...

Aber mal im Ernst. Klar, der Kurs schmiert dann ab. Vertrauen geht verloren. Aber letztlich wird sich doch ein Anleger darauf besinnen, was die tatsächlichen Konsequenzen sind.... Dazu finde ich leider keine ähnlichen Fälle aus der Vergangenheit...  

22.11.19 12:53

119 Postings, 225 Tage tobi71...und vielleicht sind es tatsächlich Peanuts...

...die dann auf Wirecard zukämen.  

22.11.19 12:59

119 Postings, 225 Tage tobi71Vielle schreiben vom Showdown Ende Q1 2020

... aber was passiert denn dann im negativen Falle...

Ein Kurseinbruch, ja. Und dann?

Was passiert dann mit Wirecard? Geschäfte laufen doch weiter, oder? Gibt es da bestimmte Strafen, die zu zahlen sind oder eher persönliche Sanktionen gehen die Mitarbeiter, die diese Fehler verursacht haben.  

22.11.19 12:59
5

1613 Postings, 913 Tage HamBurchDie schlimmsten Folgen...

siehe VW & Co wären Kursrücksetzer, die allerdings nicht mehr so gravierend ausfallen dürften, weil eigentlich dieses Szenario bereits eingepreist wird...Außerdem schaut die Börse immer mehr nach vorn als zurück...könnte sogar passieren, daß die Märkte auf ein negatives KPMG Ergebnis positiv reagieren , weil dann endlich die "Sau", die regelmäßig durch´s Dorf getrieben wurde endlich verschwunden wäre...  

22.11.19 13:00

2700 Postings, 1275 Tage Trader-123weiterhin keine Chance zu steigen

aber immerhin Stabilisierung auf niedrigem Niveau.
Mal sehen ob nochmal ein deutlicher Rücksetzer kommt.

 

22.11.19 13:01

119 Postings, 225 Tage tobi71Jedenfalls wird hier z.T.ein Szenario aufgebaut...

... als würde es bei negativen Ergebnissen der KMPG Untersuchung und etwaigen Verfehlungen von Wirecard danach keine Zukunft mehr geben...  

22.11.19 13:03
2

453 Postings, 2315 Tage Biker 20tobi 71

es  muss erst einmal  geprüft werden  ob  WC  überhaupt  etwas  falsch  gemacht  hat .!!

Bisher  alles  ungeprüfte  Unterstellungen,  selbst die  FT  schaft es    nicht  Beweise  vorzulegen.

und  bei den Deppen  von Journalisten  heist es  auch  nur  

sollte  , könnte  sein , eventuell, genaues  weis  man  nicht

was  keinen Journalist  auffällt  ist , dass bisher  immer  nur die  anderen Verurteilt  wurden  und  nicht WC
 

22.11.19 13:08

119 Postings, 225 Tage tobi71@Biker 20

Ja, das sehe ich auch so. Stimmt.

Würde mich trotzdem mal interessieren, warum nirgends etwas von etwaigen Konsequenzen zu lesen ist, auch nicht in den Einschätzungen der Analysten.  

22.11.19 13:09
1

606 Postings, 283 Tage Alterbar12Pleite geht Wirecard nicht.

Das steht fest. Darum falls hier irgendwo etwas gefunden wird (was hier sicher nicht passiert da noch nie etwas an den Anschuldigungen der FT dran war). Dann geht es bei Wirecard drozdem weiter. Je mehr Zeit vergeht, desto mehr und schneller wächst Wirecard. Und schupps ist ein Jahr um und ein nächstes kommt. Irgendwann haben wir 2025 und der Kurs steht bei 899.75. Ja man kann sich noch die Kursziele der Analysten ansehen. Ich glaube das ist ein klarer buy and hold.  

22.11.19 13:10
1

137 Postings, 367 Tage Frau OttilieBiker 20

Oder nicht auffallen will......  

22.11.19 13:11
1

21 Postings, 13 Tage drachenbaumIst das nicht eine ganz andere

Situation?

Bayer hat sich in der Übernahme und den Folgen geirrt, vertan, verspekuliert.

Wenn sich bei WDI heraus stellt, dass in Singapur etwas falsch verbucht wurde, immerhin liegt das jahre zurück, hat niemand schaden gelitten oder wurden Milliarden für etwas ausgegeben.  

22.11.19 13:14
1

2700 Postings, 1275 Tage Trader-123erstaunlich finde ich das hohe Verkaufsvolumen

bei einem Unternehmen mit den Zukunftsaussichten.
Bislang sind immer alle Prognose übertroffen wurden.

Verstehe nicht wer so viele Anteile bei der doch recht moderaten Bewertung schmeißt.
Bei den Attacken mit SL kann  man das noch nachvollziehen,
beim normalen Handel finde ich das aber schwierig.

Vor der letzten Attacke war der Kurs bei 140-150 EUR, seitdem diverse positive Nachrichten - alles mal wieder "verpufft".  

22.11.19 13:15
2

606 Postings, 283 Tage Alterbar12Eigentlich gehts

Bei den Anschuldigungen von der FT ohnehin um nix. Wirecard wird einfach geschortet wie verrückt. Bis sich einige von ihren Shares trennen. Das ist alles. Wer seine Aktien herschenken will kann sie ja jetzt verkaufen.  

22.11.19 13:17

21 Postings, 13 Tage drachenbaumSchachern

Wenn wirklich in diesem Ausmaß seit Tagen,  Wochen gekauft wird, dann müsste sich das in den eigentumsmeldungen finden. Da hier nichts nennenswertes kommt, scheinen die jungs nur Stückzahlen hin und her zu schieben.
Das hatte auch jemand schon besser als ich hier geschrieben  

22.11.19 13:20
1

169 Postings, 3311 Tage trjo@Tobi&Biker

Ganz einfach, weil alle Querulanten verstehen, dass es sich nur um Pinaz handelt die keine nennswerte Folgen für WC bringen, also ist es besser das gar nicht zu erwägen. Aber Kicks sind Klicks und bringen Geld. Aufreisserisch  ist es allemal also wird so weitergemacht, Folgen für die Schreiberlinge gibt es keine.  

22.11.19 13:28

18 Postings, 33 Tage PoujeauxSacha Baron Cohen

In anderer Sache aber passt auch zu WDI finde ich..
"Think about it. Facebook, YouTube and Google, Twitter and others ? they reach billions of people. The algorithms these platforms depend on deliberately amplify the type of content that keeps users engaged ? stories that appeal to our baser instincts and that trigger outrage and fear. It's why YouTube recommended videos by the conspiracist Alex Jones billions of times. It's why fake news outperforms real news, because studies show that lies spread faster than truth.  

22.11.19 13:28
3

372 Postings, 417 Tage difigianotobi


weil die keine ahnung von der materie haben, ist denen auch egal. wären wir in den usa würde ich die auf körperverletzung verklagen ,solch schmerzen bereitet mir deren inkompetenz bezüglich bilanzierungsvorschriften und rudelmässiges dumm-gelaber.  eine presselandschaft voll von einäugigen wo jeder beim kopieren von kollegen darauf hofft der andere hat 2 sehende augen. aber leider tragen die alle 3 schwarze punkte auf gelben hintergrund.  

22.11.19 13:31

18 Postings, 33 Tage PoujeauxWahrscheinlich

eher Longs als Shorts in WDI, die die negativen Artikel befeuern..  

22.11.19 13:33

169 Postings, 274 Tage JustoxBei der Sonderprüfung durch KPMG

darf man nicht vergessen, dass Ernst&Young schon mal drübergeschaut hat und die Werte für gut befunden hat. Was soll KPMG jetzt noch finden ausser villeicht ein paar geringfügige Buchungsfehler.

Deshalb lässt mich die Prüfung beruhigt schlafen. Optimismus ist hier angesagt.

Das einzige was hier nervt, ist diese irgendwie sinnlose Energievergeudung, die zum einem WDI und zum anderen die Anleger aufbringen müssen um in diesen Sturm nicht unterzugehen. Anstatt sich voll auf das Tagesgeschäft zu konzentrieren verschwendet man soviel Geld und Lebenszeit.

Das einzig Positive an der ganzen Sache ist, dass WDI gestärkt daraus kommen wird und durch die ständige Present in den Medien, viele Anleger WDI erst so richtig wahrnehmen.  

22.11.19 13:33

168 Postings, 252 Tage hansunger1234hahahah

was sind denn Pinaz? :D hahahahaha  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2873 | 2874 | 2875 | 2875   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienlord, butschi, Bigtwin, Heute1619, Mesias, Newtimes, Rudi1969

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
thyssenkrupp AG750000
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Amazon906866
Allianz840400