Rekordzahlen aber jetzt noch kaufen?

Seite 1 von 33
neuester Beitrag: 13.04.21 12:11
eröffnet am: 09.05.06 10:12 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 802
neuester Beitrag: 13.04.21 12:11 von: Tamakoschy Leser gesamt: 243394
davon Heute: 110
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33   

09.05.06 10:12
11

17100 Postings, 5756 Tage Peddy78Rekordzahlen aber jetzt noch kaufen?

Eckert und Ziegler legen gute Zahlen vor,
snd dieses Jahr aber auch schon gut gestiegen.
Aktien jetzt noch kaufen?
Zumal ich finde das die Bewertung nicht wirklich niedrig ist, und es sicherlich andere Aktien gibt die man aktuell noch zum Schnäppchenpreis kaufen kann.

Eckert & Ziegler erzielt Rekordzahlen

09.05.06 09:04




Die Eckert & Ziegler AG, ein Spezialist für isotopentechnische Anwendungen in Medizin und Industrie, hat das erste Quartal 2006 mit Rekordzahlen abgeschlossen. Der Umsatz stieg um 32 % auf 11,3 Millionen Euro. Der Quartalsüberschuss nach Steuern und Anteilen anderer Gesellschafter erhöhte sich um 40 % auf 0,7 Millionen Euro. Das Quartalsergebnis pro Aktie erreichte 0,21 Euro (Vorjahr: 0,15 Euro).Der Ertragszuwachs gegenüber dem Vorjahresquartal resultiert im wesentlichen aus den höheren Umsätzen in den traditionellen Segmenten des Konzerns und einem höher als erwarteten Ergebnisbeitrag des radiopharmazeutischen Segments, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.Für das Gesamtjahr rechnet der Vorstand mit einem Umsatz von rund 50 Millionen Euro und einer Rückkehr zum Ertragsniveau des Vorvorjahres (ca. 0,75 Euro pro Aktie).

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33   
776 Postings ausgeblendet.

18.08.20 23:28

178 Postings, 326 Tage _Hajo@Flat

...logisch geht es 20% runter ohne News, es ging ja vorher auch ohne News nur aufgrund des Splits 20% rauf. Sind halt verrückte Zeiten.

Bei den Zahlen wird es wohl erstmal bis zum Ausbruchsniveau korrigieren. Rauscht es da durch, dann geht's Richtung 30.

Hajo  

19.08.20 00:24

2707 Postings, 7432 Tage BengaliWird sich vermutlich wieder erholen

38 war so mein maximales Korrekturziel. Wurde eigentlich heute erreicht. Verkaufen würde ich nun nicht. Unter 37 würde es ungemütlich werden, aber gibt keinen Grund dafür dorthin zu laufen.  

24.08.20 14:45

587 Postings, 1042 Tage SirHobelEntspannt bleiben

Kann nicht verstehen, warum hier so viele nervös sind. Die Schwankungen waren doch zuletzt immer Start. Langfristig läuft es - also entspannt bleiben.  

24.08.20 15:41

57 Postings, 1401 Tage Fiete57Sogar die Chart-Technik ganz stark

Starkes Kaufsignal, Kurs steigt durch die GD38 und GD200 - nicht nur grundsätzlich für Buy and Hold, sondern nun auch für einsteigende Trader interessant.  

31.08.20 10:17

1890 Postings, 3511 Tage Flaterik1988Wo liegt euer Kursziel 50?

11.09.20 06:49

74 Postings, 671 Tage LaJaMaKa_1986Die Prognose ist absolut konservativ

Hier auch nicht vergessen: Die Prognose ist super konservativ. Das sollte eigentlich ohne größere Probleme gehalten oder sogar um 20-30 % übertroffen werden. Der Split hat uns positiv geholfen. Aktuell sehe ich die Aktie nicht mehr unter 40 € (alter Kurs 160 €). Vor dem Split hat sie es nicht über die 160 € geschafft.  

14.09.20 12:13

62 Postings, 385 Tage PhDstudÖlpreis

BP spricht aus, was alle denken: Das Zeitalter steigender Ölnachfrage ist vorbei (https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...rage-ist-vorbei-9290831)

Schlecht für die EZAG, die Sparte Isotope products stellt viele Messinstrumente für die Ölindustrie her.
Um Dr. Eckert zu zitieren: "Geht es dem Ölpreis gut, geht es der EZAG gut" (letzte HV).
Mittel- und langfristig sind die Effekte nicht so bedeutsam, da die Sparte Medical davon nicht betroffen ist, und sich sehr gut entwickelt.
Kurzfristig wird diese Entwicklung deutlich auf die bottom-line drücken (haben wir in den Q1 und H1-Zahlen bereits gesehen).
Davon sollte man sich also nicht beirren lassen, wenn man längerfristig orientiert ist und an die Firma glaubt.  

17.09.20 16:58
1

425 Postings, 317 Tage TillyIJa, vielleicht ist die vorbei

(wenn die Entwicklungsländer da denn auch mitmachen)

Aber es ist dann auch die Zeit steigender Produktion vorbei. Weltweit sind die Felder in der physikalischen Degression, BP, Shell und co investieren weniger oder nichts mehr in neue Projekte, das Fracking ist im Groh aus dem Geld und die Industrie zum Teil pleite, d.h. es muss erst mal neu finanziert werden. In Lybien, Venezuela und Iran bedarf es ebenfalls riesiger Investitionen, um das alte Potential herzustellen Ohne massive Neuinvestitionen wird die Ölproduktion stark sinken. Vielleicht dauert es durch Covid und den Wandel etwas länger, aber da die Basisnachfrage aus dem Auto/LKW Verkehr nicht so schnell sinken kann, egal wie schnell man e-Autos baut, wird das Angebot die Nachfrage unterbieten. Es ist für den Ölpreis egal, wie sich die absolute Nachfrage entwickelt. Es kann sein, dass diese massiv sinkt und der Ölpreis trotzdem über 100 $ steigt, weil keiner mehr groß langfristig investieren will und stattdessen alte, teure Felder reaktiviert werden, um kurzfristig den Bedarf zu decken.  

12.10.20 09:48
1

74 Postings, 671 Tage LaJaMaKa_1986Gibt´s was neues?

Aktie läuft schön hoch die letzten Tage!

Gibt es was neues oder wissen da einige mehr vor den QIII Zahlen? Das dauert aber noch bis 10.11.2020  

15.10.20 00:58
1

62 Postings, 385 Tage PhDstudElektive Termine im Krankenhaus

Mittel- und langfristig sind die Aussichten der EZAG grandios, dass hat H&A ja auch gerade wieder bestaetigt.
Allerdings muss ich kurzfristig Wasser in den Wein schütten: In Länder wie Frankreich (https://www.welt.de/politik/ausland/...-verflixten-Drahtseilakt.html) oder Polen werden elektive Krankenhaustermine verschoben. Ich denke, dass man hier bei der Radiopharma Auswirkungen befürchten muss. Die Chemos werden wohl weitergehen, aber in der Diagnostik wird während der zweiten Welle weniger getan werden. Und genau erwirtschaftet die EZAG den Bärenanteil des Gewinns.
Fingers crossed, vlt wird es besser als befürchtet - aber wir werden hier Einschnitte sehen. Insb. das Q4 dürfte davon belastet sein, in Q3 vermute ich diese Effekte nicht.  

15.10.20 15:14

600 Postings, 692 Tage fiskerVermutlich werden wir

jetzt erst einmal eine massive Korrektur der Märkte erleben. Höchste Zeit, die hübschen Gewinne der Rallye in Sicherheit zu bringen.  

10.11.20 23:50

5480 Postings, 970 Tage S3300Irgend ein Grund für

den heutigen Einbruch ?  

19.01.21 09:58
1

62 Postings, 385 Tage PhDstudH&A Kursziel 70 EUR

Neues Kursziel und ATH - wurde ja auch mal Zeit.
Letztes Kursziel war aus September 2019.  

19.01.21 10:32
2

952 Postings, 1959 Tage St.MartinEckert & Ziegler KZ 70,-

19.01.21 16:10
3

62 Postings, 385 Tage PhDstudAnalyse online

Um mich ebenfalls meinem Vorredner anzuschließen - jetzt ist die Analyse auch online - https://www.ezag.com/fileadmin/user_upload/ezag/...ser_2021_01_19.pdf ;-)

Macht Spaß, sie zu lesen - und ich bin mir sicher, dass das nicht die letzte Erhöhung des Kursziels war.  

19.01.21 19:18
1

177 Postings, 1376 Tage EndstationPerf. seit Threadbeginn: +1425,12%

PhDstud- da dürftest du wohl recht haben .

Murphys Gesetz : kauft mal mal zum richtigen Zeitpunkt ( Splitting ) kauft man garantiert zuwenig.
Schlechter ist immerhin : Kauft man mal zum falschen Zeitpunkz kauft man auch immer zuviel .  

Angeschoben wurde der Kurs ja schon vor ein paar  Tagen nach dieser Pressemeldung :
https://www.ezag.com/de/startseite/presse/...1188bb0d4031b83edd75a8d8

Kann gerne so weiter gehen.  

04.02.21 19:49
2

97 Postings, 2403 Tage pQ1aAd hoc

Ad hoc: Eckert & Ziegler: EMA bestätigt, PENTIXAPHARM Leitkandidat PENTIXAFOR kann direkt in Phase-III-Studie

DGAP-Ad-hoc: Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG / Schlagwort(e): Sonstiges Eckert & Ziegler: EMA bestätigt, PENTIXAPHARM Leitkandidat PENTIXAFOR kann direkt in Phase-III-Studie 04.02.2021 / 19:28 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Berlin, 04.02.2021 - Die PENTIXAPHARM GmbH, Würzburg, ein mit der Eckert & Ziegler AG (ISIN DE0005659700) verbundenes Unternehmen, hat von der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) im Rahmen einer wissenschaftlichen Beratung die Bestätigung erhalten, dass ihr Leitkandidat PENTIXAFOR nun im Rahmen einer Prüfung der Phase III weiter entwickelt werden darf. Für das Gallium-68 basierte Radiodiagnostikum, mit dem sich CXCR4-positive solide Tumore und CXCR4-positive hämatologische Erkrankungen detektieren lassen, lägen bereits ausreichende Sicherheitsdaten vor.

Kontakt: Eckert & Ziegler AG Karolin Riehle, Investor Relations Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin Tel. 030/941084-138, karolin.riehle@ezag.de, www.ezag.de

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...phaseiiistudie/?newsID=1421420  

08.02.21 12:14
1

2429 Postings, 4092 Tage TamakoschyUnd weiter geht die Erfolgsgeschichte

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...ngszentrum/?newsID=1421787

Berlin, den 08.02.2021. Eckert & Ziegler hat einen Auftrag zum Bau von Heißzellen im Wert von mehreren Millionen Euro erhalten. Auftraggeber ist die Nuclear Research and Consultancy Group (NRG) in Petten (NL), ein weltweit führendes Forschungsinstitut für die Herstellung von Radiopharmazeutika.

Der Auftrag umfasst Planung und Bau von Heißzellen für die GMP-konforme Bearbeitung von Alpha- und Betastrahlern im sogenannten FIELD-LAB der NRG am Standort Petten (NL). Das FIELD-LAB soll für Unternehmen und Forschungsinstitute ein praxisnahes Umfeld bieten, um Radiopharmaka für die personalisierte Behandlung von Krebs und anderen Erkrankungen zu entwickeln.

"Der Auftrag unterstreicht unsere hohe Expertise im Spezialanlagenbau für radioaktive Stoffe. Wir freuen uns, mit unserem Fachwissen in den Bereichen Radiopharmazie, Technik und Prozessentwicklung zu diesem spannenden Projekt beizutragen", erklärt Felix Husmann, Geschäftsführer der auf Anlagenbau spezialisierten Eckert & Ziegler Tochtergesellschaft Isotope Technologies Dresden GmbH (ITD). "Angesichts der weltweit hohen Nachfrage nach Radiopharmaka wird der Spezialanlagenbau zunehmend wichtiger. Mit unserer langjährigen Erfahrung sind wir hier bestens als valider Partner der pharmazeutischen Industrie aufgestellt.  

11.02.21 19:51

32 Postings, 471 Tage Rastelly01EUZ

Die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG gehört mit über 800 Mitarbeitern zu den weltweit größten Anbietern von isotopentechnischen Komponenten für Strahlentherapie und Nuklearmedizin.  

Diese Geräte werden Z  & Z  weiter nach vorne bringen.
Wir werden die nächsten Jahre noch unsere Freude mit der Aktie haben!

Gruss RS
Wir sind Ihr Spezialist in Herstellung, Transport, Rücknahme und Recycling von radioaktiven Strahlenquellen aus der Industrie, Nuklearmedizin und Forschung sowie Rückbau und Dekontamination von nuklearen Einrichtunge
 

12.02.21 13:56

2429 Postings, 4092 Tage TamakoschyAuf nach China

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...tope-china/?newsID=1422635

Eckert & Ziegler investiert in Produktionsstätte für Radioisotope in China
DGAP-News: Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG / Schlagwort(e): Sonstiges
12.02.2021 / 10:52
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Berlin, 12. Februar 2021. Die Eckert & Ziegler AG (ISIN DE0005659700), ein weltweit tätiger Spezialist für radioaktive medizinische und industrielle Anwendungen, hat mit dem Verwaltungskomitee der Jiangsu Jintan Economic Development Zone (VR China) einen Vorvertrag über den Erwerb und die kommerzielle Entwicklung eines 13.300 Quadratmeter großen Industriegeländes unterzeichnet. Wenn das im Vertrag vorgesehene öffentliche Bieterverfahren abgeschlossen ist, wird das Gelände einer 100%igen Tochtergesellschaft der Eckert & Ziegler AG gehören, die dort, vorbehaltlich diverser behördlichen Genehmigungen, Produktionsanlagen für Radiopharmaka und Radioisotope sowie die Verwaltungszentrale für den chinesischen Markt errichtet. Mittelfristig sollen auch andere Sparten der Eckert & Ziegler-Gruppe sowie Serviceeinrichtungen dort angesiedelt und Dritten die Infrastruktur zu Mitbenutzung angeboten werden.

Mit dem Baubeginn wird noch in diesem Jahr gerechnet. Die Fertigstellung des Gebäudes und die Betriebsbereitschaft sollen in Etappen erfolgen. Bis Ende 2027 wird sich das Investitionsvolumen einschließlich Grundstück, Gebäude, technische Anlagen und immaterielle Vermögensgegenstände auf bis zu 50 Millionen Euro belaufen. Kann das Projekt so umgesetzt werden wie geplant, soll dort ein breites Spektrum an radioaktiven pharmazeutischen und industriellen Produkten bearbeitet oder hergestellt werden. Die Entwicklung des Geländes wird Eckert & Ziegler aus dem laufenden Cash-Flow finanzieren können.

"Das Gesundheitssystem in China hat sich in den letzten Jahrzehnten enorm entwickelt", erläuterte Dr. Andreas Eckert, Gründer und Vorstandsvorsitzender von Eckert & Ziegler. "Innovative Therapien zur Behandlung von Krebs stehen nun auch chinesischen Patienten zunehmend zur Verfügung. Als global agierender Zulieferer für onkologische Spezialfirmen ist es uns daher wichtig, in China mit einem lizensierten Produktionsstandort und einer starken lokalen Mannschaft vertreten zu sein. Die Investitionsvereinbarung mit Jintan bringt uns diesem strategischen Ziel ein Stück näher".

Über Eckert & Ziegler.
Die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG gehört mit über 800 Mitarbeitern zu den weltweit größten Anbietern von isotopentechnischen Komponenten für Nuklearmedizin und Strahlentherapie. Das Unternehmen bietet an verschiedenen Standorten Dienstleistungen für Radiopharmazeutika an, von der frühen Entwicklung bis hin zur Kommerzialisierung. Die Eckert & Ziegler Aktie (ISIN DE0005659700) ist im TecDAX der Deutschen Börse gelistet.
Wir helfen zu heilen.

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen:
Eckert & Ziegler AG, Karolin Riehle, Investor Relations
Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 / 94 10 84-138, karolin.riehle@ezag.de, www.ezag.de




12.02.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
  Sprache:   Deutsch          §
Unternehmen:§Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG
Robert-Rössle-Str.10
13125 Berlin
Deutschland
  Telefon:§+49 30 941084-138
      Fax:§+49 30 941084-112
   E-Mail:karolin.riehle@ezag.de          §
 Internet:§www.ezag.de
     ISIN:DE0005659700
      WKN:    565970 
  Indizes:      SDAX §
   Börsen:§Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1167943


Ende der Mitteilung DGAP News-Service


 

18.03.21 09:06
2

2429 Postings, 4092 Tage TamakoschyZahlen besser als erwartet

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...zahlen-auf-eur/?newsID=1428639

Eckert & Ziegler: Ergebnis pro Aktie steigt nach vorläufigen Zahlen auf 1,11 EUR
Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
Eckert & Ziegler: Ergebnis pro Aktie steigt nach vorläufigen Zahlen auf 1,11 EUR

17.03.2021 / 23:49 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Berlin, 17.03.2021. Die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG (ISIN DE0005659700, TecDAX) wird nach vorläufigen, ungeprüften Berechnungen den prognostizierten Gewinn von 1,00 EUR pro Aktie für das Geschäftsjahr 2020 übertreffen und einen Gewinn von 1,11 EUR pro Aktie (Vorjahr: 1,07 EUR) erzielen. Die primären Abschlussbestandteile, die Dividendenempfehlung und die Prognose für 2021 werden nach der Bilanzsitzung des Aufsichtsrats am 25.3.2021, der testierte vollständige Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2020 am 16. April 2021 veröffentlicht.  

27.03.21 04:57

485 Postings, 2453 Tage MADSEB2021

ein Übergangsjahr!?
Kein Wachstum in 2021, dann sollte 2022 und 2023 die Radiopharmasparte zum Umsatz u Gewinnsprung ansetzen.
Heißt für mich, dass für EZAG derzeit mehr als ausreichend bezahlt wird.
Auf dem derzeitigen Kursniveau sehe ich kein Handlungsbedarf....  

28.03.21 14:12

74 Postings, 671 Tage LaJaMaKa_1986Übergang ja aber...

Immerhin ein Gewinnwachstum von 27 % angepeilt. Auch nicht so schlecht.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln