Medigene hoch interessanter Titel

Seite 3 von 120
neuester Beitrag: 17.09.20 19:57
eröffnet am: 30.03.05 20:21 von: moya Anzahl Beiträge: 3000
neuester Beitrag: 17.09.20 19:57 von: Grantl Leser gesamt: 549024
davon Heute: 12
bewertet mit 60 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 120   

09.06.05 12:12

20752 Postings, 6213 Tage permanentIch habe meinen Bestand

in den letzten Tagen etwas ausgebaut. Der Informationsfluß wird positiv bleiben, Überraschungen sind jederzeit möglich.

gruss

permanent  

09.06.05 12:16

932904 Postings, 6145 Tage moyaMorgen ist HV

und da kann ja schon die postive Nachricht kommen
auf die wir alle warten.

Gruß Moya

 

10.06.05 11:10

932904 Postings, 6145 Tage moyaHV:2006 Gewinnzone - Ziele für 2005 bestätigt

MediGene peilt weiterhin für 2006 Gewinnzone an - Ziele für 2005 bestätigt

MÜNCHEN (dpa-AFX) -
Das Biotechnologie-Unternehmen MediGene peilt für das kommende Jahr weiterhin die Gewinnzone an und hat seine Ziele für 2005 bestätigt. "Dank der Markteinführung des Krebsmedikaments Eligard konnten wir 2004 den Umsatz auf rund 13 Millionen Euro steigern. Der Verlust sank auf rund 12 Millionen Euro. Somit nähern wir uns mit großen Schritten der Gewinnzone, die wir für 2006 anvisiert haben", sagte Vorstandschef Peter Heinrich am Freitag auf der Hauptversammlung in München. MediGene ist seit März im TecDAX gelistet und hat mit Eligard bereits ein Krebsmedikament in Deutschland auf dem Markt.

Für das laufende Geschäftsjahr bestätigte Heinrich die bisherige Prognose: "Wir erwarten eine Steigerung der Umsätze um rund 50 Prozent auf circa 20 Millionen Euro. Diese sollen durch steigende Eligard-Umsätze und durch die geplante Polyphenon-E-Partnerschaft erzielt werden." Zugleich peilt das Unternehmen eine Verringerung des Nettoverlustes auf unter 10 Millionen Euro an.

Für ein weiteres Produkt, die Polyphenon E-Salbe, will MediGene im dritten Quartal die Zulassung zur Behandlung von Genitalwarzen bei der US-Gesundheitsbehörde FDA beantragen.

"Für Europa planen wir die Einreichung des Antrages etwa sechs Monate später. Bei planmäßigem Verlauf könnte unsere Salbe ab 2007 in den amerikanischen Markt eingeführt werden", sagte Heinrich. Durch eine erwartete Marketingpartnerschaft in den USA will MediGene bereits im laufenden Geschäftsjahr erste Einnahmen mit Polyphenon erzielen.

Polyphenon wird derzeit noch zur Behandlung einer Vorstufe von Hautkrebs (Aktinische Keratosen) getestet. Das maximale jährliche Umsatzpotenzial für Polyphenon E könnte laut Heinrich bei 300 Millionen Euro liegen.

Gruß Moya

 

13.06.05 11:40

118 Postings, 7828 Tage zolistart o. T.

17.06.05 11:20

2259 Postings, 7211 Tage investadviserbald gehts los!

20.06.05 17:00

2259 Postings, 7211 Tage investadvisereventuell

noch diese woche!

eine charttechnische spannung baut sich auf....die kònnte sich bald entladen!

 

 

21.06.05 10:57

2259 Postings, 7211 Tage investadviserheute schon?

ariva.de

ariva.de

das sieht gut aus.....jetzt hat MEDIGENE màchtig potenzial !!!!!!!!!

 

 

 

21.06.05 11:46

225 Postings, 5769 Tage Lenmatüber 11,10 zum Schluß könnte weiterhelfen o.T.

21.06.05 12:22

33505 Postings, 5705 Tage PantaniGibts irgendwelche News?

       ariva.de
       

21.06.05 13:59

562 Postings, 6227 Tage lyssellNews!

MÜNCHEN (Dow Jones-VWD)--Die MediGene AG, Martinsried, deren Aktien derzeit stark nachgefragt sind, wird in der kommenden Woche weitere Daten zum Potenzial ihres Medikamentes "Polyphenon E" bekannt geben. "Eine Konzeptstudie wird zeigen, ob sich das Medikament auch zur Behandlung von aktinischer Keratose, einer Vorstufe von Hautkrebs, eignet und welche weiteren Studien angestellt werden müssen", sagte MediGene-Finanzvorstand Alexander Dexne am Dienstag Dow Jones Newswires.

Er bekräftigte, die Ergebnisse der Studie wie zuvor angekündigt noch im zweiten Quartal veröffentlichen zu wollen, schloss eine Veröffentlichung bereits in dieser Woche aber aus. Polyphenon E wurde ursprünglich zur Behandlung von Genitalwarzen entwickelt und soll 2007 auf den Markt kommen. Eine Ausweitung des Anwendungsgebietes auf aktinische Keratose könnte anch Unternehmensangaben zu einer Verdreifachung des Umsatzpotenzials führen.

Händler haben jünsgt von auffälligen Aktivitäten im Handel mit dem Papier des Biotechunternehmens berichtet. So seien in der vergangenen Woche große Aktienblöcke im außerbörslichen Geschäft umgesetzt worden. Auch die Umsätze auf Xetra hätten seit Mitte Mai angezogen. "Was genau dahinter steckt, ist nicht bekannt", sagte ein Aktienhändler zu Dow Jones Newswires. Dexne schloss im Gespräch aber aus, dass erste Ergebnisse der Studie bereits durchgesickert seien. Anscheinend bauen zurzeit aber mehrere größere Investoren Positionen in Medigene auf.

Im Handel wird damit gerechnet, dass die Aktie des Biotechunternehmens aufgrund der hohen Nachfrage sehr bald ihr Jahreshoch bei 11,94 EUR testen wird. Bei einem nachhaltigen Sprung über dieses Niveau ist ein Test des technischen Widerstandes bei 15 EUR nicht ausgeschlossen, hieß es aus dem Handel weiterhin. Gegen Mittag legte das Papier des im TecDAX notierten Unternehmens bei durchschnittlichen Umsätzen um 3% auf 11,07 EUR zu.
-Von Simon Steiner und Archibald Preuschat, Dow Jones Newswires. +49 (0) 89 55 21 40 32, archibald.preuschat@dowjones.com
(ENDE) Dow Jones Newswires/21.6.2005/apr/rio


Gruß Lyssell
 

30.06.05 12:21

20752 Postings, 6213 Tage permanentHeute ist Quartalsende

Im Auge behalten sollten Trader wie Anleger Medigene. Noch in dieser Woche, so Aussagen des Managements des Biotech-Unternehmens während der vergangenen Woche, wird das Münchener Unternehmen Studiendaten für Polyphenon E vorlegen. Diese Studiendaten dürften einer der wichtigeren Meilensteine im laufenden Jahr bei Medigene sein und alles andere als unerheblich für die Suche nach einem Vermarktungspartner. Fallen die Daten gut aus, womit wohl zu rechnen ist, sollte die Aktie deutliche Gewinne erzielen können. Charttechnisch wäre in dem Zusammenhang ein Ausbruch über 12 Euro ein technisches Kaufsignal.

gruss

permanent  

30.06.05 12:24

932904 Postings, 6145 Tage moyaHabe schon eine E-Mail abgesetzt

ob die Studiendaten für Polyphenon E noch heute vorgelegt werden, die haben sich aber bis jetzt noch nicht zurück gemeldet.

Gruß Moya

 

30.06.05 12:48
1

932904 Postings, 6145 Tage moyax

Sehr geehrter Herr Dönjes,

zunächst herzlichen Dank für die schnelle und doch auch in jeglicher Hinsicht beruhigende Beantwortung meiner Email.

Würden Sie mir gestatten, Ihre Aussage Mitinvestoren öffentlich zugänglich zu machen ?

Mit freundlichen Grüssen


M...

--------------------------------------------------


Gern, tun Sie das. Ich verstehe ja, dass alle ungeduldig sind - aber Sie kennen ja auch den leider sehr engen Rahmen an den wir gebunden sind, was Informationen betrifft.

Viele Grüße, Georg Dönges

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: ... @aol.com [mailto:...@aol.com]
Gesendet: Donnerstag, 30. Juni 2005 11:37
An: Dönges Georg
Betreff: Re: WG: Verkündung der Ergebnisse zur Phase II - Studie (PolyphenonE ./. akt...

--------------------------------------------------


Sehr geehrte Damen und Herren,

entsprechend den jüngsten Verlautbarungen aus ihrem Hause wurde - und wird noch immer - bis Ende Juni die AdHoc-Meldung zu o.g. Studienergebnissen erwartet.

Uns, d.h. dem Unternehmen MediGene wie auch etlichen seiner Aktionäre (ich selbst besitze seit längerem ... Aktien - überwiegend jenseits der Spekulationsfrist) dürfte die Bedeutsamkeit dieser Studie auch im Hinblick auf die Gewinnung eines Vermarktungspartners für die " PolyphenonE-Story" wohl bewusst sein.

Um so unverständlicher erschiene es mir, wenn dem Markt und seinen MediGene-Aktionären nunmehr mit einer hoffentlich nur verspäteten Erfolgsmeldung begegnet würde - von dem katastrophalen Sentiment und Momentum einer verspäteten Misserfolgsmeldung einmal ganz abgesehen.

Vertrauen braucht Bestätigung ... immer wieder !

Ich würde mich freuen hierzu bald eine Stellungnahme zu erhalten und verbleibe

mit freundlichen Grüssen

M...

--------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr ...,

zwar haben wir die Studienergebnisse etwas später als geplant bekommen, doch habe ich keinen Grund an der Aussage unseres Vorstandes, sie noch im Juni zu veröffentlichen, zu zweifeln. Haben Sie bitte Verständniß, dass es mir nicht erlaubt ist, darüber hinausgehende Aussagen einzelnen Personen gegenüber zu machen.

Mit freundlichen Grüßen,
Georg Dönges
MediGene AG
Dr. Georg Dönges
Manager Public Relations

Lochhamer Strasse 11
D-82152 Planegg/Martinsried
Tel. (49) 89 - 85 65 33 - 17
Fax (49) 89 - 85 65 29 - 20

visit our website: www.medigene.com

Die übermittelten Informationen sind ausschließlich für den Adressaten bestimmt und können vertraulichen Inhalts sein. Jegliche Prüfung, Weiterleitung, Verbreitung oder anderweitige Verwendung sowie jegliche Maßnahmen, die sich auf den Inhalt dieser Informationen beziehen, ist unbefugten Empfängern untersagt. Wenn Sie diese Mitteilung irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte den Absender und löschen Sie die Informationen aus Ihrem System.

The information transmitted is intended only for the person or entity to which it is addressed and may contain confidential and/or privileged material. Any review, retransmission, dissemination or other use of, or taking of any action in reliance upon, this information by persons or entities other than the intended recipient is prohibited. If you received this in error, please contact the sender and delete the material from any computer.

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: P... M...
Gesendet: Donnerstag, 30. Juni 2005 10:23
An: Dönges Georg
Betreff: WG: Verkündung der Ergebnisse zur Phase II - Studie (PolyphenonE ./. akt. Keratose)




FYI


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...@aol.com [mailto:...@aol.com]
Gesendet: Donnerstag, 30. Juni 2005 10:16
An: P... M...
Betreff: Verkündung der Ergebnisse zur Phase II - Studie (PolyphenonE ./. akt. Keratose)



--------------------------------------------------
Dieses Posting habe ich in einem anderen Borad gefunden.

Gruß Moya

 

30.06.05 12:57

932904 Postings, 6145 Tage moyaNur so eine Überlegung....

In den USA wird man erst um 15 h mitteleuropa Zeit munter.
Der Vermarktungspartner für Polyphenon kommt aus den USA!!
Sollte der nicht auch ein paar Prozente,
(wenigstens 3 -4 %, das wären dann 500.000 bis 700.000 Shares) günstig bekommen? Das kann er jedoch nur, wenn die Veröffentlichung erst nach 15 Uhr erfolgt.

Inzwischen können ein paar zittrige Hände ihre Shares günstig abstossen.

Gruß Moya

 

30.06.05 13:09

932904 Postings, 6145 Tage moya-x-

Die Kurs-Phantasie erhielte zudem Unterstützung von dem dann wohl noch in diesem Jahr zu erwartenden Newsflow im Hinblick auf die Präsentation eines grossen Vermarktungspartners. Eine Meldung dazu könnte jedoch auch recht schnell und überraschend kommen !
Diese Spekulation (!) wird nach meinem ganz persönlichen dafür halten (!) durch die jüngste Meldung angeregt (Auszug aus MediGene gibt kommende Woche weitere Daten zu Polyphenon bekannt Von Simon Steiner und Archibald Preuschat, Dow Jones Newswires/21.6.2005/apr/rio)

... Händler haben jünsgt von auffälligen Aktivitäten im Handel mit dem Papier des Biotechunternehmens berichtet. So seien in der vergangenen Woche große Aktienblöcke im außerbörslichen Geschäft umgesetzt worden. Auch die Umsätze auf Xetra hätten seit Mitte Mai angezogen. " Was genau dahinter steckt, ist nicht bekannt" , sagte ein Aktienhändler zu Dow Jones Newswires. Dexne schloss im Gespräch aber aus, dass erste Ergebnisse der Studie bereits durchgesickert seien. Anscheinend bauen zurzeit aber mehrere größere Investoren Positionen in Medigene auf ...

Soll heissen: Die Vorgaben der gesetzlichen AdHoc-Meldepflichten schliessen an sich  Durchsickerungen zu Studienergebnissen aus. Doch gilt dies auch für (fortgeschrittene) Vertragsverhandlungen mit einem (wohl besser informierten ?) großen Vermarktungspartner ? Solche Sitzungen und Gespräche wären auch bei Anwendung größter Sorgfalt mitunter nur schwer geheimzuhalten. Liegt darin möglicherweise der Grund für den ausserbörslichen Aktienhandel zu Händen größeren Investoren ?

Zudem war Peter Heinrich zuletzt mehrfach in den USA. Da haben sie die Verträge vielleicht gleich wasserdicht gemacht.

Gruß Moya

 

30.06.05 13:32

20752 Postings, 6213 Tage permanent@moya

Danke für die Infos.

Ich habe heute noch einige gekauft. Ob es denn eine gute Entscheindung war werden wir sehen.

gruss

permanent  

30.06.05 16:30

932904 Postings, 6145 Tage moya@permanent

Dieses warten macht mich wahnsinnig.

Gruß Moya

 

30.06.05 17:24

20752 Postings, 6213 Tage permanentBin auch nicht begeistert, war allerdings auch

einige Stunden nicht im Büro. Allerdings hatte ich in der Zwischenzeit schon mit Nachrichten.

Werde mich nun um Abendessen kümmen und dann nocheinmal ins Büro zurückkehren.

gruss

permanent  

30.06.05 21:19

8816 Postings, 6157 Tage WalesharkHier ist Eure langersehnte Ad-Hoc!

News - 30.06.05 20:36
Hugin Ad Hoc: MediGene AG

Hugin

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich


Optimierung des Dosierungsschemas vor Aufnahme einer Phase III-Studie erforderlich

Martinsried - San Diego, 30. Juni 2005. Das deutsch-amerikanische Biotechnologie-Unternehmen MediGene AG (Frankfurt, Prime Standard: MDG) hat eine klinische Studie der Phase II mit der Polyphenon® E-Salbe (15%) für die Behandlung der Aktinischen Keratose, einer Vorstufe von Hautkrebs, abgeschlossen. Insgesamt wurden 62 Patienten in die Studie aufgenommen, von denen 42 mit Polyphenon® E-Salbe und 20 ausschließlich mit Salbengrundlage ("Placebo") über einen Zeitraum von vier Monaten behandelt wurden. Primärer Studienendpunkt war ein Nachweis der Wirksamkeit der Behandlungen. Diese wurde beurteilt, indem die prozentuale Abnahme der Hautveränderungen in einem definierten Hautbezirk an der Kopfhaut oder im Gesicht bestimmt wurde. Unter der Behandlung mit Polyphenon® E-Salbe traten in der Haut bereits angelegte, aber bei Therapiebeginn noch nicht sichtbare Veränderungen, sogenannte subklinische Läsionen, in deutlich größerer Zahl auf als in der Kontrolle. Das zu Tage treten subklinischer Läsionen ist ein notwendiger erster Schritt einer Therapie der Aktinischen Keratose. Dieser Effekt des Polyphenon® E belegt eindeutig seine immunmodulatorische Wirkung. Allerdings war das gewählte Behandlungsschema noch nicht für die effiziente Abheilung aller Läsionen ausreichend. Das erfolgreiche Dosierungsschema von Polyphenon® E-Salbe zur Behandlung von Genitalwarzen muss daher für diese Indikation optimiert werden. Unter dieser Vorraussetzung wird Polyphenon® E von MediGene unverändert als aussichtsreicher Medikamentenkandidat für die Behandlung dieser ständig zunehmenden Hauterkrankung betrachtet.

Kontakt MediGene AG Email: investor@medigene.com Fax:++49 - 89 - 85 65- 2920 Dr. Georg Dönges, Public Relations, Tel.: ++49 - 89 - 85 65 - 3317 Dr. Michael Nettersheim, Investor Relations, Tel.: ++49 - 89 - 85 65 - 2946  Ende der Ad-hoc Mitteilung  WKN: 502090; ISIN: DE0005020903 ; Index: Prime All Share, CDAX, TECH All Share, HDAX, MIDCAP, TecDAX; Notiert: Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr in Börse Berlin Bremen, Freiverkehr in Bayerische Börse München, Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Börse Stuttgart, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover, Geregelter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse;

http://www.medigene.de

Copyright © Hugin ASA 2005. All rights reserved.

Quelle: dpa-AFX
 

01.07.05 08:15

932904 Postings, 6145 Tage moyaMediGene erzielt Teilerfolg in Phase II-Studie

MediGene erzielt Teilerfolg in Phase II-Studie

01.07.05 08:00

Das deutsch-amerikanische Biotechnologie-Unternehmen MediGene AG hat eine klinische Studie der Phase II mit der Polyphenon® E-Salbe für die Behandlung der Aktinischen Keratose, einer Vorstufe von Hautkrebs, mit einem Teilerfolg abgeschlossen. Primärer Studienendpunkt war ein Nachweis der Wirksamkeit der Behandlungen. Diese wurde beurteilt, indem die prozentuale Abnahme der Hautveränderungen in einem definierten Hautbezirk an der Kopfhaut oder im Gesicht bestimmt wurde.Wie das Unternehmen mitteilte, seien unter der Behandlung mit Polyphenon® E-Salbe in der Haut bereits angelegte, aber bei Therapiebeginn noch nicht sichtbare Veränderungen, sogenannte subklinische Läsionen, in deutlich größerer Zahl aufgetreten als in der Kontrolle. Das zu Tage treten subklinischer Läsionen sei ein notwendiger erster Schritt einer Therapie der Aktinischen Keratose. Dieser Effekt des Polyphenon® E belege nach Angaben von MediGene eindeutig seine immunmodulatorische Wirkung. Allerdings sei das gewählte Behandlungsschema noch nicht für die effiziente Abheilung aller Läsionen ausreichend gewesen. Das erfolgreiche Dosierungsschema von Polyphenon® E-Salbe zur Behandlung von Genitalwarzen müsse daher für diese Indikation optimiert werden. Unter dieser Vorraussetzung werde Polyphenon® E von MediGene unverändert als aussichtsreicher Medikamentenkandidat für die Behandlung dieser ständig zunehmenden Hauterkrankung betrachtet. "Eine grundsätzliche Wirksamkeit der Polyphenon® E Salbe in Aktinischer Keratose konnte gezeigt werden. Das weitere Vorgehen zur Optimierung des Behandlungsschemas werden wir nach Auswertung aller histologischen, immunologischen, und genetischen Daten sowie nach Konsultation mit führenden dermatologischen Zentren festlegen und sorgfältig mit unserem künftigen Entwicklungs- und Vermarktungspartner abstimmen", kommentierte der Vorstandsvorsitzende Dr. Peter Heinrich.

Gruß Moya

 

01.07.05 08:40

20752 Postings, 6213 Tage permanentDas ist nicht der Knaller auf den man vielleicht

gehofft hat, aber eine Meldung mit der man als Aktionär von Medigene gut leben kann.
Der Entscheidende Abschnitt der Mitteitlung:
"Eine grundsätzliche Wirksamkeit der Polyphenon® E Salbe in Aktinischer Keratose konnte gezeigt werden. Das weitere Vorgehen zur Optimierung des Behandlungsschemas werden wir nach Auswertung aller histologischen, immunologischen, und genetischen Daten sowie nach Konsultation mit führenden dermatologischen Zentren festlegen und sorgfältig mit unserem künftigen Entwicklungs- und Vermarktungspartner abstimmen", kommentierte der Vorstandsvorsitzende Dr. Peter Heinrich.

Weiteres Vorgehen in Absprache mit dem künftigen Entwicklungs- und Vermarktungsparnter.....

Dieser Partner dürfte nun in Kürze präsentiert werden.

gruss

permanent    

01.07.05 09:17

20752 Postings, 6213 Tage permanentIch habe gerade nochmals

zugekauft.

Halte die Reaktion für übertrieben.

gruss  

01.07.05 09:22

200 Postings, 6439 Tage Turbo2003@moya

Hallo Moya,

ich hoffe, du hast Baldrian für deine Nerven und Kamillentee für deinen Magen griffbereit.
Mit Medigene läßt sich heute gut traden. Viel Glück!

Gruß

Turbo2003  

01.07.05 09:28

216 Postings, 5636 Tage commoncontroleinfach maßlos übertrieben

Was für ein Schock.
Ic wach gerade auf und seh die Aktien im Fernsehen im 25% im Minus.
Man und ich wollte die gestern Abend noch verkaufen.
Obwohl ich die Daten gar nicht so schlecht fand, allerdings war wohl schon seid Wochen die Phantasie das die Wirksamkeit besser als erhofft ist eingepreist und das das Medikament schneller in die nächste Testphase geht.
 

01.07.05 09:33

20752 Postings, 6213 Tage permanentSehe die Reaktion auch als

übertrieben an, zumal das Management auf der HV noch betont hat im kommenden Jahr Break Eaven zu erreichen. Da war die Entwicklung intern wahrscheinlich schon bekannt also sollte in den Planzahlen bereits eine mögliche Verzögerung eingereichnet sein. Außerdem fand ich die Nachricht als solche auch nicht einmal schlecht. Werde wohl noch welche zukaufen.

gruss

permanent  

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 120   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln