Global Fashion Group AG - Thread!

Seite 1 von 118
neuester Beitrag: 13.05.21 20:35
eröffnet am: 20.06.19 23:11 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 2935
neuester Beitrag: 13.05.21 20:35 von: HaZwei Leser gesamt: 565207
davon Heute: 197
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
116 | 117 | 118 | 118   

20.06.19 23:11
17

7054 Postings, 2279 Tage BorsaMetinGlobal Fashion Group AG - Thread!

IPO im Fokus und Börsen-Debüt: Seit gestern schon läuft die Zeichnungsfrist für die Global Fashion Group, kurz GFG. Knapp 50 Mio. Aktien werden in einer Spanne von 6 bis 8 EUR angeboten

Quelle:
Seit gestern schon läuft die Zeichnungsfrist für die Global Fashion Group, kurz GFG. Knapp 50 Mio. Aktien werden in einer Spanne von 6 bis 8 EUR angeboten.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
116 | 117 | 118 | 118   
2909 Postings ausgeblendet.

10.05.21 15:13

10157 Postings, 6708 Tage big lebowsky@Hamburch

Ja, die Zahlen geben die Richtung vor. Leider bin ich skeptisch und unentschlossen. GFG hat aber auch so gar keine ( kleine) Meldung zu Umsatz in Q1 gegeben. Weder positiv, noch negativ. Nach meiner Einschätzung wird der Druck der Shorties ( so blöke sind es ja gar nicht) weiter stark kursbelastend sein, wenn nicht Q1 über der Markterwartung liegt.
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

10.05.21 19:41

39 Postings, 422 Tage MonkeyDonkeyKurzer Dip auf 10,60

11.05.21 14:19

19 Postings, 301 Tage Nils2020Hmmm...

....die Aktie fällt ja wie ein Stein. Ist irgendwas bekannt, ob morgen irgendetwas überraschendes bekannt gegeben wird? Hat jemand infos? Danke & Beste Grüße Nils.  

11.05.21 14:34
5

2465 Postings, 7830 Tage NetfoxGFG ist nur ein kleiner Stein in einer großen

Gerölllawine, die gerade den Berg runterrauscht. Schon mal auf den Tecdax geschaut? Hat nur damit zu tun, dass GFG kein Zykliker ist, die aktuell ihr Comeback haben, sondern ein Wachstumswert.
Aber solange nicht die Geschäftsgrundlage, sondern nur der Kurs den Bach runtergeht, ist mittel- bis langfristig alles in Ordnung. Morgen kommen Zahlen- da wird es wahrscheinlich erneut einen Absturz geben. Nicht weil sie besonders schlecht sind, sondern weil sie nur wahrscheinlich nicht astronomisch gigantisch ausgefallen sind!

Ist halt so. Ist doof, aber man muß durch!undecided

 

11.05.21 16:35

19 Postings, 301 Tage Nils2020Danke für Deinen Input

Yepp...das ist wohl so....Bin gespannt, ob etwas zur langfristigen Ausrichtung der 4 Reginen als Update kommt....alles bleibt im Fluss....Gruss---
 

11.05.21 19:17
1

134 Postings, 986 Tage Pizzabaecker66Erwartungen für morgen?

Q1 ist ja saisonal eher das schwächste Quartal eines Jahres, insofern dürften wir im Vergleich zum Weihnachts-Geschäft (Q4/2020) einen Rückgang sehen. Auf Basis der Vorjahre würde ich von einem saisonalen Rückgang von ca. 20% beim NMV rechnen (in Euro).

Im Vergleich zu Q1/2020 dürften die Zahlen aber deutlich besser aussehen. Das NMV-Wachstum sollte dann nicht nur in der Constant-Currency-Sicht sondern auch in EUR gerechnet deutlich sichtbar sein. Zumal vor einem Jahr ja noch negative Corona-Effekte vorhanden waren. Also irgendwas  >25% in EUR und vermutlich >30% in ConstantCurrency. Umsatz-Wachstum logischerweise niedriger (auf Grund des steigenden Marketplace-Anteils).

Sprich: Man dürfte in Q1/2021 ungefährt dort landen, wo man in Q2 oder Q3 2020 schon mal war - positives Adjusted EBITDA inklusive.

Haltet ihr diese Schätzung für zu pessimistisch?

 

12.05.21 08:07
12

3854 Postings, 4146 Tage JulietteQ1

Highlights Q1 2021 (Wachstumsraten zu konstanten Wechselkursen)

- Wachstum des Netto-Warenwerts von 37,8 % (Q1/20: 13,1 %)

- Umsatzwachstum von 26,6 % (Q1/20: 8,1 %)

- Marketplace NMV wuchs um 98,5% yoy und erreichte 35,9% Beteiligung (Q1/20: 24,9%)

- Bruttomarge 44,1% (Q1/20: 40,6%) und Adj. EBITDA-Marge (3,8)% (Q1/20: (8,3)%)

- Pro-forma3 Cash-Bestand zum 31. März von 704,7 Mio. Euro

- Starkes Wachstum bei den aktiven Kunden, plus 25,8 %, mit einem Anstieg des NMV pro aktivem Kunden um 3,6 % auf 121,9 Euro

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...ar-outlook/?newsID=1444470  

12.05.21 08:30

1 Posting, 316 Tage Jannik95Q1

Hört sich doch super an. Wachstumsstory geht weiter.
Die Aktie scheint mir auf diesem Niveau sehr fair bewertet...  

12.05.21 08:57
5

1531 Postings, 3845 Tage hyy23xDie Aktie ist auf diesem

m.E. nicht fair bewertet, sondern absolut zu günstig. (Nur meine Meinung, keine Handlungsempfehlung)

Muss mich später mal genauert mit den Zahlen befassen. 9:00 AM (Webcast)

https://ir.global-fashion-group.com/websites/...ish/1034/webcast.html  

12.05.21 09:01

8 Postings, 107 Tage RealZappendusterDafiti

Super Zahlen!

Hört sich jemand den Webcast an? Mich würden Äusserungen bzgl einem möglichen Verkauf von Dafiti interessieren.  

12.05.21 09:05
3

1531 Postings, 3845 Tage hyy23xIch hab die Frage

zu Dafiti mal getellt. Ich höre mir den Webcast an :)

Beste Grüße  

12.05.21 10:14

38 Postings, 252 Tage Chris7x7Versuchen die shorties...

hier gegenzusteuern?

Ich glaub die brauchen mal etwas Druck von unten ;) !!

 

12.05.21 11:28

1101 Postings, 3795 Tage Terazulgefunden

aus dem anderen Board

https://us.fashionnetwork.com/news/...tail-expansion,1301555.html#twt

läuft alles in die richtige Richtung
 

12.05.21 11:35
15

1531 Postings, 3845 Tage hyy23xAlso

zu einem möglichen Verkauf und den Gerüchten wurde sich nicht geäußert.


Was mir aber im Call gut gefallen hat, das möchte ich hier hervorheben:




1) Es wurde die Frage gestellt, wofür die jetzt angehäuften Mittel (Loan/Cash) verwendet werden sollen:
Mit dem verfügbaren Geld versucht man geographisch zu wachsen. Fokus liegt hier zunächst auf dem organischen Wachstum.
Dennoch hat man damit begonnen, auch sich nach anorganisches Wachstum umzuschauen, wobei hier Chancen noch evaluiert werden.
Und dies nicht auf kurzfristiges Basis geschehen wird.



Für mich ganz klar ein Anzeichen gegen einen Verkauf von Dafiti!

2) Frage nach dem Corona Effekt und wie damit umgegangen wird? Hier wurde auch kritisch nachgefragt.

Ich habe das Bild dazu angehängt, welches zur Erklärung verwendet wurde. Ja, man sieht das den Einfluss von Corona und Öffnungsschritten bezogen auf die Kategorien. Und diese Effekte, ich sags mal mit meinen Worten: "heben sich gegeneinander auf". Salopp wurde auf eine weitere Rückfrage dazu wie folgt regiert (Nicht O-Ton): [...] Ja, die Leute beginnen damit wieder auf die Arbeit zu fahren, ins Kino zu gehen, Abends in Restaurants usw. Und diese Aktivitäten, beeinflussen unser Geschäft im positiven Sinne viel beachtlicher als der Corona-Effekt".

So habe ich das verstanden und das spiegelt sich auch m.M.n. in der Präsentation wieder. Man sieht hier ganz klar überproportionale Chancen anstatt Risiken, an diesen Öffnungsschritten klar zu profitieren. Da die Kundenbasis wiederkehrender Kunden sehr hoch ist.

3) Thematik "gross-margin":

In allen Regionen in Q1/2021 das beste Ergebnis seit dem Bestehen von GFG. (So irgendwie hat sich der CFO dazu geäußert).

4) Cryptocurrencies

Hier müsste ich ehrlichweise nochmal reinhören, da ich das Thema nur am Rande mitbekommen habe wg. einem Telefonat. Hier habe ich aber gemerkt, das alle Teilnehmer sich anscheinend in dem Thema sehr gut auskennen, da jeder die Frage beantworten wollte (ausgelassene Stimmung).
Was ich am Rande mitgenommen habe: Das anscheinend der Bedarf auf Rechnung/Kredit über Treuhand gegeben sei etc (aber ohne Gewähr)

Alles in allem war es für mich, der jetzt schon drei Calls mitgemacht hat, wieder eine sehr gute Vorstellung mit schönen Fragen.
Ich finde die Zahlen sehr gut. Im Vergleich zur PeerGroup müsste die Aktie deutlich höher stehen.


 
Angehängte Grafik:
3.png (verkleinert auf 58%) vergrößern
3.png

12.05.21 12:00

1433 Postings, 1283 Tage Teebeutel_@hyy23x

Danke, zudem gute Zahlen, dennoch ist man in wenigen Tagen 40% runter lol. Ob die 10? halten? Zahlen sind ja mittlerweile nichts mehr Wert, nur noch Notenbanken, Zinsen und Inflation so die gängige Meinung seit paar Wochen....man lernt nie aus.  

12.05.21 22:47

877 Postings, 2521 Tage fbo|228743559@Teebeutel

wie, von welcher Basisi und zu welchem aktuellen Kurs rechnest Du?

Ich sehe da eher so 20% - nicht übertreiben. Man kann doch nicht den Tiefststkurs als Basis (100%) nehmen. Selbst dann sind es keine 40%

 

 

13.05.21 01:52
1

38 Postings, 252 Tage Chris7x7Shortpositionen reduziert....

Citadel Europe legt den Rückwärtsgang ein:

http://m.aktiencheck.de/exklusiv/...eckwaertsgang_Aktiennews-13081742

Man darf gespannt sein wann der Kurs wieder nachhaltig gen Norden dreht.  

13.05.21 09:50
1

48 Postings, 795 Tage merkasMarktschwäche

hilft dem Kurs alles nichts aber um 9 Euro könnte sich ein Boden finden  

13.05.21 11:04
3

4928 Postings, 1639 Tage dome89CHart

Bei 9,60 verläuft eine Horizontale Unterstüzung zudem wenn man von APril 2020 ein Fibonacci anlegt ist dies genau das 61,80 Retracement. Daher wurde durch Trader erst mal hochgekauft. Wenn der Markt nicht weiter einbricht. 9 EUro wären ein Hoch aus Oktober und auch Intressant.  Allerdings weiß ich fundamental gesehen selbst nicht wie man auf Inflation reagiert ob das Szenario die Margen nicht noch zustäzlich belasten wird etc. und ob man ggf Preissteigerung weitergeben kann. In Deutschland bei Zalando ham die Leute genug Kohle auf der Tasche in Drittländer ist dies fraglich. Großinvestor ist ja bei 7,30 EUro eingestiegen.  

13.05.21 11:14
2
Gute Zahlen für Q1, shortpositionen die reduziert werden und die Analysten haben die Kursziele auch belassen.
Sollte der Gesamtmarkt wieder drehen wird auch Gfg wieder in die richtige Richtung laufen...meine Einschätzung keine Handelsempfehlung.  

13.05.21 11:26

38 Postings, 252 Tage Chris7x7Würde mich auch interessieren...

wie sich steigende Zinsen auf Kursziele insbesondere dem e-commerce auswirken könnten. Preist der Markt dies Zinsangst gerade ein? Man liest ja gerade recht häufig das selbst die besten Werte darunter leiden werden. Verstehe aber nicht so recht wieso und vor allem welche Anleihen eine bessere/risikoärmere Anlageform zum Aktienmarkt sein sollen.

Kann hier jemand die Zusammenhänge erläutern ?

 

13.05.21 13:22
3

5 Postings, 4 Tage unbiassedZinsen

Kurz und bündig: Es ändern sich die akzeptierten Multiplen für Assetklassen. Zukünftige Gewinne werden abgezinst und in eine Bewertungsformel gegossen.. Allerdings muss man hier vom Markt generell und dem jeweiligen Unternehmen unterscheiden.

Dieses Zins/Inflationsthema ist sowas von herbeigeredet. Die gesamtem Einmaleffekte sind erwartet worden und nun eingetroffen.. Für mich aktuell noch zu viel Noise, als dass man seine grundlegende Auswahl an Werten deshalb über den Haufen werfen sollte.

Im Gegenteil, durch den undifferenzierten Abverkauf sog. Techwerte ergeben sich hier und da super Nachkaufgelegenheiten+ Eine Bereinigung der völlig absurd hohen Werte die in sog. Etfs (Ark) ge(s)hortet werden :)

 

13.05.21 14:26
1

2381 Postings, 1452 Tage HamBurchDie Inflations und Zins-

Schweinchen werden mal wieder durchs Dorf getrieben...Wer jetzt glaubt die Märkte crashen, sitzt auf dem falschen Pferd...Ist halt nur mal wieder ein "Schein-Argument" damit der Markt mal etwas Dampf ablassen kann...aber es klappt halt immer wieder aufs Neue -  

13.05.21 20:35

103 Postings, 700 Tage HaZweiGodmode hat sich mit GFG auseinandergesetzt

https://www.godmode-trader.de/analyse/...er-sekunde-abgewndet,9439217

Tagesschluss immerhin über der EMA200. Mal sehen, was draus wird. Sitzfleisch ist gefragt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
116 | 117 | 118 | 118   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln