Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 4245 von 4545
neuester Beitrag: 09.05.21 00:54
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 113604
neuester Beitrag: 09.05.21 00:54 von: minicooper Leser gesamt: 18046233
davon Heute: 2863
bewertet mit 177 Sternen

Seite: 1 | ... | 4243 | 4244 |
| 4246 | 4247 | ... | 4545   

26.01.21 09:38

18493 Postings, 7830 Tage preisfuchsNee Jack

Kauf dir aus ? 100 ganz klar 20 x 5 ?
Da hast du 100% eine Papier Rendite  
-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

26.01.21 09:40

21867 Postings, 2715 Tage Galeariskein Gold und kein Wert

digital, ja, das wars aber auch.
Nur meene Meenung.  

26.01.21 09:42

18493 Postings, 7830 Tage preisfuchs106095 Think Pink

Bitcoin macht schon immer was er will mit oder ohne Charttechnik.
Das ist kein Unternehmen wie VW
Alles kann, nichts muss!
-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

26.01.21 09:45

529 Postings, 1246 Tage Marty McFly 00Bitcoin macht was er will

Hätte, müsste, wäre, könnte
Immer wieder das gleiche, irgendwas wird schon eintreffen.
 

26.01.21 09:45
1

18493 Postings, 7830 Tage preisfuchsKein Gold nur Wolfram

Nur meene Meenung
So werden viele Ihren Gold VK erleben
-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

26.01.21 09:59
5

19 Postings, 107 Tage oneiriclifePsychologie

Ich sag es mal objektiv. Niemand weiß es wohin es kurz-mittelfristig geht. Die Fakten sind wir haben eine FED und EZB die Geld drucken ohne Ende. Die FED hat die Bilanzsumme 2020 um 20% aufgeblasen. Im Jahr 2020 wurde so viel Geld gedruckt wie die letzten 10 Jahre nicht mehr. Grundsätzlich fliesen Gelder in die Anleihen bzw. Aktienmärkte. Wenn durch ETF's nun BTC interessant wird für große reglementierte Vermögensverwalter, denke ich gibt es nur eine Richtung. Steigende Kurse. Das große Geld denkt allerdings nicht kurz-mittelfristig sondern setzt auf stabile Renditen. Der Fondsmanager kann dem Herrn Milliardär schwer erklären warum er tief unter Wasser ist nachdem er gekauft hat. Fonds agieren daher immer antizyklisch da die Zeiten für Positionsaufbau und Abstoßung berücksichtigt werden müssen um nicht zu teuer zu kaufen oder zu billig zu verkaufen. Die Frage die man sich stellen muss ist, hat jeder von uns hier im März 2020 gekauft als die Aktienmärkte kollabierten, oder hat das psychologische Sicherheitsgefühl gesagt, nein, tus nicht?. Ich bin ehrlich, Karten auf den Tisch. Ich hab im März nicht gekauft. Bin seit 2015 in BTC investiert und hab meine Wallet seit Herbst 20 quasi weggesperrt. Hatte 2013 Ballard und Plug gekauft und dann mit netten 500% Rendite wieder verkauft. Dachte das wäre das Ende der Fahnenstange. Diesen Schmerz, zu sehen wie sich mein Investment entwickelt hätte, musste ich die letzten Monate erst verarbeiten. Könnte nun in Pension gehen. Dieses "hätte" kennt wohl jeder.  Siehe Tesla. Hab 2013 auch gelacht als die mal auf 30 ging und dachte, welch eine Übertreibung. Einige Freunde haben diese dann abgestoßen und sich ein Motorrad gekauft und sich gefreut. Siehe nun.. Ich erinnere an Andre Kostolany oder Warren Buffett. Die Ruhe zu haben und die Fähigkeit sich selbst zu konditionieren zählt. Wenn die Philosophie und der Ausblick stimmt, bzw. solange dieser stimmt, sollte eine Menge investiert werden wo man ruhig schlafen kann und trotzdem das Gefühl hat dass man deutlichen Vermögensaufbau betreibt wenn sich die Dinge exponentiell positiv entwickeln über die Zeit. Es gibt keine UHNW (ultra high net worth) Trader, nichtmal Parketthändler an der Börse steigen in diesen Olymp auf. Drum ist die einzige Alternative zu halten und Geduld wahren zu lassen. Bei uns in Österreich sind die einzigen Finanzjongleure und Händler in der Liste der reichsten Österreicher die über aktives Management und Entscheidungen Firmen(Anteile) an- und Verkäufe managen. Ronny Pecik, Peter Pühringer etc. Also zusammengefasst: Jeder der die Zeichen deuten kann, ETF's auf BTC, riesige neue Geldmengen die irgendwohin müssen, der weiß dass es nur die Option des Haltens gibt. Jeder der Stress will und temporäre Kursschwankungen nicht verkraften kann, muss swingtraden. Also rein raus. Durch die Steuerbegünstigung, Steuerfreiheit bei Haltedauer größer 1 Jahr zeigt sich alleine schon, dass bei einem 50% Steuersatz man doppelt so viel Rendite erzielen muss als Trader bzw. wenn man kleiner 1 Jahr agiert, entgegen dem Investor mit größer 1 Jahr Haltedauer. Ich für mich kaufe immer zu wenn es auf den GD38 auf Wochenbasis korrigiert bzw. den eng anliegenden Durchschnitt der unten support bietet. (Candlesticks mit 1 Wochen Dauer). Hab meinen Töchtern so über die letzten Jahrzehnte schon jeder eine Wohnung kaufen können, bin sehr gut situiert aber nicht reich. Schlafe jede Nacht durch und freue mich über die Gesundheit meiner Familie und keine Geldsorgen. Muss aber auch keine Yacht, keinen Ferrari oder so etwas besitzen. Wir fahren deutsche Oberklasse, haben ein sehr großes Haus und den Rest veranlagt. Hoffe konnte hier irgendwie positiv zum Nachdenken anregen um zu erkennen wie man agieren will, in welcher Zeiteinheit und mit welcher psychologischen Einstellung. Werde jedoch nicht über meine Ansichten debattieren, da jeder seine eigenen Erfahrungen machen muss. LG  

26.01.21 10:28
1

553 Postings, 1363 Tage Schimmi75onei

Hier gibt es eine gang bei der du dich mit deiner Einschätzung nicht beliebt machst. Ich habe es auch mal probiert aber es gibt nur rosa und Himmel blau. Wie kommst du auf  Korrektur 11 bis 20 k?  Ich liege ca gleich.  Ich nehme zugrunde April 13 und April 17.  Folge den Trends und stelle fest das btc immer in diesen Trendkanal zurück kam.  Egal aus welcher Richtung. So könnte es auch dieses Mal bis Juni Juli passieren bis neue Nordlichter erblickt werden. Nur das der Kanal immer breiter wird.  Gesund meiner Meinung nach wäre die 20 k nochmal anschnuppern.  

26.01.21 10:30
2

553 Postings, 1363 Tage Schimmi75moin fuchs

Ärgerst du die anderen wieder (immer noch) ;-)  

26.01.21 11:30

75 Postings, 3776 Tage wanningo@oneiriclife:#106106

Steuerfreiheit bei Haltedauer größer 1 Jahr.
Wurde  doch in Östereich 2012 abgeschaft.
Vielleicht liege ich auch falsch ?  

26.01.21 11:35
2

19 Postings, 107 Tage oneiriclife@wanningo

korrekt, Finanzmärkte waren ab 2012 zuerst 25% KGST und KEST pflichtig, nun seit Jahren mit 27,5%. Sprach allerdings von Kryptowährungen. Diese gelten bei uns nicht als Währung sondern als Sachgut. Keine Steuer wenn nachgewiesen werden kann dass sie über 1 Jahr gehalten wurden. FIFO Verfahren bei unzureichender Dokumentation, sonst auch selektive Verkäufe zuletzt gekaufter Kryptos.  

26.01.21 12:22

75 Postings, 3776 Tage wanningo@oneiriclife:

Danke für die schnelle Info.
Also auch noch Steuerschlupfloch.
Ich vermute dass die meisten Kryptos wenigen gehören.
Somit ist der Kurs zwangsläufig ein Gummiband.  

26.01.21 12:55

2624 Postings, 1370 Tage JackcointWarum Kusama

26.01.21 12:57

2624 Postings, 1370 Tage Jackcoint20.Januar 2020 Wert 1 Us Dollar ?

26.01.21 12:58

2624 Postings, 1370 Tage Jackcointjetzt 100 US Dollar...

26.01.21 13:00

2624 Postings, 1370 Tage Jackcointhehehe... Bitcoin tzzzzz....

wo war der Fuchs ;-)  

26.01.21 14:17

2624 Postings, 1370 Tage Jackcointund Bitcoin fällt wieder in den 15000? bereich...

26.01.21 14:17

2624 Postings, 1370 Tage Jackcointsicherlich nicht lange....

26.01.21 14:18

2624 Postings, 1370 Tage JackcointGewinne macht man mit Altcoins!

26.01.21 14:20

120 Postings, 726 Tage CRYPTO1337Natürlich nur mit Bitcoin SV

.. Nicht Wahr jackcoinhomo? :D  

26.01.21 15:00

120 Postings, 726 Tage CRYPTO1337Was denkt ihr? Kurzzeitig BTC short?

26.01.21 15:50

18493 Postings, 7830 Tage preisfuchsIhr mit euerem stetigen Short

Allein in den letzten 30 Tagen sind etwa 70 Milliarden $ in BTC geflossen.
Warum?
Klar, weil das Geld Short gehen möchte.
Bitcoin gleicht einer Achterbahn. Diese aber mit mehr Steigung und weniger Gefälle!

Vielleicht interessant und zur Beruhigung

https://www.sienscan.com/l/...is-about-to-return-this-indicator-says/
-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

26.01.21 16:21
1

2197 Postings, 7774 Tage Vmaxaber deutlich mehr sind rausgeflossen

was soll daran beruhigen ?  

26.01.21 16:45

7036 Postings, 4675 Tage Motox1982Vmax

Wir stehen bei über 30K.

Was ist da beunruhigend?

 

26.01.21 16:48
1

18493 Postings, 7830 Tage preisfuchsLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.01.21 12:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

26.01.21 17:19

Clubmitglied, 26732 Postings, 5522 Tage minicoopereth fond für instis

Seite: 1 | ... | 4243 | 4244 |
| 4246 | 4247 | ... | 4545   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln