finanzen.net

ACG- wer es in den USA nicht schafft ....

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 16.01.01 22:10
eröffnet am: 07.01.01 11:23 von: Annybreak Anzahl Beiträge: 48
neuester Beitrag: 16.01.01 22:10 von: Annybreak Leser gesamt: 5188
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2  

07.01.01 11:23

15 Postings, 6827 Tage AnnybreakACG- wer es in den USA nicht schafft ....

..der schafft es nirgends wo !


Hallo bin neu hier und beginne gleich mit einem solchen Posting !

das kann ich nicht mit ansehen, wieviele sich doch mit ACG die Finger verbrennen werden.
Ganz einfach Chipkarten sind zwar toll und gut und USA ist auch noch ein offener Markt für ACG, den es noch zu erobern gilt.
Aber ist es nicht in Wirklicheit ein bischen anderst? USA ist der Weltweiter Technologieführer was diese SAch angeht. Und wenn die Ammis bisher noch keine ACG-Chipkarten gebraucht haben, dann werden die in Zunkaunft auch keine brauchen.
Siehe Intershop: wer in den USA keinen Fuss fasst wird hart bestraft !

Ich rate nur: hände weg von ACG, Kurse unter 10 Eur...bin sehr sicher

ich melde mich, wenn es soweit ist

Anny  
Seite: 1 | 2  
22 Postings ausgeblendet.

08.01.01 11:20

1956 Postings, 7008 Tage BigBroker@hofi : Stimmt... mein (Schreib-) Fehler...

... sollte im Posting auch eigentlich "VOR Steuern, Zins & Abschreibungen" lauten, und bei CE "VOR Steuern, Zins & außerordentlichem Ergebnis".

Hab´ aber dummerweise vergessen, mein erstes "Geschreibsel" ( in dem ich eigentlich noch auf´s Nachsteuerergebnis eingehen wollte ! Ging aber nicht, da ich grad das entsprechende von CE nicht finden konnte ! ) komplett zu löschen. Die Anmerkung "VOR Steuern" war ein "Rest davon".

Außerdem hab´ich auch vergessen, beim ACG Umsatz das "Mio." anzufügen... *lol* ... 310 ? ist nicht wirklich viel, oder !? Hehe... ! Naja... das passiert, wenn man sich so aufregt.

Fakt ist, das EBIT und EBITDA nicht vergleichbar sind !

:-)

Aber "Dank" für Deine aufmerksame Korrektur ! :-)

BB.  

08.01.01 15:54

233 Postings, 6830 Tage Aktienfreund re -BigBroker

Falls ich da einen Fehler gemacht hab,tut es mir wirklich leid(Euro-DM).
Was natürlich nichts daran ändert,das Dein Aktientipp ACG böse verprügelt wir und meiner (Ce Consumer) steigt und das in einem schlechten Umfeld.
Woran liegts denn?
Ich sags Dir: die Fonds haben es satt eine Firma zu stützen,die über kein vernünftiges inneres Wachstum verfügt.Mich wundert nur das sie für diese Erkenntnis so lange gebraucht haben.Wenn ich die Einschätzung vom Platow-Brief richtig gelesen habe,könnte es sogar passieren das man diese Jahr mit Verlusten abschließt!!
Das nur noch mal zu den Zahlen,wer dann die Nase vorn hat siehst du an der heutigen Reaktion.Die übrigens schon lange überfällig war.
Und wenn du die prozentualen Gewinn- und Umsatzsteigerungen der Firmen vergleichst,spielt es keine Rolle mehr ob ich Euro oder DM meinte.
Empfehle Deine ACG ruhig weiter und reibe dich an Kleinigkeiten auf.
Vieleicht hilft es Dir ja wenn du deine Verlusste realisierst.

 

08.01.01 16:00

1278 Postings, 7312 Tage Buckmasterist siemens nicht weltweiter marktführer ...

im bereich silizium-chips für chipkarten? soweit ich weiß schon.... Also nix mit technologierführerschaft usa in diesem Bereich. In Deutschland gibts nunmal die meisten chipkarten (krankenkassen, ec-Karten (geld-chip)...). in den usa wird das meiste noch mit dem alten magnetstreifen gemacht.  

08.01.01 16:05

233 Postings, 6830 Tage AktienfreundBigBroker doch in mathe 5 ????

Geändert Zahlen zu ACG und Ce Consumer !!!
             Umsatz           Gewinn
ACG           330 Mill.Euro    11,7  Mill. Euro
Ce Consumer   240 Mill.Euro    12,27 Mill. Euro


Womach beurteilt man eine Firma,BigBroker? Natürlich nach dem Gewinn den sie macht.Dann mach es auch endlich,oder ist es Dir zu schwer.Weniger Umsatz und mehr Gewinn.Wie redest du dich da raus?
Wieder mit irgendwelchen Frasen nehme ich an.
Dann vergleich doch mal die prozentualen Gewinn- und Umsatzsteigerungen der Firmen nochmal,oder soll ich das auch für Dich machen?
Ne große Klappe kann jeder haben,ein bißchen mehr hätte ich doch aber erwarten können...  

08.01.01 17:08

4312 Postings, 7318 Tage Idefix1Ich kann es einfach nicht mehr hören

Ich habe den Platow-Brief abbestellt. Die schwimmen jetzt auch auf der Welle mit - suche die rostige Nadel im Heuhaufen und schütte einen Eimer noch rostigerer Nägel mitdrauf - das reduziert den Haufen auf Miniformat. Bei Gelegenheit kann man ja seinen Kübel mit den Nägeln wieder einsammeln und so tun als ob nie etwas gewesen wäre. Verdammt schlechter Stil.

Wo sind eigentlich die englischen Pappnasen heute, die OTI "schlecht dastehen ließen" ? Nein, Platow das hätte ich nie gedacht - das ist unterste Schublade - aber vielleicht lernen die ja auch, was den Unterschied einzelner Abschreibungsmethoden ausmacht. Die Lady vom Freitag wird es freilich nicht kapieren, dafür ist sie zu blond.

Nun ist leider die Situation die, daß solche Kommentare einst verdienstvoller Magazine eine "selffulfilling" Wirkung haben, d.h. arme ACG. Zum Glück war sie in meinem Depot untergewichtet, aber ein paar Tausender sind die Verluste nun auch hier.  

08.01.01 18:00

15 Postings, 6827 Tage Annybreakso so !

also warum muss ich mich den vorstellen ?
was sagt denn meine Internetadresse aus ? habt Ihr Angst, dass ich CE und ACG mit meiner anscheidenden "eigenen" Firma Kunkurenz machen will ?
wer sagt das ich neu bin ? ich beobachte hier gerne eure diskussionen !

Leute hier gehts um Aktien, sonst nix !
na ja wer sagt denn dass ich keine Ahnung habe ?
hä ?

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
ich habe einen eigenen börsennewsletter und meine Internetseite schafft es über 60.000 Besucher jeden Tag !

wer mehr über mein Privates Leben wissen will, der soll einfach mailen, dann bekommt er Zeitungsberichte und Mehr zugesenden :info@self-e.com
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
na ja wie auch immer, ich wollte eigentlich nur meine Meinung zu ACG äußern, wenn deswegen ein paar Boardteilnehmer ausflippen kann ich nix dazu !

yeah !  

08.01.01 18:02

15 Postings, 6827 Tage Annybreakähhh hallo Leute !

ähhhh wie was das noch ?

wo steht den heute ACG ?
und wosteht ACG morgen ? -keinen Cent höher !  

08.01.01 18:06

15 Postings, 6827 Tage Annybreakkommt endlich zu vernunft !

jetzt noch mal : ich will keinen Kurs heruntereden, und auch nicht ACG mit Inteshop vergleich (wenn euch das so wichtig ist)

also und die oben genannten Zahlen war einmal........

ein kleiner Funke hoffnung heute "nur" noch 25?ur wert...  

08.01.01 18:41

26 Postings, 7033 Tage warrenund keinen Cent höher....

Hallo Annybreak,

Für mich klingt das alles ein wenig provzierend und schadenfroh! Du hast es Dir auch sehr einfach gemacht. In einer schlechten stimmung redest Du ACG runter und prophezeist Kurse unter 10 Euro!! Das ist doch lächerlich!
Hättest Du Dir den Einstieg einfacher machen wollen hättest Du zumindest nicht so ein illusionäres Kursziel nennen dürfen. Und warum prügelst Du eigentlich bei Deinem ersten Posting gleich drauf los? Es ist zwar einfacher vieles schlecht zu reden, vor allem noch ohne jegliche Quelle, ausser der Quelle der Zweifel.
Bei diesem Niveau gibt es viele einmalige Anlagechanchen von aussichtsreichen Unternehmen, und Du Prügelst das Erste das Du auf Deinem Nemax50 Zettel findest in Grund und Boden.

Gruß
Warren

P.S.: Um die 10 Euro zu erreichen hätte ACG seit Deinem Posting um 70%!!!!!!! fallen müssen.
Zu Deinem Glück sind wir der 10 Euro Marke ein stückchen näher gekommen.
Für alle ACGler hoffe ich aber, dass bald wieder faire Kurse um die 60 Euro zu sehen sein werden.  

08.01.01 18:51

233 Postings, 6830 Tage AktienfreundArmer Warren

Möchte mal wissen,wie du darauf kommst das ACG bei 60 fair bewertet ist.?!
Ich denke sie ist jetzt noch überbewertet.und falls sie wirklich auf Grund ihrer Abschreibungmodalitäten diese Jahr Verlusste machen,werden wir den fairen Wert erst in ein paar Wochen sehen.Und der wird von 60 sehr sehr weit entfernt sein.Was ist eigentlich ein fairer Wert?
Ich höre es auch nicht gern wenn jemand schlecht über Aktien spricht,die ich im Depot habe. Aber es ist nun mal nicht alles Gold was glänzt.
Das solltest du doch auch schon wissen.Und ACG ist bestimmt keine Perle am Neuen Markt.  

08.01.01 19:30

26 Postings, 7033 Tage warrenACG keine Perle!

Da stimme ich mit Dir völlig überein. Aber welcher Wert ist schon eine Perle? Wie definierst Du Perle? Es gab schon viele "Perlen, die dann abgestürtzt sind.
Einen fairen Wert bestimme ich durch Marktkapitalisierung, PEG, und durch die Frage wie ist das Unternehmen gegenüber der Konkurrenz gestellt(höheres KGV zu rechtfertigen?).
Wenn Du mit Deiner Prognose recht hast, und AGC liefert am 5. März unter dem Strich ein negatives Ergebnis ist es wahrscheinlich das der Kurs einbricht, gerade unter der angespannten Marktsituation.
ACG hat aber soweit ich mich erinnern kann noch nicht enttäuscht, sie sind in den Nemax50 aufgenommen worden...
Und wenn man unterdiesen bedingungen ein Unternehmen schlecht redet, dann ist das nicht die feine Art. Wenn alles läuft wie geplant, hat ACG ein KGV 2002 von 22. Wenn das überbewertet ist, muss der Neue Markt nochmals um 40-50% fallen.
Man kann über eine Aktie schlecht sprechen(auch über solche die ich im Depot habe; ich mache gewiss auch nicht alles richtig), die Frage ist nur wie man das tut. Und das hat mir hier überhaupt nicht gefallen.

Woran misst Du eine faire ewertung, Aktienfreund?

Bis spätestens zum 5. März

Warren



 

08.01.01 19:32

15 Postings, 6827 Tage AnnybreakPerle hin Perle her.........

mein Psoting hin oder Her....
10 eur hin oder her...

das ist die Tatsache

Bereits die 9-Monatszahlen hätten nur positiv gestaltet werden können, weil Zinsergebnis und sonstige Erträge mit über 4 Millionen Euro das negative Betriebsergebnis übertüncht hätten. Ähnliches erwarteten die Börsenexperten auch für das Gesamtjahr. Ohne einen sonstigen Ertrag würden die von der HSBC prognostizierten 0,10 Euro pro Aktie wohl nicht zu erreichen sein.

Also nur eine Frage der zeit, wann wir mal wieder negativ "überrascht" werden?
 

08.01.01 19:53

26 Postings, 7033 Tage warren@Annybreak

Vielleicht hast Du ja recht und ACG wird in absehbarer Zeit noch mal ordentlich absacken!
Vorschlag, da wir beide keine genauen Aussagen treffen können, wie wäre es, wenn wir uns hier am 5. März nochmals treffen? Ich schreibe den Termin schon mal in meinen Kalender.

Freue mich schon
Warren  

08.01.01 21:00

15 Postings, 6827 Tage Annybreak@warren !

ok alles klar !

dann sende mir ne email an: info1@web.de !
dass ich das nicht vergessen tu !  

08.01.01 21:22

64 Postings, 7340 Tage ROPLACG Prognosen

Hallo Leute,

meines Wissens nach ist der Vostand der ACG Herr Bohn, ehemaliger Vorstand der Utimaco. Hier kann man sehen, wenn man sich mit den Unternehmen beschäftigt, das Herr Bohn mit Sicherheit sehr wohl in der Lage ist ein Unternehmen an die Börse zu bringen, ab die Probleme konnte er auch bei Utimaco schon nicht lösen. Die haben sich extra einen COO eingekaufr, der hier im ersten Step das indirekte Geschäft ankurbeln soll. Warum sollte sich dies geändert haben. Schnell andere Firmen zu akquirien ist halt nicht alles, man muss sie auch erst einmal verdauen.

mfg ROPL  

09.01.01 00:36

4312 Postings, 7318 Tage Idefix1Es kommen die Tage des Short-Squeezing

Dann werde ich mit Freude mitdrücken. Bis dato halte ich mich aber raus.  

09.01.01 14:21

491 Postings, 7092 Tage 1milloUSA hin oder her Tatsache ist daß ACG ein Broker

für Chips und vorallem mi tSmartcards handelt.
Herstellen tut die Dinger doch jemand anders.
Abwarten was die Zahlen sagen im März vermutlich
bis hahin ein guter Zock!!!  

09.01.01 16:34

15 Postings, 6827 Tage Annybreak@0millo

na ja wenn das einer Zock ist, dann kannst du es vergessen....was sind zocks?, die zu 80% von Phantasie von ein paar verückte NM-Aktionären am Leben gehalten werden !?
dann kommt ein kleiner Find dem die sache zu blöd wird .... bye bye  

10.01.01 12:23

1956 Postings, 7008 Tage BigBroker@Aktienfreund : Du willst vergleichen ?

Bitte sehr :

Umsatz 2000 : ACG = 310 Mio. ? / CE = 470 Mio. DM = 240 Mio. ?
Umsatz 1999 : ACG = 103 Mio. ? / CE =  73 Mio. DM =  37 Mio. ?
Umsatzsteigerung : ACG = 300 % / CE = 648 %

==> Prima... die Umsatzsteigerung ist bei CE fast doppelt so groß... NA UND ??? Das ist bei einem Ausgangsumsatz aus 1999, der bei 30 % ( !!! ) von dem von ACG liegt, auch nicht so schwer ! Je größer der Umsatz, desto geringer werden mit den Jahren die Umsatzsteigerungen... daß ist logisch, Fakt und nachvollziehbar... und em wird sich auch CE nicht entziehen können !

Ergebnis/Aktie 2000 : ACG = 0,85 ? / CE = 0,24 ?
Ergebnis/Aktie 1999 : ACG = 0,05 ? / CE = 0,10 ?
Ergebnissteigerung  : ACG = + 1.700 % / CE = + 240 %

===> Ups... ACG macht bei 50 % weniger Umsatzwachstum gegenüber CE eine 7 Mal ( !!! ) höhere Ergebnisteigerung... ohne weiteren Kommentar !!!

Und zu Deiner Info ( damit nicht das Gemecker über die Herkunft dieser Zahlen losgeht )... zugrunde liegen bei BEIDEN Unternehmen die aktuellsten, FESTSTEHENDEN Werte ( 01.-03. Quartal 2000 ), hochgerechnet auf´s Gesamtjahr... alle Werte gerundet !

Quelle :

http://nachrichten.boerse.de/profil.php3?name=cecoc

http://nachrichten.boerse.de/profil.php3?name=acgag

Soviel zum Thema "Vergleich" & "Mathenote" ... Kindskopf !

BB.  

10.01.01 12:37

491 Postings, 7092 Tage 1milloDas dumme nur die jetztigen Zahlen sagen nichts üb

über den reinen erwirtschafteten Gewinn
Der Große Gewinn bei ACG kam nur von Abschreibungen
Aber Trotztdem bleibe ich bei ACG positiv gestimmt
Wenn jedes Unternehmen am NM solche Zahlen hääte
hurra
Abwarten bis März die Lösung kommt früher oder später
Anmerkeung am Rande
Wenn der PlatowBrief zum Verkauf empfiehlt zu solch einer schlechten
Börsenzeit da führen solche Nachrichten zu Verkäufen
Hat jemand bei Intershop gewarnt oder bei EMT-V????  

13.01.01 13:38

517 Postings, 7077 Tage ViolaPlanzahlen 2000 und Goodwill-Abschreibungen

ACG AG ERLÄUTERT ERREICHTE PLANZAHLEN 2000 UND GOODWILL-ABSCHREIBUNGEN

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,
wie das Unternehmen bereits am 3. Januar mitteilte, hat es nach vorläufigen Berechnungen die Planzahlen für das Geschäftsjahr 2000 voll erreicht und setzt damit seinen Wachstumskurs erfolgreich fort.

Die ACG AG erwartet einen operativen Gewinn (Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Wertminderungen und Abschreibungen ? im Englischen EBITDA) von EUR 11,7 Millionen und einen Konzernumsatz von EUR 310 Millionen. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies eine überproportionale Steigerung des operativen Gewinns von rund 370 Prozent (1999: EUR 2,5 Millionen) und einen Zuwachs beim Umsatz von circa 200 Prozent (1999: EUR 103 Millionen). Das Unternehmen hat damit seit seinem Börsengang im Juli 1999 sechs Quartale in Folge seine ehrgeizigen Wachstumsziele nicht nur erreicht, sondern deutlich übertroffen.

Vor diesem Hintergrund ist das Unternehmen der Meinung, dass die ? nach Bekanntgabe des vorläufigen Ergebnisses - eingesetzte Diskussion zum Thema Goodwill den ACG Kurs in einem durch nichts zu rechtfertigenden Ausmaß belastet.

Das Unternehmen legt daher auf folgende Feststellungen Wert:

- Die ACG AG hat die US-amerikanische Rechnungslegung nach US-GAAP gewählt. Diese Grundsätze sind für global agierende Konzerne die gängigsten Bilanzierungsregeln. Sie zeichnen sich durch einen weitaus strengeren und detaillierteren Grad der Rechnungslegung aus. Damit sind sie stärker auf die Interessen der Aktionäre ausgerichtet als die Vorschriften nach HGB (Handelsgesetzbuch) und IAS (International Accounting Standards).

- Starkes externes Wachstum in Form von Unternehmensübernahmen führt nach US-GAAP zu höheren Abschreibungen auf den Firmenwert (Goodwill). Laut US-GAAP müssen die Firmenwerte der insgesamt zehn von der ACG AG in 2000 mehrheitlich erworbenen Unternehmen in den nächsten 5-10 Jahren rein bilanztechnisch voll abgeschrieben werden. Das heißt: dieser Vorgang der Firmenwertabschreibung (Differenz zwischen Kaufpreis und Vermögen abzüglich Verbindlichkeiten des erworbenen Unternehmens) führt zu einer schrittweisen Reduktion der bilanzierten Firmenwerte.

- Diese sehr konservative Bewertungsmethode sagt jedoch nichts über die operative Ertragskraft der erworbenen Unternehmen in 5-10 Jahren aus. Es wird unterstellt, dass der im Kaufpreis bezahlte Goodwill nach diesem Zeitraum keinen Wert mehr hat, obwohl in der Praxis durch die konsequente Fortführung des akquirierten Unternehmens und die Realisierung von Synergien innerhalb der Gruppe eine Wertsteigerung erzielt wird. Tatsache ist, dass die von der ACG AG in 1999 und 2000 erworbenen Unternehmen durch ihre Umsätze und Erträge nachhaltig zum Konzernergebnis beitragen, was durch die Erreichung der Planzahlen 2000 eindrucksvoll bewiesen wird.

- Zur weiteren Verdeutlichung: die betriebswirtschaftlich erforderlichen echten Abschreibungen auf Wertminderung des Anlagevermögens, welche die ACG AG tatsächlich verdienen muss, um in Zukunft weiterarbeiten zu können, betragen lediglich 0,7 Millionen was zu einem operativen Gewinn vor Goodwill-Abschreibungen (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen - im Englischen EBITA) von ca. EUR 11 Millionen führt.

- Nach US-GAAP ist die Differenz zwischen dem Gewinn pro Aktie vor und nach Goodwill-Abschreibungen also rein bilanztechnischer Natur. Der Gewinn nach Firmenwertabschreibung (Nettogewinn) ist zur operativen Performancemessung und Aktienbewertung unzureichend. Folglich ist beispielsweise auch für das Finanzamt der Gewinn vor Firmenwertabschreibung relevant.

Die jüngste Diskussion entbehrt Neuigkeitscharakter. Im Aktienresearch unseres Leadmanagers CSFB vom 21. 11. 2000 sind die Wirkung der Firmenwertabschreibung und das Nettoergebnis klar aufgezeigt.

Nach Meinung des Managements stehen demnach die starken Kursrückgänge der letzten Tage nicht in Einklang mit dem Wachstum und den Entwicklungsperspektiven der ACG AG, die:

- in 2000 operativ über EUR 11,0 Millionen Ergebnis erwirtschaftete - auch in den kommenden Jahren dreistelliges Gewinnwachstum aufweisen wird
- für 2001 bereits mehr als den gesamten Umsatz und Ertrag 2000 in den Auftragsbüchern hat
- als NEMAX 50 Unternehmen derzeit ein KGV aufweist, welches trotz des starken Wachstums im Durchschnitt der DAX-Unternehmen liegt

Die ACG AG ist ein High-Tech-Broker für Chips und Chipkarten sowie Technologie- und Marktführer für kontaktlose Chipanwendungen. Im vergangenen Dezember ist die Aktie in den NEMAX 50 - Europas führenden Technologieindex ? aufgestiegen. Der internationale Konzern beschäftigt weltweit mehr als 400 Mitarbeiter und ist in 17 Ländern mit 32 Niederlassungen tätig. Das endgültige Jahresergebnis wird das Unternehmen am 5. März 2001 bekannt geben.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre ACG AG  

13.01.01 17:56

4312 Postings, 7318 Tage Idefix1Bitte Viola

diese Zeilen an diese (entsetzlich) blonde Dame vom Platow mailen - ein bißchen betriebswirtschaftliche Kenntnisse schaden der bestimmt nicht.

Ich bin von ACG überzeugt - trotzdem habe ich meine ACG in 250 CE consumer zu 12 am Freitag morgen getauscht, da diese m.E. noch mehr verprügelt worden sind. Und ich wollte keine zwei Chipbroker im Depot haben. Außerdem könnte ich noch steuerliche Gründe ins Feld führen - insofern konnte ich auch nicht die gleiche Aktie wieder zurückkaufen, nachdem ich erst nach dem Verkauf von der Smartcard-Messe nächste Woche erfahren habe.

Apropos zu dieser Messe: OTI, amatech und acg sollten insofern gut laufen, zumindest bis Mitte der Woche (hätte ich wohl doch die beiden Broker zunächst mal simultan im Depot halten sollen ???)

aber immerhin überrascht es mich selbst: nach utimaco habe ich schon die zweite neue aktie im depot, nachdem die letzten 10 Wochen des alten Jahres nur Verkäufe angesagt waren.  

13.01.01 18:18

4690 Postings, 6940 Tage proxicomiOS auf ACG läuft aus dem Ruder.

onvista.de
Stammdaten
Emittent HSBC Trinkaus & Burkhardt
Basiswert ACG (500770)
Typ C/P Call
Typ E/A Amerikanisch
Basispreis 65.000
Währung EUR
Fälligkeit 07.09.2001
Bez.-Verh. 0.4000
Börsenplatz DUS STU ETR  
Kursdaten
Basiswert 12.01.2001, 19:35
in EUR
29.30
OS 12.01.2001, 22:06
Geld
1.74
Brief
2.04

seit letzter woche läuft der os dem underlying davon, warum.
eventuell steht etwas größeres bezgl. der aktie an?

gruß
proxi

 

13.01.01 18:40
1

999 Postings, 6977 Tage redcrxACG-OS

ACG ist am Mittwoch fast bis auf 20? runtergeknallt ( Ooh mein Gott, ooh mein Gott :-((( ). Das hat möglicherweise die Volatilität des OS mächtig in die Höhe geschraubt - liegt aktuell bei 123% !
Höhere Vola -> OS wird teurer.
Wenn der Kursverlauf wieder ruhiger wird und damit die Vola sinkt, wird der Schein automatisch billiger (schlecht für den, der jetzt kauft).
Meine bescheidene Meinung, any opinions ?

 Gruß, redcrx
 

16.01.01 22:10

15 Postings, 6827 Tage AnnybreakChart

" rel="nofollow" class="showvisited">http://conchart.teledata.de:9032/consors/...l=000000&logr=0&infos=2">

der Chart zeigt weiterhin nichts gutes  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212