Deutsche Pfandbriefbank 😃

Seite 7 von 123
neuester Beitrag: 27.11.20 22:14
eröffnet am: 16.07.15 09:49 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 3051
neuester Beitrag: 27.11.20 22:14 von: immo2019 Leser gesamt: 615900
davon Heute: 974
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 123   

15.06.16 11:05

3301 Postings, 2167 Tage immo2014hoffe ihr habt pbb nachgelegt

ich hatte leider kein cash mehr  

15.06.16 17:15

519 Postings, 5474 Tage schibam...nicht nachgelegt sondern eingestiegen

Obwohl der Brexit noch ein paar turbulente Tage mit sich bringen wird, sollte eine erste Postion zu 9,54? nicht schaden.
Unterstützung sollte bei 9.50? schon genug vorhanden sein.  

21.06.16 10:52

519 Postings, 5474 Tage schibamder Sprung über die 10?

steht wohl an.  

21.06.16 11:38

3301 Postings, 2167 Tage immo2014heute um 12.00 heta urteil frankfurt

bin gespannt



und 9,50 ist sehr billig für ne PBB  

21.06.16 13:40

3301 Postings, 2167 Tage immo2014so vergleich ist durch

d.h. der Heta Sondergewinn kann gebucht werden  

21.06.16 14:00

519 Postings, 5474 Tage schibam@immo2014

Kannst du mal den Sachverhalt des Vergleiches erklären?

Danke!  

21.06.16 14:06

3301 Postings, 2167 Tage immo2014132mio

Sollte das Angebot - wie geplant - erfolgen, angenommen und damit wirksam werden, ergäbe sich für den pbb-Konzern nach heutigem Stand ein positiver Sondereffekt vor Steuern in Höhe von rund 132 Mio. EUR, der voraussichtlich im Laufe des Jahres 2016 ergebniswirksam würde. Anfang März hatte die pbb die Erwartung formuliert, dass das Vorsteuerergebnis (IFRS, Konzern) im Jahr 2016 leicht unter dem guten Vorjahresergebnis von 195 Mio. EUR liegen wird; in dieser Erwartung war eine moderate Auflösung von Risikovorsorge auf HETA-Schuldtitel in Höhe von rund 10 Mio. EUR enthalten.  

21.06.16 16:25

18 Postings, 1713 Tage ruvestorvergleich? LG Frankfurt heute

"so der vergleich ist durch": also das verstehe ich jetzt nicht.
dieser artikel klingt eher nach dem gegenteil, also erst mal bis zu 16 monate auf die entscheidung warten. ...
http://www.trend.at/newsticker/...kfurter-gericht-streit-eugh-6502077  

22.06.16 09:39

519 Postings, 5474 Tage schibamWie gestern vermutet

23.06.16 10:10
1

3301 Postings, 2167 Tage immo2014KZ 9,50 von der NordLB "HALTEN"

was für idoten

das bestätigte Gewinn vor Steuer für 2016 ist ca. 185 Mio Euro
Durch die Heta Abwicklug kommt noch 2016 ein Sondergewinn von 132 Mio Euro dazu


d.h. für 2016 317 Mio Gewinn nach Tax 266 Mio

bei 134m Shares wären das dann satte ?2 Gewinn pro Aktie
50% soll da die Dividende sein also

?1 ausbezahlt
?1 aufs Sparbuch

aber ja klar Kursziel 9,50 das soll der faire Wert sein

Der Analyst war wohl gerade wieder besoffen  

27.06.16 14:22
2

12305 Postings, 3529 Tage crunch timeAlso seit dem Brexit-Voting

wird nurnoch undifferziert alles "geschlachtet" was nach Bank klingt. Das unterschreiten der 8,50er Unterstützung  bei bei der Deutschen Pfandbriefbank hat heute dem Kurs nicht gerade geholfen :( Deutsche Bank heute sogar mit neuem Allzeittief. Dafür werden übermäßig Immobilenaktien gekauft, weil man "Sicherheit" will. Da muß man jetzt mal abwarten bis sich die emotionale Überreaktion bezüglich des Bankensektors wieder legen wird. Könnten dann interessante Kaufkurse entstehen. Technische Gegenreaktion nach so einem Schlachfest ist nur eine Frage der Zeit. Also die Welt geht auch nicht durch einen Brexit unter, auch wenn es den Banken das Leben sicher nicht leichter macht. Grundproblem für unsere Banken ist für mich aber weiterhin in erster Linie das übertrieben niedrige Zinsniveau der EZB und weniger "Randgeschichten" wieder ein Brexit.  

27.06.16 14:23
2

12305 Postings, 3529 Tage crunch time... ...

 
Angehängte Grafik:
chart_halfyear_deutschepfandbriefbank.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
chart_halfyear_deutschepfandbriefbank.png

27.06.16 17:42

3301 Postings, 2167 Tage immo2014hoffenlich der boden nun

zum glück kamen noch 2 neue analysen mit buy und kurszielen nördlich von 10  

28.06.16 08:04

4066 Postings, 4113 Tage Versucher1die Einschätzungen der Deutschen Bank und

J.P.Morgan zu DPP ...:
A: das niedrige Zinsniveau als gewinn-mindernd anzuführen ist kein Argument, denn das Zinsniveau ist bereits seit langer Zeit niedrigst (nicht erst seit BREXIT)!
B: ob der DPP Aufwand/Kosten entstehen durch den BREXIT (zB durch Auflösung einer Niederlassung in London, Unterbringung der Ex-London-Mitarbeiter bzw. -Funktionen dann in neuen Büros DE ...) weiss ich nicht! Weiss jemand hier ... hat die PBB 'ne Station/Büro/Funktionen in London?

Ansonsten denk ich, dass das Geschäft der PBB selbst wenig berührt wird. Aber dass innerbetrieblich schon einiges umorganisiert werden muss ... das verursacht Kosten. Andererseits isses auch ne Gelegnheit, innerbetriebliche Stolperstellen/Kostentreiber  zu identifizieren und zu schauen, braucht man denn dieses und jenes überhaupt ... Banken sind ja oft Status-bewusst und zahlen viel für ihr Bild 'nach Aussen', auch wenns gar nix bringt! Aktuell sind die Banken kursseitig wegen BREXIT nunmal in Sippenhaftung genommen. Kann dauern bis die merken, dass London dennoch weiter existiert, Büroraum dort tendenziell billiger wird, in FRA die Büroraum-Mieten tendenziell steigen dürften, und generell 'die Banken-Musik' nicht mehr so oft aus London rüberklingt, usw. ...    
Diese Engländer ... na wenigstens sind sie raus aus der EM und wissen mindestens im Fussball jetzt auf welchem Niveau genau sie stehen ... bzw. schlimmer noch für sie, dass da die isländische Insel  'größer' ist als ihre ... gut so, find ich.  

08.07.16 07:47

4066 Postings, 4113 Tage Versucher1... habe gestern meine Konsequenzen gezogen und

bin 'raus mit einem Kurs-Verlust von 20%;  

08.07.16 11:01

3301 Postings, 2167 Tage immo2014@versucher mit pech genau am tiefpunkt

ich bin am aussitzen , gestern noch NK 1k@7,98


schnitt 57,3k@8,40  

08.07.16 16:06

4066 Postings, 4113 Tage Versucher1ja ... dafür hab ich ein Talent, leider;

08.07.16 16:28

4066 Postings, 4113 Tage Versucher1ich werde einfach nicht glücklich mit Bankaktien!

Für mich ... kam neben dem BREXIT, der auf die Bankwerte drückt in den letzten Tagen da noch obendrauf diese italienische Banken-Kacke (Verzeihung ...) und da schätze ich eben, dass da mit meiner Vernunft 'kein Land mehr in Sicht' ist ... und eben alles völlig unberechenbar und irratisch.  Natürlich muss ich annehmen dass die EZB die italienischen Banken-Probleme mit weiterer Kohle zuscheisst (Verzeihung ...) ... aber ich hab einfach keine Lust auf diese Umgebung wo eben gar nichts mehr 'wirtschaftlich vernünftig und auch nur halbwegs normal' abläuft. Reingezogen in den Wert DPP hat mich die Speku auf die Rückstellungsauflösung wegen HETA, und die  war ja begründet. Aber sonst ... das Bankenumfeld ist einfach ... Schimpfwort. Ich stell mal ne Stellungnahme rein von dem Halver, der hat sowas wie 'nen Überblick, find ich, und er sagt am Anfang 'was zu den italienischen Banken-Problemen. Ich wünsch Dir und den Investierten hier Glück!     

 

09.07.16 10:55

3301 Postings, 2167 Tage immo2014heta auflösung wird kommen

und zwar im q3
die farge ist nur was mit dem sondergewinn gemacht wird  

09.07.16 11:37
1

4066 Postings, 4113 Tage Versucher1... schon klar mit HETA, das seh ich aus so,

nützt mir nur nix wenn der Kurs dann bei 7,50 steht ... oder auch höher nur halt unter meinem EK.  

11.07.16 08:37
1

3301 Postings, 2167 Tage immo2014die schwachen hände haben geworfen

bin gespannt ob die wieder zurückkaufen und was dann der kurs macht  

11.07.16 11:17

35549 Postings, 4919 Tage börsenfurz1Jetzt kommt erstmal die Ferienzeit

bzw. der August und wer weiß vielleicht auch noch die 7,50 hier......ob dann wieder hoch geht wissen wohl nur die Götter.....oder die sogenannten starken Hände ......sorry.....aber wer geworfen hat wissen wir nicht!

14.07.16 17:43
1

12305 Postings, 3529 Tage crunch timeDer Rebound was bislang sehr nett,

aber jetzt kommt auch schon wieder das erste dickere Brett. Zum einen ist man wieder an die blaue ehemalige Aufw.trendline gelaufen. Da müßte man erstmal wieder über die zurücklaufen anstatt nur einen Pullback daran zu machen. Zum anderen ist die Region um die 8,50/60 eine horizontale Widerstandsmarke die auch erstmal  zurückerobert werden will. Ist halt die Frage, wieweit man jetzt angesichts des Brexit der Bankenbranche nachhaltig Erholung gewähren wird. Vielleicht wird die kommende Zahlensaison helfen, daß man auch im Bankenbereich wieder etwas differenzierter die Werte betrachtet. Es sind nunmal nicht alles italienische Banken oder Banken mit starken Verknüpfungen zum Bankenstandort London.  
Angehängte Grafik:
chart_free_deutschepfandbriefbank.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
chart_free_deutschepfandbriefbank.png

14.07.16 23:13

3301 Postings, 2167 Tage immo2014konnte leider nur 1k @7,98 nachlegen

hab leider kein cash mehr
 

26.07.16 16:56

17 Postings, 1596 Tage Sinah 04Ist ja so ruhig hier

Was ist nun mit den tollen Kurszielen, dem Sonderertrag durch den HETA- Vergleich?
Kurs klebt unter 8,50 und voriges Jahr zu 10,75 emittiert.
Soll das eine Nachkaufgelegenheit sein?
Immerhin ist das der Top- Pick der Commerzbank aus allen Bankaktien.  

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 123   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln