Deutschland verzichtet auf WM-Eröffnungsspiel

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 04.03.05 12:57
eröffnet am: 13.09.04 19:14 von: Happy End Anzahl Beiträge: 20
neuester Beitrag: 04.03.05 12:57 von: chefvonsgan. Leser gesamt: 1350
davon Heute: 4
bewertet mit 0 Sternen

13.09.04 19:14

95441 Postings, 7467 Tage Happy EndDeutschland verzichtet auf WM-Eröffnungsspiel

Die Entscheidung des neuen Bundestrainers Jürgen Klinsmann, bei der WM 2006 auf das Eröffnungsspiel zu verzichten, hat die Münchner Politiker in helle Aufregung versetzt. Oberbürgermeister Christian Ude befürchtet finanzielle Einbußen für seine Stadt. Er will den DFB noch umstimmen.

München - "Kampflos werden wir das nicht hinnehmen", sagte Ude in einem Interview mit der Münchner "tz". Der SPD-Politiker reagierte damit auf die Entscheidung des DFB, das WM-Eröffnungsspiel im Juni 2006 in München ohne die deutsche Nationalmannschaft stattfinden zu lassen. Klinsmann hatte sich dafür ausgesprochen, den Weltmeister, in diesem Fall Brasilien, die erste Partie des WM-Turniers bestreiten zu lassen.

Ude geht davon aus, dass die ursprünglich getroffenen Vereinbarungen eingehalten werden: "Ich halte mich an das, was uns im Zuge unserer Anstrengungen beim Bau der Allianz-Arena zugesichert wurde. Und das ist das Eröffnungsspiel - mit der Teilnahme des Gastgeberlandes." Den Aussagen des Münchner Oberbürgermeisters widersprachen die WM-OK-Vizepräsidenten Horst R. Schmidt und Wolfgang Niersbach am Montag energisch. Es gebe keinerlei Absprachen über die Teilnehmer am Eröffnungsspiel. Die Entscheidung darüber trifft die Organisationskommission des Weltverbandes Fifa unter dem Vorsitz des schwedischen Uefa-Präsidenten Lennart Johansson erst nach Abschluss der Qualifikationsspiele im Herbst 2005.

Hoher wirtschaftlicher Schaden

Auch CSU-Stadtrat Mario Schmidbauer bezeichnete Klinsmanns Entscheidung als "falsch und überhaupt nicht nachvollziehbar". Er befürchtet einen hohen wirtschaftlichen Schaden: "München wird hier in einer Art und Weise benachteiligt, die nicht hinnehmbar ist." Schmidhuber forderte den DFB am Montag in einer Presseerklärung auf, "diese falsche Entscheidung zu überdenken und zu revidieren".

WM-OK-Präsident Franz Beckenbauer würde zwar einen deutschen Auftritt zur WM-Eröffnung in München begrüßen, will sich aber nicht in die Diskussion einmischen. "Uns vom OK ist es wurscht, ob Deutschland oder Brasilien eröffnet. Es wäre aber eine gute Möglichkeit für die deutsche Elf, gleich mit einem Paukenschlag zu beginnen. Wenn man das vermeiden will, wäre die brasilianische Lösung auch nicht schlecht", sagte Beckenbauer dem Fernsehsender DSF.

Ballack stellt sich hinter Klinsmann

Auch Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack stellte sich hinter Klinsmanns Vorschlag, auf das erste Spiel der WM zu verzichten. "Die Eröffnung ist schon etwas Besonderes, aber wenn man nicht unbedingt das erste Spiel machen muss, ist es auch nicht schlimm", sagte der Mittelfeldspieler von Bayern München, "die Euphorie in Deutschland wird eh groß genug sein."

Klinsmann hatte nach einem Gespräch mit DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder, Ligachef Werner Hackmann und DFB-Generalsekretär Horst R. Schmidt festgelegt, nicht das Eröffnungsspiel am 9. Juni 2006 in der Münchner Allianz Arena zu bestreiten. "Wir würden Brasilien den Vortritt lassen. Der Titelverteidiger kann die WM eröffnen", bestätigte Team-Manager Oliver Bierhoff, dass man die vorliegende Option nicht ziehen will.

So gilt die seit 1974 bestehende Tradition, wonach der amtierende Weltmeister das WM-Turnier eröffnen wird. Die deutsche Mannschaft steigt höchstwahrscheinlich als Kopf der Gruppe F erst drei Tage später am 12. Juni im Berliner Olympiastadion ein. Die weiteren Vorrundenspiele wären dann am 18. Juni in München und am 22. Juni in Dortmund.

"Diese Chance darf man sich nicht entgehen lassen"

Ude sagte, er könne nicht nachvollziehen, "wenn Deutschland nicht bei den Eröffnungsfeierlichkeiten dabei wäre. Das erste Spiel wird neben dem Finale weltweit am meisten beachtet", so der OB, "diese Chance darf man sich nicht entgehen lassen. Das muss doch auch der DFB sehen. Und: Herr Klinsmann kennt doch die Begeisterungsfähigkeit der Münchner." Münchens Stadtoberhaupt wurde von Schmidbauer aufgefordert, sich gegen die Streichung "mit aller Macht zur Wehr zu setzen. Zuerst wurde die bereits versprochene Eröffnungsfeier gestrichen, nunmehr auch noch das Eröffnungsspiel".

Schmidbauer hielt Klinsmann zudem vor, er sei offensichtlich nicht im Stande, die wirtschaftliche Tragweite seiner Entscheidung zu überblicken: "Mich würde interessieren, wie sich Herr Klinsmann vorstellt, die bereits entstandenen Kosten und den zukünftigen Verdienstausfall für das Hotel- und Gaststättengewerbe zu ersetzen, die darauf vertraut haben, dass das Eröffnungsspiel der WM 2006 in München stattfindet."  

13.09.04 19:25

31043 Postings, 7203 Tage sportsstarDumm, dümmer, Klinsmann

Ist das nun sein Dank für das 1:1 gegen Brasilien ?

So oft wird Deutschland vermutlich nicht mehr die Chance haben ein Eröffnungsspiel bestreiten zu können..und da geht man doch tatsächlich her und lässt bei DEM Spektakel schlechthin einem anderen den Vorrang?! *kopfschüttel*

Also ehrlich, so doof können doch auch nur wir Deutschen sein..

 

13.09.04 19:49

3094 Postings, 7858 Tage PieterEigentlich wollte ich ja schon das eine oder

andere Spiel bei der WM live anschauen. Vor allem das Eröffnungspiel im neuen Münchner Stadion.

Nur, wenn nun die Deutsche Hasenfußmanschaft inclusive des Hasenfußtrainers nichtmal den Mumm aufbringt, das Eröffnungsspiel zu bestreiten, im eingenen Land, dann muß ich dann sagen, dann verzichte auf die ganze WM. Dann werde ich kein einziges
Spiel anschauen, weder live noch per TV.

Ich kann nur hoffen, das der totale Notnagel Klinsmann nich das sagen behält. Aber wir haben ja einen MV, da ist ja nix vernünftiges zu erwarten.

Pieter  

13.09.04 20:38

59073 Postings, 7507 Tage zombi17Es lebe das Geld, ääähhh, der Sport!

Was für ein Geschiss um so ein blödes Fußballspiel.
Alle Mannschaften haben die gleiche Anzahl an Vorrundenspiele, es geht uns also kein Spiel verloren. Es ist doch sowas von Pupegal ob wir am ersten oder am dritten Tag spielen. Der Klinsmann wird sich schon etwas dabei gedacht haben, denn es gibt kein Stadion auf der Welt in dem weniger Stimmung ist als im Bayernstadion.

Eröffnungsspiel??? Ist das schon ein offizieller Titel???
Ich roll mich ab, spiele Fussball Deutschland, wenns geht, erfolgreich!! Wo Ihr das macht ist mir pupegal:-))))  

13.09.04 20:49

10637 Postings, 7680 Tage Ramses IIkorrigiert mich gerne

das spiel ist ausverkauft

keine sau kommt extra weil deutschland spielt

brasilien spielt eh attraktiver

münchen wird sowieso der nabel der welt für diesen tag sein

wo ist ein wirklicher nachteil?

 

13.09.04 20:58

31043 Postings, 7203 Tage sportsstarAlso Zombi,

ich finde nicht, dass ein Eröffnungspiel bei einer Heim-WM ein "blödes Fussballspiel" ist.
Hier freut sich eine ganze Nation auf die WM im eigenen Land, und je näher das Turnier rückt wahrscheinlich noch um ein vielfaches.
Da schau ich mir doch natürlich am liebsten das SPiel der Deutschen als erstes an.
Außerdem geht es hier doch auch ein biserl um das Signal nach außen. : "Wir bestreiten das erste und das letzte Spiel !" *g*

Und lieber zu Beginn in einem "schönen" Stadion mit Atmosphäre spielen (und so lassen meine Vorab-Eindrücke bis dato schließen), als nach einem Vorrunden-aus gar nicht in das Vergnügen zu kommen..außer man will unbedingt in Frankfurt beginnen ;-))  

13.09.04 21:02

51341 Postings, 7667 Tage eckiWas der Schmidbauer hat?

Schmidbauer hielt Klinsmann zudem vor, er sei offensichtlich nicht im Stande, die wirtschaftliche Tragweite seiner Entscheidung zu überblicken: "Mich würde interessieren, wie sich Herr Klinsmann vorstellt, die bereits entstandenen Kosten und den zukünftigen Verdienstausfall für das Hotel- und Gaststättengewerbe zu ersetzen, die darauf vertraut haben, dass das Eröffnungsspiel der WM 2006 in München stattfindet."
Die kriegen doch eher mehr Touris nach München, wenn Deutschland nicht spielt....

Grüße
ecki  

13.09.04 21:04

59073 Postings, 7507 Tage zombi17Kannst Du lesen?

Seit 74 ist es Brauch, dass der Weltmeister das Eröffnungsspiel bestreitet, brauchen wir schon wieder eine Extrawurst? Sei froh, dass Du vorher ein paar schöne Spiele siehst, sonst hast Du schon nach dem ersten Tag die Nase voll, wenn unsere Jungens dem Druck wieder mal nicht sfandhalten:-))  

13.09.04 21:13
1

260 Postings, 6216 Tage ausbilder schmidtich würde zombi17

recht geben, der Weltmeister hat doch immer das Eröffnungsspiel geführt, Ihr Luschen

habt Ihr sonst keine Probleme oder keinen Frisör ?  

13.09.04 21:17

31043 Postings, 7203 Tage sportsstarWenn ich davon ausgehe

dass der ein oder ander Favorit bis zu dem ersten Spiel schon abgekantet hat, dann wird es sicher nicht weniger Druck in den Köpfen der Jungs geben.
Und glaube auch, dass sich der deutsche Fussball-fan lieber an einem Fr./Sa. das erste SPiel der Deutschen anschaut als unter der Woche.

gruss
sports*

PS: und außerdem müssen sie in München ihre "EXTRA-(Weiß)Würste" auch irgendwie unter die Leute bringen..die Samba-girls stopfen die sich sicherlich nicht rein! *gg*  

13.09.04 21:26

260 Postings, 6216 Tage ausbilder schmidtsag mal sportsstar,

das mit den Samba - Girls, hast du das politisch oder sexuell gemeint ?

denkt daran um 22 Uhr ist Bettruhe  

13.09.04 21:31

12850 Postings, 7099 Tage Immobilienhairamses, woher weißt du dass das eröffnungsspiel

ausverkauft ist? kartenverkauf hat doch noch garnicht begonnen.

ansonsten hat der klinsmann gewaltig einen an der waffel und jeden sinn für realität verloren. allein schon für die aussage: "argentinien und brasilien sind derzeit besser, ansonsten brauchen wir uns vor keinem zu verstecken, in europa sind wie die besten" gehört der sofort in die klapsmühle. nur weil er 1:1 gegen ne brasilianische mannschaft gespielt hat, die müde war und keinen bock hatte und bei maximalen 70% ihres leistungsniveaus rumgekrepst hat. ich weiß garnicht wass für ein spiel der gesehen hat, die haben sich 90 minuten keine echte torchance rausgearbeitet. das 1:1 war ein zufallsprodukt aus ner abgefälschten flanke. schießt der frings den brasilianer da nicht an, dann geht die murmel richtung eckfahne und kommt mit etwas glück vor der tribüne wieder runter.  

13.09.04 21:33

33971 Postings, 7596 Tage DarkKnight2006 gibts keine WM.

Wegen Terrorgefahr wird der Flugverkehr ab 2005 eingestellt. Die WM wird von den Funktionären ausgewürfelt. Gabun wird Weltmeister.  

13.09.04 21:35

59073 Postings, 7507 Tage zombi17Du irrst gewaltig, DK

Der Weltmeister wird die Elfenbeinküste, mein Orakel lügt nie!!!!  

13.09.04 21:42
1

31043 Postings, 7203 Tage sportsstarich sag mal so ausbilder,

wenn die Auslosung ergeben sollte, dass Brasilien, Italien und Tschechien ihre SPiele hier in FFM austragen werd ich dieser Sache nochmal intensivst nachgehen und den Auserwählten eine vor die Nase halten. Kann mir nicht vorstellen, dass eine dann an Politik denkt ;-)  

13.09.04 22:03

260 Postings, 6216 Tage ausbilder schmidtna politik,

ist ja auch nicht so richtig prickelnd, es sei man verdient damit die richtig dicke fette Kohle,

und jetzt ab ins Bett, morgen ist Dienstag und noch nicht Wochenende  

13.09.04 22:28

31043 Postings, 7203 Tage sportsstarNa dann träum süß..

und viel Glück morgen ;-)  

04.03.05 12:47

26159 Postings, 6312 Tage AbsoluterNeulingNa super

bilanz - das Auserwähltheitssyndrom

Klinsmann holt Babbel und Hamann zurück

Markus Babbel, 32, und Dietmar Hamann, 31, gehören wieder offiziell zum erweiterten Kreis der Fußball-Nationalmannschaft und dürfen sich Hoffnungen auf ihre Teilnahme an der WM 2006 machen. Bundestrainer Jürgen Klinsmann hat insgesamt 33 Spieler zu einem zweitägigen Fitnesstest eingeladen.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,344691,00.html


Und wenn er sich nicht zwischen Kahn und Lehmann entscheiden kann, Koepke ins Tor und Illgner auf die Bank.

bilanz - das Auserwähltheitssyndrom

Absoluter Neuling ...be happy and smile

Spucken hat nichts mit Meinungsfreiheit zu tun.
[Bart Simpson]

 

04.03.05 12:49

61594 Postings, 6450 Tage lassmichreinAch du schande... Jetzt dachte man die ganze Zeit

der Klinsmann ist vernünftig, und baut ´ne junge Mannschaft auf, und jetzt holt er doch wieder solche Leichen zurück... *Kopfschüttel*  

04.03.05 12:57

672 Postings, 6906 Tage chefvonsganzeKlinsmann hat bei beiden noch Wettschulden

aus der gemeinsamen Zeit bei Bauern München, er muss denen noch einen Gefallen erweisen.  

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln