finanzen.net

Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1394 von 1451
neuester Beitrag: 21.10.19 16:58
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 36271
neuester Beitrag: 21.10.19 16:58 von: Bernd-k Leser gesamt: 8289079
davon Heute: 3144
bewertet mit 92 Sternen

Seite: 1 | ... | 1392 | 1393 |
| 1395 | 1396 | ... | 1451   

03.07.19 12:06
12

15144 Postings, 4046 Tage ulm00010% Anstieg aufgrund so einer Meldung

Ja die sind normal. Sogar sehr normal, denn dieser Q2-Auftragseingang ist nahezu sensationell, denn Nordex hat einfach mal so 600 MW an Einzelaufträge überhaupt nicht gemeldet !!! Darunter ein 183 MW Auftrag aus Brasilien und 107 MW aus den USA sowie aus Finnland weitere gut 100 MW.

Nordex hat in Q2 162 N149-Turbinen verkauft (!!!!) und somit 40 mehr wie offiziell gemeldet. Im 1. Halbjahr hat Nordex 239 N149-Turbinen verkauft !!! Also rd. 1075 MW. Das ist der helle Wahnsinn.

2 GW in Q2 an Auftragseingang ist absoluter Unternehmensrekord mit dem niemand, gar niemand gerechnet hat. Wenn Nordex in diesem Tempo weiter machen würde, dann würde Nordex im kommenden Jahr im Sauseschritt auf die 5 Mrd. ? Uatzmarke zulaufen. Kann ich mir jetzt zwar wirklich nicht vorstellen.

Mal kurz noch was zu Charttechnik bei Nordex: Nach dem dahin darben der letzten Wochen der Nordx-Aktie hat sich eine Flaggenformation ausgebildet und da könnte es nach der heutigen super News der Startschuss zur Flaggenformationsauflösung gewesen sein, dass die sich nach oben auflöst. Die Marke wäre 13,80 ? - das Top vom Mai:

https://markteinblicke.de/136721/2019/07/...uY2DxI5-UPIe0bOozTfNi7Dj0

Ich schau bei der Charttechnik mehr nach horizontale Linien/Widerstände und hier sind meine Widerstände die 13,48 ? und die runde 14 ?. Wenn es da rüber gehen würde, dann sind hier wieder die alten Jahreshöchstsände sehr realistisch. Über die Fundamentals muss man ja nicht allzu viel schreiben nach diesem nahezu sensationellen Q2-Auftragseingang. Mann müsste sich eher fragen wohin es denn mit Nordex wirklich hingehen kann, wenn diese super klasse an Auftragseingangsdynamik wirklich halten sollte die kommenden 2, 3 Quartale.

Noch ein paar nette Nordex-News aus den letzten 2 Tagen:

- Die neue Nordex Rotorblattproduktion in Mexiko wurde gestern eingeweiht. Dabei betont Nordex Chef Blanco, dass in der neuen Mexikoproduktion auch Rotorblätter der neuen Nordex Flaggschiffturbine N149 gefertigt werden. Jährlich sollen in Mexio dann 1.000 Rotorblätter gefertigt werden in Mexiko und das wäre dann die größte Rotorblattproduktion von Nordex noch vor Rostock und Spanien:

https://www.evwind.es/2019/07/01/...zOwm7vq9ntw_Edjkb80X5pf3o24EFxo8Y

- Der italienische Energieversorger Enel hat gestern den Baubeginn der 143 MW großen südafrikanischen Windfarm "Garob" gemeldet, die mit 46 Acciona-Turbinen AW125/3150 gebaut wird. Schon im Februar hat Enel mit dem Bau der 148 MW großen südafrikanischen Windfarm "Nxuba" begonnen, die mit 47 Acciona-Mühlen AW/3150 gebaut wird:

https://renewablesnow.com/news/...sDhchwb9cj72E8M7zNBGO2Mowt023sb4kEo

- Die britische Renewables Infrastructure Group kauft den 36 MW großen französischen Windpark "Epine", der von Nordex entwickelt, mit 12 N131 gebaut und vor ein paar Tagen fertig wurde:

https://quoteddata.com/2019/06/...t3EwS1V15azA-ZZhirMTesIn0FfUkFthQME

- Nordex stellt kleinen belgischen Windpark "Hanut" mit 9 Nordexturbinen N117/2400 fertig. Weiter kleiner belgsicher Windpark mit 5 N117/2400 folgt dann in 2020:

https://www.evwind.es/2019/07/02/...Sh8YsHQ07vrxJBXKdispoxL-IhnXIb3y0

 

03.07.19 12:33
1

1314 Postings, 1133 Tage 2much4uÜbertrieben

Ich sehe die News zwar als gut an, aber nicht als eine 10%-Kurssteigerungs-News. Nur weil die Auftragseingänge gut sind, heißt das noch lange nichts. Gerade bei Nordex nicht.

Wahrscheinlich gibt dann Nordex die Quartalszahlen bekannt, wo ein Verlust steht und die Aktie schmiert wieder ab. Ich bleibe an der Seitenlinie - für mich ist Nordex momentan kein Investment wert.  

03.07.19 12:35

2521 Postings, 2202 Tage Benz1Danke Ulm.....

03.07.19 13:57
1

6011 Postings, 4998 Tage beegees06Ebenfalls Danke an Ulm

03.07.19 14:30

1363 Postings, 2818 Tage jensosRichtung 15?

Nach den guten News kann ich mir gut vorstellen, dass wir jetzt fix wieder Kurse über 15 sehn...die Richtung stimmt nun wieder  

03.07.19 15:03

33 Postings, 467 Tage OberpräsidentAuch von mir vielen Dank ULM

Ich habe gestern und vorgestern mein Bestand an Optionsscheinen
CP4HLR von 3.000 auf 20.000 aufgestockt.

Grund der Aufstockung war die Berichterstattung unsreres hochgeschätzten Forumskollegen
ULM.

Basis des Optionsscheines ist 9 Euro, 10 Optionsscheine entsprechen einer Aktie.
Laufzeit bis Dezember 2020, geringes Aufgeld. Omega ca. 2,5.
Da Nordex keine Dividende zahlt, ist dieser Optionsschein eine hervorragende Alternative zum Aktienerwerb.

Ich bin ursprünglich mit Aktien zu einem Einstiegskurs von 24 Euro rein, sitze also noch auf
erheblichen Verlusten, welche sich wohl jetzt sehr verringern werden.

viele Grüße
Oberpräsident  

03.07.19 16:44
2

6011 Postings, 4998 Tage beegees06Wo sind heute die User

welche die Aktie in den letzten Wochen ständig nach unten geredet  haben ? Keiner rührt sich  

03.07.19 16:47

6290 Postings, 3152 Tage Gaertnerinbtw.

Danke @ Ulm und Andere für die gute Recherche & Analyse :-))  

03.07.19 17:37

69 Postings, 579 Tage ALLIN86LV on fire

https://www.sharedeals.de/nordex-viel-wind-um-nichts/

Der hier ist anscheinend auch ein Shortie der sich in die Zunge gebissen hat.  

03.07.19 17:42
2

2890 Postings, 1859 Tage WasWäreWennNa läuft doch supi

Morgen nochmal 10% und der Kurs hat dann in 2 Tagen den Abbau von 3 Monaten zurück erobert..
Respekt...  

03.07.19 17:48

6011 Postings, 4998 Tage beegees06WasWärWe

Du hast doch keine Nordex Aktien - Du hast dir sicherlich in den letzten Tagen  keine gekauft - freust dich jetzt für Longis  

03.07.19 17:50

2890 Postings, 1859 Tage WasWäreWennklar

03.07.19 19:01

91 Postings, 3209 Tage LiricherDiesen Hype

hatte ich schon vor 2 Tagen erwartet. Sehr positiv ist Nordex ist in aller Munde. Es geht wieder aufwärts ! Glückauf !  

03.07.19 20:10

23 Postings, 1177 Tage levuFrage

Wer hat bei Xetra verkauft?

17:35:13 14,22 ? 222.038 St. 3,16 M  

03.07.19 21:02
2

357 Postings, 2338 Tage Andinity....

@levu:

Das ist wie immer die berühmte Xetra Schlussauktion...  https://de.wikipedia.org/wiki/Schlussauktion

@beegees: Mach dich doch mal locker, du hast mit deinem dicken Nachkauf bei 12,60 doch alles richtig gemacht.

Freu dich doch mal und gönne dir einen guten Tropfen, vielleicht findest du dann auch leichter die Ironie in einigen Beiträgen.


Das Kurs gedümpel musste sich ja zwangsmäßig mal heftig entladen, dem Trend nach hatte ich auch nach unten befürchtet, aber manchmal kommt es dann doch anders. Ehrlich gesagt wundert mich ohnehin, dass Nodex bzw. die ganze Peer Ggroup von der ganzen, ich nenne es mal Salopp „grünen Welle“ bisher überhaupt nicht profitiert hat, wahrscheinlich weil der Deutsche Markt auch nicht der Hauptabsatzmarkt ist. Ich warte ja täglich darauf das Trump gegen die Windmühlen twittert, der hasst die ja, aber er bekommt in dem Fall bestimmt auch eine Menge Gegenwind.

Die PR Abteilung hat ja mal einen guten Job gemacht, mir ist auch aufgefallenen, dass diese Woche Auftragsmeldungen von Nordex bei n-tv über den Ticker im TV gelaufen sind, das war mir bisher auch neu, vielleicht kann man das auch buchen.innocent Mal schauen wie nachhaltig das ganze diesmal ist. Hoffentlich morgen nicht wieder -10% surprise Dieses Jahr werden wir wohl weiter heftig Achterbahn fahren. Aber ich halte die ohnehin bis sie mal wieder deutlich über 20 stehen. Mit Daytraing hätte man sich ja bisher dumm und dämlich verdienen können, aber das ist ja wie Casino.  Aber hier kann sich ja eigentlich keiner beschweren, in beiden Seiten konnte bisher Geld verdient werdne, da gibt es wirklich langweiligere Aktien.

 

03.07.19 23:04
1

890 Postings, 1228 Tage KorrektorMich erinnert das hier doch stark

an Tom Tailor.

1. Eine Firma mit relativ fast keiner eigenen Substanz mehr, da fast alles im Eigentum der Banken.
2. Hochgepusht durch Börsenblätter.
3. Kapitalerhöhung mit Geldüberweisung an die Kreditgeber.
4. Dann schmiert der Kurs wieder ab.
5. Rettungsaktion in letzte Minute durch den Großaktionär.

Für informierte Aktionäre eine zunächst nicht nachvollziehbare Kursbewegung. Am Ende dann aber doch die Kursentwicklung die der operativen Entwicklung entspricht. Bei Nordex ist man im Moment im Stadium 2.

Die Wahrheit ist auf dem Platz und in der Bilanz.  

04.07.19 07:34

31248 Postings, 7045 Tage Robinhoffentlich

war der Anstieg gestern nicht zu extrem ??  Unterstützung im 2 Tageschart bei ? 13,6 .  

04.07.19 07:47

33 Postings, 467 Tage OberpräsidentAlles wird bestens !

Nordex ist eine gute Firma !
Blanco ein guter CEO !

Nicht morgen, aber auf absehbare Zeit sind die alten Hochs von 2015/16 wieder drin !

 

04.07.19 08:27

31248 Postings, 7045 Tage RobinEuro

14,01 Tradegate . Ich denke , auf die ? 13,6 achten ( 2 Tageschart )  

04.07.19 08:57

23 Postings, 1177 Tage levuNordex: Short Squeeze ....

Nordex: Short Squeeze ? jetzt haben die Bullen eine Super-Chance!

https://www.lynxbroker.de/analysen/...content=43482&utm_term=appl
 

04.07.19 11:15

2890 Postings, 1859 Tage WasWäreWennich kann leider

immer noch nicht nachvollziehen, wieso der Kurs durch reine Spekulation auf bessere Zahlen in Q2-3-4 so immens ansteigt. Es steht weiterhin nach Q1 ein Verlust von über 80 Mio zu Buche. Und selbst wenn es im Q2 noch 40 Mio minus wären, ist es trotzdem Minus.
Keiner kann sagen was in eins zwei Jahren ist, alles reine Spekulation. Somit wird hier der Kurs auf Verdacht hin das alles besser wird hoch gezogen.
Mehr Aufträge heißt doch auch, ich muss größere Maschinen kaufen, expandieren, Personal einstellen etc. um in einem vorgegebenen Zeitraum die Aufträge auch pünktlich abzuarbeiten.
Das sind doch aber alles neue Kosten die ein Unternehmen hat. Wie will ich denn da auf nen grünen Zweig kommen.
Viele Firmen betreiben momentan Personalabbau in Deutschland um Kosten zu sparen....SAP, BASF, Deutsche Bank, Bayer. Und Nordex will wohl ohne Expansion und Kostenaufwand diese große Menge an Aufträgen als letztes Jahr genauso schnell abarbeiten?!
Es bleibt weiter abzuwarten...Q2-3-4 muss es dann zeigen. Irgendwann muss auch mal was im Kurs eingepreist sein...wir standen bei 7,50 im Januar und nur weil sich der Auftragseingang verdoppelt, heißt das noch lange nicht das sich der Gewinn nach Steuern verdoppelt. Und genau das ist eben der Punkt, wenn ich trotz alledem nichts verdiene kann der Kurs auch nicht extrem in die Höhe schnellen.
Wie gesagt, momentan reine Spekulation. Erst die Zahlen und der weitere Ausblick werden Klarheit bringen .  

04.07.19 11:27
1

339 Postings, 3060 Tage djkanteWWW

Du hast recht, Verkauf alle Anteile und Shorts das Ding!!!  

04.07.19 11:30
4

72 Postings, 858 Tage jonung@WasWäreWe

Du hast leider in keinster Weise Nordex verstanden und hast auch leider keine Ahnung in welche Phase sie sich befinden.
Die Investitionen in zusätzliches Personal, neue Produkte und mehr Fertigungskapazitäten passieren im Moment!! Zusätzlich werden im ersten HJ noch einige der alten Aufträge abgearbeitet mit schlechterer Marge (Aussage von Nordex). Gleichzeitig ist die Auftragslage phänomenal und die Delta4000-Plattform kommt super an am Markt. Mit der neuen Turbine lassen sich auch bessere Margen erzielen (Aussage von Nordex). Eine Umsatzsteigerung auf über 4 Mrd. ? ist fast sicher, die Auslastung sehr gut. Alles das, wird sich, so die Hoffnung derer, die im Moment die Aktien kaufen, in 2020 auszahlen.  Sicher ist nichts an der Börse, es ist immer ein Stück weit Spekulation.
Bitte nicht immer so viel Quark erzählen, wenn man noch nicht mal ansatzweise informiert ist. Kleiner Tipp: Einfach mal die Beiträge von Ulm durchlesen.  

04.07.19 12:08
1

975 Postings, 3272 Tage captain345Irgend wann fliegt der Deckel,

ich weiß nur nicht wann, habe ich am 05.06. in Auswertung der HV geschrieben (#34.659), das war der Eindruck über bestehende und zu erwartende Aufträge. Dass es so schnell geht, hätte ich nicht erwartet, zumal nach der umfangreichen Information von @ulm (Danke!) Nordex offenbar eine "schlampige" Informationspolitik betreibt und nicht mal alles meldet...lol
@ waswäre... Sie werden Geld verdienen und Aufträge und Umsätze sind die Grundlage dafür! Geduld!!
Personalabbau und Sparprogramme sind in erster Linie Ausdruck von Überkapazitäten und strukturellen Veränderungen. Hier hat Nordex seine Hausaufgaben gemacht. Nichts ist ein Selbstläufer!  

04.07.19 12:40
9

15144 Postings, 4046 Tage ulm000jounung

Warum gehst du eigentlich auf diesen waswärewenn ein ? Der hat doch null Ahnung über Nordex, denn sonst würde er z.B. nicht schreiben "Und Nordex will wohl ohne Expansion und Kostenaufwand diese große Menge an Aufträgen als letztes Jahr genauso schnell abarbeiten".

- Nordex hat aufgrund des riesen Wachstums in den letzten 12 Monaten über 1.000 neue Mitarbeiter eingestellt (Mexiko, Brasilien, Indien, Rostock und Spanien) und ist derzeit dabei weitere neue Mitarbeiter einzustellen im Bereich von 600 bis 800 in Mexiko und Rostock. Dazu hat man in China sich Fertigungskapazitäten für Rotorblattfertigung eingekauft (rd. 500 Rotorblätter) und hat in der Türkei bei einem alten Rotorblattlieferant den Liefervertrag erhöht auf über 1.000 Rotorblätter. Dazu wurde in Argentinien ein Joint Venture für eine Gondelproduktion gegründet und in Betrieb genommen. In Brasilien wurde eine Turmproduktion aufgebaut.
Nordex hat sich voll auf Wachstum getrimmt und eine solche Vorleistung eht bei jedem Unternehmen zunächst mal ins Geld wie auch auf die Gewinnmargen. Ist doch logisch.

>> dieser waswärewenn weiß ganz offensichlich überhaupt nichts avon dem Ganzen was ich gerade geschrieben habe - alleine das zeigt doch, dass der null Ahnung hat von Nordex >>

Das alles ist bekannt !!! und das alles geht selbstredend zunächst mal kräftig  auf die Gewinnmargen, weil solche riesen Maßnahmen mit neuen Produktionen und vielen Neuéinstellungen erstmal mehr Kosten erzeugen als sie an Gewinn generieren.

Was in 2 Jahren ist keine Ahnung, aber wer so etwas schreibt der darf eigentlich nie an der Börse spekulieren. Für den ist die Börse doch der komplett falsche Ort.

Man wird sehen in wie weit Nordex von den Investitionen wie auch von dem riesen Aufbau an neuen Mitarbeiter (sind ja letztendlich dann gut 20% mehr Nordex-Mitarbeiter im Herbst 2019 als Anfang 2018) profitieren kann. Kann wohl selbst Nordex nicht genau einschätzen, aber ein solch optimistisches Management wie beim Nordex Q1-Conference Call im Mai habe ich seit ich mich für die Börse stark interessiere, noch nie gehört. Das Nordex-Management strotz nur so vor Selbstbewusstsein.

Dass bei den Q2-Zahlen wieder ein Verlust hinten rausschauen wird weiß eigentlich so gut wie jeder. Bei einem Unternehmen mit einem Umsatz von über 3 Mrd. ?, das dazu noch viele neue Mitarbeiter einstellt um dem kommenden Wachstum überhaupt Herr zu werden, geht es einfach nicht innerhalb 2,3 Quartale wieder komfortabel in die Gewinnzone zu kommen. Zumal mal ja Nordex derzeit noch Aufträge abarbeitet von vor einem Jahr wo der Preisdruck noch sehr hoch war. Beides macht auch Vestas wie Gamesa zu schaffen. Aber das wird sich bessern und zwar recht deutlich, denn der Preisdruck hat sich ab dem 2. Hj. 2018 so gut wie aufgelöst.

Ich bin ja generell jemand, der Step by Step denkt und darum ist es mir momentan so ziemlich egal was in 2 Jahren ist. Weiß ohnehin niemand oder ???

Man wird sehen/abwarten müssen ob Nordex im kommenden Jahr wieder auf ihre alten Gewinnmargen zurückkommen wird und das wäre dann eine EBITA-Marge von 7%. Vielleicht sogar auf über 8%. Keine Ahnung. Aufgrund der hervorragenden Auftragslage wie auch einer super Bruttomarge von rd. 27%, die zeigt, dass Nordex ihre Materialkosten sehr gut im Griff hat, ist die Ausgangslage für deutlich steigende Gewinnmargen dafür jedenfalls gegeben. Nicht mehr, aber auch nicht weniger interessiert mich momentan.

Außerdem kennt jemand aktuell ein Unternehmen das Stand heute schon so viel Umsatz im Auftragsbestand hat wie es in diesem Jahr erzielen wird ?? Ich kenn aktuell genau ein Unternehmen bei dem das der Fall ist und das ist Nordex.

Diese nahezu sensationellen Auftragsdynamik ist jedoch in der Tat etwas unheimlich, aber das nehme  ich bei einem solch mehr als positiven Fall sehr gerne in Kauf.  

Seite: 1 | ... | 1392 | 1393 |
| 1395 | 1396 | ... | 1451   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: clever und reich, der boardaufpasser, diplom-oekonom, manchaVerde, Muhakl, no ID, WALDY_RETURN, waschlappen

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SAP SE716460
Infineon AG623100