finanzen.net

Amani Gold - quo vadis?

Seite 38 von 45
neuester Beitrag: 28.02.20 13:22
eröffnet am: 17.05.18 15:53 von: Valdeloro Anzahl Beiträge: 1123
neuester Beitrag: 28.02.20 13:22 von: FrauPapst Leser gesamt: 128824
davon Heute: 24
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 35 | 36 | 37 |
| 39 | 40 | 41 | ... | 45   

08.01.20 15:48

239 Postings, 207 Tage Wayup1@

08.01.20 16:53

759 Postings, 232 Tage LupenRainer_HättRi.Sehr interessanter Artikel

08.01.20 17:07

239 Postings, 207 Tage Wayup1@

Bitte no problem Lupen R. Ich denke der Eckhof weiß genau warum er die 2. Ressourcenschätzung so schnell fertig stellen will :). Schön wäre wenn wir mal Richtung 0,003 gehen würden, denn die 0,002 sind schon zach.

@ll weiß jemand vl durch ein aktuelles Orderbuch in die Tiefe wie viele Stks noch gekauft werden müssen um die 0,003 zu sehen?  

08.01.20 17:37

266 Postings, 1079 Tage rocket69@

Voraussetzung für eine 2. Schätzung sind gute Bohrergebnisse.

Man wird wohl kaum eine 2. Schätzung beauftragen, wenn keine Besserung zu erwarten ist.

Der Hub beim Goldpreis hat Amani auf die 0.003 AUD gebracht.

Die Bohrergebnisse anfand der Woche, die zum vergessen waren, haben den schönen Zugewinn wieder zunichte gemacht.

Ja, Kebigada muss aufgebessert werden, da sind wir einer Meinung.

Nicht das wesentlich vergessen … dazu brauchts gute Bohrergebnisse!

Da hapert es leider und da kann keiner was dafür. Vielleicht gibt der Fleck einfach nicht mehr her?

Zeigt uns aber auch, dass es aufwärts gehen würde, wenn mal ein paar super Löcher gefunden werden.

 

08.01.20 19:36

239 Postings, 207 Tage Wayup1@Rocket

Ich hab mich mal bissal schlau gemacht, auch wenn es nur in der schnelle von Wikipedia kommt:"In der Praxis werden mehrere Verfahren miteinander kombiniert, um die gewünschte hohe Ausbeute zu erhalten. Durch Fortschritte in den Gewinnungsmethoden, Vernachlässigung der Abfallproblematik und bei hohem Marktpreis lohnt sich sogar der Abbau von Erz, das nur ein Gramm Gold pro Tonne enthält. Alte Abraumhalden ehemaliger Goldvorkommen werden deshalb mittels verbesserter Technik nochmals aufgearbeitet".(Quelle: Wikipedia).

Also sind die Bohrergebnisse von Peteku auch okay!

Da derzeit der Goldpreis so hoch ist und weiter steigen wird, ist es nur wichtig, dass Gold im Boden ist und Amani konnte bis jetzt immer Gold erbohren. Darum wir Amani auch bald für einen Major interessant.

So ich lehne mich mal zurück und warte auf die nächsten News.

Meine persönliche Meinung ist, dass der Eckhof bis jetzt alles richtig gemacht hat, seit er wieder back ist. Eines müsste er oder einer seiner Chinesen noch machen, dass Vertrauen für die Aktionäre stärken, indem er oder die anderen noch einige Aktien selbst kaufen am freien Markt weil die 0,002 bzw 0,003 Cent dürften doch keinen Jucken wenns mal paar Tsd in Amani wieder investieren oder sie machen, was ich noch immer hoffe und schon öfters mal gesagt habe, ein Aktienrückkaufprogramm mit paar Tausendern vom Goldverkauf.

Also wenn wirklich die 2. Ressschätzung gelingt und auch noch das weitere Gebiet gekauft wird und der Goldverkauf in die Gänge kommt, dann sehen wir ganz andere Kurse und werden uns dann alle sicher ärgern warum wir nicht noch mehr Stück um unter 0,01 uns ins Depot gelegt haben.

Allen Investierten viel Glück:)
 

08.01.20 20:12

759 Postings, 232 Tage LupenRainer_HättRi.Die Verbindung zwischen

Eckhof und dem CEO von Barrick Mark Bristow könnte nicht besser sein. Wie aus einem Drehbuch mit Happy End für Amani :)

----------
aus dem Artikel oben:

Während Klaus Eckhof an der Spitze von Moto Goldmines stand, steigerte Eckhof das Unternehmen von 4 Cent auf 4 Dollar pro Aktie - eine Rendite von 9.900% und gab den Anstoß zu einer Übernahme von 502 Millionen Dollar durch Randgold Resources auf der Rückseite des 17Moz Kibali-Goldvorkommens.

Randgold selbst wurde später von Barrick Gold (NYSE:GOLD | TSX:ANX) in einem $6 Milliarden Deal im Januar dieses Jahres erworben.

Die Kibali-Mine produziert 600.000oz pro Jahr Gold. Es ist eine der größten Goldminen in Afrika und hat einige der niedrigsten Produktionskosten aller Goldprojekte weltweit.

Mit der Übernahme erwarb Barrick Gold nicht nur Randgold und seine Kibali-Mine, sondern auch Randgolds CEO Mark Bristow. Bristow wurde zum CEO von Barrick ernannt und mit der Aufgabe betraut, sein erfolgreiches Betriebsmodell von Randgold auf das gesamte Unternehmen Barrick Gold weltweit anzuwenden.

Derselbe Mann, der den Kauf von Klaus Eckhofs vorherigem DRC-Goldprojekt im Wert von 502 Millionen Dollar durchgeführt hat, steht nun an der Spitze des größten Goldunternehmens der Welt und hat die Aufgabe, seinen früheren Erfolg zu wiederholen.

 

08.01.20 20:15

266 Postings, 1079 Tage rocket69@Wayup1

Ich bin da anderer Meinung ….

Wann genau lohnt es ich im Kongo Gold zu produzieren? Bei werten wie Kebigada, meiner Meinung sehr gute Werte; wie jetzt Peteku, relativ zu Kebigada viel schlechter, oder DM, bis auf die Größe eines Basketballfeldes, viel viel schlechter. Darüber kann man viel diskutieren … ich weiß es schlichtweg nicht.

Ab wann Amani interessanten wird, das wissen wir, sicher nicht mit Bohrungen wie von Peteku.

Nur meine Meinung … der Kursrückgang bestätigt das evtl.

Ich gehe immer davon aus, dass im Giro Belt Gold liegt. Egel wo man baggert, etwas Gold ist immer in der Schaufel. Solche Werte für Peteku sind somit keine Verbesserung. Bestätigen nur, das Gold vorhanden ist, in diesen Fall halt wenig, taugen aber nicht für eine Aufwertung.

Würde ich in meinem Garten bohren und hätte solche Werte, dann wäre das natürlich super.

Dass durchschnittliche oder schlechte Ergebnisse nicht weiterhelfen haben die letzten Jahre gezeigt. Da hilft auch Wikipedia nicht weiter.

Ein Käufer muss her, schon seit 3 Jahren … der kommt sicher nicht schneller, weil Bohrungen festgestellt haben, dass im Giro Belt Gold liegt.

Alles natürlich nur meine Meinung.

 

08.01.20 20:20

239 Postings, 207 Tage Wayup1@LupenR.

Sagte ja der Artikel ist Gold Wert :) Ps: Hoff die Zwei schaffen noch mals einen super Deal für beide Seiten.  

08.01.20 20:55

40 Postings, 85 Tage MicheloWie ich schon sagte...

KE beginnt das alte betrügerische Spiel indem er super tolle Artikel ducken lässt ähnlich POLLONGER um den Kurs zu treiben. Das hat er schon früher immer gemacht.
Man sollte sich den Disclaimer ansehrn. Da veweisen gleich 2 Empfehlunhsschreibet aufeinander und zum s schluss soll es der Informant Raising Book sein von dem das Material als Insiderinfo, also geheim stammen soll.
Das Geld ist alle und A steht nicht am Beginn sondern am Ende und der Zug wird den Bahnhof
Nie verlassen..
Next Investors ist vermutlich von KE bezahlt worden was auch aufgrund des schwammige Disclaimer zu vermuten ist (.. ob wir davon Aktien haben können oder nicht...)
Eben so ein Mist wie Pollinger  

08.01.20 22:17

595 Postings, 1327 Tage FrauPapstKE und Pollinger

Wenn ich KE mit Morchel gleichsetzen würde, dann würde ich auf einen Schlag meinen gesamten Glauben verlieren. ;)  

08.01.20 23:56

40 Postings, 85 Tage MicheloWer ist Morchel?

Und was ist Glauben?
Was hat Glauben in der Finauzwelt zu suchen?
Der Glaube kennt nur Spenden  nur in Deutschland die Steuern, Priestergehälter und jahrhundertelang Milliarden-Appanagen.  

09.01.20 15:33

595 Postings, 1327 Tage FrauPapstSoweit

ich mich erinnern kann, hat Pollinger unter dem Nick "Morchel" in WO gepostet. ;)
 

09.01.20 15:54

759 Postings, 232 Tage LupenRainer_HättRi.Dt. Übersetzung zu dem sehr interessanten Artikel

https://www.nextsmallcap.com/...-same-country-same-metal-same-result/
---
Moto ging von 4¢ auf $4: Dieser ASX Explorer hat den gleichen Backer, das gleiche Land, das gleiche Metall... Das gleiche Ergebnis?
GESCHRIEBEN VON: MEAGAN EVANS

VERÖFFENTLICHT: 16-08-2019

Trotz der unermesslichen Mengen an unentdecktem Ressourcenreichtum unter der Erde wird die Demokratische Republik Kongo (DRC) im Allgemeinen nicht als einfacher Ort für Geschäfte angesehen.

Es gibt jedoch einen Mann auf dem Planeten, der die Arbeit in der DRK erledigt und ernsthaftes Aktionärsvermögen aufgebaut hat - immer wieder für seine Investoren.

Sein Name ist Klaus Eckhof.

Während er an der Spitze von Moto Goldmines stand, steigerte Eckhof das Unternehmen von 4 Cent auf 4 Dollar pro Aktie - eine Rendite von 9.900% und gab den Anstoß zu einer Übernahme von 502 Millionen Dollar durch Randgold Resources auf der Rückseite des 17Moz Kibali-Goldvorkommens.

Randgold selbst wurde später von Barrick Gold (NYSE:GOLD | TSX:ANX) in einem $6 Milliarden Deal im Januar dieses Jahres erworben.

Die Kibali-Mine produziert 600.000oz pro Jahr Gold. Es ist eine der größten Goldminen in Afrika und hat einige der niedrigsten Produktionskosten aller Goldprojekte weltweit.

Mit der Übernahme erwarb Barrick Gold nicht nur Randgold und seine Kibali-Mine, sondern auch Randgolds CEO Mark Bristow. Bristow wurde zum CEO von Barrick ernannt und mit der Aufgabe betraut, sein erfolgreiches Betriebsmodell von Randgold auf das gesamte Unternehmen Barrick Gold weltweit anzuwenden.

Derselbe Mann, der den Kauf von Klaus Eckhofs vorherigem DRC-Goldprojekt im Wert von 502 Millionen Dollar durchgeführt hat, steht nun an der Spitze des größten Goldunternehmens der Welt und hat die Aufgabe, seinen früheren Erfolg zu wiederholen...

Heute baut Eckhof zufällig ein weiteres DRC-Goldprojekt im Kilo-Moto-Gürtel auf, direkt neben Kibali, das Bristow immer noch beaufsichtigt - 35 Kilometer weiter, um genau zu sein.

Wir können nicht anders, als die Punkte hier zu verbinden...

Ob Eckhofs neuestes DRC-Goldprojekt auch bei Bristow/Barrick oder anderen großen Playern auf ähnliches Interesse stößt, bleibt abzuwarten.

Aber wie ein scharfsinniger Analyst von Hartley's es ausdrückte: "Wir unterstützen Klaus Eckhof wieder im DRC und hoffen, dass er die Kibali-Mine, die jetzt das Juwel in der Krone für Randgold/Barrick Gold ist, replizieren kann".

Hier bei Next Small Cap sind wir der gleichen Meinung und haben kürzlich eine große, langfristige Investition in dieses Unternehmen getätigt.

Es ist nicht nur der Erfolg von Moto Goldmines und der Kibali Mine, für den Eckhof bekannt ist.

Eckhof hat sich auch einen Namen gemacht während seiner Zeit bei AVZ Minerals (ASX:AVZ), wo der Aktienpreis der Lithium-fokussierten Explorationsgesellschaft in der DRC um 2.500% in 12 Monaten von 1,4c auf 37c gestiegen ist.

Aber das ist jetzt hinter ihm, und Klaus Eckhof hat seinen Fokus zurück zu seiner ersten Liebe, Gold - und eine andere winzige unangekündigte ASX Micro-Cap-Aktie mit Projekten in der DRC gedreht.

Es ist im selben Land, im selben Metall, und wir fragen uns, ob diese Aktie ein ähnliches Ergebnis wie die Moto erreichen kann.

Mit den eingeworbenen Geldern, einer bestehenden JORC Ressource und der Unterstützung eines bewährten Management-Teams, freuen wir uns auf die Bohrungen, die irgendwann nächste Woche beginnen sollen....

Natürlich gibt es keine Garantien in diesem Marktsegment, aber da unsere Aktie derzeit auf weniger als 20 Millionen Dollar begrenzt ist - ein ähnliches Niveau wie in den ersten Tagen bei Moto, hat es sicherlich unsere Aufmerksamkeit.

Im Moment sieht es nach dem perfekten Zeitpunkt aus, um einen genaueren Blick auf diese Aktie zu werfen - das Unternehmen hat im Mai 3 Millionen Dollar eingeworben, gerade erst in dieser Woche weitere 2,5 Millionen Dollar bei 0,003 Dollar eingeworben, und die meisten erwarten den Start der Bohrungen in der nächsten Woche.

Wenn das Unternehmen dem ASX bestätigt, dass die Bohrungen begonnen haben, sollte es der nächste große Katalysator für diese Aktie sein...

Einführung,


Amani Gold GmbH
ASX:ANL
Aktienkurs: $0,003

Marktkapitalisierung: $15,6 Millionen

Und deshalb mag ich Amani Gold:


Amani Gold's (ASX:ANL) Giro Gold Projekt hat eine bestehende Ressource-Basis von 2,37Moz, die das Unternehmen arbeitet, um mit Infill- und Erweiterungsbohrungen für eine Lagerstätte und eine Ressource-Upgrade für eine andere geplant zu erhöhen.

Es wird erwartet, dass die Bohrungen nächste Woche beginnen werden, während ANL auch darauf bedacht ist, mehr Lizenzen in der nordöstlichen Region der DRK zu erhalten, die 5-10Moz der gesamten Ressourcen anpeilen.

Ein Beweis dafür ist die gerade unterzeichnete Absichtserklärung zum Erwerb eines zweiten Projekts - das Goldprojekt Gada -, das strategisch nicht weit von seinem Vorzeigeprojekt oder von Kibali entfernt liegt.

Mit dem Schwerpunkt auf der nördlichen Region des Landes und dem gut ausgestatteten Moto Greenstone Gürtel ist ANL in einer bewährten Goldabbauprovinz in einer mineralienreichen Region Afrikas tätig. Und sie hat nun alle Teile an Ort und Stelle, während sie in die Bohrungen geht und versucht, ihren Landbesitz in diesem Gebiet zu vergrößern.

Unter der Annahme, dass die Gada-Transaktion abgeschlossen wird, wird die auf 15,6 Millionen Dollar begrenzte ANL zu einem der größten Goldparzellenbesitzer in diesem bewährten goldproduzierenden Teil der DRK werden.

Wie bei Moto und AVZ gibt es ein beträchtliches Frühphasen-Potenzial, und in den letzten Wochen scheinen die Investoren zu begreifen.

Der Aktienkurs verdoppelte sich zuletzt innerhalb weniger Tage, wenn auch von einer niedrigen Basis von 0,2 Cent, und das Volumen lag deutlich über dem Tagesdurchschnitt mit der letzten Platzierung, die zu 0,3 Cent gemacht wurde.

Allerdings ist es hier noch früh, und der Zug hat den Bahnhof noch nicht verlassen - wir könnten uns vorstellen, dass eine Reihe von Investoren am Rande auf die Nachricht über den Start der Giro-Bohrkampagne warten.

Ein weiterer Grund für die Vermutung, dass sich der Kurs von hier aus in Richtung Norden bewegen könnte, sind die an Eckhof ausgegebenen Performance-Rechte, die erst bei Erreichen von 0,75 Cent, 1,0 Cent und 1,25 Cent - also deutlich über dem aktuellen Kurs von 0,3 Cent - unverfallbar und in drei Tranchen in Aktien umgewandelt werden.

Sowohl Eckhof- als auch ANL-Investoren haben Grund zum Optimismus. Alles läuft nach Plan: Nachdem der Goldpreis zuletzt auf Sechsjahreshöchststände gestiegen ist, steht das Unternehmen kurz davor, bei einem Projekt zu bohren und schließt die Due Diligence im Hinblick auf den Erwerb eines zweiten Projekts ab.

Ich erwarte, dass die Begeisterung des Marktes für diese Explorationsaktie weiter steigt ... und möglicherweise werden sich andere größere Akteure die ANL genauer ansehen, insbesondere angesichts der Erfolgsgeschichte und der hochkarätigen Industrieverbindungen von Herrn Eckoff.

Die Demokratische Republik Kongo - ein Minenstandort
Die Demokratische Republik Kongo ist reich an natürlichen Ressourcen wie Gold, Uran, Zink, Blei, Kupfer, Diamanten, Phosphat, Pottasche, Eisenerz und Magnesium.

Während sie eine unruhige Vergangenheit hatte, hat sich die politische Situation in der DRK in den letzten Jahren deutlich verbessert und das Land hat 2006 die ersten freien Wahlen seit mehr als 40 Jahren abgehalten.

Am 24. Januar 2019 wurde der neue Präsident Félix Tshisekedi gewählt und trat sein Amt an, was als relativ positive Zahl für die Bergbauinvestitionen angesehen wird.

Der Vorstandsvorsitzende von Barrick Gold, John Thornton, sagte, dass die Vision des neuen Präsidenten, ausländische Investitionen anzuziehen und die Entwicklung der Bergbauindustrie des Landes zu unterstützen, ermutigend sei.

Er sagte: "Wir freuen uns darauf, weiterhin einen bedeutenden und wachsenden Beitrag zur Wirtschaft der DRK zu leisten und den enormen Wert ihres Mineralienpotenzials zu erschließen.

Doch nicht jeder kann das Gelände der DRC navigieren - sowohl geologisch als auch politisch. Es erfordert jahrzehntelange harte Arbeit und den Aufbau von Beziehungen zu den richtigen Leuten im Land.

Deshalb habe ich Vertrauen in die Führung von ANL, die sich mit einer nachgewiesenen Erfolgsgeschichte erfolgreicher Entdeckungen und Operationen in der Demokratischen Republik Kongo auszeichnet.

Giro-Gold-Projekt
Eine Erfolgsgeschichte in der DRC
Wie ich oben bereits angedeutet habe, wird neben den Projekten an diesem sehr aussichtsreichen Standort ein großer Grund für den Erfolg der ANL weitgehend von einem Mann getragen: Klaus Eckhof.

Kurz gesagt, diesen Bergbau-Veteranen als fruchtbar zu bezeichnen, wäre eine Untertreibung.

Eckhof ist ein erfahrener Geologe mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Identifizierung, Erkundung und Entwicklung von Mineralvorkommen auf der ganzen Welt und 20 Jahren Konzentration auf die DRK.

Er hat über Jahre hinweg Kontakte innerhalb der DRK aufgebaut und mehrere große Bergbaudeals in der Region erfolgreich durchgeführt.

Als ehemaliger Geschäftsführer und CEO von ANL (bis zum 12. August 2014) und als teilzeitlicher Executive Chairman (bis zum 11. Juli 2017) beaufsichtigte Eckhof einen beeindruckenden Aktienkurs des Unternehmens im Jahr 2016 (vor seinem Ausscheiden), bei dem die Aktie innerhalb von sechs Monaten um mehr als 500 % stieg. (Das Unternehmen wurde unter dem Namen Burey Gold und ASX:BYR gehandelt) bis Dezember 2016.

Was ist also passiert?

Es scheint, dass nachdem Eckhof ANL Mitte 2017 verließ, das chinesische Managementteam des Unternehmens, das das Unternehmen leitet, kämpfte, um zu wissen, was mit den DRC-Aktiva zu tun ist, während der Aktienkurs litt, da sie sich nicht gut mit dem australischen und kanadischen Markt verbinden konnten.

Im Januar 2019 kehrte Eckhof als geschäftsführender Direktor zu ANL zurück, um das Unternehmen wieder zu sanieren, und im April wurde er zum Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens ernannt.

Die folgenden Unternehmen sind diejenigen, auf die Herr Eckhof einen wesentlichen Einfluss ausgeübt hat:

AVZ Mineralien

Bevor er zu ANL zurückkehrte, war Eckhof Vorsitzender bei AVZ Minerals (ASX:AVZ), eine andere DRC-Explorationsgesellschaft, aber mit einem Fokus auf Lithium.

Unter Eckhof's Führung hatte AVZ einen sensationellen Lauf im Jahr von Januar 2017 bis Januar 2018 und lieferte den Aktionären einen mehr als 2.500% Gewinn, als die Aktie von knapp über 1 Cent auf 37 Cent in 12 Monaten stieg.

Ein großer Teil dieses Erfolges kann auf Eckhofs solide Beziehungen in der mineralreichen DRC zurückgeführt werden.

Moto Goldminen

Nach der Gründung von Moto Gold Mines im Jahr 2003, unter der Leitung von Eckhof, fuhr Moto fort, mehr als 20 Millionen Unzen Gold auf dem afrikanischen Moto Gold Projekt abzugrenzen und lieferte eine Machbarkeitsstudie innerhalb von nur vier Jahren nach der Exploration.

Dieses Projekt wurde anschließend für US$502 Millionen von Randgold Resources erworben. Wie bereits erwähnt, wurde Randgold anschließend von Barrick Gold in einem 6-Milliarden-Dollar-Deal erworben, um das weltgrößte Goldminenunternehmen zu schaffen.

Das erste Gold des Projekts wurde 2013 abgebaut und die Ressource liegt nun bei etwa 22 Mio. Moos Gold.

Alphamin Ressourcen

Eckhof verkaufte zuvor auch die hochgradige Bisie-Zinn-Entdeckung an ein an der TSX-V notiertes Unternehmen, Alphamin Resources (ASX:AFM), das sich in einer im Vergleich zu ANLs Projekten als "schwieriger" angesehenen Region der DRK befindet.

Er finanzierte es mit Denham Capital, einer führenden globalen Private-Equity-Firma im Bereich Energie und Ressourcen, jetzt mit über 8,4 Milliarden US$ an investiertem und gebundenem Kapital.

Nach mehreren Jahren der Bohrungen ist das Projekt nun das hochwertigste Zinnprojekt der Welt und geht jeden Tag in Produktion.

Okapi Ressourcen

Eckhof ist auch der Vorsitzende von Okapi Resources (ASX:OKR), ein Unternehmen, das auf die Entdeckung und Kommerzialisierung von Mineralvorkommen in der DRC und in WA konzentriert ist.

Als Teil der Strategie von OKR, um nach Mineralressourcen Investitionsmöglichkeiten in der DRC zu suchen, hat es eine strategische Beteiligung von rund 8% in ANL übernommen.

Im März wurden OKR 260,3 Millionen ANL-Aktien zu einem Ausgabepreis von je 0,002 $ zugeteilt. Dies folgt auf eine frühere strategische Privatplatzierung an ANL im Dezember 2018, bei der OKR 50 Millionen Aktien zu einem Preis von 0,004 Dollar pro Stück erwarb.

Eckhofs weiteres Branchenengagement

Eckhof ist ein Direktor bei Carnavale Resources (ASX:CAV) und verfügt über ein ausgedehntes Netzwerk von Industriekontakten - einschließlich vieler in Afrika - dies wird ANL eine beträchtliche Hebelwirkung geben, wenn es vorwärts geht.

Zuvor arbeitete er für Mount Edon Gold Mines Ltd, bevor das Unternehmen von der kanadischen Teck Resources (TSX:TECK|NYSE:TECK) übernommen wurde. Während im Jahr 1994 gründete Eckhof Spinifex Gold (ASX:SPX1) und Lafayette Mining (ASX:LAF), die beide erfolgreich Gold- und Basismetallvorkommen abgrenzten.

Giro Gold Projekt - Ein fortgeschrittenes Explorationsprojekt
ANLs Vorzeigeprojekt ist das zu 55,25% unternehmenseigene Goldprojekt Giro, das zwei Explorationsgenehmigungen - die Lagerstätten Kebigada und Douze Match - auf 497 km2 umfasst.

Das Projekt liegt innerhalb des Kilo-Moto-Gürtels in der Demokratischen Republik Kongo, einem bedeutenden, noch wenig erkundeten Grünsteingürtel und mit zahlreichen großen Goldprojekten der 17 Millionen Unzen umfassenden Kibali-Goldminen-Lagerstättengruppe, die etwa 35 Kilometer östlich des Giro-Projekts liegt.

Die Kibali-Mine im Moto-Grünsteingürtel im Nordosten der DRK ist eine der größten Goldminen Afrikas. Sie umfasst einen integrierten Tagebau und einen Untertagebetrieb sowie eine Aufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 7,2 Mio. Tonnen pro Jahr.

Das erste Gold wurde im Jahr 2013 aus dem Tagebau abgebaut und die Inbetriebnahme des vollständigen Untertagebetriebs wurde Ende 2017 abgeschlossen.

Die nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserven der Kibali-Mine von 8Moz betragen durchschnittlich 4,1 g/t Gold und machen sie zu einer Goldmine von Weltklasse. Während bei Giros Lagerstätte Kebigada ANL starke, hochgradige Treffer gemeldet hat, einschließlich 47 m @ 4,13 g/t aus einer Tiefe von nur 25 m.

Die Mine befindet sich im Besitz von Kibali Goldmines SA - einem Jointventure-Unternehmen, das sich zu jeweils 45% im Besitz von Barrick Gold und AngloGold Ashanti und zu 10% im Besitz der staatlichen Société Miniére de Kilo-Moto (SOKIMO) befindet. Die Mine wurde von Barrick/Randgold entwickelt und wird von ihnen betrieben.

Beachten Sie, dass AngloGold Ashanti letzte Woche einen Gewinnsprung verzeichnete, der größtenteils auf eine solide Leistung von Kibali zurückzuführen ist...


Im Zuge des Erwerbs aller aussichtsreichen Grundstücke in diesem Gebiet - und zur Bestätigung des günstigen Minenumfelds - hält Barrick alle Pachtverträge zwischen Kibali und dem Giro-Projekt von ANL.

Die beiden Lagerstätten von ANL sind auf der Karte unten eingekreist, nicht weit von der 17Moz Kibali-Lagerstätte entfernt.


Angesichts der Lage ist es nicht überraschend, dass die Geologie so ziemlich die gleiche ist wie die von Kibali mit dem fein verteilten Gold.

Die globale Ressource des Giro-Goldprojekts übersteigt nun 3Moz Gold. Die kombinierte angezeigte und abgeleitete Mineralressourcenschätzung für die Kebigada- und Douze Match-Lagerstätten beträgt 81,77 Mio. Tonnen mit 1,2 g/t Gold, bei einem Cutoff-Gehalt von 0,6 g/t Gold.

Bei einem Cutoff-Gehalt von 0,9 g/t Gold beträgt die kombinierte Schätzung der angezeigten und abgeleiteten Mineralressourcen für die beiden Lagerstätten 49,62 Mio. Tonnen mit 1,49 g/t Gold und 2,37 Mio. Moz Gold.

Tabelle der Gesamtmineralressourcen von Kebigada und Douze Match, 09. November 2018
Die Lagerstätte Kebigada weist eine bedeutende Mineralisierung über eine Streichenlänge von 1,5 Kilometern, Breiten von 350-400 m und eine offene Tiefe und in alle Richtungen auf. Die Lagerstätte Douze Match weist eine hochgradige oberflächennahe Mineralisierung auf und ist in der Tiefe offen.

Lagerstätte Kebigada - großes Explorationspotenzial
Der kurzfristige Plan des Unternehmens sieht vor, bei Kebigada nach tieferen hochgradigen Mineralisierungen zu suchen, Infill-Bohrungen bei Kebigada und Erkundungsbohrungen nördlich von Douze Match mit einer Kombination aus Reverse-Circulation- (RC) und Diamantkernbohrungen durchzuführen.

Basierend auf den bisherigen ASX-Ankündigungen, die wir gelesen haben, sollen die Bohrungen auf dem Giro-Goldprojekt, das aus ungefähr 3500 Metern besteht, nächste Woche beginnen.

Der folgende Artikel von Mining-Journal.com bietet einen guten Überblick über die Aktivitäten von ANL DRC, einschließlich eines Interviews mit dem Managing Director Jacky Chan, der zusammenfasste, dass "die Suche nach höherwertigem Gold bei Kebigada in naher Zukunft die aufregendsten Aufwärtspotenziale bietet".

Bohrungen werden gefördert
Bereits im Mai hat ANL 3 Millionen Dollar durch die Ausgabe von 1,5 Milliarden voll eingezahlten Stammaktien zu 0,002 Dollar pro Aktie aufgenommen.

Darauf folgte die heutige Nachricht, dass ANL Zusagen erhalten hat, weitere 2,5 Millionen Dollar durch die Ausgabe von bis zu 833 Millionen Aktien zu einem Preis von 0,003 Dollar pro Aktie zu beschaffen.

Die eingeworbenen Mittel werden zusammen mit dem bestehenden Barguthaben des Unternehmens zur Förderung des Goldprojekts Giro verwendet, einschließlich der geplanten Bohrungen (Diamantbohrungen und Augur-Scout-Bohrungen) und der Analyse.

Diese Mittel werden auch die regionalen Explorations- und Feldkosten sowie geophysikalische und Bergbau-Studien und die Finanzierung der Due-Diligence-Prüfung des Erwerbs von Gada abdecken.

Wie wir bereits erwähnt haben, wird Eckhof als Chairman Performance Shares erhalten (vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre).

Diese sollen in drei Tranchen zu je 80 Mio. Aktien ausgegeben werden. Die erste wird unverfallbar und in Aktien umgewandelt, wenn die Aktien des Unternehmens an mindestens zehn aufeinander folgenden Geschäftstagen zu einem VWAP von mindestens 0,0075 $ gehandelt werden. Die zweite Tranche von 80 Millionen Aktien wird unverfallbar und in Aktien umgewandelt, wenn die Aktien einen 10-Tage-VWAP von 0,01 $ erreichen, und die dritte wird unverfallbar und umgewandelt, wenn der 10-Tage-VWAP von 0,0125 $ erreicht wird.

Mit 6,04 Milliarden Aktien, die nach Abschluss der Platzierung ausgegeben werden, implizieren diese Ziele eine potenzielle Marktkapitalisierung in der Größenordnung von 45 bis 75 Millionen Dollar - ein signifikanter Schritt über die derzeitige Kapitalisierung von 15,6 Millionen Dollar.

Da ANL auf seine bestehenden 2,37 Mio. Moz Ressourcen aufbauen möchte und ein 5-10 Mio. Unzen umfassendes Entdeckungs- und Ressourcenportfolio anstrebt, erscheint eine Marktkapitalisierung in diesem Bereich nicht unangemessen.

Hier bei den Next Investors mögen wir es immer, wenn die Vorstandsmitglieder des ASX-Unternehmens mit den Interessen der anderen Aktionäre abgestimmt sind - und das ist ein großes Häkchen in der Box für ANL.

Gada Projekt
Ebenfalls im Mai unternahm ANL Schritte zur Erweiterung seines Portfolios und unterzeichnete eine Absichtserklärung zum Erwerb eines großen Goldmietpakets in der DRK - das Goldprojekt Gada.

Die Absichtserklärung von ANL mit Bon Génie N. Mining Sarl sieht den Erwerb von zehn äußerst aussichtsreichen Goldexplorationsgenehmigungen in der DRK durch eine 85,7%ige Beteiligung an BN Mining vor.

Das Projekt und seine zehn Explorationslizenzen mit einer Gesamtfläche von 3.159,71 km2 befinden sich im Nordosten des Landes innerhalb der Gebiete Naingara, Dungu und Rungu in der Provinz Haute Uele. Es liegt etwa 100 Kilometer westlich des Giro-Goldprojekts von ANL.

Das Gada-Projekt ist eine wertvolle strategische Ergänzung für ANL. Das Management ist mit der Geologie und der Mineralisierung vertraut.

Und, wie bei Giro bewiesen, wissen sie, wie man Goldvorkommen in dieser Region der DRK erkundet und entdeckt.

Angesichts der Lage, der Geologie und der Größe des Pachtpakets sowie der frühen Phase der Erkundung des gesamten Projekts ist das Management zuversichtlich, dass das Paket sehr aussichtsreich für eine große Goldmineralisierung ist.

Die Mineralisierung befindet sich in Quarzadern und Strukturen, die vermutlich in der Tiefe offen sind.

Der lokale handwerkliche Goldbergbau wird seit vielen Jahren in flachen Gruben mit einer Tiefe von im Allgemeinen weniger als 10 Metern durchgeführt, und die Bergleute haben an vielen Stellen im Projektgebiet von Gada Quarzadern und damit verbundene Strukturen identifiziert.

Obwohl hohe Goldgehalte von den handwerklichen Bergleuten abgebaut werden, konnten sie aufgrund von Überschwemmungen und ihrer Unfähigkeit, sich durch hartes, frisches Gestein zu graben, keinen Abbau unterhalb von etwa 40 Metern durchführen.

Dies wird kein Problem für konventionelle Diamantkern- und/oder RC-Bohrungen darstellen, die Tiefenerweiterungen und Breiten von mineralisierten Adern und Strukturen innerhalb des frischen Gesteins bestimmen können.

Nach dem Abschluss dieses Pakets würde ANL als einer der größten Inhaber von Goldpachtgrundstücken in der DRK gelten - in einer nachweislich goldproduzierenden Region unweit der Goldmine von Kibali mit 600.000 Unzen pro Jahr.

Hier ist das Gada Gold Projekt (violett) zusammen mit der 17Moz Kibali Lagerstätte und dem nahegelegenen Giro Gold Projekt von ANL, wie es durch die Namen der Lagerstätten - Douze Match und Kebigada - gekennzeichnet ist:

Haute Uele Provinz des DRC, die die Lage der Giro & Gada Projekte zeigt
Gold erreicht ein Sechsjahreshoch
Dies alles vor dem Hintergrund eines jüngsten Anstiegs des Goldpreises, der ein Sechsjahreshoch erreicht hat und die Marke von 1500 US-Dollar pro Unze durchbrochen hat, und es gibt keine Anzeichen für ein Nachlassen.

Der anhaltende Handelskrieg zwischen den USA und China erhöht die Attraktivität von Gold als sicherer Hafen, und der Konflikt scheint bei weitem noch nicht gelöst zu sein, da die Verhandlungen zwischen den USA und China ins Stocken geraten zu sein scheinen.

Zusammen mit diesen Spannungen stützen niedrige Zinsen, ein weicher US-Dollar und geopolitische Spannungen entlang des Persischen Golfs den Goldpreis.

Goldman Sachs erwartet, dass das Edelmetall in den nächsten sechs Monaten auf 1.600 US$/oz steigen wird. Die Bank weist auf die sich abschwächenden globalen Wirtschaftsaussichten hin, die durch die zunehmenden Handelsspannungen zwischen den USA und China die Attraktivität von Gold erhöhen.

Seine Analysten sagten: "Wenn die Wachstumssorgen anhalten, möglicherweise aufgrund einer Eskalation des Handelskrieges, könnte Gold sogar noch höher steigen, angetrieben durch eine größere ETF-Goldallokation von Portfoliomanagern, die immer noch zu wenig Gold haben".

Die Bank of America ist ebenfalls optimistisch und peilt innerhalb von zwei Jahren 2.000 USD/USD an, inmitten "der jüngsten Taubenschwäche der Zentralbanken, begleitet von einem Anstieg der negativ verzinslichen Anlagen".


ANL bereit für Wachstum
Zusätzlich zu dem oben beschriebenen umfangreichen Explorationsprogramm wird ANL weiterhin die Goldprojekte im Moto Belt bewerten und evaluieren.

Eckhof erklärte, dass es weitere aussichtsreiche Lizenzen im nordöstlichen Teil der DRK gibt, die "sehr aussichtsreich" sind.

Es ist geplant, zusätzlich zu den zehn Explorationslizenzen, aus denen das Goldprojekt Gada besteht, weitere dieser Lizenzen zu erwerben, um es zu einem größeren Projekt zu machen.

Wie bereits erwähnt, will ANL letztendlich ein Entdeckungs- und Ressourcenportfolio von 5-10 Millionen Unzen anpeilen.

Dies ist eine Transformationsphase für das Unternehmen, da es plant, die Bohr- und Explorationsprogramme in seinem äußerst attraktiven Goldprojektportfolio zu beschleunigen, insbesondere angesichts der Tatsache, dass sich seine Vermögenswerte im Herzen des Goldgebiets der DRK befinden.

Die Bohrungen auf dem Goldprojekt Giro werden voraussichtlich nächste Woche mit einer Kampagne von etwa 3.500 Metern beginnen, während ANL im kommenden Jahr vor allem bei Kebigada tiefer bohren wird.

Wenn das Goldprojekt Gada dem Portfolio hinzugefügt wird, erwartet ANL, bald ein erstes Explorationsbohrprogramm auf 1500 Metern mit einigen der besten bei Gada definierten Aussichten durchzuführen.

Die Aktie fängt an, eine gewisse Anerkennung auf dem Markt zu erhalten, was durch die jüngste Kursrallye und die Zunahme des Volumens demonstriert wird, jedoch ist es noch in den frühen Tagen und noch möglich, eine bedeutende Position in diesem Unternehmen aufzubauen.

Wir haben selbst eine große Position eingenommen und werden das Unternehmen in den kommenden Monaten genau beobachten.

Wir können zwar keine direkten Vergleiche zu den bisherigen Erfolgen von Eckhof sowohl bei der AVZ als auch bei der Moto ziehen, aber es ist mehr als beruhigend zu wissen, dass die ANL unter einem so erfahrenen Operator in der Region vorankommt.  

09.01.20 17:20

266 Postings, 1079 Tage rocket69Ja

da müssten sie ja jedem ins Hirn gesch… haben, der den Artikel vor 6 Monaten gelesen hat und nicht, damals für 0.003-0.0035 Cent eingestiegen ist, oder?

Viel zulachen hätte es nicht gegeben … dafür einen satten Verlust … aber hinterher ist man immer schlauer.

Wieviel ist von noch in der Kasse. Ende des Monats wissen wir das. Dann werden die Karten neu gemischt.

Eines zeigt es … ersten kommt es anders … und zweiten als MEAGAN EVANS denkt.


 

09.01.20 21:03

40 Postings, 85 Tage MicheloFrau Papst

Das höre ich zum ersten Mal, ist mir wirklich neu. Habe ihn aber nicht mir KE verglichen. Der ist ein Geologe und Direktor bzw ehem. CEO, während Pollinger ein Hyper ist.
Aber KE hat die Medien und die Schreiber benutzt um sein Visionen zu verbreiten und um immer im Gespräch zu bleiben und News zu generieren für den Kurs.  

10.01.20 22:38

40 Postings, 85 Tage Michelo0,002

Funktioniert halt immer noch.
Keiner hier hat was dagegen  

13.01.20 18:36

595 Postings, 1327 Tage FrauPapstMichelo

stimmt, du hast ihn nicht verglichen, nur gleichgesetzt. :)
"Zitat" - Eben so ein Mist wie Pollinger"
Du kanntest "Morchel" nicht? Hmmmmmmmmm - ich dachte, du wüsstest alles. ;)  

13.01.20 18:49

40 Postings, 85 Tage MicheloFrau Pabst

So lange in diesem Forum bin ich nicht um Pollingers Nick zu kennen. In meinen sonstigen Quellen kommt er überhaupt nicht vor.
Mein Start fiel mit dem Wechsel von Burey zu Amani zusammen.  

15.01.20 09:25

1849 Postings, 1184 Tage ValdeloroMoin

Das waren heute Nacht ja wieder einmal ganz nette Umsätze in down under.
Leider war das Käuferinteresse ziemlich einseitig, alle 58,5 Millionen Stücke gingen an einen einzigen Käufer.
Sowas hatten wir in den letzten Monaten ja schon einige Male.

Auf den ersten Blick könnte man meinen, derjenige, der heute Nacht die 58,5 Millionen Stücke zu o,oo2 AUD gekauft hat, macht ja schon bei o,oo3 AUD einen schönen Profit.
Allerdings muss er erst mal die Käufer für diese Menge an Shares finden , um tatsächlich Profit machen zu können. Es gibt ja schließlich noch einige andere, die ihre Shares bereits zu o,oo3 AUD anbieten.
Das dürfte also so leicht nicht sein.

Das Orderbuch der ASX sagt zudem, dass es noch weitere 5 Shareholder gibt, die insgesamt 22 Millionen Stücke zu o,oo2 AUD abgeben würden.
Rosig sieht eindeutig anders aus.
Allerdings gibt es auch mehr als 100 Shareholder, die insgesamt 300 Millionen Shares nur zu deutlich höheren Kursen abgegeben würden.

Tja, was zum Nachdenken ....
 

15.01.20 10:20

266 Postings, 1079 Tage rocket69@

Die bisherigen Bohrungen taugen nicht für mehr …
Das Goldherumgeschiebe ist eher ein Nebenschauplatz.
Jetzt muss was Zündendes her, sonst ist die Kasse wieder leer, dafür sind aber doppelt so viele Aktien unterwegs … die immer noch keiner haben will.

Also K.E. lass dir was einfallen.

 

15.01.20 13:14

239 Postings, 207 Tage Wayup1@Valdeloro

Der Jenige der die 58 Mio Stk  gekauft hat muss ja nicht bei 0,003 verkaufen!! Wer so eine Menge kauft, wird sicher einen Grund haben und wissen warum er es macht. Vielleicht kommt ja eine gute News in den nächsten Tagen. Mal schauen. Ps: Ein nächster Goldverkauf sollte ja auch bald wieder getätigt werden können.  

15.01.20 13:28

549 Postings, 1135 Tage Fire72Servus...

...ja guck einmal, Valdeloro gibt es auch noch :-).

Tjoa, man kann es wenden wie man will, aber K.E. muss jetzt in den kommenden zwei Monaten spätestens geliefert haben, ansonsten wird wohl das Licht bei Amani ausgeknipst. Ich persönlich kann es mir nicht vorstellen, das es noch einmal eine Kapitalerhöhung geben wird bzw. jemand bereit ist, viel Geld Amani zur Verfügung zu stellen, da wohl zu viel Vertrauen verloren gegangen ist. Das Vertrauen muss jetzt durch gute bis sehr gute Ergebnisse bzw. eine gute Ressourcenschätzung wieder gewonnen werden.

Das einzige was mich z. Z. überhaupt noch vorsichtig positiv in die Zukunft blicken lässt ist der Umstand, dass K.E. und der Dr. aus China soviel Geld in Amani investiert haben und hoffentlich wissen, was sie tun. Bei mir persönlich fängt aber langsam die Stimmung an zu kippen und ich ärgere mich ein bischen über mich selbst, dass ich Amani eine zweite Chance eingeräumt habe...hoffentlich ist mein Ärger unbegründet, aber so ist das nun einmal mit den Explorern....:-/....time will tell ;-)....  

15.01.20 15:08

759 Postings, 232 Tage LupenRainer_HättRi.Meiner Meinung nach

haben sich die wenigen Leute, die große Stückzahlen einsammeln, dazu entschieden, ein sehr hohes Risiko einzugehen.
Sie spekulieren auf eine Übernahme von Barrick zu einem Preis ab o,oo3 AUD und höher. Denn ihre shares bekommen sie auf dem freien Markt nicht mehr verkauft.  

15.01.20 15:17

239 Postings, 207 Tage Wayup1@LupenR.

Ich denke auch, dass Barrick ein Übernahmeangebot legt. Aber erst nach der 2. RESSOURCENSCHÄTZUNG. Barrick hat die ganze Infrastruktur vor Ort und müssten nur paar Km weiterfahren um das Geröll mit Gold abzutragen und zur Raffinerie zu bringen, das kostet ihnen kaum eine Mehraufwand und Gold ist im Boden :)  

16.01.20 08:48

1849 Postings, 1184 Tage ValdeloroMoin!

Wie es andere Foristen schon geschrieben haben, man kann es drehen und wenden wie man will.
Ohne eine abschließende neue Resourcenberechnung, bei der hoffentlich eine vier vor dem Komma steht, dürfte sich bei ANL nichts Wesentliches verändern.
Aber die Zeit läuft und auch mit einem weiteren Tansania-Deal wird man die Lebenszeit von ANL nur in geringem Umfang verlängern können.
Für die angekündigten Bohrungen reicht das Geld wohl noch.
Allerdings sollen diese Bohrungen erst Mitte Januar beginnen und wie wir wissen, kann es bis zu den Assays schon mal ein paar Monate dauern.
Mit einer neuen Resourcenberechnung ist also erst frühestens im März zu rechnen.  

Seite: 1 | ... | 35 | 36 | 37 |
| 39 | 40 | 41 | ... | 45   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
BASFBASF11
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750