Medigene hoch interessanter Titel

Seite 4 von 120
neuester Beitrag: 17.09.20 19:57
eröffnet am: 30.03.05 20:21 von: moya Anzahl Beiträge: 3000
neuester Beitrag: 17.09.20 19:57 von: Grantl Leser gesamt: 549411
davon Heute: 52
bewertet mit 60 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 120   

01.07.05 09:41

216 Postings, 5642 Tage commoncontrol@ permanent

Junge Junge ziemlich mutig jetzt schon wieder einzusteigen.
Kann mich noch gut an Elan vor paar Monaten erinnern als die 80% nach unten ging.
Gut die mußten das ganze Mdikamen Tysabri vom Markt nehmen aber jetzt sieht es erst einmal richtig schlecht aus.
Aber das lehrt mich eins undzwar niemals mehr bei nem Biotechnologiewert ohne Stop Loss zu traden.
Was ist euer Kursziel für die nächsten 1-2 Monate? ich sehe sie so bei 7 Euro!  

01.07.05 09:41

937742 Postings, 6151 Tage moyaHallo zusammen

@ permanent hast Du die Bord Mail erhalten?

Hatte schon das Stick gekauft habe es mir aber anders überlegt.
Habe zu 8,50 Euro nachgekauft habe meine letzten Kröten zusammen
gekratzt.

Die Nerven liegen heute blank bei mir hast Recht Turbo 2003

Gruß Moya

 

01.07.05 09:44

937742 Postings, 6151 Tage moyaKursziel in 1-2 Monaten = 15 Euro

Gruß Moya

 

01.07.05 09:47

472 Postings, 6232 Tage Joshua1976hab auch zugekauft

...nochmal 500 Stück - wird schon! Schätze das Heute Abend das Minus nur noch bei 10% steht  

01.07.05 09:52

391 Postings, 5654 Tage schalker75bin maßlos enttäscht von dieser Reaktion

ich habe schon einige Rückschläge einstecken müssen aber das übertrifft alles. Ich habe keine riesen Gewinne erwartet aber auvh nicht solche Rückschläge. War wohl ein riesen Fehler in solch einen Zockerwert zu investieren.  

01.07.05 09:54

937742 Postings, 6151 Tage moyaAnmerkung

Da bei aktinischer Keratose der Auslöser noch unklar ist,
(siehe ad-hoc von gestern , es gibt zwar Hinweise auf einen Zusammenhang mit HPV, aber letzlich noch unklar) war es natürlich ein riskanter Schuss ins Blaue, ein Mittel das gegen Genitalwarzen wirkt (dort ist HPV der Auslöser) auch auf die AK Indikation ausdehnen zu wollen.

Allerdings kann man in der Medikamentenentwicklung auch nicht immer warten, bis alle Auslösemechanismen und Wirkungsketten erforscht sind- muss man fairerweise sagen. Und AK ist wohl - aufgrund der großen Patientenzahlen- ein finanziell attraktiverer Markt als Gen.warzen. Aber ein bisschen weniger hoch hätte man die Hoffnungen hier schon hängen können.

Gruß Moya

 

01.07.05 09:58

216 Postings, 5642 Tage commoncontrol@ moya

wow 15 Euro Kurzziel (dein Ernst oder schon ein bißchen Verzweiflung dabei?),  yeah man wenn das so kommt mach ich 1000 Kreuze und schmeiß die Mega Party meines Lebens, hoffen wirs, aber ich bin froh wenn die überhaupt in absehbarer Zeit wieder über die 10er Marke geht!!!!
Aber man soll die Hoffnung nicht aufgeben zumal man ja bei Pharmawerten und Biowerten weiß das sie auf solche Nachrichten immer extrem sensibel reagieren und nach solchen Einbrüchen wieder einige Kurserholungen einsetzen.
Trotzdem sehen wir das gestrige Niveau meiner Meinung nach die nächsten Monate nicht wieder, laß mich aer gerne positiv überraschen.

Also dann betet :-(
 

01.07.05 09:59

20752 Postings, 6219 Tage permanentNicht in Panik verfallen

@schalker75 Medigene als Zockerwert zu bezeichnen halte ich schon für sehr übertrieben, schau dir die heutige Reaktion bei Altana an, Überraschungen kann es bei Aktien immer geben (immer schön diversifizieren).

@moya habe deine BM soeben gelesen und geantwortet.

@all Der Einstieg (bzw. Nachkauf) heute Morgen scheint eine kluge Entscheidung gewesen zu sein.

Diejenigen, welche Panik hatten sind nun raus, einige Glücksritter werden die Aktie zum kurzfristigen Traden nutzen und den Kurs in den nächsten Tagen sehr volatil halten, allerdings werden auch einig Langfristler günstig einsteigen.

gruss

permanent  

01.07.05 10:12

937742 Postings, 6151 Tage moyaÜbertriebene Kursverluste

Medigene: Übertriebene Kursverluste

01.07.2005 -

Im frühen Handel hat die Aktie des Biotech-Unternehmens Medigene unter drastisch erhöhten Umsätzen zunächst deutlich mehr als 20 Prozent verloren. In der Spitze war der Titel auf 8,23 Euro gefallen. Hintergrund der hohen Verluste sind die enttäuschenden Ergebnisse einer Phase-2-Studie für den Medikamenten-Kandidaten Polyphenon E in der Indikation Aktinische Keratose.

Zweifelsfrei handelt es sich dabei um eine schlechte Nachricht, eine gewisse Enttäuschung ist berechtigt und Kursverluste sind zu erwarten gewesen. Die von Panik getriebene Verkaufswelle heute Morgen erscheint aber gemessen an dem fundamentalen Gehalt der Nachricht und den kurz- bis mittelfristigen Aussichten der Gesellschaft übertrieben.

Für unsere Position im Musterdepot des 4investors weekly sehen wir keinen Handlungsbedarf. Wer sich ? aus welchen Gründen auch immer - von seinen Beständen kurzfristig trennen will, sollte dabei eine Kurserholung abwarten. Bei Biotech-Aktien hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass zu Handelsbeginn in der Regel der schlechteste Zeitpunkt eines Verkaufs ist. Auch Medigene bildet da keine Ausnahme ? aktuell befindet sich der Kurs wieder oberhalb der 9-Euro-Marke.
       ariva.de
     

Gruß Moya

 

01.07.05 10:16

937742 Postings, 6151 Tage moyaWest-LB zu Medigene Kursziel von 13 auf 12 Euro

West-LB Analyst Andreas Theisen. Das Unternehmen wolle nun eine zusätzliche Phase-II-Studie mit einer höheren Dosierung der Salbe starten. Die relevanten Daten könnten seiner Meinung nach nun im vierten Quartal 2006 oder im ersten Quartal 2007 erhältlich sein.
Der equinet-Analyst Martin Possienke überarbeitete seine Annahmen für die Polyphenon-Salbe ebenfalls. Seine nun vorsichtigeren Schätzungen hätten zur Abstufung des Papiers auf "Accumulate" und zur Senkung des Kursziel von 13 auf 12 Euro geführt, so Possienke.
Eine klinische Studie der Phase II für die Polyphenon-Salbe von MediGene brachte nach Angaben des Biotech-Unternehmens von Donnerstagabend nur einen Teilerfolg. Die Salbe zur Behandlung der Aktinischen Keratose, einer Vorstufe von Hautkrebs, müsse verbessert werden. In den Tests sei zwar die Wirksamkeit bewiesen worden, die verwendete Dosierung habe aber nicht zur Abheilung gereicht.

Gruß Moya

 

01.07.05 10:27

937742 Postings, 6151 Tage moya@commoncontrol

stell schon mal das Bier kalt, wir haben schon wieder 9,50 Euro.

Gruß Moya

 

01.07.05 10:59

216 Postings, 5642 Tage commoncontrol@ moya

Wenn wir wieder über die 10 gehen gibt es nen ganzen Kasten für dich Moya.
Ich denke aber mal, dass bei einem Niveau um die 9.80 - 10 Euro nochmal einige aussteigen werden denen es zu heiß wird und der Kurs dann nochmal nach unten geht.

Also Freunde immer schön kaufen kaufen kaufen damit es wieder hoch geht.


 

01.07.05 11:03

51340 Postings, 7469 Tage eckiMedigene rechnet bei Polyphenon mit Verzögerung vo

Medigene rechnet bei Polyphenon mit Verzögerung von rund einem Jahr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Biotech-Unternehmen MediGene rechnet nach einer enttäuschenden klinischen Studie mit einer Verzögerung von rund einem Jahr bei der Einführung der Hautsalbe Polyphenon. Dies teilte das im TecDAX notierte Unternehmen am Freitag bei einer Telefonkonferenz mit.

Die Kosten der Verzögerung könnten in diesem und im nächsten Jahr " im Rahmen des Budgets abgepuffert" werden. Die für Polyphenon angepeilte Marke eines Spitzenumsatzes in Höhe von 200 Millionen Euro bleibe bestehen. Bei der genannten Zahlen habe es sich um eine " sehr konservative Schätzung" gehandelt./mf/cs  

01.07.05 11:04

937742 Postings, 6151 Tage moyaPolyphenon mit Verzögerung von rund einem Jahr

Medigene rechnet bei Polyphenon mit Verzögerung von rund einem Jahr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Biotech-Unternehmen MediGene rechnet nach einer enttäuschenden klinischen Studie mit einer Verzögerung von rund einem Jahr bei der Einführung der Hautsalbe Polyphenon. Dies teilte das im TecDAX notierte Unternehmen am Freitag bei einer Telefonkonferenz mit.

Die Kosten der Verzögerung könnten in diesem und im nächsten Jahr " im Rahmen des Budgets abgepuffert" werden. Die für Polyphenon angepeilte Marke eines Spitzenumsatzes in Höhe von 200 Millionen Euro bleibe bestehen. Bei der genannten Zahlen habe es sich um eine " sehr konservative Schätzung" gehandelt.

Gruß Moya

 

01.07.05 11:10

937742 Postings, 6151 Tage moyaNaa ja doppelt hält besser

Noch so 2 Tage und ich bekomme einen Herzkasper.

Die Wirksamkeit für Polyphenon ist bewiesen worden, die verwendete Dosierung habe aber nicht zur Abheilung gereicht.

Die Phantasie ist nach wie vor da.

Gruß Moya

 

01.07.05 11:11

216 Postings, 5642 Tage commoncontrol@ Moya

naja hört sich ja immer noch danach an als ob Sie sehr optimistisch sind das es überhaupt auf den Markt kommt und das ist ja erst einmal das wichtigste.
Denke mal auch das es für den Break Even keine Rolle spielt da sie ja zu zeiten der HV mit Sichergiet schon wußten das es nicht so super läuft mit der klinischen Phase.

Sag mal Moya wo bekommst du immer so schnell diese Meldungen her?  

01.07.05 11:41

937742 Postings, 6151 Tage moya@commoncontrol

http://www.dpa-afx.de/

Was lernen wir aus diesen zwei Stunden?
1. der Markt kann ganz schön übertreiben, vor allem bei marktengen Werten
2. ein Stopp Loss kann manchmal ganz schön gefährlich sein (die arme Sau die ihre Stücke bei 8,23 abgegeben hat)
3. erst wenn sich die Emotionen etwas beruhigt haben kommt es zu einer faireren Neubewertung der Unternehmung

Ich gehe davon aus dass Poly gegen Genitalwarzen zugelassen wird, trotz des Rückschlags bei AK.

Gruß Moya

 

01.07.05 11:53

216 Postings, 5642 Tage commoncontrol@ moya

zu 1: sehe ich genauso
zu 2: hm auch wenn ich meine Aktien noch habe und nicht bei 8,23 verkauft habe sehe  
     ich mich ebenfalls gerade als arme Sau :-)
zu 3: hoffen wir das die Bewertung nicht allzu schlecht ausfällt.
     Jedenfalls haben viele Brokerhäuser und Banken ihre Kursziele nur leicht nach
     unten genommen und kommen im Durchschnitt auf 12 Euro als fairen Wert und sehen
     die Kursreaktionen durchweg als übertrieben an.
     
Naja werde ab jetzt aber die Finger davon lassen auf irgendwelche positiven Studienergebnisse zu wetten, bzw. 1 bis 2 Tage vor Veröffentlichung aussteigen und dann vielleicht auch einmal in Kauf nehmen ein paar % Kursgewinne bei positiven Nachrichten nicht mitzunehmen.

So muß jetzt erst einmal zu ner Hochzeit hoffe da läuft es besser als bei heute bei Medigene, sonst raste ich heute noch aus :-)
Hoffe es sieht heute Abend schon wieder etwas besser aus und ich kann dir deinen Kasten Bier zuschicken.

 

01.07.05 11:57

937742 Postings, 6151 Tage moyaDann wünsche ich Dir noch viel Spass

Gruß Moya

 

01.07.05 12:31

937742 Postings, 6151 Tage moyaEs läuft alles planmäßig

Es läuft alles planmäßig bei der Indikation Genitalwarzen. Es kommt zigmal vor, dass ein Medikament gegen eine bestimmte Indikation zugelassen ist/wird, während parallel in anderen Indikationen geforscht wird. Beispiele gibt es zuhauf, u.a. Velcade von MLNM...

Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: 1 Million Mehrkosten! Wirklich nicht die Welt. Die Zeitverzögerung war der Hauptgrund für den Kursverlust.

NOCHMAL: DER ZULASSUNGSANTRAG WIRD IM 3.QUARTAL KOMMEN, DER VERMARKTUNGSPARTNER WOHL AUCH!!! Dazu wohl noch EndoTag Start Phase II. Somit sind wir von negativen News die nächsten Monate erstmal sicher!

Ich hoffe, es ist jetzt wirklich alles geklärt.

Kommt der Zulassungsantrag, stufen alle wieder auf Buy auf! Wie im Kindergarten, ähnlich der aktuellen Vorstellung im Bundestag...
Ein negativer Nachgeschmack der Ad-Hoc bleibt. Man hätte einfach schreiben können, das sich die Entwicklung um 1 Jahr verzögert.

Gruß Moya

 

01.07.05 12:49

391 Postings, 5654 Tage schalker75bin bei 9,32 erstmal raus.....

denke das es kurzfristig noch abwärts geht. Nach unten scheint noch Potential zu sein.  

01.07.05 13:12

20752 Postings, 6219 Tage permanentIch kann die Unruhe (in dem heute

erlebten Ausmaß) nicht verstehen. Es kommt lediglich zu einer kleinen Verzögerung wie Moya hier auch schon geschrieben hat.
Da ich Medigene nicht trade sondern langfristig halte komme ich mit dem erlittenen Buchverlust klar. Außerdem habe ich so Gelegenheit gehabt nochmals günstig nachzukaufen.

gruss

permanent  

01.07.05 13:54

272 Postings, 7195 Tage chrisonlineBuchverlust???

Was ist das denn? Das Geld ist doch definitiv weg! Und wenn die Aktien wieder steigen kommts evt. wieder - von ein paar Ordergebühren mal abgesehen, sehe ich da aber nicht wirklich einen Unterschied, zwischen jemanden, der gerade neu einsteigt und Geld investiert oder jemanden, der sein investiertes Geld weiter investiert. Chance und Risiko sind doch identisch. Man kann sich natürlich auch selbst was vormachen grins und schönes Wochenende  

01.07.05 14:30

20752 Postings, 6219 Tage permanent@chrisonline

Ich gebe dir recht der Begriff Buchverlust ist im Grunde nicht richtig. Verlust ist Verlust. Ich hätte mich besser ausdrücken können. Den Verlust sehe ich aber als temporär an. Ich versuche meine Investments (wie gesagt versuche) über einen Zeitraum größer ein Jahr (Spekulationsfrist) zu halten. So schätze ich (Chance/Risiko) wie sich ein Investment (nach meiner Auffassung) in dem von mir angestrebtem Zeitraum entwickeln könnte, zwischenzeitliche Aktienkursbewegungen sehe ich dann nur als temporär an. Sollte ich allerdings bei einem Wert aufgrund von veränderten Rahmenbedingungen zu einer grundsätzlich anderen Einschätzung gelangen ändere ich auch meinen Zeitrahmen bzw. die Haltedauer für diese Aktie.

gruss

permanent  

01.07.05 14:43

2259 Postings, 7217 Tage investadviserbuchverlust oder realisierter verlust

da soll kein unterschied bestehen ariva.de ?

?10 kaufkurs, investition  ?1000

akuteller kurs ?5

verkauf --> ?500 tatsàchlicher verlust

kein verkauf --> ?500 theoretischer verlust

aktie steigt wieder auf ?10

der vorher nicht verkauft hat, ist wieder pari (von inflation,opportunitàtskosten,usw. abgesehen)

der zu ?5 verkauft hat, hat weiterhin ?500 verlust

 

 

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 120   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln