finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 8066
neuester Beitrag: 20.08.19 06:53
eröffnet am: 02.12.15 10:11 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 201641
neuester Beitrag: 20.08.19 06:53 von: kokdn Leser gesamt: 22540949
davon Heute: 7926
bewertet mit 222 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8064 | 8065 | 8066 | 8066   

02.12.15 10:11
222

Clubmitglied, 26610 Postings, 5283 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8064 | 8065 | 8066 | 8066   
201615 Postings ausgeblendet.

19.08.19 23:43
10

1999 Postings, 490 Tage Mysterio2004@corgi12

Scheiße noch eins, wo warst du solange. ;-)

So wie deinerseits aufgezeigt wird es schlussendlich nun wohl auch laufen und genau so würde es dann auf der einen Seite nämlich schon mal Sinn machen und zwar auf der Seite der Hütchenspieler die versuchen den Zugriff der Klagewilligen auf Werthaltige Assets bzw. EK zu unterbinden, die Klagen richten sich gegen die Interntaional sowie auch die Investment Holding, über die Spielereien der modifizierten internen Forderungen die auf Ebene der Interntional Holding bereits abgeschrieben sind und für das aktuell erbärmlich aussehende EK auf Ebene der Interntional Holding sorgen hat man es geschafft den Klagewiligen das Messer an den Hals zu setzen, entweder Vergleich oder gar nichts, ein Teil des Vergleichs werden zu 100 % Aktien sein, was auch definitiv Sinn machen würde, denn damit würden die Klagenwilligen nämlich auch davon partizipieren wenn man auf Ebene der neuen Konzerneinheiten EK Positionen aktiviert, da diese Aktivierung schlussendlich dann auch der schlussendlich dann doch gar nicht mal so abgehalfterten Steinhoff Interntaional Holding als 100 %ige Muttergesellschaft der neuen Konzerneinheiten zu gute kommen würde, da die International Holding das EK in der Spitze als das eigene EK ausweisen könnte.

Rechne Dir die Summe der internen Receivalbles mal hoch, da kommt schlussendlich genau die Summe raus die auf verwunderlicheweise nach und nach aus der International Holding verschwunden ist.

Ups, meine Damen, meine Herren hier kann man echt mal richtig was lernen, an den CRO - Hut ab alter Mann, ich habe schon angefangen an deinem und zugegeben auch meinem Verstand zu zweifeln.


 

19.08.19 23:49
6

243 Postings, 486 Tage Helmut84@corgi12: Mysterio/Dirty/Fuchs

Dieses Posting hat mich heute regelrecht geschockt zu lesen.

@ Dirty da ich von dir eine hohe Meinung habe und du das Posting bestätigt hast. Glaubst du wirklich, dass Steinhoff im Q3 einen Gewinn aus dem CVA von über 3 Mrd machen wird?

Angenommen es ensteht daraus wirklich ein Eigenkapital von 3 Mrd. das würde dann bedeuten das Steinhoff auch einen entsprechenden Gewinn von 3 Mrd. macht. Und der CEO stellt sich noch am gleichen Tag ans Podium und erzählt, dass man auf Jahre keinen Gewinn machen wird mit dem Wissen das am Abend noch ein CVA in Kraft tritt woraus ein Gewinn von 3 Mrd. ensteht ???

Natürlich wird das nicht passieren. Auch wenn ein hoher Gewinn aus dem CVA enstehen würde dann wäre Steinhoff adHoc Plichtig den Markt darüber in Kentniss zu setzen.

Natürlich ensteht hier keine neue Beteiligung von 3 Mrd. Was sollte diese neue Beteiligung denn auch für ein Vermögenswert sein. Die Vermögenswerte und die großen Beteiligungen von Steinhoff in der Konzernbilanz sind bekannt.

Bitte hört auf euch immer einen neuen Strohhalm zu basteln. Steinhoff ist einfach eine Firma in einer fragilen Situation. Hohe Schulden die höher sind als die Vermögenswerte. Gleichzeitig knapp 10% Zinsen für über 9 Mrd. Schulden und sehr viele Klagen am Hals. Auch nach den harten Aussagen vom CEO hat im Moment einfach niemand Interesse in die Firma zu investieren. Ich glaube es ist auch nachvollziehbar warum. Deswgen hat MIC an sich schon recht wenn er sagt es gibt hier keine Verschwörung. Natürlich ist es möglich, dass einige Shortseller probieren den Kurs massiv zu drücken. Ja aber auch fix ist es das von den großen auch nicht wirklich jemand Interesse hat viele Aktien aufzusammeln. Was auch ein negatives Zeichen ist.

Steinhoff kann es schaffen oder auch nicht. Die nächsten 12 Monate werden entscheidend. Wenn das Thema Klagen zu akzeptablen Konditionen gelöst werden, operative Fortschritte erzielt werden und die Schulden günstig refinanziert werden können (Ob es zu einer Kapitalmaßnahme dabei kommt wird man sehen). dann hat Steinhoff eine reele Chance den Turnaround zu schaffen.

Am Ende ist es einfach ein extremer Zock fast wie im Casino. Am besten ist wenn man das Geld bereits innerlich abgeschrieben hat dann kann man die Kursverluste auch leichter ertragen. Und für das nächste Mal muss man einfach jeder seine Lehren daraus ziehen. Ich habe auch wenn es schief geht zumindest an Erfahrung gewonnen und werde zukünftig falls ich wieder in Turnaround Geschichten investiere viel vorsichtiger sein. So schnell wird man im Normalfall leider nicht reich. Es hat niemand damit gerechnet, dass die Situation so schwierig ist bzw. auch so wenig Vermögenswerte von dieser ehemals riesigen Bilanz noch vorhanden sind.

ich bin auch nicht happy über die Kursverluste und habe mich bisher bei Steinhoff verzockt. Ich kaufe aber nicht mehr nach, da mir die Situation viel zu unsicher ist. Ich denke mit etwas Erfolg beim Turnaround kann die Aktie meinen Kaufkurs von 0,10 auch wieder erreichen.

Warten wir jetzt mal ab was aus den Q3 Zahlen wird, ob das Management kauft und ob es bald zu einer Einigung bei den Klagen kommt. Wenn es hier Fortschritte gibt wird der Kurs steigen. Wenn nicht werden wir neue Lows erreichen.



 

19.08.19 23:51
3

42 Postings, 245 Tage NaggamolAlso ich bin jetzt 20 Jahre an der Börse tätig

Aber so einen Sauhaufen wie sich hier zum Teil in diesem Forum rumtreibt hab ich noch nie erlebt.Zu den ganzen Basher warum treibt ihr euch eigentlich hier rum wenn ihr eh keine Aktien habt.Macht doch einfach die biege ihr Wichser  

19.08.19 23:53
6

1336 Postings, 561 Tage trttlHelmut spars dir einfach, deine Fassade

bröckelt immer weiter.  

19.08.19 23:58

507 Postings, 273 Tage tuesMöglicherweise..

..haben also unsere neuen Manager, mit Unterstützung Externer Berater, mit den Gläubigern
ausverhandelt ,dass man werthaltige interne Forderungen von mehreren Mrd.? durch professionelles
anwenden des CVA Rechts in Eigenkapital wandeln kann. Somit kann dann neues Geld aufgenommen
werden und wir können uns von den Hedgefonds wieder lösen.  Das klang so als müsste zuerst dieses
1ne Jahr verstreichen und dann können die Gläubiger endlich mit ihren gewinnen die Kurve kratzen.
Also wie es aussieht kann der Kurs noch ein ganzes Jahr lang ungewissheit einpreisen wenn er möchte
aber das Drehbuch der Holding ist bereits geschrieben.
Gerne lese ich Helmuts überarbeiteten Beitrag wenn er die neuen Variablen in seiner beneidenswerten
Art zu schreiben eingearbeitet hat.

Hoffentlich konnte ich dem Erkenntnisstand von Heute folgen - bin da Fachfremd  

19.08.19 23:58

1039 Postings, 561 Tage taube163mrd

Ach, wie schön wäre das für unser Aktionärsherz. Es ist von dem User, wie er selbst beschrieben hat, ein Szenario, also eine Idee, ein hätte wäre könnte. Mehr auch erstmal nicht. Obs so kommt abwarten. Kann ich mir zwar auch nicht vorstellen dass SH 3mrd EK ausm Hut zaubert aber mir solls recht sein.  

19.08.19 23:59

4501 Postings, 518 Tage Suissere@123456a

IM Gegensatz zu dir scheint mir DER Forist MIIC DAS ganze schon seit längerem ganz gut analysiert zu haben.  

20.08.19 00:11

4501 Postings, 518 Tage SuissereIch habe heir ja auch Geld drin

War aber immer der Meinung, dass das eigentliche Problem das unreflektiert Gepusche ist, weil es lediglich DEN Wunsch der Foristen beschreibt, night aber die Realität. Und enttäuscht bin ich viel mehr als über den Kurs über die Art, wie man hier seit jeher Foristen ausgrenzt und abtut, die auch die Risiken gesehen haben. Ich bin hier drin, weil ich wusste, dass nach der LUA Zustimmung letztes Jahr der Kurs steigen Würde. ausgestiegen bin ich aber nicht, weil ich mich von der Gier habe anstecken lassen, obwohl mein Zock eigtl mit 150 Prozent plus erledigt gewesen wäre. Böse bin ich deswegen niemandem, aber beklagen dürfen wir uns auch nicht, wenn die Gier von uns
Zockern  bestraft wird. Ob das den Altaktionaren ein Trost ist, glaube ich aber auch nicht. Aber mittlerweile sitzen alle in einem Boot. In jedem Fall bleibt es spannend und leider auch etwas schmerzhaft.  

20.08.19 00:13
3

303 Postings, 537 Tage A14XB9#201623

...Sui, ist dies nun die Meinung von nur dem Sui oder ist das die Meinung von deinen multiplen Konten?
Solltest du immer dazu schreiben, sonst kann es zu Verwirrungen kommen!
Es ist ja nun leider noch nicht jedem bewusst, dass du nachgewiesen mit vielen Konten hier Befürchtungen äusserst.  

20.08.19 00:18
1

855 Postings, 550 Tage SaravolEs

Gibt jährlich kontests von Steuerberatern, die gewisse konstrukte gestalten müssen, so dass diese am wenigsten steuern zahlen. Alles legal und gesetzeskonform.
Wir werden sämtliche Gestaltungen angewendet in Verbindung mit nationalem und internationalem Recht.
Glaubt mir.... das Szenario von Myst, verspeisen die zum Frühstück.

Was ich damit sagen will, ist, dass es legale Möglichkeiten gibt Dinge zu gestalten, von denen wir nicht mal träumen können.

Sh hat sich die besten Berater geholt und kürzlich jmd vom prüferteam und diese jungs wissen genau was sie tun. Das einzige was benötigt wird ist Zeit!

Eine gute Nacht allen.  

20.08.19 00:21
1

4501 Postings, 518 Tage Suissere@A14XB9

Ich habe immer nur eine Befürchtung geäußert, nämlich dass hier viel zu viele Foristen alles zu positiv sehen. Das wäre ja nicht das Problem.. Das Problem ist, dass andere Meinungen usn Foristen mit ANDEREN Meinungen auch noch diffamiert werden, so wie jetzt wieder die Unterstellung mit den multiplen Accounts. Das ist schade, repräsentiert aber den Zustand unsere heutigen Welt. Schau mal nur, wie Recht der Forist Talismann hatte, aber nicht nur der. Anstatt sich inhaltlich auseinanderzusetzen, verbannt man solche User aus dem Forum und redet ihnen schlecht nach. Das ist schade,weil in der Anonymität leider alles erlaubt ist.  

20.08.19 00:31
1

83 Postings, 657 Tage EiLoveDachs@ Dirty & Co.

Wenn es stimmt was ihr sagt und somit etwa 3 Mrd. Eigenkapital aus einer Art "stillen Reserve" gehoben werden können, dann mache ich mir um unsere Steinhoff keine Gedanken mehr. Dann sind meiner Meinung nach Kurse bis 1? oder weit mehr möglich.

Allerdings eine Frage: Wann habt ihr dieses Ding entdeckt? Ist euch das schon länger bekannt?

Was mich schockiert wäre ja dann, dass 3 Mrd. Euro zu viel abgeschrieben wurden. Wo wäre dann der große Betrug von Jooste gewesen? Ist das vielleicht ein Grund dafür, dass er noch nicht verhaftet wurde? Fragen über Fragen...


Alles meine Meinung, keine Empfehlung.  

20.08.19 00:33
2

303 Postings, 537 Tage A14XB9#201627... genau Sui

... du glaubst schlau zu sein bist aber maximal dreist!
Es gab hier noch nie ein Problem mit Meinungen die kritisch sind.
Das Problem sind solche Ausfälle wie du!
Weiter gehe ich auf deinen manipulativen Mist nicht ein, in einem gebe ich dir aber recht: ....wenn man sich mal ohne die Anonymität gegenüberstehen würde, das wäre ma was! ;-)  

20.08.19 00:39
2

24 Postings, 38 Tage FreemenTja Suissere,

Du hast echt nicht mehr alle Tassen im Schrank.

Nachweislich nutzt du Doppel IDs um deinen Blödsinn abzulassen. Was die gespeerten User zu erzählen hatten waren genauso sinnbefreite 1 Zeiler wie deine etwas ausgeschminkte Basherei ala:

"Ich bin investiert aber SH ist tod "

Braucht kein Mensch, darum wurden die User wohl auch rausgeworfen.

SH warnte seit 2017 vor dem Handel, wozu brauch ich dann die @ffen hier im Forum die nur provozieren wollen. Lies dir mal die Postings von Szenealternative durch und in welchen Foren der Typ rumgeistert, der möchte Anleger warnen!?

Ja nee ist klar, lächerlich ist so etwas.  

20.08.19 00:48
3

542 Postings, 1133 Tage chriscrosswinnerGuten Morgen / Gute Nacht!

Letzte Nacht war ich mit meinem Kollegen in Hong Kong schön 4 Bier trinken für 520 HK$. Dies entspricht zufälligerweise ziemlich genau 60 Euro.

Letzte Nacht hat es sich besser angefühlt als 1000 Shares nachzukaufen für den selben Preis. War es jedoch die richtige Entscheidung? Es wird sich in ein paar Jahren (oder ggf. auch früher) zeigen.
Einfach nicht jede Sekunde auf den Kurs bzw. ins Forum schauen, dann wird das schon.

Lasst euch nicht ärgern und lasst die Zeit für sich sprechen.

Cheers aus Hong Kong
C  

20.08.19 01:45

1314 Postings, 2098 Tage GurkenheiniDelisting

Kurs wird aud 0,001 Briefkurs runtergeprügelt und Geldkusr 0,0000 denke so bis Weihnachten erreichen wir die 0 Cent und danach Dekisting.  

20.08.19 01:46

1314 Postings, 2098 Tage GurkenheiniSteinhoff

ist der Schrott des Jahrhunderts  

20.08.19 03:52

1053 Postings, 4240 Tage Tradernumberone@corgi12,

you made my day...

Ja es ist nicht wirklich alles so dunkel wie es Helmut84 vermutet. Es liegen halt nicht alle wichtigen Informationen transparent  und für jedermann verständlich vor.  

20.08.19 04:29

1053 Postings, 4240 Tage Tradernumberone@Helmut,

der Gewinn entsteht auf Ebene der Einzelgesellschaft und die muss juristisch für die Schulden eintreten. Es erlaubt m.E. erst eine zinsgünstige Umfinanzierung. Klar sind auf Konzernebene nicht mal eben 3 Mrd. ? Cash mehr vorhanden, das hat Corgi12 ja auch nicht beschrieben.

Du solltest Dich mal etwas öffnen und nicht immer alles nur halbleer interpretieren. Meines Erachtens ist es blauäugig zu glauben, dass SH kein Ass mehr im Ärmel hat. Der Wert weist für mich keineswegs die Indizien eines Insowertes auf. Hier wird aktuell von großen Spielern mit großem Einsatz der Kurs nach unten getrieben. Auch diese Spieler verfolgen ihren Masterplan. Ich gehe nicht davon aus, dass das das Ausbuchen der Aktie zu Null beinhaltet.  

20.08.19 04:53

1053 Postings, 4240 Tage Tradernumberone@Helmut,

selbstverständlich muss ein CFO am Investorentag dazu keine Stellung beziehen, da das positive Ereignis weder eingetreten noch schon absehbar ist. Ich denke, dass das Konstrukt mit der  Wohlverhaltensphase verknüpft worden ist. Tja die Weltklasse-Berater werden schon ihr Geld wert sein, egal was Helmut84 alles noch nicht hat offiziell lesen können und somit folglich auch nicht in seiner Analyse hat einarbeiten können.

Wenn dieser Schachzug die mittelfristig Lösung der Zinskupon-Höhe darstellt, dann ist Step 3 ja bereits auch inhaltlich stark abgearbeitet und es bedarf nur noch etwas Zeit und einer annehmbaren Lösung der Klagen. Die bekommen ordentlich Shares und wenig Geld und schon ist ausreichend Treibstoff für eine Gegenreaktion da.

Aber auf nur 10 Cent wie es Helmut84 sieht, wird nicht reichen. Denn 10 Cent allein ist mein erwarteter Wochensprung, wenn es denn soweit ist...30 Eurocent bleibt mein Ziel - mal schauen, wer in 12 Monaten näher dranliegt...  

20.08.19 05:34
3

468 Postings, 404 Tage SNH_FanGarion Post - Antwort IR

Erinnert ihr euch noch an den Post von Garion, den ich an die IR gesendet habe. Hätte ja nie mit einer Antwort gerechnet, aber dies wurde geantwortet und zwar schon vor 4 Tagen, wie ich finde überaus freundlich:

"Thank you for email and note.  This has been shared with management and will be taken into account when preparing for the upcoming AGM.

Kind regards"
 

20.08.19 06:34

2518 Postings, 2370 Tage TATEDie war schon im Dez 17 Tod

jetzt kommt langsam die Bestätigung, rette sich wer kann.  

20.08.19 06:47

171 Postings, 90 Tage MühlsteinGuten Morgen zusammen,

jetzt wird schon wieder wie wild gezweifelt, ob nicht doch irgendwo noch ein paar Werte versteckt sein könnten, die zumindest für eine günstigere Umschuldung taugen könnten. Gestern hatte hier einer von dem Zimmer mit 100 Leuten drin gepostet, wo nur noch einer von da ist. Also für mich ist es genau anders herum. Die Wahrscheinlichkeit, das aus so einem Konzern plötzlich 12 Milliarden wegfallen, ist doch viel absurder, als das es "nur" 9 sind, zumal man schon jede Menge Zeit verbracht hatte, nachdem die ersten (waren es?) 6 schon weg waren... Ps. früher passten wir auch immer mit 10Jungs hinter den Vorhang wenns Stress gab..die 15Mädchen halt nicht mehr ;-)  

20.08.19 06:52

228 Postings, 2778 Tage ralf2012Wie

weit geht es heute runter?5,3 Cent und morgen unter 5 Cent?  

20.08.19 06:53
1

900 Postings, 1370 Tage kokdnEx-Steinhoff-CEO Markus Jooste

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8064 | 8065 | 8066 | 8066   
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AlexisMachine, MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
XING (New Work)XNG888
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100