Solar Millennium vor dem Durchbruch ?

Seite 7 von 410
neuester Beitrag: 02.02.20 16:04
eröffnet am: 25.09.10 08:54 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 10248
neuester Beitrag: 02.02.20 16:04 von: Gartenzwerg. Leser gesamt: 1125681
davon Heute: 93
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 410   

03.10.10 14:14

2 Postings, 4410 Tage frank51hoffentlich bleibt's hier ruhig

03.10.10 14:17

16372 Postings, 4650 Tage ulm000Klar bleibts hier ruhig frank

Aber in den nächsten Wochen sollte dann von SM schon mal die eine oder andere News rüberkommen, denn sonst könnte das für den SM-Kurs nicht gut sein.  

03.10.10 14:51

6872 Postings, 4109 Tage Neuer1Meldungen

Anfang September gab es lt. Wiwo eine Meldung die besagte U.Cl. und S2M hätten sich auf einen bestimmtem Betrag zur Rückzahlung der Antrittsprämie geeinigt. War das nun auch eine Luftnummer der Wiwo oder kennt jemand der aktuellen Stand der Dinge? Die Gerichtsverhandlung wurde doch ausgesetzt .  

03.10.10 16:32

201 Postings, 5916 Tage southcolAussetzung Verhandlung

@neuer1:  laut Bericht der Erlanger Nachrichten vom 17.09. wurde die Verhandlung tatsächlich ausgesetzt, da beide Seite auf einem guten Wege der Annäherung seien - meiner Erinnerung nach irgendwo in der Mitte (wie das halt oft so ist). Ob nun die ER Nachrichten von der WiWo abschreibt und andersherum entzieht sich meiner Kenntnis. Tatsache ist aber, daß die Verhandlung abgesagt wurde.  

03.10.10 16:59

239 Postings, 4088 Tage Orbicularisjojo

Link dazu:

http://www.nordbayern.de/nuernberger-zeitung/....159074?searched=true

Allerdings halte ich persönlich (als Erlanger) es für sehr unwahrscheinlich, dass die ER Nachrichten vom Handelsblatt abschreiben.  

03.10.10 17:15

239 Postings, 3971 Tage lector123BLM

Habt ihr eigentlich bemerkt, dass nun bei den meisten Solar-Projekten von BLM, die auf der Fast-Track-Liste stehen, nur noch der letzte Schritt fehlt? D.h., dass BLM eine grosse Sitzung ausstehen hat! Es wird wirklich spannend, aber da SM von Anfang an die Nachricht erst im Oktober erwartet hat, bin ich da zuversichtlich, dass dem auch so sein wird. Nur glaube ich nicht, dass diese eine Überraschungs-Nachricht sein wird, glaube eher, wie schon von mir erwähnt, dass diese Sitzung zwei Wochen vorher einberufen wird... Also Geduld!

 

03.10.10 18:44
1

201 Postings, 5916 Tage southcol@lector

Wobei der Artikel in der Nürnberger Zeitung wortwörtlich übereinstimmt mit dem Artikel in den Erlanger Nachrichten; irgendeine gemeinsame NachrichtenAgentur-Quelle gibt es sicherlich. Nürnberger Zeitung und Erlanger Nachrichten (EN) bezw. Nürnberger Nachrichten (NN) sind ja redaktionell völlig getrennt nud eigenständig.  

03.10.10 19:41
1

48 Postings, 4104 Tage p.wolfLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.10.10 16:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - nicht nachvollziehbar. fehlender Link

 

 

04.10.10 13:19
5

2819 Postings, 7811 Tage fwsLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.10.10 13:53
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung

 

 

04.10.10 14:22
1

16372 Postings, 4650 Tage ulm000So ist fws

Aber das beste ist doch, dass dieser selbsernannte Value-Investor MarcHe noch vor kurzem in SM drin war. Hat er doch gepostet. Ist dann schon alles sehr widersprüchlich was dieser MarHe dann so von sich gibt. Bei The-Link wissen wir ja alle, dass es um Frau Faun aus dem WiWo-Forum handelt. Hat der user ja selbst zugegeben.

Ändert aber alles nichts, igrendwann sollte es dann schon News zu Ibersol und Blythe geben. Ich bin aber schon überrascht, dass der Kurs trotz ausbleibender News so stabil ist. Wer wirklich vorsichtig bei SM sein will, der sollte vielleicht irgendwo einen Stopp Buy zwischen 20,50 bis 21,50 ? setzen.  

04.10.10 15:28

275 Postings, 4114 Tage NeckarNamibia

Aufgrund der wachsenden Urangewinnung in Namibia muss dort demnächst mindestens eine Meerwasserentsalzungsanlage gebaut werden, die Anreicherung des Erzes(yellow cake)verbraucht sehr viel Wasser, bisher hat man erschöpfbare Grundwasservorräte verbraucht, was in Zukunft nicht mehr möglich sein wird. -  

04.10.10 17:50

487 Postings, 5137 Tage first moverja und?

was hat das mit Solar Millennium zu tun?

 

04.10.10 18:32

2819 Postings, 7811 Tage fws@first mover

wohl das Marktpotential von therm. Solarkraftwerken, denn die benötigte Energie für die Meerwasserentsalzungsanlagen soll auch mit Hilfe der Sonne erzeugt werden.  

04.10.10 19:08

2819 Postings, 7811 Tage fwsCSP und Meerwasserentsalzungsanlagen

04.10.10 19:22

2819 Postings, 7811 Tage fwsDESERTEC

Idee, Marktpotential und Betrachtung vieler zu berücksichtigender Aspekte:

http://de.wikipedia.org/wiki/Desertec  

04.10.10 20:57

2242 Postings, 3917 Tage sonnenschein2010fast track

Quelle: social.csptoday.com/industry-insight/csp-project-siting-public-or-private

Datum 1.10.2010

Zitat: "...Recently, the BLM had something of a revolution. The Fast-Track renewable energy projects programme identified 14 solar projects, which could qualify for ARRA funding in 2010. Energies have then been focused on getting these projects through the permitting process quickly in order for them to break ground by December 2010.  Rachel McMohan at Solar Millennium welcomes this change. Speaking of their Blythe project in California she commented, “When we first started we were looking at a process of several years. The fast track programme was created and we will now have our permit in under a year, it has absolutely worked. It has been incredibly effective“.  Today, the question of whether private land has become more advantageous for developers than federal land is a very different one to that of the past. For those able to reach the fast track system, permitting and speed issues are no longer a problem. ..."

Das ist doch mal ne Aussage und wird im Nebenthread sicher für gute Stimmung sorgen.

 

05.10.10 13:47

6872 Postings, 4109 Tage Neuer1The Link

dreht im "Alten Thread" so richtig auf.
Unglaublcih  

05.10.10 13:47

224 Postings, 3915 Tage ecoboost1lange gehts nicht mehr...

...under development by Solar Millennium AG, Ferrostaal AG, and Chevron Corp.  

05.10.10 13:48

224 Postings, 3915 Tage ecoboost1lange gehts nicht mehr...

U.S. clean energy loan chief says ramping up lending| Reuters
LOS ANGELES (Reuters) - The former venture capitalist who now is in charge of about $70 billion in federal funding for alternative-energy projects is trying to bring a dash of private-sector efficiency
 

05.10.10 14:55

2819 Postings, 7811 Tage fwsCSP-Marktpotential und Siemens

Da im benachbarten Biotest-Threat Beiträge (# 4322) sehr schnell im Internet-Nirwana verschwinden, auch hier noch mal die Einschätzung von Siemens zum Marktpotential von CSP (anläßlich des bereits zurückliegenden Kaufes von Solel Solar Systems):

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/...uf-solar;2469202
http://www.hagalil.com/archiv/2010/02/23/siemens-3/  

05.10.10 15:43

224 Postings, 3915 Tage ecoboost1Palen Solar - Prehearing Conference heute

The Prehearing Conference will be conducted as follows:
TUESDAY, OCTOBER 5, 2010
Beginning at 2:00 p.m.
California Energy Commission
Hearing Room B
1516 9th Street
Sacramento, CA 95814  

05.10.10 17:45

259 Postings, 3918 Tage oecorentnerSiemens will SM nicht kaufen,

aber vielleicht Areva oder Alstom.  Die Investitionssummen die Peter Löscher genannt reißen mich nicht vom Hocker.

Auf der anderen Seite, Solel kann nur Receiver-Glasrohre fertigen,wie Schott-Solar auch. Bei den Spiegeln hat sich neben Flabeg sehr schnell Rioglass in Spanien in den Markt gedrängt.

Wer weiß mehr über weitere Anbieter von Receiver-Glasrohren??

 

05.10.10 17:45
1

2819 Postings, 7811 Tage fwsMittelfristig 5 Cent pro kwh für CSP

Wie üblich, interessiert unseren "Freund MarcHe" im Nachbar-Thread nicht, daß es noch immer hohe Einsparpotentiale bei der Errichtung von CSP-Kraftwerken sowie der Erzeugung und der Speicherung des Strom´s durch CSP gibt. Die sicheren Kostensteigerungen durch höhere Rohstoffkosten, die bei konventionellen Anlagen zu erwarten sind, bleiben bei ihm natürlich ebenso unberücksichtigt. Schließlich wird Öl und Gas (auch Uran) immer knapper und damit sind erhebliche Preissteigerungen bei deren Produktion mittel- und langfristig vorprogrammiert.

Von den unvermeintlichen erheblichen Kosten für die Umwelt, die bisher bei der Berechnung des "konventionellen Strom´s" weitgehend unberücksichtigt bleiben, ganz zu schweigen. Aber auch diese Kaumberücksichtigung bei der Berechnung dürfte sich in Zukunft ändern, denn, wie man in diesem Jahr an vielen Umweltkatastrophen gut sehen konnte, die Kosten werden bei einem "weiter so wie bisher" für die Weltgemeinschaft immer größer. Würden diese Kosten entsprechend berücksichtigt, wären alle alternativen Energieformen jetzt schon wettbewerbsfähig - auch die Photovoltaik, die jetzt wohl noch am teuersten ist. Für dies gab es in den SM-Tread´s schon entsprechende Link´s anzuklicken.

Im Gegensatz dazu scheint die Sonne auf ewig kostenlos, kontinuierliche Rohstoffkosten fallen bei CSP im Gegensatz zu den konventionellen Anlagen damit komplett weg und auch die politischen Abhängigkeiten sind erheblich geringer. Ein sehr großer Vorteil also für CSP und die Erzeugung ist außerdem günstiger als bei der Photovoltaik.

Im oben verlinkten Wikipedia-Artikel zu Desertec geht man bei CSP von Stromerzeugungskosten für das Jahr 2020 von 5 Cent pro kwh aus, 2030 von 4,5 Cent und ab 2040 von 4 Cent. Da die technische Entwicklung meistens rasanter verläuft als man glaubt, kann man langfristig möglicherweise von noch niedrigeren Kosten bei CSP ausgehen. Damit ist CSP mittelfristig sogar ohne Berücksichtigung der Umweltkosten mit herkömmlichen Anlagen sehr gut wettbewerbsfähig.  

05.10.10 17:59

16372 Postings, 4650 Tage ulm000Klar lohnt sich CSP

Diese Frage stellt sich doch überhaupt nicht fws.

Sonst würde BrightSource und Abengoa in der Mojave-Wüste doch auch keine CSP-Kraftwerke bauen. Die sind doch wohl auch keine Deppen.

Außerdem gibt es 30%ige TAX-Erleichterungen, die US-Stromversorger in Kalifornien müssen bis 2020 35% Strom aus den Erneurbaren beziehen, CSP erzeugt den teuren Spitzenlaststrom so nebenbei, Chevron kann dann noch das CSP-Kraftwerk mit Erdgas befeuern und bei einer solchen großen Investition sollte man auch immer die Inflationsraten mit einberechnen. Das macht jeder Häuslebauer bei seiner Kalkulation auch. Zudem, wie du schon richtig sagst fws wird Öl und Kohle in den nächsten zehn Jahre sicherlich teurer werden.

Aber eines ist dann leider derzeit auch so, dass in den USA die Gaspreise extrem niedrig sind. Die werden zwar auch steigen, aber ganz sicher nicht so stark wie Öl oder Kohle. Aber genau diese Tatsache könnte ein Hypridkraftwerk Solar/Erdgas so hochinteressant machen.  

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 410   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln