finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 2792
neuester Beitrag: 15.11.19 08:19
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 69787
neuester Beitrag: 15.11.19 08:19 von: Bruno Bomm. Leser gesamt: 12303294
davon Heute: 5848
bewertet mit 111 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2790 | 2791 | 2792 | 2792   

21.03.14 18:17
111

6116 Postings, 7076 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2790 | 2791 | 2792 | 2792   
69761 Postings ausgeblendet.

14.11.19 21:32
1

302 Postings, 149 Tage effortlessDressage und Capra ... von ROT auf Ignore

14.11.19 21:36
5

740 Postings, 437 Tage MinikohleZum Umgang hier

Ist manchmal schon ein wenig nervig.

Ich selbst bin über Finanzen.net seit ca. 15 Monaten angemeldet. Einen schwarzen Stern hab ich noch nie vergeben. Einmal aus versehen, hab mich sofort entschuldigt. Selbst hab ich schon welche bekommen. Heißt ja auch nur „uninteressant“ und nicht „halt die Fresse und geh sterben“.

Wenn mich ein User nicht interessiert scrolle ich einfach weiter. Mir sind aber die anderen Meinungen sehr wichtig, deswegen lese ich hier. Und wenn mir ein User antwortet, etwas richtig stellt oder Gedankenabstösse gibt, bin ich sehr dankbar.

Beleidigungen finde ich falsch und sind nicht sachlich. Und andere Themen also die of Topic sind, kann man nach Börsenschluss gerne auch mal besprechen.

Gerne können wir uns ja mal an einem Freitag oder Sonntag ab 22.00 Uhr zu einer „Happy Hour“ treffen. Da schreiben dann alle Quatsch wie etwa

„Wirecard ist meine erste und einzige Liebe. Wir werden viele Kinder haben. Oder: Niemand hat die Absicht, eine Wirecard Aktie zu verkaufen und das gilt meines Wissens nach ab sofort“

In diesem Sinne: etwas mehr Gelassenheit.  

14.11.19 23:47

157 Postings, 267 Tage JustoxMinikohle

Wie so oft hast du es auf den Punkt gebracht. Merci.

Dass man nach Börsenschluss den Themenhorizont etwas weiter spannt, finde ich persönlich sehr gut.

Gerade in der jetzigen Zeit mit Themen wie Brexit, Handeskonflikte, Klimaschutz, künstliche Intelligenz usw. kann man nicht mit Scheuklappen rumrennen, sondern muss auch diese Dinge in seine Anlageentscheidungen mit einbeziehen.  

15.11.19 00:20
4

206 Postings, 2249 Tage ConsorTenSoftbank

"In Japan und Korea bahnt sich die Geburt eines breit angelegten Internetkonzerns mit mehr als 100 Millionen Nutzern an. Das Internetportal Yahoo Japan, das vom Technologiekonzern Softbank gestützt wird, verhandelt mit dem Nachrichtendienst Line über eine Fusion. Käme es zum Zusammenschluss, entstünde ein Internetriese für Online-Handel, Werbung und Zahlungsverkehr mit einem Umsatz von rund 11 Milliarden Dollar....

Line hat jene jungen Japaner als Kunden gewonnen, die sich dem Internet über ihr Handy nähern.

Yahoo Japan dagegen hat eine ältere Kundschaft, die über Computer auf das Internet zugreift. Ein Geschäft mit Fusionspotential, das von beiden Unternehmen beackert wird, sind mobile Zahlungsdienstleistungen. Line Pay hat 37 Millionen Nutzer und PayPay von Softbank sowie Yahoo Japan Feld 19 Millionen Nutzer. Das gemeinsame Unternehmen würde von der finanziellen Schlagkraft des Technologie-Investors Softbank Group profitieren, der mit einem fast 100-Milliarden-Dollar-Fonds die Welt der Technologie-Startups umgekrempelt hat. Wie genau die Fusion umgesetzt wird, ist unklar."

Quelle: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/...en-16485998.html


irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass auch hier Wirecard von profitieren könnte in Zukunft - Softbank baut da ein  Netzwerk auf in Asien neben der o.g. möglichen Fusion Yahoo Japan und Line

weiter Softbank Beteiligungen in diese Richtung (Uber, Grab und Didi Fahrdienste) (Zozo Online Modehandel) (Hotelkette Oyo)  

15.11.19 01:55
4

252 Postings, 168 Tage FlobyShort squeeze

Die Grafik musste ich mal einstellen!! Das ist eine schöne klassische short seueeze, wie wir sie uns alle wünschen!!  
Angehängte Grafik:
ww12.jpg (verkleinert auf 55%) vergrößern
ww12.jpg

15.11.19 02:37

59 Postings, 277 Tage AmalilNachtlektüre: WSJ ,

15.11.19 02:46

59 Postings, 277 Tage AmalilNächtlicher Horror : WSJ - Softbank - WDI

Schon im Nachbarthread gepostet, packe es dennoch hier auch rein (ohne den Fehler im vorletzten Satz und die Spaßwünsche an die Shorties ;p )

Ich freu mich jetzt schon (NOT) auf tendenziöse, verdrehende Berichterstattung und selektives Zitieren aus diesem Artikel, der fröhlich auf Twitter die Runde macht. Eigentlich ein gut und interessant geschriebener Artikel (ohne Zahlschranke)
https://www.wsj.com/articles/...ect=amp#click=https://t.co/jocHeM52pL

F.Perrin nutzt ihn schon zur Anklage und ich sehe rot für den morgigen Handelstag. Um mir genervte Zuckungen zu ersparen, werde ich morgen die hiesige Presse meiden.

LG
Amalil    

15.11.19 05:47

391 Postings, 647 Tage Gaz20EIch lese nichts negatives

aus dem sehr interessanten wsj Artikel heraus.
Wessen Geld das letztlich war kann Wirecard egal sein.
 

15.11.19 06:26

4604 Postings, 3445 Tage BirniBisher keine Meldung zum ARP

Bisher hat Wirecard keine Meldung über zurückgekaufte Aktien veröffentlicht.
Nach den Bestimmungen muss eine Meldung spätestens am Ende des 7ten Börsentag nach einem Rückkauf erfolgen.
Daraus folgt, dass am ersten Tag des ARP?s (5.November) keine Rückkäufe erfolgt sind.
Es gilt abzuwarten, wann die erste Meldung kommt.
Vielleicht hält Wirecard Munition trocken für neue LV-Attacken. Das wäre ein geschickter Schachzug.  

15.11.19 06:41

391 Postings, 647 Tage Gaz20EWenn der link nicht geht

auf google suchen wsj wirecard

Der letzte Absatz ist der wichtigste
In the end, Wirecard got the ?900 million directly from the Credit Suisse refinancing, according to people familiar with the deal. The SoftBank employees and Mubadala could reap more profits if Wirecard?s shares perform strongly over the next five years.
 

15.11.19 07:04

1124 Postings, 258 Tage KornblumeDas ist ja das Allerbeste:

Beispiel: Die DeuBa erhielte eine Anfrage über die Finanzierung von WC über 900 Mio in Form einer Wandelanleihe. Die Mitarbeiter dieser Abteilung denken sich dann, es wäre für sie lukrativer diesen Deal auf eigene Rechnung zu machen, dafür einen eigenen Fonds zu gründen und danach die Summe an Investoren weiterzuverkaufen. Selbst hat man ein Wandlungsrecht zu 130  und die Investoren zu 230. Was würde die DeuBa mit solchen Mitarbeitern machen, die ihr das Geschäft wegnehmen.  

15.11.19 07:08
2

94 Postings, 204 Tage ascimArtikel und kleiner Verfallstag

Wie das immer zusammenpasst...
Letzter Verfallstag am 18.10. zusammen mit Artikel von FT am selben Morgen ('Wirecard: the unanswered questions`)  

15.11.19 07:16
2

14 Postings, 21 Tage Prollex# BlindesKorn arbeitenen Sie eigentlich direket

oder nur indirekt für die Shortseller? Ohne böse zu sein, aber schon auffällig
wie nur negativ Berichterstattung von Ihnen wahrgenommen wird und jeder
positive Ansatz weggeschwiegen wird.

Etwas anstrengend dieses gebashe tagtäglich zu lesen, vielleicht zwischen
drin mal paar Tage pause machen sonst wirkt das gebashe einfach nicht mehr
so recht.

Das tägliche Warnen vor einem Absturz ist auch vollkommen sinnbefreit.
Wenn man jeden Tag prophezeit, dass der Kurs abstürzten wird ist das
wirklich nicht grade eine hohe Kunst das man dann auch mal richtig liegt.
 

15.11.19 07:19

204 Postings, 157 Tage KabelkarteSoftbank

At the end
WDI hat diverse sehr positive kooperatio­nen durch softbank und Geld für arp, Umschuldun­g und Wachstum.

Das zählt.

Was innerhalb softbank passiert kann WDI doch egal sein, oder ?
 

15.11.19 07:20
3

14 Postings, 21 Tage ProllexZehn Millionen Händler: Chinesischer Alipay

Alipay will in Europa wachsen.

Interessanter Artikel. Wenn man den Artikel nicht kostenfrei lesen kann
einfach in einem anderen Browser versuchen.

https://www.handelsblatt.com/finanzen/...299-FhH1sLR1AzaXTjXm6LKB-ap6  

15.11.19 07:27

19 Postings, 18 Tage WRLongi@bargeldlos

Vielleicht hat hier ja irgendjemand von den Profis so ein Zugang und kann uns das hier reinstellen. Hier scheinen ja einige aus dem Bankensektor vertreten zu sein, die bestimmt mehr Möglichkeiten haben als ich. Ich kann mich höchstens bei Twitter anmelden und Igor schreiben.  

15.11.19 07:28

224 Postings, 947 Tage Koje@Birni

Ich habe gestern schon geschrieben...Ich glaube deine Aussage ist so nicht ganz richtig!
"Nach den Bestimmungen muss eine Meldung spätestens am Ende des 7ten Börsentag nach einem Rückkauf erfolgen" das ist soweit Korrekt, allerdings muss diese Meldung erstmal nur an die entsprechende Behörde (Bafin) gemeldet werden.
Eine Veröffentlichung muss m.E. nur erfolgen wenn eine Meldeschwelle berührt wurde (z.B. 5%, 10%, 15% etc)  

15.11.19 07:32
7

4604 Postings, 3445 Tage BirniKoje, Du liegst falsch.

?Informationen zu den mit dem Aktienrückkaufprogramm 2019/I zusammenhängenden Geschäften werden in einer den Anforderungen des Art. 2 Abs. 3 S. 1 i.V.m. Abs. 2 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 vom 8. März 2016 entsprechenden Weise spätestens am Ende des siebten Handelstages nach dem Tag der Ausführung solcher Geschäfte angemessen bekanntgegeben werden.

Darüber hinaus wird die Gesellschaft gemäß Art. 2 Abs. 3 S. 2 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 vom 8. März 2016 die bekanntgegebenen Geschäfte auf ihrer Website (www.wirecard.de) im Bereich 'Investor Relations' veröffentlichen und dafür sorgen, dass die Informationen ab dem Tag der angemessenen Bekanntgabe mindestens fünf Jahre öffentlich zugänglich bleiben.?  

15.11.19 07:40

72 Postings, 1135 Tage tAKtloss85endlich

Lese ich hier mal eine Behauptung mit gesetzesgrundlage. Danke birni  

15.11.19 07:41

224 Postings, 947 Tage KojeDanke Birni

Alles klar, danke für die Richtigstellung.
Dann bin ich mal gespannt, wann die erste Veröffentlichung kommt...

Vielleicht wird auch nur bei Attacken zugelangt um den LV das Spiel zu verderben. Fänd ich ne gute Sache :-)  

15.11.19 07:42

4604 Postings, 3445 Tage BirniRechtsgrundlage

?3) Der Emittent gewährleistet, dass die in Absatz 2 genannten Informationen zu den mit Rückkaufprogrammen zusammenhängenden Geschäften spätestens am Ende des siebten Handelstags nach dem Tag der Ausführung solcher Geschäfte angemessen bekanntgegeben werden. Darüber hinaus veröffentlicht der Emittent die bekanntgegebenen Geschäfte auf seiner Website und sorgt dafür, dass die Informationen ab dem Tag der angemessenen Bekanntgabe mindestens fünf Jahre öffentlich zugänglich bleiben.?

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/...16R1052&from=DE

 

15.11.19 07:46

26 Postings, 38 Tage RikiliApple Pay / boon.

Der Finanzausschuss des Bundestages setzte einen Gesetzespassus durch, nach dem Apple seine iPhones für andere Bezahlverfahren als Apple Pay öffnen muss (Bundestag gegen Apple ? der späte Sieg der Abgeordneten). Bis das tatsächlich der Fall ist, wird allerdings noch länger dauern.

Damit wäre der Weg für boon frei, Zahlungen ohne Apple Pay durchzuführen. Ich frage mich eh, wieviel der Kunde bei Zahlungen über NFC im Endeffekt mehr zahlen muss, da ja jeder der vielen Beteiligten seinen Obulus haben will und dies sicher auf den Warenpreis aufgeschlagen wird.

 

15.11.19 07:58
4

182 Postings, 830 Tage wolfgangbirke@Prollex Handelsblatt Alipay

Interessanter Artikel. Ich habe mich bei der Bekanntgabe der Kooperation zwischen Alipay und Adyen eh gefragt, wie Adyen Alipay helfen kann. Am Ende hat WDI das Händlerfeld bis Mai 2019 für Alipay beackert. Wenn man sich die recht zahlreichen Meldungen von WDI anschaut, in denen chinesischen Touristen die Alipay Bezahlmethode entweder in einer Stadt, Flughafen oder Händlerketten angeboten wurde. Adyen verfügt nicht über das Händlernetz über das WDI verfügt. Meine Vermutung ist, dass es eine finanzielle Entscheidung war, d.h. das Adyen günstigere Konditionen als WDI angeboten hat.
WDI zieht die Sache jetzt eh von der anderen Seite auf durch den Kauf von Allscore, die Kooperation mit Unionpay und jetzt mit Yeepay ist man quasi direkt am chinesischen Touristen und ich gehe stark davon aus, dass die in Europa übliche Bezahlmethode Visa und Mastercard mit in die technische Umsetzung einfließen. Meine Vorstellung ist, dass chinesische Touristen zukünftig über den Partner WDI mit Visa oder Mastercard bezahlen können.  

15.11.19 08:10
2

109 Postings, 218 Tage tobi71Alipay vs. Wirecard

Es ist ein Unterschied, ob Wirecard in den chinesischen Markt vorstößt bzw. dort kooperiert (bspw. mit YeePay) oder ein chinsischer Anbieter wie AliPay selber in Europa wachsen will.

Das Vertrauen insbes. bei Zahlungsangelegenheiten spielt hier eine große Rolle. Hier sehe ich Wirecard deutlich vorne.  

15.11.19 08:19
3

114 Postings, 76 Tage Bruno BommelAdyen / Wirecard / Alipay

Alipay wird in Europa sicher eher auf Adyen als Zahlungsabwickler setzen. Wirecard bietet zusätzliche Dienstleistungen als Datenkrake für seine Partner und kann aus diesem Grund höhere Gebühren verlangen. Darauf kann Alypay verzichten. Die sind doch selber eine riesige Datenkrake und brauchen nur die reine Abwicklung. Das ist bei EBay auch so.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2790 | 2791 | 2792 | 2792   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienlord, Aktienluders Tochter, butschi, Bigtwin, g.s., Mesias, Rudi1969, Trader-123, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
K+S AGKSAG88
Plug Power Inc.A1JA81
Infineon AG623100
BASFBASF11
CommerzbankCBK100