Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 1 von 563
neuester Beitrag: 26.01.21 19:08
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 14054
neuester Beitrag: 26.01.21 19:08 von: crunch time Leser gesamt: 3092536
davon Heute: 278
bewertet mit 52 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
561 | 562 | 563 | 563   

25.03.12 23:31
52

1753 Postings, 3236 Tage HajdeFreenet Group - WKN A0Z2ZZ

 
Freenet Group
 
Internetauftritt / Investor Relations auf www.freenet-group.de
 
Zu der Freenet Gruppe gehören „unter anderem“ folgende
große Marken bzw. Online-Portale (können in Zukunft mehr werden):
 
www.mobilcom-debitel.de (Hauptmarke für Mobilfunk))
www.talkline.de (Zweite Hauptmarke für Mobilfunk)
www.crash-tarife.de (Aktionstarife / Crash-Angebote)
www.klarmobil.de (Discountsegment)
www.callmobile.de (Discountsegment)
www.debitel-light.de (Discountsegment)
www.freenetmobile.de (Discountsegment)
www.freexmedia.de (Online Vermarktungsagentur)
www.single.de (Single-Börse)
www.4players.de (Gaming-Portal)
www.freenet.de (Online-Portal mit E-Mail und Werbeanzeigen)
 
Freenet hat vor wenigen Wochen die vorläufigen Geschäftszahlen 2011 veröffentlicht
und wenige Tage später schließlich auch den „endgültigen“ Geschäftsbericht 2011 publiziert.
Die vorgelegten Zahlen für das 4.Quartal und das Geschäftsjahr 2011 lagen teils über den Erwartungen.
 
Umsatzerlöse: 3,2  Mrd EUR
EBITDA: 317 Mio EUR
Konzerngewinn: 144 Mio EUR
Ergebnis / Aktie: 1,12 EUR
Free Cashflow: 241 Mio EUR
 
Auch die vorgeschlagene Dividende von 1 EUR hat die Marktteilnehmer positiv überrascht.
Die Aktie hat nach Bekanntgabe der guten Zahlen mit Kursaufschlägen reagiert.
 
Ich frage mich: Wie geht es bei Freenet weiter und was ist auf dem Kurszettel möglich ?
 
Freenet gehört zu dem größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland.
Momentan hat man gute 15 Mio. Kunden.
Das ARPU (Umsatz pro Kunde) beträgt bei:
 
Vertragskunden 23,8 EUR
Prepaid-Kunde:  3,1 EUR
Nofrills-Kunde:  4,6 EUR
 
Was spricht für weiter steigende Kurse ?
 
Der Ausblick ist gut, man geht in 2012 und 2013 von einem stabilen Kundenstamm aus.
Danach auch mit Wachstum von ca. 2%.
Freenet äußerte man wolle stets 40-60 % des Free Cashflows ausschütten.
Somit kann man für die nächsten Jahre immer von mindestens 1 EUR als Dividende ausgehen,
Tendenz steigend.
Man hat momentan über 550 eigene Shops und kooperiert mit über 5600 Fachhändlern,
außerdem ist man noch in über 400 Media-Markt / Saturn Filialen vertreten.
 
Für weiteres Wachstum sprechen für mich folgende Punkte:
 
Man hat letztes Jahr im Herbst eine Partnerschaft mit dem Apple Reseller GRAVIS unterzeichnet.
Es ist eine Shop-in-Shop Kooperation mobilcom-Produkte werden bei Gravis angeboten und anders herum).
 
Des Weiteren ist man mit dem Breitbandanbieter Unitymedia eine Kooperation eingegangen.
Es wird in mobilcom-debitel Shops das Breitband/Fernsehangebot von Unitymedia vermittelt.
Dieses Jahr soll das Angebot in auf weitere Shops ausgeweitet werden.
 
Ferner vermittelt man nun auch Strom- und Gastarife, wird auch zum Konzernergebnis beitragen.
 
Freenet wird vom Smartphone und Tablet-PC Boom profitieren.
Es werden verstärkt Datentarife nachgefragt.
 
Was für mich auch als Wachstumstreiber zählt,
ist der „mobile marketing Markt“
Stichwort: freeXmedia
Ich denke, Werbung auf dem Handy wird in der Zukunft ein wichtiger Markt.
In diesem Markt ist man mit freeXmedia schon drin und hat vor kurzem
schon starkes Wachstum in diesem Bereich gemeldet.
 
Alles wesentliche habe ich nun geschrieben.
Kurse um 20 EUR sollten mittelfristig drin sein.
 
So der neue Thread ist eröffnet !
 
Gruß
Hajde

 
Angehängte Grafik:
chart_all_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_freenet.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
561 | 562 | 563 | 563   
14028 Postings ausgeblendet.

12.01.21 19:27

2166 Postings, 1514 Tage Roggi60J.U.

Stimmt schon: Man(n) soll den Tag nicht vor dem Abend loben.  Aber aktuell siehts halt schon ein wenig euphorisierend aus.  

12.01.21 20:37
2

2328 Postings, 2808 Tage Johnny UtahKleinerInvestor

Zu diesem Thema kannst Du einiges in den Präsentationen zu Q2 und Q3 2020 lesen, die Du auf der Homepage findest. Online macht den größten Anteil aus. Am Ehesten kann man für Q1 2021 wohl von Q2 2020 schließen, da dort der erste Lockdown war. Digital Lifestyle hatte einen kleinen Umsatzrückgang aufgrund der geschlossenen Läden und man nahm weniger aufgrund des so gut wie nicht existenten Roaming ein. Beides hat sich so gut wie gar nicht auf die Zahlen niedergeschlagen. Man konnte im Gegenteil bei der Werbung sparen, da wohl fast alles nur noch online war.

Nebenbei: die Facebook Waipu Werbung ist die einzige, bei der es keine negative Bewertung gibt. Da kann Sky nur davon träumen.  

19.01.21 08:02
1

2328 Postings, 2808 Tage Johnny UtahDrillisch

stellt die Aktivitäten im Vodafonenetz ein. Das lässt die Aussage im letzten Freenet Conference Call, dass Vodafone die Zusammenarbeit mit Freenet vertieft, in neuem Licht erscheinen.

https://www.mobiflip.de/shortnews/1und1-d-netz-ende-180121/  

19.01.21 08:59
Gibt es eigentlich schon Pläne von Freenet 5G anzubieten?  

19.01.21 09:20
2

2328 Postings, 2808 Tage Johnny UtahEigene Angebote 'Anfang 2021'

https://seekingalpha.com/article/...-results-earnings-call-transcript

Das reicht aus meiner Sicht ganz locker. Zumindest ich brauche derzeit so gut wie kein mobiles Volumen, da man ja viel zu Hause herumsitzt.  

19.01.21 09:23
1

2328 Postings, 2808 Tage Johnny UtahMit den originären Angeboten

der 3 Netzbetreiber, die MD mit dem üblichen Rabatt vertreibt, bekommst Du 5G aber auch schon  bei Freenet. Entsprechendes Handy vorausgesetzt.  

19.01.21 11:13

4 Postings, 36 Tage FreenetterBlauer Balken

....vielleicht nimmt sich ja doch jemand mal die Zeit und erklärt mir kurz mal die blauen Balken in den Grafiken von Freenet?

wäre sehr dankbar!

 
Angehängte Grafik:
chart.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
chart.png

19.01.21 11:25
2

2328 Postings, 2808 Tage Johnny UtahNaja, man schafft es seit Wochen nicht,

die wichtige charttechnische Hürde zu nehmen. Regelmäßig findet sich ein großer Block bei gut 17,65. Der wurde schon ein paar Mal abgeräumt, wurde dann aber immer wieder neu aufgestellt. Es kann sich eigentlich nur um Short Seller handeln. Das Bild hier ist z. B. von heute Morgen.

 
Angehängte Grafik:
20210119_112419.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
20210119_112419.jpg

19.01.21 18:11

1657 Postings, 4228 Tage BörsengeflüsterFreenet Mobile bietet ab sofort 12-Monats-Verträge

https://www.telecom-handel.de/...woelfmonatiger-laufzeit-2623480.html

Neben der neuen (optionalen) Laufzeit, bohrt man das Inklusiv-Volumen gleich auch noch etwas auf.
Am "Monatspreis" ändert sich trotzdem nichts!

Der Kunde hat die Wahl, welche Laufzeit sein Vertrag haben soll?
Zur Wahl steht 1 Monat Laufzeit ... 12 Monate ... oder 24 Monate.
Je kürzer die Laufzeit des Vertrags, desto höher ist natürlich der Anschlusspreis ( 9,99? - 29,99? ).

Die "Abstufungen" finde ich gut aufeinander abgestimmt.


Das Börsengeflüster
 

19.01.21 18:20

3358 Postings, 3729 Tage bagatelaDiese

Tarife mit 21,6mbits kannst du in die tonne kicken wie die aktie auch.
In zeiten von 5g und 300 oder 500mbits kommt man hier mit 21,6 um die ecke.
Ist doch lächerlich.
 

19.01.21 18:42
1

2328 Postings, 2808 Tage Johnny UtahNetflix...

verlangt 5 mbit für HD. Für was würdest Du jetzt exakt 300 oder 500 mbit wollen, außer um die Drillisch Werbeabteilung glücklich zu machen und auf dem Land oft nur E Empfang zu haben?  

19.01.21 19:44

3358 Postings, 3729 Tage bagatelaManche

Kaufen sich auch autos mit 250ps brauchen tun sie in der stadt 10 und aufm land vielleicht 20?.
Auf der autobahn?a bisserl mehr.
 

20.01.21 13:41

842 Postings, 3065 Tage Bud.FoxMGI

mal eine Frage:  Hält Freenet aktuell noch Anteile an der Media und Game invest? http://mobile.dgap.de/dgap/News/adhoc/...r-freenet-ag/?newsID=1392545
gemäß Angaben in der damaligen Pressemeldung wurde ein Teil des Kaufpreises (aus Veräußerung der Freenet digital GmbH) in Aktien bezahlt.
MGI geht seit Wochen durchdie Decke....  

20.01.21 16:41

3358 Postings, 3729 Tage bagatelaAngenommen

Man hätte anteile.was wäre dann?  

20.01.21 16:54

842 Postings, 3065 Tage Bud.Foxbagatela

hmm, Sie wären um einiges mehr wert mittlerweile als noch bei closing im September 2020....  

20.01.21 18:20
Siehe auch Posting: https://www.ariva.de/forum/...wkn-a0z2zz-461616?page=560#jumppos14012

Interessiert mich auch brennend, spätestens zur HV will ich die genaue Aktionanzahl wissen.
Alleine durch MGI ist der Ceconomy Abschlag aktuell egalisiert.  

20.01.21 18:29

171 Postings, 2281 Tage BudFoxxxNach

Jahren mal wieder ordentlich eingestiegen bei Freenet. Ich bin alleine aufgrund der ?drohenden? Dividende im Mai davon überzeugt, dass die Aktie über die 20? gehen wird!

Es gab da mal vor Jahren einen Artikel zu Freenet -> den Dividendenzyklus reiten! :-)  

20.01.21 18:30
1

2328 Postings, 2808 Tage Johnny UtahFragt doch bei der IR nach

investor-relations@freenet.ag  

20.01.21 22:41
3

232 Postings, 1613 Tage ZWEIvorEINzurück@ Johnny Utah

Email ist raus. Mal gespannt was kommt als Antwort. Werde berichten.  

21.01.21 11:06
1

842 Postings, 3065 Tage Bud.Fox@zweivor..

Vielen Dank für deine Anfrage.
Aber ich denke nicht, dass sie zur Zeit eine konkrete Aussage dazu treffen (dürfen).
wir werden sehen...
Sollten sie die Aktien noch halten, könnten mittlerweile Stille Reserven im mittleren einstelligen Millionenbereich vorhanden sein.

in ca vier Wochen sollten die Vorabzahlen und der Dividendenausblick kommen.
spätestens dann sollte sich der Kurs auf nach Norden machen...  

21.01.21 12:01
2
Antwort gerade bekommen:

"Sehr geehrter Herr xxxxxxxx,

vielen Dank für Ihre Nachricht und Ihr Interesse an der freenet AG.
Bezüglich der Anzahl der uns durch die Ausgliederung der freenet digital zugegangenen Aktien der Media and Games Invest werden wir uns im Rahmen des Jahresabschlusses äußern.

Mit freundlichen Grüßen
xxxxxx xxxxxxxx"  

21.01.21 12:37
2

842 Postings, 3065 Tage Bud.Foxdanke!

schnell geantwortet von der IR. Aber wie bereits vermutet ohne konkrete News ;-)
müssen wir uns mal noch etwas gedulden...
ich bin echt gespannt!  

26.01.21 15:23
1

3358 Postings, 3729 Tage bagatelaJetzt

Gehts schon 3 monate immer mal bis 17,6 aber keine cent weiter.  
Angehängte Grafik:
screenshot_20210126-151711_guidants.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
screenshot_20210126-151711_guidants.jpg

26.01.21 16:11
3

1167 Postings, 3616 Tage KleinerInvestorAbwärtstrend durchbrochen

Also Freenet hat m.M.n. seinen seit 2018er Abwärtstrend durchbrochen. D.h. jetzt nicht, dass es sofort hoch gehen muss. Ich tippe auf eine längere Seitwärtsphase. Fundamental ist m.M.n. das Downside Potential durch die Sekung des Verschuldungsgrads und der "drohenden" Dividende begrenzt. Um die 17-17,20 steigt anscheinend auch das Volumen. Freenet ist kein Wachstumsturbo, aber dafür auch kein Rohrkrepierer!  
Angehängte Grafik:
free.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
free.png

26.01.21 19:08
3

12326 Postings, 3590 Tage crunch time#14053 Abwärtstrend noch nicht durchbrochen

Du hat aber einen linearen Chart verwendet. Da es aber in der CT allgemein üblich Charts in logarithmischer Darstellung zu betrachten ( Charttechnik-Training : Warum Profis logarithmische Charts benutzen - https://www.faz.net/aktuell/finanzen/aktien/...s-benutzen-160453.html ,  https://www.boerse.de/grundlagen/charttechnik/...der-Logarithmisch-11 Als Faustregel gilt deshalb: Je länger der Zeitraum und je stärker die Kursschwankungen innerhalb dieses Zeitraumes sind, umso mehr empfiehlt sich die Verwendung einer logarithmischen Skalierung ), ist eben dieser seit einigen Jahren nun fallende Abw.trend bei Freenet noch immer nicht durchbrochen worden. Ist aber aber auch in loga. Darstellung keine Welt mehr bis zu dieser Linie. Ist nur eine Frage der Zeit bis es passiert, da diese Trendlinie über die Zeit stetig weiter fallen würde bis zur Null-Linie, was der Freenetkurs wohl weniger vorhat ;). Selbst wenn man träge weiter seitwärts pendeln würde, wäre der Abw.trend ja in nicht zu ferner Zukunft zu knacken. Problemmarke jedoch nicht nur diese Trendlinie, sondern auch genug weitere Widerstände gibt es die oberhalb schon wieder warten. Da wäre es schon sehr hilfreich, wenn parallel mit einem Trendbruch auch fundamentale "good news" kämen bzw. diese News den Break dann impulsiv auslösen könnten. Freenet hätte durch den Erlös aus dem Sunrise Anteilsverkauf nun durchaus verschiedene Möglichkeiten positive Impulse zu geben, besonders durch eine wieder hohe Divi (die letztes Jahr präventiv nicht ausgeschüttet wurde und das somit übermäßige Geld für die Divi von  ca. 200 Mio. aus dem Gewinn 2019 nur zum Teil im kleinen 2020er Aktienrückkauf gelandet ist). Dazu kämen auch noch die Gewinne aus 2020. Also da wären wieder 1,65 als nächste Divi nicht unvorstellbar, wenn man darauf erneut den Fokus legen würde. Vom aktuellen Kursniveau aus gesehen wäre zumindest der Kurs nach unten dann gut abgesichert, wenn man sich die hohe einstellige Divi Rendite anschaut. Würden es sogar mehr als 1,65 , dann würde man wohl noch erfreuter sein.

Man muß jetzt im Vorstand entscheiden wie man die ganzen Mittel aufteilen wird, d.h. wie stark  man weiter noch Schuldenabbau betreiben will ( https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...ro-zurueck/?newsID=1409671 "...20.11.2020 Die freenet AG steht somit zu ihrem Versprechen, die Erlöse aus der Veräußerung ihres Sunrise-Investments vornehmlich zur Tilgung von Bankverbindlichkeiten zu verwenden. Eine weitere Rückführung von Finanzschulden in Höhe von 200 Millionen Euro plant das Unternehmen spätestens im März 2021. Die übrigen Erlöse sollen in das Geschäft reinvestiert werden, den freenet Aktionären zugutekommen und/ oder in weitere kleinere Schuldentilgungen fließen..."), Dividenden reizvoller machen will, Aktien zurückkaufen will oder investieren will in weitere Unternehmensteile, die den Gewinn pro Aktie wieder perspektivisch stärker machen. Generell finde ich klaren Schuldenabbau sehr gut, da Freenet dort in den letzten Jahren die Zügel hat stark schleifen lassen. Ist halt nur die Frage wie stark der Markt andere eher offensichtlichere Dinge im Blick hat wie eben Divi und ARP. Bei einer Divi unter 1,65 wäre mancher Anleger vielleicht doch erstmal wieder "verschnupft". Da muß man halt im Vorstand abwägen, ob man die vom Kursverlauf gebeutelte Aktie mal wieder mehr anschieben will oder ob man mehr Gewicht auf weitere "Bilanzgesundung" legen will.

Bei den Unternehmenszahlen erwarte ich wenig überraschendes, da z.B. bekannt ist, daß DVB-T2 nach der Preiserhöhung weitere Abokunden auch in Q.4 verloren haben wird und die minimal steigenden Kundenzahlen im Mobilfunk durch ein vermutlich leicht sinkendes ARPU im der Summe wieder aufgezehrt werden dürfte. Vilanek hatte ja beim letzten CC in der Q&A Runde nach den Q.3 Zahlen eingeräumt, daß die Kunden die während der Pandemie nun verstärkt online gewonnen werden preissensibler sind bzw. niedrigere ARPU haben als Kunden die stationär gewonnen werden. Allles zwar o.k., aber auch weiter ohne sonderliche Wachstumsdynamik.Von daher wäre es ideal bei den nächsten wohl wieder unspektakulären Zahlen  mit ausreichend hoher Divi/DiviRendite zu wedeln und vielleicht auch ein weiteres (nicht übergroßes) ARP zu verkünden, falls man keine bessere Investitionsidee vorweisen kann. Also mal abwarten was kommen wird. Man schaukelt ja seit Wochen zäh in einer engen Kursspanne und scheint eben auf irgendwas an News-Impuls zu warten. Wenn man sich anschaut wie der Markt jüngst auf Jahreszahlen und Aussage von Telefonica Deutschland reagiert hat, dann muß man sagen es hat dort dem Kurs nicht wirklich bislang geholfen und Aktien von Telkos mit Schwerpunkt Deutschlandgeschäft sind weiter nicht sonderlich gesucht. Ob sich das saisonal noch ändern wird, wenn die DiviSaison immer mehr in den Blickpunkt rückt? So war es zumindest in der großen Mehrzahl der Jahre in der Vergangenheit. Drücken wir mal die Daumen, daß dieses Thema Dividende nicht vor lauter Corona-Beschallung zu sehr untergeht in den nächsten Monaten.

 
Angehängte Grafik:
chart_free_freenet---.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
chart_free_freenet---.png

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
561 | 562 | 563 | 563   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln