finanzen.net

Meine Wirecard-Gewinne - Thread!

Seite 1 von 535
neuester Beitrag: 10.04.20 13:42
eröffnet am: 09.02.19 14:33 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 13369
neuester Beitrag: 10.04.20 13:42 von: BackInStock Leser gesamt: 1082352
davon Heute: 1295
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
533 | 534 | 535 | 535   

09.02.19 14:33
10

6506 Postings, 1880 Tage BorsaMetinMeine Wirecard-Gewinne - Thread!

Meine Wirecard-Gewinne - Thread!

1 bis 1000 EUR 19.25% 
1001 bis 5000 EUR 10.47% 
5001 bis 10000 EUR 8.54% 
0,00 EUR 7.34% 
10001 bis 20000 EUR 6.50% 
20001 bis 30000 EUR 5.17% 
30001 bis 50000 EUR 17.57% 
Mehr! 25.15% 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
533 | 534 | 535 | 535   
13343 Postings ausgeblendet.

09.04.20 13:30

1464 Postings, 394 Tage BackInStockLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 09.04.20 15:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

09.04.20 14:48
1

419 Postings, 51 Tage BigMoney2020ach, der alte

Dauerbewohner  des Forums Zitterstock pusht mal wieder ungeniert;) "Kleine Gewinnmitnahmen", " noch schnell auf den Zug aufspringen" ;) Und das allerdings ohne die Auswirkungen der Pandemie zu erwähnen. Aber ok, zittrige Pusher werden hier halt konsequent nicht gesperrt.

Ok, für mich ;)  

09.04.20 15:20

549 Postings, 1484 Tage alwayslong1@jbo @all

Hallo jbo, hinter welchem Pseudonym versteckst Du Dich denn als User – Basher? Du bzw. dieser Thread ist mir beim drüber schauen schon immer negativ aufgefallen, insbesondere wer hier angeblich warum gesperrt wird – arme finanzen.net – armes Deutschland.
So, das waren jetzt schon fast zu viele Worte für solch einen inhaltlosen Thread. Frohe Ostern und gute Besserung.

Ach ja - Sperre nicht vergessen, ich frage mich nur kann man wegen einer Frage auch gesperrt werden? Wo es doch in der Sendung mit der Maus heißt .... wer nicht fragt bleibt dumm - und das wollt ihr mir doch nicht antun - oder? Na ja Euch trau ich fast alles zu.
 

09.04.20 15:27
1

315 Postings, 39 Tage AurusOha noch mal 10% der Wirtschaftsleistung der USA

jetzt haben die USA auch wie Japan 20% in die Märkte gepumpt oder werden es tun ....


https://de.reuters.com/article/virus-usa-fed-idDEKCN21R20V  

09.04.20 15:46

2462 Postings, 405 Tage KornblumeLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 09.04.20 16:46
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Diffamierung

 

 

09.04.20 16:00

1716 Postings, 1129 Tage joja1dummlaller

09.04.20 16:02

2462 Postings, 405 Tage KornblumeLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 09.04.20 16:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

09.04.20 16:11

315 Postings, 39 Tage AurusDas sind aber keine gute Nachrichten

für die Shorties ...

Das dürfte der nächste Schub  an den Börsen sein ,natürlich wieder Zeit versetzt .

Das Geld will ja irgendwo hin ...


https://de.reuters.com/article/virus-usa-fed-idDEKCN21R20V

 

09.04.20 16:12

2462 Postings, 405 Tage KornblumeCharttechnik

Wie gesagt, bis in den Bereich von 130, zur 200Tage Linie ist noch Platz.

WC befindet sich weiterhin in einem astreinen Abwärtstrend seit 09/18.

Weiterhin viel Vergnügen.  
Angehängte Grafik:
chart_year_wirecard.png (verkleinert auf 25%) vergrößern
chart_year_wirecard.png

09.04.20 16:16

1464 Postings, 394 Tage BackInStock@Kornblume

Mal schauen welche Rolle Charttechnik dann noch spielt wenn das KPMG-Testat vollständig entlastet!

Vermutlich ist das der Beginn eines neuen Aufwärtstrends, mit neuen All-Time-Highs!
Ohne Corona wäre WDI wohl auch nie aus dem übergeordneten Aufwärtstrend gefallen...

Wenn dann plötzlich 33 Millionen verliehene Aktien zurückgekauft werden müssen... ?

Nur mein persönliche Meinung!  

09.04.20 16:27

315 Postings, 39 Tage AurusHab das mal Übersetzt ,

Jetzt ist es an der Zeit, sich auf Technologie einzulassen
Veröffentlicht am 9. April 2020

Markus Braun
Markus BraunFolgen Sie
CEO / CTO bei der Wirecard AG
Like88
Kommentar3
Dazu0
Während wir uns weltweit zusammenschließen, um stark zu bleiben, lassen sich Millionen von Menschen auf eine neue Lebensweise ein.

In den ersten Wochen der sozialen Distanzierung hat sich gezeigt, dass wir in hohem Maße auf Technologie angewiesen sind, um weiter voranzukommen. Was früher technologisch fortschrittlich oder sogar futuristisch schien, wird jetzt schnell gefördert und übernommen.

Mitarbeiter, die noch nie zuvor ein Home Office durchgeführt haben, arbeiten jetzt von zu Hause aus mit Plattformen wie Zoom oder Microsoft Teams.

Und es funktioniert.

Unternehmen, die die Möglichkeiten des E-Commerce noch nicht genutzt haben, bauen jetzt neue digitale Vertriebskanäle auf.

Und es funktioniert.

Menschen, die sich bisher nur auf Bargeld verlassen hatten, probieren jetzt kontaktlose Zahlungsmöglichkeiten aus. Es ist nicht nur bequem, sondern es funktioniert!

Wenn klarer wird, dass digitale Dienste und Tools es uns ermöglichen, uns weiterhin mit den wichtigsten Themen unseres täglichen Lebens zu befassen, lässt die Angst vor digitalen Entwicklungen nach, interne Barrieren werden abgebaut, Vorbehalte werden zurückgewiesen und Vorurteile werden widerlegt.

Da unsere Sicherheit und unser Wohlbefinden unter anderem davon abhängen, wie wir moderne Technologie nutzen, müssen wir uns unbedingt fragen, was Technologie für uns langfristig bedeutet und welche weiteren Verbesserungen sie bringen kann.

Technologie ist ein Freund - und jetzt ist es Zeit, diesen Freund zu umarmen, der uns auf unserer Reise in die Zukunft begleiten wird.
Wir stehen noch am Anfang unserer Reise und mit der Zeit werden weitere Entwicklungen kommen, die unser Leben einfacher, komfortabler und einfach besser machen.

Die Umstellung auf E-Commerce

Jetzt ist die Zeit gekommen, in der sich der Großteil der Bevölkerung für Einkäufe an Online-Händler wendet. Da in vielen Ländern nur noch wichtige Geschäfte geöffnet sind, stellen die Verbraucher fest, dass es nur sehr wenige Artikel gibt, die man nicht online kaufen kann. Einzelhändler finden auch kreative Wege, um die letzten E-Commerce-Skeptiker zum Online-Einkauf zu ermutigen. Mit Shopify AR können Händler beispielsweise 3D-Modelle ihrer Produkte erstellen und Kunden so ?vor dem Kauf testen?.

Für dieses Bild wurde kein Alternativtext bereitgestellt
Regierungsdienste werden digitalisiert

Die digitale Transformation des Staates ist ein monumentales Projekt: Laut einem Bericht von McKinsey liegen die Ausgaben des öffentlichen Sektors zwischen 35 und 60% des BIP der meisten Länder. Die Bürger haben ihre Regierungen seit langem aufgefordert, auf digital umzusteigen, aber dies ist keine leichte Aufgabe. Für viele öffentliche Dienste ist dies heute keine Option mehr. Die aktuelle Gesundheitskrise wird eine Lehre für unterwegs sein
Das ist aber keine leichte Aufgabe. Für viele öffentliche Dienste ist dies heute keine Option mehr. Die aktuelle Gesundheitskrise wird eine Lehre für die Regierungen sein, die Akzeptanz digitaler Dienste zu erhöhen, um nicht nur die Erwartungen ihrer Bürger und Unternehmen zu erfüllen, sondern auch ihre Wähler bei unvorhergesehenen Herausforderungen zu unterstützen.

Für dieses Bild wurde kein Alternativtext bereitgestellt
Eine kontaktlose Lebensweise - und nicht nur Zahlungen

Die Akzeptanz kontaktloser Zahlungen auf globaler Ebene nimmt stetig zu, wobei Länder wie China, Schweden und Großbritannien die Anklage anführen. Kontaktlose Zahlungsmethoden sind nicht nur bequem und effizient, sondern erfordern auch weniger physische Interaktion. Aus diesem Grund hat die Bewegung inzwischen ein globales Ausmaß erreicht, und immer mehr Regierungsstellen und Institutionen fordern uns auf, kontaktlose Zahlungsmethoden anstelle von Bargeld zu verwenden.

Für dieses Bild wurde kein Alternativtext bereitgestellt
Deutschland kann seinen Ruf als bargeldliebendes Land bisher nicht abschütteln. Helmut Schleweis, Präsident des Deutschen Sparkassenverbandes (DSGV), ermutigt die Deutschen, mit kontaktlosen Karten oder Telefonen zu bezahlen, um die soziale Distanzierung zu unterstützen und das Infektionsrisiko zu minimieren.

Kontaktlos muss jedoch nicht auf Zahlungen beschränkt sein. Autonome Fahrzeuge sind von Natur aus kontaktlos und bieten Reisenden eine sicherere Fahrt. Es wäre nicht überraschend, wenn das Interesse an autonomen Fahrzeugen in den nächsten Monaten zunehmen würde.

Die Notwendigkeit ist die Mutter der Erfindung, die heute wahrer ist als in den letzten Jahrzehnten. Während wir uns einer globalen Bewegung gegenübersehen, um gegen eine Pandemie zu kämpfen und zu Hause zu bleiben, müssen sich unser Leben, unsere Unternehmen und unsere Volkswirtschaften weiter bewegen.
Wie wir Innovationen jetzt annehmen und darauf aufbauen, wird unsere Beziehung zur Technologie für die kommenden Jahre bestimmen.

www.linkedin.com/pulse/...ime-embrace-technology-markus-braun  

09.04.20 16:33
3

48 Postings, 155 Tage NeoCortex...ist tatsächlich ganz interessant bei euch..

..?hat etwas von SnapChat?nach ein paar Sekunden werden die meisten Beiträge wieder ausgeblendet?.;-)

Deshalb auch mein Beitrag etwas plakativer:
Mittel- und langfristig liegt man mit Short-Strategien m.E. immer daneben, denn so funktionieren die Märkte einfach nicht ?
bzw. nach Theodor Heuss: ?Der einziger Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist?  

09.04.20 16:35
2

1992 Postings, 1053 Tage HamBurchYep...so isses -

09.04.20 18:34

1524 Postings, 1390 Tage aktienmädelPlus

Immerhin steht noch ein minimales plus. Und das bei den aussichten...  

09.04.20 19:53
1

1061 Postings, 4810 Tage MucktschabernatHab ich es eigentlich schon mal

erwähnt, dass wir es hier mit einer glasklaren 100%-Schangse zu tun haben und das auf Sicht! Meine Meinung  

09.04.20 20:39

1464 Postings, 394 Tage BackInStockBargeld verschwindet!

Und wer profitiert davon massivst? Wirecard!
Aus hygienischen Gründen können Kunden plötzlich sogar beim Bäcker und im Dorfladen mit Karte bezahlen. Alle merken: Es klappt bestens. Scheine und Münzen werden nicht mehr gebraucht. Es spricht einiges dafür, dass das nach der Krise so bleibt.
 

09.04.20 21:22

315 Postings, 39 Tage AurusWelche Aussichten hihihi haha

AKTIENMÄDEL ?  

09.04.20 21:41

419 Postings, 51 Tage BigMoney2020ah, Joel0815 aka

Bam88 ist auch wieder da


Kollege, ich brache Unterhaltung. Erzähl doch mal, womit Du so deinen Lebensunterhalt verdienst.

Wir sind alle gespannt....  

10.04.20 00:42

315 Postings, 39 Tage AurusOha wieder schlechte Nachrichten

10.04.20 00:45

315 Postings, 39 Tage AurusWeitere 500 Millarden werden nun

in die EU gepumpt (Märkte)....


Das wird wieder ein Schub geben ,natürlich Zeit versetzt .....  

10.04.20 10:23

419 Postings, 51 Tage BigMoney2020oh mist,

ja, wir sind in heller Panik

wie sollen wir nur die ganzen Shares covern? Jetzt wo sogar der letzte Tölpel gemerkt hat, dass WDI von der Krise profitiert. Wie konnten wir nur so dumm sein und es mit den Großinvestoren des Arivaforums aufzunehmen.

Waruuuuummmmmmmm???????????  

10.04.20 12:10

8455 Postings, 4000 Tage MulticultiNun beginnt die

Berichtsaison fürs erste Quartal,richtig eklig wird das zweite da kommen Arbeitslosenzahlen
und Kursverläufe besonder in den USA zum tragen.Ich für mein Teil halt jetzt die Füsse still
und steh an der Seitenlinie.Frohe Ostern :-)))  

10.04.20 13:42

1464 Postings, 394 Tage BackInStockInstitutionelle Anleger sind extrem BULLISH !


Und das ist eine auf den breiten Aktienmarkt bezogene Aussage - also extrem verallgemeinert!

Was das nun erst für Corona-Profiteure wie Wirecard bedeutet sollte jedem klar sein! :)


Durch die Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus bricht in vielen Ländern der Welt gerade die Wirtschaft ein. Dennoch sind institutionelle Investoren so bullish wie schon lange nicht mehr. 10.04.2020
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
533 | 534 | 535 | 535   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Allianz840400
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Amazon906866
Airbus SE (ex EADS)938914
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100