Lithiumstar AVZ Minerals eröffnet 68 % im Plus

Seite 261 von 266
neuester Beitrag: 16.08.22 16:21
eröffnet am: 02.02.17 09:24 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 6642
neuester Beitrag: 16.08.22 16:21 von: Chalifmann3 Leser gesamt: 1981210
davon Heute: 112
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 259 | 260 |
| 262 | 263 | ... | 266   

05.06.22 08:30

1698 Postings, 2228 Tage AustraliaPower1@China hat die Nase vorn..!

China schaut im Rennen
um Lithium nach Afrika..!!!.

JOHANNESBURG, SÜDAFRIKA

Es ist der neue Goldrausch, und China führt die Jagd an, während die Preise steigen. Nur ist es nicht Gold, wonach alle suchen, es ist Lithium. Viele sagen, dass die Zukunft der Elektrofahrzeugproduktion und im weiteren Sinne die Bekämpfung des Klimawandels von dem seltenen Metall abhängen.

Laut Bloomberg sind die Preise für das "grüne Metall" im vergangenen Jahr um fast 500 % gestiegen.

Sung Choi, ein Metallanalyst bei BloombergNEF, sagte gegenüber VOA: "Die Kosten für Lithium sind gestiegen, weil praktisch alle Autohersteller auf die Produktion von Elektrofahrzeugen umgestiegen sind."

Der Elektroauto-Zar und Tesla-CEO Elon Musk twitterte, dass die "wahnsinnigen" Kosten bedeuten, dass "Tesla möglicherweise direkt in den Bergbau und die Raffination in großem Maßstab einsteigen muss".

Genau das hat China getan, und seine Unternehmen wollen sicherstellen, dass ihnen nicht das Metall ausgeht, das für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien benötigt wird von denen China, das den größten Elektrofahrzeugmarkt der Welt hat, 80 % produziert. von global.

Während sich mehr als die Hälfte der weltweiten Lithiumressourcen in Südamerika und Australien befinden, durchkämmt China die Welt nach neuen Quellen des Metalls, unter anderem auf dem Qinghai-Tibet-Plateau und anderswo, aber zunehmend auch in Afrika.

"Afrika stand in letzter Zeit mit seinen reichlichen Ressourcen an Metallen im Rampenlicht", sagte Choi.

Der chinesische Mischkonzern BYD mit Hauptsitz in Shenzen befindet sich in Gesprächen über den Kauf von sechs neuen Lithiumminen in nicht näher bezeichneten afrikanischen Ländern, berichtete Reuters unter Berufung auf die von der Regierung von Shanghai unterstützte Veröffentlichung The Paper. Wiederholte E-Mails an das Unternehmen von VOA mit der Bitte um Details zu den Deals blieben unbeantwortet.

In der Demokratischen Republik Kongo befindet sich der chinesische Bergbaugigant Zijin in einem Rechtsstreit mit dem australischen Unternehmen AVZ Minerals um die Kontrolle über die Manono-Mine, möglicherweise die größte Lithiumlagerstätte der Welt, im Osten des rohstoffreichen Landes.

Auch in Simbabwe, wo sich große unerschlossene Vorkommen der Ressource befinden, kauft China Minen auf. Laut Reuters investiert Zhejiang Huayou Cobalt im Rahmen einer großen Transaktion 300 Millionen US-Dollar in seine kürzlich erworbene Lithiummine Arcadia außerhalb von Harare. Das Geld wird für den Bau einer Anlage mit einer Verarbeitungskapazität von 400.000 Tonnen Lithiumkonzentrat pro Jahr verwendet.

Die Shenzhen Chengxin Lithium Group und die Sinomine Resource Group sind nur zwei der anderen Unternehmen, die im vergangenen Jahr in Simbabwe in Lithium investiert haben.

Die simbabwische Regierung hat die Investition begrüßt. Sprecherin Monica Mutsvangwa teilte VOA über WhatsApp mit, dass das wirtschaftlich instabile Land, das unter westlichen Sanktionen steht, plant, sich als wichtiger Akteur im "blühenden Lithiumsektor" neu zu positionieren.

"Wir wollen das Vakuum füllen, das durch die Verdrängung von Motoren mit fossilen Brennstoffen durch elektrische Batterien entsteht", sagte sie.

In einem offensichtlichen Hinweis auf den Westen fügte sie in einer E-Mail an VOA hinzu: "Die Batteriespeicherindustrie der beginnenden Ära der neuen Elektrofahrzeuge hat Sie auf der Strecke gelassen. Dreistellige Zahlen bei den Fusionen und Übernahmen von Arcadia Lithium, Buhera Lithium-Lagerstätten und Bikita Minerals haben Sie beiseite geschoben."

Joe Lowry, Gründer des Beratungsunternehmens Global Lithium, sagte gegenüber VOA, dass westliche Lithiumproduzenten vom Wachstum der EV-Industrie und damit vom Ansturm auf Lithium überrascht worden seien.

"Lithium ist seit 7 Jahrzehnten ein winziger Nischenmarkt. Der globale Markt für Lithiumchemikalien erreichte bis 2015 keine Milliarde Dollar. Die Industrie war nicht auf die Elektrifizierung des Transportwesens vorbereitet", sagte er, per E-Mail.

Sie können in ein paar Jahren eine riesige Batteriefabrik wie Tesla bauen. Es dauert bis zu zehn Jahre, um ein vollständig integriertes Lithium-Chemie-Projekt online zu bringen",
sagte er.

In der Zwischenzeit "investierten chinesische Produzenten vor der Zeit in Ressourcen außerhalb Chinas und blicken nach Afrika",
sagte Lowry.

Auch die USA wissen um die Bedeutung Afrikas. General Stephen Townsend, Kommandant von AFRICOM, sagte im April vor dem House Appropriations Committee: "Afrika besitzt riesige ungenutzte Energievorkommen und muss auf saubere Energie umgestellt werden, einschließlich Mobiltelefone, Düsentriebwerke, elektrische Hybridfahrzeuge und Raketenleitsysteme".

"Die Gewinner und Verlierer der globalen Wirtschaft des 21. Jahrhunderts können davon bestimmt werden, ob diese Ressourcen auf einem offenen und transparenten Markt verfügbar sind oder aufgrund räuberischer Praktiken von Wettbewerbern nicht zugänglich sind", fügte er hinzu.

Und während einige der Schlüsselkomponenten für Elektrofahrzeuge aus Afrika stammen, ist der Markt für das fertige Produkt, hergestellt im Ausland, auf dem Kontinent immer noch winzig. Die Minen bieten Arbeitsplätze, aber Kritiker sagen, dass die Einheimischen nicht genug von den Multimillionen-Dollar-Projekten sehen.

Letztes Jahr sagte der kongolesische Präsident Félix Tshisekedi, dass Menschen, die in Gebieten mit Minen leben, "immer noch im Elend schmachteten", während ausländische multinationale Unternehmen florierten. Er hat eine Überprüfung der "Minerals-for-Infrastructure"-Verträge seines Vorgängers mit chinesischen Bergbauunternehmen eingeleitet.

https://www.voanews.com/a/...-africa-in-race-for-lithium/6603201.html
 

05.06.22 09:05

1698 Postings, 2228 Tage AustraliaPower1@Betreff GS & BYD Bericht..!



Keiner der wahren Li-Analysten glaubt, dass irgendetwas von dem Müll, der von GS und bezüglich BYD herumgeworfen wird, einschließlich Joe Lowry ...

https://mobile.twitter.com/globallithium/status/...533134054660489216
 

05.06.22 15:32
13

20 Postings, 524 Tage Combaste@all zur aktuellen Situation.

Hallo Investoren.
Auf Grund der zunehmenden Unsicherheit hier im Forum, möchte ich meinen Senf mal wieder dazu geben.
AVZ hat am 18.08.2021 mit einer offiziellen ASX Ankündigung veröffentlicht, dass die Optionen 15% von Dathomir zu kaufen, ausgeübt worden. Das Heißt, der Verkauf wurde bezahlt mit 20 Mio USD. Seit dem wurde das in jeder offiziellen Marktankündigung wiederholt.
Also besitzt AVZ 75% an Dathcom. Offiziell!
Dazu muss man folgendes wissen um etwas Klarheit in die Beteiligungsstruktur zu bekommen.

- Dathcom Mining ist das staatliche Bergbauunternehmen der DRC, dass 100% des Manono-Projekts besitzt.
- Am 02.02.2017 gründete AVZ mit Dathomir und Cominiere ein Joint-Venture um die in PR 13359 enthaltenen Pegmatite zu erkunden und zu entwickeln.
Eigentum an Dathcom wurde folgendemaßen verteilt.
60% AVZ, 30% Cominiere und 10% Dathomir
AVZ wurde die Leitung des Projektes übertragen, dafür die Mehrheitsbeteiligung.

- Die Manono-Lizenz in Form einer Forschungserlaubnis wurde am 28.12.2016 an Cominiere für 5 Jahre erteilt.

- Cominiere hat 5% Beteiligung an Dathomir übertragen.
Neue Beteiligungsstruktur an Dathcom: 60% AVZ, 25% Cominiere und 15% Dathomir

Am 24.09.2019 hat AVZ 5% Beteiligung von Datomir für 5,5 Mio USD gekauft.
Anzahlung 500.000,-$, 5Mio$ innerhalb 36 Monaten zahlbar.

Am 21.09.2020 hat AVZ weitere 10 % Beteiligung von Dathomir für 15,5Mio USD gekauft.
Anzahlung 500.000,-$, 15Mio $ in 12 Monaten zahlbar.
Dathomir hat also keine Beteiligung mehr am Projekt, da sie sich sonst an den Entwicklungskosten prozentual hätten beteiligen müssen. Ebenso am Minenbau.
- neue Beteiligungsstruktur an Dathcom: 75% AVZ und 25% Cominiere

Am 29.10.2021 kündigt AVZ an, dass die 20Mio USD an Dathomir bezahlt wurden.
Die Anteilszertifikate wurden ausgestellt und bei den Gerichten in der Demokratischen Republik Kongo registriert.

Das ist der genaue Wertegang, wie es zu der bisherigen 75% AVZ Beteiligung gekommen ist.
Zusätzlich gibt es eine Aktionärsvereinbarung zwischen AVZ und Cominiere, dass AVZ ein Vorkaufsrecht auf weitere 15% Beteiligung hat.
10% bleiben laut Bergbaugesetz im Eigentum der DRC.

Das ist alles mit öffentlichen Ankündigungen offiziell an der ASX bekannt gemacht worden.
Zijing hat bisher nur über die Presse veröffentlicht.
Ebenso hat Zijing keinen Deal bisher vollständig bezahlt und somit rechtlich eintragen lassen.
Es ist zwar ärgerlich, aber wie ich schon 2017 hier geschrieben habe, handelt es sich hier um eine politische Ressource auf Grund der Größe und Reinheit.
Hier versuchen einige Marktteilnehmer auf unlautere Weise ins Spiel zu kommen.
Bis hier hin waren nun alles Fakten.
Wie geht es nun weiter?
Ehrlich? Wir wissen es nicht, denn nun ist die Politik bzw. die Justiz am Zug.
Das kann manchmal sehr abstrakt und überraschend ausgehen.
Allerdings glaube ich, dass AVZ bisher alles richtig gemacht hat. Ich konnte keine Angriffspunkte entdecken, die die 75%ige Beteiligung von AVZ in Frage stellen.
Alles Andere wäre politische Willkür.
Das Vorkaufsrecht über die verbleibenden 15% von Cominiere wäre nur durch eine neue Aktionärsvereinbarung mit mehr als 50% der Stimmen zu ändern. Da AVZ 50% der Stimmen im Vorstand hält, finde ich auch hier keinen Angriffspunkt.
Da der Präsident FT bei seiner Rundreise in Amerika und Europa bei zig Staatspresidenten (Merkel, Macron, Biden usw) für Investitionen in seinem Land geworben hat, glaube ich nicht, dass das schief geht.
Ich glaube, dass alles wie vereinbart und vorgesehen weiter geht. Ärgerlich ist eben nur die Verzögerung, um die Zweifel auszuräumen.
Wir werden den Handel wohl erst wieder aufnehmen, wenn klargestellt ist, wie die bisherigen Eigentumsverhältnisse (75%) und zukünftigen Eigentumsverhältnisse (+15%) aussehen und die Minenlizenz durch ist.
Ich erwarte einen uneingeschränkt positiven Ausgang der Sache.

Combaste


 

05.06.22 19:05

84 Postings, 1973 Tage Steamer12@Combaste

Vielen Dank für die detaillierte Zusammenfassung. So sehe ich das auch, AVZ hat alles richtig gemacht bis dato... nun heißt es warten und am besten Tee trinken (oder ähnliches nach belieben. :) ).

Beste Grüße
 

05.06.22 20:34

6 Postings, 3060 Tage opistCombaste

auch ich möchte mich bei dir bedanken!!
ohne dein Fachwissen und dein Optimismus wäre ich schon längst nicht mehr dabei....
mein Bauchgefühl ist sehr positiv zu
AVZ ..in der langen Zeit, habe ich noch nie negative Nachrichten über AVZ gehört oder gelesen...außer den Scheißhaus Parolen  

05.06.22 21:02

90 Postings, 935 Tage KleinscheFlasche@combaste

auch von mir viele Dank für die tolle Zusammenfassung!

Viele Grüße  

06.06.22 10:33

1698 Postings, 2228 Tage AustraliaPower1@Combaste..



Sehr gute Zusammenfassung und das sind
alle die Positiven Punkte, die wir öffentlich
kennen und auch gelesen haben und hoffen,
dass Felix T. endlich auch Wort hält, gegenüber die DRC (Volk) und auch, wie Du schon erwähnt hattest, gegenüber den Westen, bzw., die Politik und die GANZE WELT erfährt, dass die Korruption
in der DRC, endlich vorbei ist..!!

Wie Du gepostet hast:

"Wie geht es nun weiter?
Ehrlich? Wir wissen es nicht, denn nun ist die Politik bzw. die Justiz am Zug.
Das kann manchmal sehr abstrakt und überraschend ausgehen."

Nun, auch ich bin immer noch, sehr Positiv eingestellt, was Felix und Justiz anbelangt und
darum ist es sehr, sehr WICHTIG, dass
der Präsident der DRC, ein EXEMPEL statuiert, oder auch anders gesagt:

"Jemanden zur Abschreckung besonders Hart bestrafen..!"..damit es in Zukunft klar ist, dass
die Korruption in der DRC...

"Endlich, ein für allemal vorbei ist..!"

Das wären dann auch Pluspunkte für Ihn und
das Volk, vorallem, weil die Wiederwahl, bald
vor der Tür steht..!

Wünsche alle noch einen friedlichen und erholsamen Pfingsmontag..:-)
 

08.06.22 10:25
1

38 Postings, 937 Tage derSonntagZeitungsbericht zu AVZ

08.06.22 12:47

90 Postings, 362 Tage Calculator1864@derSonntag

Hallo! Wann wurde das publiziert? Wann war da Redaktionsschluss?  

08.06.22 15:05

55 Postings, 422 Tage Batterie1Calculator1864

Laut Angabe auf der Titelseite sollte es März 2022 sein.  

08.06.22 16:07

137 Postings, 560 Tage OrtenauerZeitungsbericht AVZ

In diesem Zeitungsbericht steht auf Seite 16 auch, dass AVZ Minerals 75% besitzt. Eigentlich müsste die Angelegenheit doch klar sein. AVZ Minerals sollte auf jeden Fall schon einmal, sämtliche Unterlagen mit den Kaufverträgen dem Schiedsgericht in Paris einreichen. Dies wird AVZ Minerals, denke ich, auch schon getan haben. Wenn AVZ Minerals in dem Schiedsgerichtsverfahren von der Internationalen Handelskammer in Paris (ICC) Recht bekommt, wovon ich ausgehe, dürfte die Sache für Jin Cheng Mining erledigt sein. Bleibt zu hoffen, dass der Gerichtstermin in den nächsten Tagen/Wochen ist  

08.06.22 16:28

137 Postings, 560 Tage OrtenauerZeitungsbericht AVZ

In diesem Zeitungsbericht steht auf Seite 16 auch, dass AVZ Minerals 75% besitzt. Eigentlich müsste die Angelegenheit doch klar sein. AVZ Minerals sollte auf jeden Fall schon einmal, sämtliche Unterlagen mit den Kaufverträgen dem Schiedsgericht in Paris einreichen. Dies wird AVZ Minerals, denke ich, auch schon getan haben. Wenn AVZ Minerals in dem Schiedsgerichtsverfahren von der Internationalen Handelskammer in Paris (ICC) Recht bekommt, wovon ich ausgehe, dürfte die Sache für Jin Cheng Mining erledigt sein. Bleibt zu hoffen, dass der Gerichtstermin in den nächsten Tagen/Wochen ist, damit endlich Klarheit herrscht.  

09.06.22 05:56

9 Postings, 287 Tage SchnellingerAVZ

Hallo alle zusammen,

Ich schaetze sehr die Meinung vieler erfahrener Foristen hier.

Mich wundert aber ein wenig der gezeigte Optimismus - ist das nicht reiner Zweck-optimismus?
Recht haben und Recht bekommen sind ja bekanntlicherweise 2 Paar Stiefel.

Hoffe , dass ich nicht zu aengstlich bin.

Schliesslich ist ja auch abgesehen von diesem Afrikanisch-Chinesischen Problem der ganze Lithium - Aktien- Markt schwer getroffen (und erstaunlicherweise noch nicht erholt) von dem kuerzlichen Goldman-Sachs- Knock-out
 

09.06.22 08:07

90 Postings, 362 Tage Calculator1864Invests

Also Invests muss man immer für sich selbst beurteilen.
Ich bin investiert und ich bleibe investiert.
Das habe ich für mich entschieden.
Ich glaube aber auch an einen guten Ausgang für AVZ, weil ich auf NF vertraue.
Es kann auch anders kommen, das ist klar. Aber ich hätte den gestrigen Tag auch nicht überleben können...

...und wie du siehst, lebe ich noch. Und das gerne.  

09.06.22 10:57

38 Postings, 937 Tage derSonntagNeuer Bericht ca.19 Stunden alt

https://miningandbusiness.com/2022/06/08/...es-du-gisement-de-manono/

Auszug:

"Auf der DRC Mining Week, die vom 1. bis 3. Juni in Lubumbashi stattfand, erläuterte ein leitender Angestellter des australischen Bergbaugiganten AVZ Minerals die Ambitionen des Projekts rund um das Lithiumvorkommen Manono, an dem AVZ 75% der Aktien des Manono-Projekts hält, in Partnerschaft mit der Congolaise d'Exploitation Minière SA (Cominiere, ein staatliches Unternehmen), die 25% der Aktien besitzt. In Zeiten des Wettlaufs um Elektroautos sah das Unternehmen, das seit einigen Jahren an diesem Ort schürfte, seine Ambitionen eingeschränkt, nachdem die kongolesischen Behörden die Abbaugenehmigung zurückgehalten hatten.

Serge Ndandu, Direktor für Unternehmensangelegenheiten bei AVZ, sagte: "Der Ministerialerlass wurde unterzeichnet, um die Betriebsgenehmigung zu erteilen. Wir warten nur noch auf die offizielle Bestätigung, um mit der Ausführung der Arbeiten zu beginnen. Jeder Tag der Verzögerung verursacht uns einen Verlust zwischen 1 Million US-Dollar an Einnahmen und 300.000 US-Dollar an Steuern für das Land."

 

10.06.22 05:15

1698 Postings, 2228 Tage AustraliaPower1@Benchmark/Goldman Sachs..!



BENCHMARK'S ANTWORT, AUF GOLDMAN SACHS-ANALYSE..!

09. Juni 2022

Sehr Interessanter Lithium-Bericht..!

FAZIT: DER LITHIUMMARKT BLEIBT BIS 2025
IN STRUKTURELLER KNAPPHEIT !

Der Lithiummarkt wird sich in den nächsten Jahren ausgleichen, aber es ist unwahrscheinlich, dass ein beispielloser Anstieg von marginalen, unkonventionellen Rohstoffen das Defizit ausgleichen wird. Auch eine deutliche Abschwächung der Nachfrage ist unwahrscheinlich.

Es wird ein Touch-and-Go-Marktgleichgewicht sein; aber das von Goldman Sachs prognostizierte strukturelle Überangebot wird es nicht geben.

In einer Zeit, in der die Preise in den letzten 10 Monaten anhaltend Rekordhöhen überschritten haben, ist eine Korrektur der hohen Spotmarktpreise in China wahrscheinlich. Endverbraucher können nur so viele Kosten auffangen, bevor dies unhaltbare Auswirkungen auf ihre Ambitionen für Elektrofahrzeuge hat.

Der Spotmarktpreis in China stellt jedoch nicht den wahren Preis für Lithium auf dem Markt dar und ist oft nicht der wahre Preis, der von westlichen Batteriemajors gezahlt wird.

In diesen Märkten erwarten wir einen allmählichen Anstieg der Vertragsabschlüsse, die mit immer flexibleren und häufigeren Preismechanismen abgewickelt werden.

Da der Markt zwischen langfristiger Versorgungssicherheit zur Belebung der Lithium-Ionen-Wirtschaft und zunehmend marktgesteuerten Preismechanismen zur Förderung des Angebotswachstums ringt, beginnt die Ära der Lithiummarktvolatilität wahrscheinlich gerade erst.

Ganzer und Ausführlicher Bericht:
https://www.benchmarkminerals.com/membership/...ive-main-reasons-why/
 

13.06.22 23:33
2

20 Postings, 524 Tage Combaste@Schnellinger

Ich gebe Ihnen Recht. Die meisten hier sehen die Situation optimistisch.
Ich habe eindeutig geschrieben, dass ich es nicht weiß und mir auch nicht anmaße , es zu wissen.
Mit "abstrakt und überraschend"  meine ich positiv wie negativ in jede Richtung.
Der Optimismus fußt aber auch auf einer gewissen Logig, wenn Sie den aktuellen Sachstand kennen.
Die DRC ist mit AVZ besser bedient als mit Zijing.
Wenn Zijing hier einen Deal macht, könnte das gesamte Manono-Projekt blockiert werden, da AVZ niemals die Mehrheitsbeteiligung aufgeben würde und somit der CATL-Deal nicht zu Stande kommt.
Das alles liegt nicht im Interesse der DRC.
Zusätzlich gibt es auch so etwas wie ein Rechtsverständnis. Die bisherigen Verträge und zahlungen wurden von AVZ sauber geschlossen, veröffentlicht und bezahlt. Zijing hat bisher null zu dem Projekt beigetragen und noch keinen Deal vollständig bezahlt. Also was sollte sie qualifizieren?
Das ist der Grund für den Optimismus. Ich wäre sehr überrascht und gespannt auf die Begründung, wenn das schief geht.  

15.06.22 08:20

38 Postings, 937 Tage derSonntagEs tut sich was im Hintergrund!!

 
Angehängte Grafik:
fvqsfm2veaabokw.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
fvqsfm2veaabokw.jpg

15.06.22 10:54
3

38 Postings, 937 Tage derSonntagMarkstimmung

Wenn ich mir die allgemeine Markstimmung und die Kursrutsche gerade auch bei Lithium Aktien anschaue, bin ich froh das AVZ im selbstgewählten Tradinghalt steckt.

Danke dem Management für die Vorahnung. :-)      

15.06.22 11:11

1152 Postings, 801 Tage Zerospiel 1Genau das denke ich auch die ganze Zeit.

15.06.22 21:27

55 Postings, 422 Tage Batterie1Zerospiel 1

Dann sind wir jetzt schon drei - aber sicher nicht die Einzigen.  

17.06.22 10:01

1174 Postings, 3102 Tage alessioOffizielles Update

17.06.22 10:03

38 Postings, 937 Tage derSonntagSchiedsgerichtsverfahren Update

AVZ Minerals Limited (ASX: AVZ, OTCOX: AZZVF) (AVZ oder Unternehmen) gibt einen
Update über das Schiedsgerichtsverfahren vor der Internationalen Handelskammer in
Handelskammer in Paris (ICC), eingeleitet von Jin Cheng Mining Company Limited (in
Cheng), einer Tochtergesellschaft der Zin Mining Group Company Limited (iin), wie bereits
ts ASK-Mitteilung vom 11. Mai 2022 mitgeteilt.

Einreichung der Antwort auf das Jin Cheng Verfahren

[AVZ International Pty Ltd (AVZI) hat seine Antwort auf das ICC-Verfahren eingereicht
eingereicht, um die unbegründete Behauptung zu widerlegen, dass La Congolaise D'Exploitation Miniere SA
(Cominire) eine 15%ige Beteiligung an Dathcom Mining S (Dathcom) tin
Cheng.

Das Unternehmen weist darauf hin, dass eine solche Übertragung den Bestimmungen und Bedingungen
Bedingungen der bestehenden Satzung von Dathcom sowie der Aktionärsvereinbarung von Dathcom
Aktionärsvereinbarung vom 27. Januar 2017 (in der jeweils gültigen Fassung)
(Aktionärsvertrag). AVZ bestätigt, dass Cominiére die Vorrechte von AVZI verletzt hat.
AVZ bestätigt, dass Cominiére die Rechte von AVZI aus dem Aktionärsvertrag verletzt hat, indem es vorgab, die
2 15 % der Anteile auf Jin Cheng übertragen hat, so dass die Vereinbarung ungültig ist und keine Wirkung entfaltet.

Das Unternehmen hat die Ansprüche von Jin Cheng eingehend geprüft und hält sie für
fadenscheinig, unbegründet, mit grundlegenden und wesentlichen Fehlern behaftet und
ohne Substanz und ohne faktische Rechtsgrundlage. Das Unternehmen unternimmt weiterhin
alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um diese schikanösen und unbegründeten Ansprüche abzuwehren und die
und die Interessen von Dathcom zu schützen.

Nach weiteren Beratungen mit den Parteien des Schiedsgerichtsverfahrens wird die ICC nun
<entscheiden, ob das Schiedsgericht von einem Einzelschiedsrichter gebildet wird (auf
CCheng!s Präferenz) oder 3 Schiedsrichtern (AVZIs Präferenz) gebildet wird. Dies wird etwa 4
Wochen dauern.

Freiwillige Aussetzung

Das Unternehmen verweist auf seinen Antrag auf Verlängerung der freiwilligen Aussetzung
vom 20. Mai 2022 im Zusammenhang mit der Fertigstellung und Veröffentlichung einer Bekanntmachung
in Bezug auf seine Bergbau- und Explorationsrechte für das Lithium- und Zinnprojekt Manono
Projekt (Manono Projekt) und diese Ankündigung ist nicht dazu gedacht, die
freiwillige Aussetzung

Das Unternehmen geht davon aus, dass es die freiwillige Aussetzung nach der @
Entscheidung bezüglich der Erteilung der Permit d'Expoitation (PE oder Bergbaugenehmigung)
Das Unternehmen erwartet, dass es die freiwillige Aussetzung nach der Entscheidung über die Erteilung der Bergbaugenehmigung (PE) und nach einer Aktualisierung seiner Explorationsrechte für das Manono-Projekt beenden kann.

 

'ASX-ANKÜNDIGUNG

[AVL Mier ted

A kade: v2
(rea cote: VF
Das Unternehmen weist darauf hin, dass zum Zeitpunkt dieser Bekanntmachung:
'© der Gegenstand des ursprünglichen Antrags auf Handelsstopp noch nicht abgeschlossen ist;

Es gibt keine Änderung des voraussichtlichen Zeitrahmens für den Abschluss des
Gegenstand des ursprünglichen Antrags auf Handelsstopp (am oder vor dem 1. Juli 2022); und

© dem Unternehmen sind keine weiteren Informationen bekannt, die erforderlich sind, um den Markt über die
die freiwillige Aussetzung zu informieren.

Diese Meldung wurde vom Board of Directors von AVZ Minerals Limited zur Veröffentlichung freigegeben.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www. avzminerals.com.au oder kontaktieren Sie:

(Me. Jan de lager oder Mr. Ben Cohen Medienanfragen:
Joint Company Secretary Me. Peter Harris,
 

17.06.22 12:13

1174 Postings, 3102 Tage alessioSustainability Report

17.06.22 12:13

38 Postings, 937 Tage derSonntagNachhaltigkeitsbericht 2020-2021

Seite: 1 | ... | 259 | 260 |
| 262 | 263 | ... | 266   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln