finanzen.net

Amani Gold - quo vadis?

Seite 34 von 47
neuester Beitrag: 30.03.20 10:27
eröffnet am: 17.05.18 15:53 von: Valdeloro Anzahl Beiträge: 1163
neuester Beitrag: 30.03.20 10:27 von: Fire72 Leser gesamt: 136098
davon Heute: 145
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 31 | 32 | 33 |
| 35 | 36 | 37 | ... | 47   

16.12.19 06:17

790 Postings, 262 Tage LupenRainer_HättRi.Den Kurs in Down Under juckts nicht...

16.12.19 07:23

271 Postings, 1109 Tage rocket69Was für eine Enttäuschung

Was ist da bitte positiv? Ja, von 313 bis 315 Meter war anscheinend ein Goldklumpen.

Alles anderes zeigt nur das minimales Gold vorhanden ist, aber für einen Untertageabbau nie und immer reicht.

Aufgewertet wurde Amani damit nicht.

Wenigsten haben die 0.002 AUC gehalten.

 

16.12.19 07:53

790 Postings, 262 Tage LupenRainer_HättRi.Fehlen also noch

2 Moz, um wenigstens die Schwelle von 5 Moz zu überschreiten. Und selbst wenn das mit den weiteren 4 Bohrlöchern in Aussicht gestellt  werden könnte, ist nicht sicher, ob ein Big Player  (Barrick) darauf aufmerksam wird.

Alles doch sehr riskant hier...  

16.12.19 08:05

240 Postings, 237 Tage Wayup1@LupenR.

Alles mit der Zeit, in der Ruhe lieht die Kraft, das Bohrloch hat mal gepasst und man muss nicht immer alles schlecht reden, aber natürlich ist ein Risiko noch immer da, das braucht man auch nicht weg reden. Amani befindet sich auf den richtigen Weg, bisschen Geduld braucht man einfach, darum ist ja Amani ein Explorer.  

16.12.19 09:05

1865 Postings, 1214 Tage ValdeloroGRDD 035

Das aktuelle Assay unterscheidet sich nicht sehr von allen vorherigen auf Kebigada.
Kann man bewerten wie man will.
Wenn man also bis 300 Meter vorher eine Resource von 2,14 Moz errechnen konnte, ergibt das etwa 0,7133 Moz je 100 Meter.
Jetzt können wir mit 500 Metern rechnen.
Demnach könnten nun etwa 3,5 Moz dabei herauskommen.
Vorausgesetzt, meine einfache Rechnung ist überhaupt brauchbar.....
 

16.12.19 11:02

790 Postings, 262 Tage LupenRainer_HättRi.Tja, so lange drauf gewartet...

Und jetzt? Weiter warten..

 

16.12.19 12:37
1

240 Postings, 237 Tage Wayup1@LupenR.

Ja leider, bei Amani braucht man viel Geduld, doch wenn es klappt, dann können wir uns alle so richtig freuen, denn wo bekommt man Gold um 0,0012 - 0,0014?!! Naja ich kauf einfach weiter und schauen wir was 2020 passiert, es kann auch sein, dass Eckhof die neue Ressourcenschätzung macht, damit doch bald Kebigada verkauft werden kann. Aber mal schauen derzeit weiß der Eckhof genau was er tut und er wird es sicher schaffen. Hat ja damals auch bei AVZ geklappt und Amani war ja auch schon mal über 0,05 ohne dem neuen Gebiet, ohne einer Option auf einer Ressourcenerhöhung und ohne der 60% Beteiligung. Also in den Paar Monaten hat Eckhof tolle Arbeit geleistet und jetzt wird es sich sicher bald im Kurs widerspiegeln die 0,004 wäre mal ein kleiner Erfolg mal schauen wann wir dort hinkommen.  

16.12.19 15:10

271 Postings, 1109 Tage rocket69@WAYUP1

Damit ich es auch versteh, was war am 35Loch positiv? Was liest du da raus? Wo siehst du Potenzial?

Lass mich ja gerne Belehren, aber kannst du das auch begründen, warum das Ergebnis gut ist?

Das Amani BlaBlaBla über der Tabelle ist kopiert und da steht sowieso jedes Mal dasselbe. Das überzeugt sicher nicht!


 

16.12.19 15:32
1

790 Postings, 262 Tage LupenRainer_HättRi.Bei Goldinvest u.a.:

"Auch wir sehen insbesondere angesichts des Erfolgs mit den jüngsten Tiefenbohrungen das Potenzial auf eine deutliche Steigerung der Ressource von Kebigada. Sollten die erwähnten, nächsten Tiefenbohrungen ebenfalls erfolgreich sein, stehen unserer Ansicht nach die Chancen gut, dass Amani auf diese Lagerstätte noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht hat."
 

16.12.19 19:12
2

354 Postings, 1033 Tage bullytrader@ Rocket @

Amani Gold, das ist anstrengend und nervt einfach, du im " im Übrigen noch mehr "! Der Anleger der hier
ein Invest am Start hat, ist ein Zocker, Hopp oder Top, das ist klar! Mal eine Fragem, wieso bist du mit deiner
Grundhaltung, hier dabei ??

Für dich als Information, Tagebergbau findet je nach Wirtschaftlichkeit und den geologischen Vorausetzungen
in die Tiefe bis zu ca. 500 Metern statt.

Im weiteren Sinne, betrachte ich  es so, setzt ein Explorer seinen Bohrer wo an ?? 50 cm links oder rechts einer
Bonanza?? Findet man da 1,250 kg Gold, schreien " Alle HURRA" Ist auch nur Verblendung .
Wo liegt das Glück oder das Desaster ??

Betrachten wir einmal die Resource von ca. 3,1 Moz

= im Moment 3,1 MOZ x 1474,00 = 4,33 Billion $
im schlechtestst anzunehmenden Szenario würden folgendene Abbaukosten entgegenstehen!
3,1Moz x 1000 Dollar=  3,10 Billon $
möglicher Gewinn ??

wo liegt die Differenz, wer erkennt nicht wo 3,1 Moz liegen, liegt auch mehr, wo der Goldbüffel
etwa 30 km weiter weg bereits eine Goldmine besitzt, wo er 1 Billion Dollar investiert hat, was
sollte ihn daran hindern, den Abraum zu transportieren ??

Ich weiss es nicht ??, ich betrachtete etwas nur aus betriebswirtschaftlicher Sicht ??

Best - Bullytrader -







 

16.12.19 20:47

271 Postings, 1109 Tage rocket69@BULLY ...

Kann ich dir nicht widersprechen. Wenn eine Grube ausgehoben wird, dann kann die natürlich auch einen halben Kilometer tief sein. Wenn der Aushub dann immer noch Gold hergibt, würde ich weiter buddeln, immer noch Tagebau und geh noch tiefer, bis letztlich kein Gold in der Erde ist. 

Die Tabelle mit den Ergebnissen von Loch 35 zeigt, dass ab 80 Meter bis 250 Meter kaum Gold in der Erde ist. Das ist eine Distanz von 170 Meter. Kann mir nicht vorstellen, dass sich da das Ausheben rentiert nur weil darunter und das zeigt die Tabelle auch, etwas Gold liegt. 

Übrigens auch auf Kibali wird Untertage abgebaut und die buddeln schon ein paar Jahre.

Ich hab nie über eine Vervielfachung der Ressource durch ein paar Tiefenbohrungen geglaubt. Das sind andere hier. Auch glaube ich nicht an eine Vervielfachung das Aktienkurses. 

Wider dabei bin ich, weil ich glaube, dass man hier schnell mal 100% abstauben könnte … dazu hat das Loch 35 leider nicht gereicht.

Und sorry wenn ich dich nerve … das möchte ich nicht … mein Tipp … überlese einfach den Senf, den ich hier liegenlasse, dann ist alles gut :)

 

16.12.19 21:14
1

240 Postings, 237 Tage Wayup1@Rocket

Schau dir doch mal genau die Auswertung an, es sind auch Stellen mit 27, 3 g/t Au  16,93 g/t Au und 12,9 g/t Au dabei und wenn man diese stellen mitberücksichtigt kommt da schon einiges zusammen!!! Natürlich können wir nicht in den Boden sehen und wissen wie weit nach links oder rechts diese hohen g/t Au sind aber genau so wurde die Klibi Miene oder wie sie heißt auch gefunden es wurde gebohrt und dann kann die Ressourcenschätzung und dann Zack wurde sie verkauft. Eckhof wird Kebigada an Barrick verkaufen wenn die 2 Ressourcenschätzung tzung da ist spätestens bei der 3. Davon bin ich überzeugt und nur meine Meinung. Weil Barrick lässt sich so ein Gebiert für paar Millionen sicher nicht entgehen, dass zahlens aus der Portokassa :)  

17.12.19 08:02
Finde das Forum hier sehr informativ und ausgewogen. Genau richtig so, auch mit dem Gegenpol von Rocket69. Also vielen Dank mal hier an alle, die sich beteiligen..  

17.12.19 08:56

240 Postings, 237 Tage Wayup1@LupenR.

Du sagst es wichtig ist wir, dass Amani von allen Seiten betrachtet wird nicht nur von positiven Resonanzler wie mir, sondern auch von kritisch Denkenen Denn nur zusammen werden wir die goldene Mitte finden. Ps: Auch von mir ein herzliches Dank an alle die sich konstruktiv an Amani beteiligen egal ob positiv oder negativ. Ps: Wann glaubt ihr wird die 2. Ressourcenschätzung kommen?! Ich denke mal im April - Mai?!  

17.12.19 09:36
1

1865 Postings, 1214 Tage Valdeloro2. Resourcenschätzung

Schwer zu sagen, wann die kommen kann.
Aktuell, "nur" nach GRDD 034 und GRDD 035, macht es eigentlich noch keinen Sinn den Aufwand zu betreiben.
Die übrigen vier Löcher sollen ja erst noch gebohrt werden - jedenfalls ist dies meine Interpretation.
Am 22. August verkündete ANL den Beginn des neuen Tiefbohrprogramms.
Bis zum fertigen Assay des zweiten tiefen Loches hat es nun fast 4 Monate gedauert.
Könnte also tatsächlich März/April 2020 werden.
Jeder Meter der bewertet werden muss, dauert Zeit und kostet Geld.
GRDD 034 war 414,9 Meter tief, GRDD 035 war mit 546,5 Metern noch einmal 131,6 Meter tiefer.
Ich denke, man wird bis in ähnliche Tiefen weiter bohren - macht ja sonst auch wenig Sinn, da die Zonen oberhalb von 300 Meter ja alle schon massiv bebohrt worden sind.

@Rocket:
Das zwischen 80 und 250 Metern kein Gold in der Erde von Kebigada ist, stimmt natürlich nicht.
Um dies einigermaßen belastbar beurteilen zu können, muss man sich natürlich auch die anderen Löcher ansehen, so z. B. das Loch GRDD 025, was direkt neben GRDD 034 bis auf etwa 300 Meter gebohrt worden war.

Nochmal zur Erinnerung und zum Vergleich:

GRDD025  (63m  at  2.40g/t  Au  from 101m; including  16m  at  6.58g/t  Au from 139m, 69.35m at 1.63g/t Au from 227m; including 5.6m at 3.73g/t Au from 241.4m and 9.2m at 7.33g/t Au from 305.8m; including 0.7m at 87.30g/t Au from 305.8m - see ASX Announcement 26 May 2017.

Wie man vorweg lesen konnte, hat die Bohrung GRDD 025 sogar 0,7 Meter mit 87,30 gramm erbracht.
Wenn man alles übereinander legt, scheint es so, als wenn es insgesamt eine Menge Gold auf Kebigada gibt, jedoch in verschiedenen Tiefen und verschiedenen Abständen zueinander.
Ein großes und zusammenhängendes Vorkommen ist wahrscheinlich von extremer Seltenheit und hatte ich auch auf Kebigada nicht erwartet.

Ich bin mal gespannt, was wir morgen oder übermorgen noch bekommen werden.
Bis Weihnachten sollte ja noch einiges kommen, meinte KE in München.
 

17.12.19 09:51

1865 Postings, 1214 Tage ValdeloroDie Geier kreisen zwar ...

Aber, ich denke, sie werden diesmal leer ausgehen.

Ein Blick in das Orderbuch zeigt, dass aktuell 90 Käufer darauf warten, sich noch einmal billig zu
0,001 AUD eindecken zu können. Verteilt man die Gesamtzahl des BID, 185,5 Millionen Stücke, auf die 90 interessierten Käufer, kommt man auf etwa 2 Millionen Stücke - Kleinanleger also.

Das ASK dagegen weist bei 0,002 AUD heute nur noch etwa 6,6 Millionen Stücke aus.
Wird also schwierig für die Leute, die auf einen Kaufkurs von 0,001 AUD spekulieren.
Bei 0,003 AUD sieht es dagegen schon besser aus - da wären etwa 120 Millionen Stücke zu haben.

Welche Wahrscheinlichkeit könnte man aus dieser Konstellation ableiten - natürlich rein hypothetisch?  

17.12.19 16:03

259 Postings, 732 Tage The_ManNews

Ist halt die Frage, ob vor Weihnachten wirklich noch was kommt. In dem Video hat er ja einen gewissen "Newsflow" angekündigt, aber wie viel da kommt ist natürlich Auslegungssache.

Seitdem kam die Mitteilung mit der Goldlizenz sowie die Bohrlöcher. Positive ist wie gesagt, dass mit dem Goldverkauf vielleicht gewisse Grundkosten gedeckelt werden können - nicht mehr, nicht weniger.

Alles in allem ist die Frage, ob sich Eckhof in der Zeit (glaub 3 Monate seit Wiedereinstieg) sich das Ganze auch so vorgestellt hat. Der Kurs selber ist jetzt sogar gesunken. Ich vermute das er schon gehofft hatte, dass wir jetzt so bei 0,005 AUD stehen oder womöglich höher.

Bin mal gespannt, ob wir den Kurs im Jahre 2020 höher sehen. Immerhin gibt es Amani auch in 2020 ? auch nicht selbstverständlich.  

17.12.19 18:03

40 Postings, 115 Tage MicheloSchön und gut...

Der Anleger will Qualität, in der Erde und im Board.
Dazu passt der Auftritt von KE auf der Messe in München keinesfalls. Wie ein Lumpazi Vagabundus.
Und Barrick spielt in einer ganz anderen Liga als Amani, geschweige denn Armani.  

18.12.19 07:42

1865 Postings, 1214 Tage ValdeloroEs ist immer eine Frage der Perspektive ....

und der subjektiven Wertigkeiten, wie man Qualität bemisst.
Ich erinnere mich noch voll Grauen an die Zeit, in der KE nicht mehr im ANL Board war.
Zu dieser Zeit gab es außer Quartalsberichten, also den unausweichlichen Pflichtübungen des Managements, nichts, was irgendwelche Entwicklungen oder Pläne des Managements erkennen ließ.
In diesem Punkt hat sich mittlerweile etwas gewaltig verändert.

Nein, auch ich bin mit der aktuellen Situation noch nicht zufrieden.
Allerdings hatte KE nach seiner Rückkehr eine Situation vorgefunden, die dermaßen verkorkst war, dass es eigentlich ein Wunder ist, dass ANL bis heute nicht abgesoffen ist.
Der Fairnis halber sollte man deshalb, neben vielen noch zu verbessernden Dingen, auch das würdigen, was bisher geleistet worden ist.
Dabei waren Jacky und Yu sicher nicht diejenigen, denen hier besonderer Dank gebührt.  

18.12.19 08:24

40 Postings, 115 Tage MicheloVal

Das kann man so sehen.
Die Entwicklung ANL's, seine Historie ist skandalös. Das wichtige Kapital: Vertrauen
wurde total verspielt.
Kein seriöser CEO würde dort anheuern.  

18.12.19 08:43

1865 Postings, 1214 Tage ValdeloroANL braucht keinen neuen CEO

Jacky ist der CEO von ANL und KE der Chairman.
Die Frage nach einem neuen "seriösen" CEO stellt sich m. E. deshalb gar nicht.
Ich lese aus den verschiedenen Beiträgen hier im Forum schon die mal mehr, mal weniger, ausgeprägte Emotionalität heraus. Das kann jeder handhaben wie er will.
Auch wenn es mir nicht durchgängig gelingt, versuche ich - allein aus dem Interesse an dem von mir eingesetzten Kapital - dem sachlichen Focus den hauptsächlichen Raum einzuräumen.

Erinnert sich noch jemand daran:
https://www.miningreview.com/central-africa/...diligence-work-tendao/  

18.12.19 08:53
Zielst du darauf ab?

KE:
?Having worked successfully on mineral projects in the DRC for over 15 years, I view the expanding Giro/Tendao gold project as one of the best opportunities I have been involved with particularly at a time when the gold sector generally appears to be picking up strength.?

"one of the best opportunities I have been involved with"  

18.12.19 10:07

40 Postings, 115 Tage MicheloMining Review Afrika

Das ist wie das Vorher-Nachher-Bild nur umgekehrt und bestätigt meine
Aussage von Beginn an als Burei mit KE anfing.
(Anhang zu Val Post von eben)
Da gab es noch Kurse von 0,05-0,08
Die gibt es nicht mehr, auch Tandeo nicht.
Ich verstehe aber das jemand, der viel investiert
hat, also befangen ist, alles tut, um aus dem Verlust wieder rauszukommen.  

18.12.19 11:01

1865 Postings, 1214 Tage ValdeloroTendao gibt es nicht mehr?

Wie kommst du denn darauf?  

Seite: 1 | ... | 31 | 32 | 33 |
| 35 | 36 | 37 | ... | 47   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Allianz840400
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Airbus SE (ex EADS)938914